SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Outlast: Trinity Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 38,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
23.07.2016 - 08:19 Uhr

Horrorfilm The Woods entpuppt sich als Blair Witch-Sequel

Geschickte Marketing-Kampagne verschleiert zunächst den wahren Titel

Sieh an, sieh an. Der neue Horrorfilm von Regisseur Adam Wingard (der vorher durch Episoden in 2 V/H/S-Streifen und insbesondere seine Filme You're Next und The Guest überzeugen konnnte) wurde von der produzierenden Firma Lionsgate zunächst als The Woods betitelt und durch ein passendes Poster und einen Teaser auch dementsprechend beworben. Nun aber stellt sich heraus, auch durch einen eindeutigen Trailer, dass dies Teil einer recht geschickten Marketing-Kampagne war und es sich bei dem Film ganz offiziell um ein Sequel des unglaublich erfolgreichen Horrorfilms Blair Witch Project (1999) handelt, welcher kurz und knackig als Blair Witch betitelt wurde.

Von vielen wird der originale  Blair Witch Project als die "Mutter aller Found Footage-Filme" wahrgenommen. Dies stimmt zwar strenggenommen nicht (diese Ehre gebührt eher Streifen wie Nackt und zerfleischt - Cannibal Massaker, 84 Charlie Mopic oder Mann beisst Hund), aber durch seinen enormen Erfolg ist er sicherlich der Hauptauslöser dieser Welle, die bis heute anhält. Teil dieses Erfolges damals war auch das raffinierte, virale Marketing, welches untrennbar mit dem Film verbunden ist. Durch Fotos, Nachrichtenauszüge, Tagebucheintragungen, Interviews etc., die man auf der eigens eingerichteten Homepage einsehen konnte, wurde der Eindruck erweckt, bei der Story um die Blair Witch und die verschwundenen Personen im (realen) Städchen Burkittsville handele es sich um eine wahre Geschichte. Selbst als sich die Wahrheit herumgesprochen hatte und der Film in Deutschland später auf VHS erschien, gab es immer noch einige, die alles für bare Münze nahmen. Wie auch im ersten Film treten die Schauspieler nicht mit Rollennamen, sondern unter ihrem eigenen Namen auf. Unter ihnen Valorie Curry (The Following, House of Lies), Callie Hernandez und James Allen McCune (Shameless, The Walking Dead). 

In den USA startet die Neuauflage Blair Witch am 16.09.2016 in den Kinos und ist in Deutschland ab dem 06.10.2016 in den hiesigen Lichtspielhäusern zu bewundern.

20 Jahre nachdem Heather Donahue und ihre beiden Freunde in „The Blair Witch Project“ in den Black Hills Wäldern verschwanden, macht sich Heathers Bruder James (James Allen McCune) zusammen mit seinen Freunden Peter (Brandon Scott) und Ashley (Corbin Reid) und der Filmstudentin Lisa (Callie Hernandez) auf, die Umstände ... [mehr]
Quelle: YouTube Imdb

Kommentare

23.07.2016 08:39 Uhr - hudemx
1x
Ist das absicht das man in der Überschrift der Nachricht von einem Remake spricht obwohl bestättigt wurde das es eine Fortsetzung ist? (wird ja auch im Artikel dann so bezeichnet)

Wie dem auch sei - freue mich darauf :)
Damals 1999 im Kino und später bei ProSieben hat der Erstling großen Spaß gemacht, was wohl v.a. an der Marketing Taktik lag.
Wurde ja schon seit Monaten spekuliert das The Woods in wirklich kein ein neuer Blair Witch Film sei und dann wurde er überraschend auf der ComicCon gezeigt und plötzlich puff Blair Witch 3 bzw. 2 bzw nur Blair Witch ^^

23.07.2016 08:57 Uhr - Cocoloco
Sieht nach Teenie-Scheiße aus.

23.07.2016 09:29 Uhr - Killertamagotchi
23.07.2016 08:57 Uhr schrieb Cocoloco
Sieht nach Teenie-Scheiße aus.


das war der zweite teil damals doch auch schon ;)

23.07.2016 10:06 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.205
23.07.2016 08:39 Uhr schrieb hudemx
Ist das absicht das man in der Überschrift der Nachricht von einem Remake spricht obwohl bestättigt wurde das es eine Fortsetzung ist? (wird ja auch im Artikel dann so bezeichnet)

Yep, du hast recht. Thanks. Ich habe auch nochmal etwas recherchiert und festgestellt, dass es sich tatsächlich um ein SEQUEL und nicht um ein REMAKE handelt.
Die Überschrift wurde deshalb dahingehend abgeändert.

23.07.2016 10:19 Uhr - freund
3x
Was man im Trailer so sieht, könnte auch als Remake vom ersten Teil durchgehen.
Das war damals eine lustige Zeit als Blair Witch rauskamm, viele hatten kein Plan was los ist.

23.07.2016 10:25 Uhr - Bearserk
1x
Sa ich den ersten für nen Haufen langweiligen Mist halte, der nur aufgrund seiner cleveren Marketingkampagne und seines Hypes so erfolgreich war, kann dieses Sequel fast nur besser als der erste BWP sein.

Trotzdem, von einigen Ausnahmen mal abgesehen: Found Footage meinen Arsch!
Da sehe ich lieber richtige Filme!

23.07.2016 10:43 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.205
23.07.2016 10:19 Uhr schrieb freund
Was man im Trailer so sieht, könnte auch als Remake vom ersten Teil durchgehen.

Deshalb war ich anfangs auch nicht zu 100% sicher, mit was genau wir es hier zu tun haben. Zudem wäre es sicher auch nicht das erste Mal, dass sich ein offizielles Sequel als verkapptes Remake herausstellt, welches sich in Machart und Story nicht großartig vom Original unterscheidet, da man einfach die alte Erfolgsformel neu aufgewärmt hat (z.B. "Ghostbusters II")
23.07.2016 10:25 Uhr schrieb Bearserk
Trotzdem, von einigen Ausnahmen mal abgesehen: Found Footage meinen Arsch!
Da sehe ich lieber richtige Filme!

Im Großen und Ganzen kann ich mit den neueren "Found Footage"-Filmen auch nicht sonderlich viel anfangen. Lediglich "Cloverfield" und vor allem "The Bay" haben mir gut gefallen (vielleicht noch "Diary of the Dead"), der Rest...naja, muss nicht unbedingt sein.
Wobei dieser Trailer hier gar nicht mal so übel aussieht. Auch die sehr geschickt eingesetzte Tonspur aus seltsamen Geräuschen, Schreien, Knurren, suggestiver Musik usw. trägt ihren Teil dazu bei, dass sich schon mal das ein oder andere Nackenhärchen hochstellt. Auf Disc werde ich wohl mal einen Blick riskieren...

23.07.2016 11:42 Uhr - Larsalot
2x
Ich muss mich ja als Fan des ersten Teils outen. Hatte mich damals vom Hype mitreissen lassen und finde den Film auch bis heute atmosphärisch und gut.
Und irgendwo hab ich mir auch immer mal eine Fortsetzung oder sowas gewünscht. Deswegen freue ich mich auf diesen Film....

23.07.2016 11:47 Uhr - snoopyx
1x
Blair Witch Project fand ich schon damals einen absolut gelungen Film der einen mal echt was anderes im Horror bot von den Darstellern,über(wie im Artikel erwähnt)das gelungene Marketing bis hin zu der Story.Der 2 Teil war dann so absurd und langweilig dass ich persönlich beschloss ihn nicht dazu zu zählen :)
So und jetzt kommt also eine Fortsetzung wo versucht wird die Schwester(Heather)zu finden.Der Trailer spricht mich echt richtig an,wurde wohl an der Intensität geschraubt und auch etwas an der Drastischen Darstellung.Da wird ein Kinobesuch auf jeden Fall in Angriff genommen :)

23.07.2016 12:08 Uhr - Aquifel
1x
User-Level von Aquifel 5
Erfahrungspunkte von Aquifel 357
Trailer sieht soweit ganz nett aus, wobei ich mit Found Footage im Regelfall nix anfangen kann. Fand auch den ersten Blair Witch Project vor allem eins: Unendlich langweilig. Soll keine Kritik an den Fans sein, aber ich hab den Film erst im dritten Anlauf zu Ende geschaut, da ich vorher immer weggepennt bin (okay, einmal lag das am Jetlag).

Allerdings ging der Hype teilweise auch an mir vorbei. Ich hab nur gehört "erfolgreichster Horrorfilm aller Zeiten" (gemessen am Budget) und ihn mir 1999 aus den USA auf DVD mitgebracht. Naja, konnte mich bis heute nie überzeugen ;)

23.07.2016 20:54 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 16
Erfahrungspunkte von cecil b 4.720
Sehr gute Arbeit Tom, Danke dafür!!!!!!!!

Trailer: Ich kann mir leider nicht ganz vorstellen, dass dieses Prinzip noch einmal funktioniert, aber ich lasse mich gerne überraschen! Ich habe aber das Gefühl, dass der trailer soviel zeigt, dass ich den Film schon in einer Kurzfassung gesehen habe. Die Sache unter der Erde hat seinen Charme.


23.07.2016 22:49 Uhr - sterbebegleiter
Endlich. Kinobesuch ist sicher.

23.07.2016 23:22 Uhr - Martyrs666
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
Ich liebe Found Footage Filme, nicht alle, aber doch viele! :-) Mir gefällt gerade das, was viele an Filmen wie Paranormal Activity o.ä. stört: der sehr langsame Aufbau, die langen Dialoge und der Schrecken, der erst ganz am Schluss voll durchschlägt. Klar, es gibt auch echt beschissene Found Footage Filme, vor allem wenn die Schauspieler schlecht sind, oder auch am Ende nicht genug passiert. Aber wenn gut gemacht bin ich echt ein Fan und freue mich deshalb auch auf den neuen BLAIR WITCH. Nur der Sinn der Werbekampagne erschließt sich mir nicht. Was macht es für einen Sinn, den Film erst anders zu benennen???

24.07.2016 00:43 Uhr - FordFairlane
1x
Blair Witch mag zwar eines der ersten Found Footage Filme gewesen sein, doch wenn man ihn mit den heutigen Footage-Filmen vergleicht, ist der verdammt schlecht und billig gemacht. Heute würde ich dem Film keinen Blick mehr widmen. Hoffe das Fortsetzung einen draufsetzt, was aber nach dem rottigen zweiten keine großes Problem darstellt.

24.07.2016 03:06 Uhr - Romero Morgue
1x
Für mich sieht das ganze (der Trailer) nur bedingt nach einem "reinen" Found Footage Film aus...

24.07.2016 10:40 Uhr - Barsch zu Mund
1x
User-Level von Barsch zu Mund 1
Erfahrungspunkte von Barsch zu Mund 17
Blair Witch = mein Schrecken der Kindheit! Ich fand den zweiten Teil allerdings auch ganz gut, eben solide und gruslig durch die Rituale etc. Ich würde den allerdings lieber als eigenständigen Film ansehen, keine Fortsetzung. Nunja, ich bin gespannt. Wobei der Trailer ziemlich übertrieben wirkt (die Tonspur), fast schon lächerlich. -Du musst dich jetzt unbedingt erschrecken, nicht? Aber jetzt! Wieder nicht? Dann jetzt!-

Aber ich hoffe natürlich nur das Beste! Und drücke die Daumen.

26.07.2016 15:09 Uhr - alraune666
Also das Marketing zu Blair Witch Project war, zumindest in den USA, absolut genial damals. Den Film an sich fand ich so endlos langweilig und doof. Ich sass da und dachte mir so, was fuern kack ich da schaue. Ich habe nix gegen Shaky-Cam ... doch ich sass da und schaute mir an wie im Dunkeln im unkenntlichen Wackelbild rumgeschrien wurde. Ich wusste nie was passiert war oder gerade passiert. Nix gruseliges oer bedrohliches ausser der Gefahr einzuschlafen. Und was fuern Hype, selbst Horrorfilm Hasser schwaermten davon bei uns im Semester. Ausser dem Namen hatt der 2. nix mit Blair Witch gemeinsam, durchschnittlicher, doch recht unterhaltsamer sehr kurzweiliger Tenni Horror. Den hier werde ich mir nicht antun. Obwohl es ganz gute Found Footage Filme gibt! The Bay war recht gut und auch die Atmosphaere in Grave Encounter war super spannend. Der Beste ist und bleibt mein all time fave Cannibal Holocaust!!! :o)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
Fast & Furious 7 - Extended Version
Bad Santa 2
Blu-ray13,99
DVD11,99
Amazon Video9,99

SB.com