SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Destiny uncut der neue Multiplayer-Kracher der Halo Macher ab 62,99€ bei gameware Alien: Isolation uncut PEGI Gänsehaut pur mit gratis Schnellversand ab 34,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: Stone Cold

Herstellungsland:USA (1991)
Genre:Action, Thriller


Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,76 (46 Stimmen) Details

24.02.2009
Muck47
Level 27
XP 18.932

Vergleichsfassungen
Premiere MGM ab 16
FSK 18 ofdb
Weitere Schnittberichte
Film-Vergleiche
Stone Cold - Kalt wie SteinFSK 16 VHS - FSK 18
FSK 16 DVD - FSK 18
Premiere MGM ab 16 - FSK 18

Meldung
Stone Cold auf Blu-ray von NSM (29.06.2014)


Kommentare
24.02.2009 00:05 Uhr -
Wunderbarer SB !! Thx !! Dank der Neuauflage von Laser Paradise, endlich eine würdige DVD-Umsetzung des starken Streifens.

24.02.2009 00:11 Uhr - bernyhb
Super Film. Sollte jeder mal gesehen haben!!!

24.02.2009 00:20 Uhr -
KULT!

24.02.2009 00:24 Uhr - SaVita
habe den damals uncut auf premiere analog gesehen, fand ihn ok. was mich wundert ist, der wurde 1992 indiziert, lief ab 1993 wie auf premiere üblich für 2 monate, dh das die für jede ausstrahlung ne sondergenehmigung hatten? oder wurde pay tv damals noch anders gehandhabt?

24.02.2009 00:56 Uhr - Matty
Hab den uncut im Kino gesehen mit 16. Gott war ich stolz. *g*

Muss mir den echt mal uncut besorgen auf DVD. Danke für den SB. :-)

24.02.2009 07:27 Uhr -
der war richtig geil. habe den über die jahre bestimmt 3-4 mal gesehen.
der ist echt empfehlenswert

24.02.2009 10:27 Uhr - Aniki
Ich liebe diesen Biker Film! Rocker klingt irgendwie so kriminell und böse….
Live free, have a nice time, get fucked, survive!

24.02.2009 13:27 Uhr - Emilio Estevez
stone old - alt wie stein

24.02.2009 14:01 Uhr - Guybrush Threepwood
Da ist ja mehr Staub als Blut.

24.02.2009 14:27 Uhr - Fienchen
Brauch den auch noch auf DVD. Fand den einfach klasse. Coole Action.

24.02.2009 17:55 Uhr - Chop-Top
Ist auch einer meiner Lieblings-Actioner.Die Story ist zwar dumm,aber dafür gibt es jede Menge verdammt geile und harte Action,wie man sie bei heutigen Actionstreifen vermisst.Lance Henriksen und William Forsythe sind in diesem Film übrigens einfach nur cool,besonders der Spruch bei 71:48 ist der Hammer ;-)

Die Neuauflage von Laser Paradise ist übrigens sehr zu empfehlen,da klasse Bildqualität und Originalton.

24.02.2009 18:13 Uhr - Cornhoolio
Yesss ! Zurecht sprechen die meisten hier von einem wahren Klassiker. Thx für den Schnittbericht, der klasse geworden ist. Allein Lance Henriksen und seine coole Synchronstimme bzw. Brian Bosworth und die noch coolere Synchronstimme machen den Film zu einem Erlebnis. Wie oft wird über ne schlechte Snychro geschumpfen. Hier hat man einmal das perfekte Gegenbeispiel, wie "geil" eine Synchro sein kann. Schade, dass von Bosworth nicht mehr viel kam. Ich finde der Kerl hatte das Potential zum Action-Star. One tough Bastard war noch ok und fehlt leider immer noch schmerzlich auf DVD. Für ihn gilt ähnliches wie für seinen Kollegen Jeff Speakman, aber das führt leider zuweit vom Thema weg. Für alle die Stone Cold noch nicht kennen. Holt euch das Teil. Dazu nen amtlichen Six-Pack und der Abend ist gerettet. 100% weltklasse ! Best there is, best there was, best there ever will be....

24.02.2009 19:03 Uhr -
Leider ist die Quali des Trailers unter aller Sau und damit absolut LP-tauglich...

24.02.2009 20:43 Uhr - Xaitax
Hab mal ne Frage zu dem Bild-Unterschied. Es heisst ja,dass die alte Auflage schlechter sein soll,weil sie dass Vollbild enthält. Das Problem aber ist: Beim Vollbild sieht man doch alles und bei deieser verfluchten Scheiss-16:9 Kacke ist doch das halbe Bild von unten und oben schwarz abgeschnitten.?!??
Also ist doch das Vollbild eher vorzuziehen?!?
Das kann man doch schön bei 66.17 Min gut mit dem obrigerem Bild dazu vergleichen.

Diese 16:9 hat mir schon bei vielen Filmen den Spass sehr versaut. Z.B.--> Scareface,Batman 1&2,Rambo,Geballte Ladung.usw. Bei den meisten guten Filmen schneiden die dummerweise das Bild um die Hälfte schwarz,obwohl die wissen dass es sinnlos ist.

Kann doch net so schwer sein das Bild in Originalgrösse zu lassen.


*Traurig*


24.02.2009 20:55 Uhr - Flachzange
@Xaitax
Die Frage hast du glaube ich schonmal gestellt.
Wenn du noch weisst wo, lies da meine Antwort.


24.02.2009 21:44 Uhr - Xaitax
Ich weiss,das war bei Rambo 2 SB,habe damals verstanden was du meinst.
Aber trotzdem bin ich Anti-16:9. Da geht einfach zuviel verloren.
Hier ein Beispiel: http://www.caps-a-holic.com/vergleich.php?vergleichID=442


Da ist zwar die 16:9-Qualität sauberer,hat aber viel an Bild dabei verloren.
Am sinnvollsten ist Vollbild in guter Quali.

25.02.2009 02:59 Uhr - diamond
Aber Vollbild auf einem 16:9 LCD,Plasma,Leinwand ect.
(was ja inzwischen wohl jeder hat) sieht ja nun mal nicht so dolle aus.Oder stell dir mal 4:3 in einem Kino vor

25.02.2009 03:00 Uhr - diamond
Aber Vollbild auf einem 16:9 LCD,Plasma,Leinwand ect.
(was ja inzwischen wohl jeder hat) sieht ja nun mal nicht so dolle aus.Oder stell dir mal 4:3 in einem Kino vor
Ansonsten guter Schnittbericht.Hab mir jetzt dank einiger Hinweise hier auch die LP Neuauflage besorgt

25.02.2009 03:02 Uhr - diamond

25.02.2009 12:47 Uhr - studio-kiel
@Xaitax: Sorry, aber gehts noch? 4:3 ist die visuelle Vergewaltigung von Bildästhetik und Bildkomposition (auch Cinematographie genannt). Wenn Filme in 4:3 veröffentlicht werden, sind sie meist oben und unten geöffnet, weil man dem Zuschauer DAMALS die Gesamtfläche des Fernsehers nutzbar machen wollte (gerade in den USA lange verbreitet gewesen). Den Regisseuren und Kameraleuten war das schon immer ein Dorn im Auge - es sei denn, Ausnahmen wie Stanley Kubrik, haben direkt für dieses Format gedreht. Doch auch dabei wurde drauf geachtet, dass die Bildkomposition in 1,78:1 oder 1,85:1 für die Kinoleinwand erhalten blieb. Stone Cold in 4:3 ist schrecklich und es fehlt "nichts", wenn der Film in 16:9 ist. Weiterhin ist 16:9 das natürlichere und angenehmere Format für dein Auge. Selbst auf meinem damaligen kleinen 55er Philips habe ich das Format 2,35:1 bevorzugt und geliebt, weil sich das Auge durch die schwarzen Balken viel mehr auf das Breitbild einstellen und die Bildkompositionen so viel mehr wahrnehmen kann. Das sind FAKTEN - ENDE - AUS ;)

@diamon: 4:3 ist doch auf aktuellen 16:9 Geräten kein Problem - vor allem am Beamer kannst du doch die Darstellung des Originalmaterials so einstellen, dass das Bild oben und unten beschnitten wird und du wieder 16:9 hast, ohne Bildmaterial an den Seiten zu verlieren (Kinoformat halt) und das Bild bleibt dabei genauso scharf (zumindest bei meinem Z5). Bei der Zoom-Funktion am TV wird meist etwas zu viel oben und unten abgeschnitten, aber auch das ist dann im Einzelfall immer noch besser als 4:3.

01.05.2011 22:26 Uhr - bernyhb
Ich bin ein Fan von alten Serien (A.Team, Magnum usw.), und da ist 4:3 einfach besser. Wenn ich jetzt Seinfeld auf TNT sehe tut es weh lfd. abgeschnittene Köpfe und Beine zu sehen. Man merkt einfach das es nicht das Original Format ist.

13.11.2011 19:39 Uhr - Sonny Chibba
Hat mich seinerzeit sehr begeistert.
N cooler und harter Action Streifen.
Muss ihn mir unbedingt nochma geben...hätte ihn schon beinahe vergessen.
Hab ihn ,ungelogen, das letzte ma 1993 gesehen....beinah 20 Jahre her,
Wird langsam wieder Zeit ihn zu gucken..

05.03.2012 18:31 Uhr - Faceman
Bin ich wirklich der einzige, der findet, das dass Cover aussieht wie von Terminator??

21.05.2012 20:01 Uhr - joecool69
@Faceman - Du bist nicht allein!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Alien Anthology
Nostromomo Limited Edt.



Limited Steelbooks
Warner veröffentlicht drei weitere Klassiker in der limitierten Blu-ray Steelbook-Reihe:

Westworld

Einer Flog über das Kukuksnest

Im Auftrag des Teufels.
Alle drei Titel erscheinen
Exklusiv bei Amazon




Crystal Lake Memories
Die ganze Geschichte von Freitag der 13.
Limited Edition
Die streng limitierte Erstauflage (je 3000 Stück für DVD und Blu-ray) erscheint als Amaray mit O-Card mit Silberglanzfolienbezug und Hochprägung.
Ungekürzte Version
Die über 400 Minuten lange Doku ist für jeden F13-Fan ein Muss
Blu-ray 27,99
DVD 22,99

SB.com