SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Assassins Creed: Unity uncut PEGI garantiert unzensiert + Steelbook + DLC ab 47,99€ bei gameware GTA 5 uncut jetzt für PS4, One, PC unzensierte PEGI Day 1 Ed. + DLC + Gratisversand ab 49,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: Aliens

Herstellungsland:USA (1986)
Genre:Action, Horror


Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,51 (173 Stimmen) Details

14.02.2012
Buster
Level 12
XP 2.497

Vergleichsfassungen
Director’s Cut DVD ofdb
Label20th Century Fox, DVD
LandUSA
FreigabeFSK 16
Laufzeit148:05 Min. PAL
Director’s Cut Blu-ray ofdb
Label20th Century Fox, Blu-ray
LandUSA
FreigabeFSK 16
Laufzeit154:26 Min. NTSC
Weitere Schnittberichte
Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden WeltKinofassung - Director's Cut
Director's Cut - Kinofassung
kabel eins ab 12 - Director's Cut
Aliens - Die RückkehrKinofassung - Director's Cut
Director’s Cut DVD - Director’s Cut Blu-ray
AliensKabel 1 ab 12 - FSK 16 (Director's Cut)
Alien 3Kinofassung - Special Edition
Alien - Die WiedergeburtKinofassung - Extended Version
PredatorFSK 18 VHS / BBFC 18 DVD - SPIO/JK
Kabel 1 / Pro 7 ab 16 (2010) - SPIO/JK
Kabel 1 ab 16 (2012) - FSK 16
Kabel 1 ab 16 (2014) - SPIO/JK
Predator 2FSK 18 Premiere - BBFC 18
FSK 18 Premiere World - uncut
FSK 18 VHS - SPIO/JK
Premiere Sky Action ab 18 - SPIO/JK
FSK 16 - SPIO/JK
Australische VHS (M15) - SPIO/JK
PredatorsProSieben ab 16 - keine Jugendfreigabe
Alien vs. PredatorKinofassung - Unrated
Kinofassung - Extended Version
Aliens vs. Predator 2Kinofassung - Unrated
Unrated Blu-ray - Unrated DVD
RTL ab 16 - Keine Jugendfreigabe
FSK 16 - Keine Jugendfreigabe
Prometheus - Dunkle ZeichenProSieben ab 12 - FSK 16
Alien TrilogyUSK 16 - Euroversion
Predator 2Master System - Mega Drive
Aliens Vs. Predator 2USK 16 - USK 18

Kommentare
14.02.2012 00:02 Uhr - wolf1
3x
Naja find ich unnötig aber wers braucht.

14.02.2012 00:06 Uhr - azrael.ba
User-Level von azrael.ba 1
Erfahrungspunkte von azrael.ba 6
Zeuch gibts...

14.02.2012 00:07 Uhr - IamAlex
5x
SB.com-Autor
User-Level von IamAlex 5
Erfahrungspunkte von IamAlex 327
Sauber gemacht. Wobei der Star Wars Vergleich nicht ganz passt. Lucas hat Star Wars mit zusätzlichen CGI vollgepackt als neue Abzocke. Hier wurden nur ungereihmtheiten behoben.

14.02.2012 00:09 Uhr - Grosser_Wolf
3x
Solche dezente Korrekturen sind mir tausendmal lieber als Star-Wars-Retuschen oder Mobiltelefone in E.T. anstatt Waffen. Völlig okay.

14.02.2012 00:10 Uhr - DARKHERO
1x
Was ne Fortsetzung!
Diese Änderungen waren zwar nicht Notwendig, aber negativ sind sie auch nicht. Filmfehler beheben ist heutzutage OK, solange das nicht so übertrieben wird wie in Star Wars

14.02.2012 00:15 Uhr - Asgard
2x
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Eigentlich irrelevant, da man beim Schauen überhaupt nicht darauf achtet. Aber schön, dass man sich auch solche Mühe macht, diese Fehler zu korrigieren.

Die BD ist jedenfalls klasse, wobei aber auch schon die Quadrilogie recht gut war.

14.02.2012 00:16 Uhr - Mr. Cutty
14.02.2012 00:09 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Solche dezente Korrekturen sind mir tausendmal lieber als Star-Wars-Retuschen oder Mobiltelefone in E.T. anstatt Waffen. Völlig okay.

Wenn ich mich täusche sind das Funkgeräte, da Mobiltelefone zu der Zeit wo E.T. produziert wurde, noch nicht gang und gäbe waren. Diese Knochen so in der Hand zu halten wie im Film, wäre ein Problem gewesen. ;-)

14.02.2012 00:18 Uhr - uzi
Das ja nicht so tragisch ... kann ich meine gute alte DVD Box behalten ^^

14.02.2012 00:32 Uhr - BABIPU
Oh je. Kommen jetzt tausende Blue Rays, wo Goofs korrigiert werden ?
Ach du meine Güte.

14.02.2012 00:38 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Komisch... bei STAR WARS ist es ein Sakrileg, hier erlaubt? Bitte nicht mit zweierlei Maß messen. Ich bin immer für solche Fehlerkorrekturen. Das Hochauflösende Medium läßt sie noch deutlicher werden.

14.02.2012 00:39 Uhr - Lykaon
6x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
solltest du das Alien "Nooo" schreien hören, dann würde ich dir Recht geben, Xavier :D

14.02.2012 00:59 Uhr - wirsindviele
6x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
14.02.2012 00:38 Uhr schrieb Xavier_Storma
Komisch... bei STAR WARS ist es ein Sakrileg, hier erlaubt? Bitte nicht mit zweierlei Maß messen.


Bullshit. Bei Star Wars sind es ja nicht nur Korrekturen, sondern grundlägende Veränderungen.
Allein schon, dass Han den einen Alien in Episode 4 nun in Notwehr erschießt, statt ihn preventiv zu killen, verändert ja die ganze Charakterzeichnung.

14.02.2012 01:07 Uhr - Grosser_Wolf
@ Mr. Cutty

Natürlich, wie komme ich Heini auf Mobiltelefone?? Es ist spät, ich muß zu Bett! Arghs!
;-)

Und nein, es wird nicht mit zweierlei Maß gemessen, wirsindviele bringt's auf den Punkt. Korrekturen wie hier in 'Aliens' oder in 'Blade Runner - Final Cut' kann mit dem Gepfusche in 'Krieg der Sterne' kaum verglichen werden.

14.02.2012 01:10 Uhr - Superstumpf
1x
14.02.2012 00:38 Uhr schrieb Xavier_Storma
Komisch... bei STAR WARS ist es ein Sakrileg, hier erlaubt? Bitte nicht mit zweierlei Maß messen. Ich bin immer für solche Fehlerkorrekturen. Das Hochauflösende Medium läßt sie noch deutlicher werden.

Hier werden wenigstens Fehler korrigiert, aber Lucas hat bei Star Wars absichtlich neue Fehler eingebaut. Es ist ein neuer Stein da, der R2 verdeckt, aber in der nächsten Einstellung ist er weg. Das Tor von Jabbas Palast ist jetzt außen größer, von innen ist es wieder kleiner...

14.02.2012 01:30 Uhr - marioT
1x
Hier sind es minimale Fehlerkorrekturen, aber die Star Wars Saga ist in Sachen vorher/nachher bzw immer weitere Überarbeitung und Ergebnis, sozusagen der "Michael Jackson" unter den Filmen.....

14.02.2012 02:37 Uhr - Splatterpope
Es wurde auch der Fuß im Kampf im Atmosphärenumwandler entfernt (irgendwann nach 1:10), als der brennende Marine nach unten stürzt.

Hier gleich als erster Punkt:

http://www.alienlegend.com/Aliens/Bloopers/index.htm

14.02.2012 02:39 Uhr - Feivel.Mc.Floyd
DB-Mitarbeiter
User-Level von Feivel.Mc.Floyd 4
Erfahrungspunkte von Feivel.Mc.Floyd 262
edith. wer lesen kann ist klar im vorteil.

14.02.2012 03:28 Uhr - H. Shephard
1x
Weiss jemand ob die fehlenden Tonspuren wieder eingefügt wurden?

Edit: Es fehlen Funksprüche der Soldaten wie die von Apone als sie den Komplex das erste mal besichtigen.

14.02.2012 03:35 Uhr - Cinemaniac
1x
"Aliens" ist kein Director's Cut, sondern eine Special Edition (steht auch auf dem Cover). James Cameron fertigt (laut eigener Aussage) niemals Director's Cuts seiner Filme an. Er hat lediglich "bevorzugte Fassungen".

14.02.2012 03:59 Uhr - Ziyeno-Vollidiot
Was issn das für'n Kommentar?
Der Regisseur "schneidet" sich dann eben seine bevorzugte Filmfassung zusammen. Ist das dann kein Director's "Cut"?

14.02.2012 06:01 Uhr - Admiral Nogura
3x
Ich finde auch solche Fehlerkorrekturen NICHT besonders toll, da ich Filme (auch, aber nicht nur!) aus filmhistorischen und nostalgischen Gesichtspunkten gucke und mich der Filmentstehungsoprozess sehr interessiert. Ein Film ist selbstverständlich auch immer ein Produkt seiner Zeit, selbst „zeitlose“ Werke wie Aliens.
Bei der Restaurierung von Filmen find ich die Auffrischung der Bild- und Soundqualität ok, wenn nicht grundlegend der Charakter von Bild und Ton geändert wird. Rauschfilter oder ähnliches find ich aber schon zuviel. Aber selbst über solche Maßnahmen kann man sich natürlich wunderbar streiten. Es handelt sich im Grunde um eine ähnliche Diskussion wie bei der Restaurierung alter Fresken o.ä..
Da die Entstehung von Filmen normalerweise ohnehin einen längeren Zeitraum einnimmt, und in der Regel viele verschiedene Mitarbeiter bei der Produktion beteiligt sind und unterschiedliche Filmfassung, wie z.B. fürs Kino und fürs Fernsehen oder Fassungen in unterschiedlichen Ländern bis zu unterschiedlichen Synchronfassungen in der Filmgeschichte nichts ungewöhnliches sind, habe ich mit verschiedenen Fassungen nicht so sehr ein Problem.
Und auch George Lucas kann natürlich so viele unterschiedliche Special Editions von Star Wars machen, wie er will. Was ich nur schade finde ist, dass er heute nicht mehr die Original-Fassung seines Film-Meilensteins, der vor 35 Jahre so für Furore gesorgt hat und deshalb filmgeschichtlich so bedeutsam ist, in bestmöglichen Bild- und Tonqualität der Öffentlichkeit zugänglich macht. Aber als Urheber hat er natürlich das Recht dazu. Er kann auch seine Filme komplett einziehen, wenn ihm danach ist.

14.02.2012 07:31 Uhr - peda
1x
Huch, jetzt muss ich meine DVDs aber sofort wegschmeissen, das geht ja mal gar nicht!!!

Mal im Ernst, interessant und danke für den SB. Aber sowas fällt im laufenden Film doch höchstens Leuten vom Schlage eines Simpsons-Comic Book Guy auf...

14.02.2012 07:42 Uhr - S.K.
5x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.256
Also diese Fehler sind mir bis heute nicht aufgefallen (und wären es auch später wohl nie). Die Korrekturen kann man ruhig machen, aber die wenigsten Seher hätten es bemerkt.

Da fällt mir ein: Habe vor Jahren mal die DC-DVD für schlappe 3 Euro gekauft und bis heute noch nicht reingesehen. Sollte ich demnächst mal machen *g*

Zu STAR WARS:
Um es Hardcore-Fans nochmal begreiflich zu machen, es gibt einen himmelweiten Unterschied zwischen echten Korrekturen und unnötigem bis schwachsinnigem CGI-Aufgepimpe. Letzteres überwiegt bei der alten Trilogie und macht dadurch den alten liebgewonnenen Flair der Reihe einfach kaputt. Punkt.

14.02.2012 07:55 Uhr - Crusher
User-Level von Crusher 2
Erfahrungspunkte von Crusher 39
Ich finde die Änderungen in diesem Fall sehr sinnvoll. Der Film selbst ist einer meiner Favorites. Und solange man nur offensichtliche Fehler digital retuschiert finde ich das allemal besser, als wenn man ganze Filmpassagen umstrickt, aber das Thema SW wurde ja auch schon lang und breit diskutiert.

14.02.2012 08:22 Uhr - Kane McCool
4x
User-Level von Kane McCool 3
Erfahrungspunkte von Kane McCool 156
Ist mir bisher nie aufgefallen, dass es Lava auf dem Planeten gibt. Tausend Mal geschaut, aber nie aufgefallen! XD

14.02.2012 08:24 Uhr - lordjust
Die Änderungen sind ja nur minimal und meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung, da es an der Geschichte im Film oder den Charakteren sowie dem Charakter des Films nichts ändert.

Vielleicht sollte man aber im Schnittbericht auch einmal kurz erwähnen, dass die Blurays einen Farbfilter benutzen (sieht man eigentlich schon ganz gut in den Bildern oben) was jetzt auch nicht so schlimm ist, auch wenn dadurch teilweise in den anderen Teilen (besonders im ersten Teil) eine andere Stimmung im Film erzeugt wird. Was aber viel schlimmer als die Änderungen im Film oder der Farbfilter sind, ist das das Bildformat geändert wurde und viele BIldinformationen verloren gehen. Im ersten oder zweiten Teil steht z.B. Ripley an einer Tür und hat schon die Hand am Schalter um die Tür schnell zu schließen aber auf der Bluray sieht man durch das andere Bildformat Ripleys Hand nicht mehr und so geht die Hand einfach aus dem Bild raus.

14.02.2012 08:29 Uhr - Thodde
2x
Find die Korrelkturen auch gut, da Goofs, wenn man sie bemerkt, einen immer aus dem Filmfluss reißen. Ich empfand es bei BLADE RUNNER schon immer als Atmo-Killer, dass in der Schlussszene auf dem Dach der Himmel plötzlich wolkenlos ist, obwohl es in der Einstellung davor noch in Strömen regnet.
Solche Minikorrekturen fand ich auch in den STAR-WARS-Filmen nicht schlimm, etwa wenn ein Offizier des Imperiums seine Orden auf die richtige Brustseite transplantiert bekam oder man bei der Rancor-Szene die Matte-Ränder geglättet hat. Das sind Verbesserungen, die sich nahtlos in den Film einfügen und das Filmerlebnis in keiner Weise negativ beeinflussen.
Nur hat es George Lucas bei STAR WARS halt zum einen maßlos übertrieben und zum anderen auch mit fast jeder Fehlerkorrektur neue Fehler produziert. Dass man es z. B. auch bei der BD wieder nicht geschafft hat, Kontinuität in die Farben der Lichtschwerter zu bringen oder Wicket nun in einigen Einstellungen CGI-Augen hat, in anderen wieder nicht und die übrigen Ewoks immer noch dieselben Plastikglubscher haben wie eh und je, ist einfach doof. Entweder man macht es konsequent richtig, oder man lässt es komplett sein. Solche Szenen-zerstörenden Änderungen wie überflüssige CGI-Viecher, die irgendwo durchs Bild laufen oder ein Darth Vader, der ein (noch dazu schlecht gesampeltes) "Noooooo!" brüllt, machen die Filme dann zusätzlich einfach nur kaputt.

14.02.2012 08:29 Uhr - deNiro
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 263
Find die Diskussionen eines Für und Widers von "Verbesserungen" in einem Film immer sehr überzogen. Wenn man Filme als Kunstwerke bezeichnet, dann hat der Künstler sehr wohl das Recht an seinem Werk auch Änderungen vorzunehmen um seine Aussage zu unterstreichen, hervorzuheben oder wie im Fall von zahlreichen Filmen, Vorhandenes zu optimieren. Insofern bleibt einem als Betrachter nichts weiter übrig als sich das Ergebnis anzusehen und zu begutachten. Denen die mit dem Ergebnis nicht leben können haben ja die Wahl auch die ersten Versionen zu bewundern.

14.02.2012 08:47 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 3
Erfahrungspunkte von Kane McCool 156
Sobald es immer irgend eine neue Tricktechnik gibt (sei es nun CGI oder 3D) kann man damit rechnen, dass George Lucas seine SW-Reihe aufpimpen wird, um noch mehr Kohle zu scheffeln. Der Typ ist einfach durch und durch eine Kommerz-Hure. Für die Fans macht er das bestimmt nicht!

14.02.2012 09:52 Uhr - deNiro
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 263
14.02.2012 08:47 Uhr schrieb Kane McCool
Sobald es immer irgend eine neue Tricktechnik gibt (sei es nun CGI oder 3D) kann man damit rechnen, dass George Lucas seine SW-Reihe aufpimpen wird, um noch mehr Kohle zu scheffeln. Der Typ ist einfach durch und durch eine Kommerz-Hure. Für die Fans macht er das bestimmt nicht!


Oh Gott, dieses Klischee ist sowas von überholt. Der Typ hat es ganz gewiss nicht mehr nötig "Kohle zu scheffeln".

14.02.2012 09:53 Uhr - Operator
Das nenne ich mal sinnvolle Änderungen, die mir bisher auch noch nicht aufgefallen sind. Aber dann wurde auch alles richtig gemacht. Eine Sache hätte man aber meiner Meinung nach noch korrigieren sollen:

Kurz bevor Bishop von dem Schwanz der Alien-Queen durchbohrt wird, sieht man den Nylonfaden, an dem der Schwanz herausgezogen wird.

14.02.2012 10:17 Uhr - guilstein
Kein Grund sich die BD zuzulegen, wenn man die DVD schon hat, aber logisch nachvollziebare Korrekturen zumal der Fehler mit dem Fenster auf einer DVD die über eine Röhre angeschaut wird (so war es mal gedacht, HD kam erst später) wahhrscheinlich kaum auffällt, aber bei einer BD auf einen hochauflösenden Fernseher einem direkt ins Auge springt.

Und für denjenigen, der ohne HD nicht mehr leben kann ein kleiner Bonus oben drauf. Ich warte mal ab bis der Preis in den Keller geht.




14.02.2012 10:32 Uhr - Taaazman
Oh ja... Da lohnt es sich alte VHS, Laserdiscs und DVDs zu behalten. Denn irgendwann wird man sich um die "Originale" reißen :)

Letztens habe ich mir einfach mal die normalen, richtigen, ganz echten, unverfälschten, unbearbeiteten Starwars Filme auf Laserdisc gekauft. Ist ja fast schon ne Rarität bei den tausenden überarbeiteten Neuauflagen :)

14.02.2012 10:46 Uhr - Roughale
Klasse! Keine Ahnung, ob mir das aufgefallen wär (*schäm* die BDs stehen immer noch ungesehen rum).

Und das elende Genöhle über gut und schlecht von Änderungen ist einfach nervig...

14.02.2012 11:04 Uhr - Dr.Herbert West
Unglaublich worauf ihr so achtet, man erkennt ja selber öfters irgendwelche Filmfehler aber die wären mir wohl nicht aufgefallen, find ich richtig klasse. Ich hasse Filmfehler;-)
Ansonsten ein Meilenstein.Unerreicht!

14.02.2012 11:35 Uhr - Obscurius
War (80er) bzw. ist mein absoluter Lieblingsfilm. Unerreicht !!! Ein Meisterwerk !!! Yeah und jetzt auf BD !!! Geh sofort in den Laden !!!

14.02.2012 11:54 Uhr - XTC-Krieger
1x
Mir reicht meine DVD Collection mit allen Teilen in der normalen Fassung und im Directors Cut, im Prinzip die besten Filme in der Sammlung.

14.02.2012 11:57 Uhr - Passenger1985
ich finde es gut das solche fehler behoben werden.mir ist das auch voll aufgefallen das man sieht das bishop in einem loch steht.
p.s für alle e.t fans: die kommende blu ray die diesen jahr noch kommen soll beinhaltet die original kinofassung!und nicht die digitale schrottversion!finde ich echt super

14.02.2012 12:45 Uhr - Spike87
Ich find die Änderungen auch sinnvoll, nur der grüne Farbfilter will mir nicht so recht gefallen.

Ich meine übrigens auch bei einem anderen Film eine Korrektur entdeckt zu haben, kann mich aber auch irren. Als am Ende von Predator 2 die ganzen Predators aus dem Nebel kommen, waren in meiner VHS-Version deutlich die "Kästen" zu erkennen, in denen sie ins Bild geschnitten wurden. Auf der DVD habe ich davon nichts mehr bemerkt.

Weiß jemand was darüber?

14.02.2012 12:51 Uhr - mad-max
Die DVD Neuauflage hatte aber auch mehrere Tonfehler im Deutschen (beide Filmfassungen und Tonspuren) - die sind wesentlich schlimmer und sind die entscheidende Verbesserung der Blu-ray. Auch beim erstellen der HD-Transfers der alten James Bond Filme wurden einige Filmfehler behoben! :-)

Finde ich auch vollkommen in Ordnung, solange nicht George Lucas daran wütet. Ich bin ja mal auf die Indiana Jones Blu-rays gespannt. Bei der THX-Restauration (Laserdisc/DVD) wurden ja bereits ein paar Trickeffekte verbessert, wie mir sehr deutlich beim Anschauen eines HDTV Mitschnitts basierend auf der Kinofassung vom "Tempel des Todes" auffiel.

14.02.2012 13:11 Uhr - Thodde
Hatte damals noch die THX-zertifizierten VHS-Kassetten der INDIANA-JONES-Filme, auf denen was von überarbeiteten Effekten stand. Aber welche Szenen sind denn da überarbeitet worden? Mir ist nämlich nix aufgefallen.
Ausser der Änderung für den HD-Transfer von RAIDERS, wo man in der Szene, als der LKW in die Schlucht stürzt, den Berg im Hintergrund ausgetauscht hat, ist mir nix von neuen Effekten gegenüber den Ur-Fassungen bekannt.

Und die Tonfehler der Erstauflage der ALIENS-DVD wurde von Fox doch behoben (afaik gab's da sogar 'ne Umtauschaktion), oder hatte die "korrigierte" Fassung dann andere Tonfehler?

14.02.2012 13:45 Uhr - WEBOLA
Reine Geldmacherrei!

14.02.2012 13:56 Uhr - Dok Ohnehoden
1x
"Star Wars lässt grüßen" bitte aus dem Intro nehmen.

Diese Korrekturen mit George Lucas zu vergleichen ist ein NooooooooooG!

http://nooooooooooooooo.com/

14.02.2012 15:38 Uhr - Randolph&Mortimer
GRÜNSTICH !!!!!!!!

Alten Filmen neuen Farbschmemata zu verpassen... was soll das? Neue Cholorierungen stören mich mehr, als irgendwelche CGI Ausbesserungen. *kotz*

P.S. Lava? Auf LV-426 floss Lava?!?


14.02.2012 15:39 Uhr - Randolph&Mortimer
Was die Colorierung angeht, passt der obige Kommentar: STAR WARS lässt grüssen...

14.02.2012 15:44 Uhr - marioT
Was mich früher viel mehr geärgert hat, war die andere Synchronstimme welche sie Ripley in den eingefügten Szenen verpasst haben.
Das hat den Filmgenuss wirklich sehr gestört.
Wurde das für diverse DVD Auflagen mittlerweile eigentlich mal behoben?
Habe vom Dir.Cut bis Dato nur die VHS.....

14.02.2012 16:03 Uhr - Topf
die wären mir nie aufgefallen. ö.ö

und george und james zu vergleichenhiermit ist jawohl n witz. undbedarf keiner weiteren komentare in bezug auf star wars.

14.02.2012 18:28 Uhr - Joker1978
Einer meiner all Time favorites!!! Mein Gott, ich habe diesen Film bestimmt schon 50 mal gesehen! Und er ist sooo super gealtert, ein perfektes meisterwerk, auch mit den kleinen filmfehlern... Und bis auf das Loch in dem Bishop liegt habe ich auch keinen der Fehler gekannt.
Feiner sb.

14.02.2012 18:42 Uhr - Buster
SB.com-Autor
User-Level von Buster 12
Erfahrungspunkte von Buster 2.497
Am 14.02.2012 um 13:56 Uhr schrieb Dok Ohnehoden:
Es wurde auch der Fuß im Kampf im Atmosphärenumwandler entfernt (irgendwann nach 1:10), als der brennende Marine nach unten stürzt.

Hier gleich als erster Punkt:

http://www.alienlegend.com/Aliens/Bloopers/index.htm

Danke für den Hinweis.
Habe die Stelle noch mal 'gecheckt'. Der Stiefel ist auch auf der Blu-ray zu sehen. Die entsprechenden Images habe ich mal bei imageshack hochgeladen:

http://img40.imageshack.us/img40/6392/bd0001.jpg
http://img96.imageshack.us/img96/404/dvd0001.jpg

Auch die anderen Fehler sind auf der Blu-ray weiterhin vorhanden.

14.02.2012 19:04 Uhr - Sebster
Die Szene mit dem Spiegel und den schon vorhandenen Kratzern erinnert mich an die aus Pulp Fiction wo die Löcher von "dem riesen Ballermann" schon in der Wand vorhanden sind bevor geschossen wird

14.02.2012 19:12 Uhr - Chop-Top
Also ich finde die Korrekturen jetzt nicht so schlimm. Besonders das Loch im Boden hat mich immer gestört. Wäre aber nett gewesen, wenn man beide Versionen auf die Blu-Ray gepackt hätte, also eine bearbeitete und eine unbearbeitete. So wäre jeder zufrieden gewesen.

14.02.2012 20:01 Uhr - Splatterpope
14.02.2012 18:42 Uhr schrieb Buster
Am 14.02.2012 um 13:56 Uhr schrieb Dok Ohnehoden:
Es wurde auch der Fuß im Kampf im Atmosphärenumwandler entfernt (irgendwann nach 1:10), als der brennende Marine nach unten stürzt.

Hier gleich als erster Punkt:

http://www.alienlegend.com/Aliens/Bloopers/index.htm

Danke für den Hinweis.
Habe die Stelle noch mal 'gecheckt'. Der Stiefel ist auch auf der Blu-ray zu sehen. Die entsprechenden Images habe ich mal bei imageshack hochgeladen:

http://img40.imageshack.us/img40/6392/bd0001.jpg
http://img96.imageshack.us/img96/404/dvd0001.jpg

Auch die anderen Fehler sind auf der Blu-ray weiterhin vorhanden.



Shit, vllt. hätte ich ihn die Szene in nem etwas wacheren Zustand anschauen sollen...

Zum Thema Tonspur: es kommt die Tonspur zum Einsatz, die auch schon bei der DVD-Quadrilogy-Box drauf war, sprich, Apones Funksprüche fehlen, Hudsons Kommentare wurden möglichst emotionslos (besser gesagt gelangweilt) neu aufgenommen und draufgepappt...
Ich hab den Film noch irgendwo auf Video mit intakter Tonspur. Fox kann sich gerne an mich wenden, wenn sie den Fehler endlich mal richtig korrigieren wollen... xD

14.02.2012 20:06 Uhr - Buster
SB.com-Autor
User-Level von Buster 12
Erfahrungspunkte von Buster 2.497
Sorry Splatterpope, da hat sich in mein Zitat eine kleiner Fehler eingeschlichen ;-)
Aber trotzdem nochmal danke für den Hinweis.

Solche Dinge kann man beim schauen schnell mal übersehen.

14.02.2012 20:11 Uhr - Splatterpope
Jo, aber dafür gibts ja dann euch, die das nochmal genau checken... ^^

14.02.2012 20:32 Uhr - Lugge
1x
krass was euch immer alles auffält

14.02.2012 20:46 Uhr - MartinRiggs
Habe mir schon beinahe gedacht das die Fehler ausgebessert wurden. Finde es aber nicht so tragisch. Bin totaler Fan von der Film-Reihe. Und dieser Teil hier rockt einfach nur. Habe ihn erst neulich wieder gesehen. Kann es sein das die Blu-Ray Version nun auch einen leichten Grünstich hat? Wie dem auch sei. Toller Hinweis zu einem meiner absoluten Lieblingsfilme. Freue mich schon auf Prometheus!

Weyland Yutani - Building better Worlds

14.02.2012 20:48 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 3
Erfahrungspunkte von Kane McCool 156
14.02.2012 09:52 Uhr schrieb deNiro
14.02.2012 08:47 Uhr schrieb Kane McCool
Sobald es immer irgend eine neue Tricktechnik gibt (sei es nun CGI oder 3D) kann man damit rechnen, dass George Lucas seine SW-Reihe aufpimpen wird, um noch mehr Kohle zu scheffeln. Der Typ ist einfach durch und durch eine Kommerz-Hure. Für die Fans macht er das bestimmt nicht!


Oh Gott, dieses Klischee ist sowas von überholt. Der Typ hat es ganz gewiss nicht mehr nötig "Kohle zu scheffeln".


Manche bekommen den Rachen halt nicht voll genug! ;-)

14.02.2012 21:27 Uhr - Seamaster
Mit den Fehlern kann ich leben ehrlich gesagt sind sie mir nie aufgefallen.

14.02.2012 21:28 Uhr - Doktor Trask
Das einzige was ich in den Film gemerkt habe war die sache mit den Kratzern auf der Scheibe.
Es ist eigentlich recht positiv wenn bekannte Fehler behoben werden, bei dem HD-Bild fällt sowas einfach noch mehr auf wie beim normalen SD-Bild wenn da was nicht stimmt.

14.02.2012 21:39 Uhr - XTC-Krieger
14.02.2012 15:44 Uhr schrieb marioT
Was mich früher viel mehr geärgert hat, war die andere Synchronstimme welche sie Ripley in den eingefügten Szenen verpasst haben.
Das hat den Filmgenuss wirklich sehr gestört.
Wurde das für diverse DVD Auflagen mittlerweile eigentlich mal behoben?
Habe vom Dir.Cut bis Dato nur die VHS.....


Also bei mir nicht, ich hab die DVD Quadrilogy. Ich denke das machen die auch nicht mehr ;)

14.02.2012 21:43 Uhr - MartinRiggs
Ich finde das die Effekte von dem Film selbst nach 26 Jahre noch überzeugen können und so manch heutige Produktion eher alt aussehen lässt. Einfach gute Handarbeit. Die Fehler selbst entdeckt man ja meistens nur wenn man noch den Audiokommentar laufen lässt, wo noch auf sie hingewiesen wird. Aber als ein Lifting würde ich das hier nicht bezeichnen.

14.02.2012 23:43 Uhr - Superstumpf
Ich hab den Film bestimmt schon 20 mal gesehen, aber ganz ehrlich, die Fehler da oben habe ich noch nie bemerkt.

15.02.2012 00:09 Uhr - Isegrim
2x
Hahahahaha..... die sind mir nie Augefallen!!!!! :D

Ich finde solche Fehlerkorrekturen auch völlig legitim!!!

Und die Blu-ray Quadrologie Box Veröffentlichung ist jawohl genial, allein der Qualitätsunterschied vom Bild zur DVD ist enorm, da ist ein Kommentar wie "man kann bei den DVD's bleiben" jawohl ein Witz! ^^

Wenn ihr weiter auf nem Röhren Fernseher schaut mag das vieleicht hinkommen, aber wenn ihr das Bild von den DVD's und BD's mal auf nem 42'zoll LCD direkt vergleicht, dann werdet ihr den Unterschied sehen und wenn nicht, dann empfehle ich nen Gang zum Optiker!!! ;)

Ich hab den vergleich gemacht, bevor ich meine DVD Quadrologie Box weggegeben habe, also spart Euch eure Belehrungsdiskussionen, die stossen bei mir auf taube Ohren bzw wissende Ablehnung!!! ^^

Achja... und der Star Wars vergleich hinkt!!! ;)

15.02.2012 19:37 Uhr - Kabukiman
Da hat je für den SB einer ganz genau hingeschaut! Kompliment!

15.02.2012 21:27 Uhr - KielerKai
1x
14.02.2012 23:43 Uhr schrieb Superstumpf
Ich hab den Film bestimmt schon 20 mal gesehen, aber ganz ehrlich, die Fehler da oben habe ich noch nie bemerkt.


Dito. Echt gute SB-Arbeit!
Über Sinn und Unsinn dieser "Fehler"-Verbesserungen mag man streiten (ich persönlich mochte den Bishop-Glitch), aber immerhin ist das hier behutsam, respektvoll und zurückhaltend.
Bei STAR WARS dagegen, naja, wurde ja alles oben schon gesagt...

15.02.2012 23:11 Uhr - The Terminator
Mein absoluter lieblings Film - und ich muss sagen, ich finds ok, Lucas macht es, dann darf Cameron das auch...und auch wenn ich ein Star Wars Nostalgiker bin und lieber die Urfassungen gucke, Lucas Begründung is für mich nachvollziehbar - er will das was er damals nich umsetzten konnten nach und nach ausbessern. das es ihm nur ums Geld geht glaub ich kaum..der Mann hat Asche wie andere Staub aufm Dachboden. Anyhow - Aliens bleibt mein all time favourit Hollywood Film. Wen man bedenkt was der Streifen gekostet hat und wie intensiv der Film is, unglaublich. Mein Kindheitsalbtraum is einfach der geilste Film aller Zeiten: riesen Knarren, Roboter, ne Heldin mit Eiern wie n Pottwal, das fieseste Monster der Filmgeschichte und eine handvoll cooler Sprüche die so kaum zu übertreffen sind!! Eine Melange wie es sie nie wieder gab!

16.02.2012 01:10 Uhr - Guilala
1x
Das mit der falschen Schnittfolge (bei den Waffen) ist mir nie aufgefallen, obwohl es ja eigentlich ein krasser Fehler ist.
Auch die anderen Sachen fielen mir nicht auf (-das Loch im Boden, lol!).
Da fragt man sich doch glatt, was man noch so alles nicht mitbekommt, wenn man einen Film schaut -ganz schön schräg...
Naja, ich kann schon verstehen, dass man hier nachgebessert hat.
Aber gibt es die Szenen auch noch in der Urversion auf Blu-ray, als Bonus?
Immerhin waren die ja so jahrelang drin und haben daher mMn auch einen gewissen filmhistorischen Wert.

Ich stelle mir eine Diskussion zwischen zwei Filmfreaks (in der Zukunft) vor:

Freak 1:

"Alter, Aliens hat voll viele Fehler. Ist dir z. B. mal das Loch im Boden bei Lance Henriksen aufgefallen?"

Freak 2:

"Bist du auf? Da war doch kein Loch..."

Freak 1:

"Klar war da eins. Leg mal rein, den Film!"

Szene wird angeschaut...

Freak 1:

"Dann habe ich mich wohl geirrt."

Ein Tag später...

Freak 1:

"Jo, habe mir den Film nochmal angesehen. Offenbar hatte ich wohl Hallus, damals."

Freak 2:

"Sag' ich doch!"

Und ich sage: "NEIN! Du hattest damals KEINE Hallus! Du hast nur leider nicht mehr die alte DVD, muhahaha...!"

(-schreckliche Vorstellung...)

Für mich als Sammler jedenfalls ein guter Grund, die alten DVDs zu behalten. ;-)

Nachtrag: ...aber dafür gibt's ja (zum Glück) solche Seiten, wie SB.com, wo es Leute gibt, denen so etwas auffällt -Respekt! ;-)

16.02.2012 08:59 Uhr - Trigger58
1x
Erst mal sehr guter SB. Wo ich mir aber die Frage stelle:

Warum sollen die Kratzer auf der Scheibe Filmfehler sein. Wenn man bedenkt, das dort schon überall Aliens herumgerannt sind und alle Bewohner der Einrichtung verschleppt oder getötet haben, von den Facehuggern ganz zu schweigen, machen diese Kratzer an der Scheibe für mich Sinn und unterstreichen bereits am Anfang, das dort etwas gewaltig schief gelaufen ist.

Für mich ist das definitv kein Filmfehler, sondern trägt zur Atmosphäre bei.

16.02.2012 11:36 Uhr - Youma
hmmm.. um noch mal auf die "falschen" Farbfilter zu kommen. Kann es nicht auch sein, dass die jetzigen Farben auf BD den ursprünglichen entsprechen? Immerhin wurden, zumindest bei Teil 1 + 2, die Filme vom original Filmmaterial neu abgetastet. Ich mein, vielleicht sind die Farben die wir von den bisherigen VHS+DVDs kennen falsch und nachträglich bearbeitet worden?!

Das Bildformat ist soweit ich weiß nur beim ersten Teil anders als vorher. Da geht ein minimaler Teil an Bildmaterial verloren. Wobei sich auch hier die Frage stellt, welches Bildformat das originale aus der damailgen Kinoversion war...

Jedenfalls ist mir nichts mit Ripleys Hand an nem Schalter, die jetzt nicht mehr zu sehen sein soll, aufgefallen. Vielleicht lag es ja auch nur am Overscan oder so?! ;o)

Achja, guter SB wollte ich noch sagen!
Bis auf das mit Bishop am Ende ist mir davon nichts aufgefallen... außer das mit dem Nylonfaden und dem "Fuß" beim brennenden Marine. Oh und wo das eine Alien aus dem Wasser kommt ist am Schwanz auch eine Art Faden zu sehen ^^

16.02.2012 12:24 Uhr - Superstumpf
@Youma
Mag sein, dass ich mich irre, aber ich dachte die Drähte wurden schon für die DVD-Quadrilogy retuschiert?

16.02.2012 13:07 Uhr - MartinRiggs
@ Trigger58

Bevor das gedreht wurde, war Cameron mit der Weaver ein paar Probedurchläufe durchgegangen. Dabei entstanden die Kratzer im Glas.

03.12.2012 10:50 Uhr - calvin-85
Schlimm wäre gewesen wenn se die Aliens rausschneiden und CGI-Aliens einfügen. Würd ihm persönlich die auf die Fresse hauen.

03.12.2012 10:51 Uhr - calvin-85
Schlimm wäre gewesen wenn se die Aliens rausschneiden und CGI-Aliens einfügen. Würd ihm persönlich die auf die Fresse hauen.

25.12.2012 19:55 Uhr - PlisskenSnake
Mit dem Farbfilter hat Cameron den Film wohl an den 1. Teil angepasst... Die Frage ist, ob er da groß mitspracherecht hatte ??? So, wie das Cover der Special Edition schon andeutete, war das der einzige Film der Reihe, der eher in einem kühleren Blauton gehalten wurde... Der Grünstich passt garnicht zu dem Film... völlig unnötig...

P.S: Das Blu-Ray Cover wurde auch dann entsprechend mehr grünlich gehalten...

28.01.2013 20:21 Uhr - Hell Phinix
Schönen guten Abend an alle! :) Ich habe nur eine Frage:"Wer oder was ist Yutani?" Eine Firma,eine Person? Weiss das vielleicht jemand? Danke :)

21.03.2013 19:56 Uhr - tin-tin
THX for the Schnitteberichtle....ist mir bei 10x anschauen nie Aufgefallen :-))
Klasse Sci-Fiction / Horror Quadrologie die machen immer wieder Spass

28.12.2013 15:49 Uhr - Waka
28.01.2013 20:21 Uhr schrieb Hell Phinix
Schönen guten Abend an alle! :) Ich habe nur eine Frage:"Wer oder was ist Yutani?" Eine Firma,eine Person? Weiss das vielleicht jemand? Danke :)


Auch wenn ich hier vielleicht fast ein Jahr zu spät dran bin: Die Weyland-Yutani Corporation ist ein weltweiter Firmenkomplex in der Alien-Filmwelt. Der Name "Yutani" ist außerdem der Nachname der Nachbarn von Drehbuchschreiber Ron Cobb. ;)

12.01.2014 20:51 Uhr - solo13
Witzig ist vorallem, dass bereits vor Schnitt DVD: 01:44:42 / BD: 01:49:13, nämlich als Ripley und Newt mit den Händen gegen die Scheibe schlagen und die Kamera auf der anderen Seite der Scheibe steht, Kratzer vorhanden sind. Wenn das in der BD nicht auch rausgenommen wurde, ist das ein viel auffälligerer Fehler.
Mal abgesehen davon, sind mir die Dinge nie aufgefallen...

12.01.2014 20:51 Uhr - solo13

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de


Amazon Cyber-Monday
24.11. - 1.12.
Das Amazon-Angebots Highlight des Jahres startet wieder. In den nächsten 7 Tagen werden über 5500 Blitzangebote aus allen Produktkategorien im Viertelstundentakt online gestellt. Darunter auch zahlreiche Filme und Games.
Jeden Tag neue Angebote




Lucky Luke
Classics Komplettbox



4 Blu-rays für 30 Euro
Um auf die Konkurrenz zu reagieren, hat Amazon die Auswahl deutlich erweitert. Enthalten sind nun viele erstmals kombinierbare, noch recht aktuelle Titel zu neuen Tiefstpreisen.


SB.com