SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Outlast: Trinity Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 38,99€ bei gameware
16.03.2017 - 00:03 Uhr

Final Exam (Examen) im Mai auf Blu-ray und DVD

Shock Entertainment veröffentlicht zwei Mediabooks

Der Horrorfilm Examen (Original: Final Exam, 1981) bekam nur eine um eine Minute zensierte Erstauflage auf VHS in Deutschland spendiert. Die späteren Auflagen waren dann aber ungeschnitten. Der Film stand bei uns auch noch von 1984 bis 2009 auf dem Index.

Vor knapp drei Jahren wurde dann in den USA auch eine Blu-ray veröffentlicht, während des ihn bisher nicht einmal auf DVD bei uns gab. Shock Entertainment wird das 5. Mai 2017 durch ihre Uncut-VÖ ändern. Dann erscheinen zwei Mediabooks (750 bzw. 250 Stück) mit Blu-ray und DVD. Im Bonusmaterial finden sich zwei Audiokommentare, Interviews und Trailer wieder.

In einer amerikanischen Kleinstadt bereiten sich die Schüler auf ihren Abschluss vor. Unterdessen bereitet sich Jemand anderes auf etwas weniger schwieriges vor: Töten (Jansen82)

Kommentare

16.03.2017 00:31 Uhr - cb21091975
echt eine grottige Gurke,ich versuche ja fast allen Filmen eine Chance zu geben,aber der hier ist der absolute Bodensatz.Hab die damalige sehr abgedunkelte VHS gesehen,es gab kaum Spannung,gaaaaanz wenig Blut und beknackte Darsteller.Die Indizierung ist ein toller Witz gewesen.

16.03.2017 01:26 Uhr - Martyrs666
1x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
Mal schauen, ich sammle Slasherfilme aller Art und da ich denke, dass dieser hier so unbekannt ist, dass er wohl nur in dieser Mediabook-Auflage, und nicht in einer späteren Amaray, kommen wird, werd ich mir den vielleicht sogar zulegen... Schlechter als THE MUTILATOR kann er ja nicht sein! Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass schlechter eigentlich unglaublicherweise IMMER geht... ;-)

16.03.2017 01:45 Uhr - Intofilms
1x
Ich mag diesen Campus-Slasher irgendwie. Wirklich kein besonders guter Film, aber irgendwie sympathisch. Und manchmal genau die Art von Film, auf die man - meistens ganz spontan - so richtig Lust hat... :))

@Martyrs666
Wenn du sowieso ein Faible für Slasherfilme hast, könnte der durchaus was für dich sein. Ist aber mit Sicherheit keine Gore-Granate!
Ich finde übrigens "The Mutilator" sehr gut. Die Geschmäcker...

16.03.2017 02:34 Uhr - Martyrs666
1x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
16.03.2017 01:45 Uhr schrieb Intofilms
Ich mag diesen Campus-Slasher irgendwie. Wirklich kein besonders guter Film, aber irgendwie sympathisch. Und manchmal genau die Art von Film, auf die man - meistens ganz spontan - so richtig Lust hat... :))

@Martyrs666
Wenn du sowieso ein Faible für Slasherfilme hast, könnte der durchaus was für dich sein. Ist aber mit Sicherheit keine Gore-Granate!
Ich finde übrigens "The Mutilator" sehr gut. Die Geschmäcker...

Na ja, THE MUTILATOR war im Gegensatz dazu schon ziemlich hart, aber selbst für nen Slasher extrem blöd und hölzern gespielt. Aber wie dus schon gesagt hast...die Geschmäcker! :-) Wenn EXAMEN so die typische 80er-Slasher-Atmo hat, ist mir der Blutgehalt nicht so wirklich wichtig!

16.03.2017 14:28 Uhr - Melvin-Smiley
1x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Ich liebe Slasher und habe von den kultigen Titeln aus der Blütezeit (70er-frühe 90er) schon so gut wie alles abgegrast, was irgendein Wald- und Wiesen-Produzent verbrochen hat. Meine Ansprüche sind hier nicht sonderlich hoch und auch die gruseligsten Gurken haben bei mir noch relativ gute Karten.
Aber der hier ist Käse ! Langweilig, uninspiriert, schlecht gespielt und zu allem Überfluss noch zahm wie ein "Tatort".
Man merkt dem Film deutlich an, dass hier für das R-Rating kräftig hat gekürzt werden müssen. Und dass man diesen Torso noch heute auf Blu-ray verkaspern muss, ist der größte Hohn.
Aber klar, Shock benutzt auch nur das bereits existente Master aus den USA und weiß, dass man damit locker abkassieren kann; das MB rettet da ja den Tag. ;)

Fazit : Liegen lassen !

16.03.2017 15:42 Uhr - Der Todesking
User-Level von Der Todesking 1
Erfahrungspunkte von Der Todesking 17
Mehr als durchschnittlicher 80er Slasher...

16.03.2017 15:42 Uhr - Intofilms
3x
Ich würde mir den zwar auch nicht als MB holen. Einer technisch guten VÖ von Arrow oder 88Films wäre ich aber durchaus nicht abgeneigt.
Wie gesagt, "Final Exam" ist kein herausragender Genrevertreter. Ich finde auch, dass er sich schon ein wenig nach Amateurproduktion anfühlt. Aber 'Amateur' kommt ja bekanntlich von 'amare' und das kann man dem Film eben auch anmerken.

So kann schon der düster-atmosphärische Synthie-Score auf Anhieb voll überzeugen. Ebenso das authentische Campus-Setting, bei dem das weitläufige Areal wirklich geschickt ausgenutzt wird. Die Kamera befindet sich sozusagen auf permanenter Erkundungstour durch Treppenhäuser, Korridore, Studentenzimmer, Sporthallen, die Parkumgebung usw.
Zudem gibt es standesgemäß zahlreiche unheimliche Nachtszenen. Eine gute Atmo - das A und O eines jeden gelungenen Horrorfilms! - ist also auf jeden Fall vorhanden. Und damit eben auch Spannung!
Die Story an sich gewinnt freilich keinen Originalitätspreis.

SPOILER
Ich finde übrigens auch, dass der stumme, bullige, gleichsam 'unzerstörbare' Killer, ein wenig an Michael Myers erinnert. Die Kills mit dem großen Küchenmesser sind teilweise zudem so inszeniert, dass sich hier "Halloween"-Assoziationen geradezu aufdrängen. Und wenn die Kamera nur die Füße und Beine bzw. die Schritte des Killers einfängt, fühlte ich mich auch ein wenig an die "Friday"-Filme erinnert. :)
Gleich zu Beginn, nach dem Pärchenmord, als die Collegekids das grausige Ereignis diskutieren, kam mir auch "Scream 2" sofort in den Sinn. Apropos, ich glaube, in "Scream 2" wird "Final Exam" auch kurz erwähnt. Bei der nächsten Sichtung muss ich mal darauf achten. Slashertypisch gibt es hier also ein paar schöne Querbezüge auf frühere und spätere Filme zu entdecken, was mir ja immer sehr gut gefällt. Ja, ja, diese Genre hat schon was von Inzucht...! :))
SPOILER ENDE

Die Schauspielerleistungen sind mit Sicherheit nicht schlechter als in "The Mutilator", wo es wirklich arg hölzern zugeht. Allerdings finde ich das ja schon wieder irgendwie charmant... :))

Eine "typische 80er-Slasher-Atmo" würde ich "Final Exam" auf jeden Fall attestieren. Und - wenn ich das jetzt richtig in Erinnerung habe - zumindest eine durchaus derbe Mordszene gibt es dann doch zu bestaunen.

Ich kann mir nicht helfen: Irgendwie mag ich diesen Film! :))

16.03.2017 17:23 Uhr - FdM
16.03.2017 01:26 Uhr schrieb Martyrs666
Mal schauen, ich sammle Slasherfilme aller Art und da ich denke, dass dieser hier so unbekannt ist, dass er wohl nur in dieser Mediabook-Auflage, und nicht in einer späteren Amaray, kommen wird, werd ich mir den vielleicht sogar zulegen... Schlechter als THE MUTILATOR kann er ja nicht sein! Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass schlechter eigentlich unglaublicherweise IMMER geht... ;-)


So unbekannt ist der Titel gar nicht.

16.03.2017 19:12 Uhr - Nachteule
1x
"Final Exam" ist ein netter Slasher, den ich mir auf jeden Fall gönnen werde. Kommt zwar nicht an "The Burning" oder an einige gute Teile von "Freitag der 13." ran, aber bewegt sich Mittelfeld. Da gibt es weitaus schlimmeres aus dem Genre. Schön, dass der Film nun auch bei uns erscheinen wird. In Ami-Land sind mittlerweile schon Slasher erhältlich, von denen wir hier nur träumen können.
Cover A wird es bei mir werden. Sieht schon cool aus! Cover B ist für meinen Geschmack ziemlich reizlos.

16.03.2017 19:34 Uhr - Intofilms
Wie das so ist bei etwas länger zurückliegenden Sichtungen, fallen einem die Lieblingsszenen immer nur häppchenweise wieder ein.
Eine der schönsten Szenen ist mit Sicherheit die - und das geht jetzt bestimmt auch OHNE Spoilerhinweis -, in der eine Studentin aus ihrem Zimmerfenster nach unten auf den Weg (oder auch Parkabschnitt) blickt und dort plötzlich die unheimliche, hünenhafte Gestalt des Killers sieht. Sie bekommt sofort ein ungutes Gefühl und hält angestrengt weiter Ausschau. Dann wird sie aber kurz abgelenkt und blickt woanders hin. Und als sie daraufhin wieder nach draußen sieht, ist die Gestalt natürlich spurlos verschwunden. "Halloween" lässt grüßen! :)) Solche Anleihen - auch wenn sie fast schon plump zu nennen sind - liebe ich einfach.

19.03.2017 09:50 Uhr - madmike
Was ich so darüber gelesen habe, kann man den wohl getrost liegen lassen. Kein Muss für die Sammlung, es sei den man will jeden Slasher-Film, bei mir sind das dann wohl die Zombie-Schinken ;-) ach ich muss noch in den Zug nach Busan ;-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
Drifter
Blu-ray13,99
DVD11,99

Fast & Furious 7 - Extended Version
SB.com