SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Hexen bis aufs Blut gequält - Beschluss des AG Tiergarten

Gründe für die Aufhebung der Beschlagnahme ergänzt

Wie wir im März berichten konnten, erreichte Turbine Medien die Aufhebung eines Beschlagnahmebeschlusses des deutschen Films Hexen bis aufs Blut gequält (1970) durch das AG Tiergarten. Wie das Label in ihrem Statement bekanntgab, reichte dieser Vorgang der BPjM jedoch noch nicht aus, um auch eine Listenstreichung beantragen zu können, da das Gericht nur einen formalen Grund angab und 2000 noch eine andere Beschlagnahme erlassen wurde.

Einige Tage später gab auch die BPjM eine Stellungsnahme zu dem Fall ab. Die Beschwerde von Turbine Medien bestand also weiterhin, damit der Tatbestand nach §131 StGB vom Gericht ausgeschlossen wird. Knappe vier Monate später ist eine Entscheidung gefallen und das AG Tiergarten hat den Tatbestand der Gewaltverherrlichung begründet ausgeschlossen. Einen Auszug aus dem Beschluss hat uns Turbine Medien freundlicherweise auch zur Verfügung gestellt:

... wegen Gewaltdarstellung wird der Beschwerde der Beschwerdeführerin insoweit abgeholfen, als der Beschluss des Amtsgerichts Tiergarten unter Beibehaltung des Tenors in der Begründung dahingehend ergänzt wird, dass neben den dort aufgeführten formalen Gründen für die Aufhebung der Beschlagnahme nach § 111 n Abs.1 Satz 1 StPO als materieller Grund auch benannt wird, dass der Inhalt des betroffenen Films "Mark of the Devil" (deutscher Alternativtitel: "Hexen bis aufs Blut gequält") nach heutigen Maßstäben nicht gegen § 131 StGB verstößt.

Somit gelang der Turbine Medien GmbH nach Texas Chainsaw Massacre 1 und Teil 2 ein weiterer Schritt im Bereich der Filmrehabilitation für einen Titel, der laut Turbine (Zitat: "Wir arbeiten nun an den Listenstreichungsanträgen, damit auch die Indizierung fallen kann.") nichts für schwache Nerven, aber dennoch legal ist.

Quelle: Turbine Medien GmbH

Kommentare

21.07.2016 00:13 Uhr - Grosser_Wolf
9x
Großartig! Turbine ist derzeit echt ein Vorbild.

21.07.2016 00:41 Uhr - Bearserk
3x
Immer nur weiter so!

21.07.2016 00:45 Uhr - Harley Q.
3x
User-Level von Harley Q. 3
Erfahrungspunkte von Harley Q. 173
Fehlt nur noch TCM 3:-)

21.07.2016 01:52 Uhr - Melvin-Smiley
2x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Na dann steht der KJ-Freigabe ja kaum noch etwas im Weg; bis auf die BPjM. ;)

21.07.2016 00:45 Uhr schrieb Harley Q.
Fehlt nur noch TCM 3:-)


Hm, da der weder indiziert ist/war und auch nie beschlagnahmt worden ist, denke ich nicht, dass es ein Kampf werden sollte, den Film hierzulande zu veröffentlichen. Lediglich rechtlich müsste man die Sachlage klären, aber das soll schön das Problem des jeweiligen Labels sein/bleiben. ;)
Der Film an sich ist aber imho eine totale Graupe und ich hoffe, dass, selbst, wenn es rechtlich möglich wäre, Turbine von diesem Müll die Finger lässt.

21.07.2016 01:58 Uhr - Harley Q.
User-Level von Harley Q. 3
Erfahrungspunkte von Harley Q. 173
21.07.2016 01:52 Uhr schrieb Melvin-Smiley
Na dann steht der KJ-Freigabe ja kaum noch etwas im Weg; bis auf die BPjM. ;)

21.07.2016 00:45 Uhr schrieb Harley Q.
Fehlt nur noch TCM 3:-)


Hm, da der weder indiziert ist/war und auch nie beschlagnahmt worden ist, denke ich nicht, dass es ein Kampf werden sollte, den Film hierzulande zu veröffentlichen. Lediglich rechtlich müsste man die Sachlage klären, aber das soll schön das Problem des jeweiligen Labels sein/bleiben. ;)

Hatte irgendwie im Hinterkopf das der auf dem Index steht:-) Aber er ist immer noch besser als Teil 4.

21.07.2016 02:03 Uhr - snoopyx
3x
Wie gut das es kleine wie Turbine gibt,sie begeistern mit Eifer und liebe zum Film und deren Fans die Horrorgemeinde!Die großen wie z.B. WB sollten sich alle schämen das sich ein kleines echt dafür einsetzt die Perlen des "ungeliebten" Genres zu befreien-Schande auf euch großen und eure Untätigkeit!!Danke Turbine :)

21.07.2016 02:07 Uhr - Melvin-Smiley
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
21.07.2016 01:58 Uhr schrieb Harley Q.
21.07.2016 01:52 Uhr schrieb Melvin-Smiley
Na dann steht der KJ-Freigabe ja kaum noch etwas im Weg; bis auf die BPjM. ;)

21.07.2016 00:45 Uhr schrieb Harley Q.
Fehlt nur noch TCM 3:-)


Hm, da der weder indiziert ist/war und auch nie beschlagnahmt worden ist, denke ich nicht, dass es ein Kampf werden sollte, den Film hierzulande zu veröffentlichen. Lediglich rechtlich müsste man die Sachlage klären, aber das soll schön das Problem des jeweiligen Labels sein/bleiben. ;)

Hatte irgendwie im Hinterkopf das der auf dem Index steht:-) Aber er ist immer noch besser als Teil 4.


Selbst, wenn ich damit allein stehe : Teil 4 gefällt mir um Welten besser als Teil 3. ;)

21.07.2016 02:20 Uhr - Dale_Cooper
4x
Daumen nicht in die Daumenschrauben - sondern DAUMEN HOCH! :-)

21.07.2016 03:42 Uhr - Martyrs666
2x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
21.07.2016 02:03 Uhr schrieb snoopyx
Wie gut das es kleine wie Turbine gibt,sie begeistern mit Eifer und liebe zum Film und deren Fans die Horrorgemeinde!Die großen wie z.B. WB sollten sich alle schämen das sich ein kleines echt dafür einsetzt die Perlen des "ungeliebten" Genres zu befreien-Schande auf euch großen und eure Untätigkeit!!Danke Turbine :)

Das kannst du laut sagen... Bestes Beispiel ist ja die Freitag-der-13.-Reihe: Während Paramount jahrzehntelang NICHTS gegen die Beschlagnahme von Teil 3 und 4 getan hat, muss es ein kleines Label wie '84 Entertainment sein, dass sich bei einer Unterlizenzierung um die Aufhebung des Verbots kümmert!!!

21.07.2016 08:04 Uhr - Taaazman
21.07.2016 02:07 Uhr schrieb Melvin-Smiley
21.07.2016 01:58 Uhr schrieb Harley Q.
21.07.2016 01:52 Uhr schrieb Melvin-Smiley
Na dann steht der KJ-Freigabe ja kaum noch etwas im Weg; bis auf die BPjM. ;)

21.07.2016 00:45 Uhr schrieb Harley Q.
Fehlt nur noch TCM 3:-)


Hm, da der weder indiziert ist/war und auch nie beschlagnahmt worden ist, denke ich nicht, dass es ein Kampf werden sollte, den Film hierzulande zu veröffentlichen. Lediglich rechtlich müsste man die Sachlage klären, aber das soll schön das Problem des jeweiligen Labels sein/bleiben. ;)

Hatte irgendwie im Hinterkopf das der auf dem Index steht:-) Aber er ist immer noch besser als Teil 4.


Selbst, wenn ich damit allein stehe : Teil 4 gefällt mir um Welten besser als Teil 3. ;)



Ich finde beide absolut grottig aber beim vierten Teil habe ich bauklötzchen-staunend mit dem Kopf schütteln müssen. Ich sage nur: Spielzeugmotorsäge ohne rotierende Kette 😂
Da warte ich lieber auf Halloween 2.

21.07.2016 08:26 Uhr - alraune666
21.07.2016 03:42 Uhr schrieb Martyrs666
21.07.2016 02:03 Uhr schrieb snoopyx
Wie gut das es kleine wie Turbine gibt,sie begeistern mit Eifer und liebe zum Film und deren Fans die Horrorgemeinde!Die großen wie z.B. WB sollten sich alle schämen das sich ein kleines echt dafür einsetzt die Perlen des "ungeliebten" Genres zu befreien-Schande auf euch großen und eure Untätigkeit!!Danke Turbine :)

Das kannst du laut sagen... Bestes Beispiel ist ja die Freitag-der-13.-Reihe: Während Paramount jahrzehntelang NICHTS gegen die Beschlagnahme von Teil 3 und 4 getan hat, muss es ein kleines Label wie '84 Entertainment sein, dass sich bei einer Unterlizenzierung um die Aufhebung des Verbots kümmert!!!


Was sollte Paramount oder andere Majors auch fuer ein Interesse haben irgendwelche 'alten Genre Schinken' zu reaktivieren? Insbesondere da die Zielgruppe sich diese eh schon zu besorgen wusste, vor allem da sie die D Synchro mit drauf hatten. Das es eher kleinere Labels machen kommt ja ausschliesslich daher, dass diese eher 'special interest' Labels sind.

21.07.2016 06:08 Uhr schrieb palm75
21.07.2016 00:45 Uhr schrieb Harley Q.
Fehlt nur noch TCM 3:-)


Hab alle Teile uncut, Teil 3 aber leider nur in der gekürzten Kinofassung, als Bootleg :-(


Die UK hat die UNRATED mit auffer Scheibe und die gibts oefters fuern Appel und nen Ei ... 1 Penny gebraucht bei Amazon.co.uk ...

21.07.2016 08:28 Uhr - radioactiveman
21.07.2016 02:07 Uhr schrieb Melvin-Smiley
21.07.2016 01:58 Uhr schrieb Harley Q.
21.07.2016 01:52 Uhr schrieb Melvin-Smiley
Na dann steht der KJ-Freigabe ja kaum noch etwas im Weg; bis auf die BPjM. ;)

21.07.2016 00:45 Uhr schrieb Harley Q.
Fehlt nur noch TCM 3:-)


Hm, da der weder indiziert ist/war und auch nie beschlagnahmt worden ist, denke ich nicht, dass es ein Kampf werden sollte, den Film hierzulande zu veröffentlichen. Lediglich rechtlich müsste man die Sachlage klären, aber das soll schön das Problem des jeweiligen Labels sein/bleiben. ;)

Hatte irgendwie im Hinterkopf das der auf dem Index steht:-) Aber er ist immer noch besser als Teil 4.


Selbst, wenn ich damit allein stehe : Teil 4 gefällt mir um Welten besser als Teil 3. ;)


In der Tat, diese Ansicht wird wenig Beifall finden. Zwar ist Teil 4 kein schlechter Film, aber den 3. find ich weitaus besser.
*grins*

21.07.2016 09:47 Uhr - Miami72
1x
Tolles Engagement von Turbine, die zunächst mal ein paar Euro investieren müssen und insoweit ein finanzielles Risiko eingehen. So langsam kommt Bewegung rein bei den bislang beschlagnahmten/verbotenen Filmen. Jahrelang hat sich hier nichts getan und man hatte sich schon damit abgefunden, auf ausländische Versionen oder bootlegs zurück greifen zu müssen. Bin gespannt, ob/welche Filme demnächst auch wieder legal und ungekürzt erhältlich sind.
Das Interesse der Labels an diesen Filmen könnte natürlich auch ein Stück weit daher kommen, dass es so langsam an veröffentlichenswerten Filmen mangelt, die noch nicht in Deutschland (oder in deutscher Sprache) zu haben sind. Viele Klassiker gibt es schon in mehreren Versionen, als Mediabook, limitiert, mit Figuren dabei etc. Insoweit ist die Nachfrage schon gedeckt. Womit kann man also sonst noch Geld verdienen?
Trotzdem wird das Bemühen um legale Veröffentlichungen der bislang verbotenen oder beschlagnahmten Filme hoffentlich ein Trend werden.

21.07.2016 11:50 Uhr - Martyrs666
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
21.07.2016 08:26 Uhr schrieb alraune666
21.07.2016 03:42 Uhr schrieb Martyrs666
21.07.2016 02:03 Uhr schrieb snoopyx
Wie gut das es kleine wie Turbine gibt,sie begeistern mit Eifer und liebe zum Film und deren Fans die Horrorgemeinde!Die großen wie z.B. WB sollten sich alle schämen das sich ein kleines echt dafür einsetzt die Perlen des "ungeliebten" Genres zu befreien-Schande auf euch großen und eure Untätigkeit!!Danke Turbine :)

Das kannst du laut sagen... Bestes Beispiel ist ja die Freitag-der-13.-Reihe: Während Paramount jahrzehntelang NICHTS gegen die Beschlagnahme von Teil 3 und 4 getan hat, muss es ein kleines Label wie '84 Entertainment sein, dass sich bei einer Unterlizenzierung um die Aufhebung des Verbots kümmert!!!


Was sollte Paramount oder andere Majors auch fuer ein Interesse haben irgendwelche 'alten Genre Schinken' zu reaktivieren? Insbesondere da die Zielgruppe sich diese eh schon zu besorgen wusste, vor allem da sie die D Synchro mit drauf hatten. Das es eher kleinere Labels machen kommt ja ausschliesslich daher, dass diese eher 'special interest' Labels sind.

Stimmt schon, da muss ich dir recht geben...hoffe, dass vergisst nicht wieder jeder, wenn es darum geht, dass die VÖ dann eben auch etwas mehr kosten als die von Majorlabels, denn das "Special Interest" wird in diesem Bezug gerne wieder vergessen... ;-)

21.07.2016 12:10 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
... was in meinen Augen völlig sinnlos ist, denn es gibt inzwischen "haufenweise" VÖs dieses Titels. Angesichts der überschaubaren Clientel für diesen Titel, für mich eine Verschwendung von Zeit und Ressourcen.

Ich kriege es nicht hin, zu verstehen, warum sich Labels überhaupt an der x+1ten VÖ so abbarbeiten, statt mal wirklich die ganz "heissen Eisen" anzufassen, und Titel veröffentlichen. die es noch nie, nie, nie auf DVD/BD gegeben hat. Da gibt es sicherlich genug und es sind auch viele dabei, die nicht in Trash/Sleaze-Ecke gehören.

Wenn ich "Hexen bis..." nicht schon hätte, würde ich aktuell eh zur Arrow-Version greifen.

21.07.2016 12:13 Uhr - Internet Troll
Auch wenn ich den Film schon 2x habe (DVD und Blu-Ray) werde ich mir die Neuveröffentlichung von Turbine kaufen wenn sie in D veröffentlicht wird. Dieses VORBILDLICHE Label muss man einfach unterstützen. Ohne Turbine wären viele Filme hier weg weil sich auch kein anderes Label gegen eine Beschlagnahme gewehrt hätte. Dieser Trend ist wirklich sehr erfreulich und zeitgemäß! Weiter so!

21.07.2016 15:34 Uhr - Kerry
2x
@burzel:
Ich unterstütze da lieber die mutige Entscheidung von Turbine, zum Wohle von uns allen für die Freiheit von Film und kunst einzutreten.
Wenn es die BD gibt, werde ich mich hier jedenfalls nicht lumpen lassen.
Auch wenn der Film ansich wohl eher aus nostalgischen Gründen interessant ist.

21.07.2016 15:57 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
21.07.2016 15:34 Uhr schrieb Kerry
@burzel:
Ich unterstütze da lieber die mutige Entscheidung von Turbine, zum Wohle von uns allen für die Freiheit von Film und kunst einzutreten.
Wenn es die BD gibt, werde ich mich hier jedenfalls nicht lumpen lassen.
Auch wenn der Film ansich wohl eher aus nostalgischen Gründen interessant ist.


das sehe ich halt anders. Ich habe schon das 3-DVD/BD-Mediabook aus 2010 oder 2012. Ob das Ding damals noch indiziert war oder nicht, ist mir egal Wenn mich irgendwann mal ein Film interessiert, und es das Ding auf Medium gibt, dann kaufe ich es dann, wenn es mich interessiert und warte nicht, ob und wann vielleicht das Teil mal hochoffiziell käuflich zu erwerben sein wird.

Deswegen kaufe ich auch zunehmend ausländische Fassungen (franz. engl., holl., it, spa. dän, schwed, norw,), weil ich auch da nicht warten will, ob und wann vielleicht mal eine deutsche Fassung raus kommt.

Und wie gesagt: Bräuchte ich den Film heute müsste ich mit dem Klammerbeutel gepudert sein, um nicht zur Arrow-VÖ zu greifen, denn die hat deutschen Ton und extras en masse

Aus dem aktuellen Programm vom Label interessiert mich nicht wirklich was. Und die Titel, die mich interessieren (einiges von Schlefaz, kleine Haie, Unna-Trilogie) habe ich schon von anderen Anbietern.

Mir geht es nicht darum, irgendwas oder irgendwen zu unterstützen, sondern einfach um den Film, den ich sehen möchte



21.07.2016 20:14 Uhr - McCoy
2x
Na wenn sich die Filmsammler-Melkmaschine Turbine da nicht verkalkuliert hat. Ich glaube kaum, dass sich die bis aufs Blut gequälten Hexen auch nur annähernd so gut verkaufen werden, wie TCM. Gut ein paar Unerschrockene werden mit dem Kauf den Sieg des kleinen Mannes über den bösen Zensurstaat feiern, pardon natürlich das tapfere Label unterstützen :-) aber ansonsten wird das wohl ein Ladenhüter werden...

21.07.2016 21:12 Uhr - Loredanda Ferreol
1x
Mir geht es nicht darum, irgendwas oder irgendwen zu unterstützen, sondern einfach um den Film, den ich sehen möchte


Nun gut, einigen geht's ums reine Konsumieren, anderen darum, unterstützenswerte Labels zu supporten. Jedem das Seine!

Glücklicherweise erkennen wahre Filmliebhaber, dass es sinnig ist feine Labels zu unterstützen, sodass Filme wie bsw. BLUTIGER FREITAG nicht dem Vergessenwerden anheimfallen und in der ihnen gebührenden Form veröffentlicht werden können.



21.07.2016 21:14 Uhr - Loredanda Ferreol
2x
@ McCoy

Was ist das denn "bitte" für ein gehässiger Kommentar?! Unglaublich!



21.07.2016 21:35 Uhr - McCoy
1x
21.07.2016 21:14 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
@ McCoy

Was ist das denn "bitte" für ein gehässiger Kommentar?! Unglaublich!




Da hast du natürlich Recht und es bleibt mir nur noch, mich in aller Form zu entschuldigen. Wie komme ich auch nur dazu, bei meinen Kaufentscheidungen in erster Linie Wert auf den Film zu legen und dieses Verhalten auch noch anderen zu unterstellen? Muss an der Hitze liegen...

22.07.2016 11:27 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
finde den Kommentar eigentlich, wenn er auch bissig-zynisch ist, zutreffend, denn diese VÖ ist nicht die erste des Films. Das 3-Disc-Media-Book aus 2010 oder 2012 liess schon wenig vermissen und die Arrow-VÖ jetzt übertrifft das ganze noch.

TCM-Fans dürften an diesem Film wohl kaum gefallen finden, da er eine Trash/Sleaze-Perle par excellence ist, die sich eher an Bahnhofskino-Film-Liebhaber wendet.

Diese VÖ ist für mich alter "Wein in neuen Schläuchen"

22.07.2016 11:39 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
21.07.2016 21:12 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
Mir geht es nicht darum, irgendwas oder irgendwen zu unterstützen, sondern einfach um den Film, den ich sehen möchte


Nun gut, einigen geht's ums reine Konsumieren, anderen darum, unterstützenswerte Labels zu supporten. Jedem das Seine!

Glücklicherweise erkennen wahre Filmliebhaber, dass es sinnig ist feine Labels zu unterstützen, sodass Filme wie bsw. BLUTIGER FREITAG nicht dem Vergessenwerden anheimfallen und in der ihnen gebührenden Form veröffentlicht werden können.




Blutiger Freitag - Wieder ein Film, der (ungeschnitten) seit Jahren bei mir im Regal steht ;-) . Da braucht es keine Restauration für mich. Der Film, so wie er auf meinem Medium ist, erhöht nur noch den Trash-Faktor, weil übertrieben gesagt, das, was Tarantino künstlich erzeugte (Rolle geht in Flammen auf, Film rutscht aus dem Projektor etc.) echt ist ;-)

Es stehen noch so manche Rolf Olsen-Filme aus, die es bisher nie auf Medium gab. Warum macht man sich nicht an die? Die Quellenlage für das Film-Material dürfte ähnlich bescheiden sein, wie für Blutiger Freitag.
(z.B. Der Prozeß gegen die Satansmädchen, In Frankfurt sind die Nächte heiß ,um nur zwei zu nennen)

Ich bring mal ein (imo besseres) Beispiel: Wenn Label X (dafür wegen mir jedes beliebige Label einsetzen) jetzt den Visconiti-Film "Der Fremde" oder den Fenseh-Mehrteiler "Der Bastard" (darin geht es um Computerkriminalität) in super-duper-haste-nicht-gesehen-Qualität zum Preis für 40€ (den Mehrteiler wegen mir auch für 70€) rausbringt, bin ich der erste, der bestellt :-) (denn diese Filme gibt es in keinem Land der Welt bisher auf digitalem Medium)

Sowas wäre für mich für ein Label erstrebenswert, anstatt immer nur bereits dagewesenes neu zu veröffentlichen


22.07.2016 14:06 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 19
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 7.453
Tolle Nachricht wieder ein Beschlagnahmter Titel weniger hoffe dieser Trend setzt sich fort. Vielen Dank an Turbine für die Mühe.
PS. Ich vermute die Neuauflage einiger bisher nicht auf DVD/Blu-Ray veröffentlichten Titel wird sich einfach nicht rentieren, da nicht genug Interesse seitens potentieller Käufer besteht, die Titel teils einfach zu unbekannt sind und die Gewinnspanne somit auch recht gering sein dürfte.

22.07.2016 14:57 Uhr - burzel
2x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
22.07.2016 14:06 Uhr schrieb Horace Pinker
Tolle Nachricht wieder ein Beschlagnahmter Titel weniger hoffe dieser Trend setzt sich fort. Vielen Dank an Turbine für die Mühe.
PS. Ich vermute die Neuauflage einiger bisher nicht auf DVD/Blu-Ray veröffentlichten Titel wird sich einfach nicht rentieren, da nicht genug Interesse seitens potentieller Käufer besteht, die Titel teils einfach zu unbekannt sind und die Gewinnspanne somit auch recht gering sein dürfte.


damit dürfte Turbine mit diesem Titel genau das von dir beschriebene Schicksal ereilen:

- nicht genug Interesse, da durch VÖs in den vergangenen Jahren bereits Nachfrage erfüllt
- Titel imo zu unbekannt; dürfte eher bei Fans der Nunsploitation bekannt sein, obwohl kein direkter Nunsploiter; hat für mich in großen Teilen schon Ähnlichkeit mit Flavia - The Heretic
- auch die Tatsache, dass Michael Holm die Filmmusik gemacht hat, dürfte für geneigte Holm-Fans kein Kaufargument sein :-)

Wenn es denn schon um "Befreiung beschlagnahmter Titel" geht, warum dann auch hier nicht so was wie Giallo A Venezia vornehmen, den es auch bisher weltweit nicht auf digitalem Medium gab.

Mich stören keinesfalls die Bemühungen, Filme aus der Beschlagnahme zu kriegen, sondern eher, dass die Anstrengung für Titel gemacht wird, wo es zuvor bereits mehr als vernünftige deutsche Veröffentlichungen gab.

Wenn das Label schon klein und die Mittel schon knapp sind, so sind sie jetzt mit Sicherheit noch knapper :-(

22.07.2016 21:57 Uhr - Loredanda Ferreol
21.07.2016 21:35 Uhr schrieb McCoy
21.07.2016 21:14 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
@ McCoy

Was ist das denn "bitte" für ein gehässiger Kommentar?! Unglaublich!




Da hast du natürlich Recht und es bleibt mir nur noch, mich in aller Form zu entschuldigen. Wie komme ich auch nur dazu, bei meinen Kaufentscheidungen in erster Linie Wert auf den Film zu legen und dieses Verhalten auch noch anderen zu unterstellen? Muss an der Hitze liegen...


Deine Ironie zieht hier nicht - weil du im von mir 'mokierten' Beitrag eben nicht auf dein Kaufverhalten abstellst, sondern TURBINE (schadenfreudig) diffamierst und das Bestreben, zu unrecht auf der unsäglichen 131er - Liste gelandeten Filme davon zu befreien, lächerlich machst.

Sonnenschirm aufspannen hilft!

22.07.2016 22:03 Uhr - Loredanda Ferreol
22.07.2016 11:39 Uhr schrieb burzel
21.07.2016 21:12 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
Mir geht es nicht darum, irgendwas oder irgendwen zu unterstützen, sondern einfach um den Film, den ich sehen möchte


Nun gut, einigen geht's ums reine Konsumieren, anderen darum, unterstützenswerte Labels zu supporten. Jedem das Seine!

Glücklicherweise erkennen wahre Filmliebhaber, dass es sinnig ist feine Labels zu unterstützen, sodass Filme wie bsw. BLUTIGER FREITAG nicht dem Vergessenwerden anheimfallen und in der ihnen gebührenden Form veröffentlicht werden können.




Blutiger Freitag - Wieder ein Film, der (ungeschnitten) seit Jahren bei mir im Regal steht ;-) . Da braucht es keine Restauration für mich. Der Film, so wie er auf meinem Medium ist, erhöht nur noch den Trash-Faktor, weil übertrieben gesagt, das, was Tarantino künstlich erzeugte (Rolle geht in Flammen auf, Film rutscht aus dem Projektor etc.) echt ist ;-)


Wenn du das so sehen möchtest, fein. Für mich stellt BLUTIGER FREITAG den Höhepunkt deutschen "Cimereißertums" ;) und ein ganz außergewöhnliches Stück Filmgeschichte dar, der eine, gelinde gesagt, mehr als halbgute Veröffentlichung, die meinerseits von SK sabbernd erwartet wird, hochverdient hat. Schau' dir nur mal die angekündigten Extras an - das ist doch zum Niederknien!

Ich will Raimunds flauschigen Bart in HD!


In Frankfurt sind die Nächte heiß . . ..


Der kommt demnächst ebenfalls von SUBKULTUR - ist schon angekündigt . . . Frohjauchz!

22.07.2016 22:25 Uhr - Loredanda Ferreol
22.07.2016 11:39 Uhr schrieb burzel

Sowas wäre für mich für ein Label erstrebenswert, anstatt immer nur bereits dagewesenes neu zu veröffentlichen


Für mich sind Labels, die sich um bisher ungenügend ansprechend oder noch nicht veröffentlichte Filme bemühen absolut unterstützenswert. Nur leider verlangt das Lemminge - Publikum nach den immer gleichen 'Zombie - Slasher - Splatter - Regulars' in möglichst vielen Covervarianten, für die dann auch kräftig in die Tasche gegriffen wird.


22.07.2016 22:40 Uhr - Loredanda Ferreol
22.07.2016 14:57 Uhr schrieb burzel
- auch die Tatsache, dass Michael Holm die Filmmusik gemacht hat, dürfte für geneigte Holm-Fans kein Kaufargument sein :-)


Super Mucke! . . . Barfuß im Regen . . .;-)

Wenn es denn schon um "Befreiung beschlagnahmter Titel" geht, warum dann auch hier nicht so was wie Giallo A Venezia vornehmen, den es auch bisher weltweit nicht auf digitalem Medium gab.


Der unterprächtige "Giallo a Venezia" ist bereits zu 'digitalen Ehren' gekommen, allerdings nur im "Steifelschaftbereich". Der Film erfuhr übrigens kürzlich eine, dem Augenschein nach, hochwertige deutsche Synchro.

https://www.synchronkartei.de/?action=show&type=film&id=33684

23.07.2016 02:12 Uhr - spobob13
Das Amtsgerichts Tiergarten ist wohl auch nicht mehr das was es mal war. Sind wohl einige Richter in den hochverdienten Ruhestand übergesiedelt. Ob wirklich hochverdient - darüber liesse sich vortrefflich streiten. Über die extrem hohen Pensionen bestimmen leider unsere Volksver(äch)treter. Ein sogenannter Besserverdiener in der freien Wirtschaft, bekommt trotz hoher Einzahlungen in die Rentenkasse nur ein Bruchteil als Rente.

Mich ärgert es schon, warum ich die Sittenwächter vom alten Schlage so hoch von meinen Steuern im Alter subventionieren muss. Warum bestimmt nicht eine unabhängige Instanz über die Renten und Pensionen. Beamte sind der Gärtner mit hohen Erwartungen an den Politiker Bock. Beide profitieren davon: "Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus."

Wenn gegen den echt fiesen Hexenfilm nix mehr vorliegt, könnten aus meiner Ansicht fast alle anderen Filme, vom AG Tiergarten verboten, wieder auf freien Fuss entlassen werden.

Auch die grossen Majors bräuchten dazu aber genau so viel Mut wie Turbine. Wenn man Zensur physikalisch betrachtet, ist Great Movies die Materie und Turbine die Anti-Materie.

23.07.2016 12:38 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
22.07.2016 22:40 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
22.07.2016 14:57 Uhr schrieb burzel
- auch die Tatsache, dass Michael Holm die Filmmusik gemacht hat, dürfte für geneigte Holm-Fans kein Kaufargument sein :-)


Super Mucke! . . . Barfuß im Regen . . .;-)

Wenn es denn schon um "Befreiung beschlagnahmter Titel" geht, warum dann auch hier nicht so was wie Giallo A Venezia vornehmen, den es auch bisher weltweit nicht auf digitalem Medium gab.


Der unterprächtige "Giallo a Venezia" ist bereits zu 'digitalen Ehren' gekommen, allerdings nur im "Steifelschaftbereich". Der Film erfuhr übrigens kürzlich eine, dem Augenschein nach, hochwertige deutsche Synchro.

https://www.synchronkartei.de/?action=show&type=film&id=33684


na, dann wird es vielleicht was mit einer VÖ :-) . Da bin ich dann auch dabei

23.07.2016 12:46 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
22.07.2016 22:03 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
22.07.2016 11:39 Uhr schrieb burzel
21.07.2016 21:12 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
Mir geht es nicht darum, irgendwas oder irgendwen zu unterstützen, sondern einfach um den Film, den ich sehen möchte


Nun gut, einigen geht's ums reine Konsumieren, anderen darum, unterstützenswerte Labels zu supporten. Jedem das Seine!

Glücklicherweise erkennen wahre Filmliebhaber, dass es sinnig ist feine Labels zu unterstützen, sodass Filme wie bsw. BLUTIGER FREITAG nicht dem Vergessenwerden anheimfallen und in der ihnen gebührenden Form veröffentlicht werden können.




Blutiger Freitag - Wieder ein Film, der (ungeschnitten) seit Jahren bei mir im Regal steht ;-) . Da braucht es keine Restauration für mich. Der Film, so wie er auf meinem Medium ist, erhöht nur noch den Trash-Faktor, weil übertrieben gesagt, das, was Tarantino künstlich erzeugte (Rolle geht in Flammen auf, Film rutscht aus dem Projektor etc.) echt ist ;-)


Wenn du das so sehen möchtest, fein. Für mich stellt BLUTIGER FREITAG den Höhepunkt deutschen "Cimereißertums" ;) und ein ganz außergewöhnliches Stück Filmgeschichte dar, der eine, gelinde gesagt, mehr als halbgute Veröffentlichung, die meinerseits von SK sabbernd erwartet wird, hochverdient hat. Schau' dir nur mal die angekündigten Extras an - das ist doch zum Niederknien!

Ich will Raimunds flauschigen Bart in HD!


In Frankfurt sind die Nächte heiß . . ..


Der kommt demnächst ebenfalls von SUBKULTUR - ist schon angekündigt . . . Frohjauchz!


bei "Frankfurt" bin ich dann auch wieder dabei.

Blutiger: Schon oft gesehen; find ihn nur mittelprächtig und mich stört etwas die semi-dokumentarische Darstellung. Ist mir etwas zu unsleazig; bei Perrak funktioniert das besser für mich.

HD brauch ich da echt nicht und für Extras habe ich keine Zeit. Zeit, die ich mit dem Schauen von Extras verschwende, fehlt mir bei Schauen von "Feature-Filmen" ;-)

23.07.2016 21:48 Uhr - Loredanda Ferreol
23.07.2016 12:46 Uhr schrieb burzel
Blutiger: Schon oft gesehen; find ihn nur mittelprächtig und mich stört etwas die semi-dokumentarische Darstellung. Ist mir etwas zu unsleazig; bei Perrak funktioniert das besser für mich.


Das sehe ich natürlich anders. ;-)

Dieser semidokumentarische Stil betrifft ja nur kurze Sequenzen während der 'Gafferbefragung' durch den TV - Reporter und wurde von Olsen, in Bezugnahme auf tatsächliche Ereignisse während eines Banküberfalls mit Geiselnahme 1971 in München, bewusst so, zur Demaskierung des nach der Todesstrafe lechzenden "kleinen Mannes", inszeniert. Na wie auch immer, ich find's passend.

Von Olsen fehlt u. A. auch noch eine vernünftige Veröffentlichung von DAS RASTHAUS DER GRAUSAMEN PUPPEN, der bisher nur geschnitten und im falschen Format erhältlich ist. :-(

PERRAK ist auch ein Wahnsinnskracher, der mir sehr gut gefällt!


24.07.2016 10:07 Uhr - LinguaMendax
WANN veröffentlicht WER eigentlich mal endlich HITCHER ('86) in einer ordentlichen Quali auf BluRay MIT Freigabe ??? Warum kümmert sich denn niemand um D I E S E N F I L M ???

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com