SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Blutnacht - Das Haus des Todes im August

Nach der Listenstreichung folgt die Blu-ray-Premiere

Der US-Horrorstreifen Blutnacht - Das Haus des Todes (Original: Silent Night, bloody Night) von 1972 erschien in Deutschland ungekürzt als Videokassette. 1983 indizierte die BPjS den Titel, bis er nach 25 Jahren vom Index gestrichen wurde.

Eine DVD-Veröffentlichung blieb bislang aus. Für den 11. August 2016 kündigte Schröder Media an, den Film auf DVD und Blu-ray herauszubringen, limitiert auf je 1000 Stück. Dabei dürfte es sich um die ungekürzte Fassung handeln, laut den Laufzeitangaben und da der Film auch nie bei uns geschnitten erschien.

Ein Killer schlägt im abgelegenen Butler-Haus nahe einer Kleinstadt im winterlich-weihnachtlichen Neuengland zu. Schon etliche Jahre zuvor war es dort zu seltsamen Ereignissen gekommen... (Dissection78)

Kommentare

18.05.2016 00:20 Uhr - Bearserk
Der war indiziert?

Naja, ein Mord ist recht gory, ansonsten eher auf Atmosphäre aus.
Und besser als sein Remake.

18.05.2016 00:30 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.876
Endlich mal eine DVD- bzw. BD-Version. Habe "Silent Night, Bloody Night" als angenehmen, stimmungsvollen Proto-Slasher in guter Erinnerung, kenne aber nur meine abgenudelte VHS-Fassung. Hab ich schon länger nicht mehr geschaut. Muss mal wieder.

Bearserk:
Da zu jener Zeit auch sowas wie "Invasion der Blutfarmer" auf den Index kam, wundert mich die damalige Indizierung des vorliegenden Films nicht sonderlich :)

18.05.2016 00:52 Uhr - Bearserk
1x
18.05.2016 00:30 Uhr schrieb Dissection78
Bearserk:
Da zu jener Zeit auch sowas wie "Invasion der Blutfarmer" auf den Index kam, wundert mich die damalige Indizierung des vorliegenden Films nicht sonderlich :)


Das ist natürlich auch wieder wahr!

Da der Streifen übrigens wohl ähnlich NOTLD kein Copyright-Vermerk besitzt, kann man ihn an entsprechender Stelle auf Englisch legal im Netz finden.

18.05.2016 03:29 Uhr - troja51
2x
@Dissection78

Was ist denn ein Proto-Slasher?

18.05.2016 05:18 Uhr - Dissection78
4x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.876
Troja51:

Kennst Du "Proto-Punk"? :)

Mit "Proto-Slasher" meine ich einen Film, der manche Elemente des späteren Slasher-Subgenres vorwegnimmt, das ja erst mit "Halloween" (1978) und "Freitag der 13." (1980) richtig Konturen gewann, bzw. ein lupenreinen Slasher, der einige Zeit vor den genannten Referenzwerken entstand.
Dazu gehören für mich - neben "Blutnacht", der zwischen 1970 und 1972 gedreht wurde - unter anderem auch Filme wie "Im Blutrausch des Satans" (1971), "Black Christmas" (1974) oder "Communion - Messe des Grauens" (1976). Den 1932er "13 Women" könnte man somit auch als "Proto-Slasher" bezeichnen - oder "Blutige Seide" von 1964 :)

18.05.2016 07:33 Uhr - Postman1970
Ich hatte damals die ITT Glashülle, welche schon seltener war - leider würde das Original Cover nicht vollständig übernommen, denn der Hintergrund fehlt.

Seit Jahren habe ich aber alles auf VHS verkauft.
Glücklicherweise, denn es gibt kaum noch einen Film den es nicht zumindest auf DVD oder Bluray gibt. Eher umgekehrt gibt es mittlerweile vieles, was es damals nicht auf Kassette gab.

Zudem dann meist ungekürzt und nicht abgedunkelt und natürlich ohne potentiellem Bandsalat.

18.05.2016 08:58 Uhr - COOGAN
5x
18.05.2016 07:33 Uhr schrieb Postman1970
Ich hatte damals die ITT Glashülle, welche schon seltener war - leider würde das Original Cover nicht vollständig übernommen, denn der Hintergrund fehlt.

Seit Jahren habe ich aber alles auf VHS verkauft.
Glücklicherweise, denn es gibt kaum noch einen Film den es nicht zumindest auf DVD oder Bluray gibt. Eher umgekehrt gibt es mittlerweile vieles, was es damals nicht auf Kassette gab.

Zudem dann meist ungekürzt und nicht abgedunkelt und natürlich ohne potentiellem Bandsalat.


Hast Du eine Ahnung, es gibt noch so viele Filme, die noch nicht digital verfügbar sind. Ich könnte Dir über 1.000 Titel nennen. Die sind zwar nicht immer für diese Seite relevant, da sie verschiedene Genres bedienen (Horror, Action, SciFi, Komödie,...) aber es gibt sie eben noch nicht auf Scheibe.

18.05.2016 12:00 Uhr - Postman1970
@Coogan: Du hast recht - trotz ehemals über 2000 VHS-Kassetten konnte ich auch damals nicht alles haben - viele Dinge waren aber auch in so kleinen Stückzahlen vorhanden, dass man sie nur käuflich als ehemaliger Videothekar in die Finger bekam oder etwas später regelmäßig Börsen besuchte.

Und beides hatte ich nie gemacht - ich fing Anfang bis Mitte der 80er meine "Videotheken"-Touren durch Baden-Württemberg an. So mancher Videothekenbesitzer wollte ich aber ums Verrecken von manchen Schätzen nicht trennen.

18.05.2016 13:19 Uhr - COOGAN
3x
Das kenne ich auch noch. Das waren schöne Goldgräberzeiten, als man die Dorf-Videotheken im Umland abgeklappert hat oder irgendwelche Videotheken in der Nähe, wenn man woanders Urlaub gemacht hat. Mit erwartungsvollen Gefühlen hat man die Schwelle übertreten, sich schier ein Ei weggefreut, wenn man dem Videothekar eine alte Kostbarkeit möglichst preiswert abschwatzen konnte. Zuhause dann sofort die Kumpels angerufen und den Schatz präsentiert. Ne, war dat schön :-) Das können Viele heute gar nicht mehr nachvollziehen....

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com