SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Far Cry 4 Limited Edition uncut PEGI AT + 5 DLCs + Gratis Schnellversand ab 47,99€ bei gameware Dragon Age 3: Inquisition uncut PEGI AT-Version inkl. Flammen d. Inquisition-DLC ab 47,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: Sadisticum

Herstellungsland:Deutschland (2008)
Genre:Horror


Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,81 (10 Stimmen) Details

22.03.2010
Magiccop
Level 23
XP 12.567

Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe ofdb
LabelWolfpack Power e.K., DVD
LandDeutschland
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Laufzeit49:34 Min. PAL
Ungeprüft ofdb
LabelMaximum Uncut Productions, DVD
LandDeutschland
Freigabeungeprüft
Laufzeit56:37 Min. PAL

mehr Informationen zu diesem Titel

Kommentare
22.03.2010 00:01 Uhr - Beltha
SB.com-Autor
User-Level von Beltha 4
Erfahrungspunkte von Beltha 260
Sieht interessant aus.
Die Fingernagelszene erinnert mich an das Weihnachtsspecial von Supernatural. ^^

22.03.2010 00:02 Uhr - DonT
Mit Sadisticum hat Radtke definitiv ein kleines Meisterwerk geschaffen!
Amateur-Fans und welche, die es werden wollen, sollten zugreifen!

22.03.2010 00:05 Uhr - Evil Wraith
Aua, Fingernägel sind böse. In God of War 3 darf Kratos auch 'nen Nagel ausrupfen. Schmerzhaft, das.

22.03.2010 00:16 Uhr - cb21091975
auch bei "sado",genau das selbe.

22.03.2010 00:36 Uhr - ProfessorFedi
oder syriana, aber der hat ne FSK 12 ;)

22.03.2010 01:00 Uhr - Doug_Heffernan
Ist das ein Film oder eine Serie? Bei den obrigen Laufzeitangaben kann man sich das schonmal fragen.

FSK 18:
Laufzeit: 49:34 Min. PAL
Ungeprüft

Freigabe ungeprüft
Laufzeit: 56:37 Min. PAL

Oder kommt mir das nur so vor?

edit: Habs in der Einleitung gelesen.

P.S.: Bin neu hier, also erstmal Moin an alle.

22.03.2010 07:31 Uhr - Maniac
Radtkes "Psychotica" hat mir ziemlich gut gefallen. Hab mir "Sadisticum" mal bei Filmundo geordert, bin gespannt.

Danke für den SB!

22.03.2010 09:26 Uhr - Sonysonic
Ich muss gestehen, ich habe ja nun bereits schon einiges gesehen, aber Fingernägelszenen sind meine Achillesferse!...*schauder*

22.03.2010 09:37 Uhr - ;-)LLI
Sieht interessant aus.


Mit Sadisticum hat Radtke definitiv ein kleines Meisterwerk geschaffen!


Bei solchen Kommentaren fehlen einem die Worte ... wer schaut sich so etwas eigentlich an? ... und warum?

22.03.2010 09:52 Uhr - metalarm
sieht nicht schlecht aus mal abwarten wie der ist.

22.03.2010 09:59 Uhr - marx1201
Oha, Special Guest Taktloss! Wahnsinn

22.03.2010 10:15 Uhr - Beltha
SB.com-Autor
User-Level von Beltha 4
Erfahrungspunkte von Beltha 260
@;-)LLI:
Es geht nicht immer um Splatter und Blut, sondern um die Haupstory! Jedenfalls bei mir.

22.03.2010 10:28 Uhr -
22.03.2010 - 09:37 Uhr schrieb ;-)LLI
Sieht interessant aus.


Mit Sadisticum hat Radtke definitiv ein kleines Meisterwerk geschaffen!


Bei solchen Kommentaren fehlen einem die Worte ... wer schaut sich so etwas eigentlich an? ... und warum?

Danke LLI, es gibt sie also noch, NORMALE Menschen.
Wer solche Filme dreht ist krank im Kopf...
Und wer sowas anschaut und auch noch gut findet, hat NIX mehr im Kopf...
Unterste Schichten, ganz übel.

22.03.2010 10:53 Uhr - ProfessorFedi
wie schön hier doch immer differenziert wird. :)

22.03.2010 12:28 Uhr - abyss
22.03.2010 - 10:28 Uhr schrieb The Importer
22.03.2010 - 09:37 Uhr schrieb ;-)LLI
Sieht interessant aus.


Mit Sadisticum hat Radtke definitiv ein kleines Meisterwerk geschaffen!


Bei solchen Kommentaren fehlen einem die Worte ... wer schaut sich so etwas eigentlich an? ... und warum?

Danke LLI, es gibt sie also noch, NORMALE Menschen.
Wer solche Filme dreht ist krank im Kopf...
Und wer sowas anschaut und auch noch gut findet, hat NIX mehr im Kopf...
Unterste Schichten, ganz übel.

Nach solchen hirnlosen Kommentaren frag ich mich eher, WER hier unterste Schicht ist. Ganz übel!



22.03.2010 12:49 Uhr - DonT
lol wie geil. Hier scheinen einige über Filme zu urteilen, die sie nie gesehen haben.
Sadisticum überzeugt in erster Linie durch die geniale Atmosphäre. Der Gore spielt hier nur eine kleine Rolle. Einfach ein grandioses Serienkillerporträt, das intelligenter ist als die letzten 10 Mainstream-Filme, die ich gesehen habe, zusammen. Aber was erzähle ich. Eure Meinung steht doch eh schon fest.

22.03.2010 14:14 Uhr - Evil Wraith
@Importer: Aber dann heulen, wenn die Nazikeule geschwungen wird.

22.03.2010 14:29 Uhr - Bokusatsu
Sieht interessant aus.Mich erinnert diese Fingernagelszene eher an Higurashi.

22.03.2010 14:52 Uhr - AlonzoHarris
Das sieht ja echt interessant aus...wird geguckt wenn möglich ...an die fraktion die weint weil der Film ja ach so böse is...geht blümchen anschauen.

22.03.2010 15:16 Uhr - colman
boah wie ich diesen finger/fußnagel scheiß hasse. versteht mich nich falsch, ich hab nix gegen splatter/folterfilme, urteile auch nicht über filme die ich nicht kenne und würde auch niemals leute beleidigen, die einen anderen geschmack haben als ich (*böse-in-richtung-von-LII-und-Importer-guck*), aber da vergeht mir doch jeglicher sehspaß. umso blöder, da der film in sachen story und atmo ja ganz gut zu sein scheint....

22.03.2010 15:59 Uhr - Holger1971
Es gibt doch genug Gewalt und Elend in der Welt, wer braucht diesen Schmutz noch als Unterhaltung? Leider gibt es immer mehr frustrierte Loser in der Welt, die anscheinend ihren Hass auf ihr eigenes Versagen im Leben kanalisieren müssen. Bis es irgendwann nicht mehr reicht, und die Realität herhalten mussen (Winnenden pp.).

22.03.2010 16:37 Uhr - -[Cloud]-
alleine Weil Taktloss mitmacht ist es ein Blick wet!

22.03.2010 16:40 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
1x
Leider gibt es immer mehr frustrierte Loser in der Welt


Redest du von dir immer in der dritten Person ?

22.03.2010 16:45 Uhr - Bl8runner
Torture Porn is meiner Meinung nach das letzte was die (Film)welt braucht.

Aber trotzdem danke für den SB!

Holger1971
Ich gebe dir teilweise recht aber leider gibts Leute mit solchen Fantasien nicht erst seitdem es das Medium Film gibt. Und alle hier als Loser zu bezeichnen bringt dich garantiert nicht weiter!
Ich selber stehe auch auf Splattereinlagen aber in verbindung mit ner ''guten'' Story (es sei den es is Trash) oder Zombiemetzeleien. Aber bei ''Fake Snuff'' muss selbst ich passen. Da verwehrt sich mir gänzlich der Sinn dahinter(auf welcher Seite steht man,die des Fleischers oder die der Opfer?) und ich bin schon nicht soooo anspruchsvoll.

@alle Liebhaber des Genres
Was macht den Reiz solcher Filme für euch aus(is nicht als Provokation gemeint!)?
Will nur verstehen warum schaut jemand ne Stunde lang jemandem beim langsamen möglichst quallvollem sterben zu? Worum gehts da? Wie jemand sich quällt und weiter?


22.03.2010 17:25 Uhr - macklayne
Letztendlich kann einem vieles an solchen Filmen gefallen.
Wie schon erwähnt spielt die Spannung bzw. Atmosphäre eine große Rolle.
Viele werden auch an den gezeigten Gore-Szenen ihre Freude finden, ob es nungleich aus technischem/filmischen oder einfach nur "blut-lustigen" Interesse resultiert, entscheidet jeder selbst. Ich mag Splatter und Horrorfilme sehr gern. Ob anspruchsvoll inszeniert oder grausam realistisch dargestellt, ob trashig oder lustig (wie in Monty Python Sketchen)
ist mir relativ egal. Manchmal kann ein unwohliges Gefühl im Bauch, heftige Schocks oder der reine Ekel sehr unterhaltsam sein. Besonders in Biergetankten Gruppen oder allein zu haus während es draussen donnert und blitzt.

Aber auch ich habe meine Grenzen: Ich habe relativ schnell begriffen das Vergewaltigungen und physische Gewalt gegen Frauen besonders in Filmen wie "Hills have eyes" oder "last house on the left" mir etwas zu weit gehen. Folge: ich versuche solche Sachen zu meiden oder mache bei solchen szenen die Augen und Ohren zu. Ausgangspunkt dieser Tatsache war die angedeutete Vergewaltigung bei "mad max 2 - the road warrior" die ich mit 11 Jahren zu ersten Mal sah, und seitdem mein Mark immer noch erzittern lässt.
Ich denke auch das jeder Horror und Gore-hound hier ähnliche Momente erlebt hat und deshalb auch diese oder jene Sachen vermeidet zu gucken. Beispiel: Fingernägel-terror, Zanhzieh-terror, Platzangst, extremer psychischer terror, glitschige parasiten-terror etc.

Es gibt sogar Filme die ich mir nicht zu Ende angucken konnte, weil zu krass und zu aufwühlend. Z.B. Funny Games, Irreversibel, TCM, Devils Reject

So Bl8runner, ich hoffe ich konnte dir ein gutes Beispiel für eventuelle Analysen deinerseits geben und hoffe das ich nicht der Einzigste bin der so denkt.
Und für alle die es vergessen haben: ES IST NUR FILM UND FIKTION

22.03.2010 17:33 Uhr - Anakonda
Wieder mal so ein kranker Foltermist.
Wie weit geht der Schraubenzieher in den Finger?
Wie laut schreit das Opfer auf?
Wieviel Blut spritzt durch einen 5cm-Schnitt in den Finger?
Das sind Fragen die die Welt nicht braucht? Und jetzt kommen noch solche
Pseudo-Freaks die sich über die Athmosphäre solcher Filme begeistern.

Wacht auf Leute, die Grenzen zu dieser Zeit zwischen Gewalt-DARSTELLUNG
bzw. -Inszenierung und Sadismus sind entschieden eng beisammen.
Früher wurden solche Szenen allemals im Schatten oder auch nur angedeutet,
heute schreit die Gesellschaft regelrecht nach solchen Orgien.

Schaut euch lieber "8mm" an, dann wisst ihr was ich meine.

22.03.2010 17:47 Uhr - Bl8runner
macklayne
Nr.1, Firma dankt^^

22.03.2010 17:49 Uhr - macklayne
1x
Als ob es hier in diesem Forum jemand geben würde der sich nicht "8mm" angeguckt hätte.
Und Verallgemeinerungen a la Zitat: "die Grenzen zu dieser Zeit zwischen Gewalt-DARSTELLUNG
bzw. -Inszenierung und Sadismus sind entschieden eng beisammen." und Zitat: "heute schreit die Gesellschaft regelrecht nach solchen Orgien"-
helfen niemanden weiter und zeigen nur wie oberflächlich einige Menschen denken.
Dank diesen Menschen nimmt die Zensurwelle weiterhin ihren lauf.


22.03.2010 18:00 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 18
Ah, also sind wir wieder bei der Folterei angelangt! An dieser Front gabs ja schon länger keine erwähnenswerten Releases mehr.
Wenn der Film so gut ist wie einige sagen, bin ich in der Tat auf weitere Werke des Regisseurs gespannt!

22.03.2010 18:20 Uhr - Antropophagus
Wie sich alle schon wieder wie die Platzhirsche aufführen. Köstlich !

Ich finde es einerseits schrecklich, dass man in Filmen sowas zeigen und das "Hallo! Indiziert meinen Film, damit jeder davon erfährt"-Schild zeigen muss, nur damit sich jemand diesen Film anguckt... Ich kann direkt über "Sadisticum" nicht urteilen, weil ich ihn noch nicht gesehen habe. Aber wenn es wie bei der SAW-Reihe (von der ich mir nur 1 - 3 angesehen habe, weil es mir dann einfach zu blöde wurde) darum geht immer weiter zu gehen, mehr zu zeigen und sich die Zuschauer nur noch dran aufgeilen, dann hat man meiner Meinung nach das Prinzip des Filmemachens nicht verstanden.

Andererseits kann ich Menschen nicht verstehen, die andere verurteilen, wenn sie sich solche Filme anschauen (müssen). Sogar von Krankheit wird gesprochen oder diese Leute in die Klapsmühle zu schicken. (Herr Stoiber lässt grüßen)

Fallt über mich her !


22.03.2010 18:55 Uhr -
Sowas ist im Vergleich zu anderen Filmchen leichte Kost, wobei es auch immer auf den Zusammenhang mit der Geschichte etc. ankommt.

Und lasst den Leuten dochmal ihre freie Meinung und stempelt nicht jeden hier direkt als Krank und Freak ab...

P.S: In Asien wir Gore/Splatter als Kunst angesehene. Die haben uns was vor weg.


22.03.2010 19:06 Uhr - Doktor Trask
22.03.2010 - 10:28 Uhr schrieb The Importer
22.03.2010 - 09:37 Uhr schrieb ;-)LLI
Sieht interessant aus.


Mit Sadisticum hat Radtke definitiv ein kleines Meisterwerk geschaffen!


Bei solchen Kommentaren fehlen einem die Worte ... wer schaut sich so etwas eigentlich an? ... und warum?

Danke LLI, es gibt sie also noch, NORMALE Menschen.
Wer solche Filme dreht ist krank im Kopf...
Und wer sowas anschaut und auch noch gut findet, hat NIX mehr im Kopf...
Unterste Schichten, ganz übel.

Ich kann den ganzen Folterfilmzeugs zwar so gar nichts abgewinnen aber solche Beiträge die andere beleidigen müssen nun wirklich nicht sein. Bleibt bitte höflich.

22.03.2010 19:24 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Oh, da können wieder einige ihre Klappe nicht halten und müssen sofort ausfallend werden.
Wenn euch solche Filme nicht gefallen dann guckt sie doch nicht? Aber wieso man andere die soetwas gucken sofort beschimpfen muss, ist mir ein Rätsel.

Es gibt durchaus härtere Filme und es wird eh immer einen Geben der nochmal einen draufsetzt (aktuell wohl Sprski Film), aber das war auch schon immer so.

Sicher, Folterfilme kann man so oder so sehen, aber ich glaube die meisten hier sind alt genug selber zu entscheiden was sie sich ansehen...

Zum Film: Steht schon lange auf meiner Wunschliste aber bin noch nicht zu gekommen den mal zu sehen.

22.03.2010 19:42 Uhr - ProfessorFedi
@macklayne: WORD!!!!


leider kommt es mir gerade in diesem forum oft vor, als ob solche meinungen alleine dastehen; siehe die diskussion zu GUTTERBALLS, wo einigen Mitgliedern die Rape-Scene doch zu wenig hart war...

ich unterstütze nicht die aggresive und beleidigende "kritik" mancher User, den dazugehörigen groll gegen die welle an folterfilmchen und torture-porns kann ich aber ohne weiteres nachvollziehen. es ist zwar kein grund einen film ungesehen zu verurteilen, aber diese Flut an Filmen, deren einziges Ziel ist, die Zuseher durch Brutalität zu "fesseln" (ganz schlimmes beispiel: captivity, bei dem die folterszenen NACH gedreht wurden, unfassbar dumm), gehen einem Filmfan schon gehörig auf den Nerv und gerade ein solches Forum wie dieses hier bietet ein ideales Ventil um sich darüber schön aufzuregen.

Und an alle anderen, die sich über die Fingernägelszene aufregen: ihr Luschen. ;)))

22.03.2010 22:05 Uhr - DonT
22.03.2010 - 19:42 Uhr schrieb ProfessorFedi
es ist zwar kein grund einen film ungesehen zu verurteilen, aber diese Flut an Filmen, deren einziges Ziel ist, die Zuseher durch Brutalität zu "fesseln"


Das trifft nur leider bei Sadisticum überhaupt nicht zu. Deswegen ist diese ganze Diskussion auch völlig fehl am Platz.
Nocheinmal: die psychische Gewalt ist bei diesen Film um einiges härter und vor allem wichtiger als die Goreszenen.

22.03.2010 23:51 Uhr - Morte
1x
Wisst Ihr, was mich aufregt? Dass bei jedem Film, der sich (zumindest oberflächlich) als 'Torture-Porn' klassifizieren lässt, IMMER WIEDER Leute auftauchen, die den Streifen wahrscheinlich nicht einmal gesehen haben, sich jedoch trotzdem anmaßen, ein Urteil über ihn und alle Befürworter des Films fällen zu können - um dann ihre eigene Kritik durch grausame Vergewaltigung der deutschen Sprache ad absurdum zu führen!
Nebenbei: 'Das Einzigste' ist so ein Beispiel, welches sich wie eine Seuche ausgebreitet hat, bitte besucht nochmal die Grundschule oder nehmt ein Buch in die Hand! Und wenn ich mir dann von solchen Analphabeten erzählen lassen soll, dass ich entgegen 'vertretbaren' (ich sage nachsichtig absichtlich-aktuell NICHT christlichen) Moralvorstellungen lebe bzw. Filme schaue, platzt mir der Kragen.
Wer bei fiktiven (!) Werken sein (wie auch immer geartetes) Weltbild angegriffen sieht und deshalb gleich ein Fass aufmacht, ist nicht besser als jene Menschen, die aufgrund einer religiösen Karikatur sogleich einen 'Heiligen Krieg' ankündigen. Lasst doch Eure Kirche in Eurem Dorf - wenn Euch Eure Kirche so überaus wichtig ist (beim Dreh dieses Films ist KEIN MENSCH zu Schaden gekommen), dann haltet einfach Abstand von dieser Seite! Falls Euch die Thematik per se zuwider ist: Schaut Euch solche Sachen einfach nicht an!

Greetings, Morte

23.03.2010 00:03 Uhr - Oberstarzt
Fingernägel gehen bei mir auch überhaupt nicht :-) Ich fand das schon bei "Die Fliege" so übel!

23.03.2010 00:18 Uhr - Psychomän
@Morte
Danke, für die klug gewählten Worte, du sprichst mir aus der Seele. War nur zu faul selber zu formulieren. Im Endeffekt sind diese Ignoranten, Holzköpfe, Moralaposteln etc. überhaupt nicht Wert beachtet zu werden, da es einem Kampf gegen Windmühlen gleicht.




23.03.2010 02:51 Uhr - Votava01
Ich stimme Morte auch 100%tig zu. Bei dieser Thematik von Film gibts IMMER
und IMMER WIEDER die selben Leute, die sich selbst und natürlich auch den Rest der
Welt dazu aufforden diese Art Zelluloid von diesem Planeten zu verbannen.
Guckts nich und fertich.
Das Beispiel von Morte mit der religiösen Karikatur trifft es zu 100%.
Besser kann man einen Vergleich diesbezüglich nicht anstellen.
Das dieser Film hier gekürzt erscheint ist auch wie immer selbstredend.
Man weiss ja, woher man das ungeschnittene Material her beziehen kann.

23.03.2010 14:14 Uhr -

Das dieser Film hier gekürzt erscheint ist auch wie immer selbstredend.
Man weiss ja, woher man das ungeschnittene Material her beziehen kann.


In Deutschland wird man halt auch noch als Erwachsener in Sachen Filme, Spiele etc. bevormundet.... aber immerhin gibt es nette Nachbarländer :)

23.03.2010 16:45 Uhr - ProfessorFedi
22.03.2010 - 22:05 Uhr schrieb DonT


Das trifft nur leider bei Sadisticum überhaupt nicht zu. Deswegen ist diese ganze Diskussion auch völlig fehl am Platz.
Nocheinmal: die psychische Gewalt ist bei diesen Film um einiges härter und vor allem wichtiger als die Goreszenen.


hab ich auch nicht behauptet. wie gesagt, es gibt keinen grund, filme ungsehen zu verurteilen (außer sie sind von michael bay^^)

24.03.2010 00:31 Uhr -
hab ich auch nicht behauptet. wie gesagt, es gibt keinen grund, filme ungsehen zu verurteilen (außer sie sind von michael bay^^)


Uwe Boll nicht vergessen :D

27.04.2010 11:59 Uhr - sonyericssohn
DB-Mitarbeiter
User-Level von sonyericssohn 14
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.158
Ich bin einiges gewohnt, aber bei dem Film hats mich geschüttelt. Auch nach dem Abspann war mir ein wenig unwohl (nein nicht übel). Lässt einen mit einem flauen Gefühl zurück.
Der Film ist definitiv zu empfehlen.

30.07.2010 14:12 Uhr - Dietmar Schotten
Scheint ein geiles Filmchen zu sein, haben will.

10.08.2010 21:20 Uhr - Dietmar Schotten
Nun isser beschlagnahmt.

09.10.2011 23:46 Uhr - ninobrown
ich glaube der wäre auch nichts für mich......aber taktloss würd ich schon gern mal in sowas sehen

01.05.2012 16:02 Uhr - Dietmar Schotten
22.03.2010 17:33 Uhr schrieb Anakonda
Wieder mal so ein kranker Foltermist.
Wie weit geht der Schraubenzieher in den Finger?
Wie laut schreit das Opfer auf?
Wieviel Blut spritzt durch einen 5cm-Schnitt in den Finger?
Das sind Fragen die die Welt nicht braucht? Und jetzt kommen noch solche
Pseudo-Freaks die sich über die Athmosphäre solcher Filme begeistern.

Wacht auf Leute, die Grenzen zu dieser Zeit zwischen Gewalt-DARSTELLUNG
bzw. -Inszenierung und Sadismus sind entschieden eng beisammen.
Früher wurden solche Szenen allemals im Schatten oder auch nur angedeutet,
heute schreit die Gesellschaft regelrecht nach solchen Orgien.

Schaut euch lieber "8mm" an, dann wisst ihr was ich meine.


Früher wurden solche Szenen auch schon gezeigt. das ist kein Phänomen der Neuzeit.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Lucky Luke
Classics Komplettbox



Amazon Cyber-Monday
24.11. - 1.12.
Das Amazon-Angebots Highlight des Jahres startet wieder. In den nächsten 7 Tagen werden über 5500 Blitzangebote aus allen Produktkategorien im Viertelstundentakt online gestellt. Darunter auch zahlreiche Filme und Games.
Jeden Tag neue Angebote




Amazon Winterschnäppchen
Über 3000 Blu-rays zu reduzierten Preisen. Dabei ist allerdings viel alter Kram, der schon zuvor reduziert war. Wer genau sucht, findet aber auchviele gute Titel zu neuen Tiefstpreisen. So etwa Ghostbusters 1+2 BD, Spider-Man 2 Lightbox Edition; Jurrasic Park 3D, Whit House Down; Oldboy; Captain Phillips und mehr...


SB.com