SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Mittelerde: Mordors Schatten 100 % uncut PEGI Version aus Österreich + DLC ab 38,99€ bei gameware The Evil Within uncut PEGI uncut Horror vom Resident Evil-Erfinder ab 38,99€ bei gameware
24.12.2012 - 00:03 Uhr
von SB.com

Jahresrückblick 2012 - Januar

Alles Gekürzte, die wichtigsten News und Schnittberichte

Frohe Weihnachten liebe Besucher

Das Jahr geht zu Ende und da über die Feiertage generell eh weniger los ist, nehmen wir uns noch einmal die Zeit und blicken auf die letzten 12 Monate mit über 700 Schnittberichten und weit über 1000 News zurück. Aber das ist noch nicht alles. Im Februar starteten wir mit einem Re-Design und erweiterten den Funktionsumfang der Seite. Neben News und SBs gibt es nun auch detaillierte Informationen zu mehr als 20.000 Filmfassungen, Informationen zu mehreren Hundert Filmen in verschiedenen Versionen und fast 1000 Filmreviews in knapp 11 Monaten. Mehr als 100 Mitarbeiter, einige davon ganz neu mit an Bord, haben das geleistet und wir freuen uns weiter über jeden Neuen, der Teil des SB.com-Teams werden will.

In der folgenden Übersicht finden Sie nun eine Auswahl der wichtigsten News und wichtigsten Schnittberichte des vergangenen Jahres. Am Anfang natürlich der Januar.

 

Die wichtigsten News des Monats:

Das Jahr beginnt mit The Devil's Rock. Nicht nur ist der Film gekürzt, wie unser Schnittbericht zeigt, nein, auch das Cover musste verändert werden, weil im Original ein Hakenkreuz zu erkennen war. Wie das aussieht, zeigt die News. Gekürzt wurde auch, weil man offensichtlich trotz 18er-Logo auf dem Cover eine FSK 16-Fassung produzierte. Zudem verwendete man letztendlich doch ein anderes Motiv.

Ganz anders verhält sich hier Sony mit Hostel 3. Man konnte ja schon Schlimmstes befürchten, nachdem der 2. Teil der berühmt-berüchtigten Reihe sogar bundesweit beschlagnahmt wurde. Aber Sony blieb cool, ging zur SPIO/JK und bekam für die Unrated-Fassung die Kennzeichnung "keine schwere Jugendgefährdung" und veröffentlichte ihn so ungekürzt. Eine FSK-geprüfte 18er gibt's aber oben drauf.

Eine Wutwelle schwappt durch's Internet. Chuck Norris behauptet doch glatt, dass The Expendables 2 nur ein PG-13 haben wird, weil er in keinem Film mitspielen wollte, der zu viele Schimpfwörter hat. Und dann kommt Sylvester Stallone und bestätigt das Ganze auch noch. 2 Monate lang müssen die Fans bangen.

Für etwas Abwechslung sorgt der KJM-Prüfbericht. Die KJM veröffentlicht jedes Quartal eine Übersicht der Verstöße von Rundfunksendern gegen den Jugendschutz. Wie schon einmal, war wieder Galileo mit einer obskuren Dokumentation, diesmal über Vampire, dabei. Aber auch Wrestling störte die Jugendschützer mal wieder. Amüsant ist ein Werbespot für eine Achterbahn im Heidepark-Soltau, der zu furcheinflößend war. Details sind in der News nachzulesen.

Scheinbar wollte man bei Terminator 5 zumindest eine Kritik am Vorgänger gleich von vornherein verhindern, nämlich die für viele Fans zu niedrige Freigabe mit einem PG-13, was für viele einen Terminator-light symbolisierte. Lange bevor es mit den Dreharbeiten losgeht, äußerte man sich also schon mal zur Freigabe und kündigte ein R-Rating an.

Bei den Spielen kündigt sich The Darkness II wie auch schon sein Vorgänger nur in gekürzter Form an. Auch Resident Evil: Operation Raccoon City kommt nicht komplett. Neverdead und Yakuza: Dead Souls dagegen schon.

 

Die erfolgreichsten Schnittberichte des Monats:

 
Das Remake The Stepfather mit Serienstar Dylan Walsh (Nip/Tuck) kam 2009 in die Kinos. Obgleich die Thematik durchaus Potential hätte für Erwachsenenunterhaltung (gerade im Hinblick auf das Original), erschien der Film zunächst in der amerikanischen PG-13-Fassung (for intense sequences of violence, disturbing images, mature thematic material and brief sensuality). Die FSK vergab hierfür eine FSK 16-Freigabe. Nach mäßigem Einspiel von ca. 29 Mio. Dollar hatte man sein Budget schon lange wieder eingefahren und konnte nun gelassen dem Heimkino-Start entgegen sehen. Hierfür veröffentlichte man eine Unrated-Fassung, die auch in Deutschland erschien und ebenfalls eine 16er-Einstufung bekam. Diese ist keine Mogelpackung, sondern zeigt, dass die Kinofassung für das lukrativere PG-13-Rating Federn lassen musste. Zwar beziehen sich alle Unterschiede auf Gewaltszenen, machen aus dem Thriller aber auch kein Blutbad. Amber Heards Bikiniszenen blieben zum Glück schon damals unangetastet.
Schnittbericht
 
 
 
Die Veröffentlichtungssituation ist hier ähnlich wie bei Taken aka 96 Hours: Für die US-Kinofassung wurden umfassende Zensuren vorgenommen, um das massentauglichere PG-13-Rating (for violence, disturbing images, intense sequences of action, sexuality and brief strong language) zu erhalten. In Europa gab es es eine längere Fassung in den Kinos, in Deutschland mit einer FSK 16-Freigabe bewertet. Für das Heimkino wurde dann in den USA eine Unrated-Fassung angekündigt und man könnte meinen, dass das jetzt die internationale Fassung ist. Dem ist allerdings nicht so. Bei der Unrated-Fassung handelt es sich um eine 3. Version des Films, die sich deutlich von der internationalen Kinofassung (und natürlich der US-Kinofassung mit dem PG-13) unterscheidet.
Schnittbericht
 
 
 
In den USA wurde der Film überwiegend mit dem Unrated-Schlagwort beworben. Für die US-Videothekenketten wie z.B. Redbox wurde zudem noch eine zensierte R-Rated-Fassung angefertigt. Schaut man sich die Kürzungen der deutschen "Keine Jugendfreigabe"-Version an, könnte man die Theorie aufstellen, dass die DF auf der R-Rated beruht, die besonders durch die Schnitte in der Erotikszene Futter bekommt. Falls dem nicht so ist, kann man nur mit dem Kopf schütteln, dass selbst dort Entschärfungen für nötig gehalten wurden, um die Freigabe zu sichern. In den Gewaltszenen hat man die gröbsten Effekte entfernt, aber doch noch die ein oder andere Spitze drin gelassen. Viel mehr ist für die KJ-Einstufung wohl nicht möglich. Gekürzt wurden 39 Szenen mit 6:31 Minuten.
Schnittbericht
 
 
 
Dieses spaßige Actionspiel mit Tower Defense Anleihen ist zensiert, sofern die Regioneinstellung der Xbox 360 auf Deutschland geschaltet ist. In den Optionen fehlt dann auch der Geschmodder Button, mit dem der Spieler Blut- und Splattereffekte ein und ausschalten kann. Wählt man z.B. Österreich aus, ist das Spiel unzensiert und die Gewalt lässt sich in den Optionen nach belieben aktivieren bzw. deaktivieren.
Schnittbericht
 
 
 
Immer mehr zur Tradition scheint es auch zu werden, dass das deutsche Label Great Movies gekürzte Fassungen vom US-Billig-Label The Asylum anfertigt. Das ist weißgott nicht immer nötig, weshalb es meist so wirkt, als hätte man sicherheitshalber schon vor der FSK-Prüfungen diverse Kürzungen vorgenommen. Mal abgesehen von der filmischen Qualität ist das dennoch schade für deutsche Interessenten, die die Filme in ihrer unzensierten Form sehen wollen. Vor allem vor dem Hintergrund, dass es in Österreich keine Uncut-Importe gibt. Auch mit den Eingriffen bekam man noch das FSK Keine Jugendfreigabe-Siegel, doch das wäre auch für die Uncut-Fassung locker drin gewesen. Gekürzt wurden 8 Szenen mit 1:19 Minuten.
Schnittbericht

 

Weitere interessante Schnittberichte:

 
Mortal Kombat Legacy ist eine Webserie, die auf Mortal Kombat: Rebirth - einem Konzeptvideo ("Pitch") für einen neuen Mortal Kombat-Film - basiert. Wie es für Mortal Kombat üblich ist, gibt es natürlich viel Gewalt. Zuviel Gewalt für YouTube, die - laut Machinima.com - die zweite Episode aufgrund Beschwerden ("Flags") der Nutzer wegen des hohen Gewaltgrades ("inappropriate material") sperren ließ. Kurz darauf wurde die Episode noch einmal hochgeladen - diesmal in einer zensierten Fassung.
Schnittbericht
 
 
 

Tetsuo: The Iron Man (Japan 1989) gehört zu den extremen Filmen, die entweder Begeisterung oder strikte Ablehnung hervorrufen. Regisseur Shinya Tsukamoto, der den Film fast im Alleingang realisiert hat, konfrontiert den Zuschauer mit seinem ganz eigenen visuellen und geistigen Universum, das in dieser Geschlossenheit und Kompromisslosigkeit einzigartig ist. Die hysterische Mischung aus Gewalt, Sex, Metall und Liebe gefilmt in einem comichaft-abgedrehten Zeitrafferstil, ist der ultimative Cyberpunk-Film. Wer experimentellen Werken etwas abgewinnen kann und nicht zart besaitet ist, sollte sich diesen Trip nicht entgehen lassen.

Verglichen wurde die DVD der Standardfassung von Rapid Eye Movies (FSK 16) mit dem erweitertem First Cut von Koch Media (FSK 18).
Schnittbericht

 
 
 
Ursprünglich war der sich mit historischen und literarischen Stoffen bestens auskennenden Volker Schlöndorff als Regisseur und die deutlich starträchtigere Franka Potente für die Hauptrolle von "Die Päpstin" vorgesehen. Nun wollte die Münchener Constantin Film diesen Streifen aber als sogenannten Amphibienfilm drehen lassen, bei dem man eine kürzer geschnittenen Kinofassung einen - bisher fast immer zweiteiligen - TV-Film in einer speziellen Langfassung folgen lässt. Nun benötigt man für zwei verschiedene Schnittfassungen eines Films auch zwei verschiedene Drehbuchversionen; gerade eine zweiteilige TV-Produktion etwa muss zum Ende des ersten Teils hin einen Spannungsbogen schlagen und einen interessanten Cliffhanger aufweisen, der den Zuschauer dazu animiert, auch beim nächsten Mal wieder einzuschalten. "Die Päpstin" wurde entgegen früherer Planungen für die TV-Auswertung der Langfassung dann allerdings als Einteiler konzipiert, und beim Verleiher war man der Ansicht, dass ein Drehbuch ausreichen und "sich der Rest schon im Schneideraum ergeben" würde. Schlöndorff war entrüstet und machte den Kardinalsfehler, diese Art & Weise öffentlich zu kritisieren - was die vorzeitige Auflösung des Arbeitsverhältnisses zwischen ihm und Constantin Film zur Folge hatte. Sein Nachfolger Sönke Wortmann hatte dagegen deutlich weniger Probleme damit, die von Schlöndorff favorisierte Franka Potente wurde durch Johanna Wokalek ersetzt, und der Entstehung des Films stand nichts mehr im Wege. Auch den beiden Fassungen nicht.
Schnittbericht

 

Gekürzte Erstveröffentlichungen des Monats:

 
Release 19.01.2012, Blu-ray
Label Highlight, Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe

s.o. Gekürzt wurden 39 Szenen mit 6:31 Minuten. zum Schnittbericht

 
 
 
Born Bad (2011)
Release 26.01.2012, Blu-ray
Label dtp entertainment AG, Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe

Für die Auswertung des Films in Deutschland hat sich Great Movies die Rechte gesichert und es sich nicht nehmen lassen, mal wieder die Zensurschere auszupacken. Da der Film durchaus seine Härten besitzt, entschied man sich, einen großen Teil davon zu zensieren. In dieser Form bekam man dann sogar eine FSK 16-Freigabe. Dass die DVD selber ab 18 ist, liegt mal wieder am Bonusmaterial. Ob die Schnitte wirklich nötig waren, soll an dieser Stelle mal dahingestellt sein. Interessant dabei ist, dass die deutsche Fassung nicht, wie angenommen, auf der Unrated-Version basiert, sondern auf der harmloseren Alternativ-Fassung. Aus diesem Grund wurde für den Schnittbericht auf die TV-Ausstrahlung von Lifetime zurückgegriffen, da es sich um eine reguläre Schnittfassung handelt, die in etwa vergleichbar mit einer PG-13-Kinofassung ist. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass die DF auch drei kurze Einstellungen beinhaltet, welche nicht in der zum Vergleich herangezogenen Fassung enthalten sind. Es fehlen 9 Szenen bei einer Schnittdauer von 2:23 Minuten Ferner hat die deutsche Fassung 3 zusätzliche Szenen bei einer Gesamtdauer von 10 Sekunden. zum Schnittbericht

 
 
 
Release 12.01.2012, Blu-ray
Label New Age 21, Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe

s.o. Gekürzt wurden 8 Szenen mit 1:19 Minuten. zum Schnittbericht

02.10 - 00:03 Crook, Hexenjagd, Kite, Maleficent, Unter Freunden, X-Men, ...
02.10 - 00:03 Anpassung des Kinderklassikers an die Moderne
02.10 - 00:03 US-Ankündigung der Blu-ray deutet nur auf Kinofassung hin
02.10 - 00:02 Gekürzte TV-Fassungen im Free- und Pay-TV
02.10 - 00:00 RTL 2 (5.Ausstrahlung) - Deutsche Fassung (FSK 12)
02.10 - 00:00 TV-Fassung - Producer's Cut
02.10 - 00:00 FSK 12 Sky Nostalgie - Uncut
01.10 - 09:00 Trailer (Kurzmeldung)
01.10 - 00:04 4-Disc Set mit Director's Cut, Langfassung und Kinoversion
Kommentare
24.12.2012 05:46 Uhr - radioactiveman
Soweit ich das beurteilen kann hat es Wrong Turn 4 am übelsten erwischt.
Da wurde nahezu alles geschnitten was einen Horrorfilm ausmacht.
Vielleicht wäre uncut ne Spio/JK drin gewesen, aber der Name Highlight sprich für sich - wir schneiden alles!
Mir hat der Film uncut ganz gut gefallen, wenngleich Abstriche zu 2 und 3 und das ídiotische Ende (in Deutschland einfach wegzensiert) ........ na ja wer will so was?

24.12.2012 08:12 Uhr - trustno1
Naja, wer das will, weiss ich auch nicht, aber die FSK wird es dir ganz bestimmt sagen können...

24.12.2012 09:00 Uhr - Matt²
DB-Co-Admin
User-Level von Matt² 16
Erfahrungspunkte von Matt² 4.399
Das mit Orcs Must Die! ist interessant. Ist ja fast damals wie bei GTA III wenn man die PS2 auf englisch gestellt hat.

24.12.2012 11:20 Uhr - Arvid
Die beste Nachricht ist doch, dass Schnittberichte erweitert wird :) Klasse und weiter so!

24.12.2012 14:12 Uhr - Martyrs666
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 201
Wrong turn 4 hätte auch von der jk uncut keine Freigabe bekommen...siehe Teil 3! Der hatte auch ne schwere jk für den Verleih, und war Cut! Und der vierte ist deutlich krasser als der dritte...schon alleine die Fondue-Szene in der Küche wäre definitiv geschnitten worden, da sie sehr sadistisch und nach deutschem recht wohl auch strafrechtlich bedenklich ist!

24.12.2012 16:28 Uhr - Filmfan92
Tetsuo sieht mir wirklich interessant aus. Filme die ganz abseits des Mainstreams sind und/oder eben anspruchsvoller liegen mir persönlich sowieso.

24.12.2012 17:11 Uhr - Doktor Trask
1x
Über 700 Schnittberichte in einem Jahr, wenn man bedenkt das sich 95% davon nur auf den deutschen Markt beschränken ist das kein gutes Aushängeschild für uns (Für die Seite natürlich schon, zeigt es doch das es die Seite zu Recht gibt-Der Kampf gegen SB hat die BPJM ja gewonnen und gleichzeitig verloren, kein dt. mehr aber die Seite ist noch da, nicht so wie dede1 die dieses Jahr abgeschossen wurden (die Betreiber haben zwar eine neue ähnliche Seite aufgebaut, diese kann man aber vergessen)- da gab es zbsp. die vom Jugendschutz gehassten Uncut-Patches, Anleitungen, Zensurhinweise, kurze SB's, natürlich nicht so professionell wie hier und co.).

24.12.2012 17:19 Uhr - Doktor Trask
1x
24.12.2012 09:00 Uhr schrieb Matt²
Das mit Orcs Must Die! ist interessant. Ist ja fast damals wie bei GTA III wenn man die PS2 auf englisch gestellt hat.

War damals bei vielen Spielen so, besonders beim PC, auf Englisch statt Deutsch installiert, zack war es Uncut. Bei Unreal Championship auf der ersten Xbox war es doch auch so, das lief in der dt. Konsoleneinstellung auch nur zensiert, bei Teil 2 ging das schon nicht mehr wegen einigen Änderungen im Jugendschutz, zu der Zeit fing es ja auch an das man zbsp. in Videobeiträgen keine Abschüsse mehr zeigen durfte, entweder es wurde gepixelt/geblurt oder so gespielt das man keine Abschüsse sah, man kann das zbsp. bei der GamePro gut sehen, vergleicht man die Videos von UC 1+2 miteinander, GamePro hatte sogar extra darauf hingewiesen das man das nicht mehr zeigen darf. Mittlerweile wird dieses Problem ja umgangen indem man Extra Abo's ab 18 anbietet allerdings darf auch dort längst nicht alles gezeigt werden.

24.12.2012 23:25 Uhr - Unrated-Origin
User-Level von Unrated-Origin 2
Erfahrungspunkte von Unrated-Origin 82
Wünsche euch schöne Feiertage und viel Spaß bei euren Geschenkfilmen ;). Let's Fun in my Player

24.12.2012 23:28 Uhr - Murtile
1x
DB-Mitarbeiter
User-Level von Murtile 4
Erfahrungspunkte von Murtile 235
@ Doktor Trask

Ja, dede1, das war schon was... bevor man bei MediaMarkt und Co. einkaufen geht, erstmal abchecken ob es einen Uncut-Patch gibt oder geben wird und dann in aller Ruhe, im Preis herabgesenkt, zensierte Games (meist "Killerspiele") mitnehmen :-)

Seit längerem läuft das leider bei mir nicht mehr so, wegen den ganzen Online-Aktivierungen wie z.B. Steam. War daher auf Konsole ausgewichen, aber da kann man ja bekanntlich kaum bzw. nichts mit Patches oder Einstellungen uncut machen, darum meistens AT- oder UK-Versionen genommen, natürlich falls zensiert.

Zu Unreal Championship 1 auf XBox: Richtig, durch umstellen der System-Sprache war das Game uncut, ABER man musste vorher den deutschen Spiel-Speicher löschen! Hatte es sogar so ausprobiert... Alles gelöscht, auf Englisch = Uncut, zurück auf Deutsch = Cut, wieder auf Englisch = leider bleibt es cut. Also, Spiel nach dem Uncut nicht wieder mit deutscher System-Sprache starten. Mit einer Memory-Card habe ich es nicht probiert. Könnte aber sein das das Spiel den Speicher auf Deutsch komplett mit cut überschreibt?
Andere Games die mir jetzt spontan noch einfallen: Heretic II und Commandos (PC-System auf eine andere Sprache z.B. Schweiz oder AT, umstellen) und noch einpaar Spiele wie z.B. Unreal, wo es in einer .ini-Datei ausreicht etwas umzuschreiben.
Auf Englisch installieren war zuletzt bei mir mit "Resident Evil 3 - PC Xplosiv Version".

25.12.2012 00:01 Uhr - Doktor Trask
1x
@Murtile
Bei manchen Games half es auch einfach den Patch zu nutzen der eigentlich für die US oder UK-Fassung gedacht war, geht zbsp. mit dem alten Sin so, die USK 18 war ja zensiert, hatte man aber einfach den US-Patch genutzt statt des German-Patches war das Spiel nicht nur um einige Bugs ärmer sondern auch um Blut, Splatter und Schadenstexturen reicher.
Waren halt alles so kleine Tricks die es damals oft gab aber da die BPJM auch dazu lernt ist das Heutzutage leider sehr selten geworden und ein Indizierungsgrund für zensierte Spiele wenn man die so einfach Uncut machen kann (gut einmal geprüft durch die USK und freigegeben geht das mit dem Indizieren nicht mehr so einfach aber das wird sicherlich irgendwann wieder abgeändert, Beschwerden von Jugendschützern gab und gibt es deswegen ja reichlich), das wurde ja vor Jahren zbsp. der Erstauflage von Unreal 2003 (dein erwähnter Ini-Trick) zum Verhängnis und dem bereits erwähnten Sin auch.

25.12.2012 00:51 Uhr - Murtile
1x
DB-Mitarbeiter
User-Level von Murtile 4
Erfahrungspunkte von Murtile 235
@ Doktor Trask

Stimmt, SIN war auch so eine Sache... hab die Deutsche Erstauflage die auf meinem WinXP-System nur mit dem letzten Patch, glaub 1.12, sauber lief. Kann sein das dadurch schon das Spiel uncut wurde oder was ich zumindest mal gelesen hatte, mit einem Uncut-Cheat. Interessant war ja auch der More-Gore-Cheat bei NOLF1.
Wie gesagt, bei neuen Games brauch ich keine Patches mehr (zuletzt nur eine kleine Datei bei FEAR-2 getauscht), wegen Online-Act. und AT-Versionen, aber früher gab es, glaube ich zumindest, kaum deutschsprachige Uncut-Versionen für PC aus dem Ausland (?). Also für mich war es immer etwas besonderes Deutsch+Uncut zuspielen obwohl es so eine Version nicht gibt. Ich würde mich heute immer noch freuen wenn ich die deutsche Turok-2 Version, ohne Sound-Fehler, uncut hinbekommen könnte.
Ein unzensiertes fehlerfreies deutsches Turok-Paket mit allen Teilen (also auch den beiden N64-only) für PC wäre einfach GENIAL!!!... aber ich schweife vom Thema ab :-)

26.12.2012 07:18 Uhr - Doktor Trask
1x
@Murtile
Stimmt, früher gab es so gut wie nie eine Deutschsprachige Version aus dem Ausland und Importe waren sehr teuer, hat sich beides aber zum Glück geändert, Spiele waren in Deutschland immer schon teuer aber da die Preise in vielen anderen Ländern teils deutlich gefallen sind und natürlich Uncut kommen (Ausnahmen gibt es immer)lohnt sich das Importieren gleich doppelt. Heute kann man ja auch für Konsole US-Importe kaufen, früher ging das nur wenn die Kiste umgebaut ist, gut bei der Xbox 360 muss man noch etwas aufpassen, bei der Xbox 1 kam Regionalfreiheit ja leider erst als die Konsole schon im Sterben lag, Land of the Dead: Road to Fiddlers Green zbsp. war Regionalsperre frei und lief als eines der ganz ganz wenigen Xbox1-Titeln überall.

Eine unzensierte Turok HD-Compilation mit allen Turok-Spielen würde ich auch sofort kaufen gäbe es die für die Xbox 360 oder die PS3.

Als ich vor einigen Jahren Turok 2 als US für den PC auf einen Flohmarkt gefunden hatte, hätte ich beinahe Freudensprünge gemacht obwohl Karton und Anleitung fehlten (Aber die CD hat keine Kratzer), das Spiel landet heute noch oft im Rechner.

26.12.2012 21:41 Uhr - Murtile
1x
DB-Mitarbeiter
User-Level von Murtile 4
Erfahrungspunkte von Murtile 235
@ Doktor Trask

Für die alte XBox gabs RegionFree Spiele? wusste ich nicht. Das genannte Spiel habe ich einmal am PC gezockt, fand es, wenn ich mich noch recht errinnere, wie einen durchschnittlichen CityInteractive-Shooter mit Zombie-Thematik, also noch ok.
Ich selber habe für meine zweite alte XBox mit Chip die beiden NTSC-ONLY-Games "MK Armageddon" und "Mega Man Anniversary Collection".

Scheinbar ist Turok 2 US für PC noch einigermaßen interessant (?) zumindestens hab ich jetzt auf anhieb nichts gefunden wo einem das Spiel für ca. 5 - 10 Euro hinterher geschmissen wird... ich habe mir vor einpaar Jahre die Deutsche (komplett im sehrguten bis neuwertigem Zustand) geholt.

Natürlich kann diese Turok Collection auch auf den derzeitgen Konsolen erscheinen, aber es wäre theoretisch einfacher für PC, da man nur Teil 3 und den Arena-Shooter portieren müsste.
Wichtig wäre nur für mich, wie gesagt, alles in Deutsch + Uncut und Turok Evolution sollte mindestens die Grafik wie die auf der XBox haben (nicht die kalte und blasse PC-Portierung), aber dafür den (leichteren) Schwierigkeitsgrad davon.
Ja, das wäre schon etwas schönes, so in einem schwarz/grünen dicken Steelbook...
oh! wir sind viel zu weit vom Thema abgekommen... ähm, Orks Must Die! ist nicht so ganz mein Ding.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
aktuell
The Green Inferno mit keine Jugendfreigabe
The Green Inferno mit keine Jugendfreigabe
Eli Roths Kannibalenstreifen kommt ungeschnitten nach Deu...
Hobbit: Smaugs Einöde - Erweiterte Fassung 25 Minuten länger
Hobbit: Smaugs Einöde - Erweiterte Fassung 25 Minuten länger
Peter Jackson bestätigt die Länge der Extended Edition
Phobia 2 voraussichtlich im Dezember auf Blu-ray und DVD
Phobia 2 voraussichtlich im Dezember auf Blu-ray und DVD
Frozen Dice Media will den Episoden-Horror ungekürzt bringen
Crystal Lake Memories kommt ungekürzt nach Deutschland
Crystal Lake Memories kommt ungekürzt nach Deutschland
Die Ganze Geschichte von Freitag der 13. auf Blu-ray und DVD
Das Schicksal ist ein mieser Verräter kommt Extended
Das Schicksal ist ein mieser Verräter kommt Extended
Krebs-Drama wird auch in Deutschland verlängert
amazon-angebote
Der Exorzist
Complete Collection
Alle 5 Teile.
Transformers 4: Ära des Untergangs
Dinobot Edition
Streng limitierte Sammlerversion in aufwändiger Sonderverpackung; enthält den Film im Steelbook, die 2D und 3D-Fassung sowie eine Dinofigur mit Optimus
Exklusiv bei Amazon

Ebenfalls erhältlich:
Optimus Edition
Passend zu den früheren Editionen der ersten Filme; enthält die Discs in einer aufklappbaren Optimusfigur, ebenfalls streng limitiert und exklusiv bei Amazon
Dinobot Edt.69,99
Optimus Edt.42,99
Standard BD20,99
3D Blu-ray29,99

SB.com