SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Outlast: Trinity Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 38,99€ bei gameware
30.10.2016 - 00:03 Uhr

Braveheart - Mel Gibson würde einen Extended Cut machen

Eine Stunde unveröffentlichter Szenen hat er noch in der Hinterhand

Mit dem 1995 entstandenen Epos Braveheart setzte sich Mel Gibson, der schon zuvor durch die Mad Max- und die Lethal Weapon-Reihen große Erfolge feierte, endgültig die Hollywood-Krone auf. Das Historiendrama wurde mit Auszeichnungen überhäuft und Gibson selbst erhielt den Oscar als bester Regisseur.

An diese Zeiten erinnert sich Gibson heute sicherlich gerne zurück und so gab er im Interview mit Collider auch freimütig Auskunft über sein Historienepos. Der schon in der Kinofassung knapp drei Stunden lange Film hätte ursprünglich noch bedeutend länger sein können, Gibsons erster Assembly Cut, also die Sammlung aller Szenen, hatte eine Laufzeit von 3 Stunden 45 Minuten. Dass da im Schneideraum noch was wegfiel, war aber klar und führte dazu, die Dauer auf 3 Stunden 15 Minuten zu reduzieren. Deutlich schwieriger wurde es anschließend, das Werk auf eine kinotauglichere Länge zu bringen.

Letztlich gelang aber auch das und die Kinofassung ist nicht umsonst so ein Erfolg geworden. Was kann da also noch fehlen? Eine ganze Menge, wenn man Gibson so erzählen hört. Demnach gäbe es noch eine ganze Stunde an unveröffentlichtem Szenenmaterial, das, wenn es nach ihm ginge, gerne in einem Extended Cut von Braveheart resultieren könne, wenn ein Studio bereit wäre, das zu finanzieren. Gibson im Wortlaut:

People have mentioned it's a big deal. I don't know, somebody, Fox or Paramount wanna finance that, go ahead, you know. I mean, like, they wanna dig up the footage... I'll slap it back together. And then we get Steve Rosenblum who's a great editor, I worked with him since a couple of times and I think he'd be up for it, that was was one of the highlights of his life, I think. That was a good flick.

Interessant klingt die ganze Geschichte auf jeden Fall. Bei einer Stunde an ungenutzten Szenen könnte sicherlich auch manches Material sein, das den ohnehin schon großartigen Film nochmal etwas aufwerten könnte. Das 20. Jubiläum hat Braveheart zwar schon hinter sich, aber bei so einem prominenten Werk könnten die Studios mit einem neuen Extended Cut vielleicht ein gutes Geschäft wittern. Fans haben also spätestens mit Gibsons Bereitschaft jetzt ein wenig Grund zur Hoffnung.

Schottland im 13. Jahrhundert. Der englische König Edward I. führt ein brutales Regiment über das Land. Als William Wallace's Frau von Truppen ermordet wird, schwört er auf Rache und sagt der britischen Krone den Kampf an. Die Freiheit und Unabhängigkeit seines Landes zu erkämpfen ist sein Ziel. Seine ... [mehr]
Quelle: Collider

Kommentare

30.10.2016 00:19 Uhr - joecool69
4x
Gute Idee, habe gerade "Blood Father" gesehen und jetzt diese Meldung! Ich denke wenn Mel die Sache in die Hand nimmt geht da nichts schief und bei einer fast 4 Stündige Braveheart Version wäre ich auf alle Fälle dabei!

30.10.2016 01:36 Uhr - snoopyx
3x
Braveheart ist ein erstklassiges Epos was für mich ohne Zweifel ganz großes Kino darstellt.Würde es wirklich dazu kommen wäre es eine Überlegung wert,für mich, mir den dann zu holen.Finde auch das es eine gute und erfreuliche Meldung ist.

30.10.2016 04:22 Uhr - Prof. Dr. Filmkenner
3x
Ach Mel, 3 Std. reichen doch.... spring du doch nicht auch noch auf diesen Extended-Zug auf!.... ;-)

30.10.2016 05:06 Uhr - spobob13
Einer der Besten des Genres. Ich würde mich über ein Langfassung fast freuen.
Nur dann leider ohne James Horner Score und deutscher Synch - oder noch schlimmer kostengünstiger Nachsynchronisierung, für die zusätzlichen Passagen. Nee - danke.

30.10.2016 07:18 Uhr - Darkwater
8x
Ich erinnere mich, das bei den Schlachtszenen einige Zuschauer beim Test-Screening kotzend den Saal verlassen haben sollen. Da kann man doch ansetzen... ;-)

30.10.2016 09:03 Uhr - Fliegenfuß
1x
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
Dann aber bitte nur Schlachtszenen und keine Handlungen.

30.10.2016 09:10 Uhr - moorhuhn
2x
DB-Helfer
User-Level von moorhuhn 27
Erfahrungspunkte von moorhuhn 18.924
Naja. Ne Stunde obendrauf muss den Film nicht unbedingt besser machen. Ich denke die 3 Stunden Version ist gut so wie sie ist. Zusätzliche Szenen ziehen die Filme eh meist nur in die Länge ohne einen Mehrwert zu bieten.

30.10.2016 10:02 Uhr - silverhaze
2x
Jetzt bin ich aber neugierig in einem Interview hat Mel mal gesagt das Braveheart fürs R-Rating massiv zensiert werden musste, sind das die Szenen!?

30.10.2016 10:05 Uhr - antoniomontana
1x
Ich rieche überteuerte Mediabooks..😎

30.10.2016 10:46 Uhr - RetterDesUniversums
1x
Braveheart ist einer dieser Filme, dass ein Mediabook verdient hat:-) wie oft hat man den schon gesehen Xxx . wenn dann noch neue Szenen kommen ist vorzeitiges Weihnachten:-))))))

30.10.2016 12:42 Uhr - Stoi
30.10.2016 04:22 Uhr schrieb Prof. Dr. Filmkenner
Ach Mel, 3 Std. reichen doch.... spring du doch nicht auch noch auf diesen Extended-Zug auf!.... ;-)


Wenn Gibson wirklich noch reichlich Material hat, kann das bei so einem Epos durchaus gelingen. Eher als irgendwelche Deleted Scenes bei einem Action-Film als DC zu verkaufen.
Bei einer gut gemachten Edition auf BluRay wäre ich dabei.

30.10.2016 13:59 Uhr - Crossbone
1x
Mel Gibson hat oft genug betont, er wäre Amerikaner (Texas?) , der halt eine gewisse Zeit in Australien zugebracht hat.
Zum Topic: Ja, ich würde einen Extended Cut von Braveheart SEHR begrüßen. V.a. die zusätzlichen Kampfszenen, u.a. bei der Einnahme von York, wo die Schotten gefallene englische Verteidiger auf die Stadtmauern gehängt haben.

30.10.2016 18:22 Uhr - Der Dicke
30.10.2016 05:06 Uhr schrieb spobob13
noch schlimmer kostengünstiger Nachsynchronisierung, für die zusätzlichen Passagen. Nee - danke.


Wo wäre da das Problem? Elmar Wepper erfreut sich bester Gesundheit.

Oder soll die Langfassung komplett neu synchronisiert werden? Das wird die Fans erst richtig gegen das Projekt aufbringen.

31.10.2016 15:36 Uhr - Snakecharmer85
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 93
30.10.2016 18:22 Uhr schrieb Der Dicke
30.10.2016 05:06 Uhr schrieb spobob13
noch schlimmer kostengünstiger Nachsynchronisierung, für die zusätzlichen Passagen. Nee - danke.


Wo wäre da das Problem? Elmar Wepper erfreut sich bester Gesundheit.

Oder soll die Langfassung komplett neu synchronisiert werden? Das wird die Fans erst richtig gegen das Projekt aufbringen.


Als ob es den Weltmarkt interessiert was die deutschen Fans zu meckern haben. :D

Großartige News! Schau ihn mir eh im O-Ton an, daher ist es mir ziemlich Latte wie sehr sie die deutsche Tonspur rapen. ^^

01.11.2016 08:33 Uhr - Oifox
30.10.2016 18:22 Uhr schrieb Der Dicke
30.10.2016 05:06 Uhr schrieb spobob13
noch schlimmer kostengünstiger Nachsynchronisierung, für die zusätzlichen Passagen. Nee - danke.


Wo wäre da das Problem? Elmar Wepper erfreut sich bester Gesundheit.

Oder soll die Langfassung komplett neu synchronisiert werden? Das wird die Fans erst richtig gegen das Projekt aufbringen.


Da frag ich mich, warum bei Blood Father offenbar ne andere Synchro gewählt wurde für den Hauptdarsteller... :(

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
The Horde - Die Jagd hat begonnen
Blu-ray/DVD Mediabook17,99
Blu-ray12,48
DVD12,48
Amazon Video11,99

Bad Santa 2
Blu-ray13,99
DVD11,99
Amazon Video9,99

SB.com