SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
Veröffentlicht am von Cruel_Hides

Politische Kritik an der Feiertagszensur von Filmen

Schwarze Liste von Piratenpartei online gestellt

In einer News vom Oktober 2015 berichteten wir von einer kuriosen Begebenheit aus Bochum. Damals wurde nach einer Vorführung von Das Leben des Brian nach dem NRW-Feiertagsgesetz der Veranstalter mit einem Bussgeld bestraft.

Die Piratenpartei Deutschland  stellte nun eine Liste von mehr als 700 Filmen zusammen, die von der FSK mit "nicht feiertagsfrei" gekennzeichnet wurden. Interessant dabei ist die ziemlich breit gestreute Palette an betroffenen Filmen. Hier finden sich neben Mad Max eben besagter Das Leben des Brian, genauso wie der Kinderfilm Mary Poppins, die Komödien Ghostbusters oder Vacation - Wir sind die Griswolds und natürlich Horrorfilme wie Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre oder Saw IV.

Der Landtagsabgeordnete Patrick Breyer von der Piratenpartei Schleswig-Holstein möchte das Thema zur Diskussion bringen und fordert die Abschaffung der FSK-Feiertagszensur mit der Begründung, dass Staat und Kirche kein Recht haben, seine Bürger mit dieser fragwürdigen Zensurmaßnahme zu bevormunden.

Die Definition der betroffenen Feiertage finden sich auf der Webseite der FSK:

Neben den Altersfreigaben entscheidet die FSK auch über die Eignung von Filmen für die Vorführung an Feiertagen. Nach dem Grundgesetzes (Art. 140) sind Sonntage und christliche Feiertage gesetzlich geschützt. Besonderen Rechtsschutz genießen "stille Feiertage" wie Karfreitag, Allerheiligen, Buß- und Bettag, Volkstrauertag und Totensonntag.

Kommentare

20.01.2016 00:14 Uhr - Dragon50
2x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 11
Erfahrungspunkte von Dragon50 1.816
Lol was da teilweise für Filme stehen.

Aber weihnachten gehört wohl nicht dazu, da "Wanted" drinsteht und der Weihnachten lief.

Man sollte dazu sagen, dass damit eigentlich die öffentliche Vorführung gemeint ist "Kino"

20.01.2016 00:22 Uhr - Samyx
5x
Interessant finde ich dass zb NUR Saw IV in der Liste ist. Die anderen Teile der Reihe gehen wohl in Ordnung. Das selbe mit Halloween 1 und anderen...
Andere Filme sind doppelt vertreten zb Romeo Must Die & Scream 2
UND zum Glück auch in der Liste vertreten: Heidi in den Bergen (FSK 0)

Betrifft das eigentlich (auch) das TV Program?
Dürfen also Fernsehsender an bestimmten Feiertagen keinen dieser Filme zeigen??


20.01.2016 00:29 Uhr - Kerry
6x
An genannten "stillen" Feiertagen gibt es zudem noch zahlreiche weitere - religiös motivierte - Beschränkungen, so dürften beispielsweise keine öffentlichen Tanz- und Sportveranstaltungen stattfinden.

Auf jeden Fall gut, dass die Piraten dieses Thema (aufzwingen religiöser Vorschriften auch für nicht-religiöse Menschen) zurück ins Blickfeld der Öffentlichkeit bringen.

Ach ja, die Piratenpartei.
Eigentlich schade, dass sich diese selber versenkt hat. Bei den anstehenden Landtagswahlen die Baden Württemberg wurden teilweise noch nicht einmal die benötigten Unterstützungsunterschriften beigebracht, bzw. es wurden in einigen Wahlkreisen erst gar keine Kandidaten aufgestellt.


20.01.2016 00:31 Uhr - SebastianR
5x
Ich hab diese Feiertagsregelung im Grunde nie wirklich verstanden, bzw. nach welchen Kriterien bei der Beurteilung der Tauglichkeit gegangen wird.

20.01.2016 00:38 Uhr - Temeraire
2x
Da ist die Angabe der FSK aber zumindest missverständlich ;)
Art. 140 GG ist als Verfassungsrechtlichegrundlage nicht ganz vollständig er inkorporiert bzw. verweist auf bestimmte Artikel der Weimarer Reichsverfassung und gibt diesen damit wohl verfassungsrang.Art. 139 WRV schützt Sonn und Feiertage "als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung". Die konkrete Bennenung der gesetzlichen Feiertage ist zudem Landessache und unterscheidet sich somit von Bundesland zu Bundesland.

Aber was Ghostbusters oder Mary Poppins auf dieser Liste zu suchen haben muss ich wohl nicht verstehen...

20.01.2016 00:38 Uhr - Oberstarzt
8x
Da sieht man mal wieder, dass die Kirche (vornehmlich die katholische) in Deutschland ihren Einfluss weit außerhalb ihres eigentlichen Tätigkeitsfeldes geltend macht, und dass das weitestgehend gesetzlich legitimiert ist. Von wegen "Trennung von Kirche und Staat"

Tja Piratenpartei, ihr könntet durchaus Debatten anstoßen, wenn ihr Euch nicht in Inkompetenz außerhalb des Medien- und Netzssektors lange Zeit gefallen und im Anschluss an den (kurzfristigen) Erfolg nicht gegenseitig zerfleischt hättet. In die politische Bedeutungslosigkeit habt ihr Euch ganz alleine hineinmanövriert.

20.01.2016 00:47 Uhr - Kerry
2x
Das Problem bei der Piratenpartei war: es bestand Einigkeit darüber, wie es gemacht werden soll (über das Internet), jedoch nicht was gemacht werden soll.
Von einer quasi Netzabteilung der CDU, späteren AfD-Mitgliedern bis zu einem linken Flügel, welcher sogar die Linkspartei links überholt hat, war so ziemlich alles dabei.
Dann gab es dann so Nettigkeiten wie "Bombergate" (einfach mal die google-Bildersuche danach bemühen) und schließlich den lang andauernden großen Knall hin zur Bedeutungslosigkeit.
Schade.

20.01.2016 01:10 Uhr - Tyrannosaurus Rex
3x
Puh! Glück gehabt! "Schulmädchen-Report Teil 1-12" darf ich dann ja noch kommendes Ostern gucken!

20.01.2016 01:23 Uhr - MartinRiggs
5x
Wie jetzt? "Heidi in den Bergen" ist ein absolutes No-Go und "Event Horizon" fehlt in der Liste? Hell yeah!

20.01.2016 01:28 Uhr - D-Chan
1x
Komisch. Wundert mich, das hier noch keiner geschrieben hat: "Piratenpartei? Gibt's die noch? o_o".

;3

20.01.2016 03:24 Uhr - kditd
2x
und ich dachte in deutschland gebe es kein "kalifat"

20.01.2016 05:00 Uhr - johnny85
20.01.2016 00:14 Uhr schrieb Dragon50
Lol was da teilweise für Filme stehen.

Aber weihnachten gehört wohl nicht dazu, da "Wanted" drinsteht und der Weihnachten lief.

Man sollte dazu sagen, dass damit eigentlich die öffentliche Vorführung gemeint ist "Kino"


Bei "Wanted" handelt es sich um einen Film aus den 80er Jahren und nicht um den Film mit Angelina Jolie aus dem ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhundert.

20.01.2016 05:06 Uhr - MajoraZZ
4x
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.489
Selbst "Der rote Korsar" ist unter den Filmen dabei, was für ein Quatsch!

20.01.2016 05:30 Uhr - Critic
6x
Komisch, dabei läuft an Weihnachten doch trotzdem immer Mord und Todschlag, teilweise im Weihnachtskontext.

20.01.2016 05:32 Uhr - Critic
2x
20.01.2016 03:24 Uhr schrieb kditd
und ich dachte in deutschland gebe es kein "kalifat"


Doch. Unter dem Namen verschiedener christlicher Vereine. :P

20.01.2016 07:44 Uhr - Dr. Jones
Ach ja " Die Piratenpartei " mittlererweile zur populären Volksfront mutiert .

20.01.2016 07:56 Uhr - (sic)ness_666
1x
User-Level von (sic)ness_666 2
Erfahrungspunkte von (sic)ness_666 89
20.01.2016 00:14 Uhr schrieb Dragon50
Lol was da teilweise für Filme stehen.

Aber weihnachten gehört wohl nicht dazu, da "Wanted" drinsteht und der Weihnachten lief.

Man sollte dazu sagen, dass damit eigentlich die öffentliche Vorführung gemeint ist "Kino"


Der 24.12. ist jedoch auch kein gesetzlicher Feiertag ;)

20.01.2016 08:23 Uhr - neothechosenone
2x
Die katholische Kirche versucht mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln, in diesem Fall sogar mit staatlicher Repression, allen Bürgern, nicht nur den Katholiken, an stillen Feiertagen die Stimmung dermaßen zu verderben, dass man fast schon eine depressive Verstimmung entwickelt, indem so ziemlich alles verboten wird, was für gute Laune sorgen könnte. Wie gut, dass es DVDs, Videospiele und das Internet gibt!

20.01.2016 08:51 Uhr - freund
1x
Vielleicht ist das eine Marketingstrategie der Kirche? Wenn es wenieger Freiheiten an Feiertagen gibt und nichts gescheites läuft, dann verbringen mehr Menschen die Zeit in der Kirche und mit Beten. LOL

20.01.2016 09:41 Uhr - High Roller
2x
20.01.2016 07:44 Uhr schrieb Dr. Jones
Ach ja " Die Piratenpartei " mittlererweile zur populären Volksfront mutiert .


Volksfront Judäa oder Judäische Volksfront???

20.01.2016 10:32 Uhr - MovieManiac4Life
User-Level von MovieManiac4Life 3
Erfahrungspunkte von MovieManiac4Life 139
Weihnachten darf nicht Die Feuerzangbowle gezeigt werden? Bzw ist nicht Feiertagsfrei? Was für ein Idiotismus

20.01.2016 10:39 Uhr - Kerry
8x
Nicht Weihnachten.
Es geht um die sog. "stillen Feiertage" Karfreitag, Allerheiligen, Buß- und Bettag, Volkstrauertag und Totensonntag.
Für gläubige Christen sind diese Feiertage eine "ernste" Angelegenheit, welche zur Trauer und stillen Besinnung (oder ähnlich) genutzt werden.
Der gesetzliche Schutz soll dafür sorgen, dass sie dies auch ungestört tun können.
Deswegen werden auch Anhängern anderer Religionen oder Ungläubigen oder nicht so streng Gläubigen die Regeln streng gläubiger Christen aufgezwungen. Beispielsweise auch durch das Tanz- und Veranstaltungsverbot.
Die Feuerzangenbowle ist unbestreitbar ein lustiger Film, lachen jedoch ist an genannten "stillen Feiertagen" nicht erwünscht.
In SAW hingegen wird nur gemetzelt, eine eher traurige Angelegenheit. Deshalb diesbezüglich unproblematisch - bis auf SAW IV, jener scheint recht lustig zu sein.

20.01.2016 13:11 Uhr - Ismael
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 48
20.01.2016 01:28 Uhr schrieb D-Chan
Komisch. Wundert mich, das hier noch keiner geschrieben hat: "Piratenpartei? Gibt's die noch? o_o".

;3


Dann schreibe ich es hier:
Piratenpartei? Gibt's die noch? o_o

20.01.2016 09:41 Uhr schrieb High Roller
20.01.2016 07:44 Uhr schrieb Dr. Jones
Ach ja " Die Piratenpartei " mittlererweile zur populären Volksfront mutiert .


Volksfront Judäa oder Judäische Volksfront???


Was soll das heißen?

20.01.2016 13:21 Uhr - deNiro
4x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
Als hätten wir in diesem Land keine anderen Probleme! Schulsystem, längst überfällige Infrastrukturmaßnahmen, Altersversorgung, Steuersystem etc, um nur einige zu nennen.
Diese Partei ist zu Recht in der Bedeutungslosigkeit verschwunden...

20.01.2016 13:47 Uhr - Kerry
11x
20.01.2016 13:21 Uhr schrieb deNiro
Als hätten wir in diesem Land keine anderen Probleme! Schulsystem, längst überfällige Infrastrukturmaßnahmen, Altersversorgung, Steuersystem etc, um nur einige zu nennen.
Diese Partei ist zu Recht in der Bedeutungslosigkeit verschwunden...

Ich sehe die Art und Weise, in welcher wir unsere Gesellschaft gestalten, durchaus als wichtige Fragestellung.
Möchten wir uns nach wie vor von religiösen Gruppierungen Vorschriften machen lassen, welche auch für nicht-Gläubige gelten? Und muss dies mit zig Milliarden Euro im Jahr gefördert werden?
Die Frage der geschützten Feiertage ist ja nur ein kleiner Teil des diesbezüglichen Themenkomplexes. Hinzu gehören beispielsweise noch die immer noch bestehende Diskriminierung homoesexueller Menschen.
Oder dass die Kirche für zahllose Einrichtungen (Kindergärten, Krankenhäuser, Schulen) so gut wie keinen Cent selber aufbringt und dennoch dort das Sagen hat. In Bayern wurde beispielsweise eine Schülerin der (staatlich finanzierten, kirchlich geleiteten) Schule verwiesen, nachdem sie aus der Kirche ausgetreten ist.
Mitarbeiter in kirchlich geleiteten, jedoch öffentlich finanzierten Einrichtungen müssen ebenfalls einer Kirche angehören, dürfen nich offen homosexuell sein, dürfen nach einer Scheidung nicht wieder heiraten und viele weitere Dinge.
Dies ist aus meiner Sicht eben kein "kleines" Problem, die Feiertagsregelung ist lediglich ein Symptom hierfür.

20.01.2016 13:58 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
@Kerry

d'accord, doch wäre eine Priorisierung der Herausforderungen vor der unsere Gesellschaft in den nächsten Jahren steht, gerade für eine Partei wie die der Piraten, sinnvoll und sicher cleverer!
Wenn schon die etablierten Parteien diese Themen nicht angehen können, oder wollen, dann besetzte ich doch diese Fragestellungen und versuche so Wähler zu gewinnen. Wo findet denn momentan überhaupt noch Innenpolitik statt? Macht das für dich Sinn?

20.01.2016 14:29 Uhr - Lowmaker
6x
Dann möchte ich mich auch korrekt verhalten und gucke ab diesem Jahr jeden Karfreitag FIST of JESUS ;)

20.01.2016 15:38 Uhr - High Roller
20.01.2016 13:11 Uhr schrieb Ismael
20.01.2016 01:28 Uhr schrieb D-Chan
Komisch. Wundert mich, das hier noch keiner geschrieben hat: "Piratenpartei? Gibt's die noch? o_o".

;3


Dann schreibe ich es hier:
Piratenpartei? Gibt's die noch? o_o

20.01.2016 09:41 Uhr schrieb High Roller
20.01.2016 07:44 Uhr schrieb Dr. Jones
Ach ja " Die Piratenpartei " mittlererweile zur populären Volksfront mutiert .


Volksfront Judäa oder Judäische Volksfront???


Was soll das heißen?


Hast du "Life of Brain" (Das Leben des Brain) schon gesehen?

20.01.2016 16:22 Uhr - KarateHenker
12x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
"Das Leben des Hirnes"?!

20.01.2016 16:24 Uhr - Stefan8000
2x
User-Level von Stefan8000 1
Erfahrungspunkte von Stefan8000 16
Aber nicht vergessen, ohne diese christlichen Institutionen hätten wir diese Feiertage garnicht.

20.01.2016 17:07 Uhr - Kerry
4x
20.01.2016 16:24 Uhr schrieb Stefan8000
Aber nicht vergessen, ohne diese christlichen Institutionen hätten wir diese Feiertage garnicht.

Dann hätten wir halt andere.
Wie wäre es mit einem "Tag der Evolution" oder einem "Tag des Urknalls"?

20.01.2016 17:42 Uhr - nivraM
1x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.170
Interessant finde ich, dass "Animal Farm" und "Brazil" auf der Liste stehen.
"Tokyo Gore Police" aber nicht. Auch gegen "Red State" schien es keine Bedenken zu geben.

20.01.2016 17:55 Uhr - FreiAb12
2x
Absoluter Schwachsinn, sollte abgeschafft werden genau wie der Index und Paragraph 131 StGB!!!!

Der Staat mischt sich VIEL zu sehr in das Privatleben ein! Was kommt als nächstes? Antrag stellen wenn ich meine Alte flachlegen will?

20.01.2016 17:57 Uhr - High Roller
20.01.2016 15:38 Uhr schrieb High Roller
20.01.2016 13:11 Uhr schrieb Ismael
20.01.2016 01:28 Uhr schrieb D-Chan
Komisch. Wundert mich, das hier noch keiner geschrieben hat: "Piratenpartei? Gibt's die noch? o_o".

;3


Dann schreibe ich es hier:
Piratenpartei? Gibt's die noch? o_o

20.01.2016 09:41 Uhr schrieb High Roller
20.01.2016 07:44 Uhr schrieb Dr. Jones
Ach ja " Die Piratenpartei " mittlererweile zur populären Volksfront mutiert .


Volksfront Judäa oder Judäische Volksfront???


Was soll das heißen?


Hast du "Life of Brain" (Das Leben des Brain) schon gesehen?


Uupps.....kleiner Schreibfehler "Brian" natürlich! :-)

20.01.2016 18:08 Uhr - TheInferno7
2x
"Trafic - Tati im Stoßverkehr" in 2014? Seltsam, was haben die denn gedacht, worum es in dem Film geht?

20.01.2016 18:11 Uhr - TheInferno7
1x
Und warum durfte man an einem Feiertag "Nonnen bis aufs Blut gequält" nicht sehen? Immerhin geht es da um Religion irgendwie.

20.01.2016 19:18 Uhr - Dr. Jones
1x
20.01.2016 09:41 Uhr schrieb High Roller
20.01.2016 07:44 Uhr schrieb Dr. Jones
Ach ja " Die Piratenpartei " mittlererweile zur populären Volksfront mutiert .


Volksfront Judäa oder Judäische Volksfront???


Nee die Populäre Volksfront ( Spalter , siehe Szene im Circus ;-)

de Niro hat was von Bedeutungslosigkeit geschrieben .

20.01.2016 19:43 Uhr - Ismael
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 48
20.01.2016 17:57 Uhr schrieb High Roller
20.01.2016 15:38 Uhr schrieb High Roller
20.01.2016 13:11 Uhr schrieb Ismael
20.01.2016 01:28 Uhr schrieb D-Chan
Komisch. Wundert mich, das hier noch keiner geschrieben hat: "Piratenpartei? Gibt's die noch? o_o".

;3


Dann schreibe ich es hier:
Piratenpartei? Gibt's die noch? o_o

20.01.2016 09:41 Uhr schrieb High Roller
20.01.2016 07:44 Uhr schrieb Dr. Jones
Ach ja " Die Piratenpartei " mittlererweile zur populären Volksfront mutiert .


Volksfront Judäa oder Judäische Volksfront???


Was soll das heißen?


Hast du "Life of Brain" (Das Leben des Brain) schon gesehen?


Uupps.....kleiner Schreibfehler "Brian" natürlich! :-)


OK, jetzt verstehe ich, schon lange her als ich den Film sah (ca.1998)

20.01.2016 20:28 Uhr - McCoy
1x
Es ist beruhigend zu sehen, dass wir doch noch Politiker haben, die die dringenden Probleme unseres Landes angehen und sich nicht mit Nebensächlichkeiten wie Sylvester in unseren Großstädten aufhalten :-(


20.01.2016 21:03 Uhr - Ludwig
8x
20.01.2016 20:28 Uhr schrieb McCoy
Es ist beruhigend zu sehen, dass wir doch noch Politiker haben, die die dringenden Probleme unseres Landes angehen und sich nicht mit Nebensächlichkeiten wie Sylvester in unseren Großstädten aufhalten :-(


Was hat Stallone damit zu tun?

20.01.2016 21:44 Uhr - Der Dicke
20.01.2016 21:03 Uhr schrieb Ludwig
20.01.2016 20:28 Uhr schrieb McCoy
mit Nebensächlichkeiten wie Sylvester

Was hat Stallone damit zu tun?


Der lässt sich von Tweety zum Narren halten.

21.01.2016 01:19 Uhr - Guilala
1x
"Nicht feiertagsfrei", "Tanzverbot", ...WTF ??? :-o

Dass dieser Schwachsinn nicht schon längst abgeschafft wurde, finde ich erstaunlich. Der Vorfall in Bochum ist allerdings wirklich die Krönung der Lächerlichkeit. Dass eine strafrechtliche Verfolgung wegen SOWAS in der heutigen Zeit noch ernsthaft durchgezogen wird, ist m. E. schon ziemlich surreal.

18.10.2015 00:28 Uhr schrieb Gorebert
Jehova...Jehova...

Dieser Glaubensfanatismus egal welcher Religion kotzt mich total an!

Sehe ich genauso!

21.01.2016 01:28 Uhr - Rated XXL
1x
Jugendschutz kann ich ja noch verstehen, aber wegen religiöse Gefühle? Das ist für mich kein Grund, denn Religion ist Privatsache und hat somit in der Politik kein Platz...jeder kann glauben, was er will, aber er darf die Freiheit der Ungläubigen nicht einschränken. Ramen.

21.01.2016 01:54 Uhr - spobob13
3x
Ach Jungs, worüber regt ihr euch denn auf? Dann schaut euch doch Evil Dead, etc. aus der Konserve an, um in die besinnliche Stimmung zu kommen. Wenn unsere böse katholische Kirche und unser Staat Probleme mit bestimmten Filmen zu Feiertagen haben - dann lasst sie doch hier mal ausnahmsweise gewähren. Oder haltet Ihr die wenigen christlichen Grundwerte hier in Deutschland einfach nicht mehr aus?

Na denn oute ich mich mal, ich glaube an den lieben Gott, hätte aber Null Probleme damit, mir einen Slasher Film zu den Feiertagen anzuschauen. Finde aber Filme wie "Ist das Leben nicht schön?" auch viel passender zu den Feiertagen - und die sind nicht schlecht?

Böse katholische Kirche verbietet Filme zum Feiertag - so ein Pippi - Kram - passt gut zu den Promille Piraten. Bei den Muslimen und dem Islam werden Kopfgelder auf Filmemacher und Darsteller ausgeschrieben - wenn es nicht genehm ist - 365 Tage im Jahr - das ist ein gewaltiger Unterschied.

Weil die paar verbliebenen Piraten aber ihren Kopf behalten wollen, thematisieren sie lieber solch einen Gaga. Wem es im Kino an den Feiertagen zu langweilig wird, kann sich vielleicht zu den besinnlichen Tagen mal ein paar aktuelle Reality-Köpfungen des IS im I-Net reinziehen. Vorzugsweise böse Christen.


21.01.2016 07:21 Uhr - Argamae
2x
User-Level von Argamae 4
Erfahrungspunkte von Argamae 206
20.01.2016 00:29 Uhr schrieb Kerry
Ach ja, die Piratenpartei.
Eigentlich schade, dass sich diese selber versenkt hat.

Made my day! LOL!

21.01.2016 13:43 Uhr - Kerry
3x
21.01.2016 01:54 Uhr schrieb spobob13
(...) katholische Kirche verbietet Filme zum Feiertag (...)

Es ist nun einmal so. Und jenes Verbot gilt auch für Nicht-Katholiken.
Missetaten anderen Gruppierungen ändern hieran auch nichts.

21.01.2016 14:32 Uhr - Braunschweiger
Man kann die Filme von der Liste doch privat zu Hause gucken!? Hier geht es doch um die öffentliche Vorführung und da kann man doch mal für die Christen ein Auge zudrücken -> tolerieren (die Christen) bzw. respektieren (Karfreitag etc.).

Gibt ein schönes Zitat:
„Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“

21.01.2016 14:40 Uhr - Kerry
4x
Es wird ja niemand dazu gewzungen, ins Kino zu gehen, eine Diskothek zu besuchen oder einen bestimmten Fernsehsender einzuschalten.
Dies ist alles vollkommen freiwillig.
Und wenn ein Mensch sich einen bestimmten Film nicht ansieht oder nicht ins Kino oder in die Diskothek geht, wird er auch nicht dadurch beeinträchtigt.
Es sei denn, er stört sich daran, dass andere Menschen die eigenen Regeln befolgen.
Ich möchte ja auch keinem Christen die Gottesdienstübertragung im Fernsehen nehmen, ich schalte diese einfach nicht an und gut ist.

21.01.2016 16:07 Uhr - the proff
1x
Irgendwie kapieren einige Leute nicht,das es um Gehorsam gegenüber Gott= Kirche geht,nicht um Sinn oder Unsinn solcher Verbote oder Gebote(Sex-bitte- nur zur Vermehrung!)
..also wer nicht brav die Hände über der Bettdecke hat kommt in die Hölle...;-)

21.01.2016 23:47 Uhr - marioT
5x
21.01.2016 14:32 Uhr schrieb Braunschweiger
Man kann die Filme von der Liste doch privat zu Hause gucken!? Hier geht es doch um die öffentliche Vorführung und da kann man doch mal für die Christen ein Auge zudrücken -> tolerieren (die Christen) bzw. respektieren (Karfreitag etc.).

Gibt ein schönes Zitat:
„Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“


Der Kollege Kerry schrieb ja auch schon etwas dazu.
Inwieweit könnte sich denn ein christlicher Mensch, der diese Tage gerne ruhig und besinnlich verbringen möchte, von anderen die in einem Kinosaal sitzen und von denen er absolut nichts mitbekommt (weder sieht er sie, noch hört er sie), belästigt oder gestört fühlen?
Selbst wenn eine komplette Kirchengemeinde an so einem Feiertag direkt vor dem Kino einen Gottesdienst abhalten würden, bekämen sie nicht im geringsten etwas von dem mit, was im Kinosaal gespielt wird.....
Was hat dieses Verbot also mit Rücksichtnahme zu tun?



Ich habe keinerlei Problem damit wenn sich religiöse Menschen z.B. an den stillen Feiertagen in großen Gruppen in Kirchen einfinden um gemeinsam einen Gottesdienst zu "feiern".
wieso haben diese Leute aber ein Problem damit wenn sich wiederum große Gruppen von Menschen in einem Kino einfinden um gemeinsam einen Film zu "feiern.

Zitat:
„Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“

Ist aber bei den christlichen Leuten, die so sehr auf das Feiertagsverbot pochen, nicht weit her mit diesem Zitat.

Denk mal drüber nach Herr Braunschweiger...;-)



22.01.2016 12:12 Uhr - Braunschweiger
Denk mal drüber nach Herr Braunschweiger...;-)


Habe drüber nachgedacht und bin zu folgendem Schluss gekommen:

Tolerieren nicht die Strenggläubigen ~295 Tage im Jahr das Verhalten der Mehrheit der Bevölkerung?

Nicht das ich falsch verstanden werde, mir persönlich ist es wurscht, ob jemand an den Tagen ins Kino oder tanzen geht, aber ich habe auch kein Problem damit, wenn ich mich ein paar mal im Jahr anpassen soll. Mit dem nötigen Kleingeld kann man sich ja auch widersetzen, wenn es einem so wichtig ist. Theoretisch kann man es natürlich auch vor oder nach Karfreitag (Beispiel) machen.


22.01.2016 15:29 Uhr - Guilala
3x
@Braunschweiger

Und wieso muss man nichtgläubigen Menschen (-oder nicht streng gläubigen Menschen-) vorschreiben, was sie an einem bestimmten Tag machen dürfen und was nicht? Wo liegt da der Sinn? Findest Du das richtig? Oder, wie marioT schon so treffend schrieb: Was hat das mit Rücksichtnahme zu tun???

22.01.2016 12:12 Uhr schrieb Braunschweiger
mir persönlich ist es wurscht, ob jemand an den Tagen ins Kino oder tanzen geht, aber ich habe auch kein Problem damit, wenn ich mich ein paar mal im Jahr anpassen soll. Mit dem nötigen Kleingeld kann man sich ja auch widersetzen, wenn es einem so wichtig ist. Theoretisch kann man es natürlich auch vor oder nach Karfreitag (Beispiel) machen.

Naja, die Antwort hast Du ja schon selbst gegeben - und die interpretiere ich wie folgt: Andere sind mir scheißegal und können ruhig mal an gewissen Tagen bevormundet und schickaniert werden - Hauptsache ich kann machen, was ich will.

Armselig... :-/


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com