SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Bayonetta 2 uncut AT-PEGI der erste wahre Klassiker für Wii U ab 47,99€ bei gameware The Evil Within uncut PEGI uncut Horror vom Resident Evil-Erfinder ab 38,99€ bei gameware
19.04.2012 - 00:03 Uhr

Julia X bekommt keine Freigabe von der FSK

Wild Bunch streicht Kinotermin der Folter-Comedy

Beim Fantasy Filmfest 2011 kam die Torture-Porn-Comedy Julia X sehr gut bei den Festivalbesuchern an. Nach diesem Einsatz sollte am 21. Juni 2012 der reguläre Kinostart über Wild Bunch Germany erfolgen. Daraus wird leider nichts. Wie der Verleih mitgeteilt hat, wurde der Kinostart gestrichen. Der Grund dafür ist abermals bei der FSK zu finden.

Denn dort verweigerte man der blutigen Satire die Freigabe, weshalb Wild Bunch in Berufung gegangen ist. Doch auch im Revisionsverfahren bekam Julia X keine Freigabe. Begründet wird diese Entscheidung der FSK, dass der Film eine "schwer jugendgefährdende Wirkung" ausübt. So entschied sich Wild Bunch dafür, den Film nicht mehr in die Kinos zu bringen, weil man ihn nicht in zensierter Form anlaufen lassen möchte, da er sich eh nur an ein Genrepublikum richtet.

Julia X wird im Laufe des Jahres direkt auf DVD/BD veröffentlicht. Infos über die Freigabe gibt es dementsprechend noch nicht.

inhalt: Was als verlockendes Internetdate mit einem geheimnisvollen Traummann beginnt, entwickelt sich für die attraktive Julia schnell zum Albtraum. Der Fremde entpuppt sich als perverser Serienkiller, der seine Kicks davon bekommt, unschuldige Frauen genussvoll zu quälen. Gefesselt und geknebelt wird Julia mit einem glühenden Eisen mit einem "X" gebrandmarkt und verschleppt. Doch noch ist sie nicht bereit, sich kampflos ihrem Schicksal zu fügen. (08.08.2012, Quelle: Planet Media)
Quelle: Wild Bunch
01.10 - 09:00 Trailer (Kurzmeldung)
01.10 - 00:04 4-Disc Set mit Director's Cut, Langfassung und Kinoversion
01.10 - 00:03 Never Cross the Line, Sniper Legacy, Unter Freunden, Vigilante Force
01.10 - 00:03 Lamberto Bavas Giallo mit Serena Grandi nur gekürzt auf DVD
01.10 - 00:02 Gekürzte TV-Fassungen im Free- und Pay-TV
01.10 - 00:00 RTL 2 (5.Ausstrahlung) - Deutsche Fassung (FSK 12)
01.10 - 00:00 TV-Fassung - Producer's Cut
01.10 - 00:00 R-Rated - Unrated
30.09 - 12:32 Gears of War 2, AVP, Hooligans 3 und Black Mask erneut indiziert
Kommentare
19.04.2012 00:08 Uhr - Oberstarzt
1x
So konsequent richtig ich die Entscheidung des Labels finde den Film ganz oder gar nicht zu zeigen, wird diese Entscheidung leider keinerlei Einfluss in Form von Reue auf das Verhalten der staatlichen Zensoren haben.

19.04.2012 00:10 Uhr - Melvin-Smiley
1x
Reue ? Wofür ? Die machen ihren Job und mehr nicht.

19.04.2012 00:11 Uhr - cb21091975
1x
"weil man ihn nicht in zensierter Form anlaufen lassen möchte,"


finde ich gut !

19.04.2012 00:15 Uhr - Chriz66
2x
Wenn sich alle Labels so verhalten würden, könnte es sein, dass die Film-Lobby irgendwann mal Druck auf die deutschen Behörden ausübt. Das wäre natürlich traumhaft, wenn alle großen Firmen sagen würden "wir lassen jetzt mal die Kinos pleite gehen, weil wir unsere Filme geschnitten nicht ins Kino bringen". Ob Cinemaxx und Co das gefällt?

Oder einfach hergehen und die Filme ohne Freigabe ins Kino bringen. Das sollte doch auch gehen, oder?

19.04.2012 00:19 Uhr - Filmliebhaber-Tom
4x
Hmm verstehe den Sinn dahinter nicht.
FSK prüft Film fürs Kino, so weit so gut.
Aber warum verweigert die FSK die Freigabe für einen Kinofilm, der ohnehin ab 18 Jahren freigegben wird? Ich meine im Kino ist die Freigabekontrolle an der Kasse viel penibler, als sie vielleicht im Kaufhaus erfolgt?
Wenn da nen Teen kommt und sich den Film anschauen möchte, er aber laut Ausweis nicht keine 18 erreicht hat, darf ihm der Kassierer das Ticket nicht aushändigen.
Somit ist laut Gesetzgebung garantiert, dass sich im Kino nur Volljährige aufhalten dürfen, zumindest in DIESEM Film?
Warum muss da jetzt noch geschnippelt werden?
Denn Sinn verstehe wer will!

19.04.2012 00:25 Uhr - Chriz66
Meinst Du echt, im Kino wird jeder gecheckt? Also, ich sah mit 16 schon aus wie 18 und hatte nie Probleme damit, in 18er-Filme zu kommen. Das wird heute wohl noch genau so sein, wenn ich mir die ambitionierten Kassierer im Kino so anschaue :D

19.04.2012 00:32 Uhr - DARKHERO
Ich mag Folter filme nicht, daher lese ich die FSK Ankündigungen hier nichtmal. Aber wenn da was von Torture-Porn-Comedy steht, interessiert mich der Film dann doch.
Nicht wegen den Porn, sondern Comedy ist da auschlaggebend, Porn ist nur ein Bonus ;)

Gewalt Comedy find ich ganz unterhaltend :D

19.04.2012 00:35 Uhr - Filmliebhaber-Tom
Hmm, keine Ahnung wie da die Rechtslage ist.
In Clubs ist es oftmals so, dass dort ab 22h polizeiliche Razzias durchgeführt werden, und penibel auf die Jags nach Minderjährigen gemacht wird.
Wir einer derer gefunden, wird der Veranstalter zur Kasse gebeten.
Genauso wird das sicher auch im Kino passieren.
Unangemeldet werden Kontrollen durchgeführt. Wird ein Minderjähriger ohne die Begleitung eines Vormundes gesichetet wird das Kino zur Kasse gebeten.
Korregiert mich, falls ich da falsch liege!

19.04.2012 00:36 Uhr - Kabukiman74
Ich find' "Torture Porn" ist bei den Film auch stark übertrieben. Hab ihn letztes Jahr auf dem FFF gesehen und wurde angenehm unterhalten. Hab den jetzt ehrlich gesagt nicht mal übermäßig heftig in Erinnerung.

Auf jeden Fall schön zu wissen, daß er nun zumindest auf BR/DVD kommt.

19.04.2012 01:03 Uhr - splatboy
8x
Jetzt bekommt der Film keine Freigabe für Erwachsene weil er angeblich für Jugendliche gefährdend wirkt. WELCOME TO GERMANY.

19.04.2012 01:12 Uhr - eXeiZ
3x
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
19.04.2012 01:03 Uhr schrieb splatboy
Jetzt bekommt der Film keine Freigabe für Erwachsene weil er angeblich für Jugendliche gefährdend wirkt. WELCOME TO GERMANY.


Genau das ist einfach nur der Hammer...

19.04.2012 01:23 Uhr - Quentin_Lynch
1x
User-Level von Quentin_Lynch 1
Erfahrungspunkte von Quentin_Lynch 20
19.04.2012 00:35 Uhr schrieb Filmliebhaber-Tom
Hmm, keine Ahnung wie da die Rechtslage ist.
In Clubs ist es oftmals so, dass dort ab 22h polizeiliche Razzias durchgeführt werden, und penibel auf die Jags nach Minderjährigen gemacht wird.
Wir einer derer gefunden, wird der Veranstalter zur Kasse gebeten.
Genauso wird das sicher auch im Kino passieren.
Unangemeldet werden Kontrollen durchgeführt. Wird ein Minderjähriger ohne die Begleitung eines Vormundes gesichetet wird das Kino zur Kasse gebeten.
Korregiert mich, falls ich da falsch liege!



Ich kann mir kaum vorstellen, dass in einem Kino, in dem es stockdunkel ist und in dem schweigepflicht herrscht auf einmal Kontrolleure auftauchen. Hab mal noch niemanden mit Marke und Nachtsichtgerät im Kinosaal gesehn ;)

19.04.2012 01:32 Uhr - Kosmas
4x
Kann man gegen diesen Quatsch eigentlich nicht mal vorgehen? Es ist doch pervers, dass eine FSK 18 abgelehnt wird mit der Begründung der Film wäre "jugendgefährdend"!!!! Was soll das bitte?!? Einige der Vorposter haben es auch schon geschrieben, aber da sollte man wirklich auch mal aktiv werden. Ich wäre dabei und wenn es nur Unterschriften sind, aber auch mehr. Ich habe langsam echt die Schnauze voll von dem FSK Laden. Das ist einfach nur noch lächerlich, aber leider auch deprimierend so etwas lesen zu müssen.

Ich habe den Film zwar schon gesehen (beim FFF und war sehr positiv überrascht), aber der stellt ja nicht eine Ausnahme dar, sondern leider eine Regel ...

19.04.2012 02:48 Uhr - Doc Idaho
4x
Moderator
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
19.04.2012 00:19 Uhr schrieb Filmliebhaber-Tom
Hmm verstehe den Sinn dahinter nicht.
FSK prüft Film fürs Kino, so weit so gut.
Aber warum verweigert die FSK die Freigabe für einen Kinofilm, der ohnehin ab 18 Jahren freigegben wird? Ich meine im Kino ist die Freigabekontrolle an der Kasse viel penibler, als sie vielleicht im Kaufhaus erfolgt?
Wenn da nen Teen kommt und sich den Film anschauen möchte, er aber laut Ausweis nicht keine 18 erreicht hat, darf ihm der Kassierer das Ticket nicht aushändigen.
Somit ist laut Gesetzgebung garantiert, dass sich im Kino nur Volljährige aufhalten dürfen, zumindest in DIESEM Film?
Warum muss da jetzt noch geschnippelt werden?
Denn Sinn verstehe wer will!

Genauso wie auf DVD/BD gibt es Rahmenbedingungen dafür was eine FSK 18-Kennzeichnung erhalten darf. Die Regeln fürs Kino sind weniger streng als auf auf DVD. Aber es gibt trotzdem Grenzen was die FSK freigeben darf. Das ist vom Gesetzgeber so vorgeschrieben.

ciao

19.04.2012 08:13 Uhr - Catfather
3x
Ist doch nichts Neues; wie "freiheitlich" es hier in Germany in Wirklichkeit zu geht, wissen wir doch langsam...

19.04.2012 08:21 Uhr - JasonXtreme
DB-Mitarbeiter
User-Level von JasonXtreme 8
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 927
19.04.2012 00:35 Uhr schrieb Filmliebhaber-Tom
Hmm, keine Ahnung wie da die Rechtslage ist.
In Clubs ist es oftmals so, dass dort ab 22h polizeiliche Razzias durchgeführt werden, und penibel auf die Jags nach Minderjährigen gemacht wird.
Wir einer derer gefunden, wird der Veranstalter zur Kasse gebeten.
Genauso wird das sicher auch im Kino passieren.
Unangemeldet werden Kontrollen durchgeführt. Wird ein Minderjähriger ohne die Begleitung eines Vormundes gesichetet wird das Kino zur Kasse gebeten.
Korregiert mich, falls ich da falsch liege!



Äh das ist doch völliger Quatsch!?

Entweder, was schon in vielen deutschen Clubs der Fall ist, darf man unter 18 nicht in den Club rein - oder man ist 16 und darf dort ohne Probleme bis 24 Uhr rein - danach wird kontrolliert, bzw. muss man seinen Ausweis ander Tür abholen. Unter 16 darf man in keinen Club.

19.04.2012 08:36 Uhr - eviled82
3x
User-Level von eviled82 1
Erfahrungspunkte von eviled82 17
An dieser Stelle darf ich kurz eine kleine Anekdote aus meiner Jugend einwerfen. Ich war 17 als damals Starship Troopers mit entsprechend großen Negativschlagzeilen zum Thema Gewalt in den Kinos anlief.

Ich kam problemlos rein. Vorhang ging auf, die üblichen Trailer starteten. Das Licht ging wieder an und jeder wartete auf den "Will jemand Eis"-Typen. Stattdessen betrat die Polizei den Saal und kontrollierte JEDEN Ausweis. Wer ihn nicht dabei hatte oder unter 18 war wurde des Saales verwiesen. Geld gabs an der Kasse zurück.

Tja, kurz vor dem Ziel dann doch gescheitert...war ich sauer damals ^^

19.04.2012 09:19 Uhr - göschle
2x
Und wieder einmal zeigt sich, welch starkes Instrument und Schlüsselrolle der FSK zuteil wird aber auch, wie erneut eine Chance verpasst wurde, hinsichtlich der filmischen Kultur und der künstlerischen Freiheit, hier in Deutschland ein Zeichen zu setzen. Solange diese Einrichtung hauptsächlich als Entmündigungs bzw.Zensurorgan im Erwachsenen Bereich fungiert, wird sich auch künftig wenig an dieser Methode ändern. Die Entscheidung des Verleihs ist verständlich und konsequent.

19.04.2012 09:56 Uhr - JasonXtreme
2x
DB-Mitarbeiter
User-Level von JasonXtreme 8
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 927
@ eviled82
Das kenn ich auch noch. War aber ebenfalls irgendwann in den 90ern, ich meine bei THE CROW damals. Auch kurz vorm Film Kontrolle durch zwei Zivilpolizisten. Hab ich seither aber nie wieder erlebt. Ich muss aber auch sagen in viele Kinos kam man damals mit 15 schon in jeden 18er rein. Ich hab diverse Dinger im Kino gesehen, und sah damals nicht wirklich wie 18 aus.

19.04.2012 10:05 Uhr - Kickshaw
3x
Kann nicht mal irgendwer die netten Mitarbeiter der FSK entführen und dann entsprechend ausformulierte Forderungen bezüglich einenr 18er Freigabe stellen, die auch wirklich 18 ist und nicht diese geschnittene Mogelpackung von heute (oder wie in diesem Fall gar keine Packung...)?!
RAF der Neuzeit ("Recht Auf Film" oder so) ;-)

Schon erstaunlich, wie wenig Humor oder Sarkasmus die Prüfer immer noch bei Filmen verstehen. Komisch, bei deutschem Rap scheint´s ja ganz gut zu gehen (hab mir da letztens mal den Artikel hier auf SB durchgelesen).

Mal schauen, ob der Film was taugt. Wenn ja, wird eh wieder aus Österreich bestellt.

19.04.2012 10:49 Uhr - NoCutsPlease
Ja, die alte Leier. Mit einer leichten Jugendgefährdung hätte er ungekürzt als 18er im Kino laufen können. Deswegen wurden uns auch die letzten Saw-Teile immer ungekürzt im Kino präsentiert.
Immerhin besteht bei einer schweren JK noch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er ungekürzt auf DVD/BD erscheint.
Erfahrungsgemäß betreiben die ausländischen Versandhäuser bei den SPIO-Titeln nicht so viel Preiszockerei wie bei ungeprüften Filmen.

19.04.2012 11:21 Uhr - uncutparadise
9x
Hallo,
da hier einige Fragen standen, wieso ein FSK18 wegen "Jugend"gefährdung abgelehnt wird: das Thema der Erwachsenenfreigabe FSK18 hab ich die FSK auch mal gefragt und nach langem hin und her gabs ein Statement, in etwa: Da (trotz Vorschriften im JuSchG !!!) auch bei einem FSK18 nicht garantiert werden kann, dass nicht doch ein Jugendlicher irgendwie rankommt, muss auch bei einem FSK18 auf Jugendgefährdung geprüft werden und eine Freigabe bei Vorliegen verweigert werden, damit eine sozialethische Desorientierung von Jugendlichen ausgeschlossen werden kann.

Diese Überschutz-Problematik kenn ich so aber auch wieder nur aus Deutschland ;-)

19.04.2012 11:36 Uhr - JohnDoe
1x
Trailer sieht ganz spaßig aus. Vor allem "Herkules" als Bösewicht^^

19.04.2012 11:47 Uhr - Grosser_Wolf
6x
@ uncutparadise
Den Begriff Überschutz-Problematik hast du recht gut getroffen. Es ist langsam wirklich peinlich und erinnert an typisches Gutmenschentum. Dazu empfinde ich es als rückständig, wenn ich mal zu Nachbarländern wie Frankreich oder Niederlande blicke. Haben die eigentlich Schwierigkeiten mit durchdrehenden Jugendlichen, weil die meisten Horror- und Actionfilme ab 16 Jahren frei sind? Laufen die alle deswegen im Teenageralter Amok? Ich denke nicht.

19.04.2012 12:38 Uhr - LLive
3x
Wird es nicht langweilig, jedes mal die gleiche Diskussion zu führen?

19.04.2012 13:54 Uhr - macbletal
4x
@LLive: nein

19.04.2012 14:01 Uhr - Melcor
1x
19.04.2012 01:03 Uhr schrieb splatboy
Jetzt bekommt der Film keine Freigabe für Erwachsene weil er angeblich für Jugendliche gefährdend wirkt. WELCOME TO GERMANY.


Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Hier läuft einfach etwas schief.

19.04.2012 14:09 Uhr - fattobi
es besteht doch die möglichkeit das der film uncut mit einer Jk prüfung veröffentlicht wird?

filme wie kidnapped oder cat run haben es ja auch geschafft.

19.04.2012 14:24 Uhr - Onkelpsycho
2x
Aber mal was anderes: Wie kann es sein das große kommerzielle Kinos die Filme nicht spielen dürfen und kleine unabhängige Independent Kinos, die irgendwo an ner Ecke sind, und Fassungsvermögen von 50 Leuten haben, alle Filme zeigen dürfen egal was da läuft... Und die teilweise sogar noch per Handzettel bewerben dürfen... ?!?

19.04.2012 14:26 Uhr - NoFuckinX
2x
Lasst euch doch nicht (mal wieder) verarschen -> Marketing Bullshit.
Auf jedem Festival laufen ungeprüfte Filme.
Im UCI gab es mal ne Midnight Movies Reihe. Da lief u.a. Toxic Avenger 4 ungeprüft.

Ein flächendeckender Kinostart war für diesen Film mit Sicherheit nie vorgesehen, die Ablehnung durch die FSK vorhersehbar - also wird eine aufmerksamkeitserregende Meldung im Netz lanciert, damit sich die Freaks das Maul über den Zensurstaat BRD zerreißen können.

Kostengünstiges Marketing, nichts weiter. Später gibt´s ne schön teure "Unrated" Edition.

19.04.2012 14:32 Uhr - Joker1978
Coole Sache! Auf den Film freu ich mich schon lange!
Natürlich wieder mal uncool wie das hier in Deutschland läuft, aber alle drei Tage dieselbe Leier langweilt mich auch also sag ich dazu mal nix...
Armes Deutschland!!
:-(

19.04.2012 14:37 Uhr - suicider666
2x
Hallo jetzt muss ich aber auch mal was dazu schreiben. Erstens laut Grundgesetz gibt es keine Zensur in Deutschland. Also dachte man sich wie kann man das umgehen, in dem man es über das Jugendschutzgesetz regelt. Die Jugend liegt ja der Politik soo sehr am Herzen.
Aber dann frage ich mich wie kann ein Film wie Baise Moi ins Kino kommen zwar nur kurz aber er war im Kino. Jeder Filmfan weiß das man die Entscheidungen von der FSK oder sonsteiner Prüfstelle für Digitale Medien meistens nicht nachvollziehen kann. Es ist so und wird auch immer so bleiben da eine Prüfung ja auch mit Arbeit verbunden ist und zahlen tuen es ja eh die Steuerzahler. Zur Info sollten sich Interessierte mal die Freigaben mit Inhalt von der FSK oder USK zu Gemühte führen und dann kann man erahnen warum solche bescheuerten Freigaben existieren.

19.04.2012 14:58 Uhr - bone-fiesler
@ splatboy:

Auf den Punkt gebracht. Als kleine Anmerkung sei noch erlaubt: Welcome to Germany, where the so called "Jugendmedienschutz" has gone mad!

19.04.2012 15:38 Uhr - Kickshaw
1x
Ist jetzt nur eine Mutmaßung meinerseits (bezüglich der Kinos):
Ich kenne das vor allem von A-Liste Games und Filmen, dass viele - vor allem große - Geschäfte hier in Bremen da nen riesigen Bogen drum machen, da ebenjene Händler "ihren guten Ruf als Familienparadies nicht besudelt" sehen wollen. Ich hatte da schon öfters gereizte bis aggressive Gespräche (seitens der Verkäufer), als ich nach Uncutversionen gefragt habe. Entweder haben die Order von oben oder kennen sich nicht mit der Materie aus und denken, dass indiziert gleich verboten bedeutet... In vielen kleinen Geschäften ist meiner Erfahrung nach dagegen das Gegenteil der Fall. Denen sind zufriedene und aufgeklärte Kunden, mit denen man sich auch mal kurz über diesen oder jenen A-Liste Artikel unterhalten kann, oftmals wichtig. Vielleicht verhält sich das ja mit den großen/kleinen Kinos ähnlich?! (Nur mal so als Idee)

19.04.2012 15:54 Uhr - Ludwig
3x
19.04.2012 12:38 Uhr schrieb LLive
Wird es nicht langweilig, jedes mal die gleiche Diskussion zu führen?

So lange sich die Zustände nicht ändern, bleiben sie ein ständiges Ärgernis.
Und seinem Ärger macht man am besten Luft, das ist besser als ihn in sich hinein zu fressen.
Die Kommentare haben also eine kathartische Funktion.

Ausserdem wirst Du nicht dazu gezwungen Dir das hier durchzulesen.

19.04.2012 16:01 Uhr - Lugge
1x
Hasslevel für die FSK/USK ist mal wieder bedrohlich hoch gestiegen!

19.04.2012 16:36 Uhr - Kickshaw
2x
Naja, meinerseits jetzt nicht so sehr. Klar macht´s mehr Spass, sich im Laden durch die DVDs zu wühlen, zu bezahlen, die Neuerwerbungen in den sicheren Bau zu tragen und dort freudestrahlend die Verpackung zu entfernen und zu begutachten. Wenn ich aber wieder ein Packet an die Tür bekomme oder abhole, freue ich mich auch jedes Mal wie ein Kind, das endlich die Weihnachtsgeschenke auspacken darf ;-)

Hass würde ich das jetzt eher nicht nennen. Eher ... Ärgernis ... genervt sein ... weiß ich auch nicht. Das Gefühl eben, als wenn man einen Mückenstich hat und der lästigen Mücke nicht wirklich böse sein kann, weil sie ja soooo ein kleines Gehirn und nichts als Instinkte besitzt und dadurch fehlendes rationales Denken aufweist. Wie die FSK eben :-D

19.04.2012 16:36 Uhr - ilikecookies
2x
19.04.2012 16:01 Uhr schrieb Lugge
Hasslevel für die FSK/USK ist mal wieder bedrohlich hoch gestiegen!

Bei solchen Entscheidungen wie dieser hier auch verständlich, oder? Generell ergibt Medienzensur keinen Sinn. Wenn man den Film als Erwachsener haben will, importiert man ihn, Jugendliche laden sich den Film aus dem Internet oder besorgen ihn über Kumpels. Es sollte von staatlicher Seite eine Aufklärung für Eltern, Lehrer usw. geben, wodurch diese dann feststellen könnten, welche Filme wirklich jugendgefährdend sind und welche mit völlig überzogenen Freigaben bzw. Schnittauflagen bedacht wurden. Ähnliches kommt nach jedem Schulamoklauf ( nicht nach anderen Amokläufen von Erwachsenen!) in den Medien, wo aus Unwissenheit oder anderen, schlimmeren Gründen "Killerspiele" als Grund für das Genannte dargestellt werden. Auch hier sollte eine umfassende Aufklärung betrieben werden und nicht ein völlig falsches Bild vermittelt werden. Deutschland muss sich in Hinblick auf elektronische Medien endlich der heutigen Zeit anpassen!

19.04.2012 16:55 Uhr - Kickshaw
4x
Ja, richtig. Filme oder Spiele sind auch für die Politik immer ein leichts Opferlamm, um von den wahren Gründen abzulenken. Z.B. kaputte Familien, Armut, Mobbing, etc. Und die größte Angriffsfläche bilden da subjektiv betrachtet gewalthaltige Medien, dann noch ein paar Worte zum Nachwuchs und schon füllt sich das Boot mit verständnisvoll nickenden Mitläufern. Viele Themen sind für einen Grossteil der Menschheit auch einfach zu abstrakt und nicht greifbar, dass so einfache Erklärungen wie die "Killerspiele" als Ursache dann gerade recht sind. Und eine umfassende Aufklärung kostet Zeit, Durchhaltevermögen und Kraft. Und den Willen der Eltern, sich um ihr Kind zu bemühen und es nicht vor den Rechner oder Fernseher zu setzen und gut isses...

19.04.2012 19:03 Uhr - BLU RAY KULT
llive,
ich hatte schon die hoffnung aufgegeben, bis ich deinen beitrag gelesen habe.
endlich ein user der es mit einem simplen satz auf dem punkt bringt.
danke
gruß BRK

19.04.2012 22:04 Uhr - bernyhb
Auf die Kinokarte kommt es ja auch nicht an. Wer Clever ist kauft als Teeny fsk12 karte und geht einfach in anderen Saal. Bei Multiplex ja kein Problem.

19.04.2012 22:36 Uhr - Kommander1985
1x
Aber mal ehrlich wenn ich so durch zum Beispiel Media Markt laufe und sehe das dort fsk18 filme in Augenhöhe / Griffhöhe kleiner Kinder ausliegen fragt man sich schon ob die noch was merken.
Ich stehe auch nicht auf diese geschnittenen Filme, aber man sollte spezielle Anforderungen an die verkaufenden Märkte stellen (Für Minderjährige unzugänglicher Bereich in dem Filme auch ungeschnitten ausliegen) um umgeschnittene Medien zu verkaufen. Man könnte einfach einen angestellten für eine Erwachsenen Ecke abstellen, und der ist nur dafür zuständig dort zu kontrollieren das nur volljährige dort Filme stöbern dürfen. Und es gibt auch positives, wie zum Beispiel unser euronics Markt. Dort habe ich Resident evil Operation raccoon City als pegi Version kaufen können, liegt dort normal aus. Habe den Verkäufer gefragt wie es kommt, soll ja "verboten" sein.
Er sagt so lange es nicht beschlagnahmt wird ( was sich ja teilweise echt hinziehen kann) darf er es öffentlich zum Verkauf anbieten.

19.04.2012 23:07 Uhr - bone-fiesler
Und nicht vergessen: Die einzig wählbare Partei, die für eine Abschaffung der BPJM eintritt (und damit auch für eine Beendigung oben genannter Eskapaden, denn nur die Angst vor Indizierung führt ja dazu) sind die Piraten.

20.04.2012 01:16 Uhr - spobob13
2x
@bone-fiesler
Ich behaupte mal, daß auch die FDP im Kern gegen zuviel staatliche Aufsicht steht - leider hat die Partei sich in den letzten Jahren mehr wirtschaflichen Belangen zugewandt - welche zweifelsohne auch einen ungleich höheren Stellenwert haben.

Einen hoher Zulauf bei den Piraten würde ich in jedem Fall begrüßen - den ähnlich wie damals bei den Grünen - würden auch die etablierten Parteien versuchen, sich deren Profil zu eigen zu machen.

@splatboy
Jetzt bekommt der Film keine Freigabe für Erwachsene weil er angeblich für Jugendliche gefährdend wirkt. WELCOME TO GERMANY.

Cool, kurz und zutreffend. :-)

Allein schon der Name "Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" zeigt, daß Germany in diesem Punkte mehr einer ordentlichen Dikatur als einem Rechtsstaat nacheifert. Freiwillig ist da woll gar nix - und das Ganze ist schlicht staatlich gelenkt. Der Name könnte glatt aus George Orwell`s Roman 1984 stammen. Hieß da nicht auch die staatliche Organistation welche Menschen foltert - Wahrheitsministerium?

In den USA heißt die Einstufung von Fimen schlicht MPAA (Motion Picture Association of America) -auch in allen anderen nicht diktatorischen Ländern hat man keine so nett harmlos/niedliche Bezeichnung wie bei uns gewählt - warum wohl?

Wie geil wäre es, wenn auch mal ein großes Label rebelieren würde. Sagen wir mal, man würde bewußt eine Szene in der "Hobbit" einfügen, die in allen anderen Ländern jugendtauglich - bei uns aber auf dem Index landen würde, einbauen - und die Deutschland Veröffentlichung würde bewßt gecancelt. Das würde dann auch mal in in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Dazu wird es natürlich nie kommen - selbst wenn so ein Mega Block Buster bei uns nur geschnitten auf den Markt käme - wären die Gewinnminderungen so marginal - das sich kein Studio auf so ein Abenteuer einließe.

20.04.2012 01:49 Uhr - Moviefreak120
19.04.2012 22:36 Uhr schrieb Kommander1985
Aber mal ehrlich wenn ich so durch zum Beispiel Media Markt laufe und sehe das dort fsk18 filme in Augenhöhe / Griffhöhe kleiner Kinder ausliegen fragt man sich schon ob die noch was merken.
Ich stehe auch nicht auf diese geschnittenen Filme, aber man sollte spezielle Anforderungen an die verkaufenden Märkte stellen (Für Minderjährige unzugänglicher Bereich in dem Filme auch ungeschnitten ausliegen) um umgeschnittene Medien zu verkaufen. Man könnte einfach einen angestellten für eine Erwachsenen Ecke abstellen, und der ist nur dafür zuständig dort zu kontrollieren das nur volljährige dort Filme stöbern dürfen.


das währe doch mal eine Idee ; )
Warum sollte es mit einer ab 18 Ecke nicht funktionierenb bei Videotheken geht dass doch auch ganz einfach ; )
und eine neue Arbeitsstelle könnte man damit auch schaffen ; )
so als extra Aufpasser weil die anderen Mitarbeiter ja sowieso schon genug zu tun haben, da kommt so ein extra Aufpasser grade recht

Und es gibt auch positives, wie zum Beispiel unser euronics Markt. Dort habe ich Resident evil Operation raccoon City als pegi Version kaufen können, liegt dort normal aus. Habe den Verkäufer gefragt wie es kommt, soll ja "verboten" sein.
Er sagt so lange es nicht beschlagnahmt wird ( was sich ja teilweise echt hinziehen kann) darf er es öffentlich zum Verkauf anbieten.


Ich habe da auch so 1 - 2 Erfahrungen der sorte sammeln können
damals konnte ich mir "Clive Barkers Jericho" und "Shellshock 2 - Blood Trails" bei Media Markt kaufen weil sie eben noch nicht beschlagnahmt wurden
aber das ist auch schon ein par Jährchen her

desweiteren können de Leute von Gamestop einem auch Spiele besorgen die hier nicht durchgekommen sind, Vorraussetzung ist aber dass man rechtzeitig vor dem Release bescheid fragt on sie einem das bestellen können

20.04.2012 13:47 Uhr - mrMCspeck
Torture-Porn-Comedy hmm höhrt sich ganz nett an ich hol mir denn film :)

20.04.2012 16:59 Uhr - Isegrim
Geiles Cover!!! :D


21.04.2012 10:32 Uhr - spobob13
1x
Lasst euch doch nicht (mal wieder) verarschen -> Marketing Bullshit.
Auf jedem Festival laufen ungeprüfte Filme.
Im UCI gab es mal ne Midnight Movies Reihe. Da lief u.a. Toxic Avenger 4 ungeprüft.

Ein flächendeckender Kinostart war für diesen Film mit Sicherheit nie vorgesehen, die Ablehnung durch die FSK vorhersehbar - also wird eine aufmerksamkeitserregende Meldung im Netz lanciert, damit sich die Freaks das Maul über den Zensurstaat BRD zerreißen können.

Kostengünstiges Marketing, nichts weiter. Später gibt´s ne schön teure "Unrated" Edition.


Wild Bunch ist jetzt nicht irgend wer in der Branche, das Logo hat man sicher schon oft im Vorspann gesehen - und nicht gerade bei Gurken Filmen. Die haben bei Ihrer Vermartungsstrategie wohl kaum im Sinne, Ihre Filme mit Mini-Auflagen für echte "deutsche" Fans zu veröffentlichen.

Warum können nich alle Labels sich so vorbildhaft verhalten wie Wild Bunch - eine "Null Toleranz" gegen deutschen staatlichen Über-Zensurwahn.

Irgend wann würden auch weniger interessierte Mitbürger mitkriegen - das in Germania etwas merkwürdig ist - und der Stein würde ins Rollen kommen.

21.04.2012 15:19 Uhr - Präsident Clinton
"Folter-Comedy "...Schön.

01.07.2012 19:35 Uhr - spobob13
Laut bluray-disc.de kommt der Film als cut und uncut-Fassung zu uns. Hier mal der Link zur Uncut: http://www.bluray-disc.de/blu-ray-filme/julia-x-uncut-blu-ray-disc

Und hier die Übersicht mit allen Releases:
http://www.bluray-disc.de/blu-ray-filme/demnaechst?id=2012-11

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
aktuell
A Million Ways to Die in the West bekommt Unrated-Fassung
A Million Ways to Die in the West bekommt Unrated-Fassung
Westernkomödie wird im Heimkino verlängert
The Raid 2 in der Ultimate Edition im November
The Raid 2 in der Ultimate Edition im November
Ungekürzte Fassung des Action-Spektakels von Koch Media
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit vorerst ohne Extended Cut?
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit vorerst ohne Extended Cut?
Detaillierte Ankündigung der Blu-ray ohne Hinweise auf La...
I Spit on Your Grave 2 hat seine FSK-Freigabe
I Spit on Your Grave 2 hat seine FSK-Freigabe
Rund 13 Minuten wurden entfernt
Suspiria - Finale Infos zur Veröffentlichung der Blu-ray
Suspiria - Finale Infos zur Veröffentlichung der Blu-ray
84 Entertainment mit limitiertem 4-Disc Mediabook
amazon-angebote
Texas Chainsaw Massacre
Limited Collector's Edition
Extrem aufwändige 40th Anniversary Edition des Klassikers. Enthält den Film in ungekürzter Fassung, sowie ein exklusives Leatherface-T-Shirt; 20cm große Leatherface Sammlerfigur von NECA auf Blisterkarte; 2 DIN-A1 Plakate zur deutschen Erstaufführung und dem 40-jährigen Jubiläum; 6 Postkarten mit Motiven der deutschen Aushangfotos; 3 Aufkleber; Film im Steelbook
Aufwändig Remastert
Die 4k-Abtastung sorgt für eine deutlich bessere Bildqualität.
Ltd. Col. Edt.82,34
BD Steelbook26,49

The Vampire Diaries
Staffel 1-5 Komplettbox
Limited Edition
Exklusiv bei Amazon
BD Komplettbox79,99
Staffel 5 BD LE42,99

SB.com