SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Bayonetta 2 uncut AT-PEGI der erste wahre Klassiker für Wii U ab 47,99€ bei gameware Call of Duty Advanced Warfare uncut PEGI Version inkl. Gratis-Versand ab 52,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: Mutant Chronicles, The

Herstellungsland:USA (2008)
Genre:Abenteuer, Action, Science-Fiction


Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,05 (61 Stimmen) Details

26.11.2008
Mike Lowrey
Level 35
XP 31.924

Vergleichsfassungen
FSK 16 (KJ-DVD) ofdb
FreigabeFSK 16
SPIO/JK ofdb
Weiterer Schnittbericht:
Director's Cut - SPIO/JK (R-Rated)

Meldungen:
Mutant Chronicles mit SPIO/JK-Freigabe auf DVD (04.08.2008)
Mutant Chronicles wird in zwei Versionen veröffentlicht (15.08.2008)
Mutant Chronicles - Neue Schnittfassung für die USA (30.01.2009)
Mutant Chronicles - Der Director's Cut kommt im August (18.05.2009)
Mutant Chronicles - ProSieben zeigte ungeschnittene Fassung (02.07.2013)

Kommentare
26.11.2008 00:02 Uhr -
Ich mag den Film irgendwie. Egal was andere sagen.
Bauhaus ftw. ;-)

26.11.2008 00:07 Uhr - Axim
was das mit dem bauhaus auf sich hat, habe ich nicht so ganz begriffen

26.11.2008 00:09 Uhr -
'Bauhaus' heißt einer der vier großen Konzerne, die in dem Film die Welt beherrschen.
Ist deutsch/österreichischer Abstammung.

26.11.2008 00:09 Uhr -
Gestern erst im Saturn die Uncut-Fassung für 14,99Euro in Händen gehalten. Wollte mir den eigentlich zulegen, aber war nicht würdig genug. Der wird schneller vergessen sein als er aufgetaucht ist ;) bin auf Splendid eh nicht gut zu sprechen, Gründe dürften bekannt sein. Möchte jetzt nicht ausfallend werden, die müssten selbst wissen was sie sind.

Nochmal zum Film: Dem Streifen geht hinlänglich eine solide Grundstimmung voraus, schön düster ist er gleich zusätzlich noch dazu. Doch gerade bei den Zombies wurde etwas an Potenzial verschenkt, schade drum :(

26.11.2008 00:10 Uhr - CJJC
Sind ja recht human ausgefallen die Schnitte.

Der Film ist Geschmacksache.
Ich persönlich fand den Film ganz OK.

26.11.2008 00:11 Uhr - Axim
na das ist ja mal lol ^^
Wie auch immer, toller SB. Wenn der Film ähnlich gut ist, überleg ich mir mal die BD zu kaufen

26.11.2008 00:11 Uhr -
Für das wirklich geringe Budget (und dann so recht bekannte Schauspieler, die wohl das meiste Geld gekostet haben), war der Film wirklich akzeptabel.

26.11.2008 00:21 Uhr - WEBOLA
1x
Sauerei man geht davon aus dieser Film wäre ab 18, Pustekuchen vonwegen ab 16 iser. Und das nur wegen ein paar Trailern. Das ist ja echt irreführend!!!

26.11.2008 00:25 Uhr -
Die Cut-Fassung is auch ab 18. Das oben muss ein Tippfehler sein.

26.11.2008 00:32 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 31.924
Also Thor, DAS kann wohl nicht dein Ernst sein. Es wird mehrmals im Intro erwähnt, dass die Freigaben zwischen Film und Cover differieren.

Ich verbuche deinen gefährlichen Lesefehler mal als Schnellschuss...

26.11.2008 00:32 Uhr - Prince Goro
1x
Der Film war dermaßen schlecht kann ich kaum in Worte fassen! OK ich versuchs mal: Benno Führmann!

Hatte eigentlich positive Erwartungen an den Film, wurde aber extrem enttäuscht. Hab ihn vor dem Kauf ja Gott sei Dank vorher ausgeliehen. Da kann auch die göttliche Devon Aoki nicht den Karren aus dem Dreck holen!
Gibt mit Sicherheit andere Meinungen, aber was sagt man : sie sind wie *** jeder hat eine!

26.11.2008 00:33 Uhr -
Das war auch einer @ Autor ^^
Ich hab nur das Bild auf der Hauptseite gesehen und da wars schon zu spät. Das Intro hab ich erst danach gelesen. Sorry nochmals.

26.11.2008 00:36 Uhr -
@Thor: Akzeptabel war er auf jeden Fall, doch letztenendes fehlt der nötige Biss um ihn zu kaufen. Auch fällt er bei einigen gandenlos durch... wie CJJC schon verkündete, wirklich Geschmackssache.

26.11.2008 00:40 Uhr - UnholyNoise
Der Film ist Gut, die Schnitte sind wirklich Human. Laut IMDB soll der Film nur 1 Millionen Euro gekostet haben, wenn das so ist haben die echt für das Geld was wirklich gutes Produziert. Kennt eigentlich jemand das Game das?

26.11.2008 00:40 Uhr - Zeckenmaster
Was??? Nur die paar Kürzungen? Ich hätte gedacht, dass da mehr fehlt. Zum Beispiel bei "Showdown" gab es doch einige harte Szenen, wenn ich mich richtig erinnere. Oder auch die Verwandlung von Tom war imo nicht ganz ohne. Naja, was solls hab die Uncut und bin mit dem Film zufrieden. Es gibt schlechtere Filme.

Im Kino wäre der bestimmt gut gekommen.

26.11.2008 01:08 Uhr - CJJC
@TheBlackPanther
Warum bist denn nicht gut auf Splendid zusprechen.

Hat zwar grad nix damit zu tun.
Gibt es demnächst auch eine Schnittbericht von "Opapatika FSK: KJ - SPIO/JK"?

26.11.2008 02:54 Uhr - Vicarocha
@ UnholyNoise:
Ja... die Vorlage ist halt Mutant Chronicles, ursprünglich ein klassisches RPG:
http://en.wikipedia.org/wiki/Mutant_Chronicles

Hierzulande dürfte das spin-off namens Warzone bekannter sein, ein "tabletop miniature wargame" mit unzähligen Parallelen zu Warhammer 40.000 - ich selsbt habe eine Zeit lang Truppen von Bauhaus in die Shclacht geführt. ^^
Der Film basiert nur seeeeeeeeehr lose auf seiner Vorlage, bei der Existenz und den Namen der Megakonzerne hören die Parallelen zur Vorlage ja quasi schon auf...

An dem Film könnte man aber schon was kritisieren... die Bluteffekte sind z.T. grausigste CGI-Effekte (da hat wohl jemand die shader vergessen) - aber die passen eigentlich zur Optik des Films, könnte man auch als künstlerisches Stilmittel deuten, hehe.

Insgesamt hat mir der Film aber gefallen, gute B-Actionkost.

26.11.2008 04:27 Uhr -
Vicarocha, deine Kommentare sind informativ und auf dem Punkt. Dazu kann man nichts mehr hinzufügen.

Selbst nach dem 3.Mal gucken hat mir der Film noch gefallen und deshalb ist und bleibt er gut.

Und gutes bleibt eben Geschmacksache, und über Geschmack lässt sich bekanntermaßen am besten streiten.
Tja bei dem Film scheiden sich wiedermal die Geister, besser als viele aktuelle Hollywood Müllereien ist er allemal.

26.11.2008 07:55 Uhr - diamond
Mir hat er auch gefallen,gute Videothekenware würde ich mal sagen.Was mir aber schon seit längerem aufstösst ist dass DVD's oder damals auch VHS eine höhere Altersfreigabe wegen diverser Trailer haben.
Zum Einen müsste dann auf dem Cover diese Unterscheidung in Hauptfilm+Trailer klar angegeben sein,was längst nicht immer so ist.Und dann ist mir überhaupt nicht klar warum normale Trailer FSK 18 sein sollen(von ganz wenigen Ausnahmen mal abgesehen)
Die amerikanischen Trailer sind alle PG.Selbst bei einer amerikanischen DVD mit diversen Action-oder Horrortrailern ist das so.Und einem 3min Trailer kann man doch kaum eine Gewaltwirkung unterstellen.Oder aber man gibt die Trailer ab 18 frei damit Jüngere erst gar nicht auf die Filme aufmerksam werden?

26.11.2008 08:42 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 31.924
Hat zwar grad nix damit zu tun.
Gibt es demnächst auch eine Schnittbericht von "Opapatika FSK: KJ - SPIO/JK"?


@CJJC: Nein, DEN lassen wir bewusst aus.

26.11.2008 09:02 Uhr - Stefan8000
User-Level von Stefan8000 1
Erfahrungspunkte von Stefan8000 16
Guter Film, hab ihn gestern gesehen. Fand die Atmosphäre sehr gut. Effekte sind so lala, halt am Computer generiert, aber ich mag das eigentlich. Hätte ehrlich gesagt mit mehr Kürzungen gerechnet. Das sowenig den Unterschied zwischen FSK 16 und SPIO/JK ausmachen ist, sagen wir mal, kurios.

26.11.2008 09:05 Uhr - freakincage
@ Mike Lowrey:
Warum denn? Ich frage, weil ich den seit Wochen ungesehen rumliegen habe...nachdem ich sehr viel Schlechtes gehört hatte, war mir die Lust irgendwie vergangen.

Zu den MUTANT CHRONICLES:

Cooler Streifen, den ich wo zwischen 6/10 und 7/10 ansiedle. Die offensichtlichen CGI-Effekte passen dermassen gut in die ganze optik, dass ich dies nicht mehr kritisieren kann. Alleine deswegen ist es aber - und da sind sich hier doch offenbar mal alle einig - extreme Geschmackssache, ob einem der Film gefallen kann oder nicht.

Klasse SB übrigens...hätte auch gedacht, dass da zumindest auch...

die 2-teilung von Devon Aoki

...fehlen würde.
Nur das Wort "Zombies" würde ich durch "Mutanten" ersetzen...schon alleine, um den bezug zum Titel nicht zu verlieren. Aber das ist auch schon fast Haarspalterei...sorry! ;)

26.11.2008 09:12 Uhr - Zubiac
haha....Bauhaus
Ob der echte "Bauhaus" Konzern einmal versuchen wird den Produzenten wegen Rufschädigung zu verklagen?
lol

26.11.2008 09:35 Uhr -
@zubiac
dann müssten die auch die band verklagen

26.11.2008 09:36 Uhr - Dead
1x
irgendwie echt ein komischer Film........

26.11.2008 09:41 Uhr - DOTD
1x
DB-Mitarbeiter
User-Level von DOTD 8
Erfahrungspunkte von DOTD 824
der streifen war ganz ok aber die CGI-Effekte waren teilweise echt mies. die jk freigabe war ja mal total übertrieben eine fsk kj hätte locker gereicht.

26.11.2008 09:48 Uhr - lutsch3r
Hab mir wesentlich mehr vom Film erhofft,
ist in meinen Augen aber ne reine Klischee-Veranstaltung geworden.
Soviele zigmal gesehene Szenen und Einstellungen und Sprüche und, und, und...
So durch die Bank weg 08/15.
Vielleicht war ich auch einfach überhaupt nicht in der richtigen Stimmung für den Film ;)

26.11.2008 10:17 Uhr -
@CJJC: Bitte hier, #14

http://schnittberichte.com/news.php?ID=1078

Sogar Epicenter wurde von denen geschnitten, bestimmt nur damit er die FSK-12 halten kann -,- blutige Einschüsse unnötig entfernt, einfach lächerlich !

26.11.2008 10:25 Uhr - CJJC
@MikeLowrey
Und warum den,ist der so schlecht der Film?

@TheBlackPanther
Ok jetzt versteh ich dich.

26.11.2008 11:03 Uhr - nitro
1x
Das war auch wieder so ein Schrottfilm.Benno Führmann hat den absoluten Stereotypen Deutschen gespielt.Wir werden wohl bis zum Tag des jüngsten Gericht im Ausland die Nazirolle behalten.

26.11.2008 11:13 Uhr -
öhm,bin bei einjepoft.
konnte mich nich bannen der streifen...
für ne kj völlig überzogen,da der film mehr wie ein comic
oder game rüber kommt vom style!
da gibbet härteres,mit einer niedrigeren freigabe.

26.11.2008 12:00 Uhr - Totally Blind Mule
Zombies welche Zombies? Sind doch allesamt Mutanten, der Film ist ziemlich mau, krieg sowie so immer nen dicken Hals, wenn zuviel Gottesfürchtigkeit eingespielt wird.

26.11.2008 12:15 Uhr - majars
Ich fand ihn auch okay. Ne glatte 7 würd ich mal sagen, trotz den unfertig aussehenden Effekten. Devon Aoki und Tom Jane mag ich sowieso. Deshalb hab ich wohl n Auge zugedrückt.

26.11.2008 12:33 Uhr - chris1983
Der Film an sich ging so. War jetzt nicht gerade der Hammer. Aber mich hat selten bei einem Film dieses CGI-Blut gestört. Das sah hier doch echt total beschissen aus.

26.11.2008 12:50 Uhr -
Das mit dem 18er Trailer ist mal wieder einfach nur Kundenverarsche:(

26.11.2008 13:14 Uhr - Captian Wow
1x
Oh man, was fürn Drecksfilm...warum spielt Perlman da nochma mit? Ihr könnt mir nich erzählen, dass sich einer von den Schauspielern oder den Machern diesen Film nochma angesehen hat nachdem der fertig war.
Unendlich langweilig, unmenschlich beschissene CGI - sowohl die "düstere Grundstimmung" inkl.Umgebung, als auch die SplatterFX - kann man ja im SB (sehr gut übrigens) ja auch wunderbar sehen...ich raffs nich warum die son scheiß machen...tztz - NICHT KAUFEN/LEIHEN!

26.11.2008 13:19 Uhr - das Krematorium
Das grenzt schon an betrug was die da machen dies sollte unter Strafe gestellt werden

26.11.2008 14:56 Uhr - Bl8runner
Auf diesen Release hab ich mich persöhnlich sehr gefreut! Aber...

Der Film geht durchaus gut los, gute Erzählweise schniecke Schauspieler(die natürlich das ein oder andere Klischee bedienen) düster dreckiges Endzeitfeeling auch von den Effekten her!
Der Film wird dan aber zum Finale hin immer Schlechter und ist nicht mal mehr Durchschnittsware!
Nicht mal für jemanden wie mich, als alten Blood Berets Spieler!

Hoffe eine mögliche 40K verfilmung endet nicht genauso!

26.11.2008 15:03 Uhr -
Dank meinem Gefühl was mich wieder nicht im Stich lässt, sowie einige Kommentare hier wird das Geld auf jeden Fall gespart, und dieser absolut Splendidtaugliche Film Nicht gekauft. Auf sein Gefühl ist doch immernoch Verlass :) der liegt im Saturn nicht umsonst wie Blei im Regal XD

26.11.2008 15:30 Uhr - Tele5
Ohne diese wenigen Szenen "FSK 16" und mit nicht einmal "FSK Keine Jugendfreigabe"? Edit Admin: Regeln lesen! Wenn es nicht zum ärgern wäre könnte man glatt über sowas lachen; na ja, das Ausland tuts bestimmt...

26.11.2008 17:25 Uhr - Matthes
Thx für den Schnittbericht! Hab sehnsüchtig auf diesen gewartet :-)

Der Film verschenkt leider viele Möglichkeiten. Zu Beginn gibt "M.C." ganz schön Gas, dafür flacht das ganze dann viel zu sehr und schnell ab, so dass einige Handlungsabläufe absolut vorrausschaubar sind und somit die Spannung drunter leidet. Die vielen CGI Effekte stören meiner Meinung nach nicht. Wirkt zwar alles sehr künstlich wie schon im obrigen Bericht erwähnt, jedoch wurde hier offensichtlich absichtlich so gearbeitet, um einfach eine Märchenlastige Welt darzustellen. Im großen und ganzen unterhält der Film zwar, aber der richtige Zauber fehlt einfach.

greetzas Matthes

26.11.2008 20:09 Uhr - Xaitax

Wäre ziemlich übertrieben diesen Film zu indiezieren,da es nicht brutaler ist als ein Computerspiel. Und eine KJ hätte der Film locker erhalten muessen! Werde den mir trotzdem noch in Videothek ausleihen.

26.11.2008 20:44 Uhr -
Sagen wir mal so , für zwischendurch ganz gut.

27.11.2008 17:33 Uhr - kraste
Hat zwar grad nix damit zu tun.
Gibt es demnächst auch eine Schnittbericht von "Opapatika FSK: KJ - SPIO/JK"?

@CJJC: Nein, DEN lassen wir bewusst aus.


Warum eigentlich? Gibt es dafür Gründe, daß es von diesem Film keinen Schnittbericht geben wird?

27.11.2008 18:22 Uhr - majars
Meinst du nicht, dass das ein Scherz war ? ;-)

01.12.2008 17:00 Uhr - DieHardjagged
Das blut wurde mit Photoshop hinzueditiert oder? Lol.
Sah für mich irgendwie so aus, recht billig, aber das lag wohl am budget.

19.05.2009 00:41 Uhr - Splatterseeker
Hatte mir die ungeschnittene SPIO/JK- Fassung gekauft und hatte meine Erwartungen wohl zu hoch gestellt. Der Film konnte mich leider zu fast keinem Zeitpunkt überzeugen, bis auf die Anfangssequenz. Danach fühlte ich mich gut eineinhalb Stunden regelrecht gelangweilt. Schuld sind weder Darsteller, Synchro, Effekte oder die Gesamtkomposition.
Das Problem des Films ist schlichtweg das fragwürdige unschlüssige Drehbuch. Einen roten Faden in der Handlung versucht der Film aufzubauen, bleibt jedoch an (meiner Meinung nach) überflüssigen Hindernissen stecken, wodurch haufenweise Logik-Löcher entstehen, was sich wiederum auf die Glaubhaftigkeit negativ auswirkt. Das Geschehen kann daher zu fast keinem Zeitpunkt wirklich überzeugen.
Die makabere Ironie dabei ist, dass der Film nicht (erfreulicher Weise) vor sich hin stolpert, sondern ganz im Gegenteil, flüssig abläuft, sich dabei allerdings auf keinem festen Boden befindet, aufgrund eben jener Story-Probleme, die der Film einem für gut zu verkaufen versucht, jedoch genau an dieser Einstellung eher das Gegenteil erreicht. Ein mit Klischees vollgepackter, plakativ ausgerichteter Science-Fiction-Streifen, der wegen seiner vordergründigen Erzählstruktur in die hoffnungslose Belanglosigkeit abdriftet. Und das merkt man bereits nach den ersten 15 Minuten (da die Anfangsszene wie gesagt ansehnlich ist und eigentlich Lust auf mehr macht). Daher wirklich schade, dass der Film so unnötig Potenzial verschenkt, denn die Ansätze sind definitiv gut, aber leider krankt der Film an seiner Erzählweise.
Man kann sagen, dass die Umsetzung der Idee, die man beabsichtigte, durchaus gelungen ist, jedoch eben jene Idee an etwas wichtigem scheitert: der Idee selber. Die Umsetzung ist somit solide, jedoch auf einem abstrus gestaltetem, willkürlich wirkendem Skript basiert und seine Handlungen aus einer fragwürdigen Basis zieht. Daher sollte sich eher der Drehbuchautor, sprich Philip Eisner mal an den Kopf fassen. Regisseur Simon Hunter setzt zumindest ein verworrenes Skript solide um. Mit einer besseren Grundlage hätte dadurch auch ein besserer Film entstehen können.

Fazit: Umsetzung annehmbar, Idee lässt zu Wünschen übrig.
Und was heißt das im Klartext? Ein Film, der perfekt dazu geeignet ist, ihn sich übers Wochenende aus der Videothek auszuleihen. Denn um urteilen zu können, müsste man ihn schon gesehen haben, aber eine Kaufpflicht erhält der Film keineswegs.

23.05.2009 01:34 Uhr - K-Dogg
Hab den Film vor ein paar Stunden geguckt. Fand ihn irgendwie sehr bescheiden. Die CGI-Effekte waren nicht wirlich das Gelbe von Ei. Ich hab Spiele, da sehen die Explosionen besser aus. Und dieses Blut fande ich ja wohl den Hammer.In so ein düsteren Film so knalliges Blut rein zu animiren. Hat irgendwie die ganze düstere Atmosphere imo zerstört.
Der Film war nicht mein.

Super SB!

03.07.2009 22:09 Uhr -
für eine freigabe ab 16 wurde meiner meinung nach viel zu wenig gekürzt der film hätte selbst in dieser fassung noch ne kj verdient

17.01.2010 20:16 Uhr - manno20
War nicht würdig genug. Oh ich wollte mir heute eigentlich ne DVD kaufen aber das Bild war nicht würdig genug. Wir blöd klingt das bitte?

02.07.2013 07:38 Uhr - RiesenEinlauf
Ohmann und ich bin extra noch früher pennen gegegangen..^^
Fand den Film ganz cool, die Story is sehr crazy und irgendwie trashig, aber allgemein is der Film ja auch nit wirklich sehr hart, die Indizierung verwundert mich eh..

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


3 Blu-ray Discs für 18 EUR
Die Aktion wurde verlängert und um zahlreiche Titel erweitert. Jetzt unter anderem auch mit Mit meine teuflischen Nachbarn und mehr.




Audition
Takashi Miikes harter Thriller
Special Edition
im Schuber mit Booklet



Blu-rays für 5,99 Euro


SB.com