SB.com-Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Zeit: 31. Okt 2014, 13:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 25. Jan 2012, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Nov 2006, 01:37
Beiträge: 4628
Wohnort: Soest
Danke.
Als ich es Heute nach einigen Versuchen und Druckkopf-Reinigung/Justierung noch ein mal versucht habe, klappt es komischerweise wieder.
Manchmal habe ich den Eindruck, solchen Geräten macht es einfach Spaß ihren Besitzer erst mal zur Weißglut zu treiben.... :wink:

_________________
Bild
http://youtu.be/vvFD7urcHZE

"We never say what we think, and we never believe what we say, and if we tell the truth by accident, we hide it under so many lies that it is difficult to find out"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 25. Jan 2012, 18:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 4. Sep 2008, 21:59
Beiträge: 5519
Wohnort: Berlin
Passiert häufig, wenn die Leute mit ihren Patronen durch die Stadt fahren und erst nach Stunden eine Neue einsetzen.
Gerade bei Epson tocknet da gerne mal Resttinte an.
Aber schön, das es wieder geht!

_________________
Wichtige Seiten im Netz! & Eure Filmsammlung (als Link)!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 25. Jan 2012, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2007, 20:54
Beiträge: 6458
Habe auch mal eine Frage an den Fachmann. :)

Was ist von diesem Modell zu halten? Die Patronen sind ja recht günstig...
http://www.amazon.de/DeskJet-Multifunktionsger%C3%A4t-Scanner-Kopierer-Drucker/dp/B0054JEPQW/ref=sr_1_3?s=computers&ie=UTF8&qid=1327511062&sr=1-3

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 26. Jan 2012, 10:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 4. Sep 2008, 21:59
Beiträge: 5519
Wohnort: Berlin
Vergiss es bitte ganz schnell!
Patronen günstig? Nicht im Verhältnis, da die Patronen mit je 3ml ausgeliefert werden.
Nachkaufen der XL Patronen kostet 60€ zusammen!
Dann lohnt sich zwar das Nachfüllen, der Drucker hat dann aber 110€ gekostet.
Kann man ja gleich (wenn es HP sein soll) den Officejet 6500 nehmen!

Versuche lieber den Canon MG 5150 oder 5250 günstig zu bekommen.
Da liegt i.d.R ein voller Satz Originalpatronen bereits bei. Wert 71,50€!
Folgekosten renomierter Hersteller - ab 5€ pro Patrone!

Wesentlich günstiger im Unterhalt, als der HP.

Niemals beim Druckerkauf auf den Preis achten!! Dann hat man schon verloren.
Ist / war wie mit den Öllampen früher.
Die bekam man geschenkt, jedoch das ÖL dafür musste man teuer nachkaufen! ;-)
Der Trend sind Einzelpatronen! Kombipatronen sterben langsam aus!

_________________
Wichtige Seiten im Netz! & Eure Filmsammlung (als Link)!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 26. Jan 2012, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2007, 20:54
Beiträge: 6458
Ich danke dir. Habe mir so etwas ähnliches schon gedacht. Jetzt bin ich abgesichert. :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 21. Feb 2012, 05:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2003, 19:41
Beiträge: 61
Hallo,

bei uns tummelt sich ein MG5250 im Netzwerk, langsam neigt sich die erste Schwarzpatrone zur neige. Kennst du zufällig empfehlenswerte Patronen? Oder füllt man die nach? (vor nen paar Jahren mit dem ip4200 immer gemacht)

danke schonmal ^^

_________________
i5 2500k @ 4.1Ghz @ Noctua NH-U12P ||4x 4gb DDR3 1600 Corsair Vengance ||
HD6870 || 120gb Kingston HyperX SSD; 1x 750gb Sata; 1x 2tb USB 3.0; 1x 500gb USB; 1x 640gb USB||
Xi-Fi Gamer || 24" LG Flatron W2452T || Windows 7 Ultimate 64bit ||
Milestone 2 @1,2ghz || Ipod Touch 3g 64gb iOS 5.0.1 JB || Ipad 2 64gb iOS 5.0.1 JB ||
Final Fantasy 7 auf dem Ipad || Laura erklärt: Super Nintendo (snes) aufs iPad/iPhone ||


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 21. Feb 2012, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Aug 2011, 10:16
Beiträge: 103
Wohnort: Kölle
Die Patronen lassen sich sehr gut nachfüllen. Ein Chipresetter und ordentliche Tinte vorausgesetzt. Neue Patronen finde ich von InkTec sehr gut bei diesem Gerät.

_________________
Bild
"..and now serve as we all do - without question..."

Meine Filme Sammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 21. Feb 2012, 12:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 4. Sep 2008, 21:59
Beiträge: 5519
Wohnort: Berlin
Tach Kollege
Wie Poly schon schrieb: InkTec Patronen kann man bedenkenlos nehmen.
KMP (Conrad z.B.) wäre auch eine Alternative.

Wenn Du einen Refillshop um die Ecke hast, der Sensient oder OCP Tinte verwendet,
kannst Du auch nichts falsch machen.

Wenn Du selber füllen möchtest, würde ich nur einen dieser 3 Hersteller nehmen.
Nicht so 5€/Liter Ebay Pansche. Von diesen Tinten könnte ich schon Lieder singen.

Ansonsten nimm auf keinen Fall irgendwelche 1€ Patronen aus dem Netz. Da spartst an der falschen Stelle
und bekommst schneller Probleme, als Dir lieb ist.

Zusammengefasst fürs Füllen:
OCP Tinte bekommst über http://www.hstt.net inkl. Refillanleitungen mit Bildern
Sensient Tinte kann ich Dir schicken - Anleitungen auch über hstt.net
InkTec Tinte evt. über Poly - Anleitungen auch über hstt.net

Nur Patronen:
InkTec Poly oder Netz
KMP (z.B. Conrad)

Alle genannten Tinten bieten UV-Beständigkeit, wischfestigkeit, Lichtechtheit.

Hoffe, konnte ein wenig helfen, ohne auch nur einmal gefragt zu haben, wie Dein Druckaufkommen überhaupt ist!

;-)
Grüße

_________________
Wichtige Seiten im Netz! & Eure Filmsammlung (als Link)!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 01:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2003, 19:41
Beiträge: 61
Polyamid hat geschrieben:
Die Patronen lassen sich sehr gut nachfüllen. Ein Chipresetter und ordentliche Tinte vorausgesetzt. Neue Patronen finde ich von InkTec sehr gut bei diesem Gerät.



Danke dir :)

Dann hol ich demnächst mal ein paar InkTec Patronen.
(mir ist gerade nicht nach rumsauen mit selber füllen <.< )

_________________
i5 2500k @ 4.1Ghz @ Noctua NH-U12P ||4x 4gb DDR3 1600 Corsair Vengance ||
HD6870 || 120gb Kingston HyperX SSD; 1x 750gb Sata; 1x 2tb USB 3.0; 1x 500gb USB; 1x 640gb USB||
Xi-Fi Gamer || 24" LG Flatron W2452T || Windows 7 Ultimate 64bit ||
Milestone 2 @1,2ghz || Ipod Touch 3g 64gb iOS 5.0.1 JB || Ipad 2 64gb iOS 5.0.1 JB ||
Final Fantasy 7 auf dem Ipad || Laura erklärt: Super Nintendo (snes) aufs iPad/iPhone ||


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 17. Apr 2012, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mär 2011, 00:39
Beiträge: 4538
Wohnort: Point Dune - Ostholstein
Grrr... Ich HASSE Drucker!

Ich habe bei meinem Canon ip 4500 Patronen von Pelikan (Viererpack, P16) und ein Extra-Patrone Schwarz (-die große, Pelikan C26-) eingesetzt.
Beim Einsetzen hat er die wohl zuerst auch alle erkannt, zumindest leuchteten die LEDs auf. Beim Drucken bekomme ich aber folgende Fehlermeldung angezeigt:

"Es ist ein Tintenbehälterfehler aufgetreten. Tauschen Sie den Tintenbehälter aus, dessen LED-Anzeige nicht leuchtet."

Auch wiederholtes Drücken der FORTSETZEN-Taste, Stromunterbrechung und wiederholtes Einsetzen haben nichts gebracht. Er erkennt die Patronen einfach nicht -und zwar ALLE! :roll:

Fazit: Es funktioniert nüscht mehr! :evil:


EDIT:

So wie es aussieht, habe ich den Fehler selbst behoben -und zwar:

Die Farbe Schwarz (-die kleine Patrone-) leuchtete als Erste nicht mehr auf. Später leuchtete bei KEINER mehr das LED. Also habe ich nun die besagte Patrone entfernt und ersetzt.
Und siehe da: Es funzt!

Trotzdem noch eine Frage:
Kann eine defekte Patrone den ganzen Drucker (-beziehungsweise: den Treiber-) lahmlegen? Denn zeitweise zeigte mir der Drucker ALLE Patronen als fehlerhaft an.
Dachte schon, der ganze Satz wäre fehlerhaft. :roll:

_________________
Bild

_____ SPIRALIZED - Der erste Psy-Fi-Horrorfilm _____


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 18. Apr 2012, 09:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 4. Sep 2008, 21:59
Beiträge: 5519
Wohnort: Berlin
Jup, ein Chip kann den Drucker außer Gefecht setzen.
Das kann auch bei Originalpatronen passieren.

Meine persönliche Meinung:
Lass die Finger von Pelikan!
In letzter Zeit habe ich fast nur noch Drucker auf dem Tisch,
die mit Pelikan Patronen bestückt sind.
Entweder sind die Chips hin, werden nicht erkannt, oder das Druckbild ist Scheiße.

Da Pelikan nicht die billigste Marke ist, könnte ich Dir auch welche schicken! :-)
Dann hast befüllte Originalpatronen mit guter Tinte.

Nimm Dir meinen Rat zu Herzen und zersemmel den besten Drucker nicht!

_________________
Wichtige Seiten im Netz! & Eure Filmsammlung (als Link)!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 24. Sep 2013, 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Nov 2006, 01:37
Beiträge: 4628
Wohnort: Soest
Tag auch.
Wir haben gestern ein neues All-in-One Multifunktionsgerät gekauft.
Cannon Pixmar MX455
Habe als absoluter Drucker Nerd nun soweit alles eingerichtet, über USB und Wireless.
Nur beim einrichten der Faxfunktion stoße ich definitiv an meine Grenzen. :wacko:
Wie/wo schließe ich das Gerät nun an?
In der Beschreibung steht nur was von "Telefonbuchse".
Aber unser Telefon läuft ja über das Kabelnetz, dahingehend also über ein Modem.
Und dann braucht man für ein Fax doch eine extra Telefonnummer, wir haben aber nur eine.
Wie schließe ich jetzt alles richtig an? :dontknow:

_________________
Bild
http://youtu.be/vvFD7urcHZE

"We never say what we think, and we never believe what we say, and if we tell the truth by accident, we hide it under so many lies that it is difficult to find out"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 24. Sep 2013, 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jul 2007, 02:15
Beiträge: 6476
Wohnort: In deiner Nähe
Du kannst Telefon und Fax über eine Nummer laufen lassen (außer bei ISDN). Wenn über Kabel (vermutlich Kabel Deutschland), müsstest du zwei Anschlüsse Telefon am Modem haben (die schwarze Hydrion oder so ähnlich)?

_________________
...ehemals Nightmareone
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 24. Sep 2013, 16:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 4. Sep 2008, 21:59
Beiträge: 5519
Wohnort: Berlin
Oder das Telefonkabel in den Drucker und ein weiteres Telefon in den 2ten Anschluss vom MX.
Danach den MX so umkonfigurieren, wie er sich verhalten soll.
Kommt kein Faxsignal soll das Telefon klingekn, oder nur Telefonbetrieb und FAX manuell, oder nur Fax.....etc.!

Warum hast Dir bloß einen Drucker mit Kompaktpatronen gekauft?
Gerade diese Serie lässt sich eh schlecht auffüllen.
Kompatible Patronen dienen eh nur zur Einmalbenutzung.
Ganz komische Serie!

_________________
Wichtige Seiten im Netz! & Eure Filmsammlung (als Link)!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um das Thema: DRUCKER
BeitragVerfasst: 24. Sep 2013, 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Nov 2006, 01:37
Beiträge: 4628
Wohnort: Soest
@Rene
Den hat meine Frau ausgewählt, da gab es kein Mitspracherecht... ;)
Habe es nun so angeschlossen:

Habe den Stecker in einen N Steckplatz des TAE Adapters vom Modem gepackt, und beim Drucker/Fax in den "Line" Eingang.
Es gibt noch einen Eingang "Telefon", da weiß ich jetzt nicht ob ich den korrekten genommen habe.
Habe dann die Faxeinstellungen abgearbeitet, und den Modus "Tel.Prior." ausgewählt.
Soll heißen:
Wenn das Telefon klingelt dran gehen, wenn der Faxton erklingt warten bis beendet bzw 5 Sek. länger und dann auflegen.
Dann sollte das Fax eingehen.
Wenn eine Person in der Leitung ist, schlicht das Gespräch führen.
Nun ja!
Habe alles so eingerichtet, aber beim Testfax senden ertönt immer nur das "besetzt" Zeichen, danach der Hinweis "Wahlwiederholung?" und kurz danach kommt ein Fehlerbericht an:
"Das Fax konnte nicht gesendet werden...."
:bang:
Muss ich eventuell doch den Steckplatz "Telefon" wählen, anstatt "Line" ?
:wacko:

_________________
Bild
http://youtu.be/vvFD7urcHZE

"We never say what we think, and we never believe what we say, and if we tell the truth by accident, we hide it under so many lies that it is difficult to find out"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de