SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
21.08.2016 - 00:03 Uhr
von Once

Criminal Girls 2 wird nicht in Deutschland erscheinen

USK hat dem Spiel die Freigabe verweigert [Update]

Mit leichter Verspätung kommt nun noch die Meldung zu Criminal Girls 2. Für die westliche Version des PlayStation Vita Titels hat NIS America schon Änderungen vorgenommen (sexueller Inhalt abgeschwächt, siehe hier), doch scheinen diese für den deutschen Markt nicht ausreichend gewesen zu sein. Denn die USK hat noch Aspekte gefunden, die gegen eine Freigabe sprachen und daraufhin die Freigabe verweigert. Nach Ansicht der Prüfer enthält der Titel Inhalte, welche schwer jugendgefährdend seien. Gegen diese Entscheidung wurde zwar Einspruch eingelegt, doch blieb dieser erfolglos.

In Folge der Freigabeverweigerung verzichtet NIS America auf eine Veröffentlichung in Deutschland. Dies liegt nicht nur daran, dass ein Verkauf nur eingeschränkt möglich ist (Einzelhandel verkauft keine ungeprüften Spiele, z.B. Media Markt) und Sony einen Verkauf von ungeprüften Spielen untersagt.

Da der Titel aber nicht sonderlich gewalthaltig ist, dürfte der Grund im sexuellen Kontext des Spiels liegen. Hier werden wohl die zum Teil sehr jugendlich aussehenden Protagonistinnen ausschlaggebend gewesen sein. Eine Anfrage diesbezüglich bei der USK läuft auch aktuell. Diese Anfrage war auch ein Mitgrund dafür, dass sich die Meldung bis jetzt verschoben hat. Zwar steht eine Antwort noch aus, doch länger konnten und wollten wir nicht mehr warten.

Ein Blick in das Jugendschutzgesetz:

§15 Jugendgefährdende Trägermedien
[…]
(2) Den Beschränkungen des Absatzes 1 unterliegen, ohne dass es einer Aufnahme in die Liste und einer Bekanntmachung bedarf, schwer jugendgefährdende Trägermedien, die
1. einen der in § 86, § 130, § 130a, § 131, § 184, § 184a, 184b oder § 184c des Strafgesetzbuches bezeichneten Inhalte haben,
[…]
4. Kinder oder Jugendliche in unnatürlicher, geschlechtsbetonter Körperhaltung darstellen oder
[…]

Quelle: Gesetze im Internet
https://www.gesetze-im-internet.de/juschg/BJNR273000002.html

Die sogenannte "Posendarstellung" (siehe Bundesprüfstelle), also die Darstellung Minderjähriger in unnatürlicher, geschlechtsbetonter Körperhaltung, bedarf keine Abbildungen der Realität, hier reicht auch eine „wirklichkeitsnahe virtuelle Darstellungen von Mädchen und Jungen“ aus. Es spielt hier auch keine Rolle, ob die dargestellten Protagonistinnen nackt oder nur teilbekleidet sind, die „Körperhaltung oder eingenommenen Pose (z.B. Spreizen der Beine) die unnatürliche Geschlechtsbetontheit ergibt“, ist ausreichend. Maßgeblich ist hier „das äußere Erscheinungsbild der dargestellten Person, insbesondere nach der körperlichen Entwicklung und den Gesichtszügen“. Die "Posendarstellung" bewegt sich dabei noch unterhalb der Schwelle zur Kinder- und Jugendpornographie, kann jedoch den Einstieg in kinderpornographische Angebote fördern. „Solche Darstellungen gefährden Kinder und Jugendliche, weil sie einen Eindruck der Normalität des sexuellen Umgangs von Erwachsenen mit Minderjährigen vermitteln und die kindliche Neugier wecken.“ – so die weitere Auslegung.

NIS America spricht selbst von „German penal law“, also dem Strafgesetz. In diesem Fall würde die "Posendarstellung" aber wegfallen und §184 bzw. §184c greifen.

Kurzer Einblick:

§ 184c Verbreitung, Erwerb und Besitz jugendpornographischer Schriften
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. eine jugendpornographische Schrift verbreitet oder der Öffentlichkeit zugänglich macht;
jugendpornographisch ist eine pornographische Schrift (§ 11 Absatz 3), wenn sie zum Gegenstand hat:
[…]
b) die Wiedergabe einer ganz oder teilweise unbekleideten vierzehn, aber noch nicht achtzehn Jahre alten Person in unnatürlich geschlechtsbetonter Körperhaltung,
[…]

Quelle: Gesetze im Internet
https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/stgb/gesamt.pdf (S. 99)

Bei §184 (Verbreitung pornographischer Schriften) wird hingegen die Abgabe und Weitergabe wie bei indizierten Medien bewertet.

Wie hier nun gewertet wurde, dies ist aktuell (im Detail) noch offen. Sobald wir nähere Informationen haben, werden diese natürlich ergänzt.

Durch die nicht erteilte Freigabe kann Criminal Girls 2 durch die BPjM indiziert werden. Ob und wann dies geschieht, das lässt sich aber schwer vorhersagen. Es wäre auch möglich, dass die BPjM die Einschätzung der USK nicht teilt, also keine schwere oder überhaupt keine Jugendgefährdung sieht. In beiden Fällen würde die strafrechtliche Relevanz (aus Sicht der BPjM) wegfallen.

Doch sind deutsche Spieler nicht alleine, denn auch in Australien gab es Probleme mit dem Australian Classification Board und somit keine Veröffentlichung.

Interessante Randnotiz: Der Vorgänger Criminal Girls: Invite Only erhielt von der USK noch eine ab 16 Freigabe (ebenfalls im Westen zensiert). Die PEGI hat den Titel aber höher (PEGI 18+) eingestuft, also (fast) genau umgekehrt wie jetzt.

Criminal Girls 2 erscheint für PlayStation Vita im europäischen Umland wie geplant am 2. September 2016 mit einer PEGI 16 Freigabe.

Einen kurzen Einblick über die Änderungen in der westlichen Version zeigt der YouTube-Channel "Censored Gaming".

Ergänzung zur News (21.08.2016)

Bei Vice sind in einem Artikel Auszüge aus der USK Begründung zu lesen. Danach kann davon ausgegangen werden, dass die USK zwar die schwere Jugendgefährdung durch die Posendarstellung sieht, aber der strafrechtliche Rahmen nach §184c nicht gegen ist.

So wird damit argumentiert, dass Minderjährige in unnatürlichen und ausführlichen sexuellen Posen dargestellt werden.

In der Begründung heißt es:

"Die Vorschrift trägt einem zunehmenden Angebot von Abbildungen Rechnung, die sich unterhalb der Schwelle der Kinder- und Jugendpornographie bewegen, jedoch den Einstieg in kinderpornographische Angebote fördern. Solche Darstellungen gefährden Kinder und Jugendliche, weil sie einen Eindruck der Normalität des sexuellen Umgangs von Erwachsenen mit Minderjährigen vermitteln und die kindliche Neugier wecken. […] Nicht erforderlich ist, dass die minderjährige Person nackt oder auch nur teilweise entkleidet dargestellt wird, wenn sich schon allein aus der Körperhaltung oder eingenommenen Pose (z.B. Spreizen der Beine) die unnatürliche Geschlechtsbetontheit ergibt.
Und entspricht somit auch der Auslegung der Posendarstellung."

(Keine eigene Übersetzung, der Text wurde von der Seite der Bundesprüfstelle übernommen)

Eine der weiblichen Charaktere wird auch direkt als Beispiel aufgeführt.

"Der weibliche Charakter Mizuki ist zum Beispiel deutlich als Minderjährige zu erkennen, durch ihre kindliche Figur und Mimik. Die Geschichte (Schulmädchen) und ihre kindliche Stimme geben einen realistischen Eindruck einer sehr jungen Schülerin. Die weiteren Charaktere werden, wie typisch für Manga, mit übergroßen Brüsten verzerrt dargestellt, aber der allgemeine Eindruck ist noch immer, dass es sich um Minderjährige handelt. Mit anderen Worten, es ist nicht offensichtlich, dass es sich um Erwachsene handelt."

Das Alter von Mizuki wird hingegen nicht direkt im Spiel genannt, die USK hat sich hier auf die sichtbare Darstellung gestützt.

Auch das Reduzieren der Protagonistinnen zu reinen Sex-Objekten sah die USK, wie auch die Verbindung zwischen Sexualität und Gewalt (Anm. der Red.: Gemeint sind wohl die Bestrafungsspiele), kritisch.

Kommentare

21.08.2016 00:19 Uhr - antoniomontana
Das hier erinnert mich irgendwie an die Golden Boy Reihe..😎

21.08.2016 00:28 Uhr - neothechosenone
6x
Bullshit! Diese Zeichnungen sind definitiv nicht wirklichkeitsnah. Der juristische Begriff bezieht sich in erster Linie auf Fotomontagen und nicht auf Zeichnungen.

21.08.2016 00:51 Uhr - joecool69
1x
Ich bin kein Jurist aber selbst in der in der Uncut Szene regt sich doch keine Einäugige Hosenschlange!

21.08.2016 01:24 Uhr - Catfather
9x
Können ja für Deutschland eine Spezialversion rausgeben wo die Criminal Girls alle brav Burka oder Burkini tragen, dann ist es sicher rechtlich legal und darf erscheinen! *fg*

21.08.2016 02:47 Uhr - Dandom
1x
Vice hatte Einblick in die Begründung (via Nis America):

http://www.vice.com/read/why-germany-rejected-criminal-girls-2-harmful-to-minors


"The USK argued Criminal Girls 2 depicted 'minors in unnatural and sexually explicit poses.'"

Direkt aus der übersetzten Begründung der USK:

"This rule governs a growing number of images which fall below the threshold of child and teenage pornography, but promotes child pornography behavior"

21.08.2016 04:15 Uhr - Critic
Einfach auf Steam anbieten. Dort sind Visual "Novels", bei denen Hunde minderjährigen Charakteren im Schritt rumschlabbern, einfach mal E for Everyone, zumindest im US-Store.

Das ist einfach auf Pornographie ausgelegte Schaufelware, und die Szenen daraus zu entfernen macht es nicht auf einmal intelligent.

Kein Wunder, dass die Weeb-Kinder derart verblödet sind, wenn sie sowas spielen. Mit 30 sind sie aber dann endlich aus dem Animu-Alter raus. Okay... 35.

21.08.2016 04:16 Uhr - Critic
21.08.2016 02:47 Uhr schrieb Dandom
Vice hatte Einblick in die Begründung (via Nis America):

http://www.vice.com/read/why-germany-rejected-criminal-girls-2-harmful-to-minors


"The USK argued Criminal Girls 2 depicted 'minors in unnatural and sexually explicit poses.'"


Tja, dann sollten sie wirklich nochmal Steam durchgehen. Oder die ganze SCHEISSE, die auf Netflix und Pro7 Maxx läuft.

21.08.2016 08:26 Uhr - Kerry
1x
Der Anbieter möchte hier einfach jedes diesbezügliches Risiko vermeiden, was ich nachvollziehen kann.
Man stelle sich die Schlagzeile der Bild-"Zeitung" vor: "Kinderporno im Videospiel".
Gegen diesen Vorwurf ist keine Argumentation faktenbasierte Argumentation möglich. Das Wort ist in die Welt gesetzt und wird den Anbieten auf ewig verfolgen - auch wenn der Vorwurf idiotisch ist.

21.08.2016 10:09 Uhr - matthias.kothe
7x
Da sieht man mal wieder den Unterschied der Wertung zwischen Videospiel und Serie/Film/TV-Show... diese "Posendarstellung", welche hier als "Schwelle zur Kinder-/Jugendpornografie" beschrieben wird, gibt's doch zur Primetime in fast jeder Folge Germany's next Flop Model zu sehen.
Nebenher kommt ein durchschnittlicher Ecchi-Anime auch ungeschnitten und unzensiert mit einer FSK 16 durch die Prüfung, manchmal sogar mit FSK 12.
Den Einwurf, dass ein Spiel wie dieses die Lust auf echte Kinderpornografie wecken soll, halte ich übrigens für genauso haltlos und unbegründet wie das Argument, dass alle Spieler von Ego-Shootern, sorry... "Killerspielen", potenzielle Amokläufer sind.

21.08.2016 10:46 Uhr - silverhaze
3x
21.08.2016 01:24 Uhr schrieb Catfather
Können ja für Deutschland eine Spezialversion rausgeben wo die Criminal Girls alle brav Burka oder Burkini tragen, dann ist es sicher rechtlich legal und darf erscheinen! *fg*


Nein laut Gesetz herrscht in Deutschland vermummungsverbot was aber anscheinend nicht für alle gilt,
traurig wenn Religion wieder über dem Gesetz steht, bin auf die reaktion gespannt wenn rechte mit Sturmmhaube maschieren, ob unsere ......justiz da auch so nachsichtig sein wird?!
Bitte nicht falsch verstehen nur meine Meinung ;)

21.08.2016 11:09 Uhr - Der DVD Sammler
DB-Helfer
User-Level von Der DVD Sammler 8
Erfahrungspunkte von Der DVD Sammler 811
Hab jetzt einfach aus Interesse mal auf YouTube dazu ein Gameplay Video gesehen. Das ist wohl ein JRPG mit Ecci Elemente und Rundenbasierten Kämpfen. Valkyrie Drive: Bhikkhuni wird auch nicht in Deutschland erscheinen selbe Gründe.

Die PEGI ist da gnädiger meint beide Titel sind FSK ab 16 geeignet.

21.08.2016 12:39 Uhr - KKinski
3x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Eines der Gesetze, bei denen selbst Jugendschützer damals die Augen verdreht haben. Es wurde damals gezielt auch gegen gezeichnete Jugendpornographie und gegen die sogenannte Anscheinpornographie gemacht. Deshalb würde es heute nicht einmal so etwas lächerlich es wie die Schulmädchenreport-Filme geben. Auch in Pornos lässt sich keine mehr mit Ranzen auf dem Rücken durchnageln und wenn sie noch so viele Tattoos und Piercings hat...

21.08.2016 12:52 Uhr - Once
SB.com-Autor
User-Level von Once 18
Erfahrungspunkte von Once 6.526
21.08.2016 02:47 Uhr schrieb Dandom
Vice hatte Einblick in die Begründung (via Nis America):
[...]


Danke für den Hinweis :)
Hatte den Artikel sogar auf dem Schirm, ist dann aber doch wieder untergegangen. Ergänzung wird folgen.

21.08.2016 12:54 Uhr - Boffler
2x
Es gibt auf Steam gefühlt hunderter solcher Anime "Dating Simulationen", alle ohne USK-Freigabe. Das interessiert da überhaupt keinen. Warum mussten sie es auch der USK vorlegen?

21.08.2016 13:10 Uhr - Emore
User-Level von Emore 1
Erfahrungspunkte von Emore 7
Das Spiel wird doch sowieso nur zensiert außerhalb Japans erscheinen. Die USK hat also der zensierten Version die Freigabe verweigert...

Änderungen der Artworks, z.B.:
https://pbs.twimg.com/media/Co9FYFTWYAAtkRZ.png

Keine Vertonung der Punishment Time, z.B.:
https://youtu.be/ti3ZnmDzaEQ

Schon der erste Teil war zensiert:
http://ogdb.eu/index.php?section=game&gameid=88266

Mehr Infos:
https://twitter.com/censoredgaming_?lang=de

21.08.2016 13:57 Uhr - Dandom
21.08.2016 12:54 Uhr schrieb Boffler
Es gibt auf Steam gefühlt hunderter solcher Anime "Dating Simulationen", alle ohne USK-Freigabe. Das interessiert da überhaupt keinen. Warum mussten sie es auch der USK vorlegen?


Für den PS Vita-Release braucht man die USK-Freigabe. Sony und der Einzelhandel besteht darauf.

21.08.2016 12:52 Uhr schrieb Once

Danke für den Hinweis :)


Kein Ding. Mir ist später auch aufgefallen, dass der eine Teil direkt von der BPjM kommt (aber halt übersetzt), falls das nicht ohnehin klar ist. http://www.bundespruefstelle.de/bpjm/Jugendgefaehrdungstatbestaende/Schwere-Jugendgefaehrdung/posendarstellungen.html

Die Ausführungen zu dem Charakter Mizuki sind aber auch interessant.

21.08.2016 18:20 Uhr - Boffler
21.08.2016 13:57 Uhr schrieb Dandom
21.08.2016 12:54 Uhr schrieb Boffler
Es gibt auf Steam gefühlt hunderter solcher Anime "Dating Simulationen", alle ohne USK-Freigabe. Das interessiert da überhaupt keinen. Warum mussten sie es auch der USK vorlegen?


Für den PS Vita-Release braucht man die USK-Freigabe. Sony und der Einzelhandel besteht darauf.

Könnte man vielleicht auch mal dazu schreiben, dass das ein PSVita-Titel ist. So ergibt das mit der erforderlichen Freigabe auch Sinn.

23.08.2016 14:51 Uhr - Doktor Trask
Überraschend das mittlerweile auch solche Spiele in den Westen kommen, noch überraschender das ausgerechnet Deutschland hier nein sagt, obwohl, da man ja viele neue Bürger hat die man nicht vor dem Kopf stoßen möchte ist es auch wieder verständlich, nicht jeder verkraftet etwas mehr Freizügigkeit.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
Phantasm V - Ravager - Das Böse V
Blu-ray/DVD Mediabook24,39
Blu-ray15,99
Amazon Video11,99

Cutie Honey - Tears
SB.com