SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
Veröffentlicht am von Cruel_Hides

Die Stunde der Ratte ungekürzt bei youtube

Nicht auf Blu-ray, dafür gratis online

Die Stunde der Ratte ist ein kanadischer Tierhorrorfilm aus dem Jahr 1989, der als Fortsetzung von Die Insel der Ungeheuer angelegt ist. Bisher gab es zwar eine ungekürzte VHS-Auswertung, ein offizieller digitaler Release auf DVD oder Blu-ray liess aber auf sich warten. Vormals auf dem Index der FSK, wurde der Rattenhorror am 30.04.2015 von diesem gestrichen.

Auch wir verglichen schon in zwei Schnittberichten die ungekürzte Fassung mit einer gekürzten TV-Austrahlung und der gekürzten FSK 16 VHS.

Nun hat der deutsche Online-Filmdienst netzkino.de die Lizenz zur Veröffentlichung von der TMG Tele München Fernseh GmbH erworben und zeigt den mit FSK 18 freigegebenen Film ungekürzt auf seinem Portal.

Der Versuch, einen kleinwüchsigen Jungen zu heilen, endet in einem Alptraum. Das Kind verwandelt sich in ein monströses Ungeheuer. Dr. Hamilton versucht in einem dramatischen Kampf gegen die Zeit ein Gegenserum zu entwickeln. Doch statt einer Formel gegen unkontrolliertes Wachstum entdeckt er ein Serum, dessen Anwendung die Züchtung ... [mehr]
Quelle: netzkino.de

Kommentare

22.01.2016 00:16 Uhr - Carlos Glatzos
2x
Sehr coole Sache. Ein DVD/BD-Release wär mir aber trotzdem lieber. Warte schon ewig auf den Film.

22.01.2016 00:21 Uhr - Damien.
1x
Den fand ich damals richtig klasse. Hab ihn als Teen erstmals zu besten RTL Plus-Zeiten (Damals war der Sender noch schaubar) gesehen. Ich weiß nicht. Hildes wilde Horrorshow? Nie vergess ich die markante Stelle am Ende, als beim Wasserballett mitten im Schwimmbecken zwischen all den tänzelnden Frauenbeinen auf einmal der monströse Rattenschwanz auftauchte.

Damals wurden noch zwei Filme übereinander gelegt. Fertig war der Spezialeffekt.

Für Nostalgiker ein Juwel.

22.01.2016 00:22 Uhr - Trism
3x
Wenn ihr euch den Film anschaut, dann achtet mal auf das Schild in der rechten Ecke bei Zeitmarke 1:11:18 *rofl*.

22.01.2016 00:55 Uhr - Grosser_Wolf
O M G... ich habe noch das Kinoplakat, die Aushangfotos und die VHS-Werbebroschüre dieses Streifens... wie kommen die denn nun da ran? Das ist ja fantastisch! Wie geil ist das denn?

Her mit den Rattenfilmen. Es gibt noch zig andere, die auf eine DVD oder Blu-ray warten.

22.01.2016 01:18 Uhr - babayarak
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Danke an Netzkino.

22.01.2016 01:34 Uhr - spobob13
Gerade mal reingeschaut. Ungekürtzt in 4:3? Ist das jetzt echt das Original Filmformat? Sollte der Film das typische 1:1.85 Format haben, fehlen trotz PanScan Gedöns mehr als ein Drittel des Filmes an den Seitenrändern. Wäre dann auch irgendwie Cut - nur Anders.

22.01.2016 01:40 Uhr - Scat
Das Astro-Tape war in der Tat Widescreen, aber weiß grad nicht ob die Balken nur aufgelegt waren. Fullscreen hat eh mehr 80er-Flair. Bei DEM Streifen paßt das. :D

Klasse Tip, hab den damals erstmals auf Tele 5 gesehen. Schöne Zeiten!

22.01.2016 02:08 Uhr - Grosser_Wolf
22.01.2016 01:34 Uhr schrieb spobob13
Gerade mal reingeschaut. Ungekürtzt in 4:3? Ist das jetzt echt das Original Filmformat?

Kann sein, daß er einfach open matte ist (man sieht an einer Stelle gut das Mikrofon). Die ungekürzte VHS von Starlight ist 4:3, wie auch die US-DVD, die ich habe. Astro ist nicht zu trauen - die haben sehr oft einfach Balken über das Bild gelegt.

22.01.2016 02:31 Uhr - Evil Wraith
Nett. War ein angenehm ranziger Streifen mit ein paar schicken Spläddereinlagen.

22.01.2016 08:32 Uhr - freund
1x
22.01.2016 00:22 Uhr schrieb Trism
Wenn ihr euch den Film anschaut, dann achtet mal auf das Schild in der rechten Ecke bei Zeitmarke 1:11:18 *rofl*.


Haha, Killerratten können nicht lesen.

22.01.2016 09:03 Uhr - DeGLITCH
Netzkino hat auch The Borrower/Alienkiller,
den gibts hier auch nicht auf DVD.

22.01.2016 09:56 Uhr - rawheadrex
22.01.2016 02:31 Uhr schrieb Evil Wraith
Nett. War ein angenehm ranziger Streifen mit ein paar schicken Spläddereinlagen.

So schreibt man es richtig :Splattereinlagen

22.01.2016 10:17 Uhr - Dr. Jones
Splädder klingt aber witzsicher ;)

Ja wird heute Abend geschaut . Danke für den Programmhinweis .

22.01.2016 10:59 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.525
22.01.2016 09:56 Uhr schrieb rawheadrex
22.01.2016 02:31 Uhr schrieb Evil Wraith
Nett. War ein angenehm ranziger Streifen mit ein paar schicken Spläddereinlagen.

So schreibt man es richtig :Splattereinlagen


Mit Blick auf bisherige Kommentare von Evil Wraith weiß derjenige durchaus, wie man Dinge richtig schreibt. ;-)

22.01.2016 10:59 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 694
Die SBs schauen ja richtig schön widerlich aus, klassischer Ekel-Horror Marke Cronenberg (wenn er auch wohl nicht ganz an dessen Werke rankommt). Wird auf jeden Fall in Kürze gesichtet ^^

22.01.2016 11:44 Uhr - rawheadrex
Im Durchschnitt kann ich 1 VHS pro Jahr entsorgen.
Aber Die Stunde der Ratte bleibt wohl noch länger im Schrank.

22.01.2016 12:22 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
Netzkino hat so manche Perle wie z.B Kite, Gozu oder Gunhed am Start. Feine Nachricht.

22.01.2016 12:55 Uhr - FdM
Miss Marple im Tv in 4:3 Fullscreen,auf DvD auf 1.85:1 gebalkt,da wird Bild geklaut...Gerade die Billigfilme haben in dem Format gedreht.Heute sind alle Freitage in 1.85:1 ,da ist oftmals bei 4:3 mehr zu sehen,zumal damals gesagt/geschrieben wurde,dass nur Teil 3 ein Widescreen Teil ist... (ich meine nichts nach Teil 8)...

22.01.2016 14:25 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
22.01.2016 12:55 Uhr schrieb FdM
Miss Marple im Tv in 4:3 Fullscreen,auf DvD auf 1.85:1 gebalkt,da wird Bild geklaut...Gerade die Billigfilme haben in dem Format gedreht.Heute sind alle Freitage in 1.85:1 ,da ist oftmals bei 4:3 mehr zu sehen,zumal damals gesagt/geschrieben wurde,dass nur Teil 3 ein Widescreen Teil ist... (ich meine nichts nach Teil 8)...


Unfug, die Fridays liefen ALLE in WS im Kino, der dritte sogar in 2,35:1.
Die Marple-Filme wären korrekt im damals üblichen "europäischen Breitwandformat" (1,66:1); ich meine, bei der DVD-Erstauflage passte das Format sogar noch (entgegen der Coverangaben) und wurde erst im Zuge der "remasterten" Neuauflagen verbockt. Müsste ich mal checken, wenn ich die DVDs wieder ausgrabe.

22.01.2016 15:11 Uhr - Bearserk
Night Eyes wäre auch ein schöner Ratten-Veröffentlichungskandidat!

22.01.2016 15:27 Uhr - Grosser_Wolf
22.01.2016 15:11 Uhr schrieb Bearserk
Night Eyes wäre auch ein schöner Ratten-Veröffentlichungskandidat!

Unbedingt - auch wenn man in mindestens einer Szene sieht, daß man verkleidete Hunde filmte. *lach*

22.01.2016 15:28 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
22.01.2016 00:16 Uhr schrieb Carlos Glatzos
Sehr coole Sache. Ein DVD/BD-Release wär mir aber trotzdem lieber. Warte schon ewig auf den Film.


selbst brennen?

22.01.2016 16:09 Uhr - Masterschelm
Wow... ein FSK-18 Flatschen der zurecht drauf ist & nicht aufgrund von Trailern. How great!:D

22.01.2016 17:09 Uhr - Mr.Brown-1602
Aber nur auf deutsch...?! :-/

22.01.2016 17:11 Uhr - Mr.Brown-1602
22.01.2016 14:25 Uhr schrieb KarateHenker
22.01.2016 12:55 Uhr schrieb FdM
Miss Marple im Tv in 4:3 Fullscreen,auf DvD auf 1.85:1 gebalkt,da wird Bild geklaut...Gerade die Billigfilme haben in dem Format gedreht.Heute sind alle Freitage in 1.85:1 ,da ist oftmals bei 4:3 mehr zu sehen,zumal damals gesagt/geschrieben wurde,dass nur Teil 3 ein Widescreen Teil ist... (ich meine nichts nach Teil 8)...


Unfug, die Fridays liefen ALLE in WS im Kino, der dritte sogar in 2,35:1.

Na das wirds dann wohl sein was FdM meint; Filme die im Format 1,85:1 gedreht wurden kann man ja "öffnen" (Open Matte), bei Cinemascope geht das nicht.

22.01.2016 17:41 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
22.01.2016 17:11 Uhr schrieb Mr.Brown-1602
22.01.2016 14:25 Uhr schrieb KarateHenker
22.01.2016 12:55 Uhr schrieb FdM
Miss Marple im Tv in 4:3 Fullscreen,auf DvD auf 1.85:1 gebalkt,da wird Bild geklaut...Gerade die Billigfilme haben in dem Format gedreht.Heute sind alle Freitage in 1.85:1 ,da ist oftmals bei 4:3 mehr zu sehen,zumal damals gesagt/geschrieben wurde,dass nur Teil 3 ein Widescreen Teil ist... (ich meine nichts nach Teil 8)...


Unfug, die Fridays liefen ALLE in WS im Kino, der dritte sogar in 2,35:1.

Na das wirds dann wohl sein was FdM meint; Filme die im Format 1,85:1 gedreht wurden kann man ja "öffnen" (Open Matte), bei Cinemascope geht das nicht.


Dann soll er's halt auch so formulieren. ;-)
Es gibt aber durchaus 1,85:1-Titel, bei denen das Format bereits durch Masken am Filmtor der Kamera forciert wurde und nicht durch Projektionsmasken.

22.01.2016 19:07 Uhr - Mr.Brown-1602
22.01.2016 17:41 Uhr schrieb KarateHenker
Es gibt aber durchaus 1,85:1-Titel, bei denen das Format bereits durch Masken am Filmtor der Kamera forciert wurde und nicht durch Projektionsmasken.

Ja richtig... zählt da nicht sogar Aliens dazu? :-/

22.01.2016 19:36 Uhr - D-Chan
Auch wenn Netzkino in der Vergangenheit viel Blödsinn behauptet hatte, warum sie keine FSK 16 / 18 Filme mehr auf YouTube zeigen könnten, bringen sie neben den ganzen Grabbeltisch-Titeln auch das eine, oder andere Schätzchen (Waxwork - Eine Reise zurück in die Zeit z.B.. Oder The Shrine).

;3

23.01.2016 14:20 Uhr - Guilala
1x
22.01.2016 01:34 Uhr schrieb spobob13
Gerade mal reingeschaut. Ungekürtzt in 4:3? Ist das jetzt echt das Original Filmformat? Sollte der Film das typische 1:1.85 Format haben, fehlen trotz PanScan Gedöns mehr als ein Drittel des Filmes an den Seitenrändern. Wäre dann auch irgendwie Cut - nur Anders.

Ist definitiv Open Matte - also alles gut! ;-)

22.01.2016 01:40 Uhr schrieb Scat
Das Astro-Tape war in der Tat Widescreen, aber weiß grad nicht ob die Balken nur aufgelegt waren.

Ja, da waren "Krekel-Balken" drübergelegt. ^^

Eigentlich könnte der heute auch ab 16 durchgehen. Einerseits finde ich es cool, dass man den Film nun gratis und in sehr guter Qualität schauen (und runterladen) kann. Andererseits wäre mir eine schöne DVD oder Blu-ray lieber.

22.01.2016 12:55 Uhr schrieb FdM
Heute sind alle Freitage in 1.85:1 ,da ist oftmals bei 4:3 mehr zu sehen,zumal damals gesagt/geschrieben wurde,dass nur Teil 3 ein Widescreen Teil ist... (ich meine nichts nach Teil 8)...

Die "Freitag der 13."-Teile (einschließlich "Jason Goes To Hell") sind alle auf Video Open Matte (= Vollbild). Mit Ausnahme von Teil 3 - das ist der einzige Teil, der in Scope gedreht wurde. Auf Video ist der dann auch als einziger Teil in Pan Scan (= Vollbild, aufgezoomt), wodurch mächtig was an den Seiten fehlt. Auf DVD wurden alle Teile gemattet - mit Ausnahme von Teil 3, der im Original Scope-Format vorliegt. ("Jason X" und das Remake habe ich natürlich außen vor gelassen!)

Damals war es keine Seltenheit, dass Kinofilme in Vollbild gedreht wurden. Es hing dann oft vom Filmvorführer ab, ob die unerwünschten Bildinformationen (oben und unten) abgeschnitten wurden, oder nicht. Habe es schon erlebt, dass bei Kinovorführungen das falsche Objektiv verwendet wurde. Da hat man dann das komplette Bild gesehen, inkl. Mikros und mit Rändern an den Seiten. Manchmal wurde das Bild aber schon vor dem Erstellen der Kinokopie beschnitten, um so etwas gleich im Vorfeld zu vermeiden.

Seit der Digitalisierung dürfte so etwas aber kaum noch vorkommen. 35mm-Kopien werden (leider) immer seltener und die DCPs sind schon fix und fertig bearbeitet - da muss der Filmvorführer nix mehr kaschieren.

23.01.2016 16:02 Uhr - Grosser_Wolf
@ Guilala
Wohl wahr. Einer der Nachteile zeigt sich bei aktuellen Auflagen alter Disney-Trickfilme. Da fehlen bei "Robin Hood" die Fuchsohrenspitzen und bei "Das Dschungelbuch" teilweise die Füße der gezeichneten Darsteller - im 4:3-Format war dagegen alles zu sehen. Insbesondere "Robin Hood" sieht - trotz des schärferen Bildes - im 16:9-Format brutal um Bildinformationen beraubt aus. Dann lieber open matte, wie eben "Die Stunde der Ratte" auch.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com