SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
02.06.2016 - 00:03 Uhr

Star Wars: Rogue One - Umfassende Nachdrehs angeordnet

Disney ist unzufrieden mit erster Schnittfassung des Prequels

Wie Star Wars - Episode VII - Das Erwachen der Macht erst Ende 2015 noch erneut eindrucksvoll bewiesen hat, ist die von George Lucas ersonnene Sternensaga auch in der heutigen Zeit noch eine Lizenz zum Gelddrucken. Und das wird sich voraussichtlich vorerst auch nicht ändern, insbesondere, weil die gigantische Fanbase mit dem abermaligen Start des Franchises auch noch größtenteils zufrieden ist. Kombiniert man diese Erkenntnis mit dem neuen Erfolgsrezept der zusammenhängenden Filme, die ein großes Ganzes bilden (neuerdings auch bekannt als Cinematic Universe), kann man sich ausmalen, dass zu viel Eigenständigkeit nicht erwünscht ist, wenn sie das filmische Mutterschiff gefährdet.

Wie zu hören ist, bekommt Gareth Edwards, Regisseur des ersten Standalone-Werkes Star Wars: Rogue One, dies jetzt zu spüren, konnte er offenbar doch die Disney-Bosse mit seiner ersten Schnittfassung nicht zu Jubelschreien animieren. Das von Felicity Jones angeführte Quasi-Prequel zu Krieg der Sterne sei demnach zwar kein Desaster, passe aber vom Ton her bislang nicht zum Rest. Die Chefetage des Mickey Mouse-Konzerns findet, dass Rogue One bisher zu sehr wie ein Kriegsfilm wirke. Das muss wohl was heißen bei einer Filmreihe, die schon beim Titel genau danach klingt. Dies hat offenbar massive Nachdrehs zur Folge, die sich über einen Zeitraum von einem ganzen Monat erstrecken sollen. Mit Postproduktion und einem anvisierten Kinostart zur Weihnachtszeit 2016 ein durchaus beachtliches Manöver.

Ob es nun vor allem fehlendem Mut geschuldet ist, ein etwas sperrigeres Werk im Star Wars-Kosmos zu erlauben oder ob es etwa doch mit einem nachträglichen Einfügen des jungen Han Solo, für den nun endlich der Darsteller gefunden wurde, zu tun hat, wird sich wohl erst in 6 Monaten zeigen, wenn Star Wars: Rogue One in die weltweiten Kinosäle kommt.

Schwere Körperverletzung, Besitz gestohlener Güter, Fälschung imperialer Dokumente - Jyn Erso hat eine Reihe Schandtaten in ihrem Lebenslauf, als sie von den Rebellen angeheuert wird. Andererseits: Der Kampf gegen das Imperium wird nicht mit Samthandschuhen gewonnen, das wissen die Widerstandskämpfer um Mon Mothma. Und außerdem war Jyns Vater ... [mehr]

Kommentare

02.06.2016 00:15 Uhr - Mr.Brown-1602
5x
Ist ja ein recht hübsch anzusehender Banner, aber er gibt vorne und hinten keinen Sinn.

Zum Thema: gegen einen raueren Ton der so nicht zu den restlichen Filmen passt, hätte ich nix einzuwenden. Sehr wohl aber gegen einen aufgezwungenen "Cameo" von einem Charakter der da eigentlich eh noch nichts groß zu suchen hat.

02.06.2016 00:25 Uhr - naSum
2x
User-Level von naSum 9
Erfahrungspunkte von naSum 1.037
dass Rogue One bisher zu sehr wie ein Kriegsfilm wirke. Das muss wohl was heißen bei einer Filmreihe, die schon beim Titel genau danach klingt


Na das hab ich auch gedacht. Endlich kommt eine Distanzierung von der Kinderverweichlichung und mal eine ernstere Thematik.... schwups, hat Disney den Daumen drauf.

Da wird wohl anstatt des jungen Han Solo noch ein Jar Jar Bings eingefügt...

Na dann gute Nacht

02.06.2016 00:49 Uhr - Roderich
5x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Nachdrehs sind bei Produktionen dieser Art völlig normal und mir geht die Art der Panikmache wie sie sich auch in diesem Artikel zu dem Thema findet gehörig auf den Sack.

"Wie zu hören ist"? Von wem? Wer hat das gesagt? Edwards? Wenn ich blöde Gerüchte und Klickbaits lesen will steuere ich eigentlich nicht Schnittberichte an.

02.06.2016 02:23 Uhr - Mike Lowrey
13x
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 36.797
02.06.2016 00:49 Uhr schrieb Roderich
Nachdrehs sind bei Produktionen dieser Art völlig normal und mir geht die Art der Panikmache wie sie sich auch in diesem Artikel zu dem Thema findet gehörig auf den Sack.

"Wie zu hören ist"? Von wem? Wer hat das gesagt? Edwards? Wenn ich blöde Gerüchte und Klickbaits lesen will steuere ich eigentlich nicht Schnittberichte an.


Hättest du dich bemüht, der Quelle zu folgen, wäre nicht nur deine Frage überflüssig, sondern auch deine Aufregung. Hier ist wohl mehr im Gange als nur das übliche Vorgehen. Du kannst aber natürlich auch faul bleiben und etwas undifferenziert als "Klickbait" abtun, wenn du trotzdem mitreden willst. Substanz fehlt dann aber auch deinen Ausführungen.

02.06.2016 04:35 Uhr - Terminator20
3x
Nachdem Disney Episode 7 schon richtig schön versaut hat kommt nun die nächste Fließbandproduktion ohne Seele und natürlich wird Vader auch drin vorkommen mit schickem neuem Umhang, dass man ja auch wieder neues Spielzeug verkaufen kann.

Star Wars ist leider gestorben, Disney ist und bleibt ein geldgieriger Abzockverein.

02.06.2016 07:00 Uhr - KKinski
6x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
02.06.2016 04:35 Uhr schrieb Terminator20
Nachdem Disney Episode 7 schon richtig schön versaut hat kommt nun die nächste Fließbandproduktion ohne Seele und natürlich wird Vader auch drin vorkommen mit schickem neuem Umhang, dass man ja auch wieder neues Spielzeug verkaufen kann.

Star Wars ist leider gestorben, Disney ist und bleibt ein geldgieriger Abzockverein.


Gut, dass George Lucas so antroposophisch war und den Kram als Public Domain auf einen privat finanzierten Server für alle zum Download angeboten hat. Auch die grandiosen Meisterwerke der Filmgeschichte Teil 1,2 und 3 mit einem Pod-Race in Teil 1, das von Nintendo bestellt wurde, hat er nur gemacht um zu beweisen, dass er es nicht kann.
Star WArs ist ein Produkt und kein Mensch, der dort als Shareholder involviert ist, hat etwas anderes im Sinn, als möglichst viele Geldberge damit anzuhäufen. Das war auch bei Lucas schon so.

02.06.2016 08:52 Uhr - Fliegenklatsche
Ist denn schon durchgesickert wer der junge Han Solo wird? Kenne bisher nur die Gerüchteküche!

02.06.2016 08:53 Uhr - Postman1970
2x
Mir geht Star Wars generell auf den Sack, und nicht weil die Idee dahinter schlecht, sondern weil alle Welt dreinreden will wie Star Wars Filme auszusehen hätten.

Schon die Diskussionen, ob die Farben der Lichtschwerter stimmig sind, lassen mich nur den Kopf schütteln. Dass aber bei einem POD Rennen mit etlichen hundert km/h letztendlich Kinder trotz Lebensgefahr losgelassen werden, scheint aber für alle normal zu sein ;-)

Ich persönlich will oder wollte keinen Klon der alten Ideen, sondern endlich mal in diesem Kosmos etwas neues. Da wäre aber der Aufschrei zu groß, weil es wohl auf die Fans wirkt als wenn Jason Vorhees im Spitzenhöschen schlitzen würde.

Somit braucht sich keiner zu beschweren - es wurde und wird geliefert was alle wollen und auch der Trottel Jar Jar Bings waren solche Auswirkungen.

02.06.2016 08:55 Uhr - Comme Ci Comme Ca
6x
Hat der Termi20 auch irgendwann mal was erbauliches oder positives von sich gegeben ? Sein Monitor scheint vor Geifer ja zu triefen ;)

02.06.2016 09:07 Uhr - KarateHenker
3x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
02.06.2016 08:52 Uhr schrieb Fliegenklatsche
Ist denn schon durchgesickert wer der junge Han Solo wird? Kenne bisher nur die Gerüchteküche!


Alden Ehrenreich wurde für Solo bestätigt.

02.06.2016 09:07 Uhr - FranticFox
8x
User-Level von FranticFox 5
Erfahrungspunkte von FranticFox 313
Um Himmels Willen!!! Man stelle sich mal vor, irgendwer würde plötzlich KRIEG der Sterne mit KRIEG assoziieren! Da hat Disney schon recht, das geht nicht.

02.06.2016 09:54 Uhr - Freak
4x
Vielleicht ändern Sie das gesamte Franchise ja nachträglich noch in "Star Adventures" (oder so in der Art), um sich dann komplett von der Kriegs-Thematik zu distanzieren. :DDD

Fände es genial, wenn diese erste Schnittfassung trotzdem irgendwann mal den Weg auf eine Scheibe finden würde (wenn auch sehr unwahrscheinlich) - die würde mich schon sehr reizen. :I

02.06.2016 10:56 Uhr - alex_wintermute
4x
Ich sehe keinen Clickbait, alles im grünen Bereich.

02.06.2016 11:20 Uhr - Thrawn1138
02.06.2016 09:07 Uhr schrieb KarateHenker
02.06.2016 08:52 Uhr schrieb Fliegenklatsche
Ist denn schon durchgesickert wer der junge Han Solo wird? Kenne bisher nur die Gerüchteküche!


Alden Ehrenreich wurde für Solo bestätigt.

Aber bis heute nicht offiziell.

02.06.2016 11:48 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
02.06.2016 02:23 Uhr schrieb Mike Lowrey
02.06.2016 00:49 Uhr schrieb Roderich
Nachdrehs sind bei Produktionen dieser Art völlig normal und mir geht die Art der Panikmache wie sie sich auch in diesem Artikel zu dem Thema findet gehörig auf den Sack.

"Wie zu hören ist"? Von wem? Wer hat das gesagt? Edwards? Wenn ich blöde Gerüchte und Klickbaits lesen will steuere ich eigentlich nicht Schnittberichte an.


Hättest du dich bemüht, der Quelle zu folgen, wäre nicht nur deine Frage überflüssig, sondern auch deine Aufregung. Hier ist wohl mehr im Gange als nur das übliche Vorgehen. Du kannst aber natürlich auch faul bleiben und etwas undifferenziert als "Klickbait" abtun, wenn du trotzdem mitreden willst. Substanz fehlt dann aber auch deinen Ausführungen.


Deine "Quelle" hatte ich längst gelesen bevor das hier wiedergekäut wurde. Und da wird ebenfalls nur auf "Sources" verwiesen. Und auf 'nen NYP (page six) Artikel, in dem ebenfalls keine Quellen genannt werden aber mächtig auf die Klickbait-Trommel gehauen wird ("Disney Execs in a panic").

02.06.2016 12:39 Uhr - Scarecrow
5x
Schlechter wie Episode VII kann es kaum noch werden. ^^

02.06.2016 16:11 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 13
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.554
Lasst jemandem im Film einfach singen. Vorzugsweise ein verdreckt aber doch hübsches Mädchen, dass am offenen Fenster steht und ihrem Herzschmerz freiem Lauf läßt bis ein paar Waldtiere sich ihrer erbarmen..dann freut sich auch der Mäuse-scheffelnde gleichnamig verwendende Logokonzern^^

02.06.2016 16:55 Uhr - Kerry
Star Wars war noch nie ein Kriegsfilm, auch Kindereien hatten - mehr oder weniger ausgeprägt - in jeder Folge ihren Platz.
Ein reines, ernstes Action-Abenteuer würde zu Star Wars nicht passen.
Insofern ist der angegebene Grund für die Nachdrehs nachvollziehbar.
Ansonsten hat mir "Das Erwachen der Macht" außerordentlich gut gefallen, genau die richtige Mischung aus Nostalgie und Neuem.
Wenn Rogue One ähnlich wird, bin ich zufrieden.

02.06.2016 18:04 Uhr - Ghostfacelooker
4x
User-Level von Ghostfacelooker 13
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.554
02.06.2016 11:48 Uhr schrieb Roderich
02.06.2016 02:23 Uhr schrieb Mike Lowrey
02.06.2016 00:49 Uhr schrieb Roderich
Nachdrehs sind bei Produktionen dieser Art völlig normal und mir geht die Art der Panikmache wie sie sich auch in diesem Artikel zu dem Thema findet gehörig auf den Sack.

"Wie zu hören ist"? Von wem? Wer hat das gesagt? Edwards? Wenn ich blöde Gerüchte und Klickbaits lesen will steuere ich eigentlich nicht Schnittberichte an.


Hättest du dich bemüht, der Quelle zu folgen, wäre nicht nur deine Frage überflüssig, sondern auch deine Aufregung. Hier ist wohl mehr im Gange als nur das übliche Vorgehen. Du kannst aber natürlich auch faul bleiben und etwas undifferenziert als "Klickbait" abtun, wenn du trotzdem mitreden willst. Substanz fehlt dann aber auch deinen Ausführungen.


Deine "Quelle" hatte ich längst gelesen bevor das hier wiedergekäut wurde. Und da wird ebenfalls nur auf "Sources" verwiesen. Und auf 'nen NYP (page six) Artikel, in dem ebenfalls keine Quellen genannt werden aber mächtig auf die Klickbait-Trommel gehauen wird ("Disney Execs in a panic").


Du fährst genau wie bei deinen Posts zu dem Rouge One Trailer die selbe gehässige Schiene und hast den scheinbar zweifellosesten Gesamtdurchblick seit Sidolin erfunden wurde. Mach dir doch mal selbst die Mühe eine News zu bringen. Aber es scheint ja mittlerweile echt in jeder Sparte Mode geworden zu sein die Autoren hier fehlerhaftes zu unterstellen.

Ich finds gut was Mike Lowrey & Co bringen. Zum Film selbst ist nichts gut genug für Disney was dem Rubbelrollen auch nur annähernd schaden und verhindern könnte das die gesamte Familie in den Film kommt

02.06.2016 18:26 Uhr - Greg
Was ist mit "...nachträglichen Einfügen des jungen Han Solo..." gemeint? Rogue One soll doch 20 Minuten vor Episode IV spielen...und da war Han Solo auch keine 12 Jahre mehr, oder?

02.06.2016 18:26 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Der Roderich hat die Weisheit ja eh mit Löffeln gefressen, aber bei STAR WARS macht ihm nun wirklich niemand etwas vor. Das, was er schreibt, ist ultimativer Fakt, alles andere eben Unsinn. ;-)

Zu den News:

ich mochte EPISODE VII sehr und hatte bisher aufgrund von Regie, Besetzung und ersten Bildern auch bei ROGUE ONE ein gutes Gefühl, Nachdrehs in dieser Größenordnung (und dann noch mit dieser unsinnigen Begründung) sind aber eher ein schlechtes Zeichen. Das trübt die Vorfreude - ähnlich wie bei SUICIDE SQUAD - doch erheblich.

02.06.2016 19:16 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 13
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.554
02.06.2016 18:26 Uhr schrieb Greg
Was ist mit "...nachträglichen Einfügen des jungen Han Solo..." gemeint? Rogue One soll doch 20 Minuten vor Episode IV spielen...und da war Han Solo auch keine 12 Jahre mehr, oder?


Stimmt soweit und wie ich es schon mal erwähnte, was ist dabei mit CGI Effekten oder wie man das auch immer nennt die alte Orginalcrew "einzufügen". Wenn das bei Terminator ging, warum nicht auch hier?=!

02.06.2016 19:20 Uhr - D-Chan
"Disney ist unzufrieden mit erster Schnittfassung des Prequels"
Ist es nicht eher ein Spinoff? (Wie die Ewoks-Filme) °-°

Na ja; vielleicht veröffentlichen sie nachträglich die ursprüngliche Fassung als "Rogue Cut" (Nein, nicht den mit Anna Paquin) fürs Heimkino.

;3

02.06.2016 20:50 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
02.06.2016 18:26 Uhr schrieb Jack Bauer

ich mochte EPISODE VII sehr und hatte bisher aufgrund von Regie, Besetzung und ersten Bildern auch bei ROGUE ONE ein gutes Gefühl, Nachdrehs in dieser Größenordnung (und dann noch mit dieser unsinnigen Begründung) sind aber eher ein schlechtes Zeichen. Das trübt die Vorfreude - ähnlich wie bei SUICIDE SQUAD - doch erheblich.


Wer konkret hat denn die "unsinnige Begründung" gemacht? Wo steht in "welcher Größenordnung" Nachdrehs anstehen und dass die nicht schon immer geplant waren?

02.06.2016 22:53 Uhr - solo13
Mittlerweile sind weitere Gerüchte von Mitarbeitern bekannt geworden:
http://www.starwars-union.de/nachrichten/17070/Offenbar-werden-die-Rogue-One-Nachdrehs-massiver-als-gedacht/

Laut diesen Quellen sollen ca. 40% nachgedreht werden!
Es hört sich nicht besonders gut an...

03.06.2016 00:42 Uhr - KurzeZündschnur
2x
Hi Jack."die Weisheit mit Löffeln gefressen"hast doch nur Du;)

03.06.2016 05:20 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
02.06.2016 22:53 Uhr schrieb solo13
Mittlerweile sind weitere Gerüchte von Mitarbeitern bekannt geworden:
http://www.starwars-union.de/nachrichten/17070/Offenbar-werden-die-Rogue-One-Nachdrehs-massiver-als-gedacht/

Laut diesen Quellen sollen ca. 40% nachgedreht werden!
Es hört sich nicht besonders gut an...[/q

Wenn das stimmt, krieg ich die Krise. Den Trailer fand ich genial.

03.06.2016 09:59 Uhr - Thrawn1138
1x
Christopher McQuarrie hat sich via Twitter zu den Gerüchten geäußert:

"Attn: bloggers. I'm reading some horseshit rumors tonight. You know where to find me. Do your jobs."
https://twitter.com/chrismcquarrie/status/738536269928669184

EDIT:
Mittlerweile ist eine Stellungnahme von McQuarrie bei Slashfilm erschienen:
"If there are any reshoots on Rogue One, I’m not supervising them. For any outlet to say so is not only wrong, it’s irresponsible. Gareth Edwards is a talented filmmaker who deserves the benefit of the doubt. Making a film – let alone a Star Wars chapter – is hard enough without the internet trying to deliberately downgrade one’s years of hard work. Who does that even serve? Let him make his movie in peace."
http://www.slashfilm.com/rogue-one-reshoots-details/

03.06.2016 13:11 Uhr - Mike Lowrey
1x
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 36.797
Nur weil McQuarrie daran keinen Anteil hat, heißt es nicht, dass die Reshoots nicht auch dafür da sind, bisherige Missstände (in den Augen der Chefetage) zu beheben.

03.06.2016 13:20 Uhr - Thrawn1138
1x
Das wohl schon, aber gerade die letzten Berichte über den Umfang von 40%, McQuarrie als Unterstützung für Edwards usw. usf. wird damit schon mal einiges an Grundlagen genommen.

Ich sehe diese ganze Berichterstattung (also jetzt nicht die hier auf der Seite) als unnötig aufgeblasen.
Das alles fing ja nur mit einem Kommentar Donnie Yens an der sagte er würde demnächst an den Nachdrehs zu R1 teilnehmen und dem Canceln des R1 Comics.
Danach kamen erste kleine Gerüchte und dann diese PageSix-Seite die das unnötig aufgebauscht hat.
Klar hat bis heute auch niemand von offizieller Seite das Gegenteil behauptet, aber mal unter uns: Wenn am Film wirklich so viel geändert werden muß, warum merkt das keiner vorher?
Da wird doch bestimmt schon längere Zeit eine Rohfassung existieren und man sollte zumindest schon grob erkennen können ob der Film tonal hinhaut.
Kleine Anpassungen sind logisch, das ist ja mittlerweile gang und gäbe, aber in dem Umfang 6 Monate für Kinostart, halte ich für unwahrscheinlich.

Aber das ist halt meine Meinung und ich bin auch kein Anhänger der Disneyfizierungs-Theorien.
Wie gesagt, wenn sich der Film nicht eindeutig in die Saga integriert sind das durchaus berechtige Einwände seitens LFL oder auch Disney, aber alles andere halte ich (erst einmal) für übertrieben.

03.06.2016 18:55 Uhr - Necron
5x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 231
@ Mike Lowrey
Danke für die News.
Ich weiß es zu schätzen, wenn sich Leute die Mühe machen und hier einen News Beitrag bringen.

P.S.
Dieses despektierliche Verhalten eines bestimmten Users dagegen ist einfach nur ein Armutszeugnis.

04.06.2016 00:24 Uhr - Thrawn1138
2x
Hier dann jetzt auch die wahren Gründe für die Nachdreharbeiten:
http://www.ew.com/article/2016/06/03/rogue-one-reshoots

Tja, wie bereits vermutet viel heiße Luft um nichts.

04.06.2016 00:37 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Was auch immer die ganze Wahrheit sein soll: Der ergänzende Hinweis im Artikel, dass hier nur völlig unbewiesene Gerüchte wiedergegeben wurden, wäre natürlich cool.

04.06.2016 01:45 Uhr - VoiVoD
02.06.2016 08:53 Uhr schrieb Postman1970
Dass aber bei einem POD Rennen mit etlichen hundert km/h letztendlich Kinder trotz Lebensgefahr losgelassen werden, scheint aber für alle normal zu sein ;-)


Ein Kind, so voll mit Macht, das aus diesem Kind später fehlgeleitet Darth Vader wird.

Darum geht es jetzt ja gar nicht, sondern Disney würgt den 1. Neben-Film zurück auf Linie. Er war als "härterer" Film wie die folgenden Nebenfilme angekündigt, aber wird jetzt zurückgeschmust auf SW7-Linie.

04.06.2016 09:27 Uhr - Batmobil
04.06.2016 01:45 Uhr schrieb VoiVoD
Darum geht es jetzt ja gar nicht, sondern Disney würgt den 1. Neben-Film zurück auf Linie. Er war als "härterer" Film wie die folgenden Nebenfilme angekündigt, aber wird jetzt zurückgeschmust auf SW7-Linie.


Da keiner etwas genaues sagen kann ist das doch eine Unterstellung.

Da kann man auch behaupten, das es nun nach dem Ghostbusters-Trailer-Debakel dazu kommt, das StarWars nicht als Mädchenprodukt verhökert wird, sondern als !StarWars!. Daher Nachdrehs mit mehr männlichen Darstellern.
Diese sogenannte Emanzipationsschiene führt doch eher zur Diskriminierung, siehe Kopfgrößen von Rey, Jyn und und Finn in dem bescheuerten Bild oberhalb des Artikels.

05.06.2016 02:14 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 13
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.554
03.06.2016 18:55 Uhr schrieb Necron
@ Mike Lowrey
Danke für die News.
Ich weiß es zu schätzen, wenn sich Leute die Mühe machen und hier einen News Beitrag bringen.

P.S.
Dieses despektierliche Verhalten eines bestimmten Users dagegen ist einfach nur ein Armutszeugnis.


Stimm ich voll zu. Wahrscheinlich ist dieser bestimmte User nur von dieser einen Gabe gesegnet und da ihm sonst nichts bleibt, denn sonst würde man News auch mit seinem Namen hier lesen oder in amerikanischen Fachzeitschriften :-))) ist es eben das was er am Besten kann...Widerlich, oh reimt sich rein zufällig auch auf dessen Namen.

07.01.2017 11:34 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Das diese ganze Meldung wie erwartet völliger Bockmist war dürfte inzwischen auch der Dümmste bemerkt haben.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
John Wick: Kapitel 2
Blu-ray LE Steelbook19,99
4K UHD Blu-ray24,99
Blu-ray16,99
DVD12,99
Amazon Video13,99

Friedhof der Kuscheltiere
Limited Edition
SB.com