SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
South Park: Der Stab der Wahrheit auch als uncut US-Import Version erhältlich ab 38,99€ bei gameware The Evil Within uncut uncut Horror vom Resident Evil-Erfinder ab 48,99€ bei gameware

07.02.2013 - 00:03 Uhr
Borderlands 2: Charakter Tiny Tina rassistisch?
Riesige Debatte von Kritikern auf Twitter losgetreten

Man sollte meinen, Borderlands 2 wäre mittlerweile schon so "alt", dass es keinen Stoff mehr für (künstliche?) Kontroversen oder hitzige Diskussionen mehr bieten würde.

Dem ist scheinbar nicht so.

Auf dem Twitter-Account von Borderlands 2-Schreiberling Anthony Burch ging es jüngst heiß her. Den Ausschlag hierfür gab der Kommentar eines gewissen Mike Sacco (ehemals beschäftigt bei Cryptozoic Entertainment, er hatte dort nach diesem Vorfall gekündigt):

"Hey. Ich mag BL2's Texte wirklich, aber Tiny Tina als weißes Mädchen [mit einem Klischee-Schwarzen-Slang] muss weichen!!"

Nach einem lapidaren Gegenkommentar von Burch ("Tja, wird sie aber nicht.") spitzte sich die Angelegenheit weiter zu, der Charakter Tiny Tina (interessanterweise übrigens von Anthony Burchs Schwester Ashly Burch synchronisiert) wurde von diversen Leuten, darunter auch Sacco, aufgrund ihrer latent an einen stereotypen Afroamerikaner erinnernden Sprechweise als aktiv-rassistisch bezeichnet.

Letztlich knickte Burch trotz Rückendeckung von Fans und sogar Randy Pitchford (Geschäftsführer von Gearbox Software und somit sein Chef) durch den öffentlichen Druck ein, er wolle nicht als vorurteilsbehaftet gelten und den Charakter Tiny Tina künftig eventuell umschreiben. Aus technischen Gründen ginge dies natürlich nicht so einfach, impliziert wurde aber die Möglichkeit dies über einen zukünftigen DLC geschehen zu lassen.

 

Quelle: Destructoid
Kommentare
07.02.2013 00:04 Uhr - Eisenherz
7x
Juhu, und weiter dreht sich das Rad der Politischen Korrektheit! :)

07.02.2013 00:08 Uhr - Lykaon
5x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
jetzt hetzt man schon gegen Rednecks o_O

07.02.2013 00:13 Uhr - Ductos
4x
Das Internet. Findet täglich neue Kontroversen seit 1989.

Absolut lächerlich. Tiny Tina war neben Handsome Jack für mich der beste Charakter in Borderlands 2. Bin mal gespannt, ob sich diese Änderung allein auf die englische Fassung auswirkt.

07.02.2013 00:13 Uhr - Psy. Mantis
2x
User-Level von Psy. Mantis 2
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 48
Rassistisch sieht es nicht aus und auch nicht politisch unkorrekt. Wo ist das Problem?

07.02.2013 00:18 Uhr - Lykaon
1x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
die sagen halt: "Ein Redneck ist eine Beleidigung für einen Redneck" -_- und da man sich anscheinend irgendeiner ethnischen "Minderheit" angehörig fühlen kann...

07.02.2013 00:18 Uhr - DARKHERO
22x
Aber sind wir mal Ernst, ich habe im Super Mario Unversum auch nie einen Farbigen gesehen und Mario sieht aus wie ne Mischung aus Mussolini und Hitler im funky Gastarbeiter Outfit. Hat sich da mal jemand gedanken gemacht?

Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!

So jetzt aber mal Ernst, wer in Videospielchars zuviel reininterprettiert, hält auch weißes Toilettenpapier für scheiße. Denkt mal drüber nach :)

07.02.2013 00:26 Uhr - Oberstarzt
4x
Naja, solang's nur auf Twitter läuft, ist's auch ganz schnell wieder vergessen, ich schätze mal spätestens nach 'ner halben Woche.

07.02.2013 00:26 Uhr - Eisenherz
4x
Es wird immer diese Überkorrekten geben, die sich selber als Verteidiger einer angeblichen Minderheit sehen. Das ist ungefähr so, wie jemand, der zuviel Karl May gelesen hat und deshalb den in seinen Augen "Edlen Wilden" vor allem Unbill dieser Welt beschützen möchte. Dass er dabei der Minderheit sämtliche eigene Würde und Verantwortung abnimmt, kümmert den Politisch Korrekten nicht, da er ja nur in deren Interesse zu handeln denkt. Es gibt sogar einen Fachausdruck dafür, der sich "Umgekehrter Rassismus" nennt.

07.02.2013 00:26 Uhr - Kami_Syro
7x
Ist es denn nicht viel rassistischer zu behaupten das die Art wie sie spricht typisch für afroamerikaner oder Rednecks ist?

07.02.2013 00:33 Uhr - DARKHERO
1x
07.02.2013 00:26 Uhr schrieb Kami_Syro
Ist es denn nicht viel rassistischer zu behaupten das die Art wie sie spricht typisch für afroamerikaner oder Rednecks ist?


So siehts mal aus, Vorurteile bekämfen oft nur welche mit Vorurteile, aber jeder hält sich für Politisch Korrekt.
Wenn alle alles mal etwas lockerer sehen würden und mit Klischees umgehen würden, würden wir alle nur noch Spaß haben und keiner fühlte sich angegriffen

07.02.2013 00:41 Uhr - Eisenherz
1x
Damit bestätigen sich ja nur die eigenen Klischees in den Köpfen der Politisch Korrekten!

07.02.2013 00:54 Uhr - Critic
2x
07.02.2013 00:13 Uhr schrieb Psy. Mantis
Rassistisch sieht es nicht aus und auch nicht politisch unkorrekt. Wo ist das Problem?


es ist gerade zu hand und den amis ist langweilig seitdem sie auf jedem krieggebiet ihre arbeit erledigt haben...

07.02.2013 01:01 Uhr - Maggro
User-Level von Maggro 2
Erfahrungspunkte von Maggro 37
Ich habe das Spiel selber leider noch nicht gespielt, desshalb frag ich mich:
Wie redet die denn nu?
Wie ein "Klischee-Hinterwäldler", wodrunter ich mir jetzt spontan einen nuschelden Redneck vorstelle, den man nur mit Mühe versteht, oder wie ein "latent stereotypischer Afroamerikaner" den ich mir mehr wie einen Suburban-Swagger vorstelle, mit Hip-Hop-Slang... Also zumindestens für mich sind das 2 komplett unterschiedliche"Dialekte"

07.02.2013 01:05 Uhr - Eisenherz
Hmm ... auf Englisch kann ich keinen üblen Dialekt feststellen. Aber da hab ich eh kaum Erfahrung. Auf Deutsch hat sie jedenfalls die Synchronstimme von Lisa Simpson. Fragt sich nur, was schlimmer ist!

07.02.2013 01:29 Uhr - Superstumpf
1x
07.02.2013 00:26 Uhr schrieb Oberstarzt
Naja, solang's nur auf Twitter läuft, ist's auch ganz schnell wieder vergessen, ich schätze mal spätestens nach 'ner halben Woche.

Stimme vollkommen zu, ist so ne bescheuerte Parallelgesellschaft, die mich nicht im Geringsten tangiert. Sollen sich die verkackten Gutmenschen bei Twitter für immer einnisten, muss man sie wenigstens nicht mehr auf der Straße treffen. Dasselbe gilt für Facebückler. Wir erinnern uns an die Kony-Blamage.

07.02.2013 01:32 Uhr - Dissection78
2x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 13
Erfahrungspunkte von Dissection78 2.799
Verzeihung, ich bin ja kein Hinterwäldler oder so, aber erlaubt mir gütigst die Frage: Was ist ein Twitter?

07.02.2013 01:59 Uhr - Lykaon
1x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Video: http://www.youtube.com/watch?v=85vaUsruRLQ

ich finds nett^^

07.02.2013 04:43 Uhr - SAL
Man sollte erwähnen das es hier NICHT um "Hinterwelterslang" ging sondern darum das Tina in "schwarzem Slang" redet.
Darüber hat sich ein "Weissbrot" beschwert.... Die Ironie ist so geil dabei.
Mike Sacco sollte mal ordentlich von 2 Schwarzen "Getagteamt" werden, der hat das echt mal nötig.


07.02.2013 08:03 Uhr - DarkChojin
DB-Co-Admin
User-Level von DarkChojin 9
Erfahrungspunkte von DarkChojin 1.066
07.02.2013 04:43 Uhr schrieb SAL
Man sollte erwähnen das es hier NICHT um "Hinterwelterslang" ging sondern darum das Tina in "schwarzem Slang" redet.

Das ist korrekt, stand aber in Mike Saccos ursprünglichem Twitter-Post so drinne.

07.02.2013 08:48 Uhr - Matt²
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Matt² 15
Erfahrungspunkte von Matt² 4.153
Hm, welchen Videospielcharakter finde ich denn mal scheiße und könnte da mal fadenscheinig Rassismus unterstellen ?

07.02.2013 10:39 Uhr - Evil Makarov
4x
User-Level von Evil Makarov 1
Erfahrungspunkte von Evil Makarov 19
Bei sowas kriege ich schon wieder das Kotzen. Erinnert dich stark an die Diskussion mit dem "Negerlein" aus die kleine Hexe. Immer wieder versuchen irgendwelche Vollidioten ihre Existenz zu rechtfertigen, indem sie einen auf ach so politisch korrekt und liberal geben. Das Spiel ist reine Satire, und wie heißt es doch eigentlich so schön, Satire darf alles! Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn ich sehe, wie die Verantwortlichen, sei es nun Verlag oder Game Publisher sich jedes mal bücken, wenn irgend so ein daher gelaufener Schwachkopf kommt und die Klappe aufreißen muss, um sich zu profilieren, keiner hat mal die Eier um mit der Faust auf den Tisch zu hauen und für sein Werk einzustehen, traurig traurig...

07.02.2013 10:43 Uhr - schneemann2503
1x
Was ein schwachsinn, genau wie diese neue VW Werbung die fast nicht während des SuperBowls ausgestrahlt wurde, weil ein weisser Amerikaner spricht wie ein Jamaikaner!
Wenn das so weitergeht, sag ich demnächst noch das der Comedian Mutombo Umbokko nicht mehr Bayrischen Dialekt sprechen darf, weil daß dann auch rassistisch wäre.

07.02.2013 10:48 Uhr - deNiro
1x
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 242
Ja, aber bei der"kleinen Hexe" konnte ich ansatzweiße noch nachvollziehen was passiert ist.
Hier nimmt das ganze doch schon sehr groteske Züge an...
Da bin ich einfach nur sprach und ratlos!

07.02.2013 11:02 Uhr - Trollhunter
3x
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 314
07.02.2013 00:18 Uhr schrieb DARKHERO
...
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!

....


dieser "Scherz" hat bisher 9 (!!!) zustimmende Klicks bekommen ... wem fällt dabei etwas auf ? Der Stammtisch scheint immer in Reichweite zu sein .... und dazu gehört definitiv auch so ein "ich bin nicht rechts, aber Judenwitze find ich nunmal lustig"-Gehabe , das mal so weit ab von PC und Gedöhns.

btT: ich kenne Tinas Gesabbel ja nur aus der deutschen Fassung, und da rappt sie halt ab und an mal und redet ein wenig "wirr", wie man das von einer psychotischen Göre mit dieser Hintergrundgeschichte und in diesem Umfeld vermutlich erwarten kann... ich fand das sehr unterhaltsam und passend, vlt. ist das im englischen Original ja anders umgesetzt

vielleicht redet der "stereotype Schwarze" ja auch wie eine psychotische 13jährige ?

07.02.2013 11:16 Uhr - Amok-666
9x
@Trollhunter
Wer mit Ironie nichts anfangen kann wird das wohl auch nicht verstehen(wollen) davon mal ganz abgesehen wen man die Hälfte des Beitrags weglässt macht das ganze natürlich auch nur noch einen sehr Negativen Eindruck und bekommt einen ganz anderen Sinn.
Aber Hauptsache der Stammtischvorwurf ist mal wieder in die Kommentarspalte gerutscht....

07.02.2013 11:23 Uhr - BarkersPinhead
1x
Post 17 von Lykaon hat einen schönen Youtube-Link, wo man sich das gut anhören kann und mal ehrlich:

Ich finde (aus eigener Erfahrung) das klingt schlicht wie ein amerikanischer Jugendlicher, der zwar ein bisschen hohl wirkt, aber keiner ehtnischen Gruppe zugeordnet werden kann.

Oder kurz gesagt: Ami-Kids sprechen halt so.
Nicht alle, aber doch genug, das sich DAraus ein Sterotyp gebildet hat, was aber nichts mit der Herkunft oder so zu tun hat.
Man nennt es auch Slang...

07.02.2013 11:25 Uhr - ParamedicGrimey
1x
User-Level von ParamedicGrimey 2
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 49
Judenwitze haben nichts von Ironie, sondern nur von Dummheit. Dass hier einige gerne nen leicht rechten Drift haben ist ja allgemein bekannt. Einige sollten sich die dritte Kommentarregel mal zu Gemüte führen.
Soll hier keiner kommen, der Witz beleidigt alle möglichen Bevölkerungsgruppen. Nationale, ethnische und religiöse(!) Ursprünge durcheinander zu werfen ist schon armselig genug.

Zum Thema: Ich finde Tina saukomisch, hab aber nie an nen Afroamerikaner, sondern mehr an nen Soziopathen gedacht. Wer ihre Geschichte kennt, wundert sich darüber auch nicht.

07.02.2013 11:28 Uhr - efbomber
4x
07.02.2013 11:02 Uhr schrieb Trollhunter
07.02.2013 00:18 Uhr schrieb DARKHERO
...
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!

....


dieser "Scherz" hat bisher 9 (!!!) zustimmende Klicks bekommen ...


Nanana! Jetzt reiß dass doch nicht so ausm Zusammenhang! Da steht schließlich mehr in DARKHEROs Kommentar als nur dieser Satz. Also zu behaupten, dass die Leute nur den Witz "liken" geht da doch ein wenig zu weit.

btt: Ich spiele im O-Ton und um ehrlich zu sein hätte ich Tiny Tinas "Slang" niemals mit einem der beiden Stereotypen verbunden. Weder Redneck noch Schwarzer.... Sehe das eher genauso wie du, Trollhunter, psychotisch triffts am besten!
Die Leute spinnen bei sowas und sind alle zu sensibel geworden...

07.02.2013 11:42 Uhr - Trollhunter
1x
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 314
nö, Amok , von echter Ironie ist da weit und breit nichts zu sehen .....

es war witzig gemeint, aber mit WITZIG verhält es sich wie mit GUT ... gemeint ist nicht gleich gemacht, und oft endet es im genauen Gegenteil

aber wenn du schon den kompletten Post analysieren möchtest und mir völlige Ironieabstinenz vorwirfst: wo bitte erinnert Mario an eine Mischung aus Mussolini und Hitler ? Statur : nein, Kleidung: nein, Frisur: nein, Bart: nein, Sprache: nein

ansonsten war das wederAnklage noch Vorwurf, sondern ein Denkanstoß, mal nach innen zu lauschen worüber man selbst so lacht, man erkennt da manchmal merkwürdige Dinge über sich selbst ..... ;-)

07.02.2013 12:17 Uhr - Amok-666
5x
Naja wirklich als "Witzig" fand ich das nun auch nicht,ich habe es nunmal so verstanden das man wenn man was finden will auch,egal wo und wie weit her geholt es erscheinen mag,etwas findet(Godwins Gesetz wäre ja ein guter Hinweis in die Richtung).Insofern sah ich das schon als Ironie.Und wenn das weder Anklage noch Vorwurf war ist das ja eigentlich kein Problem und dürfte damit erledigt sein...

Davon mal abgesehen geht einem doch mit Sicherheit sehr schnell der Spass am Leben verloren wenn man jedesmal das noch kaputt analysiert über was man kurz vorher gelacht hat,oder?

07.02.2013 12:45 Uhr - psychoflyer
7x
Also schön langsam nimmt das Weltweit (und auch hier im Forum) abstrakte, nein eher lächerliche Züge an!!

Schreibt man einen Judenwitz (von denen gibt es viele) ist man gleich in die rechte Ecke eingestuft....

Islamisten suchen fieberhaft in Filmen, Zeitschriften, Internet, Spiele usw negative Anspielungen auf Ihren Glauben und laufen dann Amok.

In diesem Spiel wird eine für mich einfach eher dümmlich aber liebevoller Charakter auf einmal in eine Ethnische Gruppierung gesteckt um Aufmerksamkeit zu gewinnen...!!!

Der 2te Weltkrieg ist schon so lange Vorbei aber nach wie vor ist es ein Tabu anscheinend gewisse Aspekte davon offen zu behandeln, oder in Spielen Nazisymbole darzustellen, die es in unzähligen Filmen, Dokus und Zeitschriften die diese Zeit behandeln zu Hauf gibt.

Das sind nur wenige Beispiele um zu zeigen in welche Art sich die "moderne zivilisierte" Gesellschaft entwickelt hat!? ZUM KOTZEN!!!!!


07.02.2013 12:55 Uhr - DARKHERO
8x
07.02.2013 11:02 Uhr schrieb Trollhunter
07.02.2013 00:18 Uhr schrieb DARKHERO
...
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!

....


dieser "Scherz" hat bisher 9 (!!!) zustimmende Klicks bekommen ... wem fällt dabei etwas auf ? Der Stammtisch scheint immer in Reichweite zu sein .... und dazu gehört definitiv auch so ein "ich bin nicht rechts, aber Judenwitze find ich nunmal lustig"-Gehabe , das mal so weit ab von PC und Gedöhns.


LoL, klar das sich welche über diesen Spruch aufregen. Genau diese Reaktion hab ich erwartet. DAs zeigt nähmlich genau wo das Problem liegt. Diesen Witz hab ich von einen Jüdisch Amerikanischen Standup-Comediean (der Spruch ist sogar so Populär das er u.a auf T-Shirts gedruckt wurde). Also das zeigt ganz klar wie scheinheilig unsere Gesellschaft doch ist, wenn ein Jude so einen Witz erzählt, lachen sich alle weg, wenn jemand anderer sowas erzählt kommt man gleich mit der Antisemitenkeule. Was hat ein Harmloser Witz den bitte schön mit eine Hassgesteuerten Lebenseinstellung zu tun? Es ist ein unterschied ob man mit Klischees witzhaft spielt, oder sie als Hetze benutzt. Ich jedenfalls finde es gut wenn man einige harmlose Dinge Klischees nicht so ernst nimmt und sich dann mit Humor drüber lustig macht

07.02.2013 13:01 Uhr - psychoflyer
6x
07.02.2013 12:55 Uhr schrieb DARKHERO
07.02.2013 11:02 Uhr schrieb Trollhunter
07.02.2013 00:18 Uhr schrieb DARKHERO
...
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!

....


dieser "Scherz" hat bisher 9 (!!!) zustimmende Klicks bekommen ... wem fällt dabei etwas auf ? Der Stammtisch scheint immer in Reichweite zu sein .... und dazu gehört definitiv auch so ein "ich bin nicht rechts, aber Judenwitze find ich nunmal lustig"-Gehabe , das mal so weit ab von PC und Gedöhns.


LoL, klar das sich welche über diesen Spruch aufregen. Genau diese Reaktion hab ich erwartet. DAs zeigt nähmlich genau wo das Problem liegt. Diesen Witz hab ich von einen Jüdisch Amerikanischen Standup-Comediean (der Spruch ist sogar so Populär das er sogar auf T-Shirts gedruckt wurde. Also das zeigt ganz klar wie scheinheilig unsere Gesellschaft doch ist, wenn ein Jude so einen Witz erzählt lachen sich alle weg, wenn jemand anderer sowas erzählt kommt man gleich mit der Antisemitenkeule. Was hat ein Harmloser Witz den bitte schön mit eine Hassgesteuerten Lebenseinstellung zu tun?




Ich würde sogar so weit gehen und behaupten das die Reaktion von Trollhunter, ohne das ich Ihn damit jetzt angreifen will, vergleichbar ist mit diesem Twittertypen. Aus einem großen Ganzen etwas rauspicken an dem man etwas auszusetzen hat weil es unethisch erscheint!

LÄcherlich das ganze einfach.

Viele Komiker schwarze Türken usw machen über ihre eigene Rasse Witze und das teils gewaltig derbe!!! Daran sollte man sich ein Beispiel nehmen!

07.02.2013 13:07 Uhr - BlindTaken
7x
@ Trollhunter

...dann lausch mal in dich rein

...nach deiner ansicht darf man gar keine witze mehr machen oder ironische beiträge posten weil du dahinter immer rassismus oder diskriminierung siehst

bye bye blondinen witze chuck norris sprüche etc.

...fernsehsendungen wie switch gehören verboten und zeitschriften wie die titanic verbrannt...

... also ich muss sagen ich erkenne sehr merkwürdige dinge in deinem denken

07.02.2013 13:51 Uhr - ParamedicGrimey
1x
User-Level von ParamedicGrimey 2
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 49
07.02.2013 12:55 Uhr schrieb DARKHERO
07.02.2013 11:02 Uhr schrieb Trollhunter
07.02.2013 00:18 Uhr schrieb DARKHERO
...
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!

....


dieser "Scherz" hat bisher 9 (!!!) zustimmende Klicks bekommen ... wem fällt dabei etwas auf ? Der Stammtisch scheint immer in Reichweite zu sein .... und dazu gehört definitiv auch so ein "ich bin nicht rechts, aber Judenwitze find ich nunmal lustig"-Gehabe , das mal so weit ab von PC und Gedöhns.


LoL, klar das sich welche über diesen Spruch aufregen. Genau diese Reaktion hab ich erwartet. DAs zeigt nähmlich genau wo das Problem liegt. Diesen Witz hab ich von einen Jüdisch Amerikanischen Standup-Comediean (der Spruch ist sogar so Populär das er u.a auf T-Shirts gedruckt wurde). Also das zeigt ganz klar wie scheinheilig unsere Gesellschaft doch ist, wenn ein Jude so einen Witz erzählt, lachen sich alle weg, wenn jemand anderer sowas erzählt kommt man gleich mit der Antisemitenkeule. Was hat ein Harmloser Witz den bitte schön mit eine Hassgesteuerten Lebenseinstellung zu tun? Es ist ein unterschied ob man mit Klischees witzhaft spielt, oder sie als Hetze benutzt. Ich jedenfalls finde es gut wenn man einige harmlose Dinge Klischees nicht so ernst nimmt und sich dann mit Humor drüber lustig macht


Ein jüdisch-amerikanischer Standup-Comedian?! Ein islamisch-norwegischer Bauarbeiter? Ein hinduistisch-deutscher Travestiekünstler? - Warum wird Religion und Nationalität immer vermischt und verwechselt? Deutsche und Juden....blah blah blah. Was ist dann mit jüdischen Deutschen? Soll es auch geben. Genauso wie nicht alle Israelis Juden sind. Das verstehen wohl leider die wenigsten Deutschen.
Aber wer sich darüber beschwert, dass er keine Witze der klischeehaften geldgeilen Juden machen kann, der muss doch herzlich lachen, wenn er, der Deutsche, als Nazi dargestellt wird. Bitte etwas konsequenter sein. Macht doch mal über euch selbst Witze. Ist doch hier gefordert worden.

07.02.2013 13:56 Uhr - Superstumpf
6x
07.02.2013 11:25 Uhr schrieb ParamedicGrimey
Judenwitze haben nichts von Ironie, sondern nur von Dummheit.


Aha. Man darf also über alles und jeden Witze machen, nur über Juden nicht? Wer bist du, dass du das allen vorgibst? Moses? Deiner Logik nach ist Sacha Baron Cohen entweder ein Monster, oder aber ein jüdische Comedian, der Judenwitze macht, aber nur für Juden, die über Judenwitze lachen können.
.... merkste selber, ne?

07.02.2013 14:34 Uhr - Amok-666
Das Parlament des Staates Israel, die Knesset, hat in einer ersten Fassung des Rückkehrgesetzes (engl.: „Law of return“) 1950 zwar bestimmt: „Jeder Jude ist berechtigt, in das Land einzuwandern.“ Damit war aber nicht geregelt, wer als Jude gilt. Behördliche und gerichtliche Auseinandersetzungen zwangen die Knesset daher im Jahre 1970 dazu, das Rückkehrgesetz neu zu formulieren. Als Jude gilt seither in Israel derjenige, dessen Mutter oder Großmutter, Urgroßmutter oder Ururgroßmutter, jeweils mütterlicherseits, Jüdinnen waren, oder der, der nach den orthodoxen religiösen Regeln zum Judentum konvertiert ist. Diese Definition folgt derjenigen des Talmud, fügt aber das Ausschlussmerkmal „nicht einer anderen Religion angehörend“ hinzu. Jude ist nach offiziellem israelischem Verständnis eine Bezeichnung einer Nationalität, weil alle Juden der Welt unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft zum jüdischen Volk gehörten. Israel ist nach zionistischem Verständnis der „Staat des jüdischen Volkes“.

Noch Fragen?

07.02.2013 14:36 Uhr - ParamedicGrimey
1x
User-Level von ParamedicGrimey 2
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 49
07.02.2013 13:56 Uhr schrieb Superstumpf
07.02.2013 11:25 Uhr schrieb ParamedicGrimey
Judenwitze haben nichts von Ironie, sondern nur von Dummheit.


Aha. Man darf also über alles und jeden Witze machen, nur über Juden nicht? Wer bist du, dass du das allen vorgibst? Moses? Deiner Logik nach ist Sacha Baron Cohen entweder ein Monster, oder aber ein jüdische Comedian, der Judenwitze macht, aber nur für Juden, die über Judenwitze lachen können.
.... merkste selber, ne?


Lern lesen.
Satiriker machen Satire. Mit Recht. Darüber darf auch jeder gerne lachen. Wenn jemand, der erwiesenermaßen kein Satiriker ist, eben solche Witze macht, hat das einen faden Beigeschmack. Vor allem dann, wenn man danach sagt, dass es doch nur Ironie war. - Ist es aber in vielen Fällen nicht.
War Moses Satiriker? Oder Stand-Up-Comedian? Ich weiß nur, dass er eine Tafel hat fallen lassen und es so nur 10 statt 15 Gebote sind. Vielleicht stand ja in den letzten 5, dass Deutsche keine Judenwitze machen dürfen, so wie du es vermutest.....keine Ahnung.

07.02.2013 14:36 Uhr - Trollhunter
2x
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 314
07.02.2013 13:07 Uhr schrieb BlindTaken
@ Trollhunter

...dann lausch mal in dich rein

...nach deiner ansicht darf man gar keine witze mehr machen oder ironische beiträge posten weil du dahinter immer rassismus oder diskriminierung siehst

bye bye blondinen witze chuck norris sprüche etc.

...fernsehsendungen wie switch gehören verboten und zeitschriften wie die titanic verbrannt...

... also ich muss sagen ich erkenne sehr merkwürdige dinge in deinem denken


wer schreit hier nach Verboten und Verbrennungen ?

@psychflyer :
Schreibt man einen Judenwitz (von denen gibt es viele) ist man gleich in die rechte Ecke eingestuft....


wer als Nichtjude, und gerade als Deutscher, Judenwitze erzählt (wohlgemerkt keine jüdischen Witze, sondern die richtig braunen ...) der wird nicht in die rechte Ecke gestellt, sondern der kommt eindeutig aus dieser herausgekrochen

@Superstumpf (angenehm passiger Name übrigens) : Sacha Baron Cohen IST Jude, er darf also ebenso wie z.B. Oliver Polak (sehr zu empfehlen übrigens) auch mal bösere Scherze reißen, ohne in Naziverdacht zu geraten..im jüdischen Humor ist ein gewisser "Selbsthass" sowieso ein Bestandteil bzw. ein festes Klischee, man siehe auch Woody Allens frühere Filme, als er noch witzig war ....


warum wir jetzt allerdings beim Thema Tiny Tina so weit abschweifen mussten ..... ^^

07.02.2013 14:40 Uhr - deNiro
1x
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 242
07.02.2013 13:51 Uhr schrieb ParamedicGrimey
07.02.2013 12:55 Uhr schrieb DARKHERO
07.02.2013 11:02 Uhr schrieb Trollhunter
07.02.2013 00:18 Uhr schrieb DARKHERO
...
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!

....


dieser "Scherz" hat bisher 9 (!!!) zustimmende Klicks bekommen ... wem fällt dabei etwas auf ? Der Stammtisch scheint immer in Reichweite zu sein .... und dazu gehört definitiv auch so ein "ich bin nicht rechts, aber Judenwitze find ich nunmal lustig"-Gehabe , das mal so weit ab von PC und Gedöhns.


LoL, klar das sich welche über diesen Spruch aufregen. Genau diese Reaktion hab ich erwartet. DAs zeigt nähmlich genau wo das Problem liegt. Diesen Witz hab ich von einen Jüdisch Amerikanischen Standup-Comediean (der Spruch ist sogar so Populär das er u.a auf T-Shirts gedruckt wurde). Also das zeigt ganz klar wie scheinheilig unsere Gesellschaft doch ist, wenn ein Jude so einen Witz erzählt, lachen sich alle weg, wenn jemand anderer sowas erzählt kommt man gleich mit der Antisemitenkeule. Was hat ein Harmloser Witz den bitte schön mit eine Hassgesteuerten Lebenseinstellung zu tun? Es ist ein unterschied ob man mit Klischees witzhaft spielt, oder sie als Hetze benutzt. Ich jedenfalls finde es gut wenn man einige harmlose Dinge Klischees nicht so ernst nimmt und sich dann mit Humor drüber lustig macht


Ein jüdisch-amerikanischer Standup-Comedian?! Ein islamisch-norwegischer Bauarbeiter? Ein hinduistisch-deutscher Travestiekünstler? - Warum wird Religion und Nationalität immer vermischt und verwechselt? Deutsche und Juden....blah blah blah. Was ist dann mit jüdischen Deutschen? Soll es auch geben. Genauso wie nicht alle Israelis Juden sind. Das verstehen wohl leider die wenigsten Deutschen.
Aber wer sich darüber beschwert, dass er keine Witze der klischeehaften geldgeilen Juden machen kann, der muss doch herzlich lachen, wenn er, der Deutsche, als Nazi dargestellt wird. Bitte etwas konsequenter sein. Macht doch mal über euch selbst Witze. Ist doch hier gefordert worden.



Ich steig noch nicht so wirklich hinter deine Argumentation!
Was ist denn an der näheren Beschreibung einer Quelle, in diesem Fall den eines Witzes (den ich übrigens nicht als solchen erkannt habe, und auch nicht lustig finde) falsch?
Ohne Darkhero in Schutz nehmen zu wollen, versteh ich doch deine Kritik an einer Beschreibung der Herkunft (jüdisch-amerikanisch) nicht wirklich!

Noch viel weniger versteh ich deine Aufforderung doch mehr Witze über Deutsche zu machen! Wer sich die derzeitige deutsche "Satireszene" in Deutschland anschaut, wird feststellen das der Deutsche auch über sich selber lachen kann, ja muss!!

07.02.2013 14:42 Uhr - ParamedicGrimey
User-Level von ParamedicGrimey 2
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 49
07.02.2013 14:34 Uhr schrieb Amok-666
Das Parlament des Staates Israel, die Knesset, hat in einer ersten Fassung des Rückkehrgesetzes (engl.: „Law of return“) 1950 zwar bestimmt: „Jeder Jude ist berechtigt, in das Land einzuwandern.“ Damit war aber nicht geregelt, wer als Jude gilt. Behördliche und gerichtliche Auseinandersetzungen zwangen die Knesset daher im Jahre 1970 dazu, das Rückkehrgesetz neu zu formulieren. Als Jude gilt seither in Israel derjenige, dessen Mutter oder Großmutter, Urgroßmutter oder Ururgroßmutter, jeweils mütterlicherseits, Jüdinnen waren, oder der, der nach den orthodoxen religiösen Regeln zum Judentum konvertiert ist. Diese Definition folgt derjenigen des Talmud, fügt aber das Ausschlussmerkmal „nicht einer anderen Religion angehörend“ hinzu. Jude ist nach offiziellem israelischem Verständnis eine Bezeichnung einer Nationalität, weil alle Juden der Welt unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft zum jüdischen Volk gehörten. Israel ist nach zionistischem Verständnis der „Staat des jüdischen Volkes“.

Noch Fragen?


Ja. Zum Beispiel: Was hat das mit der Diskussion zu tun? Wer benutzt solche Argumentationen, wenn er keine rechts geprägte Einstellung hat? Wer glaubt allen Ernstes, dass im Umkehrschluss jeder Jude dann Israeli sein müsste? Und wer, der so argumentiert, gibt etwas darauf, was Israelis denken? Sind die jetzt für religiöse Gesetzmäßigkeiten international zuständig?

07.02.2013 14:49 Uhr - ParamedicGrimey
User-Level von ParamedicGrimey 2
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 49
07.02.2013 14:40 Uhr schrieb deNiro
07.02.2013 13:51 Uhr schrieb ParamedicGrimey
07.02.2013 12:55 Uhr schrieb DARKHERO
07.02.2013 11:02 Uhr schrieb Trollhunter
07.02.2013 00:18 Uhr schrieb DARKHERO
...
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!

....


dieser "Scherz" hat bisher 9 (!!!) zustimmende Klicks bekommen ... wem fällt dabei etwas auf ? Der Stammtisch scheint immer in Reichweite zu sein .... und dazu gehört definitiv auch so ein "ich bin nicht rechts, aber Judenwitze find ich nunmal lustig"-Gehabe , das mal so weit ab von PC und Gedöhns.


LoL, klar das sich welche über diesen Spruch aufregen. Genau diese Reaktion hab ich erwartet. DAs zeigt nähmlich genau wo das Problem liegt. Diesen Witz hab ich von einen Jüdisch Amerikanischen Standup-Comediean (der Spruch ist sogar so Populär das er u.a auf T-Shirts gedruckt wurde). Also das zeigt ganz klar wie scheinheilig unsere Gesellschaft doch ist, wenn ein Jude so einen Witz erzählt, lachen sich alle weg, wenn jemand anderer sowas erzählt kommt man gleich mit der Antisemitenkeule. Was hat ein Harmloser Witz den bitte schön mit eine Hassgesteuerten Lebenseinstellung zu tun? Es ist ein unterschied ob man mit Klischees witzhaft spielt, oder sie als Hetze benutzt. Ich jedenfalls finde es gut wenn man einige harmlose Dinge Klischees nicht so ernst nimmt und sich dann mit Humor drüber lustig macht


Ein jüdisch-amerikanischer Standup-Comedian?! Ein islamisch-norwegischer Bauarbeiter? Ein hinduistisch-deutscher Travestiekünstler? - Warum wird Religion und Nationalität immer vermischt und verwechselt? Deutsche und Juden....blah blah blah. Was ist dann mit jüdischen Deutschen? Soll es auch geben. Genauso wie nicht alle Israelis Juden sind. Das verstehen wohl leider die wenigsten Deutschen.
Aber wer sich darüber beschwert, dass er keine Witze der klischeehaften geldgeilen Juden machen kann, der muss doch herzlich lachen, wenn er, der Deutsche, als Nazi dargestellt wird. Bitte etwas konsequenter sein. Macht doch mal über euch selbst Witze. Ist doch hier gefordert worden.



Ich steig noch nicht so wirklich hinter deine Argumentation!
Was ist denn an der näheren Beschreibung einer Quelle, in diesem Fall den eines Witzes (den ich übrigens nicht als solchen erkannt habe, und auch nicht lustig finde) falsch?
Ohne Darkhero in Schutz nehmen zu wollen, versteh ich doch deine Kritik an einer Beschreibung der Herkunft (jüdisch-amerikanisch) nicht wirklich!

Noch viel weniger versteh ich deine Aufforderung doch mehr Witze über Deutsche zu machen! Wer sich die derzeitige deutsche "Satireszene" in Deutschland anschaut, wird feststellen das der Deutsche auch über sich selber lachen kann, ja muss!!


Eben nicht. Die meisten regen sich über irgendwelche Witze über die Deutschen auf. Das wird dann noch schön von der BILD-Zeitung hochgepusht und schon regt sich jeder, der nicht in der Lage ist, Humor und Ernst zu differenzieren darüber auf. Wie oft kam es schon dazu, dass die Redaktion der Titanic Drohanrufe bekommen hat, weil die BILD-Zeitung fröhlich hetzte. Ich find das armselig. Alles was Jenseits des "alle Deutschen sind pünktlich und kehren Samstags die Straße" hinausgeht vertragen wir doch anscheinend nicht.

07.02.2013 14:50 Uhr - Amok-666
Wikipedia,der Staat Israel,normal denkende Menschen eventuell,?!*NARF*

07.02.2013 14:51 Uhr - Evil Makarov
User-Level von Evil Makarov 1
Erfahrungspunkte von Evil Makarov 19
nach der argumentation von dem ein oder anderen hier ist ein satiriker wie serdar somuncu schon fast mit hitler gleichzusetzen

07.02.2013 15:02 Uhr - deNiro
2x
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 242


Eben nicht. Die meisten regen sich über irgendwelche Witze über die Deutschen auf. Das wird dann noch schön von der BILD-Zeitung hochgepusht und schon regt sich jeder, der nicht in der Lage ist, Humor und Ernst zu differenzieren darüber auf. Wie oft kam es schon dazu, dass die Redaktion der Titanic Drohanrufe bekommen hat, weil die BILD-Zeitung fröhlich hetzte. Ich find das armselig. Alles was Jenseits des "alle Deutschen sind pünktlich und kehren Samstags die Straße" hinausgeht vertragen wir doch anscheinend nicht.


Ach komm, du willst doch wohl nicht die "Bildzeitung" mit DEN Deutschen gleichsetzen?
Ich finde deine Aussagen zu undifferenziert und zu vage. Du sprichst von "die Meisten" und "allen Deutschen"
Und es stimmt einfach nicht das der Deutsche keine "Kritik" oder nicht über sich selber lachen kann. Schau dir Volker Pispers, Hagen Rether, Georg Schramm und viele andere an. Du hast in meinen Augen ein noch etwas antiquiertes Denken von DEN Deutschen.

07.02.2013 15:14 Uhr - ParamedicGrimey
User-Level von ParamedicGrimey 2
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 49
07.02.2013 15:02 Uhr schrieb deNiro


Eben nicht. Die meisten regen sich über irgendwelche Witze über die Deutschen auf. Das wird dann noch schön von der BILD-Zeitung hochgepusht und schon regt sich jeder, der nicht in der Lage ist, Humor und Ernst zu differenzieren darüber auf. Wie oft kam es schon dazu, dass die Redaktion der Titanic Drohanrufe bekommen hat, weil die BILD-Zeitung fröhlich hetzte. Ich find das armselig. Alles was Jenseits des "alle Deutschen sind pünktlich und kehren Samstags die Straße" hinausgeht vertragen wir doch anscheinend nicht.


Ach komm, du willst doch wohl nicht die "Bildzeitung" mit DEN Deutschen gleichsetzen?
Ich finde deine Aussagen zu undifferenziert und zu vage. Du sprichst von "die Meisten" und "allen Deutschen"
Und es stimmt einfach nicht das der Deutsche keine "Kritik" oder nicht über sich selber lachen kann. Schau dir Volker Pispers, Hagen Rether, Georg Schramm und viele andere an. Du hast in meinen Augen ein noch etwas antiquiertes Denken von DEN Deutschen.


Ich schätze diese Satiriker sehr. Aber ich setze die doch nicht mit dem "Witz" da oben gleich. Die Sache ist, dass die meisten Leute die aber doch garnicht kennen. Wer sich nicht für politische Satire interessiert, sondern sich lieber über Mario Barth freut, von dem kann ich doch kein Verständnis erwarten. Und da die BILD-Zeitung einen so massiven Absatz hat, kann ich ruhig sagen, dass das Deutschlands Zeitung Nummer 1 ist.
Ich bin der letzte, der sich über schwarzen Humor an passender Stelle aufregt. Guter Zynismus ist was feines.

@Evil Makarov
Serdar ist genial. Wenn er den Witz machen würde, wäre das okay. Wenn er allerdings in ner Kneipe fällt find ich ihn daneben. So ist halt mein Verständnis. Bei Serdar kann man einschätzen wie er es meint. Serdar sagt doch zudem auch selbst, dass er lieber der bessere Nazi wäre...^^

@Amok-666
Normal liegt im Auge des Betrachters.

07.02.2013 15:20 Uhr - John_Creasy
5x
DB-Mitarbeiter
User-Level von John_Creasy 4
Erfahrungspunkte von John_Creasy 268
Oh Mann, da kann man sich echt nur an den Schädel fassen, vor allem wenn man wie ich ein Jude ist, wenn auch nicht mit aktiven Glauben, auch welches Essen koscher ist interessiert mich wenig, tut ab4er in diesem Fall nichts zur Sache. Was mich aber extrem aufregt sind so Leute die meinen, das solche Kommentare von Darkhero bspw. falsch wären bzw. nicht in der Lage dazu sind die Ironie heraus zu lesen. In meinem engeren Freundeskreis, der übrigens größtenteils Atheisten umfasst, werden auch mal Jokes über mich gerissen, die mit den Klischees spielen. Sind die deshalb Nazis? Sicher nicht! Bevor ihr theoretisch schwadroniert solltet ihr lieber mal raus gucken schauen , wie es sich in der Wirklichkeit verhält. Da lobe ich mir Leute wie Serdar Sommunco, die machen über alles und jeden Witze und schaffen es noch demjenigen der lacht Schuldgefühle unterzujubeln, ohne selbst was zu bereuen. Also werdet mal etwas lockerer und seht nicht überall etwas braunes, wo vielleicht nichts Braunes ist.

07.02.2013 15:56 Uhr - Roughale
Borderlands 2....

Ich schreib das mal rein, falls noch jemand vor Lachen vergessen sollte, worum es hier eigentlich gehen sollte - weitermachen bitte!

07.02.2013 16:40 Uhr - BlindTaken
@ Trollhunter

wer schreit hier nach Verboten und Verbrennungen ?


du xD

...am besten kriechst du in die ecke/loch zurück wo du her kommst und nimmst dein engstirniges unlogisches denken mit

07.02.2013 16:48 Uhr - Amok-666
Ja. Zum Beispiel: Was hat das mit der Diskussion zu tun? Wer benutzt solche Argumentationen, wenn er keine rechts geprägte Einstellung hat? Wer glaubt allen Ernstes, dass im Umkehrschluss jeder Jude dann Israeli sein müsste? Und wer, der so argumentiert, gibt etwas darauf, was Israelis denken? Sind die jetzt für religiöse Gesetzmäßigkeiten international zuständig?

Also gut dann Antworte ich dir noch einmal ausführlich da es mir vorhin auf Arbeit leider nicht möglich war und ich nur schnell Wikipedia als Zitatquelle benutzen konnte,was ich eigentlich ungern mache.

Was das mit der Diskussion zutun hat?
Du hast fälschlicherweise behauptet das Jude nur eine Bezeichnung einer Religiösen Gemeinschaft wäre was aber aus Jüdischer und Geschichtlicher Sicht nunmal nicht stimmt, den Jüdischen Spruch : " Jude ist wen eine Jüdische Mutter geboren hat." gab es auch schon lage vor der Gründung Israels,du kannst zwar jetzt einfach sagen "so ab morgen bin ich Jude",das macht dich aber für andere Juden nicht automatisch zum Juden,du könntest nur dich dem Relativ langwierigen Prozess der Konvertierung unterziehen und deine Kinder wären dann falls du sie mit einer Jüdin zeugst automatisch Juden,hast du dann aber Kinder mit einer nicht Jüdin sind dein Kinder auch keine Juden.
Es ist nunmal nicht möglich wie z.b.im Christentum oder im Islam per selbst Bekenntnis "dazu zugehören" da Christentum und Islam nunmal kein Volk als Hintergrund hat und reine Religionen sind.

Wer benutzt solche Argumentationen, wenn er keine rechts geprägte Einstellung hat?
Nochmal :Wikipedia,der Staat Israel normal denkende Menschen die sich einfach mal mit solchen Themen beschäftigen bevor sie Sachen behaupten und ausserdem Juden auf der ganzen Welt.
Ob man das nun gut findet oder nicht ist dann wieder eine andere Frage.

Wer glaubt allen Ernstes, dass im Umkehrschluss jeder Jude dann Israeli sein müsste?
Ist mir persönlich vollkommen egal wer das glaubt,da Israel ein Staat und kein Volk und keine Religion ist,insofern ist die Frage unsinnig.
Sind die jetzt für religiöse Gesetzmäßigkeiten international zuständig?
Die Antwort darauf spar ich mir jetzt...

Solltest du mir immer noch nicht glauben bzw. mich hier für jemand halten der hier eine
rechts geprägte Einstellung hat
und hier lediglich Propaganda verbreiten will empfehle ich dir falls es dir möglich sein sollte doch einfach mal in einem Jüdischen Gemeinde Zentrum vorbeizuschauen und dort das Gespräch zu suchen,glaub mir so schwer ist das nicht auch als Nichtjude.
Ansonsten ist das Thema damit für mich beendet da es mit dem Ursprungsthema absolut nichts mehr zutun hat.

@John_Creasy
Daumen Hoch von mir!

07.02.2013 16:49 Uhr - Furious Taz
Was ist denn eigentlich dieser Nigger-Slang?

Jaaaa...ich sage ganz bewusst "Nigger" weil die sich selbst ja immer so nennen.
Und wenn die damit nicht aufhören dann höre ich auch nicht auf.

Also was ist dieser "Nigger-Slang"?

Tiny Tina hat mich am ersten Moment an eine überdrehte Sprengstoffexpertin erinnert aber nichtmal ansatzweise an IRGEDWAS anderes!

Türken-Slang...den kenne ich nur zu gut...*seufz* aber Nigger-Slang habe ich noch nie gehört.
Nur das 08/15 "Yo nigger was geht ab" ist mir bekannt.

Aber das sagt Tiny Tina nicht.

07.02.2013 17:26 Uhr - Hayabusa66
1x
Lächerlich.... Aber Cole Train in Gear of War LOL welcher übrigens der beliebteste Charakter ist... der ist gar nicht klischeehaft

07.02.2013 17:32 Uhr - Superstumpf
1x
07.02.2013 14:36 Uhr schrieb ParamedicGrimey
Lern lesen.
Satiriker machen Satire. Mit Recht. Darüber darf auch jeder gerne lachen. Wenn jemand, der erwiesenermaßen kein Satiriker ist, eben solche Witze macht, hat das einen faden Beigeschmack. Vor allem dann, wenn man danach sagt, dass es doch nur Ironie war. - Ist es aber in vielen Fällen nicht.


Schöner Rat, von jemandem, der Satire nicht erkennt. WEißt du, warum Judenwitze witzig sind? Nicht weil man über Juden lacht, sondern über die Vorurteile. Das nennt man Satire. Und man kann Satire nicht erlernen oder studieren. Oder gibst du jetzt auch noch vor, wer Satiriker sein darf und wer nicht? So ein Blödsinn, den du von dir gibst.

07.02.2013 14:36 Uhr schrieb Trollhunter
@Superstumpf (angenehm passiger Name übrigens) : Sacha Baron Cohen IST Jude, er darf also ebenso wie z.B. Oliver Polak (sehr zu empfehlen übrigens) auch mal bösere Scherze reißen, ohne in Naziverdacht zu geraten..im jüdischen Humor ist ein gewisser "Selbsthass" sowieso ein Bestandteil bzw. ein festes Klischee, man siehe auch Woody Allens frühere Filme, als er noch witzig war ....

@Trollhunter (passender ins Gegenteil vekehrender Deckname übrigens)
LOL das ist mir klar, dass er Jude ist, deshalb habe ich ja gerade dieses Beispiel genommen. Was ich verdeutlichen wollte, ist, dass nach Paramedic nur Juden über seine Witze lachen dürfen. Was logischerweise totaler Schwachsinn ist.

07.02.2013 18:17 Uhr - Doktor Trask
4x
Wieder ein dreckiger Gutmensch der seine Klappe aufreißt und wieder kuschen alle vor diesen Gutmenschen und wieder gibt es eine rießige Diskussion wegen diesen Gutmenschen, langsam bekommt man da wirklich Haß auf diese Leute, sollen die sich doch alle ein Flugticket kaufen und über irgendeinen Dschungel abspringen, da gibt es garantiert nichts mehr was sie dann noch stört.

07.02.2013 18:45 Uhr - kolwe-x
3x
Kann man diese ganzen scheiß Gutmenschen nicht endlich mal zensieren!!! Solche Leute entstehen wenn man diese links-grün karierten Schwachköpfe an die Macht lässt! Ich dachte so etwas gibt es nur in Deutschland, doch nein, offenbar fängt die ganze Welt an zu spinnen und immer schön unter dem Deckmäntelchen "Political correctness!"
In diesem Sinne verlange ich, dass alle deutschen in Spielen und Filmen zensiert werden, da ich mich als Deutscher beleidigt und diskriminiert fühle...

Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!

07.02.2013 19:19 Uhr - ParamedicGrimey
2x
User-Level von ParamedicGrimey 2
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 49
Links-grün, was auch immer das sein soll, sorgt hier nicht für immer wieder aufkeimende Diskussionen über "Killerspiele". Außerdem kenne ich keine US-links-grünen....wer auch immer denken mag, dass die Grünen links sind.
So eine dämliche Behauptung hab ich ja selten gelesen. Zudem immer wieder dieses primitive Nazigelaber mit dieser dämlichen scheiss Gutmenschen-Rotze. Wie kann man nur so hohlbirnig sein?
Das traut sich keiner von euch in der Realität zu bringen, hier in der Anonymität kann man ja schön die Schnauze aufreißen.
deNiro! Dein BILD-Volk, hier isses.

07.02.2013 19:24 Uhr - MTZ
1x
Die einzigen die da rassistisch sind, sind die Kritiker denn im Endeffekt sagen sie das nur schwarze so reden dürfen.

07.02.2013 19:45 Uhr - kolwe-x
5x
@ParamedicGrimey: Es sind immer Leute wie du, die die Wahrheit nicht vertragen können! Denkst vermutlich auch noch, das die Grünen für die Umwelt und die SPD eine Arbeiterpartei ist, gell?!
Gutmenschen wie du, packen sofort die Nazikeule aus, da Sie nicht in der Lage sind zu argumentieren aber göttlich wie künstlich du dich hier aufregst ;) Weiter so, das bestätigt meine Theorie.

07.02.2013 19:54 Uhr - deNiro
3x
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 242
@ParamedicGrimey

Ich frag jetzt einfach mal blöd, da ich wirklich nicht weiß woher der Begriff "Gutmensch" eigentlich kommt. Ist mir schon während der letzten Diskussion aufgefallen!
Gibt es Belege das dieser tatsächlich rechtsradikal gefärbt ist? Wissendlich das ich, wie gesagt , den Ursprung tatsächlich nicht kenne!

Bzgl. der laufenden Diskussion hier, kann ich nur wiederholen was ich beim letzten mal schon gesagt habe, ich mag diese ausgeprägte Schubladendenke einfach nicht!
Es gibt einfach mehr als nur rechts und links, schwarz und weiß!
Aber eins weiß ich, das mir das radikale Denken von Salafisten, Neonazis, radikalen Juden, Waffenlobbyisten und Menschen die versuchen mir mein freiheitliches Denken, durch ihre hypersensible Art und Weise, zu beschneiden, tierisch auf den Sack gehen!!
Die Geschichte hat gelehrt das radikales Denken noch nie zu Fortschritt und Freiheit geführt hat!

07.02.2013 19:58 Uhr - AkiRawOne
3x
Ach was für ein Quatsch. Die hat doch rein gar nichts mit Rassismus zu tun.

@ParamedicGrimey
Komm mal wieder runter Junge. Glaubst du das du hier der King bist oder was?

07.02.2013 20:28 Uhr - Dissection78
4x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 13
Erfahrungspunkte von Dissection78 2.799
Weder die "Nazi-Keule" noch die "Gutmensch-Keule" wären in einer wirklich sachlichen Diskussion angebracht, denn solche Begriffe schränken mutwillig ein und versuchen Andersdenkende herabzusetzen.

Der Begriff "Gutmensch" ist in dem Zusammenhang kein Deut besser als der Begriff "Nazi".

07.02.2013 20:55 Uhr - II__II
Nunja mal davon ab wie die Begriffsgeschichte des "Gutmenschen" ist, kann man sagen das Beiträge in denen der Begriff ernst gemeint vorkommt, meistens von schmierigen "wertkonservativen", "traditionellen" oder sonstig angebräunten Wurmfortsätzen der Bourgeoisie verfasst wurden.

07.02.2013 21:03 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 13
Erfahrungspunkte von Dissection78 2.799
07.02.2013 20:55 Uhr schrieb II__II
...meistens von schmierigen "wertkonservativen", "traditionellen" oder sonstig angebräunten Wurmfortsätzen der Bourgeoisie verfasst wurden.


Wenn ich nicht so humorvoll und tolerant wäre (harhar), würde ich Folgendes zu dieser Formulierung sagen: "Furchtbar, absolut furchtbar!" :)

07.02.2013 21:09 Uhr - BlindTaken
2x
07.02.2013 19:19 Uhr schrieb ParamedicGrimey
Links-grün, was auch immer das sein soll, sorgt hier nicht für immer wieder aufkeimende Diskussionen über "Killerspiele". Außerdem kenne ich keine US-links-grünen....wer auch immer denken mag, dass die Grünen links sind.
So eine dämliche Behauptung hab ich ja selten gelesen. Zudem immer wieder dieses primitive Nazigelaber mit dieser dämlichen scheiss Gutmenschen-Rotze. Wie kann man nur so hohlbirnig sein?
Das traut sich keiner von euch in der Realität zu bringen, hier in der Anonymität kann man ja schön die Schnauze aufreißen.
deNiro! Dein BILD-Volk, hier isses.



...mit schnauze aufreißen kennst du dich ja aus ;)

07.02.2013 22:44 Uhr - psychoflyer
4x
07.02.2013 14:36 Uhr schrieb Trollhunter

@psychflyer :
Schreibt man einen Judenwitz (von denen gibt es viele) ist man gleich in die rechte Ecke eingestuft....


wer als Nichtjude, und gerade als Deutscher, Judenwitze erzählt (wohlgemerkt keine jüdischen Witze, sondern die richtig braunen ...) der wird nicht in die rechte Ecke gestellt, sondern der kommt eindeutig aus dieser herausgekrochen



Also zu so einer hirnlosen nein eher sogar engstirnigen Aussage kann man nichts mehr sagen, nur mehr den Kopf schütteln, und ich verbessere mich, du passt sehr gut zu diesem Sacco von dem Thema...!

07.02.2013 23:01 Uhr - SAL
3x
Was hier los geht....

Und da ich Bautzner mittelscharf sehr mag, gibts hier ne Extra Portion:

Jede Rasse, jede Religion, jeder Mensch, egal ob alt,jung, schwul oder hetero,Mann oder Frau etc., jeder hat ein Recht auf Gleichberechtigung im guten wie im schlechten.

Ich habe kein Problem mit Witzen (Ironie,Sarkasmus oder Vorurteile) über Nigger ,Juden,Franzosen,Deutsche,Türken, Moslems, Frauen,Männer, Schwule,Lesben,Behinderte etc. zu machen.
Das sagt doch noch lange nicht aus ob ich einer dummen Bande von kahlköpfigen Volliototen angehöre?
Und es sagt bei weitem nicht aus wie ich zu diesen Menschen stehe,
denn es sind alles (nur) Menschen.
Und es sind doch meistens die Betroffenen (Witzeopfer) die selber drüber lachen.
Wer darf denn behaupten nur weil ich einen Witz über nen Rollstuhlfahrer mache,
das ich dem nicht helfen würde wenn er es möchte?

Als ein Rollstuhlfahrer mal zu mir in dne Laden fuhr, und er hinter in die Pornoabteilung wollte, und er konnte ja nicht an die oberen Reihen ran, also gab ich ihm nen Stab womit er die DVDs runterholte, worauf ich dann sagte: "So damit ich Dir nix runterholen muss, darfst selber Hand anlegen"

Und was war? Hat er mich verklagt? Nö, wir haben herzlich gelacht.

Ich erinner mich noch als ich zum ersten mal mit Glatze auf Arbeit erschien,
Zu jedem der fragte, warum ich jetzt plötzlich so aussehe sagte ich,
"Deutsche Gesinnung, deutsche Frisur" mit nem Lachen und alle hattens verstanden,
waren es meine türkischen,portugisischen oder dt. Kunden.
Als ein homosex. Kunde bei mir war, was gabs da zu trinken, ein Bier mit dem Namen
"Turmbläser"... ja war doch lustig, haben sehr gelacht.

Die Leute die drüber meckern, sind meisten die, die so einen dicken Stock im Arsch haben, das selbst ne Gang Schwule neidisch wird.

07.02.2013 23:15 Uhr - Maggro
User-Level von Maggro 2
Erfahrungspunkte von Maggro 37
Man merkt eindeutig, dass wir hier in nem deutschen Forum sind. Stürzen sich alle wie die Wilden (Übrigens im Grunde auch ne rassistische Floskel das mit den "Wilden" auf die Juden/Nazi-Thematik. Das gleichzeitig auch gesagt wird "Springt wie ein Schwarzer" ...

Findet da nicht auch noch jemand was rassistisches? Das würde doch auch zmindestens ein bischen zu der eigentlichen News passen.

Und ParamedicGrimey hatte doch gesagt wir sollen auch mal versuchen über Witze über uns zu lachen.
Erst kürzlich habe ich genau das versucht. ich habe nach Witzen über Deutsche gesucht, einfach auch um mal zu sehen was die Leute an uns deutschen lustig finden. Und ich mussgestehen ich war wirklich enttäuscht. Mag daran iegen dass Englisch nicht meine Muttersprache ist, und ichdie Witze teilweisenicht verstehe, aber ich fand den größten Teil unlustig Nicht weil sie mich als Deutschen beleidigt hätten, sondern einfach weil ich nirgendwo was erkennen konnte was man als "lustig" ansehen könnte. Das einzige was halbwegs an nen Witz rankam waren Sprüche über unseren extrem harten Akzent, wenn wir zB Englisch sprechen, oder darüber dass der Papst nur in seine Position gekommen sei, weil er als erster sein Handtuch auf den Balkon gelegt hat.
Also wenn das wirklich alles ist, was den Leuten witztechnisch zu uns einfällt, dann frag ich mich wirklich wie ausgerechnet wir Deutschen den Ruf bekommen haben, unlustig zu sein.
Sollte aber jemand Seiten kennen wo es gute Deutschen-Witze gibt, würde ich mich über einen Link sehr freuen.

07.02.2013 23:25 Uhr - Eisenherz
1x
Deutschen-Witze hauen oft in die militärische Kerbe. Ich finds ulkig!


Warum gibt es soviele Alleen in Frankreich?
Weil die Deutschen gerne im Schatten marschieren.

Belgiens Motto:
Belgien, Tor nach Frankreich

Warum konnten die Deutschen Polen so schnell erobern?
Die Deutschen sind rückwärts einmarschiert, da haben die Polen gedacht, die hauen gerade ab.

Was ist der Unterschied zwischen der Bombardierung Dresdens und der besten deutschen Komödie?
Nur das erste bringt dich zum lachen.

Wieviele Dresdner passen in einen Mini?
25.000 wenn du einen Aschenbecher hast.

Hast du schon von der neuen Mikrowelle aus Deutschland gehört?
Sie hat innen zehn Sitze.

Nach langer Diskussion ob die deutsche Hauptstadt nun Bonn oder Berlin sein soll, haben sie die Politiker auf einen Kompromiss geeinigt: Paris!

Warum werden so viele Deutsche per Kaiserschnitt geboren?
Schonmal probiert einen Quadratschädel durch ein rundes Loch zu bekommen?

Wie macht man einen Deutschen Schoko-Keks?
Als erstes: die Küche besetzen.

In einem Haus wohnt ganz unten ein Grieche, in der ersten Etage ein Italiener und ganz oben ein Deutscher. Plötzlich brennts. Wer überlebt?
Der Deutsche. Er war gerade marschieren.

Warum bezahlen Deutsche fürs Haareschneiden sechs Euro?
Einen für jede Seite.

Wie sieht der europäische Himmel aus?
Englischer Humor, Französisches Essen und Deutsche Technik.
Und die europäische Hölle?
Deutscher Humor, Englisches Essen und Französische Technik.

Warum bauen die Deutschen so schnelle Autos?
Alles was nicht schnell genug ist, kommt in den Wursttopf.

und noch einerauf englisch zwecks besserem Verständnis...
Q: What do you get when you cross a Mexican and a German?
A: A Beaner-Schnitzel

Two Martinis, bitte."
"Dry?"
"Nein, I said TWO!"

07.02.2013 23:28 Uhr - Dissection78
4x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 13
Erfahrungspunkte von Dissection78 2.799
Ein Deutscher, ein bildhübsches Mädchen, ein Amerikaner und eine Nonne sitzen sich in einem Zugabteil gegenüber. Plötzlich fährt der Zug in einen Tunnel. Da die Beleuchtung nicht funktioniert, ist es stockdunkel. Dann hört man eine Ohrfeige, und als der Zug den Tunnel wieder verlässt, reibt der Deutsche schmerzverzerrt sein Gesicht.

“Genau richtig”, denkt die Nonne. “Der Deutsche hat natürlich versucht, das Mädchen zu begrapschen, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert.”

“Genau richtig”, denkt das hübsche Mädchen. “Der Deutsche wollte natürlich mich im Dunkeln begrapschen, hat unglücklicherweise die Nonne berührt, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert.”

“So ‘ne Schweinerei”, denkt der Deutsche. “Der Amerikaner hat wahrscheinlich im Schutze der Dunkelheit probiert, das hübsche Madchen zu begrapschen, hat unglücklicherweise die Nonne berührt, was diese nicht wollte, und die hat dem Amerikaner eine schmieren wollen. Das hat der Sauhund gemerkt und sich geduckt, so dass ich den Schlag abbekommen habe.”

Wohingegen der Amerikaner denkt: “Im nächsten Tunnel hau’ ich dem Deutschen wieder in die Fresse!”

07.02.2013 23:36 Uhr - DramaticIntroMachine
@Maggro

Also den Papst-Witz find ich eigentlich ganz gut^^

08.02.2013 00:15 Uhr - Maggro
1x
User-Level von Maggro 2
Erfahrungspunkte von Maggro 37
@ Eisenherz: Nun ja, ein großteil solcher Witze sind ja weniger gegen uns Deutsche gerichtet, als vielmehr gegen zB die Polen oder grade gegen die Franzosen.
Die beiden Dresden-Witze sind durchaus lustig, jedoch kann man den zweiten ja genausogut auch mit Juden machen (Hate me!).
Und den mit der Mikrowelle hab ich schon häufiger gehört, aber ich versteh den einfach nicht so wirklich. Mag mir den mal jemand erklären?
Und wa sauch auffällt es sind nie wirklich lange Witze, wo man dann halt son bissel Story erzählt, und dann am Ende ne schöne Pointe hat. nichts gegen nen guten Spruch, aber son richtiger Witz sollte schon was länger sein.

und @dissection:
Den Witz kenne ich, jedoch mit nem Deutschen der nem Holländer eine reinhaut. Kann man wohl mit jeder beliebigen Mischung zweier Volksgruppen machen, die sich gern gegenseitig aufs Korn nehmen. Sehr lustig ist er trotzdem.

08.02.2013 00:25 Uhr - Eisenherz
1x
Letzen Endes ist immer alles nur ein Spiel mit den Klischees. Und nichts anderes wurde hier bei Tiny Tina gemacht. Würden manche Menschen mal den Stock aus ihrem Arsch ziehen, wäre die Welt bedeutend stressfreier.

@Maggro

Den mit der Mikrowelle kapier ich auch nicht. :)

08.02.2013 00:33 Uhr - John_Creasy
5x
DB-Mitarbeiter
User-Level von John_Creasy 4
Erfahrungspunkte von John_Creasy 268
Mein Kommentar hat 5 Daumen? Ach komm, das habt ihr doch nur gemacht weil ich ein Jude bin und alles andere politisch unkorrekt gewesen wäre ;)
Aber schön das einige verstanden haben was ich meine. Das Leben ist viel zu kurz um alles ernst zu nehmen, deswegen sollten viele sich mal den Stock aus dem Arsch ziehen und einfach mal herzhaft lachen, gern auch über etwas geschmackloses, so lange es ein Witz bleibt. Schade das viele Menschen eben das nicht verstehen.
Jetzt erst mal nen schönen Mel Brooks Film reinziehen, hehe

08.02.2013 00:36 Uhr - Dissection78
2x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 13
Erfahrungspunkte von Dissection78 2.799
@ Maggro & Eisenherz:

Hast du schon von der neuen Mikrowelle aus Deutschland gehört?
Sie hat innen zehn Sitze.


Ist 'ne Assoziation zu den Verbrennungsöfen in den KZs. Find den Witz auch irgendwie nicht lustig.

@ John_Creasy:

Du heißt John Creasy? Du bist ein schwarzer Jude?
Wenn ich nicht so humorvoll und tolerant wäre, würde ich Folgendes dazu sagen: "Furchtbar, absolut furchtbar!"

08.02.2013 01:13 Uhr - Furious Taz
4x
Bei GTA San Andreas hat auch keiner geheult das man ne'n Nigger spielt und deine erste Aufgabe ist es ein Fahrrad zu klauen.

08.02.2013 01:14 Uhr - SAL
1x
LOL Die Witze sind echt gut.

OK mal zum Thema zurück,
Da hat eben ein Weisser mit mächtig Langeweile und nem Baseballschläger im Arsch was getwittert und jetzt ist wieder die große OMG Debatte am drehen.
Viel schlimmer finde ich dagegen die Haltung der Firma, die gleich mit Änderungen und Patch ankam um ja bloß politisch korrekt zu sein.
Warum kommt da nicht ein "Eier in der Hose hab" Tweet von Pitchford, mit der Aussage
"Sacco halt's Maul".

08.02.2013 09:08 Uhr - Amok-666
@Eisenherz
Die Witze kannte ich schon fast alle,finde aber die Dresden Witze irgendwie derbe unter der Gürtellinie,die könnte man genauso gut auf "Holocaust" umschreiben. ;-)
Und den mit der Mikrowelle kapieren wohl wirklich nur die wenigsten....und witzig ist der auch nicht.
@John_Creasy
Wer nen´Daumen hoch verdient sollte ihn auch bekommen!^^

08.02.2013 11:06 Uhr - psychoflyer
08.02.2013 01:13 Uhr schrieb Furious Taz
Bei GTA San Andreas hat auch keiner geheult das man ne'n Nigger spielt und deine erste Aufgabe ist es ein Fahrrad zu klauen.


Ja im Grunde wäre dies sogar richtig Klischeehaft und daher rassistisch wenn man so denkt wie dieser Sacco ;)!

Im Grunde nicht nachvollziehbar wie jemand an einer Videospielfigur etwas rassistisches sehen kann!?

Im Grunde sind viele Schwarze in unzähligen Hollywoodblockbuster als Sprücheklopfer, Gangmitglieder, Weiberhelden, usw. hauptsächlich zu sehen! Wäre dann wohl auch so ein Fall!?!

Aber man das ist Unterhaltung..........aber viele Menschen wie dieser Sacco und auch eine Forenmitgleider haben wohl ein kompliziertes Realitätsgefühl ;)


08.02.2013 14:15 Uhr - Kenny_McCormick
4x
Herrlich, was hier los ist!^^

Wann schreibt´n dieser "ParamedicGrimey" mal wieder was, das hat mich immer sehr amüsiert. :D
Vor allem wie seine eigenen Weißheiten 1 zu 1 auf Ihn anzuwenden sind....einfach göttlich!

Fakt ist für mich eins, für mich sind solche Menschen, die überall eine Diskriminierung "wittern" viel rassistischer, als manch Rassisten. Denn wie hier schon einige beipflichteten, nicht an jeder von einem menschlichen Individuum getroffen Aussage kann und MUSS automatisch ein rassistischer Hintergedanke geknüpft sein.
Ist echt furchtbar, dass man heutzutage keinen Satz mehr bilden kann, ohne dass i-ein verkappter Hobby-Analytiker selbigen Wort für Wort auseinanderpflücken muss, um vermeintliche "radikale" Äußerungen zu enttarnen und den "bösen" Verantwortlichen dafür an den Pranger zu stellen....

Armes Deutschland!

08.02.2013 14:19 Uhr - n0rther
07.02.2013 00:18 Uhr schrieb DARKHERO
Aber sind wir mal Ernst, ich habe im Super Mario Unversum auch nie einen Farbigen gesehen und Mario sieht aus wie ne Mischung aus Mussolini und Hitler im funky Gastarbeiter Outfit. Hat sich da mal jemand gedanken gemacht? ...


lange nicht mehr so gebrüllt! :D

08.02.2013 15:11 Uhr - DARKHERO
1x
Echt zu geil wie sich hier einige um den Kragen reden um ne Diskriminierung zu wittern. Vorallem das man schon in einer Schublade geschoben wird nur weil man etwas lustig findet.
Gestern hab ich mich bewusst im Tagesverlauf rausgehalten, weil ich abwarten wollte bis sich die Gemüter beruhigen. Aber wenn ich sowas lese was einige meinen, dürfte man ja nichtmal mehr über South Park lachen. Meine nur was da an Klischees verbraten werden (besonders Cartman als Judenhasser)...Einige meinen ja echt man darf nur Witze über sich und seines Gleichen machen, aber so funktioniert Humor nur selten.
Irre wie sich das entwickelt hat und einige bewiesen das sie noch schlimmer sind als dieser Twittertroll über den es eigendlich gehen sollte

08.02.2013 16:06 Uhr - Kenny_McCormick
1x
jo, wirklich traurig....aber wenigstens gibt es doch noch ein paar normale Leute....auch wenn die mittlerweile die größte MINDERHEIT sind :D

08.02.2013 18:38 Uhr - 909
2x
Willste Aufmerksamkeit, mach das Rassismus-Fass auf.
Wie bereits kommentiert, ist allein die Unterstellung, es handle sich um Rassismus, rassistisch.
Dass man sowas dann auch noch zur Selbstbeweihräucherung nimmt und sich damit vor fremden profilieren will, sagt eine Menge über solche Witzfiguren aus.
Ich verstehe Tina eher als Sietenhieb auf sogenannte "Wigger" und selbst das ist lediglich interpretiert.

08.02.2013 21:37 Uhr - Präsident Clinton
1x
Gutmenschen VS Negernazis...ich liebe diese Seite ^^.




09.02.2013 22:14 Uhr - Argamae
1x
Wer sich immer noch wundert, wie bloß jemals so eine dümmliche Diskussion im Blog von Birch derart hohe Wellen schlagen konnte, findet die Antwort, indem er sich die Diskussion durchliest, die daraufhin hier losgetreten wurde.

23.03.2013 11:44 Uhr - prince2k2
Rassismus ist, wenn man über so eine lächerliche Scheiße diskutiert.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
3 Tage TV-Serien Schnäppchen
Neue Aktion. Darunter etwa eine 2 Blu-ray-Staffeln für 30 Euro und 2 DVD-Staffeln für 18 Euro.
The Return of the First Avenger
Blu-ray Steelbook

BD Steelbook29,99
Standard BD17,99
DVD13,99

kaufen bei gameware.at
 bei Gameware.at

Unzensierte Version bei gameware.at kaufen

 bei Gameware.at
SB.com