SB.com-Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Zeit: 21. Nov 2014, 18:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 470 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 32  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 9. Jan 2010, 18:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mär 2006, 14:15
Beiträge: 13591
Wohnort: IKS Rotarran
So denn, da der Tobi keinen Thread zu aufmachen will, mache ich das mal. ;)

Zitat:
J. J. Abrams' Star Trek Sequel Sets its Stardate!
Source:Paramount Pictures
January 8, 2010


It looks like Paramount Pictures has decided at least on a tentative release date for J. J. Abrams' anticipated Untitled Star Trek Sequel as it stakes claim to the coveted pre-4th of July weekend of June 29, 2012. At this time, it is the only movie scheduled for June that summer, and absolutely nothing is known of the sequel except that one expects most of the cast introduced in the first movie to return.



Quelle: comingsoon.net

Poster, Bilder usw. gibt es zum jetzigen Zeitpunkt, soweit mir bekannt ist, noch nicht. Eine Fortsetzung dieses Films war aufgrund des doch nicht zu verachtenden Erfolges wohl ohnehin, zumindest für den profitorientierten Menschen, bereits ziemlich sicher. Mir zumindest soll es recht sein. Star Trek war ein mehr als gelungenes Revival der unterhaltsamsten Sci-Fi, die jemals die TV Geräte der Menschheit erreicht hat. ;)

Sofern der Originalcast wieder mit an Bord ist, was ich mir wünschen würde, ist alles in bester Butter. Ja ich weiß, lieber gen, du mochtest Scotty nicht so Recht, aber Simon Pegg gibt im Sequel ja vielleicht nicht mehr den uneingeschränkten Blödelbarden. ;) Wobei mich das ohnehin weniger gestört hat.

Warten wir mal auf mehr Infos.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 9. Jan 2010, 20:09 
Offline
SB.com-Autor
Benutzeravatar

Registriert: 5. Aug 2008, 14:11
Beiträge: 544
theNEWguy hat geschrieben:
Sofern der Originalcast wieder mit an Bord ist, was ich mir wünschen würde, ist alles in bester Butter.

Hoffen wir mal :wink:

_________________
Bild
GIVE ME WHAT I WANT AND I´LL GO AWAY


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 9. Jan 2010, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Jun 2009, 17:46
Beiträge: 1293
Wohnort: Imagination Land
Olli, da du der Star Trek Fanboy von uns bist, wollt ich es dir überlassen ;D...zum Film, ich freu mich drauf...der letzte Teil war schon echt gut.

_________________
BildBild

in diesem Sinne - Utini


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 10. Jan 2010, 00:22 
Offline

Registriert: 1. Jan 2010, 10:39
Beiträge: 116
Konnte Star Trek nie wirklich etwas abgewinnen, aber der letzte hat mir wirklich sehr gut gefallen. Die Fortsetzung darf gerne kommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 10. Jan 2010, 00:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2004, 13:32
Beiträge: 8456
ich freu mich auch, vor allem pille war richtig genial, und die story war auch extrem mutig und trotz zeitreise richtig schlüssig, nur scotty fand ich auch over the top, und dass spock natürlich ganz ganz zufällig so gefunden wurd, aber ansonsten war der film rundum gelungen

_________________
Bild

21.6.2013: Let's Play Star Wars: The Old Republic #1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 10. Jan 2010, 00:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Jun 2009, 17:46
Beiträge: 1293
Wohnort: Imagination Land
karacho hat geschrieben:
ich freu mich auch, vor allem pille war richtig genial, und die story war auch extrem mutig und trotz zeitreise richtig schlüssig, nur scotty fand ich auch over the top, und dass spock natürlich ganz ganz zufällig so gefunden wurd, aber ansonsten war der film rundum gelungen

dito...allerdings hätte man mehr aus Eric Bana machen können..aber egal trotzdem war er sehr unterhaltsam

_________________
BildBild

in diesem Sinne - Utini


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 10. Jan 2010, 02:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2009, 07:00
Beiträge: 1548
Wohnort: Banned in 492 Countries
Zitat:
June 29, 2012


Bis dahin ist die Welt doch eh untergegangen. :lol:

Bild

_________________
Splattermovies - Das Splatterblog.net
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 10. Jan 2010, 09:42 
Offline
DB-Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 28. Jun 2003, 23:29
Beiträge: 63607
Wohnort: Park Hyatt Tokyo
theNEWguy hat geschrieben:
So denn, da der Tobi keinen Thread zu aufmachen will...

er nicht... :wink:

viewtopic.php?f=3&t=18084

theNEWguy hat geschrieben:
Ja ich weiß, lieber gen, du mochtest Scotty nicht so Recht, aber Simon Pegg gibt im Sequel ja vielleicht nicht mehr den uneingeschränkten Blödelbarden.

das hoffe ich doch sehr.
ein paar lustige sprüche sind ja ok, aber eben nicht permanent und vor allem nicht in situationen, wo es einfach nicht passt.

_________________
Bild
Die GenNez-Filmsammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 10. Jan 2010, 12:17 
Offline
SB.com-Autor

Registriert: 24. Jun 2007, 09:00
Beiträge: 4977
Wohnort: München
Ich bin als großer Classic-Fan sehr skeptisch an diesen Restart der Reihe rangegangen, aber wurde trotzdem nicht enttäuscht. Er hat natürlich kleine Handlungsschwächen, aber welcher Star Trek-Film hat die nicht. Der cast gefiel mir durch die Bank hervorragend, auch mit Scotty hatte ich überhaupt kein Problem. Im Gegenteil, Peggs schottischen Dialekt fand ich super, und ein paar Lacher dürfen mal drin sein, ist ja doch reines Popcornkino.

Da freue ich mich auch sehr auf einen neuen Teil. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 11. Jan 2010, 02:44 
Offline
SB.com-Autor
Benutzeravatar

Registriert: 26. Okt 2005, 22:51
Beiträge: 1475
Wohnort: Im schönen Hessen
ST XI war nicht schlecht, nur konnte ich mit der neuen Time-Line nicht anfreunden :(
Vielleicht und das hoffe ich auch, wird ja der Temporale Kalte Krieg als Story-Line aufgegriffen. Wäre auf jeden Fall zu begrüßen und so kann die alte (und einzig wahre) Time-Line wieder her gestellt werden.

Aber um ehrlich zu sein, für mich gehört wieder Jonathan Frakes auf dem Regiestuhl und Rick Berman an die Story (auch wenn er sich bei einigen Fans sehr unbeliebt gemacht hat).

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 11. Jan 2010, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Jun 2008, 10:43
Beiträge: 1291
Simon Pegg ist mir überhaupt nicht negativ aufgefallen, im Gegenteil. Ich hab extra drauf geachtet, ob er mich nervt, weil ich den normal nicht besonders riechen kann. In dem Film fand ich ihn perfekt besetzt und genau richtig dosiert lustig.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 11. Jan 2010, 10:57 
Offline
SB.com-Autor

Registriert: 24. Jun 2007, 09:00
Beiträge: 4977
Wohnort: München
Once hat geschrieben:
Aber um ehrlich zu sein, für mich gehört wieder Jonathan Frakes auf dem Regiestuhl und Rick Berman an die Story (auch wenn er sich bei einigen Fans sehr unbeliebt gemacht hat).


Berman hat´s am Ende nur noch gut gemeint, aber nicht mehr gut gemacht. Das Mega-Debakel "Nemesis" hat er zu verantworten, und so beliebt wie die alten Haudegen war die TNG-Crew sowieso nie. Da gefällt mir Abrams neuer Ansatz um Galaxien besser! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 11. Jan 2010, 12:53 
Offline
SB.com-Autor
Benutzeravatar

Registriert: 16. Mär 2004, 17:35
Beiträge: 29226
Wohnort: Kanzlerstadt
Once hat geschrieben:
ST XI war nicht schlecht, nur konnte ich mit der neuen Time-Line nicht anfreunden :(

Sehe ich auch so!


Once hat geschrieben:
Aber um ehrlich zu sein, für mich gehört wieder Jonathan Frakes auf dem Regiestuhl und Rick Berman an die Story (auch wenn er sich bei einigen Fans sehr unbeliebt gemacht hat).


Ich meine Jonathan Frakes hat gute und unterhaltsame Star Trek Filme geschaffen. Die gefielen mir besser als die Filme 1, 3, 5 und 10!

_________________
Bild
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch-
"Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Dummheit der Bewunderer zusammen."
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist, das man ihnen nicht trauen kann" - Abraham Lincoln


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 11. Jan 2010, 13:51 
Offline
DB-Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 28. Jun 2003, 23:29
Beiträge: 63607
Wohnort: Park Hyatt Tokyo
DerNasenmann hat geschrieben:
Simon Pegg ist mir überhaupt nicht negativ aufgefallen, im Gegenteil.

selbst in der szene, als spok komprometiert wird nicht? oO

diese szene war mit einer der entscheidensten und ernsten szenen überhaupt im film.

diese wird dann allerdings von diesem blöden spruch von pegg total zerstört. :|

ich kann nicht verstehen, warum man dieser tragenden szene so einen schluss verpasst hat. :roll:

peda hat geschrieben:
Das Mega-Debakel "Nemesis" hat er zu verantworten, und so beliebt wie die alten Haudegen war die TNG-Crew sowieso nie.

geschmackssache.

_________________
Bild
Die GenNez-Filmsammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Star Trek XII
BeitragVerfasst: 11. Jan 2010, 14:01 
Offline
SB.com-Autor
Benutzeravatar

Registriert: 26. Okt 2005, 22:51
Beiträge: 1475
Wohnort: Im schönen Hessen
peda hat geschrieben:
Once hat geschrieben:
Aber um ehrlich zu sein, für mich gehört wieder Jonathan Frakes auf dem Regiestuhl und Rick Berman an die Story (auch wenn er sich bei einigen Fans sehr unbeliebt gemacht hat).


Berman hat´s am Ende nur noch gut gemeint, aber nicht mehr gut gemacht. Das Mega-Debakel "Nemesis" hat er zu verantworten, und so beliebt wie die alten Haudegen war die TNG-Crew sowieso nie. Da gefällt mir Abrams neuer Ansatz um Galaxien besser! :wink:


Nicht so ganz, für die ganzen Verschlimmbesserungen bei Nemesis ist der Regisseur Stuart Baird verantwortlich.
Er war einfach zu unerfahren im Bereich Star Trek :(
Das ist Abrams auch, nur hat er es halt geschafft, aus Star Trek einen Mainstream-Film zu machen - ob dies nun gut oder schlecht ist, darüber kann man streiten^^

Berman hat zwar versucht, durch Änderungen (gerade bei Enterprise) die Serie wieder neu zu beleben, scheiterte aber (leider) dabei. Und am Ende war er der Sündenbock.


Herr Kömmlich hat geschrieben:
Once hat geschrieben:
Aber um ehrlich zu sein, für mich gehört wieder Jonathan Frakes auf dem Regiestuhl und Rick Berman an die Story (auch wenn er sich bei einigen Fans sehr unbeliebt gemacht hat).


Ich meine Jonathan Frakes hat gute und unterhaltsame Star Trek Filme geschaffen. Die gefielen mir besser als die Filme 1, 3, 5 und 10!


Er hatte vor allem die Erfahrung mit der Materie umzugehen.
Für mich ist "Der erste Kontakt" der beste Film mit der TNG-Crew und seine beste Arbeit (gefolgt von Der Aufstand).

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 470 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 32  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de