SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfentstein - The New Order uncut garantiert unzensiert mit gratis Schnellversand ab 48,99€ bei gameware Watch Dogs uncut PEGI Version inkl. DLC Die Unberührbaren + Gratis Versand! ab 42,99€ bei gameware

13.09.2007 - 16:39 Uhr
John Woos Red Cliff kommt in 2 Fassungen in die Kinos
Eine 4 Stunden Fassung für Asien, 2,5 Stunden für den Rest der Welt
Die Dreharbeiten zu John Woos erstem chinesischen Film seit 15 Jahren enden zwar erst im kommenden November, aber in welchen Versionen der Film weltweit in die Kinos kommt, weiß man jetzt schon.
Laut Variety wird der 80 Millionen Dollar teure Film The Battle of Red Cliff, dessen Drehbuch einen 4 Stunden Film zum Ziel, in Asien zweigeteilt in die Kinos kommen. Teil 1 im Juli 2008, Teil 2 im Dezember. Außerhalb Asiens wird der Film an einem Stück im Dezember 2008 veröffentlicht. Vermutlich um 90 Minuten auf etwa zweieinhalb Stunden gekürzt.

Verantwortlich für die internationale Fassung und den Vertrieb ist Summit Entertainment aus den USA, die die Rechte an dem Film bereits in mehrere europäische Länder verkauft hat.

Natürlich lässt sich so früh vor dem tatsächlichen Kinostart noch nichts mit Gewissheit sagen, aber es dürfte wohl für jeden Verleih unmöglich sein, eine chinesische 4 Stunden Produktion im Westen erfolgreich zu vermarkten.

Und die Ansprüche mit denen sich Red Cliff konfrontiert sieht, sind enorm. Vor allem weil der Film für chinesische Verhältnis unglaublich teuer war, zahlreiche Konflikte (vor allem mit der Besetzung) in den Medien breitgetreten wurden und John Woos Film auch das Prestigeobjekt Chinas im nächsten Jahr vor den olympischen Spielen sein soll, muss ein Misserfolg unbedingt vermieden werden.

Es ist unter diesen Voraussetzungen wirklich auszuschließen, dass das Film in seiner vollständigen Fassung in die westlichen Kinos kommen wird.
inhalt: Die letzten Tage der Han Dynastie sind gezählt. Der machtbesessene Premierminister Cao Cao überzeugt den wankelmütigen Kaiser Han, dass es nur einen Weg gibt, China zu vereinen: Er muss den Königreichen Xu im Westen und East Wu im Süden den Krieg erklären. So beginnt ein beispielloser Krieg, angeführt ... [mehr]
Quelle: Variety
Kommentare
13.09.2007 16:50 Uhr - rammmses
Es ist ja mittlerweile gang und gebe, dass asiatische Filme durch massive Kürzungen für den Westen angepasst werden. Dass man damit meist den Rhytmus des Films zerstört, scheint niemanden zu stören... Dann sollen sie die Kinoauswertung im Westen doch gleich bleiben lassen.

13.09.2007 17:05 Uhr - Hakanator
John Woo? Chinesischer Film? Kann ich meine Erwartungen wieder hoch schrauben? :D :D :D

13.09.2007 17:12 Uhr - Hickhack
Kein Problem für mich, außerdem wird der sowieso auch in der Langfassung hierher kommen, wenn er sich verkauft. Und als Actioner stehen die Chancen nicht schlecht, dass er NICHT indiziert wird. ;o) Wobei, wenn man an Stranglehold denkt... naja, ist ja nur ein Spiel.

13.09.2007 17:36 Uhr - jenzi
User-Level von jenzi 1
Erfahrungspunkte von jenzi 14
Hoffentlich kommt die Langfassung komplett in deutsch raus. Endlich mal wieder ein richtig langer Film.

13.09.2007 18:26 Uhr - Mr. White
DB-Mitarbeiter
User-Level von Mr. White 5
Erfahrungspunkte von Mr. White 359
Jop, prima sind doch mal echt gute Nachrichten. Freue mich dann auf das 4 Stunden Teil. Sprache ist mir egal, Hauptsache John Woo schön genießen. :D

13.09.2007 19:15 Uhr - will-lee
DB-Mitarbeiter
User-Level von will-lee 6
Erfahrungspunkte von will-lee 511
Welcher Verleih hat, wenn überhaupt, denn die Rechte in Deutschland? Ein deutscher Verleih könnte sich doch auch einfach die Rechte an der chinesischen 4-Stunden-Fassung direkt sichern oder seh ich das falsch?
Freue mich auf jeden Fall auf den Film, den die Hollywood-Produktionen von Woo waren eher durchwachsen mit Tendenz zum schlechteren.

13.09.2007 19:48 Uhr - Frank M
Die Begründung, dass eine 4-Stunden-Fassung im Westen nicht vermarktbar ist, verstehe ich nicht ? In Asien soll der Film doch auch nicht in einer 4-Stunden-Fassung, sondern in zwei Teilen veröffentlicht werden. Das könnte man doch überall so machen.

13.09.2007 20:15 Uhr -
Wie er bei uns in die Kinos kommt ist mir im moment noch egal.
Aber ich hoffe das wir beide Versionen als DVD bekommen ^^

13.09.2007 20:19 Uhr - Doc Idaho
Moderator
User-Level von Doc Idaho 26
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 16.669
6. 13.09.2007 - 19:15 Uhr schrieb will-lee
Ein deutscher Verleih könnte sich doch auch einfach die Rechte an der chinesischen 4-Stunden-Fassung direkt sichern oder seh ich das falsch?


Das geht nicht. Siehe 3. Absatz oben.

13.09.2007 - 19:48 Uhr schrieb Frank M
Die Begründung, dass eine 4-Stunden-Fassung im Westen nicht vermarktbar ist, verstehe ich nicht?


Das wäre unklug. Keiner Beteiligten ist im Westen eine relevante Größe, selbst Woo ist keine ausreichende Marke.
Es fällt also ohnehin schon schwer genug den Film den Besuchern schmackhaft zu machen. Ohne gesicherte Basis, wäre eine Aufteilung kommerzieller Selbstmord.

Aus wirtschaftlicher Sicht ist eine 2,5 Stunden Fassung die beste Lösung.

ciao

14.09.2007 07:34 Uhr - diamond
Ich finde es durchaus okay den Film für die jeweiligen
Gebiete anzupassen vor allem wenn es schon langfristig
geschieht.Was anderes wäre es wenn ein Regisseur einen
Auftrag für einen R-rated Film hat und dann plötzlich auf PG13 runterschneiden muss weil der Verleih sich umentschieden hat.
Der Verleih ist nun mal für eine erfolgreiche Vermarktung eines Filmes zuständig und ein 4 Stunden Film aus Asien im westlichen Kino ist völlig unsinnig,selbst die grossen Hollywood Blockbuster haben in der Regel die 3h Grenze.Eine Zweiteilung
geht auch nicht,sowas kann man im TV machen aber nicht im Kino.Natürlich wäre ich dafür dass man den Film auf DVD in seiner ursprünglichen Fassung zu sehen bekommt aber für die Kinoauswertung geht diese Verfahrensweise in Ordnung.

14.09.2007 07:54 Uhr -
wird das überhaupt ein actionfilm? ich meine: in china gibt es doch keine bösen menschen und keine kriminellen. also ich bezweifle, dass der film ein john woo wird, wie wir ihn aus alten tagen lieb gewonnen haben.
besonders die ursprungslänge von 4 stunden macht mich skeptisch.
ich tippe mal, dass das eher ein aufwändiger historienstreifen wird.

14.09.2007 09:27 Uhr -
Also ein Actioner wird es laut imdb-Beschreibung nicht, es wird das 3. Jahrhundert erwähnt ...:
In the early third century, the land of Wu is invaded by the warlord Cao Cao and his million soldiers. The ruler of Wu, Sun Quan, calls on the rival warlord Liu Bei for help, but their two armies are still badly outnumbered. However, the Wu strategist Zhou Yu sees that Cao Cao's army is unused to battling on the sea, which may just give them a chance if they can exploit this weakness properly.

14.09.2007 11:26 Uhr - electrocutioner
bin ich der Einzige der John Woo nach dessen letzten ziemlich dürftige Projekten doch ziemlich skeptisch gegenübersteht? Ich weis dass er im Amiland nach den Produzenten tanzen musste, aber ich denke in China mit deren staatlichen Aufischt und Zensurbehörden dürfte das nicht viel anders werde.

14.09.2007 11:42 Uhr -
na ja, da es ein historienstreifen werden soll, wird es da keine alzu großen probleme mit der chinesichen zensur geben.
die bösen werden von irgendwelchen mutigen volkshelden besigt, und gut iss.
ich glaube, in dem fall wird die internationale fassung wohl sogar die bessere sein, da wohl mehr die schlachtszenen im fordergrund stehen werden. und was action angeht bleibt john woo ja der beste.
offtopic: weis einer hier eignetlich was aus dem HE-MAN film geworden ist bei dem woo regie führen sollte.

14.09.2007 12:21 Uhr - Doc Idaho
Moderator
User-Level von Doc Idaho 26
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 16.669
14. 14.09.2007 - 11:42 Uhr schrieb adrianmajewski
ich glaube, in dem fall wird die internationale fassung wohl sogar die bessere sein, da wohl mehr die schlachtszenen im fordergrund stehen werden.


Wenn man nur auf Action aus ist, hast du wohl Recht. Wer auch eine gute Story erzählt bekommen möchte, wird es wohl anders sehen.

Chinesische Geschichte *bäh*

14.09.2007 13:00 Uhr -
hab ich das jetzt richtig verstanden...ein john woo film ohne knarren??? 8)..da bin ich ja mal gespannt..egal der film wird bestimmt gut...wie alles von woo...
p.s.
stranglehold rockt...aber richtig..eines der besten games das bislang in meine 360 gewandert ist ...10 von 10 punkten

14.09.2007 14:49 Uhr -
@doc idaho: also ich glaube 2 1/2 stunden reichen aus um eine geschichte gut zu erzehlen. man wird eben einen film bekommen, der sich aufs wichtigste besinnt. und damit meine ich nicht nur die action, welche bei einem johm woo film mit das wichtigste ist (,davon das er alles ander auch glänzend inzeniert brauche ich ja wohl nicht zu sagen).

14.09.2007 15:16 Uhr - Doc Idaho
Moderator
User-Level von Doc Idaho 26
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 16.669
17. 14.09.2007 - 14:49 Uhr schrieb adrianmajewski
@doc idaho: also ich glaube 2 1/2 stunden reichen aus um eine geschichte gut zu erzehlen.


Bei einer historisch ohnehin schon komplexen Geschichte glaube ich, wird man sich in 2,5h schon schwer tun, wenn man auch noch den in China unglaublich populären Romanen zu diesem Thema gerecht werden will.

Aber das ist wirklich Anssichtssache, wenn auch abhängig von der Erfahrung mit dem Stoff.

ciao

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro
Limited BD Edition
Streng limitierte, äußerst aufwändige Sammlerversion mit Electro-Head-Büste. Enthält die 2D und 3D-Version. Häufig sind derartige Limitied Editions schnell ausverkauft, weshalb sich das Vorbestellen lohnt
Exklusiv bei Amazon
Limited Edt.119,00
DVD19,99
3D Blu-ray29,99

The Return of the First Avenger
Blu-ray Steelbook

BD Steelbook29,99
Standard BD17,99
DVD13,99

SB.com