SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
16.02.2016 - 00:03 Uhr

Dank Deadpool: X-Force vielleicht auch mit einem R-Rating?

Ein Blick in die Zukunft der X-Men-Filme

Wer hätte das gedacht? Alleine in den USA hat Deadpool in den ersten 4 Tagen 150 Millionen Dollar eingespielt. Beeindruckende Zahlen für die Comicverfilmung aus dem X-Men-Universum. Und das mit einem R-Rating. Das schürt natürlich die Hoffnungen der Fans, dass vielleicht weitere Filme mit dem gleichen Rating in die Kinos kommen könnten. Der bereits angekündigte Deadpool 2 ist da natürlich eine sichere Wette. Und der Rest? Der kommende X-Men: Apocalypse dürfte ein PG-13 werden, ebenso wie Gambit.

Ein möglicher Kandidat für ein R-Rating dürfte hingegen der geplante X-Force-Film sein, in dem neben Cable auch wohl Deadpool auftreten dürfte. Bei einem Q&A stellte Produzent Simon Kinberg die Möglichkeit in den Raum:

“I think there are some stories that could be R-rated. I don’t know what they are, I mean I think the mainline X-Men movies have their own tone, which is a more operatic tone. It’s more dramatic, it is more PG-13 in a way. X-Force I could see being R-rated, and who knows?”

Rob Liebfeld hat zwar versucht, hier etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen, aber sagt gleichzeitig, dass er sich ein X-Men-Universum mit einem R-Rating vorstellen könnte.

“I’m saying I could imagine a universe in which [X-Force is R-rated].”

Ob man dann tatsächlich den Versuch startet und X-Force mit einem R-Rating bringt, wird sich zeigen müssen. Wenn der anstehende Wolverine 3 ebenfalls mit der etwas erwachseneren Freigabe käme, wären die Kinofans sicher auch nicht enttäuscht. Dass auch dieser Charakter das Potential für eine härtere Gangart hätte, deutete ja schon die Unrated-Fassung von Wolverine - Weg des Kriegers an (siehe Schnittbericht).

Quelle: Collider

Kommentare

16.02.2016 00:07 Uhr - Bearserk
1x
Kann ich mir zumindest bei einem weiteren Wolvie-Film eher nicht vorstellen.
Dafür ist das Franchise zu bekannt und beliebt!
Für alles andere drücke ich die Daumen und freue mich, das Deapool so erfolgreich ist!

16.02.2016 00:07 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
WOLV3RINE mit R-Rating!!! Und Szenen wie aus dem X-MEN ORIGINS uncaged PS3 Spiel von 2009!

16.02.2016 00:08 Uhr - Lordi
Ein Rated-R X-Force Film wäre schon cool.

16.02.2016 00:11 Uhr - Psy. Mantis
User-Level von Psy. Mantis 5
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 398
Hoffentlich lassen sich durch den Erfolg von Deadpool auch die Macher von Suicide Squad davon überzeugen, dass Comicfilme auch mit R-Rating durchaus erfolgreich sein können.

16.02.2016 00:14 Uhr - Lordi
1x
Wird wohl nicht passieren.

16.02.2016 00:17 Uhr - Psy. Mantis
1x
User-Level von Psy. Mantis 5
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 398
16.02.2016 00:14 Uhr schrieb Lordi
Wird wohl nicht passieren.

Schön wär's auch.

16.02.2016 00:18 Uhr - Lordi
1x
Yup.

16.02.2016 00:20 Uhr - KarateHenker
3x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
16.02.2016 00:14 Uhr schrieb Lordi
Wird wohl nicht passieren.


Glaub ich auch nicht, zumal der schon in der Postproduktion steckt.

16.02.2016 00:27 Uhr - NICOTERO
2x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Sehr schön:
Die einzig wichtige Botschaft an die "Chefetagen" ist doch: Ein R-Rating kann&darf wieder lukrativ sein. Auch mit grösseren Budgets. Es gab mal gepflegte Zeiten, in denen diese Denkweise von Studiobossen -mit Eiern- klar unterstrichen wurde. Die Zeit ist überreif...
Viele hoffnungsvolle "small Budget" Talente -vor wie hinter der Kamera- stehen in den Startlöcbern und warten auf Ihre grosse Chance. Freu mich...

16.02.2016 01:12 Uhr - Kaminski 12
vielleicht merken diese filmidioten ja jetzt endlich,dass das kinovolk die schnauze voll von weichgespülten PG 13 ratings hat! ich hoffe das überträgt sich auch auf kommende actionfilme anderer genres!

16.02.2016 07:05 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
Ohne mich zu weit aus dem Fenster zu lehnen, behaupte ich, dass der Erfolg eines Erwachsenenstoffes wie "Deadpool" auch mit einer clever angelegten Werbestrategie zu erklären ist. Kostet zwar Geld, scheint sich aber auszuzahlen...

16.02.2016 07:58 Uhr - devlin
3x
Vielleicht ist es etwas naiv zu glauben, dass Deadpool etwas geändert hätte. Es ist genauso gut möglich, dass die Verantwortlichen glauben, sie hätten mit einem PG-13 doppelt soviel Gewinne eingefahren - und das bei Teil 2 "korrigieren" möchten...

16.02.2016 08:53 Uhr - freund
Ich wünsche mir eine Comicverfilmung mit der Härte von Watchmen – Die Wächter aber darauf kann ich wahrscheinlich lange warten. Leider glaub ich, dass die PG 13 Geschichte sich trotzdem weiterhin durchsetzen wird und aus irgendeinem Grund muss ich an The Expendables 3 denken.

16.02.2016 10:06 Uhr - UncleBens
User-Level von UncleBens 3
Erfahrungspunkte von UncleBens 147
Da kann ich nur ein Lob aussprechen, die sich ins Kino bewegen, um Deadpool zu sehen. Wäre der Film ein Flop, so würde es garantiert in der Zukunft nicht so kommen, dass weitere R-Rating Superheldenfilme produziert werden. Und wenn Deadpool 2 auch so wird wie teil 1, nur mit etwas mehr Witz, dann kann nix schief gehen! Ich freu mich schon darauf.

16.02.2016 12:53 Uhr - GrimReaper
1x
Filme wie Blade, The Punisher und The Crow waren ebenfalls Rated-R. Auch abseits des Comic-Genres hat sich z.B. die Nightmare On Elm-Street-Reihe zum Kult gemausert und war in den Kinos erfolgreich trotz Rated-R. Und trotz dieser Gegenbeispiele (gibt sicher noch mehr) trauen sich die Studios nix mehr? Leuchtet mir nicht so ganz ein. Gerade im nach wie vor ungebrochenen Hype der Comicverfilmungen sollte das Risiko doch minimal sein und die Filme immer noch massig Zuschauer ziehen.

16.02.2016 08:53 Uhr schrieb freund
Ich wünsche mir eine Comicverfilmung mit der Härte von Watchmen – Die Wächter aber darauf kann ich wahrscheinlich lange warten.

Ich auch. Aber der war leider zu anspruchsvoll fürs Mainstream-Kino und ist deshalb gefloppt. Hat mit seinder düsteren Grundstimmung und den kantigen Charakteren eine der Thematik angemessene Härte (ohne überzogene Gewaltexzesse!) reingebracht. Für mich bis dato immer noch die beste der modernen Comicverfilmungen, die sich wohltuend von den restlichen, popcorn-lastigen Verfilmungen abhebt.

16.02.2016 15:15 Uhr - Thrax
5x
Ich würde jetzt 80er Jahre Schinken wie NIGHTMARE nicht unbedingt als Begründung anbringen. Horrorfilme sind seit jeher immer recht kostengünstig im Budget gewesen und auch allgemein waren damals Filme bei weitem noch nicht so teuer wie heute und birgten nicht ein so hohes finanzielles Risiko, wenn sie mit einem R-rating starteten.

Und auch die anderen Filme ( Blade, The Crow...) haben sich nicht durch ein ausuferndes Budget gekennzeichnet und auch DEADPOOL ist vom Budget her recht überschaubar. Hätte Fox von Anfang an an DEADPOOL auch geglaubt, hätte der Film sicher auch jetzt schon ein größeres Budget bekommen. Aber da R-rated für die Studios immer noch finanziell zu große Risiken darstellen, werden die Budget oft ( DREDD vor ein paar Jahren war auch nicht sehr teuer ) erstmal klein gehalten, da die Studios im Falle eines Flops dann auch kein zu eklatantes Minus machen. Ist er erfolgreich, wird das Budget aufgestockt für die Fortsetzung. So würde ich es jedenfalls machen, da Studios nur rein finanziell und mit Dollarnoten im Kopf denken und ob sie mit einem Film viel Geld machen können und nicht ob ein Film qualitativ hochwertig oder die Idee gut oder schlecht ist.

Deswegen würde ich meine Hoffnungen auf eine kommende Welle von weiteren R-rated Filmen erstmal nicht zu hoch stecken. Der einzige Film der erstmal von dem enormen WE-Einspiel vorrangig profitieren wird ist erstmal die Fortsetzung zu DEADPOOL indem diese einfach mehr Budget kriegt da diese Figur nun als sichere Bank an den Kinokassen erstmal gilt. Das sich das positiv auf weitere andere Filme jedweder Art ( vor allem im Comic-Sektor ) auswirkt, müssen schon mehr Comicverfilmungen mit einem R-rated überzeugen. DEADPOOL alleine wird da jetzt nicht die Kohlen groß aus dem Feuer holen.
Er ist lediglich nur ein Beweis dafür das eine Comicverfilmung der härteren Gangart durchaus in Ausnahmefällen funktionieren KANN! Das dies aber jetzt der Regelfall sein wird in Zukunft, dass hat er jetzt nicht bewiesen! Da müssen mehre Verfilmungen gleicher Gangart an diesen Erfolg anknüpfen um den Studios zu signalisieren das bei diversen Comic-Charakteren eine Konzipierung auf eine höhere Freigabe mehr Sinn macht als eine weichgespültere PG13-Version. Die erfolgreichen Filme in dem Bereich sind immer noch klar in der Überzahl!

16.02.2016 15:23 Uhr - Lordi
1x
Ist halt auch alles eine Frage des Marketings. Wenn nicht ordentlich Werbung gemacht wird, gibt's leider nicht viele Interessenten, was warscheinlich bei Dredd der Fall war.

16.02.2016 16:29 Uhr - Necron
1x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 231
Warum ein R Rating wenn man mit einem PG 13 noch viel mehr Kohle rausquetschen kann? Um die Filme selber geht es doch (von Ausnahmen abgesehen) schon lange nicht mehr. Gab da vor einigen Monaten mal einen schönen Artikel drüber, nach welchen Kriterien heute die modernen Filme so (weit im Vorfeld) zusammengerührt werden. In so ein Produkt wird investiert und die Investoren wollen nur noch mehr Kohle damit machen, alles andere ist erstmal zweitrangig.

Und auch wenn Deadpool jetzt nicht gerade gefloppt ist, mit einem PG 13 wäre vielleicht noch viel mehr Kohle drin gewesen. So ist doch die Denke. ;)

Es geht nur ums Geld und nicht um das eigentliche Produkt.

16.02.2016 16:45 Uhr - KarateHenker
3x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
@Necron: "nicht gerade gefloppt"?! Hast Du dir mal die Zahlen angeschaut? Der Film geht an den Kassen grade ab wie Schmidts Katze...

16.02.2016 17:46 Uhr - Lordi
16.02.2016 16:29 Uhr schrieb Necron

Und auch wenn Deadpool jetzt nicht gerade gefloppt ist, mit einem PG 13 wäre vielleicht noch viel mehr Kohle drin gewesen. So ist doch die Denke. ;)

Es geht nur ums Geld und nicht um das eigentliche Produkt.


PG-13 ist heutzutage auch keine Garantie mehr um Kasse zu machen, gibt ja ein paar Beispiele dafür. Tatsächlich scheint es wieder so zu sein, das Rated-R Filme wieder beliebter werden.

16.02.2016 18:23 Uhr - Necron
1x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 231
16.02.2016 17:46 Uhr schrieb Lordi
16.02.2016 16:29 Uhr schrieb Necron

Und auch wenn Deadpool jetzt nicht gerade gefloppt ist, mit einem PG 13 wäre vielleicht noch viel mehr Kohle drin gewesen. So ist doch die Denke. ;)

Es geht nur ums Geld und nicht um das eigentliche Produkt.


PG-13 ist heutzutage auch keine Garantie mehr um Kasse zu machen, gibt ja ein paar Beispiele dafür. Tatsächlich scheint es wieder so zu sein, das Rated-R Filme wieder beliebter werden.


Ich würde da einen Trend noch nicht an einem (1) Film festmachen wollen. Zudem war das Marketing auch sehr geschickt und gut platziert, das muss man so ja mal ganz deutlich feststellen.

Ob sich das aber so bei Nicht-Deadpool Filmen jetzt wiederholen lässt, das muss sich erst noch zeigen.

Ich tippe einfach mal darauf das PG 13 weiterhin der way to go bleibt. Auch wenn dabei einige Rohrkrepierer bei rauskommen, ist doch egal, wenn andere Streifen astronomische Unsummen einfahren.

Und warum nicht auch ein Deadpool 2 als PG 13, gerade wenn auf einmal das Budget größer wird? Ging bei Taken doch auch auf einmal. Um halt mehr Leute anzusprechen. Das Produkt kann da ruhig Schrott sein. Aus Scheiße Diamanten zu pressen hat sich noch immer gelohnt. ;)

16.02.2016 20:28 Uhr - PhilWil
Wenn,
dann,
Was?

Wenn eine R-rated Comicverfilmung hier mal wieder ausnahmsweise
zu einem Erfolg führt...

Wen interessiert dann eigentlich und um Himmels Willen noch ein
>was wäre wenn...<
mit dicken Fragezeichen dahinter?

Danke Reynolds.

Mehr sag ich nicht.

Grüße Wil

16.02.2016 20:45 Uhr - The Darkness
Bloodshot, Darkness, Evil Ernie, Lady Death, Lobo, Nemesis, Painkiller Jane, Red Sonja, Spawn und Witchblade. Das wären auch Kandidaten für Rated-R Comicverfilmungen.

19.02.2016 04:53 Uhr - Critic
Gewaltdarstellung wäre das einzige, was bei mir noch das Interesse an dieser ätzenden Wolverine-Reihe wecken könnte.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
Transformers
Limitierte Steelbooks der ersten vier Teile
Teil 1 - Blu-ray Steelbook12,99
Teil 2 - Blu-ray Steelbook12,99
Teil 3 - Blu-ray Steelbook12,99
Teil 4 - Blu-ray Steelbook12,99

T2 Trainspotting
Blu-ray LE Steelbook24,99
4K UHD Blu-ray32,19
Blu-ray16,99
DVD14,99
Amazon Video13,99

SB.com