SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Outlast: Trinity Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 38,99€ bei gameware
theNEWguy
Level 11
XP 1.850

Gamesjahr 2009

Zum Überblick für die Jahre 2004 2005 2006 2007 2008

2009 liegt nun schon ein paar Tage hinter uns. Zeit also, auch für die Spiele-Rubrik einen Rückblick auf dieses ereignisreiche Jahr zu werfen. Vieles ist passiert und es hat sich zweifellos eine ganze Menge getan. Viele neue Spiele sind erschienen, die das Herz eines jeden Gamers in immer neue Höhen schlagen lassen. Es gab zahlreiche positive Entwicklungen zu vermelden. So wächst der Spielemarkt in Europa und insbesondere in Deutschland rasant. Neue Ideen fallen den Entwicklerstudios ein, um immer mehr Spieler zu begeistern. Doch auch altbewährte Spieleserien haben noch lange nicht ausgedient und haben 2009 einmal mehr ein ausgedehntes Revival erfahren. Doch bei all den neuen und für Spieler auch schönen Entwicklungen hat das Jahr 2009 aber auch seine Schattenseiten auf die Zunft der Videospieler geworfen. All dies soll im nachfolgenden Artikel Beachtung finden und auch kritisch reflektiert werden.

So gab es im Januar bereits die erste größere “Killerspieldebatte” des Jahres. Der Kölner Aufruf war zu diesem Zeitpunkt nämlich noch in aller Munde. Dieser Aufruf war im Grunde eine Petition diverser Spielekritiker und Gegner. Doch dies wurde nicht einfach so hingenommen. Die GMK (Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur) ging deutlich zu dieser zum Teil äußerst populistischen Petition auf Distanz. So sprach man auf Seiten der GMK davon, dass der Kölner Aufruf lediglich die typischen und sich immer wiederholenden Thesen der Spielekritiker in sich aufgenommen hat. Auch seien seriöse Wissenschaftler durch diesen Aufruf als Helfershelfer der Industrie diffamiert worden.

Auch was Spiele selbst betraf, gab es im Januar einen Dämpfer für deutsche Spieler. So wurde unter anderem bekannt, dass der heiß erwartete Ego-Shooter F.E.A.R. 2 in Deutschland nur in einer zensierten Fassung erscheinen würde. Gleichsam wurden auch Zensurdetails zum Horrorspiel Silent Hill: Homecoming bekannt gegeben. Überraschend und umso erfreulicher war jedoch die Tatsache, dass Sonys Killzone 2 in Deutschland komplett ohne Zensuren erscheinen konnte.

Christian Pfeiffer vom Kriminologischen Institut Niedersachsen machte im Februar einmal mehr von sich reden. Doch auch in seinem ersten öffentlichen Seitenhieb gegen Videospiele in 2009 kam nur wenig wirklich Neues von dem Professor. So kritisierte er einmal mehr die Altersfreigabe für GTA IV, welches seiner Meinung nach exzessive Gewalt beinhaltet und im Prinzip hätte indiziert werden müssen. Weiterhin sagte er auch in Bezug auf den psychologischen Werdegang von jungen Männern etwas. So hätten diese aus Arterhaltungsgründen ein hohes Maß an Selbstverteidigungsfähigkeiten entwickelt. Seiner Meinung nach sei es jedoch grundverkehrt, dass diese ihr persönlich angestautes „Austobungspotential“ in Videospielen kanalisieren. Viel eher sei beispielsweise Rugby der weitaus geeignetere Sport. Auch über das äußerst beliebte Online-RPG World of Warcraft verlor Pfeiffer wieder mehr als genug Worte. So attestiert er dem Spiel eine enorm hohe Suchtwirkung auf den Spieler. Auch sollen im Spiel selbst diverse Folterszenen zu finden sein und noch andere äußerst fragwürdige und brutale Darstellungen.

So wird der Leser, der sich mehr oder weniger intensiv mit Videospielen beschäftigt, bei den Äußerungen des Christian Pfeiffer sicherlich mehr als nur einmal mit dem Kopf schütteln müssen. Seine Argumentationsstruktur ist einerseits simpel ausgelegt, da er nur selten wirklich neue „Erkenntnisse“ hervorbringt. Sie ist auf der anderen Seite jedoch vor allem für Menschen, die sich mit dem Medium Computerspiele nicht intensiv auseinandersetzen, durchaus gefährlich. Denn bei der Fülle an Falschaussagen (unter Anderem zu World of Warcraft bzgl. des Inhalts des Spieles) sowie bei den oftmals wenig objektiven Forschungsergebnissen, die er zu Tage fördert, könnten Menschen, die sonst nichts mit Spielen zu tun haben, schnell einen falschen bzw. negativen Eindruck von diesem Medium bekommen.

Von sich reden machte aber im Februar auch Publisher Eidos. Sie brachten ihr Spiel Shellshock 2: Bloodtrails in Deutschland ohne USK-Freigabe auf den Markt. Zumindest die PC-Version. Denn sowohl Sony als auch Microsoft verfolgen nach wie vor eine Politik, die nur Spiele in Deutschland auf dem Markt zulässt, welche auch durch die USK geprüft worden sind.

Der März war für den begeisterten Gamer (und wohl auch für das ganze Land) möglicherweise der einschneidendste Monat des gesamten Jahres. Ein Schüler der Albertville Realschule in Winnenden schoss am Morgen des 11. März 2009 auf dem Gelände der Schule um sich. Dabei starben 15 Menschen. Anschließend richtete sich der junge Mann selbst. Dieses furchtbare Ereignis wurde zum Anlass genommen, die in Deutschland sehr bewegt geführte "Killerspieldebatte" wiederzubeleben. Doch anstatt einen verantwortungsvollen Umgang mit dieser Thematik zu betreiben, erschöpften sich vor allem die konservativen Parteien lediglich darin, ein rigoroses Verbot diverser Spiele zu fordern. Eine wissenschaftliche und gesellschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Computerspiele und Jugendkultur fand bislang nur vereinzelt statt. Meist sind es Vereine wie der BIU oder auch Game E.V., welche in Verbindung mit dem Hans-Bredow-Institut über die nötige Sachkenntnis zum Thema verfügen. Viele Parteien, allen voran die CSU, sind meist nicht in der Lage, eine objektive Bewertung von Computer-und Videospiele zu liefern. Dies resultiert dann schließlich in den immer wieder gebetsmühlenartig geforderten Verboten diverser Spiele. Die Hysterie rund um angebliche „Killerspiele“ ging gar soweit, dass einige namhafte Handelsketten, unter anderem die Galeria Kaufhof, ihr komplettes Sortiment an Spielen aus den Ladenregalen verbannte, welche über die Altersfreigabe keine Jugendfreigabe verfügten.

Doch entgegen dieser Panikstimmung im ganzen Land, kam ausgerechnet aus der Staatsregierung von Bayern die Bekanntmachung, dass es 2009 keinen neuen Verbotsantrag für so genannte Gewaltspiele geben würde. Ein entsprechender Antrag des Ministerpräsidenten Seehofer und des Ministers Herrmann fand in der bayerischen Kabinettssitzung keine notwendige Mehrheit.

Auch im Spielebereich selbst gab es im März, trotz aller Tragödien, noch Erfreuliches zu vermelden. So wurde bekannt, dass Capcoms Resident Evil 5 doch komplett unzensiert in Deutschland erscheinen würde. Zunächst machten Gerüchte die Runde, dass eventuell der angepriesene Mercenaries-Modus fehlen könnte. Dies wurde von Capcom jedoch ziemlich schnell dementiert.

Der April begann für die Spielegemeinde ohne Aprilscherz, dafür jedoch mit weiterem Zündstoff in der „Killerspieldebatte“. Diesmal eher in positiverer Form als gewöhnlich. SPD und die Grünen kritisierten beide öffentlich die immer wieder aufflammende Verbotsdebatte um Video- und Computerspiele. Beide Parteien nutzten die Gelegenheit bei der Verleihung des Deutschen Computerspielepreises in München. Kritik wurde vor allem an der zu geringen Medienkompetenz einiger Wortführer der Verbotsdebatte geübt. Weiterhin müssten Computerspiele als Kulturgut anerkannt werden.

Auch im April machte sich der Jugendschutz für deutsche Spieler bemerkbar. So erschien die deutsche Version von Wanted: Weapons of Fate leider nur in einer zensierten Version in Deutschland. Gleichzeitig verweigerte die USK dem Downloadcontent für Resident Evil 5, dem Versus Mode, die Freigabe. Daraufhin wurde dieses Add-On für das Horrorspiel in Deutschland nicht mehr veröffentlicht. Auch der brutale Ego-Shooter Necrovision sollte nur in einer zensierten 18er-Fassung den Weg in die deutschen Händlerregale finden.

Der Mai bescherte uns unter anderem eine Diskussion um ein Spieleverbot in der Schweiz. Vor allem für unsere deutschen Leser waren die Vorgänge in der Alpenrepublik diesbezüglich nicht immer ganz leicht nachvollziehbar. In der Tat haben sich diverse Schweizer Politiker ausgerechnet die Verhältnisse in Deutschland zum Vorbild genommen und haben somit eine eigene „Killerspieldebatte“ in der Schweiz forciert. So sollen beispielsweise auch in der Schweiz Prüfstellen für die Alterstauglichkeit von Computer- und Videospielen eingerichtet werden, ganz nach dem Vorbild der Bundesrepublik. Weiterhin wurde von der Schweizer Standesinitiative ein neues Gesetz gefordert, welches die Herstellung und Verbreitung von gewaltverherlichenden Spielen unterbinden soll.

Die USK brachte im Juni 2009 eine wichtige Änderung auf den Weg. Die schon im letzten Jahr beschlossene Neugestaltung der Altersfreigabezeichen wurde nun umgesetzt. Sie sind dabei in ihrem Aussehen identisch zu den neuen Prüfplaketten der FSK, welche schon seit einiger Zeit genutzt werden.

Auch bei den Spielen gibt es bereits deutliche Bewegung zu verzeichnen. So sind bis Juni nicht weniger als 14 Titel nur zensiert auf dem deutschen Markt erschienen. Bei weiteren 7 Spielen haben sich die Publisher dazu entschlossen, diese nicht in Deutschland zu veröffentlichen.

Das lang erwartete Open-World Actionspektakel Prototype erschien ebenfalls im Juni. Allerdings nicht in Deutschland, da der Publisher aufgrund einer mangelnden USK-Freigabe auf ein Release hierzulande verzichtete.

Im durchaus heißen Juli gab es, wie üblich in den Monaten des allseits bekannten Sommerlochs, eher wenige interessante Dinge zu vermelden. Die Meldungen, welche den Äther jedoch erreicht haben, waren dabei nicht unbedingt die Schlechtesten. So wurde bereits am Anfang des Monats bekannt, dass Biowares Dragon Age: Origins gegen Ende des Jahres völlig unzensiert in Deutschland erscheinen würde. Das war in gewisser Weise sensationell, denn die ersten Bilder und Gameplayvideos offerierten dem geneigten Spieler ein äußerst blutiges und düsteres Rollenspiel. Doch die Überraschungen waren damit noch nicht an einem Ende angelangt. Auch Codemasters gab im Juli bekannt, dass Operation Flashpoint 2: Dragon Rising unzensiert in Deutschland erscheinen würde. Im weiteren Verlauf des Monats plauderten die Mannen von Piranha Bytes über ihren kommenden Rollenspielhit Risen. Hier musste die Spielegemeinde leider zur Kenntnis nehmen, dass Piranha Bytes das Spiel einer internationalen Zensur unterzogen haben. So entfernte man aus dem Spiel kurzerhand eine Animation, in welcher man sehen kann, wie eine Figur ihre Notdurft verrichtet. Diese Zensur hat man für den britischen Spielemarkt vorgenommen und übernahm sie nun international.

Im August fand in Köln die Gamescom statt, welche die Nachfolge der erfolgreichen Leipziger Games Convention antrat. Die Messe war gut besucht und die Prominenz aus dem Spielebusiness gab sich dort die Klinke in die Hand. Allerdings wurde sie auch dazu genutzt, um Probleme im deutschen Jugendschutzsystem anzusprechen. Electronic Arts preschte hierbei voran und schlug vor, die USK abzuschaffen und durch die europäische Pegi zu ersetzen. Doch übersieht diese Forderung von EA, dass die USK ein Instrument des Jugendschutzes ist. Die gesetzlichen Vorgaben sind in Deutschland eindeutig. Die USK abzuschaffen und durch eine andere Institution zu ersetzten, würde die Probleme nicht beseitigen, sondern bestenfalls verlagern. Doch bleibt der Hoffnungsschimmer, dass sich vielleicht noch mehr Publisher zusammentun und konstruktive Verbesserungsvorschläge in Bezug auf den deutschen Jugendschutz machen. Denn bei vielen Spielern ist die Wahrnehmung recht eindeutig, nämlich, dass der deutsche Jugendschutz nicht nur unsere Jugend schützt, sondern auch die Erwachsenen bevormundet.

Der September war der wichtigste Monat des Superwahljahres 2009. Er bescherte uns eine neue, diesmal christlich-liberale, Bundesregierung. Was dies für den geneigten SB.com-Leser und Videospielfreund bedeutet, ist noch nicht abzusehen. Viele Themen stehen auf der politischen Agenda. Es wird sich zeigen, wie das neue Kabinett mit dem Thema "Videospiele" verfahren wird. So bleibt uns an dieser Stelle nur die Hoffnung, dass die Politik einen verantwortungsvollen Umgang mit unserem Lieblingshobby an den Tag legen wird. Es bleibt zu hoffen, dass der kulturelle Wert von Videospielen anerkannt wird, so wie dies bereits der Deutsche Kulturrat getan hat. Es bleibt ebenso zu hoffen, dass eine öffentliche Kriminalisierung von Videospielern ein Ende findet. Hierbei sind auch die Medien, wie auch die ganze Gesellschaft, in der Pflicht. Extreme Verwirrung herrschte im September offenbar bei Ubisoft. Von dort wurde zunächst vermeldet, dass ihr kommender Schleichspaß Assassins Creed 2 zensiert erscheinen würde, nur um kurze Zeit später vermelden zu lassen, dass das Spiel doch ohne jedwede Zensur erscheint. Dies ließ bei unseren Lesern durchaus den Eindruck entstehen, als ob die interne Kommunikation bei Ubisoft zurzeit nicht die Allerbeste ist.

Einen Monat später hielt dann auch endgültig der Herbst Einzug. Dies bedeutete jedoch gleichzeitig eine goldene Zeit für alle Zocker. Denn im Oktober und den folgenden zwei Monaten kommen traditionell die absoluten Blockbuster eines Jahres auf den Markt. Der Monat konnte mit einigen Meldungen aufwarten. So gab Electronic Arts bekannt, dass sie ihr Openworld-Game Saboteur in Deutschland in einer zensierten Fassung veröffentlichen. Wegfallen sollten jedoch nur die verfassungsfeindlichen Symbole. In Bezug auf Command and Conquer 4 konnte Entwarnung gegeben werden. Das Spiel soll laut Publisher unzensiert erscheinen. Ebenfalls im Oktober gaben sich die Macher von Operation Flashpoint 2 überrascht angesichts der Tatsache, dass ihrem Spiel eine USK 16-Freigabe gewährt wurde. Ihrer Meinung nach hätte das Spiel genauso gut ab 18 Jahren freigegeben werden können.

Im November wurde die Spielegemeinde durch eine eher unschöne Aktion gebeutelt. Die Rede ist von Activision, welche für einiges Aufsehen gesorgt haben. So kündigte die Pressestelle des Publishers mehrmals an, dass ihr Blockbuster Call of Duty: Modern Warfare 2 unzensiert erscheinen würde. Doch dies stellte sich leider als Trugschluss heraus. Das Spiel wurde in einer Mission gegenüber der internationalen Version zensiert. In dieser Mission ist es in der deutschen Version nicht möglich, auf Zivilisten zu schießen. Es steht außer Frage, dass das Schießen auf Zivilisten ein indiskutabler Vorgang ist und man sich ohnehin fragen sollte, ob solch eine Mission unbedingt im Spiel zu finden sein muss. Dennoch: Activision täuschte hier leider falsche Tatsachen vor und versprach, dass die deutsche Version unzensiert sei, was sie letzten Endes doch nicht ist. Da hilft letztlich auch die Ausrede des Publishers nicht, dass man diese Zensur selbst gar nicht als Zensur erachte.

Die Vorweihnachtszeit war durch wenig Aufsehen erregende Meldungen geprägt. So bleibt der Dezember vor allem durch Meldungen über Australien in Errinerung. Rebellion beispielsweise gab bekannt, dass man Aliens versus Predator nicht in Australien veröffentlichen werde, da man nicht vorhabe, das Spiel in irgendeine Weise zu zensieren oder zu entschärfen. Gleichsam plant die australische Regierung möglicherweise ein Referendum über eine eventuell höhere Altersfreigabe (18+), um in Zukunft auch reine Erwachsenentitel zu ermöglichen.



Nicht in Deutschland erschienene Titel 2009

Afro Samurai

System: PS 3, X-Box 360

Erschienen: 25.3.2009 (Europa)

Afro Samurai ist die Versoftung des Mangas von Takashi Okazaki. Der Spieler begibt sich dabei in die Rolle von Afro, welcher als Kind mitansehen musste, wie sein Vater Rokutaro getötet wird. Der junge Afro begibt sich daraufhin auf den Weg des Samurai, um den Mörder seines Vaters zu töten.

Im Dezember 2008 prüfte die USK den Titel und verweigerte dem Spiel die Freigabe. Der Grund hierfür sind die teils sehr expliziten Gewaltdarstellungen, welche den Prüfern ein Dorn im Auge waren.

Publisher Namco Bandai entschied sich deshalb dafür, den Titel nicht in der Bundesrepublik zu veröffentlichen. Im europäischen Ausland ist jedoch eine unzensierte Version erhältlich.

Dead Rising: Chop Till You Drop

System: Wii

Erschienen: 26.2.2009 (Europa)

Dead Rising war bereits gute 3 Jahre zuvor auf der Xbox 360 der Renner schlechthin. Binnen kurzer Zeit wurde es zu einem kleinen Kultspiel, welches die Videospieler auf der ganzen Welt zu begeistern wusste. Teil 2 des Zombiemassakers steht für 2010 bereits in den Startlöchern

Anfang 2009 erschien auch für Nintendos Wii eine Auskopplung, welche den Titelzusatz "Chop Till You Drop" bekam. Inhaltlich ist das Spiel immer noch weitgehend identisch zur 3 Jahre älteren 360-Fassung. Allerdings bekam die Wii einige Zusatzmodi spendiert

Auch ähnlich ist der Gewaltgrad des Spieles. Eine Version für Deutschland erschien bislang nicht und wird wohl auch nicht mehr erscheinen, da die EU-Version seit dem 29.05.2009 auf Liste B indiziert ist.

House of the Dead: Overkill

System: Wii

Erschienen: 9.2.2009 (Europa)

Mit House of the Dead: Overkill wurde 2008 von Sega ein weiterer Titel des House of the Dead-Franchises angekündigt. In bester Lightgun-Manier bewegt man sich durch die Level und nimmt dabei zahlreiche Untote auf's Korn

Sega gab jedoch auf der Gamesconvention 2008 bekannt, dass man das Spiel nicht in Deutschland veröffentlichen werde. Man legte das Spiel gar nicht erst der USK zur Prüfung vor.

House of the Dead: Overkill wurde mittlerweile von der BPjM indiziert und ist somit an Minderjährige nicht mehr frei verkäuflich.


MadWorld

System: Wii

Erschienen: 17.3.2009 (Europa)

Mit MadWorld beschritt man auf Konsolen optisches Neuland. Es ist komplett im Schwarz/Weiss-Look gehalten. Lediglich die Bluteffekte sind in rot dargestellt. Dies gibt der im Spiel dargestellten Gewalt natürlich eine nicht zu verleugnende Intensität.

Genau wie bei House of the Dead: Overkill, verzichtete Sega auf ein Release des Titels in Deutschland. Dies gab man ebenfalls auf der Games Convention 2008 bekannt. Das Spiel wurde gar nicht erst der USK vorgelegt. Grund für die Entscheidung des Publishers war auch hier der hohe Gewaltgrad des Titels.

In Japan ereilte MadWorld übrigens dasselbe Schicksal. Dort wurde es auch nicht veröffentlicht.

Prototype

System: PS 3, X-Box 360, PC

Erschienen: 13.2.2009 (Europa)

Mit Prototype ging Activision in die direkte Konkurrenz zu Sonys Infamous. Beide Spiele bedienen sich einer frei begehbaren Umgebung und in beiden Spielen verköpert man einen Charakter mit Superkräften. Doch in einem Punkt unterscheiden sich beide Spiele ganz erheblich voneinander. Der dargestellten Gewalt. Während Infamous sich an weniger drastische Darstellungen hält, geht Prototype wesentlich weiter.

Blut und massenhaft Splattereffekte sind in diesem Spiel an der Tagesordung. Hauptcharakter Alex Mercer kann sich dabei unterschiedlichster Superkräfte und Fahrzeuge bedienen. Die im Spiel vorkommende Gewalt wirkt zwar oft überzeichnet und teilweise sehr unrealistisch, allerdings ist nachvollziehbar, dass das Spiel als Titel für erwachsene Spieler konzipiert wurde.

Die USK verweigerte dem Spiel in seiner unzensierten Version eine Altersfreigabe. Activision machte dann genau das Gleiche wie bei der Versoftung zu X-Men: Origins: Man verzichtete auf ein Release in Deutschland.

Shellshock 2: Bloodtrails

System: PS 3, X-Box 360

Erschienen: 13.2.2009 (Europa)

Shellshock 2 ist der Nachfolger eines überaus kontrovers diskutierten Vietnam-Kriegsspieles aus dem Jahre 2004. Doch anders als im Erstling, kämpft der geneigte Spieler im zweiten Teil nicht nur gegen den Vietcong, sondern auch gegen Zombies. Grund dafür ist ein chemischer Kampfstoff der USA, welcher Menschen in untote Bestien verwandelt.

Da auch der erste Teil, Shellshock: 'Nam 67, bei uns indiziert ist, konnte man vorausahnen, dass es Teil 2 ebenso ergehen könnte. Und in der Tat verweigerte die USK erst einmal die Altersfreigabe. Publisher Eidos entschloss sich daraufhin zu einem kühnen Vorgehen. Man releaste die PC-Version des Spiel ohne Altersfreigabe und unzensiert offiziell in Deutschland.

Bei den Konsolenversionen sah dies jedoch anders aus. Da Sony, wie auch Microsoft, keine ungepüften Titel für ihre Konsolen in Deutschland zulassen, durften diese offiziell hier nicht released werden. Dennoch konnte es vorkommen, dass einzelne Exemplare trotzdem den Weg in den Handel gefunden haben. Dies geschah aber nicht offiziell. Mittlerweile wurde der Titel auf Liste B indiziert. Ihm droht aktuell die Beschlagnahmung.

X-Men Origins: Wolverine

System: PS 3, X-Box 360, Pc

Erschienen: 29.4.2009 (Europa)

X-Men Origins: Wolverine ist, wie könnte es auch anders sein, die Spielumsetzung des gleichnahmigen Kinofilms mit Hugh Jackman

Als Spieler schlüpft man in die Rolle von Logan, welcher in Origins gewissermaßen seine Vergangenheit durchlebt. Lange bevor er also den legendären X-Men beitrat. Dabei geht das Spiel jedoch in keinster Weise zimperlich vor. Splattereffekte kommen demnach sehr häufig vor.

Die USK war von diesen Gewaltdarstellungen weniger angetan. Sie verweigerte dem Spiel kurzerhand die Kennzeichnung. Publisher Activision hätte nun die Möglichkeit gehabt, das Spiel für den deutschen Markt anzupassen. Jedoch entschied man sich dafür, den Release zu canceln. Allerdings betrifft dies nur die NextGen-Versionen von Playstation 3 und der XBox 360 sowie den PC. Die PSP-, Wii- und NDS-Versionen wurden in einer zensierten Version in Deutschland veröffentlicht.

50 Cent - Blood on the Sand

System: PS 3, X-Box 360

Erschienen: 16.2.2009 (Europa)

Rapper 50 Cent hatte bereits mehrere Mal einen Ausflug ins Videospielbusiness. Jedoch muss man ehrlicherweise eingestehen, dass alle seine Spiele, dieses hier eingeschlossen, eher mittelprächtiger Natur sind.

In 50 Cent- Blood on the Sand steuert man den Rap-Rüpel durch zahlreiche Aufträge. Das Spiel ist ein reinrassiger 3rd-Person-Shooter. Was es jedoch definitiv erwähnenswert macht, ist seine hochinteressante Story. 50 Cent gibt ein Konzert in irgendeinem vom Krieg zerrissenen, arabischen Land. Allerdings macht sich ein Dieb mit der Bezahlung für 50 Cent aus dem Staub. Die Aufgabe des Spielers ist es, sich seine Gage wiederzuholen.

Die USK war von dieser gut durchdachten Geschichte jedoch nicht sonderlich beeindruckt. Sie verweigerte die Kennzeichnung wegen der Gewaltdarstellungen. Publisher THQ entschied sich somit gegen ein Release in Deutschland.

Nur gekürzt in Deutschland erschienene Titel 2009

WET

Erscheinungstermin 07.09.2009 (PS3, Xbox360)
Freigabe USK kJ

Armed Forces Corp

Erscheinungstermin 27.02.2009 (PC)
Freigabe USK kJ

Battlestrike: Schlacht um Stalingrad

Erscheinungstermin April 2009 (PC)
Freigabe USK kJ

Borderlands

Erscheinungstermin 21.10.2009 (PC, PS3, Xbox 360)
Freigabe USK kJ

Call of Duty: Modern Warfare 2

Erscheinungstermin 10.11.2009 (PC, PS3, Xbox 360)
Freigabe USK kJ

Code of Honor 3: Desparate Measure

Erscheinungstermin 26.11.2009 (PC)
Freigabe USK kJ

Dark Sector

Erscheinungstermin 25.03.2009 (PC)
Freigabe USK kJ

Dead Space: Extraction

Erscheinungstermin 8.10.2009 (Wii)
Freigabe USK kJ

FEAR 2: Project Origin

Erscheinungstermin 11.02.229 (PC,PS3, Xbox360)
Freigabe USK kJ

Left 4 Dead 2

Erscheinungstermin 17.11.2009 (PC, Xbox360)
Freigabe USK kJ

Men of War

Erscheinungstermin 28.05.2009 (PC)
Freigabe USK ab 16

NecroVision

Erscheinungstermin 03.03.2009 (PC)
Freigabe USK kJ

Painkiller: Resurrection

Erscheinungstermin 06.11.2009 (PC)
Freigabe USK kJ

Pate 2

Erscheinungstermin 06.04.2009(PS3, Xbox 360, PC)
Freigabe USK kJ

Red Faction: Guerilla

Erscheinungstermin 06.08.2009(PS3, Xbox360)
Freigabe USK kJ

Royal Marines Commando

Erscheinungstermin 2009 (PC)
Freigabe USK kJ

Saboteur

Erscheinungstermin 02.12.2009 (PS3, Xbox 360, PC)
Freigabe USK kJ

Saints Row 2

Erscheinungstermin 16.01.2009 (PC)
Freigabe USK kJ

Silent Hill: Homecoming

Erscheinungstermin 05.03.2009 (PS3, Xbox 360, PC)
Freigabe USK kJ

Skate 2

Erscheinungstermin 02.02.2009 (PS3, Xbox360)
Freigabe USK ab 12

Wanted: Weapons of Fate

Erscheinungstermin 01.04.2009 (PS3, Xbox360, PC)
Freigabe USK kJ

Wolfenstein

Erscheinungstermin 21.08.2009 (PS3, Xbox 360, PC)
Freigabe USK kJ

Anregungen, Korrekturen und Verbesserungsvorschläge bitte hier posten: Klick!





Kommentare

08.06.2009 14:23 Uhr - Hollandkäse
User-Level von Hollandkäse 2
Erfahrungspunkte von Hollandkäse 75
... und da wird dieses Jahr noch einiges dazu kommen, befürchte ich.

08.06.2009 14:43 Uhr - Chaosritter
Ich wäre auch überrascht wenn es dabei bleiben würde...

08.06.2009 14:48 Uhr - Bl8runner
Ist der Kommentar zu dem 50cent Game ernst gemeint zwecks innteressanter story? Oder war das eher von ironischer Natur?

Die geschnittenen Releases könnten sich die Entwickler wirklich sparen! Aber wahrscheinlich ist die Waagshale zwischen kosten Schnittaufwand/Verkaufszahlen der Deutschen Version wohl doch noch zu groß als das man auf ein Release verzichten möchte.

Meine Meinung zu Prototype: das erscheint niemals in Deutschland! Da würde selbst ne geschnittene Version indiziert!

08.06.2009 14:50 Uhr - X-Rulez
Ich bin auch sehr gespannt, ob Prototype überhaupt ne Freigabe bekommt.
Aber bin ich mir sehr, sehr sicher, dass das Spiel kein Kennzeichen erhalten wird.


08.06.2009 14:54 Uhr - Operator
Ich finde es gut, dass sich Publisher lieber für eine Nichtveröffentlichung als für Zensur entscheiden.

Volljährige Spieler wissen ohnehin, wo man ungekürzte Versionen importieren kann. Und meistens ist ein Import sogar noch ein paar Euro günstiger.

08.06.2009 15:15 Uhr - TheReaper
Gibt es schon Details zu den Zensuren von Red Faction?

08.06.2009 15:27 Uhr - AuD!
@ reaper:

nein, ein SB ist noch nicht erstellt worden, sonst gäbe es ja einen link dazu ;)

@ topic:

sehr gute übersicht

08.06.2009 15:28 Uhr - Karaksonen1
@ TheReaper

Laut der Demo kann ich sagen das es weniger Blut gibt (vorallem bei Kopfschüssen) und Minen lassen sich nicht mehr an Gegner befestigen,diese fallen nur ab. Was mir an der Multiplayer Demo ein wenig unfair vorkamm,da sie anmir zu haften schienen. Aber genaueres kann ich dazu nicht sagen.

08.06.2009 15:38 Uhr - SilentBoB
Näheres zu den Zensuren bei Red Faction gibt es hier:

http://demonews.de/kurznachrichten/index.php?shortnews=20285

"In der deutschen Ausgabe wird es beispielsweise nicht mehr möglich sein, Haftgranaten an Gegnern zu befestigen und zur Explosion zu bringen. Weiterhin bleiben Sägeblätter nicht mehr in Feinden stecken, sondern fliegen durch diese hindurch. Da ohnehin bei solchen Szenen kein Blut floss und Körperteile nicht durch die Gegend schwirrten, ist diese Einschränkung sicher kaum auffällig.

Einfallsreich ist eine weitere "Modifikation": Geht man aggressiv gegen Zivilisten vor, reagieren KI-gesteuerte Mitstreiter darauf und eröffnen selbst das Feuer, um euch auf euer Fehlverhalten hinzuweisen. In ausländischen Versionen sinkt die Moral der Kollegen durch das Attackieren von unschuldigen Menschen."

08.06.2009 15:49 Uhr - generalcartman
bei house of the dead: overkill steht, da es indiziert ist darf es nicht mehr an minderjährige frei verkauft werden. aber dies gilt ja auch für erwachsene, oder irre ich mich? erwachsene dürfen indizierte games ja auch nur "unter der laden theke" kaufen. aber sonst ist alles sehr übersichtlich und ausführlich! weiter so ;)

08.06.2009 15:50 Uhr - theNEWguy
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
08.06.2009 - 14:48 Uhr schrieb Bl8runner
Ist der Kommentar zu dem 50cent Game ernst gemeint zwecks innteressanter story? Oder war das eher von ironischer Natur?



Was vermutest du? ;)

08.06.2009 16:01 Uhr - Str1k3
Wann soll denn Afro Samurai geprüft worden sein? Es wurde schon vor Dez 2008 gesagt, dass es nicht in Deutschland erscheint.....

08.06.2009 16:02 Uhr - dominic242
,,Zu den Zensurkandidaten zählen hierbei so namhafte Titel wie FEAR 2, NecroVision oder aber auch das ausgeflippte Afro Samurai.''

das is nich erschienen aber zensiert wue da nix,,Zu den Zensurkandidaten zählen hierbei so namhafte Titel wie FEAR 2, NecroVision oder aber auch das ausgeflippte Afro Samurai.''

das is nich erschienen aber zensiert wue da nix

08.06.2009 16:07 Uhr - Critic
"Gut", "durchdacht" und "50 Cent" in einem Beitrag?

08.06.2009 16:31 Uhr - theNEWguy
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
08.06.2009 - 16:02 Uhr schrieb dominic242
,,Zu den Zensurkandidaten zählen hierbei so namhafte Titel wie FEAR 2, NecroVision oder aber auch das ausgeflippte Afro Samurai.''

das is nich erschienen aber zensiert wue da nix,,Zu den Zensurkandidaten zählen hierbei so namhafte Titel wie FEAR 2, NecroVision oder aber auch das ausgeflippte Afro Samurai.''

das is nich erschienen aber zensiert wue da nix


Es wurde nicht zensiert, dass stimmt. Aber dadurch, dass man gezielt auf ein Release verzichtete, kann man immerhin eine mittelbare Zensur dort sehen. Von daher passt es imho schon.

08.06.2009 16:34 Uhr - Tobi Kenobi
saubere Arbeit mein Dicker ;D

08.06.2009 16:41 Uhr - Doktor Trask
Müßten bei den PC-Spielen nicht noch deutlich mehr Titel dabei sein die es gar nicht oder nur zensiert in Deutschland gab, es sind doch auch dieses Jahr bereits wieder unzählige erschienen zwar sind die meisten im Billigbereich zu finden aber das heißt ja nicht das sie hier nicht stehen brauchen.

08.06.2009 16:43 Uhr - DARKHERO
Ich glaube Prototype erscheint, weil bei der Zeitschrift "Games Aktuell" hinten eine DINA4 große Werbung dafür ist. Ganz Fett steht dabei das es am 12.06.09 erscheinen soll.
Würde mich wundern wenn man erst fett werbung dafür bezahlt und es doch nicht kommt, aber schon war, hier ist alles möglich.

08.06.2009 16:43 Uhr - Ichi The Chiller
HotD: Overkill und Mad World sind richtig geile Games, hab sie beide. Hab mir vor kurzem auch Fear 2 und X-Men Origin für XBox 360 zugelegt, sind auch sehr zu empfehle. Ich finds besser, wenn die Games gar nicht erscheinen anstatt zensiert. Ich kauf eh alle Spiele ( egal obs ne deutsche uncut gibt ) aus ebay.co.uk, erstens um ca. 50% billiger und zweitens kein USK Poster auf der Verpackung.

08.06.2009 17:12 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Ich hab vorhin beim Müller das X-Men Wolverine Spiel für die PS2 gesehen, mit USK 18 Freigabe..merkwürdig!!

Übrigens klasse, dass Activision auf eine Deutschlandveröffentlichung pfeifft, wenn Prototype abgelehnt wird!! So muss es sein, ein leuchtendes Vorbild für alle Publisher!! Weiter so!!

08.06.2009 17:17 Uhr - Silenzio
wann kommt endlich timesplitters 4?

wäre dann unter umständen auch ein kandidat für die liste

08.06.2009 17:42 Uhr - dominic242
@Zed nur die next gen versionen von wolverine haben keine freigabe bekommen die von ps2, wii und ds schon.Außerdem kann das spiel auch für die next gen plattformen da stehen da es noch nicht indiziert ist.

08.06.2009 17:59 Uhr - Nightstalker
User-Level von Nightstalker 1
Erfahrungspunkte von Nightstalker 17
Es fehlt Dead Rising für die Wii!

08.06.2009 18:02 Uhr - Tollwütiger
Da wird noch eine Menge hinzukommen...

Mal sehen was mit Prototype und Wolfenstein passiert.

08.06.2009 18:18 Uhr - Masterkrischna
So einiges kommt noch dazu, da wären bestimmt auch Dead Rising 2 oder Modern Warfare 2 sicherlich auch vertreten.
Und gar nicht erst davon zu sprechen die warscheinlich anderen 30 Spiele!!!

08.06.2009 18:26 Uhr - Tollwütiger
Dead Rising 2 kommt 100 Pro nicht nach Deutschland (und wird wahrscheinlich wieder indiziert oder beschlagnahmt), Modern Warfare 2 kommt wahrscheinlich (stark) geschnitten.

Dieses Jahr erscheint im Ausland auch Postal 3.

08.06.2009 18:31 Uhr - Ichi The Chiller
Juhu Postal 3 da freu ich mich schon riesig drauf.

08.06.2009 19:33 Uhr - AuD!
zu CoD: MW 2:

wenn das spiel nicht so sehr auf splatter setzt wie das letzte CoD, dürfte eigentlich wenig passieren. das letzte MW hat es ja nich so arg erwischt, nur der fehlende arcade war ärgerlich, hat keinen ansporn auf ein paar mal mehr durchspielen gemacht

08.06.2009 20:03 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 661
Hi,
habe mir grade nochmal die anderen Gamesjahre angeguckt, und festgestellt das in ,,Nur gekürzt in Deutschland erschienene Titel 2006`` Saints Row fehlt! Trotzdem geile Seite!!!
MfG
Barry

08.06.2009 20:05 Uhr - Tollwütiger
@AuD!:

Hast du den Trailer von Modern Warfare 2 gesehen?
Der war nicht gerade harmlos.


Hier: http://www.youtube.com/watch?v=OaKzELXbPu4&feature=related

Dafür verzichtet Modern Warfare 2 auf Splatter.

08.06.2009 20:30 Uhr - M1c
Red Faction gekürzt???? Neeeeeiiiiiin!!! Dachte das würde ungekürzt erscheinen!

08.06.2009 20:37 Uhr - quildo
bis jetzt nicht viel. aber was noch nicht ist kann ja noch werden. in der liste nicht erschienen in deutschland fehlt dead rising für wii. was ja sogar auf liste b indiziert wurde.

08.06.2009 20:48 Uhr - theNEWguy
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
Ach ja. Dead Rising für die Wii. War ja auch so eine Sache. Das werd ich baldmöglichst direkt nachtragen. Danke für den Hinweis.

08.06.2009 20:53 Uhr - Suratay
08.06.2009 - 17:12 Uhr schrieb ~ZED~
Ich hab vorhin beim Müller das X-Men Wolverine Spiel für die PS2 gesehen, mit USK 18 Freigabe..merkwürdig!!


Wolverine ist auf Wii und PS2 praktisch ein völlig anderes Spiel. Auf der X360 und PS3 fliegen bei vielen Angriffen im wahrsten Sinne des Wortes die Fetzen ;)

Wahrscheinlich waren Sie bei der Prüfung verwirrt und habe die 18 aus Unsicherheit erteilt. Ich kann jeden die Teile für die beiden "kleineren Konsolen" nur abraten. Sind stinklangweilig und uninspiriert.

Wolfenstein wird definitv keine Freigabe erhalten, das hat unter dem Strich auf Dauer noch kein Teil der Reihe geschafft. Die Bilder im Demo und die Thematik schließen dies schon aud

Weitere Awärter, die mir spontan einfallen sind:

Velvet Assassin
Postal 3 (das ist krank, zumal man u.a. Zensuromis darin jagt, Außerdem sage ich hier nur tragbarer Dachs..)
CoD - Modern 2

und sofern sie es noch dieses Jahr zur VÖ schaffen:

God of War 3
Saboteur

Gruß

Frage in die Runde: War nicht geplant, das Necrovision auch für die großen Konsolen kommt?

08.06.2009 21:33 Uhr - AuD!
Hast du den Trailer von Modern Warfare 2 gesehen?


jop, hab mir grad einen angeguckt..leider wieder so'n scheiß afrika-szenario. sagt mir leider überhaupt nich zu sowas, die große burg hingegen war geil ;)

08.06.2009 21:42 Uhr - Tollwütiger
Wolfenstein wird definitv keine Freigabe erhalten, das hat unter dem Strich auf Dauer noch kein Teil der Reihe geschafft.


"Return to Castle Wolfenstein" hatte ja die USK-16-Freigabe, wurde aber dann doch noch indiziert.

Weitere Awärter, die mir spontan einfallen sind:

Velvet Assassin


Ist schon draußen (USK: 18). Weiß jetzt aber nicht, wie die Zensuren ausgefallen sind. Hakenkreuze und so sind sicherlich entfernt worden.

in der liste nicht erschienen in deutschland fehlt dead rising für wii. was ja sogar auf liste b indiziert wurde.

Dead Rising ist an sich beschlagnahmt.

08.06.2009 21:59 Uhr -
Beim Spieleladen meines Vertrauens kann man alle Spiele kaufen. Die stehen offen im Regal, für jedermann (kind) zugänglich! Also ist's doch scheissegal, ob sie in Deutschland erscheinen oder nicht. Man kommt doch eh dran. So ein Quatsch!

08.06.2009 22:28 Uhr - Mr.Voorhees
wen juckts? jeder normale zocker kauft doch seine spiele eh im ausland... kann mich nicht mal dran erinnern wann ich zuletzt eins in deutschland gekauft habe XD

08.06.2009 23:01 Uhr - fLuXt0R
Naja, ich kauf mir meine Spiele nur in D wenn ich vorher weiss daß die Zensuren umgänglich sind (ini edit oder Bloodpatch etc)

08.06.2009 23:11 Uhr - Schneidfix
Sind die Entwickler doch selber Schuld
Was müssen die auch die Spiele so brutal machen ^^
Wo is eigentlich die äußerste Grenze des ertragbaren ?
Wird in der nächsten Konsolengeneration dann auf fotorealistische Menschen geballert?
Meiner Meinung wären die Spiele noch um ein vielfaches brutaler wenn die Regierungen sie nicht behindern würden
Die kennen keine Moral oder Gespür für guten Geschmack
Wer das brutalste Spiel entwickelt ist der King
Gott sei Dank ist es nicht so ^^


09.06.2009 00:06 Uhr - Ichi The Chiller
@ Mr. Voorhees
Genau so sehe ich das auch.

09.06.2009 00:46 Uhr - Bl8runner
@Schneidfix
Ich sage dazu einfach mal: Angebot und Nachfrage

Wie wäre das eigentlich, wenn, nehmen wir mal an, das wir eines schönen Tages in einem Perfekten Deutschland leben, es keine Armut, Obdachlosigkeit, Arbeitslosigkeit, keine Zweiklassen-Gesellschaft und keine Amokläufer hervorbringende Killerspiele gäbe?
Könnten dan spiele immernoch indiziert werden?
Also:
wenn es innerhalb von Deutschland sagen wir mal keine Titel gäbe die über USK12 hinaus gängen und sozusagen niemand etwas von den 'Bösen' spielen im Aussland wüsste? Die müssten dan ja auch nicht geprüft werden oder?

09.06.2009 09:31 Uhr - Mr. Orange
Herzlichen Glückwunsch Deutschland, so treibt man die Wirtschaft in einer Krise voran. Immer schön zensieren und verbieten, damit sich die Leute ihr Material im Ausland kaufen!
Ich finde, wenn die Regierung einem Erwachsenen Spieler Inhalte vorenthält oder gar das ganze Spiel, dann ist das so wie wenn die Herren und Frauen Politiker ihr eigenes Volk für zu blöd halten, Fiktion und Realität auseinander zu halten, und der Bürger muss sich das gefallen lassen.
Tolles Land in dem wir leben dürfen!

09.06.2009 10:44 Uhr -
Ich faende es richtig hammer, wenn die irgendwann gar keine spiele mehr in deutschland veroeffentlichen wuerden !

Dann wuerde sich die USK und so hoffentlich mal gedanken machen !

09.06.2009 11:22 Uhr -
Bin grad auf youtube mal wieder ueber nen paar videos gestolpert...


kann es sein dass alle geilen wii spiele, wie house of dead, dead rissing, manhunt 2 etc... in deutschland nicht erscheinen...

ausserdem sind die wii guns, in fast keinem handel erhaeltlich...

In Deutschland will man wohl das Image der Wii so halten, dass es nur auf Kinder zutrifft

09.06.2009 12:22 Uhr - quildo
jepp keine ursache, kann ja jeden mal passieren. obwohl ich es nicht so brutal finde. da ist house of the dead härter. ist schon mergwürdig wie viele games für die wii nicht nach de schaffen. wo wiederrum die guns in jedem mediamarkt zu kaufen sind. von zapper bis zur hous of the dead overkill gun. die hatten sogar bis vor kurtzem noch shell shock 2 für alle drei systeme.

09.06.2009 13:54 Uhr - TheReaper
Ist die deutsche Version von Riddick: Dark Athena eigentlich komplett uncut?

09.06.2009 15:42 Uhr - Bl8runner
@TheReaper
Jap is es

09.06.2009 16:19 Uhr -
Prototype??? ^^ xD so ein Mist kauft euch wenn dann inFamous is tausendmal besser wie der Mist.

09.06.2009 17:50 Uhr - Glock18
User-Level von Glock18 3
Erfahrungspunkte von Glock18 136
08.06.2009 - 20:53 Uhr schrieb Suratay

und sofern sie es noch dieses Jahr zur VÖ schaffen:

God of War 3


God of War 3 kommt erst nächstes Jahr März raus, wurde auf der E3 angekündigt. Bin mir sicher, dass dieser Titel eine USK18 uncut bekommen wird. War ja bei den vorigen Teilen auch so.

08.06.2009 - 21:59 Uhr schrieb berryman
Beim Spieleladen meines Vertrauens kann man alle Spiele kaufen. Die stehen offen im Regal, für jedermann (kind) zugänglich! Also ist's doch scheissegal, ob sie in Deutschland erscheinen oder nicht. Man kommt doch eh dran. So ein Quatsch!


ich als Ladenbesitzer würde mir ernsthaft Gedanken machen wie lange ich das tun würde...

spätestens wenn ein Brief vom Anwalt kommt, der einen auffordert die indizierten Titel aus dem Regal zu nehmen.

09.06.2009 18:25 Uhr - MMorbius
Was ist denn mit Killzone 2?
Ist das ungekürzt in Deutschland rausgekommen?

Würde mich schon ein bisschen wundern...

Und war God of War 3 nicht für diesen Herbst angekündigt?

MfG,
MMorbius

09.06.2009 18:30 Uhr - Bl8runner
@BloodyJoe
inFamous? dieses möchtegern crackdown? Nö las ma Prototype is besser!

09.06.2009 18:38 Uhr - MMorbius
Okay, neuer Termin für God of War 3: 12. März 2010!

09.06.2009 23:25 Uhr - Lynsch
Da fehlt noch was.

PROTOTYPE

09.06.2009 23:31 Uhr - theNEWguy
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
Nein. Das fehlt da noch nicht.

09.06.2009 23:38 Uhr - lordastrubal
@ BloodyJoe
Interessant dass du ein Spiel beurteilst, was noch nicht mal erschienen ist. Selbst wenn du alle Sachen zu Prototype auf Gametrailers gesehen hast, kannst du es nicht beurteilen, also Fresse Ps3-Fanboy.

Sehr schöner Rückblick. Danke an theNEWguy. Immerhin finde ich den von Siera und AB gesetzten Trend gut, keine Spiele zu schneiden und sie gar nicht in der BRD zu releasen.

11.06.2009 16:59 Uhr -
Nur auf der E3 gesehen xD Aber beleidige ruhig weiter ^^

29.07.2009 01:56 Uhr - SoundOfDarkness
Die Übersicht müßte langsam mal wieder aktualisiert werden, inklusive Einleitung.

25.08.2009 15:02 Uhr - MERIC
InFamous ist wirklich besser als Prototype.Prototype wird relativ schnell langweilig.Die Meisten hier finden es nur besser weil es blutig ist.Blut allein macht meiner Meinung nach das Spiel nicht besser.

18.11.2009 16:02 Uhr -
Ich hab noch ein Spiel gefunden was ihr noch nicht in dieser liste habt.
Es heißt Killing Floor.

06.01.2010 19:58 Uhr - WeisserWalFisch
Vielleicht können wir ja bald mit dem OnLive Streaming Service die ganze Diskussion ad Acta legen. Wer bitte soll mich daran hindern einen ausländischen Server zu wählen und den Herrschaften der USK und FSK zum Abschied freundlich zuzuwinken?

09.01.2010 16:07 Uhr - Karate Kid
06.01.2010 - 19:58 Uhr schrieb WeisserWalFisch
Vielleicht können wir ja bald mit dem OnLive Streaming Service die ganze Diskussion ad Acta legen. Wer bitte soll mich daran hindern einen ausländischen Server zu wählen und den Herrschaften der USK und FSK zum Abschied freundlich zuzuwinken?


Die Ip-Sperre (^_^)!

13.01.2010 15:46 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Ich würde dennoch erwähnen, dass MadWorld im Februar nun doch noch in Japan veröffentlicht wird. Hat afaik auch nichts mit Zensur an sich zu tun, sondern mit einer Entscheidung des Publishers, wenn ich mich recht erinnere.

13.01.2010 17:46 Uhr - Jansen82
DB-Helfer
User-Level von Jansen82 5
Erfahrungspunkte von Jansen82 395
abgesehen davon das es ein total ausfall ist.....konnte man bei uns shellshock 2 bei uns im saturn oder pro-markt für 29,95 eus kaufen.... in der pegi

13.01.2010 19:29 Uhr - opiumrebel
@Tollwütiger

Velvet Assassin ist unzensiert. Das Spiel wurde von einem deutschen Entwicklerteam (leider Pleite) kreirt, die von Anfang an auf NS-Symbole verzichteten, auch in der englischen Version gibt es keine NS-Symbolik.
Ein Spiel dem man übrigens mal eine Chance geben sollte. Obwohl von den Nachkommen der echten Violet Szabo nicht authorisiert und gescholten, ist es eine sehr echte, traurige Hommage an sie.

13.01.2010 20:12 Uhr - Sylv.McCoy
Klasse Bericht und Zusammenfassung NEWguy!Sind ja wirklich ein paar echte Leckerbissen letztes Jahr rausgekommen.Mein Geldbeutel hat schon ganz derbe bauchweh gehabt bei den Import Titeln Necrovision,FEAR2,Dark Sector,Prototype.Schade das WET nicht mehr für den PC erschienen ist.

vG

13.01.2010 23:04 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
WOLVERINE ist dieses Jahr für mich der Überraschungshit gewesen. Eine solide Filmlizenz, die sich nur lose am Film orientierte und die Geschichte ganz prächtig ergänzte...
Hab's inzwischen in allen Schwierigkeiten durch, und könnte es wieder durchspielen.
Ich hoffe, dass die Film-Fortsetzung sich hier einiges abguckt.
PROTOTYPE sieht verlockend aus, kann das jemand empfehlen?

Ansonsten wie immer sehr informativer Artikel!!! Danke dafür!

13.01.2010 23:46 Uhr -
Eigentlich schon australische Verhältnisse hier. Nur eben nicht ab 15, sondern ab 18...

13.01.2010 23:54 Uhr - Doktor Trask
@KillBilly
Wenn man die Zensuren und co. im Comic und Filmbereich (etc.) hinzu zieht sieht es bei uns sogar noch deutlich schlimmer aus als in Austalien.

14.01.2010 12:26 Uhr - Chance434
Der März war für den begeisterten Gamer (und wohl auch für das ganze Land) möglicherweise der einschneidendste Monat des gesamten Jahres. Ein Schüler der Albertville Realschule in Willingen schoss am Morgen des 11. März 2009 auf dem Gelände der Schule um sich.

Wundert mich das bei 69 Kommentaren niemand auffällt, dass der Ort Winnenden heißt, wo der Amoklauf passiert ist!

14.01.2010 14:44 Uhr - Doktor Trask
Naja die Schule ist in Winnenden wo der Hauptteil des Amoklaufs stattfand, der Rest des Amoklaufs erfolgte dann in Willingen wo der Täter sich dann auch selbst das Leben nahm.

14.01.2010 14:56 Uhr - Der Bassmann
Und jetzt ein überaus qualifizierter Kommentar: Deutschland stinkt!!!

14.01.2010 18:19 Uhr -
Um einmal auf Prototype oder Afro Samurai zurück zu kommen, hab mir beide spiele in Deutschland gekauft.....Standen sogar ohne Nachfrage in den Regalen =) Fand ich spitze, mittlerweile öfter mal in den Laden geschaut, da kriegt man wirklich jeden Import in den Regalen und das ist ein Expert :D mein letzter kauf war onchanbara bikini samurai babes wobei ich sagen muss das dass Spiel wirklich auf dauer sehr langweilig :D


edit: btw hab mal nachgefragt wie lange die das schon machen, Verkäufer hat zu mir gesagt mittlerweile schon das 4 Jahr.......Wo kein Kläger da kein Richter

06.04.2010 12:49 Uhr - Doktor Trask
Ich denke mal das es über den Gesamtzeitraum 2010 sogar noch deutlich mehr Spiel treffen wird als 2009, erste Beschlagnahmungen gibt es ja schon (Left for Dead 2 zbsp.).

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com