SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
South Park: Der Stab der Wahrheit auch als uncut US-Import Version erhältlich ab 38,99€ bei gameware Watch Dogs uncut PEGI Version inkl. DLC Die Unberührbaren + Gratis Versand! ab 42,99€ bei gameware

04.12.2011 - 12:00 Uhr
Striptease - Unrated-Fassung erstmals auf Blu-ray
US-BD enthält die freizügigere Version des Demi Moore-Films

Wenn sich Hollywood-Stars (wie Demi Moore zu dem Zeitpunkt noch einer war) dafür entscheiden, die Rolle in einem Erotikdrama anzunehmen und dort die Hüllen fallen zu lassen, hat das mit überbordender filmischer Qualität oft nicht viel gemeinsam. Der 1996 entstandene Striptease bildet da keine Ausnahme und machte vor allem deswegen von sich reden, weil sich Moore ihre cineastische Entblätterung angeblich 12 Mio. Dollar hat kosten lassen.

In den USA erschien, wie könnte es anders sein bei diesem Thema, eine mit harmloserem Alternativmaterial entschärfte R-Rated-Fassung und auch die unzensierte Unrated-Version. Nach VHS- und DVD-Veröffentlichungen steht 2012 die HD-Variante des Films in den USA in den Startlöchern. Schon das Cover verrät, dass die Blu-ray die Uncut International Version enthalten wird. Ob und wann Deutschland nachzieht, ist derzeit nicht bekannt. Kaufstart der US-Blu-ray ist der 20. März 2012.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de
US-Blu-ray mit der Unrated Version bei Amazon.com
Quelle: blu-ray.com
Mehr zu: Striptease
Schnittbericht:
R-Rated - Unrated
Kommentare
04.12.2011 12:14 Uhr - ESOX-HUNTER
Der Film ist einfach nur langweilig und schlecht.

04.12.2011 13:08 Uhr - schmierwurst
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 7
Erfahrungspunkte von schmierwurst 754
Hab auch selten sowas langweiliges gesehen. Da gefällt mir sogar Showgirls besser.

04.12.2011 13:21 Uhr - wolf1
Das einzige Highlight des Films war Reynolds.

04.12.2011 13:26 Uhr - peda
Geile Hupen hatte die damals schon.

04.12.2011 13:28 Uhr - Lamar
Genau !! die ins Rampenlicht gestreckten, falsch aufgepumpten Bälle von ihr war das beste am Film :-))

Übrigens, Showgirls fand ich um läääääängen besser als Striptease.

04.12.2011 13:49 Uhr - Superstumpf
Komisch, das mit der Gage. Denn sie hat sich schon davor in "About Last Night" ausgezogen, als sie noch keine Gummititten hatte. Aber vielleicht wurden die ihr somit ja auch bezahlt, wer weiß ;-)

04.12.2011 14:09 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
wenn ich nackte Amerikanerinnen mit Silikonbrüsten sehen will... dann schau ich "Spartacus" ;D btw. Showgirls war wirklich besser als Sriptease :D

04.12.2011 15:15 Uhr - E.M.
Ich fand den schon immer recht unterhaltsam und trashig-lustig. Der nimmt sich doch keine Sekunde ernst.

04.12.2011 15:54 Uhr - Pyri
Der Film ist doch eine annehmbare Satire und keineswegs nur Fleischbeschau wie mit ihrem Göttergatten in "Color of Night" anno dazumals. Von der Story her halte ich den eher für einen Erin-Brockovich-Vorläufer. Das Interessantere daran ist auch Herr Reynolds, als Frau Moore -

04.12.2011 17:13 Uhr - Dragon50
DB-Mitarbeiter
User-Level von Dragon50 7
Erfahrungspunkte von Dragon50 601
Showgirls und Striptease, das schlimmste was ich je gesehen habe.

04.12.2011 19:12 Uhr - Chili_Palmer
Die Hupen waren damals aber gepimpt :D

04.12.2011 19:47 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ich stehe ja schon nicht auf Silikonbrüste, aber Demi Moore hat auch noch schiefe Silikonbrüste.

Und natürlich war SHOWGIRLS der bessere Film! ^^

04.12.2011 21:16 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.096
Früher fand ich Demi Moore auf ihre Art ziemlich niedlich, aber seitdem sie ihrer Plastiktaschen in die Kamera gehalten hat sind einige Symphatiewerte verloren gegangen. Dieser Film hat ihrer Karriere ziemlich geschadet.

05.12.2011 07:31 Uhr - Thodde
Tja, die Demi. Erst zur höchstbezahltesten weiblichen Schauspielerin aufgestiegen und dann mit STRIPTEASE und GI JANE zwei sowas von miese Filme abgeliefert, dass man sich echt nur fragen kann, ob sie evtl. nicht nur ihre Hupen, sondern auch ihr Gehirn mit Silikon hat aufpumpen lassen. :p

Und ja: SHOWGIRLS ist definitiv der bessere Film!

05.12.2011 23:11 Uhr - gore-gallore
Der Film war doch wohl eine Satire. Oder etwa nicht?

06.12.2011 07:20 Uhr - Thodde
War zumindest so geplant, schätze ich. Ging bei der Umsetzung aber offensichtlich voll in die Hose.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
3 Tage TV-Serien Schnäppchen
Neue Aktion. Darunter etwa eine 2 Blu-ray-Staffeln für 30 Euro und 2 DVD-Staffeln für 18 Euro.
The Return of the First Avenger
Blu-ray Steelbook

BD Steelbook29,99
Standard BD17,99
DVD13,99

SB.com