SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty Advanced Warfare uncut PEGI Version inkl. Gratis-Versand ab 52,99€ bei gameware Alien: Isolation uncut PEGI Gänsehaut pur mit gratis Schnellversand ab 34,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: Donald Duck



Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details

14.07.2010
-Der-Tribun
Level 15
XP 3.699

Ausgabe: #14 - Eine dunkle Story aus dem dunklen Erdteil
Neufassung
Erstfassung
Kommentare
14.07.2010 00:05 Uhr - tacc
Und ich dachte das böseste mit Donald Duck wäre Der Führers Face.

14.07.2010 00:06 Uhr - SebastianR
Die Eingeborenen sehen ja wirklich aus wie die Karikaturen in den Stürmerzeitungen aus dem 3. Reich. Aber sich im gleichen Moment über den Zustand Deutschlands im 3. Reich aufregen, hätten die doch am besten erstmal vor ihrer eigenen Haustür gekehrt.

14.07.2010 00:10 Uhr - apri
Ich finde die Aussage mit dem Rassismus etwas übertrieben.
Vielleicht waren die Zeichner und Entwickler der Comics ja wirklich rassistisch, vielleicht haben sie es aber auch nur als Comic gesehen und deswegen dermaßen übertrieben gezeichnet.
Ich persönlich wäre jedenfalls ohne diesen Bericht beim Lesen der Hefte niemals auf Vorurteile und Rassenhass gekommen.

Ich denke man sieht auch oft nur was man sehen will...

14.07.2010 00:22 Uhr - mancer
Das mit dem Kannibalismus ist ja auch insofern interessant, da Donald ja ne Ente ist. Und viele Menschen... nun ja, essen Enten ;)
Wurden die Schwarzen in den alten Lucky Luke und Asterix Comics nicht auch so übertrieben (Jay-Z Lippen) gezeichnet?

14.07.2010 00:24 Uhr - DON
Der Comic stammt von Carl Barks und der Mann war auf gar keinen Fall ein Rassist, sondern ein genialer Gesellschaftssatiriker.
In seinen Geschichten hat JEDER sein Fett abbekommen, egal ob schwarz, weiß oder grünkarriert.
War aber zu erwarten, dass diese Karikatur der Schwarzen hierzulande wieder besonders hervorgehoben, zensiert und ein völlig falsches Licht gerückt werden muss...

14.07.2010 00:26 Uhr -
14.07.2010 - 00:10 Uhr schrieb apri
Ich finde die Aussage mit dem Rassismus etwas übertrieben.
Vielleicht waren die Zeichner und Entwickler der Comics ja wirklich rassistisch, vielleicht haben sie es aber auch nur als Comic gesehen und deswegen dermaßen übertrieben gezeichnet.
Ich persönlich wäre jedenfalls ohne diesen Bericht beim Lesen der Hefte niemals auf Vorurteile und Rassenhass gekommen.

Ich denke man sieht auch oft nur was man sehen will...

Es gab einfach einen anderen Umgang mit diesem Thema damals. Ich kenn die Macher nicht, aber sie waren wohl nicht Rassisten in ihrer Zeit und wären heute unter anderen Bedingungen auch keine gewesen. Aber worüber damals wohl niemand besonders nachgedacht hat, wird in späteren Jahren vielleicht als rassistisch angesehen. Deshalb die Änderungen.

14.07.2010 00:54 Uhr - Oberstarzt
Also wenn die Schwarzen nicht klischeehaft überzeichnet sind, und es angeblich nicht rassistisch ist, wie hier einige behaupten, dann weiß ich auch nicht.

14.07.2010 01:01 Uhr - Kitamuraaa
Wie >Liebling< schon schrieb - aus HEUTIGER Sicht ist das rassistisch. Ist das gleiche wie die Pixie-Heft-Affäre (-> Frauenfeindlichkeit weil die Mutter neben den Kindern dem Vater gegenüber sitzt, Ausländerfeindlichkeit weil zur Klassensprecherwahl Hans, Dennis, Stefanie bereitstehen und nicht Hakan - im Pixifall ists sogar noch übertriebener).
Wer mir jetzt mit >>Äpfel und Birnenvergleichen<< kommt, der wird gehauen ;D

14.07.2010 01:31 Uhr - Kanedat
Ich finde die Aussage mit dem Rassismus etwas übertrieben.


Ahjo, klar. Es ist ja auch vollkommen normal, dass alle schwarzen Menschen Lippen wie ein Schlauchboot haben und entweder als Diener arbeiten oder (wie in dieser Geschichte und vielen anderen) unzivilisierte Wilde sind.


14.07.2010 01:46 Uhr - rotwang
Viel interessanter ist doch, dass der Rassismus ja eigentlich erst durch die Zensur entsteht. Hätte man die Zeichnungen heute so gelassen, hätte man sie eben als Satire, Spiel mit Klischees, etc. durchwinken können. Aber dadurch, dass die Darstellung jetzt weniger klischeehaft neu gezeichnet wurde, gibt Disney zu, dass die damalige Darstellung rassistisch war..

14.07.2010 02:35 Uhr - maggot
Oh Gott...was für eine Diskussion...hat mal einer von euch Tom&Jerry gesehen?? Die dicke Schwarze mit dem Kopftuch und den dicken Lippen? Na und...was ist heutzutage so schlimm daran? Dann könnte man heutzutage wirklich ALLES verbieten...es gibt keine political correctness mehr (siehe Southpark oder Drawn Together)...das ist auch gut so!!! Ich habe genug Schwarze und Slowenen als Freunde...der eine ist ein Nigger und der andere ein Jugo, jeder sagt es sogar schon selbst über sich...in einer aufgeklärten und multikulturellen Welt, wie wir sie heute haben, sollte eine Rassendisk. kein Thema mehr sein!

14.07.2010 02:51 Uhr - u-man
@rotwang & maggot: WORD! ich sehe es genauso. finde gut das SB.com bzw. -Der-Tribun uns solche SB liefert. mal was anderes und hat auch mit zensur zu tun. interessant wo die zensur anfängt und worüber sich menschen anscheinend aufregen.

14.07.2010 06:32 Uhr - Aniki
Normalerweise müssten dann auch fast alle Dick & Doof, Die kleinen Strolche und sehr viele Stummfilme umgeändert bzw. zensiert werden. In diesen Filmen werden Afroamerikaner immer klischeehaft dargestellt.
Ich hab zig Bücher aus den 50er 60er Jahren und da werden z.B. die Afroamerikaner ausschließlich als Neger bezeichnet. Neger war damals ein ganz normales Wort, ebenso wie der Negerkuss..

14.07.2010 06:38 Uhr - megakay
Also da von "rassismus" zu reden finde ich völlig übertrieben. Sind doch nur die typischen klischees, wie etwa ein franzose mit baskenmütze und eine baguette, chinesen mit hütchen, zopf, große zähne und gelber haut oder fette braune mexikaner mit sombrero die schlafen usw usw.
Man muss nich jeden scheiss so ernst nehmen...man kann sich echt anstellen..

http://www.comic-salon.de/2008/fotos/Aus_150_BildChinasImComic_MorrisDieVerlobtevonLuckyLukeS34.jpg

http://3.bp.blogspot.com/_e3szlek22RY/SwGeBlOZQkI/AAAAAAAAF4M/1K5AMqSORe4/s400/Picture+19.png

http://wulfwaru.files.wordpress.com/2008/06/frenchman.gif

14.07.2010 07:50 Uhr - Predator28
@megakay

jawoll - so ist es!!! Habe beim Lesen solcher Comics niemals ernsthaft über etwaige Diskriminierungen nachgedacht. Für mich sind das tatsächlich auch die typischen, wenn auch etwas überspitzten Klischees, die in den Comics zelebriert werden. Habe absolut kein Problem damit und würde auch aus diesem Grund niemals eine politische Diskussion anstossen.

14.07.2010 09:16 Uhr - AcidMitsu
Übertreiben kann man es wirklich.
Im alten DDR-Schulbuch meiner Freundin wird im Afrika-Teil nur von Negern gesprochen, dass ist für mich rassistischer als überspitzte Zeichnungen von "Neger"-Lippen.

14.07.2010 09:21 Uhr - McGloomy
Diese Darstellungen von Afrikanern sind definitiv rassistisch. Gerade Kinder (die Zielgruppe der Comics) sollten sowas im Jahr 2010 nicht unbedingt in der Micky Maus zu Gesicht bekommen.
ABER: Die Barks-Library-Bände sind doch in erster Linie für (erwachsene Sammler) gedacht, oder? Da möchte ich das Original lesen, so wie Carl Barks es ursprünglich gezeichnet hat, nicht irgendeine weichgespülte Version. OK, das ist in dem Fall nicht möglich, aber weist der Verlag wenigstens im Vorwort auf die Änderungen hin?

14.07.2010 10:17 Uhr - SmokinGun95
wär der comic nicht damals schon in dt. raus, hätt ich jetz drauf getippt, die übersetzung von ''the darkest africa'' in ''eine dunkle story aus dem dunklen erdteil'' wär auch ne zensur (wobei das iwie klingt, als hätten die afrika gehasst / sich über die dunkelhäutigen lustig gemacht o_O).

aber im panel oben rechts wurden die von ''savages'' (wilde) in ''natives'' (ureinwohner) umbenannt...

14.07.2010 11:05 Uhr - Tollwütiger
Grausame Zensur.

Ich denke, die Barks-Comics werden überwiegend von Erwachsenen gelesen, die mit dem Thema Rassismus umgehen können. Eine Verfremdung ist nicht nötig, dann sollen sie lieber einen entsprechenden Warnhinweis aufs Cover drucken.


14.07.2010 12:30 Uhr - Manhunt
Dies ist definitiv kein Rassismus und schon garnicht so überspitzte Zeichnungen wie bei Barks

Der Political Correctnes - Rassenwahn der durchgeknallten Gutmenschen soll sich gefälligst aus der Kunst heraushalten denn sonst sind sie nicht einen millimeter besser als das was sie vorgeben zu bekämpfen. Eine Bücherverbrennung gab es auch schon im 3.Reich schonmal.

Ich hab als Kind Donald Duck, Pippi Langstrumpf (Negerkönig) und Tim und Struppi gelesen und bin nicht zu einem Rassisten geworden.

14.07.2010 12:33 Uhr - apri
14.07.2010 - 01:31 Uhr schrieb Kanedat
Ich finde die Aussage mit dem Rassismus etwas übertrieben.


Ahjo, klar. Es ist ja auch vollkommen normal, dass alle schwarzen Menschen Lippen wie ein Schlauchboot haben und entweder als Diener arbeiten oder (wie in dieser Geschichte und vielen anderen) unzivilisierte Wilde sind.


Es ist halt in einem Comic so normal wie eine Stadt in der ausschließlich Enten, Mäuse, Katzen, Hunde, Schweine und mehr leben, die dazu auch noch Auto fahren, reden und weiß ich nicht was noch alles. ;-)

14.07.2010 13:20 Uhr - BTN
14.07.2010 - 12:33 Uhr schrieb apri

Es ist halt in einem Comic so normal wie eine Stadt in der ausschließlich [...] Schweine [...] leben,


ich glaub ich steh gerade auf'm schlauch. welcher charakter ist ein schwein in entenhausen?
ps: es gibt dort auch menschen (bei hunter und den panzerknackern angefangen)

14.07.2010 13:59 Uhr - SmokinGun95
die panzaknakka (und alle anderen menschenähnlichen viecher) sind, glaub ich, hunde.

14.07.2010 14:07 Uhr - Kevin Chan
User-Level von Kevin Chan 1
Erfahrungspunkte von Kevin Chan 10
14.07.2010 - 13:20 Uhr schrieb BTN
14.07.2010 - 12:33 Uhr schrieb apri
Es ist halt in einem Comic so normal wie eine Stadt in der ausschließlich [...] Schweine [...] leben,

ich glaub ich steh gerade auf'm schlauch. welcher charakter ist ein schwein in entenhausen?

Der Bürgermeister ;-)

14.07.2010 14:09 Uhr - BTN
stimmt, die menschenähnlichen haben immer was von hunden. und der bürgermeister ist wirklich ein schwein. gerade nochmal durchgeblättert.
aber was soll DAS
14.07.2010 - 13:59 Uhr schrieb SmokinGun95 panzaknakka
? sind wir auf der seite schon da unten angekommen?

14.07.2010 17:41 Uhr - YPSmitGimmick
14.07.2010 - 02:35 Uhr schrieb maggot
Oh Gott...was für eine Diskussion...hat mal einer von euch Tom&Jerry gesehen?? Die dicke Schwarze mit dem Kopftuch und den dicken Lippen? Na und...was ist heutzutage so schlimm daran?

Und bereits 1956 begann MGM diese Szenen durch neugezeichnete Szenen mit einer weißen Frau zu ersetzen. Mittlerweile werden zwar teils wieder das Originalbild gezeigt, allerdings teils mit zensierter Tonspur, bei der ihre Stimme weniger klischeehaft klingt.

14.07.2010 18:44 Uhr - marioT
Ich habe es ja schon beim anderen DD Zensurbericht geschrieben, man kann diese Zensuren nicht mit den Maßstäben heutiger übertriebener PoCo gleichsetzten.
Zu der Zeit als diese Eingriffe stattfanden, war man gerade versucht das Bild des Schwarzen in der Gesellschaft den Weißen gleichzusetzten, was auch wichtig war, da viele Menschen in der USA Schwarze nun mal wirklich immer noch wie minderwärtige Bimbos angesehen/behandelt haben.
Wer das vom Standpunkt der damaligen Zeit nicht verstehen kann, muss schon sehr fehlgeleitet sein, oder hat eben nicht kapiert das es nicht um unser Jahrzehnt geht, sondern um die 1960ger.

14.07.2010 19:03 Uhr - oligiman187
Ich habe jetzt Lust auf einen Negerkuss, upps, es heisst ja jetzt Schokokuss, wobei das immer noch rassistisch klingt!

14.07.2010 19:44 Uhr - Der-Tribun
SB.com-Autor
User-Level von Der-Tribun 15
Erfahrungspunkte von Der-Tribun 3.699
marioT>Versuch nicht, mit Argumenten zu kommen, das bringt nichts. Einige der Kommentare sind auch ziemlich entlarvend, wenn man genauer hinsieht.

14.07.2010 19:48 Uhr - ParamedicGrimey
User-Level von ParamedicGrimey 3
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 141
Schlimm diese Zensur.

Wie stehts eigentlich bei den Neuauflagen zu Wilhelm Buschs Geschichten? Ich meine bei ''Fipps, der Affe'' kommt ja auch ein ''Mohr'' (O-Ton) vor......wird dann gleich alles verbrannt oder wie läuft das?
Apropos Political Correctness..... warum sind diese ganzen Nachmittagssendungen auf RTL und ProSieben nicht sittenwidrig? - Fragen über Fragen.

14.07.2010 20:08 Uhr - SmokinGun95
@ #25

was soll DAS
14.07.2010 - 13:59 Uhr schrieb SmokinGun95 panzaknakka
? sind wir auf der seite schon da unten angekommen?


keine angst, ich fand bloß den klang lustig... :P

14.07.2010 21:46 Uhr - Manhunt
14.07.2010 - 19:03 Uhr schrieb oligiman187
Ich habe jetzt Lust auf einen Negerkuss, upps, es heisst ja jetzt Schokokuss, wobei das immer noch rassistisch klingt!


Ich habe mein Leben lang Negerkuss gesagt und ich werde dies auch weiterhin für denn Rest meines Lebens machen. Alleine schon deshalb weil ich mich nicht dem Meinungsdiktat der faschistoiden Gutmenschen unterwerfen werde. Ebenso werde ich auch weiterhin bei meinem Zigeunerschnitzel und bei Königberger Klopse bleiben, die von einigen Fanatikern schon in Kaliningrade Klopse unbenannt wurde. Königsberg ist derer Meinung nach Autobahn *kopfschüttel*

14.07.2010 22:04 Uhr - apri
@Manhunt
Ich weiß nicht ob das über so bekannt ist, aber hier in Niedersachsen sagt man auch gerne Mohrenkopf (oder -kopp ;-)) dazu.
Auch nicht wirklich besser. Allerdings kenne ich auch niemanden der sich je über die Bezeichnung aufgeregt hat.

14.07.2010 22:15 Uhr - Manhunt
@apri:
Mohrenkopf ist für mich ein Bisquitgebäck das mit Kuvertüre überzogen ist, also was völlig anderes als ein Negerkuss. Aber das mögen regionale Unterschiede im Sprachgebrauch sein.

14.07.2010 22:27 Uhr - Last_One_on_Earth
Wenn noch jemand die alten Geschichten von Mecki kennt, es gibt ne Geschichte die heisst Mecki bei den Negerlein! Auch ziemlich überzeichnet mit großen roten Lippen! Und was ist mit dem Gedicht zehn kleine Negerlein? Hab das früher immer gelesen und nix dabei gedacht! Ja und wenn die Geschichten heute gelesen werden von Kindern und sehen dann mal einen echten Neger auf der der Strasse dann brüllen die bestimmt ganz laut auf der Strasse:"DU MAMA; DER HAT JA VOLL DICKE LIPPEN! BEI DONALD DUCK SAHEN DIE GANZ ANDERS AUS" Ja und dann erklär Deinem Kind ma warum....

15.07.2010 02:26 Uhr - Crossbone
@Manhunt: Bin genau deiner Ansicht, was diese faschistischen Gutmenschen betrifft, die einen gleich als Nazi oder rassisten beschimpfen, wenn man mal Neger oder sonstwas sagt.
Ich brauche keine Zensoren, die mir sagen, was politisch korrekt ist oder nicht-ich lasse mich von diesen Trotteln nicht mundtot machen bzw. ins rechte Eck schieben. Da gehören nämlich sie selber hin. Ein bekannte jüdische Persönlichkeit (kenne seinen namen aber leider nicht) hat mal gemeint:
"Wenn man zu weit nach links geht, kommt man ganz rechts außen wieder an".
Ich finde, dieses zitat sollte man diesen Pseudogutmenschen auf ihre dämliche Birne tackern.
Habe mal gelesen, daß der Originaltitel von 10 kleine Negerlein von A.Christie "10 little Niggers" gelautet haben soll, allerdings hat der Verlag den Titel später ändern lassen. das mit niggers finde ich jedenfalls ziemlich hart.

15.07.2010 17:48 Uhr - oligiman187
Mohrenkopf kenn ich auch, den Begriff!

15.07.2010 20:46 Uhr - ParamedicGrimey
User-Level von ParamedicGrimey 3
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 141
Juchu, lasst uns rassistische Begriffe sammeln!

15.07.2010 21:20 Uhr - MAJORI
ist diese Zensur auch aus den 60er Jahren? Wenn ja würde ich das dringend im Intro erwähnen! Man sieht ja was für eine Diskussion losbrechen kann ;)

15.07.2010 21:21 Uhr - MAJORI

20.07.2010 11:10 Uhr - philipp616
In der neusten Ausgabe, der Carl Barks Collection, ist dieses Comic übrigens unzensiert. Genau wie alle anderen Barks-Geschichten...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Amazon Blitzangebote
Nur heute, 20.08.
Wie immer gilt hier: Nur in einer bestimmten Zeitspanne und dort nur solange der Vorrat reicht, dafür aber stets erheblich reduziert.

Der heutige Angebotstag beginnt schon um 10 Uhr.




Das Boot
TV-Fassung auf Blu-ray
Die 6 Stunden-Version des Meisterwerks



Limited Steelbooks
Warner veröffentlicht drei weitere Klassiker in der limitierten Blu-ray Steelbook-Reihe:

Westworld

Einer Flog über das Kukuksnest

Im Auftrag des Teufels.
Alle drei Titel erscheinen
Exklusiv bei Amazon


SB.com