SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Alien: Isolation uncut PEGI Gänsehaut pur mit gratis Schnellversand ab 34,99€ bei gameware Sacred 3 uncut PEGI First Edition inkl. DLC und gratis Schnellversand ab 44,99€ bei gameware
theNEWguy
Level 11
XP 1.850


Gamesjahr 2011

Zum Überblick für die Jahre 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010

Das Jahr ist nun fast vorbei. Und somit ist ein Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse 2011 aus Sicht von Schnittberichte.com mehr als nötig. Die vergangenen Monate bescherten dem geneigten Videospieler wieder diverse Zensurinfos. Allerdings – und das mag überraschen – war 2011, was Zensurmeldungen anbelangte, sehr zurückhaltend. Das heißt, es erschienen etliche Titel unzensiert in Deutschland. Das ist für die Spieler natürlich eine tolle Sache. Für uns hingegen bedeutet das jedoch auch, dass der Artikel diesmal nicht so umfangreich ausfällt, wie in der Vergangenheit. Aber eigentlich ist das auch ein gutes Zeichen.

Doch der Reihe nach. Der Januar begann nämlich erst einmal alles andere als ruhig. Hier waren in Bezug auf EA's Horrortitel Dead Space 2 noch die Nachwehen der letzten Wochen aus 2010 zu spüren. EA konnte im Dezember nämlich durch harte Verhandlungen mit der USK erreichen, dass Dead Space 2 in Deutschland erscheinen durfte, mitsamt der angestrebten KJ-Freigabe. Dafür wurde im Multiplayermodus eine kleine Veränderung durchgeführt: Friendly Fire gab es in der deutschen Version nicht mehr. Das bayerische Sozialministerium intervenierte jedoch, mithilfe des eingestaubten, aus der Mottenkiste gezauberten Appelationsverfahrens. Damit wurde erstmals in der Geschichte der USK versucht, eine Altersfreigabe der Jugendschützer anzufechten. Die USK wiederum bestätigte daraufhin in einer abschließenden Prüfung im Januar die zuvor vergebene KJ-Freigabe, und bestätigte damit auch ihre Unabhängigkeit bei den Prüfentscheidungen. Die bayerische Sozialministerin Haderthauer forderte nach der Entscheidung der USK ein strengeres Vorgehen bei gewalthaltigen Spielen. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien solle auch nach erfolgter USK-Kennzeichnung noch eine Indizierung vornehmen können. Damit forderte Frau Haderthauer nichts anderes als eine Rückkehr zum Jugendschutz vor 2003, wo USK- und FSK-geprüfte Titel noch durch die BPjM indiziert werden konnten.

Im Februar wurde bekannt, dass Epics Shooterhoffnung Bulletstorm nur in einer zensierten Version in Deutschland erscheinen würde. Dies war jedoch kaum anders zu erwarten. Interessanter fällt da schon die jährliche Bilanz der USK aus. Geschäftsführer Felix Falk konnte damit gleichzeitig die 30000. Prüfung verkünden. Aus den Statistiken der USK wurde nun auch bekannt, dass die Zahl der Altersfreigabe KJ im Jahr 2010 zugenommen hat. Sie liegt damit auf einem Prozentwert von 6.3%. Rückläufig sind andererseits die nicht gekennzeichneten Titel (Spiele also, denen eine Kennzeichnung der USK verweigert wurde). Erhielten 2009 noch über 1,1% der Titel keine Kennzeichnung, so waren es 2010 nur noch 0,8%. Für diese Titel wurde eine enge Kooperation mit der BPjM genannt. Gegen Ende des Monats daddelten unsere gewählten Volksvertreter auf der Bundestags-LAN. Sie wurde initiiert, damit auch Politiker, die evtl. nur selten in den Genuss von Videospielen kommen, einmal einige Eindrücke gewinnen konnten. Erfreulich ist dabei, dass sich die LAN auch nicht davor scheute, die meist doch recht umstrittenen Ego-Shooter vorzuführen. Als Paradebeispiel wurde hier das mittlerweile in Ehren ergraute Counterstrike angespielt. Aber auch zahlreiche neuere Titel waren mit von der Partie.

Für den März konnten wir unter anderem berichten, dass Duke Nukem Forever unzensiert in Deutschland erscheinen würde. Dies rief selbstredend Begeisterungstürme bei den Fans hervor. Eher zwiespältig wurde dahingehend die Info aufgenommen, dass man den Duke für Deutschland synchronisieren würde, mit Manfred Lehmann, der deutschen Stimme von Action-Superstar Bruce Willis. Für die meisten Spieler ist die einzig wahre Stimme nämlich jene von Jon St. John, welcher dem Duke bereits im Vorgänger seine maskuline Bassstimme verliehen hat. Ende März wurde schließlich der Deutsche Computerspielepreis 2011 verliehen. Damit man 2011 nicht dieselben Probleme mit der Kategorie „Bestes Internationales Spiel“ bekommt, wie einst 2010 (dort waren Uncharted 2 und Dragon Age nominiert, beide für die Jury jedoch zu gewalttätig), wurde diese Kategorie für dieses Jahr einfach gestrichen. Pardon, ausgelagert. Internationale Spiele wurden nämlich im (undotierten) Branchenpreis LARA vergeben, welcher mit dem Deutschen Computerspielpreis zusammengelegt worden ist. Dort konnten dann unter anderem Star Craft 2: Wings of Liberty sowie Assassins Creed: Brotherhood abräumen.

Mortal Kombat, die Beat 'em Up-Hoffnung für 2011, erschien am 19. April. Doch, und das ahnten bereits fast alle, nicht in Deutschland. Zu brutal für die USK. Ohne Altersfreigabe konnte das Spiel für die Xbox 360 und die Playstation 3 nicht in Deutschland erscheinen. Beide Hersteller bedienen sich nämlich immer noch des Grundsatzes, keine ungeprüften Titel für ihre Konsole in Deutschland zu veröffentlichen. Deutsche Fans mussten also einmal mehr auf den Import zurückgreifen. Und der lohnte sich wirklich, denn MK ist ein richtig gutes Spiel geworden, das sich wieder viel stärker an den Traditionen der ersten Teile orientierte. Am Ende desselben Monats konnten wir dann noch eine gute Nachricht für alle detektivischen Spürnasen vermelden. LA Noire aus dem Hause Rockstar (u.a. GTA und Red Dead Redemption) würde unzensiert in Deutschland erscheinen. Mittlerweile natürlich längst erschienen, hat das Spiel sehr gute Wertungen in der einschlägigen Fachpresse erhalten.

Der Trailer, welcher bereits geraume Zeit durch's Netz kursierte, ließ bereits die Vermutung aufkommen, dass Dead Island wohl nicht so ohne Weiteres in Deutschland erscheinen würde. Brutale Gewalt gegen Untote, ganz im Stile von Dead Rising, doch offenbar ohne dessen teilweise leicht humoristischen Unterton. Die ersten Vermutungen über das potentielle Nichterscheinen wurden dann auch im Mai bestätigt. Im gleichen Monat schauten wir hinüber zu unseren Freunden auf der Insel. In Großbritannien wurde ende Mai eine Diskussion über eine Verbotsforderung des kommenden Ego-Shooters Modern Warfare 3 geführt. Hintergrund: Im Spiel wird man in der Londoner U-Bahn auf Terroristenjagd gehen. Vor dem Hintergrund der Terroranschläge des Sommers 2005 in der britischen Hauptstadt ist dieses Szenario des kommenden Herbstblockbusters wohl etwas zu real und schmerzlich.

Der Juni bescherte uns eine Meldung, die wir im Grunde genommen schon seit geraumer Zeit erahnen konnten: FEAR 3 würde nur zensiert erscheinen. In Anbetracht der bereits bekannten Spielszenen, welche alles andere als zimperlich daher kamen, und der Geheimniskrämerei des Publishers auf unsere Nachfragen hin, war diese Ankündigung also keine wirklich große Überraschung mehr. Dennoch hätten wir uns hier bereits früher Klarheit gewünscht. Diese hingegen schaffte Electronic Arts auf unsere Nachfrage, ob denn bei dem kommenden Top-Titel FIFA 12 wieder die Wettlogos weggelassen werden würden. Man bestätigte uns hier prompt, dass man aufgrund der nicht ganz klaren Rechtslage hier lieber auf Nummer sicher geht und die entsprechenden Logos in Deutschland weg lässt. Drüben, über'm großen Teich, kassierte das Oberste Bundesgericht der Vereinigten Staaten, der United States Supreme Court, eine lange diskutierte Gesetzesinitiative des Bundesstaates Kalifornien. Diese zielte auf ein Verkaufs- und Verleihverbot gewalttätiger Spiele an Minderjährige ab. Mit dem Rückgriff auf die Meinungsfreiheit wurde die Initiative Kaliforniens durch den Supreme Court abgelehnt. Ein wunderbares Beispiel für Rechtssprechung bewies hier Richter Antonin Scalia, welcher darauf hinwies, dass es in den USA keinerlei Tradition gebe, Minderjährigen den Zugriff auf möglicherweise gewalthaltige Inhalte zu verbieten. Dazu zitierte er auch einige weltbekannte Märchen, etwa Hänsel und Gretel, die ebenfalls über entsprechend gewalthaltige Inhalte verfügen.

Ausgerechnet im Sommerlochmonat Juli platzte eine gewaltige Bombe. Und sie wurde von Microsoft beinahe schon beiläufig gezündet. Auf dem Microsoft-Event in München gab MS bekannt, dass ausgerechnet Gears of War 3 in Deutschland erscheinen würde. Und als ob das nicht schon aufregend genug wäre, gab man auch noch ein weiteres Detail bekannt: Ungekürzt. Spätestens jetzt gab es bei dem ein oder anderen wohl feuchte Augen. Wir erinnern uns: die beiden Vorgänger sind in Deutschland nie erschienen. Zu brutal für die USK.

Eine weitere Freudennachricht erreichte die spielende Gemeinde im August. id Software, bekannt und berüchtigt für allerlei Shooterkost, die in Deutschland auf dem Index steht, gab bekannt, dass ihr neuestes Prunkstück ebenfalls ohne Einschnitte in Deutschland erscheinen würde. Die Rede war von Rage. Dieser Nachricht folgte kurze Zeit später eine weitere, nicht minder positive und auch in Bezug auf id Software interessante Nachricht. Doom 1 und 2 wurden vom Index gestrichen und später von der USK ab 16 Jahren freigegeben. Die Welt stand für einige hier sicherlich auf einmal Kopf. Der BPjM war das dann sogar eine umfassende Erklärung Wert, über welche wir hier umfassend berichteten.

Die letzten Monate des ausklingenden Jahres waren von verschiedensten Meldungen geprägt. Im September verkündete Activision, dass Modern Warfare 3 unzensiert in Deutschland erscheinen würde. Dies ist dann tatsächlich ein Novum. Jedoch, und das hat die Geschäftspolitik von Activision sich selbst zuzuschreiben: Viele Spieler misstrauten dieser Ankündigung zunächst, schließlich war der Publisher bei den beiden direkten Vorgängern nicht ganz ehrlich mit den Spielern. Der GTA-Klon Saints Row: The Third wird zensiert in Deutschland erscheinen. THQ verkündete diese Nachricht im herbstlichen Oktober. Damit führt der dritte Teil die Tradition der Reihe in gewisser Weise auch bei seiner Erscheinungsform fort. Vor wenigen Wochen erreichte uns dann die Nachricht, dass Fallout: New Vegas in einer Ultimate Edition erneut veröffentlich wird. Und das sogar unzensiert!



Nicht in Deutschland erschienene Titel 2011

Mortal Kombat (2011)

BBFC 18
21.04.2011 / Warner Brothers Interactive

Mit Mortal Kombat fielen für die Fans der Reihe beim Erscheinungstag Weihnachten und Ostern auf einen Tag. Lange herbeigesehnt entpuppte sich das Spiel als wahres Brett und konnte es mit Leichtigkeit mit den zahlreichen Mitbewerbern der Konkurrenz aufnehmen.

Für MK bezeichnend waren schon immer auch die Gewaltdarstellungen. Dies ist auch mit der neuesten Auskopplung nicht anders. Hier wird geblutet, amputiert und in jeder sich bietenden Art und Weise gestorben. Das dies in Deutschland schon immer ein problematisches Thema war, entging auch Publisher Warner nicht. Man entschied daher, auf einen Release in Deutschland zu verzichten. Prügelspielfans waren somit auf den Importweg angewiesen.

Dead Island

BBFC 18
09.09.2011 / Deep Silver

Mit einem beeindruckenden Trailer gaben die Entwickler von Dead Island im März einen ersten Hinweis darauf, was den Spieler in diesem Survival-Zombie-Spiel erwarten möge: Überleben als Erholungsurlaub.

Ganz so genial wie der Trailer es erhoffen ließe, wurde Dead Island dann zwar doch nicht. Aber es reichte immer noch für einen vergleichsweise hohen Wertungsschnitt und avancierte 2011 zu einem der interessantesten Titel in seinem Genre. Aufgrund seiner Gewaltdarstellungen erschien das Spiel in Deutschland nicht. Mittlerweile wurde es von der BPjM auf Listenteil B indiziert und somit eine strafrechtliche Bedenklichkeit attestiert.

Rise of Nightmares

BBFC 18
09.09.2011 / Sega

Rise of Nightmares ist der erste reine Kinect-Titel, der auf ein erwachsenes Publikum setzt. Fernab von kuscheligen Babytierchen, die man via Bewegungssensor hätscheln und tätscheln kann oder der Unmenge an Sportspielveröffentlichungen, zieht Rise of Nightmares den Spieler in eine reine Horrorwelt. Diese ist bis oben hin vollgestopft mit Zombies und zahlreichen anderen Monstern.

Das Ziel ist natürlich überleben, und wurde via Kinect sogar recht interessant umgesetzt. In Deutschland ist der Titel nicht erschienen, die Gewaltdarstellungen sind erstaunlich hoch. Microsoft hatte wohl die Angst, dass eine solch hohe Brutalität in Verbindung mit einer realistischen Bewegungssteuerung den Jugendschützern bei der USK nicht gefallen könnte.

Dead Rising 2: Off The Record

BBFC 18
14.10.2011 / Capcom

Dead Rising 2: Off the Record lässt den Spieler die Erlebnisse von Fortune City nochmals Revue passieren. Diesmal jedoch in der Haut von Alt-Haudegen Frank West, dem Helden des ersten Dead Rising.

Viel Neues wird dem Spieler hierbei dann tatsächlich auch nicht geboten. Alles läuft nach dem Schema "Wie hätte Frank das gelöst?" ab. Auch nichts geändert hat sich freilich an den Gewaltdarstellungen. Frank schnetzelt sich durch beinahe lächerlich große Horden von untoten Brüdern. Wie schon bei den Vorgängern verzichtete Capcom auf einen Release in Deutschland.

House of the Dead: Overkill Extended Cut

Pegi 18
28.10.2011 / Sega

Wie schon die Wii-Version, wurde auch die Fassung für die "großen" Konsolen nicht in Deutschland veröffentlich. Ein konkreter Grund wurde von Sega zwar nicht genannt. Aber im Grunde liegt es auf der Hand: Die Gewaltdarstellungen haben sich im Vergleich zur Wii-Version nicht geändert. Und die Version für Nintendos Konsole wurde damals eben aus diesem Grund nicht in Deutschland veröffentlicht.

House of the Dead: Overkill Extended Cut ist ein äußerst amüsanter Railshooter der das Genre der Lightgunspiele zwar nicht neu erfindet, aber um einen gelungenen Vertreter bereichert hat.

Postal III

BBFC 18
23.12.2011 / Akella

Der Postal Dude ist zurück. Diesmal macht er die Stadt Catharsis unsicher. Schlechter Geschmack ist dabei Programm, der Titel steht seinen Vorgängern in nichts nach.

Über einen Release in Good old Germany ist bislang nichts bekannt. Höchstwahrscheinlich wird sich daran auch nicht mehr viel ändern.

Nur zensiert in Deutschland erschienene Titel 2011

Nur wenn bei einer angegebenen Fassungen ein Schnittbericht verlinkt ist, handelt es sich um eine von uns überprüfte Information. Alle anderen genannten Titel basieren auf nicht überprüften Angaben von Dritten und sind somit ohne Gewähr.

Dead Space 2

USK 18
Systeme: PC, XBox 360, PS3
24.02.2011 / Electronic Arts
zum Schnittbericht

Bulletstorm

USK 18
Systeme: PC, XBox 360, PS3
24.02.2011 / Electronic Arts
zum Schnittbericht

Yakuza 4

USK 18
Systeme: PS3
18.03.2011 / Sony Computer Entertainment

F.E.A.R. 3

USK 18
Systeme: PC, XBox 360, PS3
24.06.2011 / Warner Brothers
zum Schnittbericht

Red Orchestra: Heroes of Stalingrad

USK 18
Systeme: PC
16.09.2011 / Lace Mamba Global
zum Schnittbericht

Fifa 12

USK 0
Systeme: PC, XBox 360, PS3
29.09.2011 / Electronic Arts
zum Schnittbericht

Saints Row: The Third

USK 18
Systeme: PS3, XBox 360, PC
15.11.2011 / THQ
zum Schnittbericht

Promo by Google

Latest fresh auto news, automotive news, auto world news, today the world of cars, vehicle news, data vehicle sales, table car sales, statistic vehicle news, latest prices of cars, test drive, reviews of cars, events in the auto market, traffic accidents, the sale of cars, car magazines, car papers, Auto Sites Welcome:
http://www.auto-inf.com






Kommentare
27.12.2011 00:09 Uhr - oLo
User-Level von oLo 2
Erfahrungspunkte von oLo 39
Deutlich weniger als die letzten Jahre. Wenn das mal nicht positiv ist.

27.12.2011 00:13 Uhr - kevin1020
Ich finde das war ein ziemlich gutes Jahr für Spiele. Es kamen recht viele Spiele unzensiert von denen man es eigentlich nie erwartet hätte. Allen voran natürlich Gears of War 3.

27.12.2011 00:15 Uhr - Matt²
DB-Co-Admin
User-Level von Matt² 15
Erfahrungspunkte von Matt² 4.287
Yakuza 4 ? Also die Hostessen haben sie doch diesmal mit drin, vllt kann es sein dass dieses Quiz im Vergleich zur Asia Version fehlt, hatten sie wegen der kulturell bezogenen Fragen entfernt, soweit ich mich da richtig entsinne, hab Teil 4 noch nicht gezockt.

27.12.2011 00:16 Uhr - Hrimgrimnir
Was soll denn bei Yakuza 4 zensiert sein? Da einzige was fehlt ist doch afaik nen Japan-Quiz-Minigame das kein westlicher Spieler lösen könnte.

27.12.2011 01:00 Uhr - j-d-s
Naja, aber Zensur ist Zensur... man könnte das Minigame ja optional machen (ist es?) oder eben nur mit japanischer Spracheinstellung verfügbar.

27.12.2011 01:08 Uhr - Darth Ballrack
War ein sehr gutes Jahr für uns Gamer, abgesehen von diesen idiotischen Bayern. Und zu hören, das die Ultimate Edition von F:NV uncut sein wird, freut mich persönlich. Hatte mit dem Gedanken gespielt es mir zu holen.
Ich möchte hier gerade noch etwas erwähnen, was mir wieder eingefallen ist in Bezug auf TES4. Könnte sein, das ich da noch was zensiertes Entdeckt habe, und zwar die Vampieralbträume. Die sind in der englischen Version teilweise länger und expliziter. Hab das auch unter den Bericht des Games geschrieben, könnte ja mal einer nachforschen.

27.12.2011 01:41 Uhr - Snakecharmer85
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 40
@Darth Ballrack, ich würde mich freuen wenn du mir mitteilen kannst was "wir bayerischen idioten" denn böses verbrochen haben! ich glaube nicht das ein einziger gamer den einspruch eines ministeriums für gut heißt. egal ob es in bayern, nrw oder berlin steht!
wahrlich ein kommentar der nur von einen wirklich dummen menschen stammen kann!

@topic, es ist natürlich zu begrüßen das wir langsam einer zeit entgegen gehen in der die zensur immer rückläufiger wird und games für erwachsene teilweise ohne probleme erscheinen konnten.

27.12.2011 02:38 Uhr - Critic
Bin ich der einzige der sich wundert, warum Skyrim ab 16 ist und nicht ab 18?

27.12.2011 03:09 Uhr - ziggi
@Critic, hat mich auch gewundert man Köpfe mit entsprechendem Skill abtrennen kann und das Spiel in Sachen Gewaltdarstellung der von Dragon Age in nichts nachsteht. Aber davon abgesehen gibts einige Spiele bei denen z.B die PEGI höhere Wertungen vergeben hat als die USK.

Jetzt sollten nur mal endlich Zensuren in Spielen komplett abgeschafft werden, ansonsten konnten wir Gamer dieses Jahr wirklich zufrieden sein, Ich sag nur Gears of War 3 :)

27.12.2011 04:28 Uhr - Darth Ballrack
@Snakecharmer85
mit "idiotischen Bayern" meine ich die Regierungsvertreter, die versuchen eine Verbot gegen die Empfehlung der dafür zuständigen Behörde, die davon ja woll einiges mehr Ahnung hat, durchzusetzen. Und das dieser Versuch aus Bayern kommt, war am wahrscheinlichsten. Ich entschuldige mich, dass meine Aussage zu sehr verallgemeinert war.
@Critic
ich wunder mich eher, warum oben im Artikel ein Skyrimbild idt, das im Text überhaupt nicht erwähnt wird. Denke, dass das mit Skyrim ne knappe Sache ist, irgendwo zwischen beiden Freigaben.

27.12.2011 10:37 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Tja... wirklich selber schuld Activision. Mein MW3 kam wie alle Vorgänger von amazon.co.uk. So kann man Vertrauen komplett verspielen.

27.12.2011 11:09 Uhr - PaulBearer
@Critic: Nein, weil die USK bei Fantasy-Rollenspielen schon lange eher gnädig ist. Fable 1 hatte auch Blut und Verstümmelungen und das war ab 12.

27.12.2011 12:02 Uhr - Snakecharmer85
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 40
@Darth Ballack, tut mir leid, dann hab ich das einfach in den falschen hals bekommen. aber es gibt leider einfach genug leute die das nur all zu gerne machen ;)

27.12.2011 12:23 Uhr - Superstumpf
Ich muss hier nochmal eine Lanze für die USK brechen. Viele meckern ja ständig auf der USK rum und beschuldigen sie zudem ignoranterweise der Zensur, wobei die USK noch nie für Zensur zuständig war. Sie hält sich auch nur an die Jugenschutzbestimmungen, nach denen sie den Spielen eine Freigabe zustimmt oder abweist. Das Zensieren muss zwangsläufig der Entwickler tun. Schuld ist aber dafür in der Politik zu suchen, die so manch hanebüchenen Gesetze erlässt.
Dass die USK sich dem bayrischen Sozialministerium nicht gebeugt hat, war ein Schritt in die richtige Richtung und verdient Respekt. Wäre es nicht zur Freigabe gekommen, wäre alles verloren und eine Tür aufgestoßen, die alles schlimmer gemacht hätte in Sachen Freigaben und Zensur.
Ja, auch die USK kommt manchmal zu komischen Entscheidungen. Was aber viele nicht wissen oder gerne vergessen: die USK hat keinen festen Kader. Jedes Spiel wird von einem anders zusammengesetzten Team geprüft, das aus verschiedenen Leuten besteht, u.a. sind auch ganz normale Gamer dabei!

27.12.2011 13:08 Uhr - Pyri
Ist Postal III jetzt vor Weihnachten noch wirklich erschienen?
Konnte auf die Schnelle keinen einzigen (!) Review-Text dazu finden...
Am Steam hier in Österreich ist es jedenfalls auch nicht käuflich zu erwerben.

27.12.2011 14:38 Uhr - Typhon
Warum der Multiplayer von DeadSpace2 gekürzt werden musste, werde ich niemals verstehen. Ewig lange hieß es von der USK immer, dass Faktoren wi Blutmenge etc. nicht allein relevant seien, es käme darauf an, ob das Spiel einem die Wahl lässt, ob man Menschen töten muss, usw... Warum also musste ein Feature entfernt werden, das nur zum Tragen kommt, wenn man VERSEHENTLICH auf die eigenen Teamkameraden feuert??
Immer wenn man gerade denkt, man hat das deutsche Jugendschutz-System verstanden, kommt wieder so ne Willkür-Entscheidung der Prüfer.

27.12.2011 17:15 Uhr - derKlaus
27.12.2011 - 01:00 Uhr schrieb j-d-s
Naja, aber Zensur ist Zensur... man könnte das Minigame ja optional machen (ist es?) oder eben nur mit japanischer Spracheinstellung verfügbar.

Bei Fifa sind die Werbungen für Wettanbieter wie bwin in deutschland entfernt. macht meines Erachtens auch wenig Sinn. Es ist ein Fussballspiel. Da könnte man noch am ehesten von einer Zensur reden, wenn Abseits bei der Deutschen version fehlt. Oder Verletzungen.

27.12.2011 17:55 Uhr - LOLfisch
Nur So Wenige ?! ...

Das werden ja jedes Jahr weniger ...

Weiter so BPJM !!!

27.12.2011 19:48 Uhr - michael_myers16
User-Level von michael_myers16 2
Erfahrungspunkte von michael_myers16 59
Das erstaunt mich jetzt aber auch, dass "nur" so wenigen, die "Ehre" auf dieser liste stehen zu dürfen zuteil wurde.....

Was mich aber am meissten erstaunt hat, WIE ZUM TEUFEL HAT ES ACTIVISION GESCHAFFT FALLOUT NEW VEGAS IN EINER NEU-VÖ UNCUT DURCH DIE USK ZU BRINGEN? Oder wurde da einfach auf eine Neuprüfung verzichtet und man dachte die Deppen würden es schon nicht merken? Überhaupt würde mich das interessieren: überprüft die fsk, bpjm etc... im nachinein ob man auch wirklich die zur Prüfung vorgelegte Fassung mit Jugendschutzkennzeichnung in die Kaufhäuser etc..... stellt? Mir fällt da nämlich ein krasses Beispiel ein: dem Horrorthriller Frontier(s), erteilte man erst nach 5 Prüfungen die erwünschte KJ-Freigabe, dafür waren jedoch Kürzungen von ca. 8 Min. von Nöten gewesen. Auch die SPIO-JK geprüfte Fassung wurde noch um ca. 4 Min. gerupft. Jetzt kommt die Story: Etwa zur gleichen Zeit als man den Streifen von Seiten Sunfilms nun auch auf blu-ray veröffentlichte wurde die um 4 Minuten gekürtzte spio jk Fassung indiziert...JEDOCH liess die FSK 18 blu-ray Fassung nur etwa 2 Minuten an Schauwerten vermissen... Demnach müsste die blu ray mit kj freigabe wegen inhaltsgleichheit mit der Spio jk Fassung (sogar noch etwas "brutaler") doch auch indiziert sein. Da jedoch die blu-ray fsk geprüft ist, ist sie ja vor den "gierigen" Händen der BPJM Fanatikerinnen und Fanatikern (ich will nicht sexistisch rüberkommen ;)) vor möglicher Indizierung bewahrt.

Mein Verdacht: Rechtsinhaber Sunfilm legte den Film nicht erneut zur Prüfung vor und hoffte dass die widerwärtigen Individuen von der BPJM diesen "bösen" Streich nicht bemerken würden, was ja anscheinend (bis jetzt) gut funktioniert hat. Wenn dieser "Trick" tatsächlich funktioniert, wäre das natürlich entschuldigung, man muss es fast so sagen Vorbildlich, weil man so mündigen bürgern auch uncut fassungen unbeschwerter Anbieten könnte. Falls dieses Vorgehen funktioniert, könnte man ja somit den Prüfungsinstitutionen jeweils eine furchtbar verstümmelte Fassung eines Films oder eines Spiels zur Prüfung vorlegen und danach die erteilte Freigabe auf die Verpackung der unangetasteten Fassung aufdrucken... Das wäre natürlich eine feine Sache ;) Weil bei Fallout New Vegas kann ich mir es nicht anderes vorstellen, da der Gewaltgrad ja etwa auf dem selben Niveau gehalten wird, wie beim Vorgänger Fallout 3, welcher ja indiziert ist. Würde die BPJM im Nachhinein den "Betrug" bemerken, wäre es für die selbe überhaupt noch möglich rechtliche Schritte gegen den Publisher einzuleiten?

Ach ja: Frohe Weihnachten an alle im Nachhinein :D



Und jaja... ich weiss dass ich lernen muss, mich kurz zu halten XD

27.12.2011 20:32 Uhr - mezmerize
Dir ist ja schon klar, das die Blu Ray von den Laufzeiten generell länger ist, da sie langsamer ablaufen?
Ich glaube kaum das Sunfilm das Risiko eines Eklats eingehen wird. Zumal die Strafe für so ein Vergehen immens ist im Vergleich zum Nutzen!

Frontiers ist bis auf die kj Fassung beschlagnahmt und daran wird sich in den nächsten Jahren nichts ändern.
Ich habe das Mediabook also dvd und blu ray und auch da ist ein Laufzeitunterschied vorhanden.

27.12.2011 20:51 Uhr - michael_myers16
User-Level von michael_myers16 2
Erfahrungspunkte von michael_myers16 59
at mezmerize:
das weiss ich schon, aber auch wenn man den laufzeitunterschied miteinberechnet ergeben dies nur 2 Minuten an Kürzungen bei der blu-ray, ist im entsprecchenden schnittbericht nachzulesen...UND BESCHlAgnaHmT IST Frontier(S) ganz sicher nicht! ERST Überlegen, dann schreiben bitte! Ausserdem waren die fragen an jemanden gerichtet, der etwas davon versteht und nicht an einen Eierkopf wie dich! XD

Zudem war meine frage hauptsächlich auf allgemeiner basis wie das überprüfen funktioniert gerichtet,

27.12.2011 20:51 Uhr - michael_myers16
User-Level von michael_myers16 2
Erfahrungspunkte von michael_myers16 59
at mezmerize:
das weiss ich schon, aber auch wenn man den laufzeitunterschied miteinberechnet ergeben dies nur 2 Minuten an Kürzungen bei der blu-ray, ist im entsprecchenden schnittbericht nachzulesen...UND BESCHlAgnaHmT IST Frontier(S) ganz sicher nicht! ERST Überlegen, dann schreiben bitte! Ausserdem waren die fragen an jemanden gerichtet, der etwas davon versteht und nicht an einen Eierkopf wie dich! XD

Zudem war meine frage hauptsächlich auf allgemeiner basis wie das überprüfen funktioniert gerichtet,

27.12.2011 21:27 Uhr - UNcut_Gamer151
27.12.2011 - 00:09 Uhr schrieb oLo
Deutlich weniger als die letzten Jahre. Wenn das mal nicht positiv ist.


Oder, die Spiele sind mit den Jahren einfach nicht mehr so spektakulär, was die Brutalität betrifft :D Und deshalb, sieht die BPJM keinen Grund, diese zu Verbieten!

27.12.2011 22:55 Uhr - mezmerize
@michael

Dito. Erstens ist die spio im Gegensatz zur Uncut nur um 3 nicht um 4 Minuten, ebenfalls hier zu lesen und zweitens indiziert ist er ( Spio) wohl. Obgleich nur auf Liste A. Beschlagnahmt ist er nicht. Hab ich mich vertan.
Nichtdestotrotz ändert sich nichts an der Tatsache, das Sunfilm einen indizierten Film nicht in den Öffentlichen Handel bringt. Utopia existiert nicht!

Und ahnung hab ich garantiert mehr als du. Sammel schon mein Leben lang. Und ca 700 Dvds und Blu Rays bezeugen das auch. Also in diesem Sinne nicht so weit aus dem Fenster lehnen.
Und das betrifft nebenbei ebenso den Gamesbereich.

Ach ja. Aus der Information oben wg Fallout: New Vegas. Es ist aus dem Bericht nicht ersichtlich ob das Game eine USK Freigabe hat( uncutfassung). Es ist lediglich bis heute nicht indiziert worden, was Den Publisher wohl ermutigt es bei uns rauszubringen.

28.12.2011 00:14 Uhr - Str1k3
Naja ich glaube eher, dass TNG aus privaten Gründen nicht viel zusammengetragen wurde.

Dass Shadows of the Damned unzensiert erschien wurde überhaupt nicht erwähnt.

IL-2 Sturmovik hatte auch die üblichen Zensuren.

War da nicht noch was mit Brink?


28.12.2011 00:17 Uhr - mezmerize
No. Brink kam uncut, war nur n totaler Reinfall. Hat schlechte Kritiken zuhauf bekommen. Und nachdem was ich am Gameplay gesehen hab, zu recht. War nur n weiteres Hypegame

28.12.2011 00:47 Uhr - michael_myers16
User-Level von michael_myers16 2
Erfahrungspunkte von michael_myers16 59
@ mezmerize:

Ich denke nicht, dass ich im Bereich Filme und Games weniger Ahnung habe als du. Ich besitze selber ca. 500 Dvd's und Blu-Rays aber letztenendlich ist das ja auch egal ;)

Entschuldigung wegen dem "Eierkopf" das war vielleicht etwas übertrieben.
Ja wahrscheinlich hast du recht, wegen NV, wobir ich mir sicher bin, dass ich hier in den news, was derartiges gelesen habe, dass das Game tatsächlich (in der Neu-VÖ) den roten Flatschen tragen wird.
Ausserdem hast du jetzt ja auf (fast) :P alle meine Fragen geantwortet, daher gibt es von mir an dieser stelle ein: "You Sir, you deserve a cookie!"
Was mich aber wirklich interessieren würde ob filme und Spiele tatsächlich nach dem Release von der BPJM "überprüft" werden, um sicherzugehen dass der Publisher auch wirklich die geprüfte Fassung eines Films oder eines Spiels veröffentlicht.
Und hat es das schon gegeben, dass ein Publisher eine "weichere" Fassung zur Prüfung vorgelegt hat, danach jedoch die uncut Fassung mit der erteilten freigabe auf den markt gebracht hat?
Dem Krekel Verein würde ich dass um nur ein Beispiel zu nennen durchaus zutrauen. (nee schon gut, ich habe nichts gegen den oli :P)

28.12.2011 01:07 Uhr - mezmerize
@Michael

Entschuldigung angenommen:-)

Wie gesagt, glaub ich weniger. Grad bei solchen Filmen wie Frontiers. Die kommen in teufels Küche wenn so etwas rauskommt. Sicherlich ist es schon vorgekommen, das die publisher so etwas gemacht haben. Bei "normalen" filmen.

Bei einem Spiel zum Beispiel weiss ich genau, wo der Schuss nach hinten losging: Resident Evil 4.
Capcom legte das Game der USK vor und bekam die angestrebte Freigabe. Capcom allerdings packte noch Zusatzsachen drauf. (ada und Der vs Mode). Als das rauskam wurde für diese Resi 4 Variante die Freigabe verweigert und folglich die Eu Version indiziert. ( so hatte ich es damals gelesen)

Also kann und wird höchstwahrscheinlich FNW bei Neurelease in der UncutFassung verschwinden, sofern es keine offizielle Freigabe erhält. Warten wirs ab. Kauf es mir auf jeden Fall.

28.12.2011 07:52 Uhr - lotritit
@mezmerize:
Fallout New Vegas hat in seiner uncut Ultimate Edition eine offizielle freigabe der Usk bekommen,steht auf deren Homepage,da ist es unter eu version gelistet.
Hat also ganz offiziell seine uncut 18er Freigabe bekommen,warum auch immer.

28.12.2011 09:50 Uhr - göschle
Das gezerre um Dead Space2 war schon bemerkenswert. Da versuchte doch tatsächlich eine erzkonservative Politikerin alle Hebel in Bewegung zu setzen, um den Weg für wahrscheinlich schon gedruckte Indizierungsanträge frei zu machen. Das die USK hier ein stückweit ihre "Unabhängigkeit" durchsetzte und dieser im SP Modus wahrlichen Schlachtplatte (unglaublich brutalen Cut-Scenes!) eine KJ gab, war indes nur folgerichtig.
Nicht zu vergessen: GOW3, Der Duke und Rage uncut - immerhin !

28.12.2011 13:17 Uhr - derKlaus
Gears of War 3 war wirklich eine Überraschung. Was ist da eigentlich aus den Plänen geworden Teil 1 und 2 erneut zur Prüfung vorzulegen? Ich hab da mal irgendwo im Sommer gelsen, daß MS da wirklich darüber nachdenkt.

Und Dead Space 2 war echt eine Schau. Das letzte mal, daß ich mich bei einem Spiel am einen solchen Heckmeck erinnern kann, war Command & Conquer Generals, das wegen der GBA im nachhinein indiziert wurde und als C&C Generäle entschärft veröffentlicht wurde.

28.12.2011 15:15 Uhr - Dante89
Nach dem uncut Release von Gears 3 erscheinen ausnahmslos alle Gewalt-Cuts vollkommen sinnlos. Wieso darf bei Gears munter blutigst drauflos geschossen, gesägt und gesprengt werden, dass die Körperteile nur so fliegen, während bei Bulletstorm und F.E.A.R. 3 nicht mal das Blut drin bleibt!? Das Menschen <-> Locust-Argument zieht ja wohl nicht, ich sag nur Multiplayer. Einfach unverständlich...

28.12.2011 15:54 Uhr - Pyri
@Dante89
Menschen gegen Menschen gibt es im Gears-Multiplayer doch gar nicht, oder?

28.12.2011 16:12 Uhr - kevin1020
@Pyri
Nein, aber man kann als Locust gegen Menschen spielen.

28.12.2011 17:42 Uhr - KielerKai
chapeau! jedes jahr wieder schön zu lesen!

28.12.2011 19:10 Uhr - Evil Makarov
User-Level von Evil Makarov 1
Erfahrungspunkte von Evil Makarov 19
alles in allem ein sehr humanes jahr was kürzungen und indizierungen betrifft...

29.12.2011 13:35 Uhr - Mademan
Ähm warum ist ein so geniales Spiel wie TES Skyrim zwar als Bild vorhanden, wird aber mit keinem Sterbenswörtchen erwähnt?!
Ebenso Battlefield 3...

@Pyri:
Ja Postal 3 ist erschienen, wurde mir Anfang der Woche aus Österreich geliefert.
Eigenartigerweise komplett in deutschem Amaray, aber das Spiel selbst in Englisch.
Scheint so als wurde es irgendwo auf nem österreichischen Hinterhof zusammengeschustert, da es das Spiel auch weder in England noch in den USA zu kaufen gibt.

29.12.2011 15:20 Uhr - MovieFreakz1
User-Level von MovieFreakz1 4
Erfahrungspunkte von MovieFreakz1 263
Gibt es vielleicht mal ne Info, dass von MK eine komplette Version geben soll, wo alle DLCs drauf sind?

29.12.2011 16:19 Uhr - lotritit
Ja gibt es ,kommt im nächsten jahr definitiv.

29.12.2011 23:09 Uhr - The Cruel
Ich hoffe mal, das Hitman: Absolution bei der USK auch sein glück haben wird und das New Kids Nitro ungeschnitten und wie New Kids Turbo ab 16 sein wird

31.12.2011 06:50 Uhr - kditd
warum ist eigentlich "resident evil - the mercenaries 3d" nicht gelistet?
wurde das vergessen?

03.02.2012 23:07 Uhr - k1ller8884
kleiner fehler, aber erst seit zwei tagen geändet :) http://www.wbs-law.de/allgemein/bpjm-dead-island-von-b-liste-gestrichen-19988/

04.03.2013 21:45 Uhr - daywalker999
User-Level von daywalker999 1
Erfahrungspunkte von daywalker999 12
Wo bleibt eigentlich der 2012er Bericht? :D

07.03.2013 12:29 Uhr - LiveGames4711
04.03.2013 21:45 Uhr schrieb daywalker999
Wo bleibt eigentlich der 2012er Bericht? :D


Gute Frage ich warte nämlich auch schon gespannt darauf...

07.03.2013 12:34 Uhr - LiveGames4711
Also ich finde es immer noch fragwürdig das Dead Rising 2 Off The Record nur auf dem Index auf Liste [B]Indiziert ist.Beschlagnahmt wurde das Game aber noch nicht aber wie die Vorgänger Dead Rising und Dead Rising 2 sind die hier offiziell Bundesweit beschlagnahmt aber das Game zu bestellen bei Amazon.co.uk oder Gamesware.at gibt es dennoch keine Probleme.

07.01.2014 00:55 Uhr - kditd
was ist denn seit 2011 aus der perfekt zusammengefassten, sehr uebersichtlichen einkaufsliste geworden? seit zwei jahren muss man sich die ja wieder selbst aus den news zusammentragen durch indizierungen und infos ueber usk verweigerungen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com