SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99 bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99 bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

Donald Duck

OT: Donald Duck



Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details

13.07.2010
-Der-Tribun
Level 16
XP 4.841
Ausgabe: #10 - Ein Zombie geht durch die Stadt
Barks Library
US-Erstverffentlichung

Kommentare

13.07.2010 00:11 Uhr - Anyu Mainyu
Finde ich schade, dass es umgendert wurde. Ein Kunstwerk sollte unangetastet bleiben, schlielich reprsentiert es auch den Zeitgeist und ist daher auch eine Form eines historischen Dokumentes.
Das ganze erinnert mich an die Diskussion, ob man "Tim & Struppie im Kongo" verbieten soll. Das ist, zumindest in Deutschland, wohl vom Tisch, aber in Frankreich wird da ja noch geklagt.
Man sollte ein solches Comic einfach mit einem Kommentar versehen und es so belassen wie es einmal war.

13.07.2010 00:14 Uhr - the game
Ui, das ist ja ulkig...
Naja ich hab mir vor einigen Monaten das Buch ''Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden'' gekauft und hab gerade mal eben nachgeschaut; der Bombie und der Medizinmann sind tatschlich verndert worden...
Wr mir nie in den Sinn gekommen...

13.07.2010 00:31 Uhr - srgeo
Dieser Trend der political correctness geht mir hier zu weit.

13.07.2010 02:04 Uhr - Sky.walker
Mal ein ganz dickes dito zu den bisherigen Kommentaren. Kann mich da nur anschlieen!

13.07.2010 02:48 Uhr - Critic
Bombie der Zombie. Ein Klassiker! Wobei die Nasen-OP ihm schon irgendwie steht. Verstrkt seinen Zombie-igen Ausdruck.

13.07.2010 03:55 Uhr - marioT
13.07.2010 - 00:31 Uhr schrieb srgeo
Dieser Trend der political correctness geht mir hier zu weit.


Diese nderungen fanden in den 1960ern statt, da gab es noch nicht diesen PoCo Trend wie wir ihn heutzutage bis zum erbrechen beobachten knnen.
Damals ging es einzig darum das Bild des Schwarzen in ein, dem Weien gleichwertiges Licht zu rcken und ihm die gleichen Rechte einzurumen.
Es wurde gerade erst mal durchgesetzt das Schwarze, respektive Afro Amerikaner die selben Schulen besuchen drfen wie weie, in den selben Lden essen durften, auf mtern keine extra Warteschlangen fr schwarze benutzen mssen usw.
In dieser Hinsicht und im positiven Umbruch der damaligen Zeit, sind diese nderungen vollkommen nachvollziehbar und haben berhaupt nichts mit einer (bertriebenen) Political Correctness, wie wir sie heutzutage erleben gemein.
BTW
Sehr interessante Zensur Beleuchtung -Mein Tribun-.;)

13.07.2010 06:51 Uhr - acid_headcracker
Ich kann mich an den Comic erinnern, die alten Disney waren echt die Besten.

13.07.2010 07:53 Uhr - east_clintwood
ich glaub bei disney sind alle zombies.... barks steht da sicher auch noch rum, neben walt und peitscht seine angestellten aus.. *lol
aber der comic ist kult, witzig was so alles an ihm gendert wurde.

13.07.2010 08:55 Uhr - ghostdog
Man kann ja alles bertreiben, auch die sog. Political Correctness. Ich finde, die Originalzeichnungen sollten unangetastet bleiben. Da man einige Textpassagen etwas modifiziert hat, ist ja noch okay. Aber es macht doch gerade den Reiz eines Comics aus, da alles etwas bertrieben bzw. persifliert dargestellt wird. Und da Neg..., h.., ...Schwarze nun mal wulstige Lippen haben ist doch Tatsache. Auch Nasenringen haftet in der heutigen Zeit der Piercings schon lngst nichts Diskriminierendes mehr an.
Ich finde es schade, da selbst vor harmlosen Comics nicht Halt gemacht wird zu beweisen wie korrekt wir doch sind!
Ich glaube auerdem nicht, da sich ein Afrikaner, Schwarzer, Farbiger oder Negroider (daher kommt das Wort Neger) an der ursprnglichen Darstellung des Zombies bzw. der Eingeborenen gestrt htte. So kleinkariert sind DIE nmlich nicht!

13.07.2010 08:58 Uhr - tischbein
Soll das Bombie auch ein Wortspiel mit Bimbo sein?

13.07.2010 09:02 Uhr - SmokinGun95
''wanna go back to africa, bombie? wanna go back to your voodoo people?'' htt man *eigentlich* anders bersetzen mssen...

''you're an expert on ghost stuff'' htt das bei nem weien nicht mehr gepasst? warum wurde der berhaupt eingeweit?
auerdem htte ''a man that wouldn't stay done fer'' *grob* bersetzt doch eigentlich ''jemand, der nicht tot bleibt'' lauten mssen?

und ''capetown'' zu ''whambo jambo'' zu bersetzen?! im original was normales, im genderten rassistisch (meine meinung)?! LOL

und *lol* @ ber mir...

13.07.2010 09:03 Uhr - SmokinGun95
muss noch sagen: cooler sb :)
(sry fr doppelpost, hab ausversehen auf n comment-button geklickt, also schreib ich das hier... >_>)

13.07.2010 09:33 Uhr - Zubiac
naja, es ist bekannt das der Herr Walt Disney ein bekennender Rassist(vor allem gegen dunkelhutige)und extrem Rechtskonservativer war der sich auch nicht davor scheute Kollegen ans Messer zu liefern.

13.07.2010 09:51 Uhr - hybridgenom
sind die eigentlich in der neuauflage komplett neu gezeichnet wurden? ich find diese alten zeichnungen haben grade durch dieses leicht fehlerhafte einen gewissen charme.. ich hab auch noch irgendwo ein LTB rumliegen das halb schwarz-weiss halb farbe ist..

13.07.2010 10:58 Uhr - Manhunt
Das ist eines der dunkelsten Kapitel der Political correcness. Kunst die seit Jahrzehnten existiert wird zensiert.
Donald Duck ist ja nicht der einzigste. Auch Astrid Lindgren,die ja bekannt fr ihren ausgelebten Rassismus (Satire!) ist bleibt nicht verschohnt. Dort wurden in der Neuauflage 2009 alle bsen N***r und Z*****r Wrter elliminiert. So wurde beispielsweise aus dem dem Negerknig der Sdseeknig.

Diese Art von Zensur ist extrem gefhrlich.

13.07.2010 11:46 Uhr - guilstein
Also, ich knnte meinen Hintern dafr verwetten, dass ich als Kind die unbearbeitete Version gelesen habe, besonders an den Nasenring und die spitzen Stummelzhne der Neg..-pardon-Afrikaner erinnere ich mich genau. Das muss so um 1980 herum gewesen sein.

13.07.2010 13:41 Uhr - Doktor Trask
Ich frage mich warum die Farbbnder an den Tropenhelmen von Tick, Trick und Track gendert wurden, so wei man ja gar nicht mehr welcher hier wer ist.

13.07.2010 14:13 Uhr - superboingo
Mir geht es da genauso wie guilstein: Auch ich glaube aus meiner Kindheit (ebenso Ende der siebziger Jahre) nur die unzensierte Fassung zu kennen. Ich werde mal in den alten Comics forschen ...

13.07.2010 15:17 Uhr - Manhunt
13.07.2010 - 11:46 Uhr schrieb guilstein
Also, ich knnte meinen Hintern dafr verwetten, dass ich als Kind die unbearbeitete Version gelesen habe, besonders an den Nasenring und die spitzen Stummelzhne der Neg..-pardon-Afrikaner erinnere ich mich genau. Das muss so um 1980 herum gewesen sein.


Das Wort Afrikaner ist viel rassistischer, als Neger. Nicht jeder Neger kommt auch aus Afrika. Du sagst ja auch nicht Europer zu Amerikanischen Staatsbrger mit weier Hautfarbe oder?

13.07.2010 16:41 Uhr - YPSmitGimmick
Die Geschichte erschien 1985 in "Die tollsten Geschichten von Donald Duck Sonderheft" Nr. 83 noch unzensiert.

13.07.2010 17:04 Uhr - derRen
Warum wurden die Dollars von den Banknoten mit dem zeichen T ersetzt? Ansonsten, ein wirklich toller SB.

13.07.2010 17:06 Uhr - 00SCHNEIDERPOPEIDER
13.07.2010 - 15:17 Uhr schrieb Manhunt

Das Wort Afrikaner ist viel rassistischer, als Neger. Nicht jeder Neger kommt auch aus Afrika. Du sagst ja auch nicht Europer zu Amerikanischen Staatsbrger mit weier Hautfarbe oder?



Je nach Auslegung sind beide Worte in etwa gleich rassistisch bzw. verallgemeinernd. Aber bitte... wenn es den Leuten Spass macht Menschen nach Hautfarben zu kategorisieren dann legt mal los (bin mal gespannt wie ihr dann ``Mischlinge`` nennt: Halbneger, Mulatten, Zambos oder was ?). Die Meisten von euch haben doch nicht mal nen Plan was genau political correctnes bezeichnet und dass es dafr keine einheitlich Definiton gibt.

13.07.2010 17:24 Uhr - generalcartman
ich finde es gut, dass hier das rassistische etwas entschrft wurde... hier wurden von afrika stammende leute klischeehaft als dumme buschmnner dargestellt und das war im amerika vor einiger zeit ganz normal, aber das geht doch nicht! gut so, dass sie es entschrft haben, wre ich schwarz, wrde ich mich absolut ausgegrenzt usw. fhlen und immer diese "weien" enten... eigentlich sind enten ja nicht wei^^

13.07.2010 17:26 Uhr - la nouvelle socit
@derRen

aus den Dollarnoten wurden eben die in Entenhausen blichen Taler..

13.07.2010 17:54 Uhr - derRen
13.07.2010 - 17:26 Uhr schrieb la nouvelle socit
aus den Dollarnoten wurden eben die in Entenhausen blichen Taler..


Vielen Danke :)

13.07.2010 18:30 Uhr - Maiuss
13.07.2010 - 10:58 Uhr schrieb Manhunt
Das ist eines der dunkelsten Kapitel der Political correcness. Kunst die seit Jahrzehnten existiert wird zensiert.
Donald Duck ist ja nicht der einzigste. Auch Astrid Lindgren,die ja bekannt fr ihren ausgelebten Rassismus (Satire!) ist bleibt nicht verschohnt. Dort wurden in der Neuauflage 2009 alle bsen N***r und Z*****r Wrter elliminiert. So wurde beispielsweise aus dem dem Negerknig der Sdseeknig.

Diese Art von Zensur ist extrem gefhrlich.


Nicht nur diese Art...
Auerdem gibt's gengend Filme in denen das Begrifflein "fucki'n Nigger" oder "fucking XY" gebraucht wird, oft verbunden mit exzesiver Gewalt.
Na, wer sieht die Kontroverse... genau... ZENSUR IST DIKTATUR.

13.07.2010 19:07 Uhr - oni
Auch die 1984er Auflage in dem Sammelband "Ich, Donald Duck" ist zeichnerisch unzensiert.

Dass das dann gerade in der "Barks Library" passiert, finde ich eine groe Enttuschung fr alle Fans und Kufer.

@generalcartman:

Jeder Zensur ist zu mitrauen und eine Beschrnkung der Ausdruckformen ist immer eine Beschrnkung unseres Geistes.


13.07.2010 19:35 Uhr - eisjok
Mig hier den richtigen Weg zu finden.

Einerseits ist Zensur natrlich NICHT gewnscht, vor allem nicht, wenn sie sich anstelle der hier sonst blich diskutierten Gewaltzensur, auf einmal in Form einer manupilativen politischen Meinungsbildung zeigt.
Andererseits darf an dieser Stelle nicht vergessen werden, dass diese Comics vornehmlich von Kindern gelesen werden. Ich kann und will den pdagogischen Mehrwert, dieser versimpelten, klischeehaften und vor allem teilweise bsartigen Darstellung der schwarzen Bevlkerung einfach nicht erkennen.
Ein Dilemma!

Im brigen finde ich es teilweise recht bedenklich, wie unreflektiert hier gegen diese spezielle Zensur ins Feld gezogen wird. Wenn nicht hier, wo sonst lsst sich bestens aufzeigen, dass es mitunter durchaus Entscheidungen gibt, ber die man zumindest diskutieren kann.

Auch Deine Formulierung, lieber '-Der-Tribun':

''Dafr kann man Barks keinen Vorwurf machen, es war halt das gesellschaftliche Klima.''

ging voll in die Hose.
Rassismus ist in jeder Gesellschaft schon immer latent vorhanden gewesen, genauso gab es aber auch immer schon Menschen, die sich dagegen aufgelehnt haben. Es ist schon traurig, dies mit einem gesellschaftlichen Klima schnreden zu wollen.
Das haut Barks jetzt sicherlich nicht von seinem Thron, aber Du solltest auch den Mut haben, das Kind beim Namen zu nennen.

Man muss nicht alles gutheien, selbst wenn es von Meistern wie Barks kommt...!

eisjok

13.07.2010 19:53 Uhr - oligiman187
13.07.2010 - 15:17 Uhr schrieb Manhunt
13.07.2010 - 11:46 Uhr schrieb guilstein
Also, ich knnte meinen Hintern dafr verwetten, dass ich als Kind die unbearbeitete Version gelesen habe, besonders an den Nasenring und die spitzen Stummelzhne der Neg..-pardon-Afrikaner erinnere ich mich genau. Das muss so um 1980 herum gewesen sein.


Das Wort Afrikaner ist viel rassistischer, als Neger. Nicht jeder Neger kommt auch aus Afrika. Du sagst ja auch nicht Europer zu Amerikanischen Staatsbrger mit weier Hautfarbe oder?

Und nicht jeder Afrikaner ist schwarz! Zur weissen Hautfarbe sagt man Kaukasier!

Diese Zensur ist gefhrlich, weil man dadurch die Umstnde der damaligen zeit leugnet! Die jungen Leute sollen ja nie erfahren, wie schlimm es wahr *rollseyes*

Bei der Bezeichnung besonders rassistisch musste ich irgendwie lachen, wahrscheinlich weil es hier ein Donald Duck Comic ist!

13.07.2010 22:25 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Schade, immerhin wurde hier Kulturgut und Kulturgeschichte grob verndert.
Was wre das fr eine Welt wenn selbst Nazis in Computerspielen zu nem harmlosen Kult umgendert wrden, nur weil es der Gesellschaft so angenehmer ist.....huch.....das gabs ja auch.
Die Gesellschaft sollte sich der Kunst beugen und nicht anders herum!

14.07.2010 01:04 Uhr - Exilis
und er sieht nun nebenbei auf gleich weniger comichaft und mehr bedrohlich und ernsthaft aus.


Der Meinung bin ich nicht.

14.07.2010 01:20 Uhr - Evil Wraith
Wrde mal gern wissen, wie z.B. eine zensierte Geschichte von Wilhelm Busch aussehen wrde. Dessen Werke strotzen teils ja nur so vor rassistischer und antisemitischer Bildsprache.

15.07.2010 18:37 Uhr - MAJORI
sehr interessant... vielen Dank

20.07.2010 16:46 Uhr - derKlaus
13.07.2010 - 14:13 Uhr schrieb superboingo
Mir geht es da genauso wie guilstein: Auch ich glaube aus meiner Kindheit (ebenso Ende der siebziger Jahre) nur die unzensierte Fassung zu kennen. Ich werde mal in den alten Comics forschen ...

Hier, ich kann mich auch an die typischen dicklippigen Afrikaner erinnern. Das war in so einem riesigen Hardcover-Buch, das hie glaub ich "Ich, Donald Duck". Riesig natrlich deswegen, weil ich da grad erst 6 Jahre alt war oder so und das Buch etwa halt so gro war ich wich damals.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com verffentlichen zu knnen, mssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Berlin Syndrom
Blu-ray 17,99
DVD 14,99



Skinner
Blu-ray/DVD Mediabook 20,99
Blu-ray 14,49
DVD 11,99



Hana-Bi - Feuerblume
Blu-ray 13,99
DVD 9,99

SB.com