SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99 bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99 bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

Die 1000 Augen der Ninja

zur OFDb   OT: Pray for Death

Herstellungsland:USA (1985)
Genre:Action, Drama, Thriller


Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,93 (23 Stimmen) Details

23.02.2015
Muck47
Level 35
XP 38.934
Vergleichsfassungen
R-Rated
Label MGM, Release
Land USA
Freigabe R
Laufzeit 94:18 Min. (91:13 Min.) NTSC
Uncut
Land Frankreich
Laufzeit 98:05 Min. (95:00 Min.)
Weitere Schnittberichte:
BBFC 18 - Uncut
FSK 18 - FR VHS
MGM ab 18 - R-Rated

Meldungen:
Die 1000 Augen der Ninja - Deutsche Blu-ray-Premiere kommt (21.03.2015)

Kommentare

23.02.2015 01:08 Uhr - Der DVD Sammler
3x
DB-Helfer
User-Level von Der DVD Sammler 8
Erfahrungspunkte von Der DVD Sammler 967
Wird echt mal Zeit das dieser sehr unterhaltsamer Actionfilm von Gordon Hessler hier auf DVD/Blu-ray legal erscheint. Sehe ich als einer der besten Filme von Sho und James Booth hat hier wieder gezeigt wie gut er einen Schurke spielen kann. Das Finale war sehr blutig und richtig gemacht auch sonst viel Action. Pray for Death kann ich absolut empfehlen.

23.02.2015 08:51 Uhr - Mc Claud
1x
Fr mich der zweitbeste Ninja Film von Sho Kusugi.Hoffentlich kommt der mal offiziel auf Dvd raus. Was noch wichtig wre den in einem Vernnftigen Bildformat zu bringen. Das schlimmste wre hier diesen tollen Film als Widescreen zu verffentlichen. Dann wre nur noch die hlfte zu sehen wie z.B bei Black Rain oder auch Air Force One. Als nchster Schritt wre dann noch ein guter Ton sehr wertvoll am besten Stereo 2.0 dann ist der Ton nicht so aufgeplustert. Mal sehen wie lange es noch dauert bis der raus kommt.

23.02.2015 10:16 Uhr - Muck47
2x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 38.934
23.02.2015 08:51 Uhr schrieb Mc Claud
Was noch wichtig wre den in einem Vernnftigen Bildformat zu bringen. Das schlimmste wre hier diesen tollen Film als Widescreen zu verffentlichen. Dann wre nur noch die hlfte zu sehen wie z.B bei Black Rain oder auch Air Force One.

Was zur Hlle?
Natrlich sollte der im Originalformat 2,35:1 wie auch auf den Screenshots bzw beiden Vergleichsfassungen hier verffentlicht werden. Wei jetzt gerade nicht, ob bei "Air Force One" oder "Black Rain" vielleicht oben und unten vielleicht etwas viel fr das Kinoformat abgedeckt wurde. Bei den Ninja-Augen existieren aber gute Bildquellen wie man ja oben sieht und das was sonst im Ausland an schrecklich aufgezoomtem Vollbild-Schrott bisher erschienen ist (der noch kommende Schnittbericht zur britischen Fassung demonstriert das ein wenig), sollte sich niemand mehr antun.

23.02.2015 10:55 Uhr - Lord of Steel
Ist der Film auch so wie American Fighter, wo die Ninjas wie Witzfiguren dargestellt werden, oder agieren die Ninjas hier ernsthafter?

23.02.2015 13:40 Uhr - Der DVD Sammler
DB-Helfer
User-Level von Der DVD Sammler 8
Erfahrungspunkte von Der DVD Sammler 967
@ Lord of Steel
Sho agiert hier ersthaft ist ein sehr harter Film. Wo Sho alle brutal in Ninja Manier umbringt.

23.02.2015 15:46 Uhr - Pratt
DB-Helfer
User-Level von Pratt 21
Erfahrungspunkte von Pratt 9.234
Starker Sho Kosugi Reier, leider kam danach nicht mehr viel, bzw. nicht gleichwertiges, auer sein Cameo in Blinde Wut.
Der und viele andere warten weiterhin auf eine vernnftige Verffentlichung, whrend irgendwelcher Billig-Trash von heute unter verschiedenen Titeln mehrmals rausgehauen wird.

23.02.2015 16:05 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
23.02.2015 08:51 Uhr schrieb Mc Claud
Fr mich der zweitbeste Ninja Film von Sho Kusugi.Hoffentlich kommt der mal offiziel auf Dvd raus. Was noch wichtig wre den in einem Vernnftigen Bildformat zu bringen. Das schlimmste wre hier diesen tollen Film als Widescreen zu verffentlichen. Dann wre nur noch die hlfte zu sehen wie z.B bei Black Rain oder auch Air Force One. Als nchster Schritt wre dann noch ein guter Ton sehr wertvoll am besten Stereo 2.0 dann ist der Ton nicht so aufgeplustert. Mal sehen wie lange es noch dauert bis der raus kommt.


Dir ist aber schon klar, dass der DP/Kameramann beim Dreh den Bildinhalt auf ein zuvor klar definiertes Format ausrichtet (hier halt 2,35:1)? Mag sein, dass andere Fassungen manchmal mehr zeigen (im Falle von s35-Filmen oder open matte - wobei mir von diesem Titel neben den Widescreen-Releases nur aufgezoomte Versionen bekannt sind!), schlechter sind die WS-Fassungen dadurch aber nicht.

Besten Dank fr den exzellenten SB brigens!

23.02.2015 16:33 Uhr - Mc Claud
23.02.2015 10:16 Uhr schrieb Muck47
23.02.2015 08:51 Uhr schrieb Mc Claud
Was noch wichtig wre den in einem Vernnftigen Bildformat zu bringen. Das schlimmste wre hier diesen tollen Film als Widescreen zu verffentlichen. Dann wre nur noch die hlfte zu sehen wie z.B bei Black Rain oder auch Air Force One.

Was zur Hlle?
Natrlich sollte der im Originalformat 2,35:1 wie auch auf den Screenshots bzw beiden Vergleichsfassungen hier verffentlicht werden. Wei jetzt gerade nicht, ob bei "Air Force One" oder "Black Rain" vielleicht oben und unten vielleicht etwas viel fr das Kinoformat abgedeckt wurde. Bei den Ninja-Augen existieren aber gute Bildquellen wie man ja oben sieht und das was sonst im Ausland an schrecklich aufgezoomtem Vollbild-Schrott bisher erschienen ist (der noch kommende Schnittbericht zur britischen Fassung demonstriert das ein wenig), sollte sich niemand mehr antun.


Ok es gibt immer viele Negativbeispiele. Frher hatte man viele Eastern die ja eigentlich fast immer in 16:9 gedreht worden sind im 4:3 Vollbildformat rangezoomt das war eine schlimme Zeit. Wenn in dem Film eine Gruppe mit fnf Menschen gestanden hat ,dann sah man noch zweieinhalb.
Es ist immer wichtig das Orginalbildformat zu bringen weil die Verluste unertrglich sein knnen. Bei den Eastern hat man oft die Schlge ins leere fliegen sehen da man den Gegner durch so ein schlechtes Bildformat nicht sehen konnte. Fr mich ist es aber wichtig zu wissen ob der Balken aufgesetzt ist oder nicht. Ninja die Killermaschiene das Orginalbildformat war 4:3 da kann mir einer sagen was er will. Aber durch den aufgesetzten Balken sieht man oben und unten nicht mehr viel wie z.B am Anfang im Dojo beim Meister dort sieht man das Schild ber den Meister nicht mehr. Anderes Beispiel The Running Man Orginalformat 4:3 Man kann durch das 16:9 Format den super coolen Filmfehler mit dem Brett nicht mehr sehen aber der ist ja noch bei der Dvd als Extra unter den Goofs abgespeichert .

23.02.2015 16:39 Uhr - John Wakefield
1x
23.02.2015 16:05 Uhr schrieb KarateHenker
23.02.2015 08:51 Uhr schrieb Mc Claud
Fr mich der zweitbeste Ninja Film von Sho Kusugi.Hoffentlich kommt der mal offiziel auf Dvd raus. Was noch wichtig wre den in einem Vernnftigen Bildformat zu bringen. Das schlimmste wre hier diesen tollen Film als Widescreen zu verffentlichen. Dann wre nur noch die hlfte zu sehen wie z.B bei Black Rain oder auch Air Force One. Als nchster Schritt wre dann noch ein guter Ton sehr wertvoll am besten Stereo 2.0 dann ist der Ton nicht so aufgeplustert. Mal sehen wie lange es noch dauert bis der raus kommt.


Dir ist aber schon klar, dass der DP/Kameramann beim Dreh den Bildinhalt auf ein zuvor klar definiertes Format ausrichtet (hier halt 2,35:1)? Mag sein, dass andere Fassungen manchmal mehr zeigen (im Falle von s35-Filmen oder open matte - wobei mir von diesem Titel neben den Widescreen-Releases nur aufgezoomte Versionen bekannt sind!), schlechter sind die WS-Fassungen dadurch aber nicht.

Besten Dank fr den exzellenten SB brigens!


So sieht's aus! Zum Glck gibt es noch Menschen, die Ahnung von der Materie haben.

Zum Film selber: Der ist natrlich ber jeden Zweifel erhaben. Einer der besten US Ninja -Filme. Nur Isaac Florentine kann es besser. Bei einer Neuprfung drfte der in der Uncut-Fassung eigentlich keine Probleme mehr bekommen.

23.02.2015 16:56 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
Gordon Hessler, da klingelt doch irgend etwas?

Ja richtig, der gute Mann zeigt sich auch fr einen meiner Lieblings- Sindbad Filme verantwortlich! Interessanter SB!

23.02.2015 17:20 Uhr - Muck47
3x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 38.934
23.02.2015 16:33 Uhr schrieb Mc Claud
Ok es gibt immer viele Negativbeispiele. Frher hatte man viele Eastern die ja eigentlich fast immer in 16:9 gedreht worden sind im 4:3 Vollbildformat rangezoomt das war eine schlimme Zeit.

Grundproblem richtig erkannt, trotzdem durchgefallen: 16:9 = 1,78:1. Tatschlich ist das Originalformat der meisten Eastern aber sogar 2,35:1 gewesen. Der Vollstndigkeit halber noch mit erwhnt: 4:3 = 1,33:1.
Ein Zoom von 1,78:1 auf 1,33:1 ist ja schon schlimm genug, aber wie man an den Zahlen schon sieht, fehlt von 2,35:1 auf 1,33:1 sogar fast die Hlfte vom Bild. Viele alte deutsche VHS waren immerhin noch in ca. 1,78:1, sodass im Gegensatz zu den Vollbild-VHS aus USA & UK "nur" ein bisschen links & rechts fehlte...aber Originalformat war es meist eben immer noch nicht.

Fr mich ist es aber wichtig zu wissen ob der Balken aufgesetzt ist oder nicht.

Ist so im Grunde Unsinn, weil der Balken so gut wie immer aufgesetzt wird. Klassisches 35mm-Filmmaterial z.B. ist eben von Natur aus in 4:3, es wird dabei aber meist schon bewusst beim Dreh eine Abdeckung einkalkuliert. Hat KarateHenker ja auch schon beschrieben.
Und speziell bei sowas wird es dann halt bescheuert:
Anderes Beispiel The Running Man Orginalformat 4:3 Man kann durch das 16:9 Format den super coolen Filmfehler mit dem Brett nicht mehr sehen aber der ist ja noch bei der Dvd als Extra unter den Goofs abgespeichert .

Vlliger Quatsch, hier das angebliche "Originalformat" 4:3 zu fordern...durch eben solche Fake-Filmfehler wird doch erst recht deutlich, dass zumindest der besagte Film eben NICHT fr die sogenannte Open Matte-Auswertung gedacht war, sondern der Regisseur die "aufgesetzten Balken" haben wollte. Da ist nix cool dran, sondern es ist schlicht dmlich/falsch, wenn man die Vollbild-Variante schaut.

23.02.2015 17:27 Uhr - John Wakefield
2x
23.02.2015 17:20 Uhr schrieb Muck47
23.02.2015 16:33 Uhr schrieb Mc Claud
Ok es gibt immer viele Negativbeispiele. Frher hatte man viele Eastern die ja eigentlich fast immer in 16:9 gedreht worden sind im 4:3 Vollbildformat rangezoomt das war eine schlimme Zeit.

Grundproblem richtig erkannt, trotzdem durchgefallen: 16:9 = 1,78:1. Tatschlich ist das Originalformat der meisten Eastern aber sogar 2,35:1 gewesen. Der Vollstndigkeit halber noch mit erwhnt: 4:3 = 1,33:1.
Ein Zoom von 1,78:1 auf 1,33:1 ist ja schon schlimm genug, aber wie man an den Zahlen schon sieht, fehlt von 2,35:1 auf 1,33:1 sogar fast die Hlfte vom Bild. Viele alte deutsche VHS waren immerhin noch in ca. 1,78:1, sodass im Gegensatz zu den Vollbild-VHS aus USA & UK "nur" ein bisschen links & rechts fehlte...aber Originalformat war es meist eben immer noch nicht.

Fr mich ist es aber wichtig zu wissen ob der Balken aufgesetzt ist oder nicht.

Ist so im Grunde Unsinn, weil der Balken so gut wie immer aufgesetzt wird. Klassisches 35mm-Filmmaterial z.B. ist eben von Natur aus in 4:3, es wird dabei aber meist schon bewusst beim Dreh eine Abdeckung einkalkuliert. Hat KarateHenker ja auch schon beschrieben.
Und speziell bei sowas wird es dann halt bescheuert:
Anderes Beispiel The Running Man Orginalformat 4:3 Man kann durch das 16:9 Format den super coolen Filmfehler mit dem Brett nicht mehr sehen aber der ist ja noch bei der Dvd als Extra unter den Goofs abgespeichert .

Vlliger Quatsch, hier das angebliche "Originalformat" 4:3 zu fordern...durch eben solche Fake-Filmfehler wird doch erst recht deutlich, dass zumindest der besagte Film eben NICHT fr die sogenannte Open Matte-Auswertung gedacht war, sondern der Regisseur die "aufgesetzten Balken" haben wollte. Da ist nix cool dran, sondern es ist schlicht dmlich/falsch, wenn man die Vollbild-Variante schaut.


Amen!
Und wer es jetzt immer noch nicht kapiert hat, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

23.02.2015 17:33 Uhr - Lord of Steel
@Der DVD Sammler
Das hrt sich doch ganz gut an, schonmal besser als American Fighter.

23.02.2015 18:15 Uhr - Mc Claud
1x
23.02.2015 17:20 Uhr schrieb Muck47
23.02.2015 16:33 Uhr schrieb Mc Claud
Ok es gibt immer viele Negativbeispiele. Frher hatte man viele Eastern die ja eigentlich fast immer in 16:9 gedreht worden sind im 4:3 Vollbildformat rangezoomt das war eine schlimme Zeit.

Grundproblem richtig erkannt, trotzdem durchgefallen: 16:9 = 1,78:1. Tatschlich ist das Originalformat der meisten Eastern aber sogar 2,35:1 gewesen. Der Vollstndigkeit halber noch mit erwhnt: 4:3 = 1,33:1.
Ein Zoom von 1,78:1 auf 1,33:1 ist ja schon schlimm genug, aber wie man an den Zahlen schon sieht, fehlt von 2,35:1 auf 1,33:1 sogar fast die Hlfte vom Bild. Viele alte deutsche VHS waren immerhin noch in ca. 1,78:1, sodass im Gegensatz zu den Vollbild-VHS aus USA & UK "nur" ein bisschen links & rechts fehlte...aber Originalformat war es meist eben immer noch nicht.

Fr mich ist es aber wichtig zu wissen ob der Balken aufgesetzt ist oder nicht.

Ist so im Grunde Unsinn, weil der Balken so gut wie immer aufgesetzt wird. Klassisches 35mm-Filmmaterial z.B. ist eben von Natur aus in 4:3, es wird dabei aber meist schon bewusst beim Dreh eine Abdeckung einkalkuliert. Hat KarateHenker ja auch schon beschrieben.
Und speziell bei sowas wird es dann halt bescheuert:
Anderes Beispiel The Running Man Orginalformat 4:3 Man kann durch das 16:9 Format den super coolen Filmfehler mit dem Brett nicht mehr sehen aber der ist ja noch bei der Dvd als Extra unter den Goofs abgespeichert .

Vlliger Quatsch, hier das angebliche "Originalformat" 4:3 zu fordern...durch eben solche Fake-Filmfehler wird doch erst recht deutlich, dass zumindest der besagte Film eben NICHT fr die sogenannte Open Matte-Auswertung gedacht war, sondern der Regisseur die "aufgesetzten Balken" haben wollte. Da ist nix cool dran, sondern es ist schlicht dmlich/falsch, wenn man die Vollbild-Variante schaut.

Jetzt nochmal von vorn zusammengefast fr alle:
Ich bin immer ein Freund vom Ausgangsmaterial gewesen wie der Film gedreht worden ist. Euch drfte auch klar sein das selbst bei gekauften Filmen oft das falsche Bildformat drauf steht wie Widescreen 1,66:1 oder 16:9 1,33:1 und das bei groen Firmenanbietern darf ich mal lachen. Na ja egal. Ich hoffe immer nur das die Filme im richtigen Format raus kommen und das es keine groe Einbuen gibt.
Ps: Der Schnittbericht ber 1000 Augen der Ninja ist sehr gut gemacht. Steckt viel arbeit dahinter.

23.02.2015 18:56 Uhr - brandon
1x
Was sich Mc Cloud und Muck47 so schreiben ist interessant. Doch es gibt tatschlich viele Beispiele des gewollten 16:9 aufgesetztem Balken auf 4:3 im Gegensatz zum Kino damals. 1,78:1 bzw. 16:9 ist wegen dem Absatz der 16:9 Fernseher immer gewollt gewesen! Und wer Rapid Fire, Showdown in Little Tokyo, Phantom Kommando, Blinde Wut, American Fighter...um nur einige Beispiele zu nennen im Ursprung kennt, wei es fehlen Bildinformationen.Black Rain und Air Force One sind tatschlich
extreme Beispiele dafr!!! Es kann nur einen geben!

23.02.2015 19:27 Uhr - spannick
1x
dies alles trifft aber in keinster Weise auf den 1000 Augen zu der in Scope-Format gedreht wurde - da is nix mit abdecken oder nicht abdecken. die Frankreich VHS war brigens auch fast Scope, nicht Vollbild.

heutige 2.35 Filme werden aber in der Tat nur noch abgedeckt auf ein in 1.78 gefilmtes Bild und entsprechend Scheisse sehen die Kompositionen dann auch aus.


23.02.2015 19:44 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
23.02.2015 18:56 Uhr schrieb brandon
Was sich Mc Cloud und Muck47 so schreiben ist interessant. Doch es gibt tatschlich viele Beispiele des gewollten 16:9 aufgesetztem Balken auf 4:3 im Gegensatz zum Kino damals. 1,78:1 bzw. 16:9 ist wegen dem Absatz der 16:9 Fernseher immer gewollt gewesen!


"Im Gegensatz zum Kino damals"? Wie sollen die Kopien "damals" denn bitte projiziert worden sein?! Seit der ab den 1950ern verstrkt zu beobachtenden Abkehr vom Academy-Format zum allergrten Teil in einem (oftmals maskierten) Breitbildformat, NICHT in 1,33:1. Das war auch bei den von dir erwhnten B-Actionern so und hatte nichts mit der SEHR VIEL SPTER erfolgten Trendwende hin zum 16:9-TV zu tun.

Dass bei den im Super 35-Verfahren aufgenommenen Titeln Black Rain und Air Force One auf dem Bildtrger gegenber der 2,35:1-Maskierung sehr viel mehr Informationen enthalten sind, liegt auf der Hand - relevant ist aber NUR, fr welches Format der jeweilige Film vom DP geframed wurde.

23.02.2015 21:27 Uhr - spannick
1x
BLACK RAIN ist Super35, an dem man nach Lust und Laune dran rumspielen kann, nicht echtes Breitwand-Panavision. Aber hey, klar, so wurden Scope-Filme SCHON IMMER gedreht, is klar!, ihr hatte sicher auch 35mm Kopien zur Bearbeitung vorliegen von solchen Filmen - eben von alten Scope-Filmen (zu erkennen an den Schittmarkierungen bei JEDEM Einstellungswechsel oben und unten (die abgedeckt werden sollten) - gibts nicht bei in 4:3 oder 16:9 Bildformaten!) und nicht modernem Scheiss, der OAR nur faked, aber nicht wirklich eins hat.

Ich lache nur weiter und bin glcklich, dass 1000 AUGEN im ECHTEM Scope kommt. Internethalbwissen ist immer amsant.

und schn vor Wut kochen bitte, dass jemand wagt, Eurem Unsinn zu widersprechen :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com verffentlichen zu knnen, mssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Warlock 2 - The Armageddon
Blu-ray 15,49
DVD 11,99



Die Mumie
Blu-ray LE Steelbook 22,99
Blu-ray 3D/2D 23,99
Blu-ray 16,99
4K UHD 26,99
DVD 14,99
Amazon Video 11,99



Das Belko Experiment
Blu-ray 17,49
DVD 14,99

SB.com