SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Das Belko Experiment - Ohne Zensuren im Heimkino

Actionthriller mit keine Jugendfreigabe auf DVD & Blu-ray

Im Juni lief der von Greg McLean inszenierte Actionthriller Das Belko Experiment in den deutschen Kinos. Von der FSK wurde die brutale Battle Royale-Variante in der ungeschnittenen Fassung mit "keine Jugendfreigabe" gekennzeichnet. Im Herbst wird das Streifen dann auch über 20th Century Fox Home Entertainment in Deutschland auf DVD und Blu-ray erscheinen.

Dafür hat man den 19. Oktober 2017 als Veröffentlichungstermin auserkoren. Wie schon im Kino wird Das Belko Experiment das rote KJ-Siegel tragen und wird ohne Zensuren in den Handel kommen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de
Blu-ray (20th Century Fox)
DVD (20th Century Fox)
Es ist ein normaler Arbeitstag im amerikanischen Unternehmen "Belko", bis auf einmal die gesamte Einrichtung abgeschottet wird. Die Mitarbeiter und Angestellten sind eingeschlossen und müssen sich einem brutalen Spiel stellen. "Töte oder werde getötet"
Es entfacht ein Ausbruch der Gewalt, bei dem die wahre Natur und Gesinnung eines jeden Angestellten ans Tageslicht kommt. (naSum)

Kommentare

25.08.2017 00:07 Uhr - Weltraumgott
1x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 208
Na sauber. So muss das sein!

25.08.2017 00:09 Uhr - Martyrs666
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
Allen Unkenrufen zum trotz mal wieder ein Beweis, dass sich bei der FSK auch bei neuen Filmen was tut, denn DAS BELKO EXPERIMENT ist definitiv (von der filmischen Qualität abgesehen, die jeder unterschiedlich beurteilen dürfte) ziemlich brutal und teils auch sehr explizit und hätte vor nicht allzu langer Zeit in Kombination mit der Thematik niemals eine 18er-Freigabe bekommen. Ein erfreuliches Beispiel und abgesehen davon auch ein extrem unterhaltsamer Film (zumindest in meinen Augen)!

25.08.2017 00:12 Uhr - Oberstarzt
Wie war der eigentlich?

Dass der so schnell aus'm Kino in die Heimkino-Auswertung kommt, ist eigentlich selten ein gutes Zeichen. Ok, zugegeben, war auch eher an ein gaaanz kleines Publikum gerichtet.

25.08.2017 00:14 Uhr - Martyrs666
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
25.08.2017 00:12 Uhr schrieb Oberstarzt
Wie war der eigentlich?

Dass der so schnell aus'm Kino in die Heimkino-Auswertung kommt, ist eigentlich selten ein gutes Zeichen. Ok, zugegeben, war auch eher an ein gaaanz kleines Publikum gerichtet.

Ich fand ihn cool, null Story, aber dafür schwer unterhaltsam, schwarzhumorig und ziemlich brutal!

25.08.2017 00:25 Uhr - tschaka17
User-Level von tschaka17 6
Erfahrungspunkte von tschaka17 476
Der Streifen interessiert mich, da werd ich bei nem guten Preis mal zuschlagen. Und wenns dann auch noch uncut ist ;)

25.08.2017 00:33 Uhr - Oberstarzt
1x
25.08.2017 00:14 Uhr schrieb Martyrs666
25.08.2017 00:12 Uhr schrieb Oberstarzt
Wie war der eigentlich?

Ich fand ihn cool, null Story, ...

Bei "null Story" muss ich ja eigentlich schonmal die Nase rümpfen.

25.08.2017 00:37 Uhr - Martyrs666
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
25.08.2017 00:33 Uhr schrieb Oberstarzt
25.08.2017 00:14 Uhr schrieb Martyrs666
25.08.2017 00:12 Uhr schrieb Oberstarzt
Wie war der eigentlich?

Ich fand ihn cool, null Story, ...

Bei "null Story" muss ich ja eigentlich schonmal die Nase rümpfen.

Na ja, Filme wie BATTLE ROYALE hatten auch nicht wirklich eine ausgeklügelte Story. Die Charakterzeichnung beim BELKO EXPERIMENT fand ich dagegen recht gelungen. Wenn man bereits genannten Battle Royale o.ä. mochte, bin ich mir sicher, dass man auch am Belko Experiment seine Freude haben wird!

25.08.2017 00:55 Uhr - Gordon-Rogers
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
25.08.2017 00:12 Uhr schrieb Oberstarzt
Wie war der eigentlich?

Dass der so schnell aus'm Kino in die Heimkino-Auswertung kommt, ist eigentlich selten ein gutes Zeichen. Ok, zugegeben, war auch eher an ein gaaanz kleines Publikum gerichtet.

Die Todeskandidaten war besser.

25.08.2017 07:53 Uhr - naSum
User-Level von naSum 10
Erfahrungspunkte von naSum 1.404
25.08.2017 00:12 Uhr schrieb Oberstarzt
Wie war der eigentlich?

Dass der so schnell aus'm Kino in die Heimkino-Auswertung kommt, ist eigentlich selten ein gutes Zeichen. Ok, zugegeben, war auch eher an ein8 gaaanz kleines Publikum gerichtet.


Ich fand ihn grottenschlecht, obwohl ich mich sehr darauf gefreut hatte. Absolut keine Story vorhanden, ganz schlecht definierte stereotype Charaktere ohne grose Entwicklungen, Vorhersehbarkeit und daher leider keine Spannung. Was die Gewalt betrifft, war der auch lediglich bei den Schusswunden explizit, alles andere war Offscreen.

25.08.2017 07:56 Uhr - naSum
1x
User-Level von naSum 10
Erfahrungspunkte von naSum 1.404
25.08.2017 00:37 Uhr schrieb Martyrs666
25.08.2017 00:33 Uhr schrieb Oberstarzt
25.08.2017 00:14 Uhr schrieb Martyrs666
25.08.2017 00:12 Uhr schrieb Oberstarzt
Wie war der eigentlich?

Ich fand ihn cool, null Story, ...

Bei "null Story" muss ich ja eigentlich schonmal die Nase rümpfen.

Na ja, Filme wie BATTLE ROYALE hatten auch nicht wirklich eine ausgeklügelte Story. Die Charakterzeichnung beim BELKO EXPERIMENT fand ich dagegen recht gelungen. Wenn man bereits genannten Battle Royale o.ä. mochte, bin ich mir sicher, dass man auch am Belko Experiment seine Freude haben wird!


Wo waren die Charaktere denn bitte gelungen?
Absolut alle Chefs haben ihren Machtwahn als Bösewichter ausgelebt, der Kiffer durfte Held spielen und alle anderen haben schreiend oder weinend Reisaus genommen. Gelungen oder innovativ war das nicht, sondern nur noch Klischeebehaftet und vorhersehbar.

25.08.2017 09:18 Uhr - radioactiveman
25.08.2017 00:25 Uhr schrieb tschaka17
Der Streifen interessiert mich, da werd ich bei nem guten Preis mal zuschlagen. Und wenns dann auch noch uncut ist ;)


Bei FOX wird das kaum eine Mediabook-Combo für 30 Taler werden. Wird also gekauft!

25.08.2017 09:50 Uhr - Kerry
Da bin ich mal gespannt.
Im Kino leider verpasst, da er in meinem Ort nur zu nachtschlafender Zeit gelaufen ist.

25.08.2017 13:16 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.170
Mir hat der Film richtig gut gefallen. Ich sah ihn bereits zweimal: Einmal auf den Fantasy Filmfest Nights und dann nochmal auf deutsch bei einer regulären Kinoaufführung. Habe beide Male genossen und werde ihn mir sicherlich noch ein drittes Mal anschauen.

25.08.2017 18:01 Uhr - Gordon-Rogers
1x
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
25.08.2017 07:53 Uhr schrieb naSum
25.08.2017 00:12 Uhr schrieb Oberstarzt
Wie war der eigentlich?

Dass der so schnell aus'm Kino in die Heimkino-Auswertung kommt, ist eigentlich selten ein gutes Zeichen. Ok, zugegeben, war auch eher an ein8 gaaanz kleines Publikum gerichtet.


Ich fand ihn grottenschlecht, obwohl ich mich sehr darauf gefreut hatte. Absolut keine Story vorhanden, ganz schlecht definierte stereotype Charaktere ohne grose Entwicklungen, Vorhersehbarkeit und daher leider keine Spannung. Was die Gewalt betrifft, war der auch lediglich bei den Schusswunden explizit, alles andere war Offscreen.


Unterschreib ich so

25.08.2017 19:51 Uhr - graf orlock
2x
Fand den nur bedingt gut. Das Szenario selbst fand ich ganz gut und zumindest war der Film unterhaltsam bis zum Schluss. Leider gab es in dem Film aber sehr vergessenswerte Darsteller und goretechnisch (anhand eines Bürokomplexes - bitte wieviele Gegenstände lassen sich dort zweckentfremden...?) war er höchstens passabel. Ich habe nicht mit einer grimmigen Goregranate gerechnet, aber zumindest, dass Funsplatter großzügig ausgelotet wird. Richtung Severance/The Cottage/Cabin In The Woods von der Blutzoll-Spaß-Balance her. Das war aber insgesamt eine schwache Nummer und teilweise zu krampfhaft auf Ernst gemacht. Die Darsteller hätten es noch reissen können. Wenn sie denn gewollt hätten.

25.08.2017 22:38 Uhr - Punisher1970
Hat zufällig jemand die UK Blu Ray und kann deutsche Synchro bestätigen?

25.08.2017 23:07 Uhr - Martyrs666
1x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
25.08.2017 07:56 Uhr schrieb naSum
25.08.2017 00:37 Uhr schrieb Martyrs666
25.08.2017 00:33 Uhr schrieb Oberstarzt
25.08.2017 00:14 Uhr schrieb Martyrs666
25.08.2017 00:12 Uhr schrieb Oberstarzt
Wie war der eigentlich?

Ich fand ihn cool, null Story, ...

Bei "null Story" muss ich ja eigentlich schonmal die Nase rümpfen.

Na ja, Filme wie BATTLE ROYALE hatten auch nicht wirklich eine ausgeklügelte Story. Die Charakterzeichnung beim BELKO EXPERIMENT fand ich dagegen recht gelungen. Wenn man bereits genannten Battle Royale o.ä. mochte, bin ich mir sicher, dass man auch am Belko Experiment seine Freude haben wird!


Wo waren die Charaktere denn bitte gelungen?
Absolut alle Chefs haben ihren Machtwahn als Bösewichter ausgelebt, der Kiffer durfte Held spielen und alle anderen haben schreiend oder weinend Reisaus genommen. Gelungen oder innovativ war das nicht, sondern nur noch Klischeebehaftet und vorhersehbar.

Gelungen muss ja nicht innovativ oder tiefgründig heissen... ;-) Ich fand gerade die stereotype Charakterzeichnung sehr unterhaltsam (und meines Erachtens auch beabsichtigt). Denn die Figuren hatten ihre zugewiesenen Rollen, und ja, eine Entwicklung war nicht zu beobachten. Ich würde den Film auch im Leben nicht als anspruchsvoll bezeichnen. Ich fand ihn einfach nur von vorne bis hinten sauunterhaltsam, trotz (oder vielleicht gerade wegen...bin da nicht so anspruchsvoll!) ;-) aller Stereotypen und Plattheiten.
Aber mal vom Inhalt abgesehen: fandest du den wirklich so harmlos? Ich kann mich nicht mehr an Einzelheiten erinnern, da ich ihn auf dem FFF gesehen habe, was schon ein bisschen her ist, aber ich weiss noch, dass ich den ziemlich krass fand...

26.08.2017 09:34 Uhr - Ivan_Danko
2x
User-Level von Ivan_Danko 4
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 285
War er auch :-) Martyrs!

Für eine Kinoauswertung war der eigentlich ganz schön heftig. Auch kann ich definitiv nicht bestätigen, dass außer den Shootouts alles im Off passiert, ich sag nur mal Feuerwehraxt als kleines Beispiel. Splatterfest ist der aber keins, passt ja auch nicht so ins Genre, Härtegrad aber an oberer Grenze für kJ.

Zum Film: Unterhaltsamer fieser kleiner Actionthriller mit absichtlich klar abgegrenzter Charakterzeichnung und einer guten Schauspielerauswahl. Die Stereotypen wurden hier sicherlich bewusst nachempfunden und bedienen genau jene Klischees, die man bei 80 Menschen im Büro erwarten würde. Wer sich über die Handlung beschwert ist selber schuld, weder die Trailer noch die Vorberichte haben etwas komplexeres vorgegaukelt.

Alles in allem durchaus sehenswert und ein weiteres Beispiel dafür, dass sich die Zeiten wieder ändern und mittlerweile auch härteres Material wieder in die Kinos kommen darf, nicht nur weichgespülter Mist. 7-8 Punkte von mir.

26.08.2017 15:19 Uhr - Terminator20
Das beste an dem Film sind immernoch die Bluteffekte! Ganz wenig CGI und viele Blood Packs genau so muss das aussehen und nicht diese grottige CGI Blut Kacke wo sonst jeder benutzt.

"Splatterfest ist der aber keins, passt ja auch nicht so ins Genre, Härtegrad aber an oberer Grenze für kJ."

Noch nie Stirb Langsam gesehen? Kopfschuss von dem Boss + Knie zerballern in Zeitlupe (immernoch sehr geil gemacht für damalige Standards) und der ist ab 16, dagegen ist der Film hier absolut harmlos.

26.08.2017 20:38 Uhr - Ivan_Danko
2x
User-Level von Ivan_Danko 4
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 285
Stirb Langsam hat wesentlich seltener platzierten Gewalteinsatz, bei weitem nicht in der Häufigkeit wie bei Belko. Nebenbei dürften die Gruppenexekutionen wohl allein die Freigabe rechtfertigen, ganz zu schweigen von der Axt...

Stirb Langsam ist ein Klassiker, hat so wie Die Hard 2 durchaus seine Härten, aber einen Kopfschuss und ein paar zerschossene Beine? Das kannst Du vielleicht mit Deadly Revenge argumentieren, aber bitte nicht mit Stirb Langsam. Und ja, Belko reißt keinen gewalttechnisch vom Sitz, gehört aber sicher zu der Kategorie Film, die außerhalb vom Horrorsektor zu den härteren der letzten Jahre im Kino zu zählen sind.
Aber recht hast Du trotzdem, wenn "The Raid 2" mit kJ durchkommt, dann ist die hier mehr als angebracht. Früher wären die alle auf dem Index gelandet...


27.08.2017 05:54 Uhr - Martyrs666
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
26.08.2017 20:38 Uhr schrieb Ivan_Danko
Stirb Langsam hat wesentlich seltener platzierten Gewalteinsatz, bei weitem nicht in der Häufigkeit wie bei Belko. Nebenbei dürften die Gruppenexekutionen wohl allein die Freigabe rechtfertigen, ganz zu schweigen von der Axt...

Stirb Langsam ist ein Klassiker, hat so wie Die Hard 2 durchaus seine Härten, aber einen Kopfschuss und ein paar zerschossene Beine? Das kannst Du vielleicht mit Deadly Revenge argumentieren, aber bitte nicht mit Stirb Langsam. Und ja, Belko reißt keinen gewalttechnisch vom Sitz, gehört aber sicher zu der Kategorie Film, die außerhalb vom Horrorsektor zu den härteren der letzten Jahre im Kino zu zählen sind.
Aber recht hast Du trotzdem, wenn "The Raid 2" mit kJ durchkommt, dann ist die hier mehr als angebracht. Früher wären die alle auf dem Index gelandet...


Ich finde wie du, STIRB LANGSAM ist wirklich kein gutes Beispiel. Z.B. ist der Kopfschuss nur ultrakurz zu sehen und dann das Blut, wie es an die Glastür klatscht. Das alles ist zwar recht hart, hat aber keine expliziten Effekte zu bieten wie BELKO. Wie uneinheitlich die FSK-Freigaben immer noch sind (trotz meiner eingangs erwähnten, lobenden Worte), zeigt dass Beispiel HEADSHOT, dem vor kurzer Zeit die Freigabe verweigert wurde und der dann mit ner leichten SPIO auf den Markt kam, und der zwar auch blutig, aber längst nicht so explizit (ist heute mein Wort des Tages) ;-), hart und brutal rüberkam wie BELKO!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com