SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
South Park: Der Stab der Wahrheit auch als uncut US-Import Version erhältlich ab 38,99€ bei gameware Watch Dogs uncut PEGI Version inkl. DLC Die Unberührbaren + Gratis Versand! ab 42,99€ bei gameware

04.03.2011 - 00:02 Uhr
Sucker Punch - Zack Snyder über die Freigabe
Fantasty-Action startet mit PG-13-Freigabe
Auf der letztjährigen Comic Con in San Diego äußerte sich Regisseur Zack Snyder zum ersten Mal spezifischer zur möglichen Freigabe seines kommenden Fantasy-Actionfilms Sucker Punch mit Emily Browning und Vanessa Hudgens.

Dort äußerte er, dass sein Werk womöglich mit einem PG-13 starten wird:

[q]If you can make Taken PG-13, you can make this movie PG-13, That's what I believe. Because it's more fantastic. No one really dies in the movie.[/q]

Das war natürlich dahingehend interessant, weil Sucker Punch erst als R-Rated-Movie geplant war und Zack Snyder dies auch auf seiner Promotour zu Watchmen angekündigt hatte.

In einem aktuellen Interview mit Slashfilm wurde er erneut auf das mögliche Rating angesprochen und ließ sich dabei definitive Aussagen zur Freigabe entlocken.

So Sucker Punch wird mit einem PG-13 starten und wurde mittlerweile auch von der MPAA mit eben jenem bewertet (PG-13 for thematic material involving sexuality, violence and combat sequences, and for language).

Auch gab er bekannt, dass man schon während des Produktion des Streifens stark auf das PG-13 gezielt und versucht hat, ein R-Rating zu vermeiden:

[q]But no, I mean, because we’ve really tried, really endeavored to not… like, for instance, in this world they fight robots, so we we really tried to find enemies, sort of soulless enemies for them to fight, but it’s pretty intense.[/q]

In Deutschland startet Sucker Punch am 31. März 2011 in den deutschen Kinos. Eine FSK-Freigabe liegt bisher nicht vor.
inhalt: Man hat Babydoll gegen ihren Willen eingesperrt. Aber sie gibt nicht auf und kämpft um ihre Freiheit: Sie drängt vier weitere Mädchen – die freimütige Rocket (Jena Malone), die gerissene Blondie (Vanessa Hudgens), die treu ergebene Amber (Jamie Chung) und die zurückhaltende Sweet Pea (Abbie Cornish) –, gemeinsam ... [mehr]
Quelle: Slashfilm
Kommentare
04.03.2011 00:05 Uhr - Nightmareone
Keine Ahnung. Aber die Cover und bisherigen Promo-Veröffentlichungen wirken so billig auf mich, obwohl so ein großartiger Regisseur dahinter steckt, das ich irgendwie kein Verlangen habe mir den anzuschauen.

04.03.2011 00:14 Uhr - eytsch
Ich schon^^!!

04.03.2011 00:20 Uhr - FSM
Ich erninnere mich an ein tolles Erlebnis in der Sneak: Auch, wenn 300 und Watchmen von der Presse gelobt wurden, sind beide Filme doch außergewöhnlich schlecht (300 hat keine Story - Watchmen hingegen eine sehr gute, ist jedoch atemberaubend schlecht erzählt). Als dann der Trailer zu Sucker Punch zum ersten Mal lief, gab es Beifall und Jubel im Publikum - bis dann am Ende dastand: "Vom Regisseur von Watchmen und 300". Da ging ein richtig enttäuschtes Aufstöhnen durch den ganzen Kinosaal^^

Also hoffen wir mal, dass dieser Film die Storyqualitäten von Watchmen mit der filmischen Qualität von 300 verbindet, dann könnte es endlich mal was werden mit Mr. Snyder...

04.03.2011 00:22 Uhr - bouncer
Ich freu mich auch auf das Teil, auch wenn ich mir vorstellen kann das er als R Rated vlt besser wäre da düsterer. Aber erstmal abwarten und anschauen^^

04.03.2011 00:46 Uhr - restock
Ist immer wieder lustig mit anzusehen wenn Regisseure versuchen ihre(ehemals auf ein R-Rating konzipierten) PG-13 Actioner schön zureden. Wir alle wissen warum das Ding auf ein PG-13 festgenagelt wurde - hört auf uns Lügen zu erzählen. Kommts mir nur so vor oder scheissen sich die großen Studios schon die Hosen voll wenn sie nur "big Budget" und "R-Rating" in einem Satz hören? Sicher gibt es Ausnahmen aber diese kann man, vor allem seit dem Jahrtausendwechsel, sprichwörtlich an einer Hand abzählen.

04.03.2011 03:14 Uhr - Green_Hornet
Hey, Dark Knight war auch PG-13. Der Trailer rockt gewaltig und wenns keine explizite Gewalt zwingend braucht um die Story zu erzählen - warum nicht? Das Rating ist eben KEIN Gütekriterium. Ich freu mich drauf, egal ob PG-13, R oder NC-17. Snyder hat mich bisher überzeugen können, wenn auch überwiegend durch seinen Stil (und zwar in der Reihenfolge: 1. Watchmen, 2. Dawn of the Dead, 3. Legende der Wächter, 4. 300).

04.03.2011 03:34 Uhr - Freeman
Klasse! Ich hasse dieses Kasperle Theater, einen Film erst großspurig als R-Rated drehen zu wollen, um ihn dann später kleinlaut mit wortreicher Ausrede doch als PG-13 Fassung zu präsentieren! Weil die PG-13 Freigabe ja plötzlich doch irgendwie, irgendwo eigentlich schon immer angestrebt war. Dabei geht's wieder nur um die Kohle der Kiddies, die sich den Film der niedrigeren Freigabe Gottseidank doch anschauen können/müssen! Bei uns erscheint die "Kinderfassung" dann eh mit 16er Freigabe und eine später nachgeschobene R-Rated Fassung wird bei uns dann garnicht oder wieder nur Blu-Ray exklusiv veröffentlicht. Ich hatte mir von dem Film aufgrund des Regisseurs einiges versprochen, aber nun heißt es erstmal abwarten.

04.03.2011 07:19 Uhr - marioT
Scheiß was auf die Gewalt, beim PG 13 kann man alles was irgendwie sexuell anrüchig sein könnte, ob verbal oder im Bild, nur noch erahnen....
Und das, bei den heißen Girls!
Eine Schande.

04.03.2011 08:09 Uhr - DVD Brecher
Wird wieder um 1 Minute erleichtert um eine FSK 12 zu bekommen
Wollen wir wetten ?

04.03.2011 08:54 Uhr - gniwerj
Ist doch völlig wurscht was ein Regisseur für'n rating einschätzt noch bevor er beginnt 'n Film zu drehen und was es dann letztendlich für'n rating wird. Die Leute die sich hier drüber aufregen, blicken auch haarklein in ihre eigene Zukunft, oder? Hauptsache das Ding wird gut und is wie Snyder ihn haben möchte:)
Und mal ehrlich: Wenn's euch bei dem Film nur um die Gewalt oder die Brüste geht, guckt doch lieber 'n Folterhorror oder 'n Porno. Gibt's doch auch in Massen;)

04.03.2011 09:00 Uhr - gniwerj
Jetzt weiß ich auch wieder woran mich der Titel erinnert. Ich werd jetzt boysetsfire hören. Perfekter Start in den Tag:)

Guten Morgen:)

04.03.2011 10:03 Uhr - KielerKai
Schade!
Das hätte ein schöner, kompromissloser R-rated-Streifen werden können...

04.03.2011 11:03 Uhr - BadGendo
Egal welche Altersfreigabe: Zack Snyder Filme rocken die Hütte! Und mehr als sinnfreie, aber extrem stylische Bildgewalt (hat nix mit Gewalt zu tun^^) erwarte ich nicht.

04.03.2011 11:23 Uhr - Kahler Hahn
@FSM: Danke!!!
Endlich noch einer der diesen Zack Snyder Hype nicht mitmacht. Dachte schon ich bin der einzige der seine Filme zwar optisch nett, aber langweilig findet

04.03.2011 11:45 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ist es nicht mittlerweile Standard, dass Regisseure in der Planungsphase großkotzig behauptet, ihre Filme würden "definitiv" mit einem R-Rating starten, um dann am Ende kleinlaut bekannt zu geben, dass der Film doch mit einem PG-13-Rating startet und man darüber hinaus auch die ganze Zeit so gedreht hat, dass auf keinen Fall irgendwie ein R-Rating zu Stande kommen kann?!

Wer heutzutage bei einer so gewaltigen Produktion noch davon ausgeht, dass der Film mit einem R-Rating startet, dem ist nicht mehr zu helfen! Oder kann sich abgesehen von WATCHMEN noch jemand an das letzte R-Rating für einen wirklich großen Film erinnern (und ich meine mit "großen Filmen" keine Sachen wie MACHETE oder DRIVE ANGRY, sondern Produktionen, deren Budget - wie das von SUCKER PUNCH - bei weit über 100 Mio. Dollar liegt)?

Filme in der Größenordnung werden niemals mit einem R-Rating ins Kino gebracht! Das müssen all die Naivlinge, denen bei solchen Vorab-Meldungen einer abgeht, langsam aber sicher akzeptieren, so bitter es auch ist.

Im Falle von SUCKER PUNCH soll es mir aber egal sein. Der sah für mich von Anfang an nicht nach einem harten Film aus. Ich freue mich trotzdem drauf.

04.03.2011 11:57 Uhr - gniwerj
kann ich nur so unterschreiben. gutes (vorläufiges^^) abschlussstatement.

04.03.2011 13:22 Uhr - humptydumpty
04.03.2011 - 11:45 Uhr schrieb Jack Bauer
Oder kann sich abgesehen von WATCHMEN noch jemand an das letzte R-Rating für einen wirklich großen Film erinnern (und ich meine mit "großen Filmen" keine Sachen wie MACHETE oder DRIVE ANGRY, sondern Produktionen, deren Budget - wie das von SUCKER PUNCH - bei weit über 100 Mio. Dollar liegt)?

War 'Sucker Punch' nicht mit einem 85-Millionen-Budget angekündigt?

Generell finde ich das Schielen auf eine bestimmte Freigabe völlig überbewertet. Dem angeblich 150 Millionen teuren 'The Wolfman' hat das R-Rating ja wohl absolut nichts gebracht, weder in kommerzieller noch in qualitativer Hinsicht.

04.03.2011 13:33 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@humptydumpty:

Bezüglich des Busgets von SUCKER PUNCH habe ich zuletzt etwas von ca. 130 Mio. Dollar gelesen. In der imdb ist leider noch nichts vermerkt, sodass ich es nicht mit Bestimmtheit sagen kann. 85 Mio. erscheinen mir aber als zu niedrig.

THE WOLFMAN hat bei einem Budget von 150 Mio. Dollar (exklusive Marketing!) in den Staaten knapp 60 Mio. Dollar eingespielt, im Rest der Welt vielleicht noch mal so viel, vielleicht weniger - also nicht mal die Kosten gedeckt. Ich würde schon sagen, dass das ein - erheblicher - finanzieller Schaden ist.

Und ich behaupte mal, künstlerisch kann ein R-Rating einem Film, der eigentlich - aufgrund der Vorlage, der Thematik, des Genres etc. - für ein erwachsenes Publikum konzipiert ist, eh sehr schwierig schaden. ;-)

04.03.2011 13:33 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Da haste aber schön von Freeman abgekupfert.

04.03.2011 14:35 Uhr - Topf
in den 90ern gabs das noch mit Rrating filmen mit hohem budget... der letzte filmn der mir da einfällt dürfte wohl terminator 2 und alien resurection sein.

04.03.2011 14:49 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.083
@ FSM und Kahler Hahn

Mit mir habt einen dritten Verbündeten. Snyders Filme sind optisch sicherlich meisterlich und haben einen ganz besonderen Stil. Erzählerisch wie dramaturgisch gesehen muss der Mann jedoch noch viel lernen. Kann den Hype um ihn und seine Filme daher auch nicht nachvollziehen.

Würde ich ihn mit einem anderen hochdotierten Regisseur vergleichen, nämlich Christopher Nolan, käme ich zu folgender Schlussfolderung:
Nolan ist ein Meister seines Fachs. Snyder höchstens ein Azubi mit Verbesserungspotential.

04.03.2011 14:54 Uhr - BadGendo
@S.K.: Na dann warte mal auf den neuen Superman Film. Den machen nämlich Nolan (Drehbuch) und Snyder (Regie) zusammen.

04.03.2011 15:14 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Es gibt einen Zack-Snyder-Hype?

04.03.2011 15:50 Uhr - Undead
04.03.2011 - 15:14 Uhr schrieb Jack Bauer
Es gibt einen Zack-Snyder-Hype?


Das war mir auch neu.

04.03.2011 16:43 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 1
Erfahrungspunkte von Roderich 14
Zack Snyder macht ambitionierte Filme, daher er zieht sein Ding durch und sucht sich Themen aus, die nicht jeder aussucht, was ich erst einmal gut finde. Die Kinowelt wäre ärmer ohne 300 oder natürlich Watchmen. Richtig in sich stimmig und deswegen auch wirklich meisterlich finde ich aber nur Dawn of the Dead, das Remake, da ist einfach alles aus einem Guss. Die anderen Filme haben immer wieder so selbstverliebte Ausreisser, wie z.B. den albernen, sinnlos mit CGI-Gewalt aufgepeppten Hinterhofkampf bei Watchmen.

Trotzdem: ich freue mich auf Sucker Punch und habe auch gar nicht erwartet, dass der "Ab 18" sein würde. Ist doch eh eine Traum/Fantasy/Action-Geschichte, was braucht man da die Ultraviolence?

04.03.2011 17:35 Uhr - Brainstalker
Ich find Snyder´s Filme viel besser als Nolans.

Im Grunde ist doch egal, welche Freigabe im Vorfeld angekündigt wird. Ihr würdets doch genau so machen: Lieber viel Kohle scheffeln, als ein hohes Risiko des Verlusts einzugehen.

Vielleicht (bestimmt) kommt auch noch ne Unrated mit bissl mehr Titten und Arsch und etwas CGI-Fights und alle sind glücklich:-)

04.03.2011 17:43 Uhr - humptydumpty
04.03.2011 - 13:33 Uhr schrieb Jack Bauer
Bezüglich des Busgets von SUCKER PUNCH habe ich zuletzt etwas von ca. 130 Mio. Dollar gelesen.

Das mit den 85 Millionen stand mal in einem Interview mit Zack Snyder. Ist allerdings schon ne Weile her und ich glaube im gleichen Interview hat er behauptet der Film komme mit R-Rating in die Kinos.

04.03.2011 18:15 Uhr - oligiman187
Taken PG-13 ist gekürzt, warum hat das noch keiner erwähnt?

Mir ist die Freigabe egal, Hauptsache Uncut und mit ordentlich Frauenpower XD

04.03.2011 18:30 Uhr - FSM
Schön, dass auch andere mal meiner Meinung sind :D

04.03.2011 22:39 Uhr - burzel
DB-Mitarbeiter
User-Level von burzel 4
Erfahrungspunkte von burzel 271
04.03.2011 - 00:20 Uhr schrieb FSM
Ich erninnere mich an ein tolles Erlebnis in der Sneak: Auch, wenn 300 und Watchmen von der Presse gelobt wurden, sind beide Filme doch außergewöhnlich schlecht (300 hat keine Story - Watchmen hingegen eine sehr gute, ist jedoch atemberaubend schlecht erzählt). Als dann der Trailer zu Sucker Punch zum ersten Mal lief, gab es Beifall und Jubel im Publikum - bis dann am Ende dastand: "Vom Regisseur von Watchmen und 300". Da ging ein richtig enttäuschtes Aufstöhnen durch den ganzen Kinosaal^^

Also hoffen wir mal, dass dieser Film die Storyqualitäten von Watchmen mit der filmischen Qualität von 300 verbindet, dann könnte es endlich mal was werden mit Mr. Snyder...


300 ist nah an der Story von Frank Miller. Nicht alles wirkt als Film, nur weil es als Comic gut ankam. BtW ist das auch der Regisseur von "Legenden der Wächter".

04.03.2011 23:17 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.083
@ Roderich

Mit "selbstverliebte Ausreisser" hast du genau den Nagel auf den Kopf getroffen. Mal abgesehen von seinem Erstling "Dawn of the Dead" haben all seine darauffolgenden Filme die gleiche Struktur: unzählige Slow-Fast-Slow-Sequenzen, überästhetisierte Gewalteinlagen, mitunter überzogener Blutzoll (außer "Legende der Wächter", wäre ja noch schöner, wenn er das den Kids zugemutet hätte), edler, aber düster-dreckiger Look.
Ich möchte mal gerne eine andere Seite von dem Mann kennen lernen. Werden seine nächsten Filme nicht einen Funken von neuen Stilansätzen bekommen, lohnt sich für mich nicht mal ein Reinschnuppern in diese. Weil ich dieselbe Verpackung mit leicht abgewandeltem Inhalt zu sehen bekäme. Mehr nicht.

Mit Nolan sieht es da ganz anders aus. Seine Filme haben nur eine einzige Gemeinsamkeit: Sie sind von ungemein kreativer Intelligenz.
Wenn sich diese Beiden für den kommenden Superman-Film zusammentun, gibt es vielleicht doch noch Hoffnung für Snyder. Nolan muss nur ein bisschen von seinem Genie auf ihn übertragen. Aber dieser Film wird nur dann eine neuer Comic-Adaptions-Bombe, wenn Snyder sich auf die Regie konzentriert und Nolan das Drehbuch schreiben lässt. Nicht umgekehrt, Gott bewahre.

04.03.2011 23:47 Uhr - Nick Toxic
300 ist wirklich fast 1:1 am Comic und damit echt gut umgesetzt, selbst Watchmen zählt zu den besten Alan Moore Adaptionen, da da mal nichts dazu ausgedacht wurde wie es z.B. bei den vergurkten Moore Adaption From Hell, League of Extraordinary Gentlemen (Gott, war der Scheiße in jeder Hinsicht!) und V wie Vendetta.

Sucker Punch ist auch ne Comicverfilmung und ich denke mir das Snyder da schon soweit alles richtig machen wird, aber anscheinend müssen hier einige gleich rumnölen weil es jetzt PG-13 ist. Finde ich jetzt nicht sooooo schlimm, dass ich gleich schimpfen muss wie ein Rohrspatz.

04.03.2011 23:55 Uhr - humptydumpty
04.03.2011 - 23:47 Uhr schrieb Nick Toxic
Sucker Punch ist auch ne Comicverfilmung...

Häh? Auf was für einem Comic soll denn Sucker Punch basieren?

05.03.2011 09:55 Uhr - Spor2
[F]04.03.2011 - 23:47 Uhr schrieb Nick Toxic[/F]

Sucker Punch ist auch ne Comicverfilmung und ich denke mir das Snyder da schon soweit alles richtig machen wird, aber anscheinend müssen hier einige gleich rumnölen weil es jetzt PG-13 ist. Finde ich jetzt nicht sooooo schlimm, dass ich gleich schimpfen muss wie ein Rohrspatz.


Der Film ist keine Comicverfilmung. Es ist der erste Film wo Zack Snyder das Drehbuch schrieb und das gleichzeitig auf keiner Vorlage beruht.

05.03.2011 09:57 Uhr - Spor2
@ Nick Toxic

Der Film ist keine Comicverfilmung. Es ist der erste Film wo Zack Snyder das Drehbuch schrieb und das gleichzeitig auf keiner Vorlage beruht.

05.03.2011 10:00 Uhr - Alex1710
Ich mochte Die Legende Der Wächter, Watchmen, 300 und Dawn of the Dead...von daher gehts wohl ins Kino.

05.03.2011 13:43 Uhr - Nick Toxic
Argh...okay, da hab ich mich verguckt, weil es gibt irgendwie nen Comic Artbook, aber das ist eben nur zu den Designs.
Dann sorry sorry für die Behauptung *sich in den Boden schäm*

16.03.2011 23:28 Uhr - Aboonis
Der Film wurde von der FSK ab 16 freigegeben mit einer Lauflänge von 109 min und 34 sek. Die Lauflänge der BBFC geprüften Version beträgt komischerweise 109 min und 36 sek also ein Unterschied von 2 Sekunden. Ob das jetzt ein Fehler ist weiß ich nicht aber sonst wird es wohl ein Cut sein.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
Zwei glorreiche Halunken
Neuauflage
4k remastered und inklusive der alten
deutschen TV Synchro
Dexter
Staffel 8
Ungekürzte Version
Blu-ray35,76
DVD32,32

SB.com