SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99 bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99 bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

Akte X - Jenseits der Wahrheit

zur OFDb   OT: X-Files: I Want to Believe, The

Herstellungsland:USA, Kanada (2008)
Genre:Drama, Science-Fiction, Thriller,
Mystery


Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (39 Stimmen) Details

12.10.2010
Eiskaltes Grab
Level 34
XP 28.609
Vergleichsfassungen
RTL ab 12
LabelRTL, Free-TV
LandDeutschland
Freigabeab 12
Laufzeit90:30 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 16
LabelRTL, Free-TV
LandDeutschland
Freigabeab 16
Laufzeit94:41 Min. (ohne Abspann) PAL

Kommentare

12.10.2010 00:03 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Da fehlte ja eine ganze Menge...
Was mich wundert: RTL und Akte X? War das nicht immer bei Pro7?

Der sb kam ja sehr schnell.

Der Film ist im Grunde ganz okay, eine Monster of the Week Episode, die etwas in die lnge gezogen wurde, aber bei weitem nicht an "Home" oder "Die Hand die verletzt" heranreicht.

12.10.2010 02:21 Uhr - D-Chan
Nicht zu vergessen, das Mulder nicht vom original Synchronsprecher aus der Serie gesprochen wurde.

Hatte der kein Bock, oder ist der tot? :o

12.10.2010 02:22 Uhr - Critic
Der Film hatte nicht viel mit Akte X zu tun. Langweilig und un-bernatrlich.
Vielleicht hie er Jenseits der Wahrheit, weil er Jenseits der kompletten Story ist.
Und Mulders Synchronisation war irgendwie furchtbar.

Und ein Hellseher, der Visionen hat? Bin sicher, das gabs schon in der Serie.

12.10.2010 03:21 Uhr - enemy
1x
User-Level von enemy 1
Erfahrungspunkte von enemy 4
12.10.2010 - 02:21 Uhr schrieb D-Chan
Nicht zu vergessen, das Mulder nicht vom original Synchronsprecher aus der Serie gesprochen wurde.

Hatte der kein Bock, oder ist der tot? :o

Tot ist Benjamin Vlz sicher nicht, wer spricht denn sonst Duchovny in Californication? ;)

Nein, Vlz hat eine Gage gefordert, die der Verleih nicht bereit war, zu zahlen. Synchronsprecher werden nicht wirklich gut bezahlt (es gab mal im Radio ein sehr gutes Interview mit David Nathan - Hauptstimme von u.a. Johnny Depp - , der erklrte, dass sich die Tarife fr Synchronsprcher seit 30 Jahren nicht gendert haben; ich kann es auf YouTube leider grad nicht finden). Auf der anderen Seite gibt es immer wieder Prominente, die z. B. in Animationsfilmen Sprechrollen bernehmen und dafr sehr hohe Summen kassieren, whrend "richtige" Synchronsprecher eben nur einen Bruchteil dessen verdienen.

Nathan hat das in dem Interview so erklrt, dass ein Film in Takes aufgeteilt wird. Wenn man einen Film mit viel Text hat und die Hauptrolle sprechen darf, kommt das auf vielleicht 700 bis 800 Takes. Pro Take verdient der Sprecher ca. 2,50.

Fox hat Benjamin Vlz fr die Synchro in Jenseits der Wahrheit 4.000,- geboten. Vlz hat aber 20.000,- gefordert, um auf oben genannte Sache aufmerksam zu machen bzw. gegen sie zu demonstrieren. Viele andere bekannte Sprecher solidarisierten sich mit ihm und verlangten auf Anfrage von Fox dieselbe Summe. Am Ende hat es Johannes Baaser under dem Pseudonym Johannes Berenz fr 2.000,- gemacht.

12.10.2010 04:12 Uhr - Mr. Cutty
12.10.2010 - 00:03 Uhr schrieb Xavier_Storma
Was mich wundert: RTL und Akte X? War das nicht immer bei Pro7?

RTL hat mit 20th Century FOX seit Jahren einen Filmrechtedeal. Der erste Film hatte z.B. erst dieses Jahr seine 'Erst'-Auffhrung bei kabel eins.

12.10.2010 07:58 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.736
Ein nettes 'Comeback' meines liebsten Serien-Duos der 90er !
Kann zwar 'Fight the Future' nicht berbieten, aber SO schlecht war der Film auch nicht.

Ich hoffe immernoch auf einen dritten und letzten Film, der die Alien-Mythologie abschliet.

12.10.2010 08:01 Uhr - Drunken_Warthi
User-Level von Drunken_Warthi 1
Erfahrungspunkte von Drunken_Warthi 20
Zum Glck kam der in voller Lnge und fast ohne Werbung zeitgleich im schweizer Fernsehen.

12.10.2010 08:14 Uhr - PaulBearer
Das schlimmste ist, da Serienerfinder Chris Carter seinen Namen fr diese Katastrophe hergegeben hat. Der mu all die Millionen, die er mit Akte X verdient hat, komplett weggekokst haben.

12.10.2010 08:14 Uhr - Thrax
An sich war der Film als normaler Thriller ok. Nur als Akte X Vehikel war er enttuschend. Man erwartet eben was bernatrliches, dass worum es in Akte X eben ging. Anderer Titel und es wre ein passabler Film gewesen.

Zum SB: Die Krzungen sind teils mal wieder ziemlich willkrlich.

12.10.2010 08:28 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
Kam wie 'ne herkmmliche Doppel-Folge bzw. ein TV-Spezial daher, aber nicht wie ein Kinofilm. Einmal anschauen reicht hier. Gipfel der Lcherlichkeit ist eh Xzibit als FBI-Agent gewesen. Da htten die auch gleich Snoop Dog nehmen knnen.

12.10.2010 11:10 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
War ziemlich mau, gerade wenn man diesen Film mit dem groartigen ersten Kinofilm vergleicht. JENSEITS DER WAHRHEIT htte normalerweise einfach berhaupt nicht ins Kino gehrt, da er ungefhr genau so einschlfernd ist wie irgendein x-beliebiger Fernsehkrimi im ZDF. War seinerzeit im Kino einfach nur eine riesige Enttuschung!

Die 20:15-Uhr-Ausstrahlung kann ja gerade in den finalen Minuten nur noch als Torso bezeichnet werden. Da kann man ja kaum noch durchsteigen bei den ganzen Schnitten, die 10, 20 oder gar 30 Sekunden am Stck dauern. Als wre das berhaupt ntig gewesen. Der erste Film hatte auch einige harte Szenen und war als Ganzes viel verstrender, dennoch ab 12 Jahren freigegeben. Verstehe das, wer will...

12.10.2010 14:31 Uhr - Filmfreak58
Eine Entuschung. Jede Akte X-Folge hat mehr Thrill. Eine lahme Verfilmung und ich sage das als Akte X -Fan, habe die komplette Serie inklusive Kinofilme auf DVD. Diesen Film htte es nicht mehr geben mssen.

12.10.2010 15:41 Uhr - PilleFryday
Kane McCool sagt es...irgendwie war das alles so....serienmig

hat zwar spa gemacht, ihn zu gucken, aber irgendwie hat was "groes" gefehlt.

12.10.2010 15:41 Uhr - humptydumpty
12.10.2010 - 04:12 Uhr schrieb Mr. Cutty
Der erste Film hatte z.B. erst dieses Jahr seine 'Erst'-Auffhrung bei kabel eins.

Hh?? Was darf man sich unter Erst-Auffhrung vorstellen?? Der erste Film lief doch schon mehrfach im TV.

12.10.2010 15:49 Uhr - Critic
12.10.2010 - 15:41 Uhr schrieb humptydumpty
12.10.2010 - 04:12 Uhr schrieb Mr. Cutty
Der erste Film hatte z.B. erst dieses Jahr seine 'Erst'-Auffhrung bei kabel eins.

Hh?? Was darf man sich unter Erst-Auffhrung vorstellen?? Der erste Film lief doch schon mehrfach im TV.


Vielleicht im Sinne von "das erste Mal auf Kabel 1".

12.10.2010 19:21 Uhr - Thrax
Glaub auch das das so gemeint ist, nur etwas unglcklich formuliert.

12.10.2010 20:31 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
Das beste am Film war noch Mulders Spruch beim Besuch des KiFi-Heims: "Und meiden Sie den Freizeitbereich!" XD

13.10.2010 10:26 Uhr - Oberstarzt
Zum Glck habe ich die Nachtwiederholung gesehen, hatte mir schon gedacht, dass die mit Sicherheit gekrzt haben mssen.

Fand den Film die ganze Zeit ber eher langweilig, weder Fleisch noch Fisch. Ein wenig Mystery in einem banalen Krimiplot. Da hat sich Chris Carter keinen Gefallen mit getan.

15.10.2010 23:15 Uhr - Mario*
Also ich war zugegeben auch ein wenig enttuscht. Ich wusste schon vorab, dass es nur eine mittelmige lngere MotW-Folge wre, aber das war dann doch noch ein bisschen niedriger angesiedelt. Was mir vor allem auch irgendwie auf den Keks ging war die Synchronisation. Mulder mit einer anderen Stimme ... okay ... aber sich in einer Tour zu duzen und trotzdem die Familiennamen (Mulder mal ausgenommen) zu nutzen?? Das passt doch nicht, oder war das in der Serie auch irgendwann der Fall und ich hab's vergessen. Sollte das ein gewisses Vertrauen ausdrcken, htte doch Fox zumindest "Dana" gesagt, auch wenn er selbst lieber Mulder genannt wird. Oder habe ich irgendetwas vergessen?

29.09.2015 13:34 Uhr - lone-tiger
@Mario*
In der Serie sagte er "Dana" zu ihr. Sie nannte ihn weiterhin Mulder, da er seinen Vornamen hasst.

Wie schon an andere Stelle geschrieben war der Film mittelmig. Eine straffere Erzhlung htte ihm gutgetan.
Leider blieben auch andere Sachen auf der Strecke: Der Tod ihres Sohnes, zum Beispiel. Das wird mal am Rande erwhnt und dann ist gut.

Ich hoffe mal, dass die Mini-Serie besser wird.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com verffentlichen zu knnen, mssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Train to Busan
Special Limited Edition im FuturePak



Die Nacht der offenen Srge
Blu-ray 16,99
DVD 14,99



Der Affe im Menschen

SB.com