SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
The Evil Within uncut PEGI uncut Horror vom Resident Evil-Erfinder ab 38,99€ bei gameware Lara Croft and the Temple of Osiris uncut Coop-Kracher jetzt besonders günstig ab 35,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: Transformers

Herstellungsland:USA (2007)
Genre:Abenteuer, Action, Science-Fiction


Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,58 (49 Stimmen) Details

10.11.2009
Muck47
Level 32
XP 25.495

Vergleichsfassungen
Pro7 Vormittag ofdb
FSK 12 ofdb

Kommentare
10.11.2009 00:02 Uhr - killerffm
1x
SCHWACHSINN den zu kürzen !!

10.11.2009 00:07 Uhr - KoRn
1x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 10
Erfahrungspunkte von KoRn 1.450
find den film totale scheisse habe ihn heute morgen aber doch ne halbe stunde angehabt & gemerkt das selbst handlungsszene entfernt bzw. gekürzt wurden aber wisst ihr was diese gestraffte fassung gefiel mir besser als die normale fassung. wenn man die action drin lassen würde und einfach mal diese pseudowitzchen und dummen dialoge etwas raus nimmt bzw. den film strafft ist der film deutlich besser.
bleibt aber trotzdem ein typisches krach bumm bayvehikel ohne sinn & verstand.

10.11.2009 00:10 Uhr - Fatso82
1x
Toller SB!!!

Kleine Verbesserung meinerseits:
Bei 105:35 ist es nicht Megatron sondern Ironhide.

Gruß Fatso.

10.11.2009 00:11 Uhr - And1
1x
Da war ja überhaupt kein Blut zu sehen warum haben die gecutet ??

10.11.2009 00:16 Uhr - scream77
1x
ist das nicht der SINN von POPCORN-filmen: pures entertainment, bei dem man abschalten kann und seinen gehirnzellen auch mal eine pause gönnen kann? muss auch ab und zu sein, finde ich! mich hat er beim schauen das 1.mal auf DVD sehr gut unterhalten - völlig sinnfrei, aber getöse und gut gemachte action ohne ende!
gesehen, unterhalten, spass gehabt, vergessen...das leben kann so einfach sein! :-)

10.11.2009 00:18 Uhr - LokiBartleby
1x
Weil auch unblutige Gewalt jugengefährdend sein kann.

10.11.2009 00:22 Uhr - mancer
1x
Mir hat der sowohl im Kino als auch später auf BluRay gut gefallen. Im Vergleich zu Teil 2 haben hier ja noch nicht die krampfhaften (schlechten) Witze der Roboter überhand genommen.

10.11.2009 00:24 Uhr - frodo91
1x
hab an sich nichts gegen diese Art von Film
Popcornkino halt... find nur man sollte nicht so tun als wär das ein Film den man gesehen hab muss
Muss man nähmlich nicht ;)

Mal was zum Thema:
War die "Autobot springt über Frau und weicht Raketen aus" Scene nicht in sämtlichen Trailern auf Pro7 zu sehen?

@scream77: Capslock kaputt? ;) sry konnte es mir nicht verkneifen

10.11.2009 00:50 Uhr - Potty
1x
Aus solchen und anderen Gründen schaue ich schon seit Jahren keine Filme mehr im deutschen TV... Ein Armutszeugnis...

10.11.2009 01:00 Uhr - Critic
1x
hab den jetzt seit der kinovorstellung das 2. mal gesehen, und da fiel mir auf wie dumm der film ist.

aber so gut gemacht... XD

10.11.2009 01:01 Uhr - WaldKnurz
1x
Kurzer Hinweis:

Bei Minute 111 ist es nicht Megatron, der über die schreiende Frau hinwegspringt, sondern Ironhide - einer der Guten und, by the way, mein Lieblings-Transformer. :D
Megatron hätte die Frau vermutlich platt gemacht. ^^

Ansonsten vielen Dank für den klasse SB!

EDIT: Hoppla... darauf wurde weiter oben bereits hingewiesen.

10.11.2009 01:17 Uhr - Perfectenemy
1x
Gut das ich kein free tv mehr sehe. Diese Kürzungen sind ja mal mehr als übertrieben.

10.11.2009 01:23 Uhr - kintarochan
1x
Die würden doch glatt die Zombies bei Dawn of the Dead rauskürzen ums im Nachmittagsprogramm zeigen zu können Oo

da is der Film schon ab 12 und man kürzt ihn dennoch -.- meine fresse

10.11.2009 01:38 Uhr - McLovin.
1x
Darauf hab ich gewartet. :)
Toller SB!

10.11.2009 02:20 Uhr - Spor2
1x
Kurzer Hinweis #2:

Von Minute 114:14 bis 114:41 handelt es sich nicht um den Transformers Megatron, sondern um den Helicopter Blackout.

10.11.2009 09:06 Uhr - Muck47
1x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 32
Erfahrungspunkte von Muck47 25.495
@ Fatso82, Waldknurz, Spor2:
Danke, geändert.

10.11.2009 10:36 Uhr - Dvdfre@k
1x
Nen 12er Film für den Abendbereich kürzen! Eine Frechheit hoch 3 :(!

Pro7 sollte sich schämen! Gut das es die Dvd ohne Werbeunterbrechung gibt ;).

10.11.2009 10:53 Uhr - quildo
1x
wie kann man nur sone krüppelfassung ausstrahlen. das ist ja ne frechheit. und von wegen die schnitte waren professionel gemacht. man hatt jedesmal gemergt das was geschnitten wurde weil viele scenen einfach ruckartig zu ende waren. genau die selbe scheiße mit gladiator im vormittagsprogramm.

10.11.2009 11:11 Uhr - Mr. Cutty
1x
10.11.2009 - 10:36 Uhr schrieb Dvdfre@k
Nen 12er Film für den Abendbereich kürzen! Eine Frechheit hoch 3 :(!

Pro7 sollte sich schämen! Gut das es die Dvd ohne Werbeunterbrechung gibt ;).

Der Film lief Abends ungekürzt. Der SB bezieht sich auf die Ausstrahlung am Vormittag des folgenden Tages.

10.11.2009 11:20 Uhr - Schneidfix
1x
Da 9 Uhr Morgens haufenweise Schnuller vorm TV abgeladen werden geht die Kürzerei in Ordnung
Für 3 jährige Kinder is der schon zu heftig

10.11.2009 12:45 Uhr - bleedingoutmysoul
1x
Als bei aller Liebe zum Medium Film,
Transformers kann ich einfach nicht gut heißen.
Einer der schwachsinnigsten und Inkompetenz förderndsten Filme die ich je gesehen habe.
Der Film hat weder eine Botschaft( Kampf zwischen Gut und Böse zählt nicht, zumal das so gut wie in jedem Film in gewisser Weise enthalten ist), noch einen Hauch von Intelligenz.
Diese beiden Kriterien schalten alle anderen qualitativen Elemente des Films fast gänzlich aus.
Denn was bringt ein Film, der keinen tieferen Sinn hat, in dem sich Roboter, welche älter sind als die Menscheit und sich in zahlreiche von Menschen(!) erfundene(!) Maschinen verwandeln können, gegenseitig schrottreif prügeln?
Ist das etwa ein Männertraum? Der eigene BMW mutiert zu Optimus Prime( oder wie der hießt ) und kloppt sich mit dem Megatron-porsche vom Nachbarn?
Also ich habe ja schon fast Mitleid mit den Typen die Transformers als echten Männerfilm bezeichnen und denen bei randalierenden Autos einer abgeht.
Das ist ein Armutszeugnis für ihre Intelligenz.
Mein Männertraum von der schlanken Frau mit den großen Dingern scheint mir da schon viel natürlicher ;D
Aber zurück zu Transformers an sich, der hat nichts zu bieten außer flachen Witzen, wie blöd auf sich einprügelnde Autos, Verziehung Roboter*hust* und Megan Fox( wegen welcher ich dem Film 2 Punkte gebe ).
Und diesen Film halte ich für jugendgefährdender als Slasher XY,
denn er schürt der Jugendlichen alltäglichen Hang zu Prügeleien( welche ich nicht für kindliche Späße, sondern für einen Anfang von moralischem Verfall halte) und versorgt sie mit einer vollkommen absurden Vorstellung von "coolen" Autobots.
Slasher XY hingen schürt sicher keinen "alltäglichen" Hang zur Massakrierung von Menschen und ich gehe jede Wette ein, dass diese lächerlichen, kämpfenden Autodinger einen 12jährigen mehr in ihren Bann ziehen als beispielsweise Jason( was nicht heißt, dass ich alle Slasher ab 12 freigeben würde, war nur ein Beispiel zum Einfluss auf die Jugend ).
Wenn diese Kinder/Jugendlichen den Film dann mit einem "Boaa krass Alta, voll der Fight Alta." belohnen, dann braucht sich keiner zu wundern, dass es mit der heutigen Jugend kompetenzmäßig rapide bergab geht...

Und komme mir nun ja keiner mit "Popcornkino",
das Wort kann ich nicht mehr hören.
Abgesehen davon, dass ich davon ausgehe, dass man Popcorn auch in Filme mitnehmen kann, in welchen man auch anderes geboten bekommt als sinnfreie, massenverdummende Action...

10.11.2009 12:53 Uhr - WaldKnurz
1x
Kurzer Hinweis #3:

Bei Minute 115 ist es diesmal aber wirklich Megatron und nicht Starscream, der da mit Optimus durch die Gebäude fetzt. Haha... beim ersten Mal gucken hatte ich auch totale Schwierigkeiten die alle auseinander zu halten und kam ständig durcheinander. ^^

10.11.2009 13:12 Uhr - Dvdfre@k
1x
Ups, stimmt! Sorry, hab ich übersehn ;).

10.11.2009 13:50 Uhr - ~ZED~
2x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 17
Der Film hat bestimmt 100 Milliarden Dollar gekostet, und das sieht man!
Die Actionorgie am Schluss stellt alles bisher dagewesene in den Schatten!! Zerstörung pur!! Absolut Fantastisch!!

10.11.2009 14:24 Uhr - Alastor
2x
10.11.2009 - 12:45 Uhr schrieb bleedingoutmysoul
Denn was bringt ein Film, der keinen tieferen Sinn hat, in dem sich Roboter, welche älter sind als die Menscheit und sich in zahlreiche von Menschen(!) erfundene(!) Maschinen verwandeln können, gegenseitig schrottreif prügeln?


Was war gleich wieder der tiefere Sinn von Filmen wie Rambo 2 und 3 oder Commando?
Oder den Freitag der 13. Filmen?

10.11.2009 - 12:45 Uhr schrieb bleedingoutmysoul Ist das etwa ein Männertraum? Der eigene BMW mutiert zu Optimus Prime( oder wie der hießt ) und kloppt sich mit dem Megatron-porsche vom Nachbarn?
Also ich habe ja schon fast Mitleid mit den Typen die Transformers als echten Männerfilm bezeichnen und denen bei randalierenden Autos einer abgeht.


Weisst du eigentlich worauf der Fim beruht?

10.11.2009 - 12:45 Uhr schrieb bleedingoutmysoul
Das ist ein Armutszeugnis für ihre Intelligenz.
Mein Männertraum von der schlanken Frau mit den großen Dingern scheint mir da schon viel natürlicher ;D
Aber zurück zu Transformers an sich, der hat nichts zu bieten außer flachen Witzen, wie blöd auf sich einprügelnde Autos, Verziehung Roboter*hust* und Megan Fox( wegen welcher ich dem Film 2 Punkte gebe ).
Und diesen Film halte ich für jugendgefährdender als Slasher XY,
denn er schürt der Jugendlichen alltäglichen Hang zu Prügeleien( welche ich nicht für kindliche Späße, sondern für einen Anfang von moralischem Verfall halte) und versorgt sie mit einer vollkommen absurden Vorstellung von "coolen" Autobots.


Ja und plötzlich wird auch hier die Jugendschutz Keule geschwungen O.o
Messerstechereien sind auch keine seltenheit von daher ist Transformers nicht Jugendgefährdender als Slasher XY

10.11.2009 - 12:45 Uhr schrieb bleedingoutmysoul
Slasher XY hingen schürt sicher keinen "alltäglichen" Hang zur Massakrierung von Menschen und ich gehe jede Wette ein, dass diese lächerlichen, kämpfenden Autodinger einen 12jährigen mehr in ihren Bann ziehen als beispielsweise Jason( was nicht heißt, dass ich alle Slasher ab 12 freigeben würde, war nur ein Beispiel zum Einfluss auf die Jugend ).
Wenn diese Kinder/Jugendlichen den Film dann mit einem "Boaa krass Alta, voll der Fight Alta." belohnen, dann braucht sich keiner zu wundern, dass es mit der heutigen Jugend kompetenzmäßig rapide bergab geht...


Jaja genau wie es früher hiess Speed Racer die Jugend gefährde.
Wenn zwei Riesenroboter aufeinander einprügeln dann verführt das die Jugendlichen zur Gewalt? Dann ist es eh schon zu spät, die Spielzeuge und Serien stammen aus den 80ern

10.11.2009 - 12:45 Uhr schrieb bleedingoutmysoul
Und komme mir nun ja keiner mit "Popcornkino",
das Wort kann ich nicht mehr hören.
Abgesehen davon, dass ich davon ausgehe, dass man Popcorn auch in Filme mitnehmen kann, in welchen man auch anderes geboten bekommt als sinnfreie, massenverdummende Action...


Kann man, es gibt bessere Film aber auch schlechtere.
Es gibt sogar wirklich grossartige die sind aber eher slten

10.11.2009 14:32 Uhr - UncutGamer
Also ich fand ihn eigentlich ganz okay!
Man sollte nicht vergessen das er sogar für einen Oscar nominiert wurde und Einspielergebnisse wie sehr wenige Filme aber es bleibt geschmacksache dem einem gefällts dem einen nicht!!!!

10.11.2009 15:08 Uhr - ~ZED~
1x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 17
Ich werd nie begreifen wieso Transformers nicht den Oscar für die Spezialeffekte bekommen hat. Die Effekte sind nämlich vollendete Perfektion der Superlative, die besten der Welt.

10.11.2009 15:46 Uhr - da ola
1x
SB.com-Autor
User-Level von da ola 7
Erfahrungspunkte von da ola 774
10.11.2009 - 15:08 Uhr schrieb ~ZED~
Ich werd nie begreifen wieso Transformers nicht den Oscar für die Spezialeffekte bekommen hat. Die Effekte sind nämlich vollendete Perfektion der Superlative, die besten der Welt.

Genau das verstehe ich auch nicht. Stattdessen hat der Film gewonnen, bei dem ich schon im Kino dachte: Man, sind das miese Effekte...Der goldene Kompass.

10.11.2009 - 12:45 Uhr schrieb bleedingoutmysoul
Denn was bringt ein Film, der keinen tieferen Sinn hat, in dem sich Roboter, welche älter sind als die Menscheit und sich in zahlreiche von Menschen(!) erfundene(!) Maschinen verwandeln können, gegenseitig schrottreif prügeln?

Willst du dem Film ernsthaft vorwerfen, keinen tieferen Sinn zu besitzen? Du wirfst dann bestimmt auch den 'Crank'-Filmen vor, unrealistisch zu sein, weil das ja gar nicht möglich ist, was Chev da alles macht. Vielleicht solltest du dir 'Planet Erde' anschauen und solche Filme, wie die genannten links liegen lassen.
Abgesehen davon, dass es durchaus Sinn macht, dass sich Außerirdische, die auf Elektronik und Mechanik basieren, entsprechend der von Menschen geschaffenen Technik, anpassen können. Sie kommen schließlich nicht als Autos auf die Erde, wer den Film aufmerksam verfolgt hat, wird das festgestellt haben...


Also ich habe ja schon fast Mitleid mit den Typen die Transformers als echten Männerfilm bezeichnen und denen bei randalierenden Autos einer abgeht.
Das ist ein Armutszeugnis für ihre Intelligenz.
Mein Männertraum von der schlanken Frau mit den großen Dingern scheint mir da schon viel natürlicher ;D

Tja, komisch, für mich ist das wiederum ein Armutszeugnis für deren Verstand: Boah geil, Titten *sabber*


Und komme mir nun ja keiner mit "Popcornkino",
das Wort kann ich nicht mehr hören.
Abgesehen davon, dass ich davon ausgehe, dass man Popcorn auch in Filme mitnehmen kann, in welchen man auch anderes geboten bekommt als sinnfreie, massenverdummende Action...

Ich seh schon, unsere Auffassung von Unterhaltung schein eine vollkommen unterschiedliche zu sein. Ich für meinen Teil fühle mich von Filmen wie 'Planet Terror', '300' oder den 'Crank'-Filmen sehr gut unterhalten, nach dem Motto: 'Der Weg ist das Ziel'
Und 'Transformers' führt neben 'Planet Terror' und 'Kill Bill: Vol. 1' die Liste meiner Lieblingsfilme an. Allein deshalb muss ich ihn schon verteidigen. 'Transformers 2' hingegen ist ziemlicher Murks, das muss ich dieser Stelle auch noch loswerden, dem Film fehlt irgendwie die Seele...

10.11.2009 17:19 Uhr - bleedingoutmysoul
10.11.2009 - 14:24 Uhr schrieb Alastor
Was war gleich wieder der tiefere Sinn von Filmen wie Rambo 2 und 3 oder Commando?
Oder den Freitag der 13. Filmen?

Ich verlange nicht zwingend einen tieferen Sinn, aber eben einen Hauch von Intelligenz( und dafür reichen normale Menschen die kämpfen/metzeln/was auch immer, meist aus, da wenn das im Film bedacht wurde, es doch Identifikationspersonen gibt) wie gesagt diesen Hauch finde ich bei Transformers nicht, denn Autos, welche sich in die Mangel nehmen und dem Publikum als cool verkauft werden machen den Film zu einer Idiotie sonder Gleichen, oder wer identifiziert sich schon mit einem Kampfroboter oder einem Jungen der live bei diesen Kloppereien dabei wäre?

10.11.2009 - 14:24 Uhr schrieb Alastor
Weisst du eigentlich worauf der Fim beruht?

Auf japanischen Spielfiguren und einer Fernseh-serie, bin mir aber nicht ganz sicher.
Natürlich ist mir klar, dass dies kein Porno ist, aber ich finde es unverständlich wie man sich bei so viel Dummheit noch gut unterhalten kann.

10.11.2009 - 14:24 Uhr schrieb Alastor
Ja und plötzlich wird auch hier die Jugendschutz Keule geschwungen O.o
Messerstechereien sind auch keine seltenheit von daher ist Transformers nicht Jugendgefährdender als Slasher XY

Ich habe weder gesagt Transformers sei deffinitiv jugendgefährdent, noch er solle verboten werden oder sonst etwas zensurähnliches. Ich meine nur, dass die mangelnde Intelligenz im Film, welcher offenbar, zumindest teilweise auf die Jugend zugeschnitten ist und ihr als das Coolste/Geilste verkauft wird, nicht förderlich für 12jährige ist,
viel mehr beschränkt es ihren Horizont auf dieses sinnlose Actiongekloppe, so dass sie sich, wie das in Amerika üblich ist( ist schließlich eine amerikanische Produktion), zu individualitätslosen, untergebenen Sklaven der Konsumgesellschaft entwickeln.
Aber das fängt eigentlich schon bei diversen, unterqualifizierten Kinderserien bereits an,
die guten, und/oder kritischen Serien werden meist schnell wieder abgesetzt, sollte der Sender von der Kritik Wind bekommen.
Zurück zu den jugendlichen Prügeleien, diese sind ja naturgemäß keine Seltenheit,
aber Transformers mit seinem zugeschnittenen, "coolen" Image, vermittelt den 12jährigen sicher nicht, dass Kriminalität im Jugendalter bereits mit der Missachtung anderer Personen und dem Verprügeln dieser, erste Auswüchse bekommt.
Mit 12 ist es ein Klassenkammerad der zu Boden geschlagen wird, mit 13 ein Gleichaltriger auf der Straße, mit 14 der erste Einbruch, mit 15 die erste Stecherei, welche du angesprochen hast.
Ich redete von 12jährigen und ich wäre zutiefst schockiert, sollte die Stechereirate unter 12jährigen so hoch sein, wie bei der Generation 15+
Natürlich gebe ich Transformers nicht die Schuld an der Jugendkriminalität, aber er ist sicher nicht förderlich für die geistige Entwicklung eines jungen Menschen.

10.11.2009 - 14:24 Uhr schrieb Alastor
Jaja genau wie es früher hiess Speed Racer die Jugend gefährde.
Wenn zwei Riesenroboter aufeinander einprügeln dann verführt das die Jugendlichen zur Gewalt? Dann ist es eh schon zu spät, die Spielzeuge und Serien stammen aus den 80ern

Meinen Standpunkt diesbezüglich habe ich ja schon kund getan.

10.11.2009 - 14:24 Uhr schrieb Alastor
Kann man, es gibt bessere Film aber auch schlechtere.
Es gibt sogar wirklich grossartige die sind aber eher slten

Dem stimme ich zu.

10.11.2009 - 15:46 Uhr schrieb da ola
Willst du dem Film ernsthaft vorwerfen, keinen tieferen Sinn zu besitzen? Du wirfst dann bestimmt auch den 'Crank'-Filmen vor, unrealistisch zu sein, weil das ja gar nicht möglich ist, was Chev da alles macht. Vielleicht solltest du dir 'Planet Erde' anschauen und solche Filme, wie die genannten links liegen lassen.
Abgesehen davon, dass es durchaus Sinn macht, dass sich Außerirdische, die auf Elektronik und Mechanik basieren, entsprechend der von Menschen geschaffenen Technik, anpassen können. Sie kommen schließlich nicht als Autos auf die Erde, wer den Film aufmerksam verfolgt hat, wird das festgestellt haben...

Nichts gegen unrealistische Filme, Shoot em up zum Beispiel hat mir sehr gut gefallen.
Aber Transformers ist so offensichtlich darauf aus, diesen "Booa Alda, kämpfende Auros"-Effekt zu erzielen, dass es schon fast traurig ist.
Hier gibt es keinen coolen Action( Mr. Smith, Punisher, Rambo ) oder Antihelden( Joker ) mit flotten Sprüchen, welcher dem Film eine besondere Note gibt, hier sind es einfach nur Kampfmaschinen und nicht wirklich gelungene Witze...
Und ich behaupte mal dreist, dass dies darauf zurück zu führen ist, dass man den Zuseher dumm und somit gefügig halten will.
Natürlich weiß ich, dass sich die Dinger den von Menschen geschaffenen Maschinen anpassen, aber trotz allem verwandeln sich alle Transformer immer in das selbe Fahr/Flugzeug, was den Schluss zulässt, sie seien so "geboren"... Idiotie pur, wie gesagt.

10.11.2009 - 15:46 Uhr schrieb da ola
Tja, komisch, für mich ist das wiederum ein Armutszeugnis für deren Verstand: Boah geil, Titten *sabber*

Verzeihe mir, dass ich einen kleinen Scherz am Rande meiner Kritik eingefügt habe...
Und ich versichere dir, mein Verstand reicht weit über Titten hinaus...
Aber ich will dich nun ja nicht anprangern mir mangelnde Kompetenz unterstellt zu haben.

10.11.2009 - 15:46 Uhr schrieb da ola
Ich seh schon, unsere Auffassung von Unterhaltung schein eine vollkommen unterschiedliche zu sein. Ich für meinen Teil fühle mich von Filmen wie 'Planet Terror', '300' oder den 'Crank'-Filmen sehr gut unterhalten, nach dem Motto: 'Der Weg ist das Ziel'
Und 'Transformers' führt neben 'Planet Terror' und 'Kill Bill: Vol. 1' die Liste meiner Lieblingsfilme an. Allein deshalb muss ich ihn schon verteidigen. 'Transformers 2' hingegen ist ziemlicher Murks, das muss ich dieser Stelle auch noch loswerden, dem Film fehlt irgendwie die Seele...

Wie schon erwähnt, ich habe nichts gegen sinnfreie Filme( Planet Terror ist schwer in Ordnung, aber auch nicht ab 12...), jedoch sollten sie nicht den Idiotiewert und die offensichtlichen Hintergrundgedanken( von Kommerz und Einschränkung der Masse auf ein niedriges, gefügiges Niveau) von Transformers enthalten.
Wie du Transformers mit Kill Bill vergleichen kannst ist mir schleierhaft...
Tarentinos perfektionierts, intelligentes und auch brutales Meisterwerk mit einem sinnfreien, dummen Autokloppfilm zu vergleichen grenzt an Blasphemie.

So, nun scheint ein Ende des Zitierens eingetreten zu sein,
wünsche einen vergnüglichen Abend.

10.11.2009 17:25 Uhr - muff99
Gekürzte Trailershots :-) Übel

10.11.2009 17:45 Uhr - markymarco
zum film:
viiiiiiiiiiieeel besser als teil 2!

10.11.2009 18:39 Uhr - da ola
3x
SB.com-Autor
User-Level von da ola 7
Erfahrungspunkte von da ola 774
@ bleedingoutmysoul
Du hast offentsichtlich nicht, im Gegensatz zu mir, schon als Kind begeistert mit den titelgebenden außerirdischen Robotern gespielt. Es ist einfach der Kindheitstraum, der hier ein stückweit wahr wird. So gesehen, kann ich dich durchaus verstehen, jemand, der nicht mit den Transformers groß geworden ist, wird wohl wenig mit dem Film anfangen können.

10.11.2009 - 17:19 Uhr schrieb bleedingoutmysoul
Aber Transformers ist so offensichtlich darauf aus, diesen Booa Alda, kämpfende Auros-Effekt zu erzielen, dass es schon fast traurig ist.
Hier gibt es keinen coolen Action( Mr. Smith, Punisher, Rambo ) oder Antihelden( Joker ) mit flotten Sprüchen, welcher dem Film eine besondere Note gibt, hier sind es einfach nur Kampfmaschinen und nicht wirklich gelungene Witze...

Ich wette, du schaust aus diesem Grund auch keine Godzilla-Filme oder ähnliches. Ersetze 'Kampfmaschinen' mit 'Riesenmonster' und du erhälst die Beschreibung eines Godzilla-Films.
Entweder man mag es, oder man mag es nicht.

Was mich nur einfach an deinem Beitrag stört, ist, dass du Leuten ihre Intelligenz absprichst, nur weil sie Transformers gut finden. Ich meine, ich kann es zum Beispiel nicht verstehen, wie jemand Teenie-Komödien wie American Pie gut bzw. lustig finden kann. Diese Filme sind für mich einfach völlig hohl, aber wenn jemand drauf abfährt, bitte. Jedem das Seine.

10.11.2009 19:15 Uhr - bleedingoutmysoul
10.11.2009 - 18:39 Uhr schrieb da ola
@ bleedingoutmysoul
Du hast offentsichtlich nicht, im Gegensatz zu mir, schon als Kind begeistert mit den titelgebenden außerirdischen Robotern gespielt. Es ist einfach der Kindheitstraum, der hier ein stückweit wahr wird. So gesehen, kann ich dich durchaus verstehen, jemand, der nicht mit den Transformers groß geworden ist, wird wohl wenig mit dem Film anfangen können

Richtig, ich hatte nie einen Transformer, ich habe immer nur gezeichnet ^^
Nungut, das mit den Kindheitserinnerungen kann ich schon verstehen,
trotzdem halte ich Transformers weiters für dümmlichen Mainstreamkomerz ;)

10.11.2009 - 18:39 Uhr schrieb da ola
10.11.2009 - 17:19 Uhr schrieb bleedingoutmysoul
Aber Transformers ist so offensichtlich darauf aus, diesen Booa Alda, kämpfende Auros-Effekt zu erzielen, dass es schon fast traurig ist.
Hier gibt es keinen coolen Action( Mr. Smith, Punisher, Rambo ) oder Antihelden( Joker ) mit flotten Sprüchen, welcher dem Film eine besondere Note gibt, hier sind es einfach nur Kampfmaschinen und nicht wirklich gelungene Witze...

Ich wette, du schaust aus diesem Grund auch keine Godzilla-Filme oder ähnliches. Ersetze 'Kampfmaschinen' mit 'Riesenmonster' und du erhälst die Beschreibung eines Godzilla-Films.
Entweder man mag es, oder man mag es nicht.

Nein, ich bin kein Fan solcher Filme, vollkommen richtig.

10.11.2009 - 18:39 Uhr schrieb da ola
Was mich nur einfach an deinem Beitrag stört, ist, dass du Leuten ihre Intelligenz absprichst, nur weil sie Transformers gut finden. Ich meine, ich kann es zum Beispiel nicht verstehen, wie jemand Teenie-Komödien wie American Pie gut bzw. lustig finden kann. Diese Filme sind für mich einfach völlig hohl, aber wenn jemand drauf abfährt, bitte. Jedem das Seine.

Nein, ich spreche niemandem die Intelligenz ab, außer dem Film selbst.
Ich sage auch er sei nicht förderlich für die Jugend, enthalte flache Witze und sei dazu da die Masse gefügig zu halten( so wie auch die meisten Sportarten ^^).
Jedoch unterstelle ich niemandem der Transformers mag, kleinhirnig zu sein.
American Pie und Ähnliches finde ich auch minderwertig.
Jedem das Seine, normalerweise ist das mein Spruch ;D
Aber gut, dir Transformers, wenn du ihn für so gut hältst, bitte ;D

10.11.2009 19:36 Uhr - da ola
1x
SB.com-Autor
User-Level von da ola 7
Erfahrungspunkte von da ola 774
10.11.2009 - 12:45 Uhr schrieb bleedingoutmysoul
Also ich habe ja schon fast Mitleid mit den Typen die Transformers als echten Männerfilm bezeichnen und denen bei randalierenden Autos einer abgeht.
Das ist ein Armutszeugnis für ihre Intelligenz.

Ist vielleicht ein wenig unglücklich formuliert, aber für mich klingt es eben genau danach, dass du ihnen die Intelligenz absprichst. Ansonsten hat natürlich jeder das Recht, einen Film gut oder nicht gut zu finden, aus welchen Gründen auch immer. Nur sollte die Kritik dann auch bei dem Film bleiben und nicht auch noch die Zuschauer oder Fans mit reinziehen.

Und zu der Jugendgefährdung: Das ist ja nun nicht unbedingt das Problem des Films, sondern eher das der FSK. Der ist es sonst doch auch egal, was für ein Zielpublikum ein Film hat...sollte man zumindest annehmen.

10.11.2009 20:31 Uhr - IamAlex
SB.com-Autor
User-Level von IamAlex 5
Erfahrungspunkte von IamAlex 327
Bei 112:50 / 122:16-122:21

der Mensch der weckgeschnippt wird,ist Regiesseur Michael Bay.

11.11.2009 00:47 Uhr - Alastor
1x
10.11.2009 - 17:19 Uhr schrieb bleedingoutmysoul
10.11.2009 - 14:24 Uhr schrieb Alastor
Was war gleich wieder der tiefere Sinn von Filmen wie Rambo 2 und 3 oder Commando?
Oder den Freitag der 13. Filmen?

Ich verlange nicht zwingend einen tieferen Sinn, aber eben einen Hauch von Intelligenz( und dafür reichen normale Menschen die kämpfen/metzeln/was auch immer, meist aus, da wenn das im Film bedacht wurde, es doch Identifikationspersonen gibt) wie gesagt diesen Hauch finde ich bei Transformers nicht, denn Autos, welche sich in die Mangel nehmen und dem Publikum als cool verkauft werden machen den Film zu einer Idiotie sonder Gleichen, oder wer identifiziert sich schon mit einem Kampfroboter oder einem Jungen der live bei diesen Kloppereien dabei wäre?


Okay selbe Frage wo war die Intelligenz bei Rambo 2 und 3 oder Commando.
Und willst du mir jetzt allen ernstes weiss machen das man sich weniger mit Shia LeBeufs Charakter das normalen Teenagers identifizieren kann als mit Muskelmännern die im alleingang ganze Armeen niederballern?
Oder sind es nur kloppende Roboter die dich stören? Die hat Terminator 2 auch und auch da gibts nen Jungen der mitten im Geschehen ist.


10.11.2009 - 17:19 Uhr schrieb bleedingoutmysoul
10.11.2009 - 14:24 Uhr schrieb Alastor
Ja und plötzlich wird auch hier die Jugendschutz Keule geschwungen O.o
Messerstechereien sind auch keine seltenheit von daher ist Transformers nicht Jugendgefährdender als Slasher XY

Ich habe weder gesagt Transformers sei deffinitiv jugendgefährdent, noch er solle verboten werden oder sonst etwas zensurähnliches. Ich meine nur, dass die mangelnde Intelligenz im Film, welcher offenbar, zumindest teilweise auf die Jugend zugeschnitten ist und ihr als das Coolste/Geilste verkauft wird, nicht förderlich für 12jährige ist,
viel mehr beschränkt es ihren Horizont auf dieses sinnlose Actiongekloppe, so dass sie sich, wie das in Amerika üblich ist( ist schließlich eine amerikanische Produktion), zu individualitätslosen, untergebenen Sklaven der Konsumgesellschaft entwickeln.
Aber das fängt eigentlich schon bei diversen, unterqualifizierten Kinderserien bereits an,
die guten, und/oder kritischen Serien werden meist schnell wieder abgesetzt, sollte der Sender von der Kritik Wind bekommen.
Zurück zu den jugendlichen Prügeleien, diese sind ja naturgemäß keine Seltenheit,
aber Transformers mit seinem zugeschnittenen, "coolen" Image, vermittelt den 12jährigen sicher nicht, dass Kriminalität im Jugendalter bereits mit der Missachtung anderer Personen und dem Verprügeln dieser, erste Auswüchse bekommt.
Mit 12 ist es ein Klassenkammerad der zu Boden geschlagen wird, mit 13 ein Gleichaltriger auf der Straße, mit 14 der erste Einbruch, mit 15 die erste Stecherei, welche du angesprochen hast.
Ich redete von 12jährigen und ich wäre zutiefst schockiert, sollte die Stechereirate unter 12jährigen so hoch sein, wie bei der Generation 15+
Natürlich gebe ich Transformers nicht die Schuld an der Jugendkriminalität, aber er ist sicher nicht förderlich für die geistige Entwicklung eines jungen Menschen.


Oh bitte das hast du auch irgend einen Beweis für das was du da schreibst?
Gekloppe das als cool dargestellt wird findet man in Turtles, in Dragonball oder in Saber Rider. Die gibt es auch in Jackie Chan und in Bud Spencer/Terence Hill Filmen. In den ganzen Marvel/DC Cartoons gabs solche Kämpfe, heute sind daraus Kinoblockbuster mit grösstenteils ebenfalls FSK 12 Einstufung geworden. In Tom und Jerry werden z.b. schläge mit Hämmern den Kleinkindern als lustig dargestellt. Als Kind hab ich mir auch gerne WWF Kämpfe angesehen usw. Hab ich nicht noch was vergessen? Ach ja Indiana Jones und Star Wars.
Sind das alles so ähem unterqualifizierte Serien/Filme? Und wenn ja was wird aus den 12 Jährigen die sowas schauen? Schwerverbrecher oder doch nur 18 Jährige die Crank und Shoot em up schauen?

Und dem Film eine dumme Handlung vorzuwerfen, auf der anderen Seite auf Shoot em up zu stehen halte ich auch für komisch.
So sehr ich SeU als Sinnlosactionfilm mag, gegen die Story wirkt Transformers wie 2001.


11.11.2009 11:58 Uhr - bleedingoutmysoul
11.11.2009 - 00:47 Uhr schrieb Alastor
Okay selbe Frage wo war die Intelligenz bei Rambo 2 und 3 oder Commando.
Und willst du mir jetzt allen ernstes weiss machen das man sich weniger mit Shia LeBeufs Charakter das normalen Teenagers identifizieren kann als mit Muskelmännern die im alleingang ganze Armeen niederballern?
Oder sind es nur kloppende Roboter die dich stören? Die hat Terminator 2 auch und auch da gibts nen Jungen der mitten im Geschehen ist.

Rambo oder Commando spielen mit dem Genre des Kriegsfilm, teilweise schön zynisch, teilweise auch gewollt 'cool'
Die Identifikation mit einem Spüche reißenden Helden gibt es wohl, auch wemm man weiß, dass man so etwas selbst nie zu Stande bringen würde.
In den 80ern wollte man mit Filmen seinem Publikum noch was bieten, Transformers will den Zuseher offenbar nur hinhalten, so empfinde ich das.
Aber wie ich schon mit da ola besprochen hatte:
Jedem das Seine.

11.11.2009 - 00:47 Uhr schrieb Alastor
Oh bitte das hast du auch irgend einen Beweis für das was du da schreibst?
Gekloppe das als cool dargestellt wird findet man in Turtles, in Dragonball oder in Saber Rider. Die gibt es auch in Jackie Chan und in Bud Spencer/Terence Hill Filmen. In den ganzen Marvel/DC Cartoons gabs solche Kämpfe, heute sind daraus Kinoblockbuster mit grösstenteils ebenfalls FSK 12 Einstufung geworden. In Tom und Jerry werden z.b. schläge mit Hämmern den Kleinkindern als lustig dargestellt. Als Kind hab ich mir auch gerne WWF Kämpfe angesehen usw. Hab ich nicht noch was vergessen? Ach ja Indiana Jones und Star Wars.
Sind das alles so ähem unterqualifizierte Serien/Filme? Und wenn ja was wird aus den 12 Jährigen die sowas schauen? Schwerverbrecher oder doch nur 18 Jährige die Crank und Shoot em up schauen?
Hab ich nicht noch was vergessen? Ach ja Indiana Jones, Star Wars,

1. Ich habe dezidiert geschrieben, dass ich den Filmen nicht vorwerfe Jugendkriminalität zu verursachen, nur nicht förderlich für die Jugend zu sein und die Maßstäbe von Heute zu liefern, welche die Masse gern gefügig und daher dumm halten wollen. Dies wirkt ist sichtbar auf die Jugend zugeschnitten.
2. Jugendkriminalität ist keine Seltenheit und wie oft beginnt sie mit einer Messerstecherei? Prügeleien sind so gut wie immer der Anfang.
Es gibt bestimmt Kinder/Jugendliche die sich leicht von solchen Maßstäben beeinflussen lassen, daher wirkt nicht Transformers alleine, sondern das ganze( amerikanische) System auf Zielgruppen ein.
3. Natürlich gibt es genug Jugendliche, die sich nicht beeinflussen lassen( werden wie du richtig sagst keine Schwerverbrecher ), aber es gibt sicher bei weitem mehr dümmliche, beeinflusste, gewalttätige Teenager als Leute die auf Grund von Killerfilmen/spielen Amok laufen, oder willst du mir da widersprechen?
4. All die Cartoons und Filme die du da genannt hast haben einen gewissen moralischen Anspruch. Mag sein, dass sie auch nicht sonderlich förderlich für die Jugend sind,
aber als ich Transformers im Kino sah( ich wurde eingeladen) hatte ich durchgehend dieses ''Für wie dumm halten die mich und die Jugend von Heute eigentlich?''-Gefühl.
Und du kannst doch nicht ernsthaft Star Wars mitTransformers vergleichen, oder?


11.11.2009 - 00:47 Uhr schrieb Alastor
Und dem Film eine dumme Handlung vorzuwerfen, auf der anderen Seite auf Shoot em up zu stehen halte ich auch für komisch.
So sehr ich SeU als Sinnlosactionfilm mag, gegen die Story wirkt Transformers wie 2001.

Actionfilme in denen Actionhelden noch Actionhelden sind und keine Autobots, haben für mich durchaus einen Reiz.
Da bleibt die Moral erhalten und die Identifikationsfiguren gibt es mit Garantie.
Storytechnisch sind nur manche davon wirklich durchdacht.
Was unterscheidet denn nun Shoot em up von Transformers?
Folgendes:
Shoot em up hat gute Darsteller, mehrere wirklich coole Figuren mit Identifikationspotenzial, viele geniale Sprüche, viele außergewöhnliche Ballerszenen( denn Innovation ist nicht zu verachten), sogar eine Anti-Waffenmoral und es wird den ganzen Film über ein Baby beschützt. Dies alles ist noch dazu perfekt inszeniert und er ist nicht für 12jährige freigegeben.
Transformers lässt so gut wie all dies vermissen,
innovativ ist es wohl kaum, wenn Städte zertrampelt werden und Prügeleien vorherrschen.
Natürlich ist er gut inszeniert, das streite ich nicht ab.
Und die Story ist ein Witz:
Riesige Roboter( welche sich in Fortbewegungsmittel verwandeln) aus dem All kämpfen auf der Erde gegeneinander. Ende.
Wenn du das besser findest als:
Alltagsheld beschützt freiwillig ein Baby vor Gangstern, welche es umbringen wollen und vereitelt gleichzeitig die finstren Machenschaften einer skrupellosen Waffenfirma.
Dann sei dies so, aber nachvollziehen kann ich es nicht.

11.11.2009 14:41 Uhr - Xaitax
Ich fand den Film irgendwie nicht aufregend, abgesehen von dem explosivem Showdown.
Die Charaktere waren doof,die Geschichte nicht ausführlich und wenig unterhaltungswert.

Mal sehen ob der zweite besser wird.

11.11.2009 20:37 Uhr - Alastor
1x
@bleedingoutmysoul
Alles in allem schreibst du also:
Autobots sind doof und strickst eine mehr als dämliche Geschichte ums Amerikanische System drum herum.
Irgendwie hängst du auch an der Moral das man Kinder nicht für dümmer verkaufen sollte als Erwachsene. Denn ja, wenn John Rambo sich durch die Gegner metzelt ist das genauso hirnlos wie ein Autobot der gegen einen Decepticon kämpft, nur blutiger.

Und du kannst doch nicht ernsthaft Star Wars mit Transformers vergleichen, oder?


Und ob ich das kann. Ich finde die neuen SW Filme sogar schlechter als TF.
Und auch die alten funktionierten nach dem selben Prinzip wie heute ein Transformers, nur eben noch besser.

Da bleibt die Moral erhalten und die Identifikationsfiguren gibt es mit Garantie


Mit wem konntest du dich in Shoot em up identifizieren? Oder in Rambo 3? oder in Commando?

Und die Story ist ein Witz:
Riesige Roboter( welche sich in Fortbewegungsmittel verwandeln) aus dem All kämpfen auf der Erde gegeneinander. Ende.
Wenn du das besser findest als:
Alltagsheld beschützt freiwillig ein Baby vor Gangstern, welche es umbringen wollen und vereitelt gleichzeitig die finstren Machenschaften einer skrupellosen Waffenfirma.
Dann sei dies so, aber nachvollziehen kann ich es nicht.


Erklär mir mal warum die Gangster auch am Schluss noch das Baby kriegen wollen obwohl der "Verwendungszweck" gar nicht mehr existiert. Und wenn du das gemacht hast, erklär mir mal wo Mr. Smith ein Alltagsheld ist ich find den jetzt eher aussergewöhnlich.

12.11.2009 00:43 Uhr -
die haben doch nicht mehr alle tassen im schrank ......

16.11.2009 19:16 Uhr - Roba
hat mir in der DVD fassung sehr gut gefallen der film! aber versteht man den Film denn so überhaupt noch bei dem was hier geschnitten wurde? ^^

27.12.2009 00:25 Uhr - Wrecker321
Das solch ein Sender wie Pro7 sowas überhaupt macht ist für mich ein Rätsel. Da sind ja fast alle geilen Szenen rausgeschnitten. Ich meine so ein Film lebt doch von Action, und ich muss sagen, hier bei dieser Fassung gibts die kaum noch...Pfui... Das ist wirklich heftig.

24.04.2010 10:26 Uhr - deangelo

10.05.2010 20:51 Uhr - Morte
1x
@bleedingoutmysoul:
Sehe das durchaus ähnlich wie Du, der Film ist einfach dümmlich, mit vorhersehbaren, nach Schema F konstruierten, sinnlos aneinandergereihten Szenen, furchtbar unlustigen Witzen, einem Hauptdarsteller, dem ich hier ständig eins verpassen möchte, der Quoten-Tussi, dem Quoten-Fun-Nigga, alles incl. der Kamerafahrten bzw. -perspektiven wirkt so dermaßen verkrampft konstruiert und durchschaubar, und dann noch mit der langen Laufzeit! Über das Konzept der Alien-Maschinen-Autos kann ich sogar noch hinwegsehen, aber ihr Verhalten und ihre verbalen Äußerungen sind so eklig schmalzig-pathetisch, dass es bei mir Fremdschämen deluxe erzeugt.
Auf der Haben-Seite steht aber auch ein bisschen: Geniale Effekte, brachiale Action mit krachendem Sound, teilweise wahre Zerstörungsorgien. Und da ich für sowas leider anfällig bin und es schließlich noch weitaus schlechtere Filme gibt, gibts von mir mit viel gutem Willen doch noch knappe 5/10.

07.03.2011 17:30 Uhr - JakkieEstakado
1x
Story technisch, natürlich schrott....
aber die Action !!!
Alter Schwede !!! Was für ne Zerstörung.....
So etwas geiles(Actionsequenzen) hab ich in meinen 35 Jahren nich gesehen.....
Mechs Schlacht Deluxe !!!
geschissen auf die Story, bei solchen Streifen is der Inhalt uninteressant.

Freu mich schon auf den 3. Teil....soll ja diesen Sommer erscheinen:

16.09.2011 21:47 Uhr - LOLfisch
Schnittorgie ohne Sinn und Grenzen.... absoluter Schwachsinn

17.07.2014 02:44 Uhr - FilmeTV
User-Level von FilmeTV 5
Erfahrungspunkte von FilmeTV 400
Da fehlt jede action

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de


Dead Snow - Red vs. Dead
Blu-ray Steelbook
Fortsetzung des Kultfilms; Inkl. Postkarte und 36seitigem Comic
Limited Edition
BD Steelbook 18,99
Standard BD 16,99
DVD 15,99



Transformers 4: Ära des Untergangs
Dinobot Edition
Streng limitierte Sammlerversion in aufwändiger Sonderverpackung; enthält den Film im Steelbook, die 2D und 3D-Fassung sowie eine Dinofigur mit Optimus
Exklusiv bei Amazon

Ebenfalls erhältlich:
Optimus Edition
Passend zu den früheren Editionen der ersten Filme; enthält die Discs in einer aufklappbaren Optimusfigur, ebenfalls streng limitiert und exklusiv bei Amazon
Dinobot Edt. 69,99
Optimus Edt. 42,99
Standard BD 20,99
3D Blu-ray 29,99



Media-Herbstschnäppchen
Amazon startet eine der beliebten Saisonaktionen: Bis zum 21.9. gibt es jeden Tagen andere, teils sehr aktuelle und deutlich reduzierte Titel im Angebot

Nur heute, 20.9.:
Dredd 3D; Veronica Mars (BD/DVD); Der Mohnblumenweg (Blu-ray Studio Ghibli Collection); Reasonable Doubt; Ip Man (Blu-ray Box) uvm...


SB.com