SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Outlast: Trinity Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 38,99€ bei gameware
22.11.2016 - 00:04 Uhr

Akte X - KJM stellt Verstoß gegen den Jugendschutz fest

Trotz Kürzungen: ProSieben bekommt wegen einer Folge Probleme

Im vergangenen Februar hat ProSieben das Akte X-Revival als deutsche TV-Premiere gezeigt. Die Ausstrahlung der Folge "Gründer-Mutation" hat für ProSieben jetzt allerdings ein Nachspiel. Denn die KJM stellte bei der Prüfung eine Entwicklungsbeeinträchtigung für unter 16-Jährige fest und das obwohl der Sender selbst nur eine gekürzte Fassung gezeigt hatte. Der Grund: Der Sender hat ein Gutachten der FSF nicht richtig beachtet.

Denn bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen wurde Vorab die englische Sprachfassung geprüft, welche "ab 16 Jahren" und damit verbunden für eine Ausstrahlung ab 22 Uhr freigegeben wurde. Im Gutachten fand sich zudem der Hinweis, "dass aufgrund der Machart, des Kontextes und der Thematik keine Schnittmöglichkeiten gesehen würden."

Im Lauf der Folge werden verschiedene drastische Gewaltakte gezeigt, wie beispielsweise eine Selbsttötung durch einen Brieföffner, ein Kaiserschnitt durch einen Messerstich in den Bauch oder die Tötung eines Vaters durch die schrillen Schreie seines eigenen Kindes. Somit besteht die Episode aus einer Aneinanderreihung düsterer und verstörender Bilder und Szenen, die unter 16-Jährige nachhaltig ängstigen können. Darüber hinaus bietet die Folge Anleihen an Horrorfilme.

Als die Folge dann in synchronisierter Form vorlag, fertige der Jugendschutz von ProSieben eine zensierte Fassung ein, welche dann um 21:15 Uhr gezeigt wurde, welche jetzt eben durch die Kommission für Jugendmedienschutz beanstandet wurde. Neben der Beanstandung muss ProSieben auch mit einer Geldstrafe rechnen.

Mittlerweile man jedoch für eine mögliche nächste Ausstrahlung eine neue Schnittfassung erstellt, welche dann auch den Segen der FSF bekommen hat. Offenbar war es doch möglich eine Fassung für 12-jährige anzufertigen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de
Akte X Staffel 10 Blu-Ray
Akte X Staffel 10 DVD
Quelle: DWDL KJM

Kommentare

22.11.2016 00:11 Uhr - Chímaira
7x
User-Level von Chímaira 7
Erfahrungspunkte von Chímaira 786
Ja klar, da meckern sie rum, aber wenn Simpsons wieder um 18 Uhr läuft und Scratchy der gesamte Körper mit einer Shotgun zerkleinert wird und eventuell Unter-12-Jährige das sehen, dann ist das okay. Was ein überflüssiger Verein.

22.11.2016 00:53 Uhr - Beltha
4x
SB.com-Autor
User-Level von Beltha 4
Erfahrungspunkte von Beltha 260
Früh morgens zeigt Sixx einige harte Szenen bei Buffy. Aber scheint noch keinem aufgefallen zu sein

22.11.2016 01:19 Uhr - snoopyx
6x
Akte X ist so brutal und jeder Jugendliche unter 16 der das schaut wird zu einem Grünen Monster^^KJM hat sie nicht alle(Entschuldigung für meine Ausdrucksweise aber echt jetzt mal,die spinnen nur noch und machen viel Wind um nichts!),habe die Folge gesehen und die war nicht sonderlich hart,es ist und bleibt Akte X verdammt und zugenäht :D
Die FSF sollte lieber mal einen blick auf diese ganzen Soaps und Reality Shows werfen,was da gezeigt wird ist doch hochgradig hinderlich für eine gesunde Entwicklung jedes Menschen und ist doch gruseliger als jeder Horrorfilm es jemals sein könnte.

22.11.2016 04:17 Uhr - radioactiveman
1x
Derart lächerlich, dass man nur noch laut lachen kann.
Aber so geht das eben, wenn Klo 7 mit Brachialgewalt auf Sendezeit runterschneidet.

22.11.2016 07:13 Uhr - devlin
2x
Ohne Beantstandungen ab und an würde sich die Frage zur Existenzberechtigung der KJM stellen. Möglicherweise würfeln sie, welcher Film dran glauben muss. Wer weiß?

22.11.2016 07:46 Uhr - Ludwig
Von der deutschen Synchro bekomme ich auch Alpträume.

22.11.2016 07:55 Uhr - Dale_Cooper
Klar ist Akte X "eine Aneinanderreihung düsterer und verstörender Bilder". Deshalb gucke ich es ja :-)

Was für ein Bild ha die FSF eigentlich von heutigen Sechzehnjährigen?

...Und ich stimme Ludwig zu: das Erschreckenste und Verstörenste an "Akte X" ist die deutsche Synchronisation.

Empfinde ich aber bei fast allen Serien so, nicht nur bei "Akte X".

22.11.2016 08:28 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 21
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 9.250
Mit den neuen Folgen habe ich mich noch nicht befasst, aber die alten aus den 90ern sind einfach nur Kult!

22.11.2016 07:55 Uhr schrieb Dale_Cooper
Was für ein Bild ha die FSF eigentlich von heutigen Sechzehnjährigen?

Insider: Alles Wohlstandsbengel und Moviegucka.

22.11.2016 08:35 Uhr - freund
1x
Ist doch egal, es guckt doch sowieso keiner Pro7 von den Leuten hier, oder? Lasst doch die Spezialisten an sich rumspielen wie sie lustig sind ;-)

22.11.2016 10:04 Uhr - DARKHERO
22.11.2016 08:28 Uhr schrieb NoCutsPlease
Mit den neuen Folgen habe ich mich noch nicht befasst, aber die alten aus den 90ern sind einfach nur Kult!


Dann hast was verpasst, die neuen sind durch die Bank genial, sogar besser als die letzten Staffeln und als die Filme sowieso.
Alleine schon die 3. Folge mit den Wer-Monster ist wohl die lustigste und beste Folge die ich von Akte X kenne (hab ich gelacht und gefeiert).
Einziges Manko, die Staffel ist zu kurz und hat ein MEGA WTF Ende was hoffentlich auch bald fortgesetzt wird

22.11.2016 10:22 Uhr - Thairock1988
2x
Halb so wild...
Da fand ich viel schlimmer im mai, als das zdf morgens um 6:00 Uhr Halloween ausgestrahlt hat *Grins

22.11.2016 12:15 Uhr - neothechosenone
4x
22.11.2016 00:11 Uhr schrieb Chímaira
Ja klar, da meckern sie rum, aber wenn Simpsons wieder um 18 Uhr läuft und Scratchy der gesamte Körper mit einer Shotgun zerkleinert wird und eventuell Unter-12-Jährige das sehen, dann ist das okay.

Bewusst überspitzte Gewalt in einer Zeichentrickserie, in der es überwiegend um Realsatire geht, ist etwas völlig anderes als Gewalt, die von Schauspielern in einer Mystery-Serie dargestellt wird, die von paranormalen Phänomenen handelt. Vor allem Kinder könnten dem Geschehen Glauben schenken, wodurch die Thematik deutlich verstörender wirken kann. Außerdem kann es sein, dass die KJM in diesem Fall auf Antrag von Eltern gehandelt hat.

22.11.2016 07:55 Uhr schrieb Dale_Cooper
Was für ein Bild ha die FSF eigentlich von heutigen Sechzehnjährigen?

Es geht hier doch gerade um Kinder und Jugendliche, die eben noch nicht(!) 16 Jahre alt sind.

22.11.2016 14:27 Uhr - Bädland
1x
Und in cloud atlas wird z.b ne Kehle durchgeschnitten. Oder die szenen in den tatort mit til.und und und.jugendliche unter 16 schockt eh kaum noch was. Und so mit bricht bei den Behörden wieder mal ne Diskussion los was ist jugendlichen zumutbar und die Frage kann mich nicht pauschal beantworten, da jeder jugendliche anders reagiert und ein Warnhinweis z.b einige Szenen können jugendliche verstören schreckt eh nicht ab.

22.11.2016 14:36 Uhr - Oberstarzt
3x
Sind die freakigen "Gutachten" der FSF rechtlich bindend? (Ich befürchte)
Dabei handelt es sich von der Rechtsform her nur um einen Verein, also wie dem FC-Bayern.

Und warum kommen die erst 10 Monate später damit an? Sukzessive Akten- und Antragsabarbeitung bei exorbitant hohem Aufkommen :-Ö ?

22.11.2016 17:16 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 21
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 9.250
22.11.2016 14:36 Uhr schrieb Oberstarzt
Sind die freakigen "Gutachten" der FSF rechtlich bindend? (Ich befürchte)
Dabei handelt es sich von der Rechtsform her nur um einen Verein, also wie dem FC-Bayern.

Soll das eventuell eine verdeckte Anspielung im Sinne von "Vereine, die die Welt nicht braucht" sein?

22.11.2016 18:08 Uhr - Leon1809
Oha... bestimmt waren alle danach traumatisiert von der zensierten FSK 16 Folge von Akte X, abends um 21 Uhr. Einfach nur lächerlich. Die FSF sollte sich mal lieber darum kümmern, solche Serien, wie Berlin Tag und Nacht, Köln0815 oder auch Family Guy von der Nachmittagsausstrahlung zu verbannen. Ich würde mal sagen, die verderben unsere Jugend mehr, als sowas...

22.11.2016 19:52 Uhr - antoniomontana
1x
Ja ja, auch die KJM muss ab und zu mal ihre "Daseinsberechtigung" zum Ausdruck tragen..😎

22.11.2016 23:19 Uhr - FordFairlane
1x
Mich würde eher mal interessieren wer diese Sache gemeldet hat mit der geschnittenen FSK 16 Folge vor 22 Uhr, ist das Leben einiger Menschen wirklich so leer.

24.11.2016 10:41 Uhr - alraune666
22.11.2016 01:19 Uhr schrieb snoopyx
Akte X ist so brutal und jeder Jugendliche unter 16 der das schaut wird zu einem Grünen Monster^^KJM hat sie nicht alle(Entschuldigung für meine Ausdrucksweise aber echt jetzt mal,die spinnen nur noch und machen viel Wind um nichts!),habe die Folge gesehen und die war nicht sonderlich hart,es ist und bleibt Akte X verdammt und zugenäht :D
Die FSF sollte lieber mal einen blick auf diese ganzen Soaps und Reality Shows werfen,was da gezeigt wird ist doch hochgradig hinderlich für eine gesunde Entwicklung jedes Menschen und ist doch gruseliger als jeder Horrorfilm es jemals sein könnte.


Es geht ja nicht um Brutalitaet sondern die beklemmende Gesamtatmosphaere. Und so idiotisch ist das bei aller Ablehnung von Zensur nicht. Die yablehnung von Uensur laesst irgendwie einige das Gehirn ausschalten. Und alles was FSF, FSK und Co machen ist Unsinn. Wer Kinder hat kann das bestimmt sogar nachvollziehen. Jeder der Kinder hat wird wissen dass es nicht einmal Splattrige Szenen und schon gar nicht Zeichentrick Splatter/Brutalitaet sind der ihnen zusetzt, sondern eher eine duestere und bedrohliche Gesamthaltung. Blutige Action und sie schlafen wie die Babies ... die Akte X Folge wuerde ihnen echt zusetzen.

24.11.2016 12:51 Uhr - Tom Öozen
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Paradox, da wird beanstandet (und das mehr wie ein halbes Jahr später), und auf der anderen Seite werden Sondergenehmigungen für FSK-16 Titel teilweise ungekürzt, verteilt, um 20:15 gesendet werden zu dürfen???!!! Wo leben wir denn? Jugendschutz ade!!!

24.11.2016 18:00 Uhr - Robin0377
1x

Es geht ja nicht um Brutalitaet sondern die beklemmende Gesamtatmosphaere.


Das ist leider etwas, was einige Hohlpappen niemals kapieren werden.
"Der und der Film ist doch viel blutiger", "hier und da wird doch auch dies und das abgehackt" etc. etc. diese Klugscheisseraussagen kursieren ja wie Sand am Meer und da kann man wirklich jedes Mal nur die Augen verdrehen.

Natürlich gibt es auch zum Teil zweifelhafte/unsinnige Einstufungen, aber dass es oftmals einfach um die Grundaussage, die Wirkung, oder die Gesamtatmosphäre geht bei den Einstufungen/Freigaben geht in viele Gehirne einfach nicht hinein.

...genau das sind dann wahrscheinlich am Ende genau diejenigen, die für zweifelhafte und/oder unterschwellige "Botschaften" besonders empfänglich sind und es nichtmal schnallen :)))

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
Savage Dog
Blu-ray10,98
DVD10,98
Amazon Video13,99

Blutiger Freitag
Blu-ray23,99
DVD23,85

SB.com