SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfentstein - The New Order uncut garantiert unzensiert mit gratis Schnellversand ab 48,99€ bei gameware The Evil Within uncut uncut Horror vom Resident Evil-Erfinder ab 48,99€ bei gameware

04.05.2011 - 10:39 Uhr
Sucker Punch - Veröffentlichung der R-Rated-Fassung ist fix
Extended Cut lag bereits der MPAA vor
Zack Snyders Sucker Punch dürfte unter Filmfans einer der meist erwarteten Filme 2011 gewesen sein. Doch schlechte Kritiken und schon im Vorfeld bekannt gewordene Kürzungen für das kassenfreundlichere PG-13-Rating trübten schon ein wenig die Vorfreude.

Letztendlich floppte die Fantasy-Action und spielte am weltweiten Boxoffice gerade mal ihre Produktionskosten von rund 80 Mio. $ wieder ein.

Im Spätsommer wird Sucker Punch höchstwahrscheinlich auf DVD und Blu-ray erscheinen. Dabei wird man offensichtlich auf die in Interviews von Zack Snyder angekündigte R-Rated-Fassung zurückgreifen, welche jetzt bereits von der MPAA geprüft wurde:

[q]Sucker Punch: Extended Cut - Rated R for sexual content, some violence and brief language.[/q]

Sobald ein Releasetermin feststeht, werden wir natürlich darüber berichten.
inhalt: Man hat Babydoll gegen ihren Willen eingesperrt. Aber sie gibt nicht auf und kämpft um ihre Freiheit: Sie drängt vier weitere Mädchen – die freimütige Rocket (Jena Malone), die gerissene Blondie (Vanessa Hudgens), die treu ergebene Amber (Jamie Chung) und die zurückhaltende Sweet Pea (Abbie Cornish) –, gemeinsam ... [mehr]
Quelle: MPAA
Kommentare
04.05.2011 10:44 Uhr - ParamedicGrimey
User-Level von ParamedicGrimey 2
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 49
Leider sein bisher schlechtester Film...

04.05.2011 10:52 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.103
Snyder, das Kassengift... Ob er NACH diesem Film immernoch den Zuschlag für den neuen "Superman" bekommen hätte ? Ich hege da große Zweifel.

04.05.2011 11:28 Uhr - astaroth
Der Film ist einfach nur öde. Optisch ist er gut, aber der Rest ist schlichtweg dämlich. Snyder muss hoffen das Supi ihm den Hintern rettet, sonst endet er genauso wie Shyalaladingsbums.

04.05.2011 11:41 Uhr - UnholyNoise
Falsch Meldung, In der MPAA Datenbank steht nix zu ner R-Rated Version des Films nur von 2 Filmen einer ist von 2009 der andere von 2003, aber kein Sucker Punch von 2011 dieser wird dort nur mit PG-13 gelistet.

04.05.2011 11:45 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 28
Erfahrungspunkte von blade41 19.879
04.05.2011 - 11:41 Uhr schrieb UnholyNoise
Falsch Meldung, In der MPAA Datenbank steht nix zu ner R-Rated Version des Films nur von 2 Filmen einer ist von 2009 der andere von 2003, aber kein Sucker Punch von 2011 dieser wird dort nur mit PG-13 gelistet.


Vielleicht sollten sich manche mal richtig informieren bevor man hier eine Falschmeldung unterstellt. Der Extended Cut wird im aktuellen Newsletter mit den neusten Freigaben der MPAA gelistet:

http://filmratings.org/filmRatings_Cara/#/resources/bulletin/

04.05.2011 11:48 Uhr - UnholyNoise
Vielleicht sollte der Autor auch einfach mal die Links mit angeben in den News ? Denn in der Datenbank findet es sich nicht.

04.05.2011 11:53 Uhr - Totally Blind Mule
Zack Snyder versagt, wenn er selbst das Drehbuch schreibt.

04.05.2011 12:21 Uhr - Bloody Joe
Dummer Storyverlauf mit anti-klimatischer 2ter Hälfte und extrem unbefriedigendem Ende! Die Action ist geil aber das rettet den Film nicht.

Ich hoffe er schreibt nie wieder so ein beknacktes Drehbuch!

04.05.2011 12:36 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Schöne Meldung - schade, dass der Film scheiße war!

04.05.2011 12:40 Uhr - LOLfisch
Der Film ist einfach Bombe , hört auf über ih zu lästern . Alle Filme von Zack Snyder sind gut und das wird warscheinlich auch immer so bleiben . Nur weil er im Kino gefloppt ist , heisst es ja nicht , der Film ist beschissen . Gerade wenn so wenige darin waren , können ihn ja auch nicht viele beurteilen . Das war mein Kino Highlight in diesem Jahr.

und PS:

04.05.2011 - 12:21 Uhr schrieb Bloody Joe
Dummer Storyverlauf mit anti-klimatischer 2ter Hälfte und extrem unbefriedigendem Ende! Die Action ist geil aber das rettet den Film nicht.


... Wenn du dir Paranormal Activity 2 angeschaut hast ... das is n scheiss Ende . Dieses Ende ist garantiert nicht Schlecht

04.05.2011 13:19 Uhr - triple6
Alle die den Film Scheisse fanden, haben Ihn vermutlich auch nicht kapiert. Ist nicht ein Film für jedermann.

04.05.2011 13:27 Uhr - wolf1
Na ja Herr Snyder jeder baut mal Scheiße,ich hoffe es bleibt bei diesen einmaligen Rohrkrepierer!

04.05.2011 13:38 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@triple6:

jetzt bin ich hochgespannt! Was gab es da zu kapieren? Erklär mir den Film mal bitte kurz - aber bitte in all seiner komplexen Pracht.

04.05.2011 13:46 Uhr - LOLfisch
Jetzt macht nich so n Hype . Der Film ist einfach Klasse !!!

Basta !

04.05.2011 13:46 Uhr - Oberstarzt
1. 04.05.2011 - 10:44 Uhr schrieb ParamedicGrimey

Leider sein bisher schlechtester Film...

Stimmt, das hatte ich aber bei 300 und Legende der Wächter auch gedacht. Ich hoffe dieser Trend setzt sich nicht fort, denn Watchmen und Dawn of the Dead waren gut !

04.05.2011 13:57 Uhr - triple6
@ Jack Bauer
Um aus der Anstalt zu fliehen müssen 4 Gegenstände gefunden werden. Aber bereits nach dem Intro wechselt der Film in eine ganz andere und (zumindest) optisch weitaus freundlichere Sicht…

Warum? Es handelt sich dabei um eine metaphorische Ansicht der Dinge. Man versinnbildlicht einfach nur alles. Die Anstalt wird zu einem Bordell/Gogo-Bar weil die Insassinnen der Anstalt dem männlichen Personal nahezu wehrlos ausgeliefert sind, weil sie eben als Sexobjekte angesehen werden und ständig mit Misshandlungen rechnen müssen. Diese Art der Versinnbildlichung wendet man auch bei Charakteren an. So wird "Blue" etwa als Zuhälter dargestellt denn er ist es der Mann der wohl für die unmenschliche Behandlung der Mädchen am meisten verantwortlich ist, er ist eben sozusagen der Clubbesitzer. Er stiftet einige der Wärter zu den schlimmen Taten an. Babydolls Stiefvater wird wiederum als Pfarrer in dieser metaphorischen Weltansicht gezeigt denn er will ja nur "das Beste für seine arme kleine aber leider verrückte Stieftochter", er jedoch ist ein heiliger und hat nichts Böses getan. Also ist diese gezeigt Welt im Grunde die reale, nur etwas verzerrt dargestellt.

Bereits beim Intro ist aber schon etwas nicht so wie man es im ersten Moment vielleicht denken mag. Das Intro –was als Realität gezeigt wird- ist Babydolls Vorgeschichte die aber tatsächlich nur ein Bühnenspiels in der Psychiatrie ist das durchgespielt wird. Hier beginnt der Film also erst richtig.

… die eine große Metapher ist. Um die 4 Gegenstände zu erhalten müssen die Charterinnen die jeweiligen Besitzer dieser Dinge dazu bringen Babydoll tanzen zusehen, denn jedes Mal wenn sie das tut verfallen diese und alle Zuschauer in eine Art Trance was es leicht macht die benötigten Dinge zu stehlen. Ab dem Zeitpunkt ab dem die Musik einsetzt befinden sich die Mädchen in einer alternativen Welt die nur in ihrer Vorstellung existiert…

Sucker Punch Wallpaper Sucker Punch Wallpaper Warum? In dieser Gedankenwelt können die Mädchen alles schaffen. Sie sind nicht so schwach und wehrlos wie sie es in der Realität sind, sondern sie sind stark und haben alle Waffen die sie brauchen, abgesehen davon sind sie nahezu unverwundbar. Sie töten alles und jeden was von einer verständlichen Wut herrührt. Sie rächen sich in ihren Gedanken und nichts kann sie stoppen.

Wer gut aufpasst wird auch entdecken dass diese Gedankenwelt von der Realität beeinflusst ist. So ist Ambers Mech -in der Weltkriegsvorstellung- mit einem rosa Hasenkopf verziert. Genau diesen rosa Hasen kann man im Intro als Plüschtier im Bett von Babydoll's Schwester entdecken. Auch die Waffen die Babydoll nutzt um sich zu wehren sind nicht zufällig gewählt. Der Colt 1911A1 mit dem sie ihren Feinden den gar aus macht ist derselbe wie der, mit dem sie auf ihren verhassten Stiefvater geschossen hat, nur in hübscherer Ausführung. Dass Katana ist im Intro als kleiner Brieföffner zusehen, womit der Stiefvater den Umschlag des Testaments aufschneidet.

Was die Wahl der Kostüme angeht die in dieser Gedankenwelt von Babydoll, Amber, Rocket, Sweetpea und Blondie getragen werden, habe ich die Vermutung das es ein wenig die Persönlichkeit der jeweiligen Figur ausdrückt. Babydoll mit ihrer Schuluniform ist die scheinbar jüngste und naivste, sie hat noch viel zu lernen um in der Welt zu bestehen. Rocket's Piratenoutfit passt daher daa sie die Rebellin ist, die nicht auf ihre Schwester Sweetpea hört. Sie tut was sie will und das hat schon zu Schwierigkeiten geführt. Amber trägt eine Militär-Uniform, ich würde meinen da sie diszipliniert scheint, aber ihr gesagt werden muss was sie zu tun hat. Blondie's Outfit ist wild und verspielt und diesen Eindruck machte sie auch im Film auf mich. Es sieht mit den Fransen etwas Western-mäßig aus, wie ein Cowgirl. Bei Sweetpea's Aufzug wird es schwer, sie trägt ein mittelalterliches Gewand mit einem Breitschwert, einer Kapuze und ein Stück Metallischer Rüstung. Ich denke das breite Schwert ist ein Zeichen dafür das sie die Stärkste und älteste der Mädchen ist und die Rüstungsteile könnten bedeuten das sie niemanden so schnell an sich ranlässt und niemandem so leicht vertraut, zumindest würde das mit ihrem Verhalten das sie zeigt zusammenpassen. Vielleicht interpretierter ich auch nur zu viel in so etwas herein. Vielleicht sind die Kostüme ja wirklich nur zum geil aussehen, aber ich finde meine Überlegungen ganz sinnvoll. Aber auch gerade das ist toll an dem Film, er lässt einem Raum für eigene Gedanken.

… aber sobald die Musik stoppt und Babydoll aufhört zu tanzen ist die Vorstellung vorbei und es wird wieder in die (metaphorische) Realität gewechselt…

Hinter der Wahl der Welten kann ich persönlich kein wirkliches Muster erkennen. Man wird sich einfach überlegt haben wo die verschiedenen Dinge am besten und sinnvollsten untergebracht wären.

… in der nun die benötigten Dinge zusammen gesammelt wurden. Die beiden verbleibenden Mädchen Babydoll und Sweatpea legen ein Feuer mit dem gestohlenen Feuerzeug um für Ablenkung zu sorgen, öffnen Türen mit dem Schlüssel -der vorher durch das Messer vom Koch besorgt wurde- und finden mit der Karte einen Ausgang. Am letzten Tor wird die fünfte Sache klar die benötigt wird um zu fliehen. Eine weitere Ablenkung um dem Mädchen zur Flucht zu verhelfen um das sich die Geschichte eigentlich gedreht hat: Sweetpea. Die Ablenkung und das traurige Opfer ist Babydoll. Während sie zurückbleibt un dienen Schlag ins Gesicht einstecken muss gelingt Sweetpea die Flucht. In diesem Moment setzt die wahre Realität wieder ein. Der Schlag war die Lobotomie. Babydoll ist nun nicht mehr wirklich da. Sie wird von Blue in einen Raum geführt um von ihm misshandelt zu werden, doch er merkt das Babydoll nur noch eine leere Hülle ist die nicht mehr fühlt. Die Polizei platzt herein und nimmt Blue fest, doch Babydoll ist nicht mehr zu helfen…

Warum? Babydoll wollte diese Lobotomie, auch wenn sie eigentlich nicht sein sollte und nur durch schmutzige Machenschaften zustande kam. Sie wollte nicht mehr in dieser schlimmen Welt kämpfen, sie hat alle verloren und hatte keine Hoffnung mehr.

Blue hatte sich letztlich in Babydoll verliebt, er wollte sie unbedingt aber sie wollte ihn nicht. Er nahm an nach der Lobotomie sähe das anders aus, aber er hat seine Liebe "getötet", das wird ihm unter Tränen bewusst. Babydoll sagte zu ihm in einer Szene "Du wirst mich nie kriegen" und so war es auch.

Was die gesamte Geschichte anging, so handelte sie nie von Babydoll, sie mag zwar die Hauptfigur gewesen sein, aber es ging letztlich doch alles um Sweetpea's Weg in die Freiheit und um ihr Verhältnis zu ihrer Schwester Rocket.

… denn die Schäden die eine Lobotomie anrichtet sind nicht zu korrigieren. Eine Nadel zertrennt dabei einige Nervenbahnen im Stirnhirn. Sweetpea konnte mit einem Bus in ein neues Leben fliehen, weg von der Anstalt. Ihre letzte Hürde in Form von 2 Polizisten die sie suchen überwindet sie mithilfe des alten Mannes der auch schon in der Vorstellung der Mädchen der einzige Verbündete war.

So habe ich den Film jedenfalls verstanden.

04.05.2011 14:20 Uhr - McGloomy
04.05.2011 - 13:57 Uhr schrieb triple6
Sucker Punch Wallpaper Sucker Punch Wallpaper

Genau. ^^

04.05.2011 14:34 Uhr - schmierwurst
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 7
Erfahrungspunkte von schmierwurst 754
danke fürs spoilern!!!!

04.05.2011 14:38 Uhr - Superstumpf
Schöner Film, schade dass er gefloppt ist. Dabei haben ihn zum ersten Mal ein Großteil meiner Freunde den im Kino gesehn. Sonst kriegt man nur immer 1-3 Leute, die den Film mit einem gucken wollen. Aber hier haben sich wohl unsere Interessen am meisten überschnitten ^^

04.05.2011 14:38 Uhr - triple6
@ schmierwurst
selber schuld wenn du das jetzt gelesen hast. Habe nur den Film versucht zu erklären, da Jack Bauer mich dazu aufgefordert hat.

04.05.2011 14:46 Uhr - Splattermann

Danke für die ausführliche Beschreibung, doch ich habe den Film schon beim ersten Mal verstanden - und ich denke es geht vielen anderen Lesern auch so. Die Metaphern waren eindeutig, doch mir hat der Film trotzdem nicht gefallen.
Es ist mir völlig egal, wieviel Fassungen es an Bluray geben wird. Einen Platz in meinem Regal wird dieser Schrottfilm
nicht finden! Das ich alle extravaganten Filme als Schrott empfinde kann man auch nicht sagen. Sonst hätte ich mir nicht die Blurays von: "Das Kabinett des Doktor Parnassus" /
"Pans Labyrinth" oder "The Fall" gekauft. Und die Filme finde ich Klasse, obwohl es auch schwierige Handlungen sind.

04.05.2011 14:47 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.103
@ triple6

Ach du meine Fresse... Einige Punkte stimmen sicherlich, aber das meiste klingt aber arg hineingedichtet.

Unabhängig davon was Snyder wirklich mit seinem Film aussagen will oder nicht (vielleicht weiss er es ja selbst nicht genau *g*):
Der Film wurde, wenn er denn positiv bewertet wurde, als "tolles" Power-Emanzen-Movie gesehen, doch in meinen Augen ist "Sucker Punch" nichts weiter als reine Fleischbeschau mit Effektgewitter im Hintergrund, mit schablonenhaften Figuren.

Snyder dachte sich wohl, dass Gewalt, Voyeur-Erotik und eine abgedrehte Handlung die Zutaten für einen Filmhit darstellen. Tja, arg verkalkuliert, nenne ich das.

Aber wer in den Film hinein geht und nachträglich darüber schimpft, ist selbst Schuld.

Snyder-Filme stehen würde ein festes Grundprinzip:
Style over Substance !

04.05.2011 14:56 Uhr - Splattermann

Und das ich Zack Snyder Filme nicht ausstehen kann ist ausgeschlossen!
"Dawn of the Dead" (Remake-2004) fand ich Klassse, sowie
"300" / "Watchmen" und "Die Legende der Wächter".
Habe ich selbstverständlich von allen die Blurays gekauft!
Nur "Sucker Punch" empfinde ich als absoluten einen Griff ins Klo. Da fand ich ja noch "Inception" besser und "Shutter Island" Obwohl ich von denen nicht mal die preiswerten
Blurays haben will, da sie mir nicht unbedingt behagen.

04.05.2011 14:59 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Pfff, scheiß doch auf die Hater. SUCKER PUNCH war wirklich saumäßig cool; vom Styling bis zur Story ein echt fettes Erlebnis. Mit ihrem PG 13 Wahn haben sie sich die Scheiße selber eingebrockt. Hätten sie gleich auf ein R-Rating gesetzt wäre die Sache kein Problem gewesen. Denn gute Kritiken gab es auch Zuhauf. Seit wann sind eigentlich schlechte Kritiken ein Grund dem Kino fern zu bleiben?

04.05.2011 15:00 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@triple6:

okay, wer A sagt, muss auch B sagen.
Ich habe mir nun Deinen ganzen Erguss durchgelesen, alles schön und gut, einigem stimme ich zu, einiges ist pure Spekulation, einiges muss einem selbst in Deiner Nacherzählung inhaltlich unglaublich hohl vorkommen.

Und das alles ändert nichts am Hauptproblem des Films: das ist nämlich alles völlig beliebig zusammen gekleistert, ohne Sinn und ohne Verstand: Snyder mag Drachen, er zeigt Drachen, Znyder mag Zombiesoldaten, er zeigt Zombiesoldaten, Snyder mag monströse Samurai, er zeigt monströse Samurai...

Der Film hat im Grunde absolut gar nichts zu erzählen, hält sich dabei aber für unglaublich clever und wird nicht müde, uns mit pseudointellektuellen Off-Kommentaren zu quälen, die besonders zum Ende hin schlicht unerträglich werden.

Deswegen sehe ich in SUCKER PUNCH nicht mehr als ein unfassbar prätentiöses, altkluges und unverschämt selbstverliebtes Stück Scheiße. Selbst Nolan hat mit INCEPTION nicht so sehr auf die Kacke gehauen wie Snyder. Ein dermaßenes Nichts an Handlung, Sinn und Logik derartig aufzublasen und das dann als komplexes, tiefsinniges Drama verkaufen zu wollen, das konnte - künstlerisch sowieso, aber auch finanziell - nur in die Hose gehen.

Ich mochte Snyders Regiearbeiten bisher so ziemlich alle sehr gerne (außer LEGEND OF THE GUARDIANS, den habe ich nicht gesehen), aber jedes Studio sollte sich hüten, dem Mann jemals wieder Geld dafür zu geben, seine eigenen Ideen zu verfilmen!

@Asgard:

dass SUCKER PUNCH sonderlich viele gute Kritiken bekommen hat, halte ich für ein Gerücht ("zuhauf" gab es die sicherlich nicht). Der Film wurde im Allgemeinen von Publikum wie Kritikern gleichermaßen zerissen. Ein paar Ausnahmen bestätigen die Regel. ;-)
Und wenn der wirklich mit einem R-Rating gestartet wäre, wäre das ein finanzielles Desaster sondergleichen geworden.

04.05.2011 15:02 Uhr - metalarm
naja nach dem, ersten drittel hab ich echt angefangen mich zu langweilen. keine ahnun g was danach passiert ist. werd es auf jedenfall noch einmal versuchen mir den anzusehen aber grosse hoffnungen hab ich nicht.
und an all die die der meinung sind das die die den film nicht mochten den film schlicht nicht kappiert haben ... das ist einfach nur bullshit !! als ob alle filme mit ner "edlen tiefgründigen" story gut wehren !!
lächerlich sowas zu denken !!

den film zu mögen ist ok aber nicht die dumm reden denen er nicht gefallen hat !! das ist nicht ok.

04.05.2011 15:15 Uhr - triple6
@ metalarm

Hab nie gesagt, das alle Filme ne edle tiefgründige Handlung haben. Doch hier muss man schon zwischen den Zeilen lesen können. Und wenn ich sage das manche den Film nicht verstanden haben, heisst das noch lange nicht das ich die für dumm halte.

04.05.2011 15:33 Uhr - Laughing Vampire
User-Level von Laughing Vampire 1
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 30
Ich fand den Film absolut geil und freue mich daher auf die Veröffentlichung. Geschieht ehrlich gesagt nicht so oft. Nur schon diese 'Sweet Dreams'-Coverversion im Intro hat für mich alles richtig gemacht... Warum immer krampfhaft Anspruch haben wollen, wenn mal einfach ein guter, ästhetischer Nobrainer ins Kino kommt?

04.05.2011 15:37 Uhr - demented
Trashgurke und Schlampenparade Bullshit der sich zu sehr an casshern bedient.

04.05.2011 15:43 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@Quastenflosser:

niemand hat etwas gegen No-Brainer, niemand braucht zwingend Anspruch im Kino. Aber das ist ja gerade das Dilemma mit SUCKER PUNCH: der Film ist nicht mehr als ein absolut inhaltsloser No-Brainer, Snyder möchte ihn aber als tiefgründiges, komplexes Charakterdrama verkaufen.
Wäre es ein ehrlicher No-Brainer, würde und könnte kaum jemand was gegen den Film sagen. Aber er ist nicht ehrlich. Er ist altklug. Und dabei saudumm. Und das haben Publikum und Kritik eben auch größtenteils erkannt. Snyder wollte sein Publikum täuschen, ihm Dinge vorgaukeln, die überhaupt nicht vorhanden sind - und ist damit zurecht auf die Fresse gefallen.
Du hast in der Schule ja auch kein leeres Blatt Papier abgegeben und vom Lehrer dafür eine 1 bekommen.

04.05.2011 16:06 Uhr - BadGendo
Tja, ich fand den Film genial und war 2 mal im Kino. Die Bluray wird gekauft.

04.05.2011 16:30 Uhr - Kahler Hahn
Sorry aber Sucker Punch ist für mich das filmische Gegenstück zu "hurz". Unglaublich hohl, aber wenn man lang genug Leute drüber reden lässt, dann kommen da mitmal philosophische, psychologische und gesellschaftskritische Theorien bei raus, die jedes Kafka-Werk wie Kinderlektüre aussehen lassen.

Vielleicht sitzt der Snyder nun auch zuhause und lacht sich ähnlich schlapp wie Kerkeling damals bei Hurz ;)

04.05.2011 16:38 Uhr - BadGendo
ich seh Sucker Punch weder als philosophisch noch sonst wie anspruchsvoll an. Sondern einfach als nen geiler Mix aus coolen Videospielen mit dazu passenden Musikstücken und heissen Bräuten. Aber wie immer: Niemand wird gezwungen ihn zu kaufen und niemand kann mich davon abhalten!

04.05.2011 16:48 Uhr - gniwerj
Ich hab mich ja lange gewehrt. Jetzt hab ich mir den trailer angesehen und ich kann - vielleicht zum ersten mal - absoluit sicher sagen, dass mir das ganze Zeug darin so dussellig und wild-ideenlos zusammengewürfelt vorkommt, dass ich mir den Streifen absolut zu Recht ersparen werde. Drachen, Zombies, Schlüssel und Knarren? Dazu 'ne "intelligente" Fluchtscheinweltstory? Vergesst es Leute. Ich bleib bei Pan's Labyrinth:)

04.05.2011 16:59 Uhr - Trollhunter
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 314
danke, Karl-Theodor zu triple6, für die Erklärung des Films in deinen eigenen Worten ...... *g


fand den im Kino auch nicht wirklich toll, die Optik war wie erwartet, aber ein wenig mehr Inhalt hätte schon ruhig sein dürfen ....


von der R-rated-version erhoffe und erwarte ich absolut gar nichts, schließlich ist das eben genau die (harmlose/saubere)Version, die auf ein PG13 hin gedreht wurde ....

04.05.2011 17:02 Uhr - Guinness
naja ich werdn mir ma ausleihen un dann seh ich weiter ob ichn kauf

04.05.2011 17:08 Uhr - Caligula
Ich habe den Film verstanden und fand ihn trotzdem Scheiße.
Watchmen bleibt sein Bester.

04.05.2011 17:28 Uhr - KitaschiJogatamaXD
Man war der Film voll mit Klischees zum einen gabs Nazi - Zombies (als ob man das nicht schon oft genug gesehen hat :)
und warum bitte sterben fasst alle der hauptfiguren warum überleben immer in solchen filmen ein teil der bösen??

naja immerhin ist es kein ende was auf nen 2. teil hinweist!!

04.05.2011 17:31 Uhr - jim-daniels
was ich sehr lustig finde ist das manche leute hier aufgrund der PG-13 KINOFASSUNG sofort ausschließen sich den RATED-R EXTENDED CUT zu kaufen...jetzt mal ehrlich woher wisst ihr denn das die längere fassung euch auch missfallen wird?

p.s.
1. hoffentlich kommt der auch nach deutschland (siehe Watchmen) und

2. hoffentlich kommt er auch auf DVD raus und nicht Blue-Ray exklusiv (siehe Die Legende der Wächter)

04.05.2011 18:26 Uhr - Bob
DB-Mitarbeiter
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
04.05.2011 - 11:48 Uhr schrieb UnholyNoise
Vielleicht sollte der Autor auch einfach mal die Links mit angeben in den News ? Denn in der Datenbank findet es sich nicht.

Ist dir ja trotzdem gelungen die Meldung von blade an eine andere Stelle zu kopieren und dabei noch deinen eigenen Fehler zu korrigieren ohne dass allzu viel Leute gemerkt haben. Sauber.

04.05.2011 18:44 Uhr - Dvdfre@k
Tolle Nachricht! Freu mich auf den Extended Cut :)!

04.05.2011 18:50 Uhr - Zubiac
elendiger drecksfilm. der kann von mir aus mit allen Mädels nackt in echt im Lieferumfang kommen, werd ich ihn mir nicht kaufen.

04.05.2011 19:13 Uhr - macbletal
wenn die mädels nackt im lieferumfang dabei sind kauf ich ihn. so hollywoodschlampen essen ja auch nicht viel so das der unterhalt sich in grenzen halten dürfte^^

04.05.2011 19:44 Uhr - rebbrown2
Ich fand die Optik in Snyders Filmen schon immer scheiße.CGI wirkt für mich immer unecht.Ich finde manche Regisseure solten Videospiele machen und nicht Film.Mir würde eine Trendwende hin zu Realistischen Effekten mehr gefallen.Denn leider sehen die meisten Fantasy Filme nur mehr wie Videogames aus.

04.05.2011 20:30 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
04.05.2011 - 15:00 Uhr schrieb Jack Bauer
dass SUCKER PUNCH sonderlich viele gute Kritiken bekommen hat, halte ich für ein Gerücht ("zuhauf" gab es die sicherlich nicht). Der Film wurde im Allgemeinen von Publikum wie Kritikern gleichermaßen zerissen. Ein paar Ausnahmen bestätigen die Regel. ;-)
Und wenn der wirklich mit einem R-Rating gestartet wäre, wäre das ein finanzielles Desaster sondergleichen geworden.

Pah, dasselbe gilt für die ganzen Verisse, die in ihrer Masse deinem Wunschdenken gegenüber rückläufig sind. Du musst hier mal bloß in den dementsprechenden Thread schauen und du findest etliche Stimmen beiderseits. Sich deswegen ur auf Verisse zu stützen ist nicht gerade sinnvoll.

04.05.2011 21:06 Uhr - Major Dutch Schaefer
Naja. Ich glaube, wäre der Film vollkommen identisch, aber nur als gezeichneter oder volkommen animierter Manga auf die Leinwand gekommen, würde der Film plötzlich als das vollkommene Epic-Non-Plus-Ultra in punkto Fantasy-Action etc. betitelt werden.

Also wem bei dem Film langweilig wird, kann ich beim besten Willen net verstehen. Die hände über dem kopf zusammenschlagen und/oder den ein oder anderen Facepalm...klar. Ging mir auch so, nur auf eine positive Art.
Es passiert einfach zuviel, mit dem man wirklich nicht rechnen konnte....damit mein ich natürlich nicht den Storyverlauf, sondern die absolut durchgenkallte Optik und die beknackten Einfälle. Ich hab vorher noch nichts Vergleichbares gesehen:
Riesensamurais, Mechanische Nazi-Zombies auf gigantischen Zeppelinen, Batttlemechs, B24-Bomber die gegen Drachen kämpfen, während unter Ihnen die Orks kämpfen...alter!!! :D

Wie gesagt, vllt gab's das ja schon in nem Manga, aber das ist mir vollkommen egal.

Fand den Film herrlich bescheuert, absolut hanbeüchener Nonsens mit sauhohem Trash und Spaßfaktor und abgefahrener Optik...jaja, wenn auch durch CGI. LOL Nur wie hätte man denn sowas realisieren wollen?! Die Film-Set und Modellbauten hätte ich gerne mal gesehen :D

04.05.2011 21:14 Uhr - kleenerthor
Ich fand den Film klasse, wenn ich auch einige der Kritikpunkte durchaus nachvollziehen kann... aber für mich besteht ein unterhaltsamer Film halt aus mehr als der Summe seiner Teile!

Freue mich auf jeden Fall auf die Blu Ray, das R-Rating ist eine netter Zusatz, aber für mich nicht zwingend ein Kaufgrund!

Find es übrigens kurios dass hier soviele Verabscheuer des Streifens Ihre Lebenszeit damit verschwenden, immer und immer wieder dieselben Negativpunkte zu Tode zu reiten...

04.05.2011 21:18 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Asgard, ich spreche von seriösen, ernstzunehmenden Kritikern, die was von Film verstehen - und nicht von den vielen Pappnasen, die sich auf dieser Seite tummeln (einige erfreuliche Ausnahmen ausgenommen -> höchstens jeder Zehnte). Den meisten hier traue ich nicht mal einen Hauptschulabschluss zu - dementsprechend wenig interessiert mich, was sie zu SUCKER PUNCH zu sagen haben.

Aber wenn Du schon die jeweiligen Threads zu besagten Filmen ansprichst: Du brauchst Dir nur die ersten 40 Postings hier durchzulesen und Du siehst, wieviele SUCKER PUNCH tatsächlich eine Message oder gar irgendeinen tiefgründigen Sinn unterstellen wollen; Leute, die ernsthaft behaupten, sie hätten da eine stringente, nachvollziehbare, sinnvolle Handlung und Figuren gesehen, die eine Wandlung oder was-auch-immer durchmachen.
Das sind genau die Klientel, auf die es Snyder abgesehen hatte - mit einem aufgeblasenen Nichts blenden und hoffen, dass sie nicht bemerken, dass das gerade Gesehene zwar schick, aber inhaltlich absolut leer ist.
Von denjenigen, die den Film dann verteidigen, er sei ja nur ein "No-Brainer", ganz zu Schweigen: natürlich ist der Film ein No-Brainer! Aber Snyder tut so, als hätte er da Wunder was auf Zelluloid gebannt - und genau das ist die Unverschämtheit.

Wenn für Dich die Meinungen hier repräsentativer sind als die größtenteils ablehnenden Rezensionen (weltweit) angesehener Kritiker und die mauen Besucherzahlen, die gerade bei einem Film dieser Größenordnung auf jeden Fall auch ein Zeugnis schlechter Mund-zu-Mund-Propaganda sind (in meinem Freundes- und Bekanntenkreis kenne ich niemanden, der SUCKER PUNCH wirklich so richtig gelungen fand - und das sind Menschen, die viele andere seiner Filme sehr schätzen), dann kannst Du trotzdem nicht anhand einiger positiver Stimmen von hier behaupten, der Film sei gut angekommen - denn das ist er definitiv nicht, weder finanziell noch künstlerisch.

Und wenn ausgerechnet DU ihn magst, ist das Dein gutes Recht - nur ist es deswegen trotzdem nicht in Ordnung, Deine eigene Meinung zu verallgemeinern.

04.05.2011 21:42 Uhr - Aboonis
Mal ehrlich nicht immer whinen mit euren Hoffnungen auf DVD-Releases. Eine Blu-Ray ist schärfer und meistens sogar preislich mit der DVD gleichauf wenn nicht manchmal sogar preiswerter. Holt euch mal nen Player die kosten ja auch nicht die Welt -_-.

04.05.2011 21:43 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
04.05.2011 - 21:18 Uhr schrieb Jack Bauer
Asgard, ich spreche von seriösen, ernstzunehmenden Kritikern, die was von Film verstehen . . .

Und was glaubst du, was ich mache? °!° Häh? Ich bin für diverse Magazine als Redakteur tätig und hab dabei schon ganz andere Kaliber als SUCKER PUNCH rezensiert. Links zu diversen Reviews finden sich im Forum. Mir also eine seriöse Meinung abzusprechen bzw. diese als dumm und allgemeingeläufig abzutun ist ersten beleidigend und zweitens vorschnell und voreingenommen. Dumm finde ich dafür dein Verhalten teilweise, wenn du den Film unverschämt niedermachen musst, obwohl du einige offensichtliche Dinge nicht kapiert hast.

04.05.2011 21:48 Uhr - Trainspotter
Klar waren die meisten Kritiken nicht nur negativ, sondern auch vernichtend. Und völlig überraschend fand ich den Film doch klasse. Nun gut, die Story zeichnete sich nicht durch Komplexität und Ideenreichtum aus, die Schauspieler überzeugten auch nicht so wirklich, aber ABER die Bilder in Verbindung mit der Musik haben alles wieder rausgerissen. Mir hat er gefallen, kann aber auch wirklich nachvollziehen, wenn einem der Film nicht gefallen hat.

04.05.2011 21:57 Uhr - brummel84
Nach dem Kinobesuch wusste ich nicht so wirklich, was ich davon halten sollte. Nun freue ich mich auf eine hoffentlich tolle Blu-Ray Umsetzung und eine vernünftige R-Rated Fassung. Sei es nun mit mehr Haut und Blut oder einfach mit mehr Informationen und Handlungssträngen. Auch würde mich die Musical Szene interessieren.


04.05.2011 22:23 Uhr - h0n9y
04.05.2011 - 16:06 Uhr schrieb BadGendo
Tja, ich fand den Film genial und war 2 mal im Kino. Die Bluray wird gekauft.


ja wahrscheinlich weil de noch nie nen vernünftigen film gesehen hast...der film war kompletter muell...selten sowas sinnloses schlechtes gesehen...gott segne die 80-90iger..da gabs noch leute die ahnung von ihrem job hatten...selbst watchman war kein highlight

04.05.2011 22:38 Uhr - brummel84
Die Anfeindungen hier in den Postings sind wirklich unter aller Würde. Könnt ihr nicht Meinungen anderer User akzeptieren bzw. vernünftige Argumente äußern?


04.05.2011 23:12 Uhr - oligiman187
Der Film ist einfach nur episch, ich gebe ihm 9,76 von 10 Punkten. Aufgerundet auf 10 von 10
Der Film ist von vorne bis hinten einfach nur geil.

04.05.2011 23:30 Uhr - kleenerthor
Ach, der Film polarisiert halt... und mir ist es völlig egal wie sich die Anteile der Fans und Hasser zusammensetzen...

Wer sich von der Kritik am Film (oder gar der eigenen Person, weil der eigene Sachverstand in Frage gestellt wird) was annimmt, ist selbst schuld. Sowohl die Pro- als auch die Kontra-Argumente, die hier zu lesen sind, erschöpfen sich in blanker Polemik.

Ich denke man sollte den Film auf jeden Fall mal gesehen haben... und wenn nur um ihn abzulehnen! Aber dass er die Aufmerksamkeit verdient hat, ist für mich schon anhand der Menge der hier gezeigten (positiven und negativen) Reaktionen belegt!

05.05.2011 04:49 Uhr - Das Blob
[Unterrichtsmodus an]
Weil es mich schon bei Spiegel-Online störte und hier wieder auftauchte: Es gibt in dem Film natürlich keine Zombies im "Wehrmachts-Look" (SPON) oder "Nazi-Zombies", weil die entsprechenden Szenen sich ja ganz offensichtlich in einem dem Ersten Weltkrieg "nachempfundenen" Szenario spielen. (Den auffälligen Helm gab es seit 1916.)
[Unterrichtsmodus aus]

05.05.2011 05:55 Uhr - Evermore
Naja. Ich war im Kino und fand ihn recht durchschnittlich.
Ein totalausfall wie ihn hier so manche bezeichnen finde ich ist Sucker Punch aber nicht.
Die Idee einer zweiten Realität in der Realität fand ich recht gut.
Die Erzählweise fand ich streckenweise etwas lahm.
Und die Film Musik... Boha war die schei...
Also zum ein mal schauen reichts. Vielleicht auch nochmal wenn der in der Glotze läuft. Aber der BD/DVD Kauf kann man sich spaaren!!!

05.05.2011 13:47 Uhr - Superstumpf
04.05.2011 - 22:23 Uhr schrieb h0n9y
04.05.2011 - 16:06 Uhr schrieb BadGendo
Tja, ich fand den Film genial und war 2 mal im Kino. Die Bluray wird gekauft.


ja wahrscheinlich weil de noch nie nen vernünftigen film gesehen hast...der film war kompletter muell...selten sowas sinnloses schlechtes gesehen...gott segne die 80-90iger..da gabs noch leute die ahnung von ihrem job hatten...selbst watchman war kein highlight

Wow. Einfach nur... wow.

Wer lässt solche Leute eigentlich an eine Tastatur?

05.05.2011 18:38 Uhr - Cool_McCool
User-Level von Cool_McCool 2
Erfahrungspunkte von Cool_McCool 43
Jungs, ihr seid der Hammer! Ich wette der eine oder andere ist beim Schreiben seines Kommentares sicherlich ganz schön feucht geworden. Dieses ganze gehate ist jawohl ein Armutszeugnis an sich, soviel Scheiße hab ich noch nicht gelesen. Gut für den deutschsprachigen Raum, dass es hier so viele Spezialisten gibt. Ich geh jetzt erstmal kräftig lachen!!!

05.05.2011 18:42 Uhr - h0n9y
05.05.2011 - 13:47 Uhr schrieb Superstumpf
04.05.2011 - 22:23 Uhr schrieb h0n9y
04.05.2011 - 16:06 Uhr schrieb BadGendo
Tja, ich fand den Film genial und war 2 mal im Kino. Die Bluray wird gekauft.


ja wahrscheinlich weil de noch nie nen vernünftigen film gesehen hast...der film war kompletter muell...selten sowas sinnloses schlechtes gesehen...gott segne die 80-90iger..da gabs noch leute die ahnung von ihrem job hatten...selbst watchman war kein highlight

Wow. Einfach nur... wow.

Wer lässt solche Leute eigentlich an eine Tastatur?


ja ich nehm alles zurück man sollte auch andere meinungen akzeptieren...bitte entschuldigt diesen post

05.05.2011 20:06 Uhr - Superstumpf
@h0n9y
Schön, das du's einsiehst, ich ziehe meine Beleidigung zurück :)

05.05.2011 20:40 Uhr - sixti
der film wirkt leider etwas platt (eindimensional), aufgrund der geschnitten story, bin sehr auf die extended gespannt, einen directors cut fände ich natürlich noch besser

05.05.2011 23:02 Uhr - h0n9y
05.05.2011 - 20:06 Uhr schrieb Superstumpf
@h0n9y
Schön, das du's einsiehst, ich ziehe meine Beleidigung zurück :)


ich danke dir ;-)

06.05.2011 10:55 Uhr - BadGendo
Danke, h0n9y

06.05.2011 13:23 Uhr - Green_Hornet
Ich finds irgendwie sehr amüsant, wie viele Leute hier behaupten, sie seien zu schlau um sich von Snyder verarschen zulasen und im gleichen Zug aber nichts aderes als Beleidigungen und Stammtischparolen raushauen.
Mir hat der Film gefallen, auch wenn sich Snyder etwas aufspielt 7/10 Punkte sind da schon noch drinn.

06.05.2011 21:34 Uhr - Mac555
Bei so vielen Meinungen und hitzigen Diskussionen, werde ich mir den Film wohl mal zulegen und mir mein eigenes Bild machen.
Bisher haben mich die eher durchwachsenen Kritiken eher abgeschreckt.
Bin gespannt...

07.05.2011 01:40 Uhr - maneaterpsycho
User-Level von maneaterpsycho 1
Erfahrungspunkte von maneaterpsycho 24
Klasse film stimmte einfach alles Zacks 2 bester film

07.05.2011 18:25 Uhr - kleenerthor
07.05.2011 - 01:40 Uhr schrieb maneaterpsycho
Klasse film stimmte einfach alles Zacks 2 bester film


Ist nach 300 defintiv mein liebster Snyder-Film... bin aber auch nur so ne arme Wurst, die Filme guckt, weil sie sich davon unterhalten lässt... mit der Hundertschaft an vermeintlichen Filmstudenten hier, kann ich mich nicht messen! :)


09.05.2011 00:16 Uhr - bayern_fighter
07.05.2011 - 01:40 Uhr schrieb maneaterpsycho
Klasse film stimmte einfach alles Zacks 2 bester film


Dem kann ich nur zustimmen ;)
Ich fand den Streifen recht unterhaltsam.

09.05.2011 15:11 Uhr - Jokermann
ja, Snyder ist echt klasse

21.05.2011 19:16 Uhr - MarkoH01
Optisch hat der Film ja stellenweise schon etwas zu bieten, nur zu schade, daß sich diese Optik aufgrund der immer wieder gleichen Anwendung im Laufe des Filmes immer mehr abnutzt. Ausnahme war eine Szene, in der die Phantasie plötzlich unterbrochen wurde und man sah, wie pseudo Realität 1 und pseudo Realität 2 im Zusammenhang funktionierten (allerdings stellt sich weiterhin die Frage, warum Babydoll gleich 2 Phantasieebenen benötigt, um aus ihrem mentalen Gefängnis auszubrechen). Wirkliche Spannung mochte leider nicht aufkommen und selbst ein No Brainer wie SP ist ohne Spannung ODER Handlung nur schwer zu sehen. Dazu kommt leider, daß die Charaktere keinen wirklichen Hintergrund haben und somit dem Zuschauer recht gleichgültig sind. Gerade hier KÖNNTE der Extended Cut Lücken schliessen, die den Film interessanter machen würden. Wenn es sich bei den 23 Minuten jedoch nur um Kampfszenen handeln sollte, dürfte das dem Film eher hinderlich als hilfreich sein.

Und wer behauptet, der grossartige Watchmen sei nichts "Besonderes", sollte sihc den Film lieber noch einmal ansehen, denn dann hat dieser JEmand sicherlich aus Versehen einen anderen Film gesehen ;) Watchmen ist einer der wenigen Superhelden Filme, die anders sind - wie auch der Comic anders ist.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
I, Frankenstein
Limited Mediabook
Inkl. 3D Fassung
Mediabook24,99
BD Steelbook19,99
BD Steelb. (3D)18,99
DVD Steelbook20,65
Standard BD14,99
3D Blu-ray16,99
DVD12,99

Turtles
Ungekürzte Version
Turtles 1 (BD)17,99
Turtles 2 (BD)16,99
Turtles 3 (BD)16,99

SB.com