SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Alien: Isolation uncut PEGI Gänsehaut pur mit gratis Schnellversand ab 34,99€ bei gameware Dragon Age 3: Inquisition uncut PEGI AT-Version inkl. Flammen d. Inquisition-DLC ab 47,99€ bei gameware
18.04.2013 - 01:30 Uhr

Texas Chainsaw 3D - Unrated-Fassung exklusiv On Demand

Unzensierte Version existiert also doch und nur per Bezahl-Stream

Nanu? Nach diversen Enttäuschungen von zunächst angekündigten, aber dann doch nie erschienenen Langfassungen namhafter Filme, durfte man aber doch mit einiger Berechtigung hoffen, dass das verantwortliche Studio zumindest bei dem jüngsten Vertreter des berühmten Texas Chainsaw Massacre-Franchises mit dem Titel Texas Chainsaw 3D, der für ein R-Rating in den Kinos geschnitten werden musste, später die obligatorische Unrated-Fassung spendiert. Immerhin lief das mit TCM: The Beginning bereits genauso.

Umso überraschender und ärgerlicher wirkte es, als die Ankündigungen der DVD/BD in den USA lediglich von der R-Rated-Fassung sprachen. Wollte man den Fans etwa weiterhin nur eine zensierte Version auftischen? Nachdem man sich damit also schon nahezu abgefunden hat und auch deutsche Konsumenten in mittelprächtige Jubelstürme ausbrachen, weil die FSK den Film ebenfalls uncut absegnete, legt man in den USA dann doch noch nach.

Auf der US-Facebookseite zum Film gibt es nun folgende Ankündigung:

Take a ride with the UNRATED Texas Chainsaw, exclusively on digital download early April 30th. Pre-order on iTunes now.

Nun also doch. Die unzensierte Fassung, die ursprünglich ein NC-17 bekam, gibt es nur in digitaler Form in den USA zu erwerben. Eine ähnliche Politik verfolgte Sony Pictures vor wenigen Monaten mit Universal Soldier: Tag der Abrechnung. Immerhin betraf es dort nur die Amerikaner, während die meisten anderen Länder, inklusive Deutschland, von vornherein die ungeschnittene NC-17-Fassung bekamen.

Auf der deutschen Facebook-Seite zum Film, auf der man von Labelseite aus auch verkündete, dass für die FSK-Freigabe keine Schnitte nötig waren, ließ man aber schon vor Wochen die Info durchsickern, dass die deutsche Fassung lediglich auf der zensierten R-Rated-Version basiert. Das möge der ein oder andere am Kauf einer deutschen VÖ interessierte Kunde bedenken, denn wer weiß schon, wo die Unrated-Fassung später sonst noch auftaucht. Vielleicht ja sogar zu einem späteren Zeitpunkt doch noch in den USA auf Blu-ray?

Trotzdem darf man jetzt erstmal jubeln. Die Unrated-Fassung von Texas Chainsaw 3D lebt und ist irgendwo da draußen.

inhalt: TEXAS CHAINSAW 3D führt die legendäre Geschichte der mörderischen Familie Sawyer fort, der damals so viele Menschen zum Opfer fielen. Jahrzehnte später und hundert Meilen von den grausigen Tatorten entfernt, erfährt die junge Heather, dass sie ein Anwesen in Texas von ihrer Großmutter, von der sie bislang nichts ... [mehr]
01.09 - 12:00 Blu-ray/DVD (Kurzmeldung)
01.09 - 07:00 Freigaben (Kurzmeldung)
01.09 - 00:03 Allerdings um 7 Minuten geschnitten
01.09 - 00:03 Manga-Verfilmung vorerst ohne Freigabe, Berufung folgt
01.09 - 00:03 Blacklist, Spidey, Afflicted, Dexter, Dom Hemingway, Momo, ...
01.09 - 00:03 FSK 16 für Thriller mit Sharlto Copley und Thomas Kretschmann
01.09 - 00:02 Gekürzte TV-Fassungen im Free- und Pay-TV
01.09 - 00:00 BBFC 15 DVD - Ungeprüfte Blu-ray
01.09 - 00:00 R-Rated - Unrated
Kommentare
18.04.2013 01:50 Uhr - Snakecharmer85
15x
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 50
Ich befürchte, ein Film den man sich getrost sparen kann. Und was soll eine exklusive unrated VÖ in digitaler Form? Man will sich doch was ins Regal stellen. Oder steh ich damit alleine da?

18.04.2013 02:05 Uhr - Evil Wraith
1x
Macht den Streifen wahrscheinlich auch nicht besser.

18.04.2013 02:29 Uhr - Hordak
User-Level von Hordak 1
Erfahrungspunkte von Hordak 8
Doch ich bleib Optimistisch und sage:" Ick freu mir wie bolle auf die Unrated, wa?!" ^^

18.04.2013 02:41 Uhr - Votava01
3x
Is doch wie immer. Erst mal schön On Demand abkassieren, bevor die Fassung dann irgendwann auf Blu oder DVD erscheint um ein zweites mal Kohle zu erwirtschaften.
Das wird wohl etwas dauern - aber irgendwann wird der mit Sicherheit Unrated auf Medium
gebannt. Event. nur die 2D Variante, aber was solls.

18.04.2013 02:44 Uhr - Martyrs666
4x
User-Level von Martyrs666 3
Erfahrungspunkte von Martyrs666 174
Will den halt in 3D sehen, und bin schon sauer dass der hier nicht im Kino lief...der Download ist sicher in 2D und käme für mich nur als Bonus in Frage, um die unrated sehen zu können, außerdem
@Snakecharmer85
...man will sich ja auch was ins Regal stellen! :-) Seh ich genauso, ohne meine DVD-Sammlung würd meine Wohnung richtig kahl und leer aussehen!

18.04.2013 04:26 Uhr - Isegrim
5x
Die können sie sich digital download mäßig in den Arsch stecken.... das ist doch verarsche.... entweder richtig auf Heimkino-Medium oder garnicht!!!

18.04.2013 04:44 Uhr - Ludwig
6x
18.04.2013 02:44 Uhr schrieb Martyrs666

@Snakecharmer85
...man will sich ja auch was ins Regal stellen! :-) Seh ich genauso, ohne meine DVD-Sammlung würd meine Wohnung richtig kahl und leer aussehen!

Hast Du keine Bücher?

Ein paar Blumen könnten auch nicht schaden.

18.04.2013 04:46 Uhr - maneaterpsycho
User-Level von maneaterpsycho 1
Erfahrungspunkte von maneaterpsycho 24
Mittelmässiger TCM teil, denochärgerlich was soll die scheiße

18.04.2013 06:22 Uhr - Dale_Cooper
1x
Ich hab Pflanzen und Bücher und CDs, aber meine Film-Sammlung ist das Schmuckstück des Wohnzimmers :o) Und ich will keinen doofen uncut-Download-Stream (ausgerechnet von Apple/iTunes, die sonst auch mal unangenehm durch Zensur auffallen? Lachhaft), sondern eine vernünftige Blu-Ray, und die wird bestimmt kommen, so sicher wie die Kettensäge bei TCM.

Davon mal abgesehen erwarte ich von dem Film nicht so viel. Die einzige Seite im Net, wo ich dem Rating traue, ist imdb, und da hat er gerade mal 5 von 10 Sternen.

18.04.2013 06:48 Uhr - Brontal
1x
Das ist so eine Situation, wo ich jeden Downloader verstehen kann. Bluray kaufen, und Unrated-Version gebrannt mit reinpacken. Das ist ja schließlich wirklich Abzocke - wenn das Mode wird, dann aber gute Nacht.

18.04.2013 06:58 Uhr - Brodie
2x
Schlechter als der 4te Teil wird er schon nicht werden.......hoffentlich!

18.04.2013 07:20 Uhr - trustno1
5x
Was ich als notorischer Schwarzmaler schon mehrmals heraufbeschworen hatte, scheint nun allmählich Gestalt anzunehmen. Die Zukunft des Filmvetriebs gehört den VOD-Diensten und diese werden den physischen Datenträger schon in wenigen Jahren vom Markt verdrängt haben. Für die Labels ergeben sich daraus folgende Vorteile:

- Die Streaming-Technik ermöglicht jederzeit die totale Kontrolle über sämtliche Inhalte.

- Es entfallen sämtliche Produktionskosten für DVDs, BluRays, Cases, Einleger, usw.

- Durch den Wegfall des physischen Datenträgers wird die Zahl illegaler Kopien eingedämmt. Möglicherweise werden ausgeklügelte DRM-Systeme es verunmöglichen, Streaming-Dateien mitzuschneiden und auf Harddisks oder USB-Sticks zu speichern.

Für die Filmindustrie lohnt es sich zunehmend nicht mehr, die immer kleiner werdende Sammlerfraktion zu bedienen. Die junge Generation kauft schon lange keine DVDs mehr, sondern setzt voll auf kinox.to, movie2key oder Torrent- und eMule-Downloads. Auf sie wirkt der physische Datenträger wie ein Relikt aus der Vergangenheit und ich kenne Jugendliche, die zum Beispiel nicht einmal mehr wissen, was eine VHS-Kassette ist. Die Jugend hat schon immer die Trends von morgen gesetzt und so wird es auch beim Film nicht anders sein. Und der Trend geht eindeutig hin zu VOD-Diensten, wobei die illegalen Angebote legalen Portalen weichen werden. Aber gewissermassen haben sie eine Vorreiterrolle gespielt und den Weg zum datenträgerlosen Vertriebssystem geebnet.

Ein deutliches Anzeichen für das Verschwinden von DVDs und BluRays erkenne ich auch in der Straffung des Angebots bei den Media Märkten dieser Welt. In vielen Filialen wurden die jeweiligen Abteilungen um bis zu zwei Drittel verkleinert. Dafür gibt es nur einen plausiblen Grund: sinkende Nachfrage. Selbst Fachzeitschriften wie die Screen Entertainment forcieren das VOD-System, indem sie Partnerschaften mit Online-Videotheken wie Maxdome eingehen und ihr Zielpublikum mit entsprechenden Sonderangeboten versuchen für das neue Vertriebsmodell zu gewinnen.

Für Sammler indes werden schwere Zeiten anbrechen, denn die Labels werden alles daran setzen, so bald wie möglich auf den physischen Datenträger verzichten zu können, weil es für sie nur Vorteile mit sich führt. Was jetzt mit der ungekürzten Fassung des neuen TCM geschieht, ist erst der Anfang und wir werden es schneller als erwartet erleben müssen, wie DVD und BluRay bald schon feierlich zu Grabe getragen werden.


18.04.2013 07:56 Uhr - bone-fiesler
1x
Vor allem erreicht doch noch kein VOD-Dienst auch nur annähernd die Qualität einer Full-HD-Blu-Ray.

18.04.2013 08:35 Uhr - Kane McCool
2x
User-Level von Kane McCool 3
Erfahrungspunkte von Kane McCool 128
Dieser ganze VOD-Scheiß ist eine Entwicklung die mir nicht gefällt. Ist zwar platzsparender, aber man will dann doch so was wie 'ne Art Trophäe im Regal stehen haben. An sich kann man VOD ja machen, aber Fassungen nur exklusiv dafür zu veröffentlichen ist doch nur Bauernfängerei.

18.04.2013 08:58 Uhr - Freak
7x
@ trustno1:

Das sehe ich etwas anders.

Bei mir in der Gegend entwickelt es sich wohl doch anders, als in Deiner Gegend.
Hier haben sowohl Media Markt, als auch Müller und Saturn, die DVD/BD-Abteilungen immer weiter ausgebaut, und werden dies wohl auch weiter tun.
Ein Kumpel der dort arbeitet merkt auch nichts - gar nichts - von einem möglichen Rückgang, eher im Gegenteil.
Wenn man dann noch bedenkt, dass mittlerweile jeder Hansel zu Hause einige DVDs/BDs rumliegen hat (was z.B. noch zu VHS-Zeiten, oder zum Anlauf der DVDs nicht der Fall war, ist ein Rückgang von Angebot und Nachfrage in nächster Zeit "was den KAUF-Sektor angeht" nicht zu erkennen.

Der Rückgang (und mittlerweile auch schon Todesstoß) bezieht sich auf den LEIH-Sektor!
Die letzte Videothek in meiner Gegend (und Umkreis) macht z.B. zum 30.04. zu.
Da geht durch das Streamen nix mehr - oder zumindest nicht genug, um sich zu halten.

@ Thema: Scheiss Entwicklung, was diesen TCM angeht. Schade, hab den noch gar net gesehen, aber so fällt auch irgendwie (ein wenig) das Interesse...

18.04.2013 08:59 Uhr - Snakecharmer85
4x
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 50
@trustno1, ich denke du ziehst da falsche Schlüsse. Die Download und Streamingportale werden von Jugendlichen in erster Linie nicht genutzt weil sie digital sind, sondern weil sie umsonst sind! Mag sein das der digitale Vertrieb immer mehr an Auftrieb gewinnt. Aber allein durch die Tatsache, das es noch viele Länder gibt, die eher durchschnittliche bis schlechte Internetanbindung haben, wird der Vertrieb von physischen Datenträger sicherlich nicht von heute auf morgen verschwinden. Ich kann mir gut vorstellen das beides neben her läuft, wie es im Prinzip ja jetzt schon der Fall ist.

Auch die Schallplatte wurde lange für tot geglaubt, doch schau wieviel Leute heute wieder darauf setzen. Aktuelle Alben, Soundtracks, ja sogar SE's von Games haben LP's und werden veröffentlich!

18.04.2013 09:23 Uhr - dierumpf
1x
Film ist garnicht soooo schlecht, ich fand ihn auch in der R-Rated recht
kurzweilig :) und teilweise schön heftig.

Uncut nur als Download? Geht garnicht, ich glaub die spinnen mächtig!

18.04.2013 09:52 Uhr - Flufferine
Auf welcher Seite ist das mit dem VOD ?

18.04.2013 10:41 Uhr - Moviesearcher
Also der Teil hier ist nicht unbedingt unspannender als seine vorgänger. Bietet ne menge gore und erzählt die geschichte was direkt nach ende des ersten teils passiert also eigentlich ein 2ter teil.mit einem überraschenden ende. also ich fand ihn nicht schlecht und die unrated beinhaltet ausser ein paar frameskürzungen wie bei evil dead nichts nennenswertes gegenüber der r-rated. durchaus zu empfehlen

18.04.2013 10:47 Uhr - göschle
Dann wird's ja auch bald einen Schnittbericht geben...

18.04.2013 10:52 Uhr - Scarecrow
"Die Zukunft des Filmvetriebs gehört den VOD-Diensten und diese werden den physischen Datenträger schon in wenigen Jahren vom Markt verdrängt haben."

Das bezweifle ich stark. Der Mensch will sich im Kaufhaus eine Edition kaufen (der eine gibt nur ein paar € aus, andere hingegen holen sich edle Ausgaben) und diesen Instinkt wird kein VOD-Dienst ausknipsen können.

18.04.2013 10:54 Uhr - Moviesearcher
18.04.2013 10:47 Uhr schrieb silverhaze
Moment mal, der kommt ja von Constantin seit den Fiaskos mit der Wrong Turn Reihe kriegen die kein Geld mehr von mir das gebe ich lieber Bootlegern.

nein der kommt über lionsgate nicht über constantin

18.04.2013 11:06 Uhr - silverhaze
18.04.2013 10:54 Uhr schrieb Moviesearcher
nein der kommt über lionsgate nicht über constantin


Wie man auf der Hülle sehen kann ist Constantin der Deutsche Vertreiber, schau mal auf das Cover unten rechts,
http://www.amazon.de/Texas-Chainsaw-Uncut-3D-Blu-ray/dp/B00B1ZSVOU/ref=sr_1_4?s=dvd&ie=UTF8&qid=1366275896&sr=1-4&keywords=texas+chainsaw+massacre

18.04.2013 11:35 Uhr - Catfather
2x
18.04.2013 07:20 Uhr schrieb trustno1
Für die Labels ergeben sich daraus folgende Vorteile:


Was interessiert den Kunden das aber?????? Richtig, nicht die Bohne! die werden es versuchen wie mit dem regiden Kopierschutz bei der Musik damals, aber sie werden damit genauso auf die Schnauze fallen!

>>>Die junge Generation kauft schon lange keine DVDs mehr, sondern setzt voll auf kinox.to, movie2key oder Torrent- und eMule-Downloads.>>>>

Und das werden sie auch weiterhin tun, weil es nichts kostet!!! Die geben ihr Geld lieber für Smartphones und Handy Verträgen aus, was ich auch verstehen kann!




18.04.2013 11:48 Uhr - trustno1
3x
Natürlich nutzen Jugendliche illegale Streaming-Portale deshalb, weil das Angebot gratis ist, aber ich werde trotzdem den Eindruck nicht los, dass sie eine Pionierrolle einnehmen, was neue Vertriebswege angeht. Man denke ja nur einmal an Napster, was ursprünglich eine illegale Tauschbörse war und jetzt ganz legal, aber kostenpflichtig ist. Der Vergleich mag zwar etwas hinken, aber ich denke, dass Portale wie iTunes heute niemals so grossen Erfolg hätten, wenn es damals Napster & Co. nicht gegeben hätte. Bevor Apple den Markt eroberte waren es illegale Tauschbörsen, welche mp3 überhaupt salonfähig gemacht hatten. Ich gehe davon aus, dass es beim Film nicht anders sein wird.

Weiterhin steht ausser Frage, dass es viele Länder gibt, deren Internet-Infrastruktur noch nicht ausgebaut ist, was allerdings nicht bedeutet, dass kein Fortschritt stattfindet. Die Glasfasertechnik wird sich rasend schnell verbreiten und auch Länder, die derzeit dem heutigen Stand hinterher hinken, werden ziemlich bald vollständig erschlossen sein.

Weil sich die Dinge doch sehr schnell ändern können, prognostiziere ich das Aus für den physischen Datenträger auf die nächsten fünf bis zehn Jahre. Bis dahin wird jedes TV-Gerät direkt mit dem Internet verbunden sein, wobei Web, TV, VOD und Game-Plattformen eine ineinander verwobene interaktive Einheit bilden werden.

Es stimmt, dass die Schallplatte in den 90er-Jahren totgesagt wurde, und wenn wir ehrlich sind, ist sie das auch. Es werden nur noch minimale Stückzahlen für ewige Nostalgiker gepresst; für den Massenmarkt spielt sie schon längst keine Rolle mehr. Was den finalen Todesstoss für die Vinyl-LP ebenfalls verhindern konnte, war ihre weitere Nutzung in der DJ-Szene. Unbestritten ist jedoch die Tatsache, dass sie zu einem Nischenprodukt verkommen und für weite Teile der Bevölkerung absolut bedeutungslos geworden ist.

Genauso wird es meines Erachtens der DVD/BR ergehen. Ein paar wenige werden die Silberlinge weiterhin sammeln, die meisten aber können getrost darauf verzichten.

Falls Media Markt in Deutschland die entsprechenden Abteilungen erweitert hat, ist das natürlich schön. Bei uns in der Schweiz ist ziemlich genau das Gegenteil der Fall. Auch der Händler meines Vertrauens hält seinen Laden mittlerweile unter der Woche geschlossen und hat nur noch am Samstag geöffnet. Was bei ihm noch rentiert, sei der Online-Verkauf, wie er mir gegenüber einmal erwähnte. Doch selbst die Verkäufe im Internet seien rückläufig. So korrigierte er die Preise nach oben und verlangt für ein Mediabook umgerechnet 42 Euro zzgl. Porto und Versand.

Wir werden sehen, wie sich die Dinge entwickeln aber was jetzt bei TCM geschieht, ist ein deutliches Zeichen für die Zukunft.

18.04.2013 11:49 Uhr - Moviesearcher
18.04.2013 11:06 Uhr schrieb silverhaze
nein der kommt über lionsgate nicht über constantin


Wie man auf der Hülle sehen kann ist Constantin der Deutsche Vertreiber, schau mal auf das Cover unten rechts,
http://www.amazon.de/Texas-Chainsaw-Uncut-3D-Blu-ray/dp/B00B1ZSVOU/ref=sr_1_4?s=dvd&ie=UTF8&qid=1366275896&sr=1-4&keywords=texas+chainsaw+massacre


ja auf dieser hülle der deutschen wohl denn im film wird gezeigt das wie aufm cover der film von millenium films kommt und liongate präsentiert den film. ist doch auch wurscht , solang die den für den deutschen markt niht noch schneiden , man weiss ja nie. die nettolaufzeit ohne abspann in der us version beträgt 86,08 min

18.04.2013 11:57 Uhr - Catfather
18.04.2013 11:48 Uhr schrieb trustno1
Doch selbst die Verkäufe im Internet seien rückläufig. So korrigierte er die Preise nach oben und verlangt für ein Mediabook umgerechnet 42 Euro zzgl. Porto und Versand.

Wir werden sehen, wie sich die Dinge entwickeln aber was jetzt bei TCM geschieht, ist ein deutliches Zeichen für die Zukunft.



Sehr geistreich, die Preise zu erhöhen, wenn eine Ware sich für weniger Geld nicht verkaufen läßt! Muss ich demnächst auch mal bei Ebay ausprobieren...
Verkaufe ich etwas nicht für 10€, frag' das nächste mal 15€, so einfach ist das!!!!!!

TCM 3D ein Zeichen für die Zukunft? Nicht mal ein Versuchsballon, ein Rohrkrepierer!

18.04.2013 11:57 Uhr - Grosser_Wolf
1x
trustno1 liegt gar nicht mal danebeben. Und Kunden wurden schon immer gerne mal damit "überredet", daß es das, was sie hören oder sehen wollten, exklusiv als spezielle Fassung in neuer Form vorliegt - oder ganz nur noch so. Auf dem Blu-ray-Markt hat man das doch auch beobachtet, man muß nur die Augen aufmachen. Da gibt's auf DVD nur eine R-Rated eines Filmes und die Unrated kommt auf Blu-ray und schwupps... die Masse zieht mit. (Es geht mir nicht um Qualitätsvorteile der Blu-ray, keine Frage, aber die etwas linke Art der Industrie, sowas zu puschen.) Im Musikbereich ist das leider seit einigen Jahren schon gang und gäbe, daß einige Sachen nur noch als Bonus Download Content oder überhaupt nur noch als digitaler Kauf erhältlich sind. Und inzwischen freut sich die Musikindustrie über den Erfolg von Musik als digitaler Download - und böse und überspitzt gesagt, kein Wunder, wenn man dem Kunden keine Alternative mehr anbietet. Ich betone es zu überspitzen, aber ich bin überzeugt davon, daß es reine Absicht der Industrie ist, denn der Kunde soll tanzen, wie sie es will. Und eine Überwachung dessen, was der Kunde kauft und daß er schön abhängig bleibt, sieht man doch teilweise im Sektor Computer- und Konsolenspiele.

Das Medium Film ist der nächste Schritt, und das Chainsaw-Massacre-Beispiel zeigt es doch. Es werden schon Mittel und Wege gefunden, unliebsame "feste Medien" zu verdrängen - nicht nur wegen der Kosten von Hüllen usw. Denn der Industrie ist auch der Gebrauchtmarkt ein Dorn im Auge. CDs, DVDs, Games... alles kann man theoretisch gebraucht kaufen, von einem Vorbesitzer, und daran verdient man halt nicht! Mit "bequemen" digitalen Downloads kann man auch hier etwas vermeiden, nicht wahr?

Ich kann nur hoffen, daß die Industrie einen nicht völlig zwingt, darauf umzusteigen. Denn der Mensch bleibt Jäger und Sammler, egal ob Modelleisenbahnen, Bücher oder Musik und Filme. Das Beispiel mit den gestiegenen Verkaufszahlen von Vinyl spricht Bände - der Industrie nach wurde das Vinyl vor Jahren schon tot gesagt. Aber denkste. Es gibt Leute, die wollen für ihr Geld etwas in der Hand haben.

18.04.2013 12:01 Uhr - Moviesearcher
18.04.2013 11:58 Uhr schrieb Moviesearcher
18.04.2013 11:48 Uhr schrieb trustno1
Natürlich nutzen Jugendliche illegale Streaming-Portale deshalb, weil das Angebot gratis ist, aber ich werde trotzdem den Eindruck nicht los, dass sie eine Pionierrolle einnehmen, was neue Vertriebswege angeht. Man denke ja nur einmal an Napster, was ursprünglich eine illegale Tauschbörse war und jetzt ganz legal, aber kostenpflichtig ist. Der Vergleich mag zwar etwas hinken, aber ich denke, dass Portale wie iTunes heute niemals so grossen Erfolg hätten, wenn es damals Napster & Co. nicht gegeben hätte. Bevor Apple den Markt eroberte waren es illegale Tauschbörsen, welche mp3 überhaupt salonfähig gemacht hatten. Ich gehe davon aus, dass es beim Film nicht anders sein wird.




Weiterhin steht ausser Frage, dass es viele Länder gibt, deren Internet-Infrastruktur noch nicht ausgebaut ist, was allerdings nicht bedeutet, dass kein Fortschritt stattfindet. Die Glasfasertechnik wird sich rasend schnell verbreiten und auch Länder, die derzeit dem heutigen Stand hinterher hinken, werden ziemlich bald vollständig erschlossen sein.

Weil sich die Dinge doch sehr schnell ändern können, prognostiziere ich das Aus für den physischen Datenträger auf die nächsten fünf bis zehn Jahre. Bis dahin wird jedes TV-Gerät direkt mit dem Internet verbunden sein, wobei Web, TV, VOD und Game-Plattformen eine ineinander verwobene interaktive Einheit bilden werden.

Es stimmt, dass die Schallplatte in den 90er-Jahren totgesagt wurde, und wenn wir ehrlich sind, ist sie das auch. Es werden nur noch minimale Stückzahlen für ewige Nostalgiker gepresst; für den Massenmarkt spielt sie schon längst keine Rolle mehr. Was den finalen Todesstoss für die Vinyl-LP ebenfalls verhindern konnte, war ihre weitere Nutzung in der DJ-Szene. Unbestritten ist jedoch die Tatsache, dass sie zu einem Nischenprodukt verkommen und für weite Teile der Bevölkerung absolut bedeutungslos geworden ist.

Genauso wird es meines Erachtens der DVD/BR ergehen. Ein paar wenige werden die Silberlinge weiterhin sammeln, die meisten aber können getrost darauf verzichten.

Falls Media Markt in Deutschland die entsprechenden Abteilungen erweitert hat, ist das natürlich schön. Bei uns in der Schweiz ist ziemlich genau das Gegenteil der Fall. Auch der Händler meines Vertrauens hält seinen Laden mittlerweile unter der Woche geschlossen und hat nur noch am Samstag geöffnet. Was bei ihm noch rentiert, sei der Online-Verkauf, wie er mir gegenüber einmal erwähnte. Doch selbst die Verkäufe im Internet seien rückläufig. So korrigierte er die Preise nach oben und verlangt für ein Mediabook umgerechnet 42 Euro zzgl. Porto und Versand.

Wir werden sehen, wie sich die Dinge entwickeln aber was jetzt bei TCM geschieht, ist ein deutliches Zeichen für die Zukunft.


hab früher auch filme gesammelt hatte ca 4500. bis ich sah das es eigentlich dank des internets nicht mehr notwendig ist solange filme in top quali wie zb nun der neue maniac schon lang vor dvd start oder kinostart hochgeladen werden wie evil dead auch. mir genügt halt ansehn und gut , jeder denkt anders. aber solang auch in den usa filme dauerhaft schnell verfügbar sind ist es uninteressant auf uncut in deutschland zu warten wenn es die dann überhaupt gibt. und zumindest wie zb bei evil dead versaut die deutsche syncro den ganzen film weil es gegenüber der originalversion nicht im geringsten die atmo rüberbringt. und es ist wie du sagst das wie verschiedene produktionsfirmen auch schon bestätigt haben das sie vermehrt aufs internet zurückgreifen das das die zukunft ist. Aber soland es die filme umsonst gibt wird sich nicht viel ändern und es tun nicht nur jugendliche sondern auch in jeder altersgruppe sich auf portalen filme anschaun.zb mama kommt bei uns erst noch und es gibt ihn schon seit ca 2 monaten im netz warum also kaufen oder leihen wenn er bis zum start in deutschland schon ein alter hut ist. aber wie gesagt jeder denkt anders. auch bei der musik gibts alles und ohne jeden aufwand im netz ohne aufwand


18.04.2013 12:04 Uhr - Catfather
1x
Es wird an uns Filmfreunden liegen, das mitzutragen oder verschimmeln zu lassen, so wie beim neuen Windows 8! Ich werde das jedenfalls definitiv nicht unterstützen, die verdienen dann an mir keinen Cent mehr und ich werde sicher nicht der einzigste sein!

Ich hab' ja mehr als genug Filme auf DVD und Bluray daheim, die ohnehin besser sind als die immer schlechter werdenen neuen Hollywood Filme! Und wer weiß, was in zehn Jahren ist...

18.04.2013 12:53 Uhr - CrazySpaniokel79
HuHu was ist das Problem einfach ablehnen das Program und dann wird uns in einer zwei bis drei Jahres Verspätung (siehe The Walking Dead Staffel 1 ) die unrated Version Spendiert!!! Anders kann man es den Hirnverbrannten bei der FSK nicht klar machen.
Wenn die weiterhin alles zensieren schicke ich denen einen Scanner auf den Leib und dann ist der Kopf in einem BUMS weg :D haha kopf hoch andere Länder haben ihn dann und dann wird das gut verdiente Geld in anderen Ländern investiert! Ich z.B. habe mir soeben die dritte Staffel The Walking Dead in der Limited Edition vorbestellt!!
Lg an alle

18.04.2013 13:37 Uhr - MarS
Ich sehe es so wie trustno1 und Grosser_Wolf hat es auch noch mal gut unterlegt. Ich habe zu einen anderen Thema mich auch schon mal ähnlich geäußert.

@Snakecharmer85
Sicher ist die Vinyl wieder etwas aus der Versenkung empor gestiegen (auch zu meiner Freude) und es gibt auch wieder mehr Angebote diesbezüglich, aber seien wir ehrlich: MP3 ist jetzt schon das Maß der Dinge. Ich kenne Leute, gerade mal 5 Jahre jünger als ich, die nicht mal mehr ein Radio (!) geschweige denn CD-Player zuhause haben. Da wird Musik nur noch über Handy oder PC gehört. Dabei ist es noch nicht mal so, dass die Alben illegal gedownloaded werden, nein, wenn man sich ein Lied anhören möchte, dann kann man es sich doch einfach bei Youtube anhören. Das das dann ordentlich runterkomprimiert wurde ist doch scheißegal. Filme werden sowieso meistens nur auf bereits genannten Seiten gesaugt. Da sucht man notfalls eben mal eine Weile, bis man den Film in ordentlicher Qualität findet. Ist doch kein Problem.

Wir müssen hier so ehrlich sein. Wir sind nicht die Standard-Käufer. Uns sind ordentliche Datenträger, ja sogar ordentliche Verpackungen wichtig. Ja, ich freue mich über bunte Bildchen, die ich mir ansehen kann. Aber wenn ich mir mein vollgestopftes Regal ansehe, muss ich leider auch zugeben, dass so ein VOD nicht nur Nachteile zu haben scheint.

P.S. Versucht mal in einem Saturn oder MediaMarkt Musikkassetten zu bekommen. Ich musste einmal Wochenlang warten, bis ich wieder welche bekommen habe. Davon abgesehen gibt es dort eh nur noch eine Marke zu kaufen. Denn ja (mal wieder), ich habe im Auto noch ein Kassettendeck, damit ich mir meine alten Original-Tapes und (noch wichtiger) meine in mühseliger Arbeit selbst erstellten Sampler von früher noch anhören kann.

18.04.2013 13:42 Uhr - MarS
Aber TCM 3D wird irgendwann bestimmt Unrated auf ein DVD oder Blu Ray erscheinen. Dafür dürfte der Markt noch lukrativ genug sein.

18.04.2013 13:52 Uhr - MovieFreakz1
User-Level von MovieFreakz1 4
Erfahrungspunkte von MovieFreakz1 263
Später erscheint (sehr zu missgunsten von Mediabookhassern) eine Mediabook mit beiden Versionen drin.
Ich fand es aber auch schon schade, dass er nicht in den Kinos lief. HÄtte mich dann richtig auf einen gemütlichen Kinoabend gefreut.
Aber auch wenn noch die unrated bei uns erscheinen soll, werde ich die mir auch noch holen. Bin ja ein richtiger TCM Fan(atiker).

18.04.2013 14:16 Uhr - KarateHenker
User-Level von KarateHenker 2
Erfahrungspunkte von KarateHenker 85
18.04.2013 11:49 Uhr schrieb Moviesearcher
18.04.2013 11:06 Uhr schrieb silverhaze
18.04.2013 10:54 Uhr schrieb Moviesearcher
nein der kommt über lionsgate nicht über constantin


Wie man auf der Hülle sehen kann ist Constantin der Deutsche Vertreiber, schau mal auf das Cover unten rechts,
http://www.amazon.de/Texas-Chainsaw-Uncut-3D-Blu-ray/dp/B00B1ZSVOU/ref=sr_1_4?s=dvd&ie=UTF8&qid=1366275896&sr=1-4&keywords=texas+chainsaw+massacre


ja auf dieser hülle der deutschen wohl denn im film wird gezeigt das wie aufm cover der film von millenium films kommt und liongate präsentiert den film. ist doch auch wurscht , solang die den für den deutschen markt niht noch schneiden , man weiss ja nie. die nettolaufzeit ohne abspann in der us version beträgt 86,08 min


Nur weil in deinem schrottigen illegalen Rip die Logos von Millenium und Lionsgate zu sehen sind, ändert das nichts an der Tatsache, dass der Film hierzulande von Constantin vertrieben wird. Es ist Usus, die Logos der Produktionsfirmen bzw. World-Sales-Inhaber vor einem Film zu zeigen, die Vertriebsrechte in den jeweiligen Ländern können aber durchaus bei anderen Firmen liegen.

Deine Einstellung bezüglich Downloads finde ich übrigens absolut widerwärtig. Es sind gierige Vollidioten wie du, die dafür sorgen, dass in den Kinos vermehrt nur noch hochbudgetierter Mainstream vom der Stange läuft, während ambitionierte, kleinere Produktionen oft gar nicht mehr starten oder kolossal floppen.

18.04.2013 15:11 Uhr - ondy1978
1x
och da bin ich gelassen :D die machen wieder viel wirbel für ein film der anscheint so scheisse ist das eine neue u'cut version zu teuer ist. darum nur die digitale form :D abwarten tee trinken gibt ja mittel und wege - fettes grins

18.04.2013 15:54 Uhr - MarS
1x
18.04.2013 13:52 Uhr schrieb MovieFreakz1
Später erscheint (sehr zu missgunsten von Mediabookhassern) eine Mediabook mit beiden Versionen drin.


Wenn beide Versionen drin sind, wäre ein Mediabook vielleicht sogar sinnvoll (am besten noch mit Infos zu den Schnitten). Lies dir doch die Argumente der Mediabook-Gegner (nicht Hasser, denn zum Hass gehört schon ein wenig mehr) richtig durch. Vielen geht es darum, dass Sie für einen Film nicht 2mal bezahlen wollen und keinen Sinn darin sehen, dass der Film einfach nur auf zwei verschiedenen Medien dem Mediabook beigefügt ist. Verschiedene Schnittfassungen oder vielleicht ein beigefügter Soundtrack bilden da eine ganz andere Diskussionsgrundlage.

18.04.2013 17:06 Uhr - Shadowlord
Wenn sich der Download-Markt bei den Filmen doch wenigstens so wie bei den PC-Spielen entwickeln würde. Denn dort finde ich die Veränderungen der letzten Jahre gar nicht mal so schlecht: Über die vielen Vertriebsplattformen mit regelmäßigen Preisaktionen bekommt man fast jedes Spiel mit ein wenig Geduld zu Preisen, auf die man im Geschäft lange Zeit warten könnte. Und die Spiele leiht man nicht für ein paar Stunden, sondern kann sie immer wieder spielen (auch wenn einem die Rechte bei Steam und Co. ja auch irgendwo beschnitten werden, aber das ist wieder eine andere Geschichte).

Das hätte ich auch gern für Filme: Viele Online-Stores, die sich mit den Preisen ständig zu toppen versuchen und die Filme als Download supergünstig VERKAUFEN, nicht verleihen. Natürlich in 1080p mit mehreren Tonspuren (Spiele-Downloads sind auch nicht viel kleiner). Durch internationale Shops wären dann auch die zensierten DE-Fassungen kein Thema mehr. Aber ob das je passieren wird?

Die Sache mit dem ins Regal stellen sehe ich wie die meisten hier: Da lege ich bei meinen Spielen wert drauf und bei Filmen wär's wohl nicht anders. Was ich derzeit mache: Online gekaufte Spiele sichere ich auf DVD und dann druck ich mir die Cover halt selbst. Kosten/Aufwand halten sich in Grenzen und die Wohnung schmückt das auch, durch Custom Cover teilweise sogar besser als die im Laden gekauften Versionen. Wenn die Spiele/Filme nur in der Cloud oder auf einer Festplatte hängen sollen, könnte ich sich mir auch woanders umsonst besorgen...

18.04.2013 17:51 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Jetzt macht doch nicht aus einer Mücke einen Elefanten. Der wird unter Garantie früher oder später auch in der Unrated-Fassung zu kaufen sein.

Und ansonsten wird es immer Möglichkeiten geben, anderweitig an die unzensierte Fassung zu gelangen und sich diese dann auch ins Regal stellen zu können.

Ursprünglich dachte man sich ja auch mal, immer ausgeklügeltere Kopierschutzmaßnahmen würden das Brennen von DVDs verhindern. Heute lacht man drüber. Anders wird es in Zukunft auch nicht sein. Es wird immer Mittel und Wege geben, an die Wunschfassung zu kommen, sofern die überhaupt mal irgendwo gelaufen ist.

18.04.2013 18:23 Uhr - BlindTaken
3x
18.04.2013 11:48 Uhr schrieb trustno1
Natürlich nutzen Jugendliche illegale Streaming-Portale deshalb, weil das Angebot gratis ist, aber ich werde trotzdem den Eindruck nicht los, dass sie eine Pionierrolle einnehmen, was neue Vertriebswege angeht. Man denke ja nur einmal an Napster, was ursprünglich eine illegale Tauschbörse war und jetzt ganz legal, aber kostenpflichtig ist. Der Vergleich mag zwar etwas hinken, aber ich denke, dass Portale wie iTunes heute niemals so grossen Erfolg hätten, wenn es damals Napster & Co. nicht gegeben hätte. Bevor Apple den Markt eroberte waren es illegale Tauschbörsen, welche mp3 überhaupt salonfähig gemacht hatten. Ich gehe davon aus, dass es beim Film nicht anders sein wird.

Weiterhin steht ausser Frage, dass es viele Länder gibt, deren Internet-Infrastruktur noch nicht ausgebaut ist, was allerdings nicht bedeutet, dass kein Fortschritt stattfindet. Die Glasfasertechnik wird sich rasend schnell verbreiten und auch Länder, die derzeit dem heutigen Stand hinterher hinken, werden ziemlich bald vollständig erschlossen sein.

Weil sich die Dinge doch sehr schnell ändern können, prognostiziere ich das Aus für den physischen Datenträger auf die nächsten fünf bis zehn Jahre. Bis dahin wird jedes TV-Gerät direkt mit dem Internet verbunden sein, wobei Web, TV, VOD und Game-Plattformen eine ineinander verwobene interaktive Einheit bilden werden.

Es stimmt, dass die Schallplatte in den 90er-Jahren totgesagt wurde, und wenn wir ehrlich sind, ist sie das auch. Es werden nur noch minimale Stückzahlen für ewige Nostalgiker gepresst; für den Massenmarkt spielt sie schon längst keine Rolle mehr. Was den finalen Todesstoss für die Vinyl-LP ebenfalls verhindern konnte, war ihre weitere Nutzung in der DJ-Szene. Unbestritten ist jedoch die Tatsache, dass sie zu einem Nischenprodukt verkommen und für weite Teile der Bevölkerung absolut bedeutungslos geworden ist.

Genauso wird es meines Erachtens der DVD/BR ergehen. Ein paar wenige werden die Silberlinge weiterhin sammeln, die meisten aber können getrost darauf verzichten.

Falls Media Markt in Deutschland die entsprechenden Abteilungen erweitert hat, ist das natürlich schön. Bei uns in der Schweiz ist ziemlich genau das Gegenteil der Fall. Auch der Händler meines Vertrauens hält seinen Laden mittlerweile unter der Woche geschlossen und hat nur noch am Samstag geöffnet. Was bei ihm noch rentiert, sei der Online-Verkauf, wie er mir gegenüber einmal erwähnte. Doch selbst die Verkäufe im Internet seien rückläufig. So korrigierte er die Preise nach oben und verlangt für ein Mediabook umgerechnet 42 Euro zzgl. Porto und Versand.

Wir werden sehen, wie sich die Dinge entwickeln aber was jetzt bei TCM geschieht, ist ein deutliches Zeichen für die Zukunft.



...die aktuellen dvd und blu-ray verkaufszahlen wiedersprechen deiner these hier, die leute rennen nur nicht mehr in jeden mediamarkt saturn oder müller weil es durch das internet und insbesondere durch amazon gemütlicher geworden ist medienträger zu erwerben ABER es werden noch mehr datenträger gekauft als runtergeladen und das wird sich so schnell nicht ändern

...aber was erklär ich das einen schweizer die ja versuchen durch preiserhöhungen ihre ware an das volk zu bringen, ich rate deinem händler mal einen kurs in betriebswirtschaftslehre zu belegen ;)

...bis dahin trust no one :)

18.04.2013 19:03 Uhr - Thrax
3x
18.04.2013 17:51 Uhr schrieb Jack Bauer
Jetzt macht doch nicht aus einer Mücke einen Elefanten. Der wird unter Garantie früher oder später auch in der Unrated-Fassung zu kaufen sein.

Und ansonsten wird es immer Möglichkeiten geben, anderweitig an die unzensierte Fassung zu gelangen und sich diese dann auch ins Regal stellen zu können.

Ursprünglich dachte man sich ja auch mal, immer ausgeklügeltere Kopierschutzmaßnahmen würden das Brennen von DVDs verhindern. Heute lacht man drüber. Anders wird es in Zukunft auch nicht sein. Es wird immer Mittel und Wege geben, an die Wunschfassung zu kommen, sofern die überhaupt mal irgendwo gelaufen ist.



Meine Rede!
Ich finde auch die sollen sich hier nicht von den Verschwörungstheorien eines gewissen Users hier kirre machen lassen und anstecken lassen nur weil er sie ein bisschen eloquent verpackt.

Gut zu wissen ist das die Unrated existiert, sie ist im Umlauf und wenn sie sich auf On Demand rentiert, wird sie früher oder später auch auf den uns bekannten Datenträgern wie DVD oder Blu ray erscheinen.

@trustno1
Dein Händler verfolgt ja eine interessante Verkaufsstrategie. Verkaufen sich die Scheiben bei ihm nicht zu Normalpreisen, werden sie einfach teurer, dann verkaufen sie sich bestimmt besser. Bei so einer Strategie wundert es mich nicht das sein Laden kaum noch läuft und er nur noch Samstags aufmacht und die Kundschaft die er vorher hatte eher zu anderen Geschäften mittlerweile geht in denen ihre Wunschprodukte günstiger zu erwerben sind. Und wenn es nur Amazon ist.

18.04.2013 19:16 Uhr - Brodie
18.04.2013 07:20 Uhr schrieb trustno1
Was ich als notorischer Schwarzmaler schon mehrmals heraufbeschworen hatte, scheint nun allmählich Gestalt anzunehmen. Die Zukunft des Filmvetriebs gehört den VOD-Diensten und diese werden den physischen Datenträger schon in wenigen Jahren vom Markt verdrängt haben.



Was bei Musik funktioniert, wird auch bei Filmen funktionieren... leider.

18.04.2013 19:27 Uhr - MarS
18.04.2013 19:03 Uhr schrieb Thrax
Ich finde auch die sollen sich hier nicht von den Verschwörungstheorien eines gewissen Users hier kirre machen lassen und anstecken lassen nur weil er sie ein bisschen eloquent verpackt.


Bringt doch nicht immer so eine Schärfe ins Spiel. Wenn dann waren das Thesen und keine Verschwörungstheorien von trustno1. Es ist eine ganz normale Entwicklung, dass bestimmte Produkte vom Markt verschwinden und neue folgen. Gerade bei Datenträgern haben wir schon mehrfach solche Entwicklungen miterlebt. VHS etc. sind doch auch vom Markt verschwunden, warum soll es da nicht möglich sein, dass VOD die körperlichen Datenträger ablöst?!

Davon abgesehen sehe ich nichts Schlimmes daran über solche Thesen zu diskutieren. Ist doch mal was anderes als die üblichen Kommentare wie: "Hässliches Cover" oder "Scheiß FSK".

18.04.2013 19:36 Uhr - Grosser_Wolf
3x
18.04.2013 12:53 Uhr schrieb CrazySpaniokel79
HuHu was ist das Problem einfach ablehnen das Program und dann wird uns in einer zwei bis drei Jahres Verspätung (siehe The Walking Dead Staffel 1 ) die unrated Version Spendiert!!! Anders kann man es den Hirnverbrannten bei der FSK nicht klar machen.


Es geht hier um die Ankündigung in den USA der Unrated-Fassung als Download... Was bitte hat die FSK damit zu tun??? Auch für Kommentare gilt eigentlich: lesen - verstehen - nachdenken - dann schreiben und Enter drücken.

18.04.2013 19:43 Uhr - Oifox
1x
Sobald es die Unrated als VOD bei iTunes & Co. geben wird, werden sich Bootlegger eh die Hände reiben und überteuerte Börsen-DVDs erscheinen. Evtl. ja zeitgleich zu Wrong Turn 5. Warum Constantin es nicht Kinowelt/StudioCanal und Splendid gleichtut und unrated/uncut nachschiebt, verstehe ich auch nicht. :(

18.04.2013 20:19 Uhr - Hate_Society
1x
18.04.2013 10:54 Uhr schrieb Moviesearcher
18.04.2013 10:47 Uhr schrieb silverhaze
Moment mal, der kommt ja von Constantin seit den Fiaskos mit der Wrong Turn Reihe kriegen die kein Geld mehr von mir das gebe ich lieber Bootlegern.

nein der kommt über lionsgate nicht über constantin


Lions Gate ist kein BD/DVD Label, erst recht nicht in Deutschland. Das ist eine amerikanische (kanadische) Filmproduktionsfirma.

18.04.2013 20:23 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Sorry, aber allein die Vorstellung, dass die Filmindustrie irgendwann auf die Einnahmen der Verkäufe von DVD/BD/sonstigen zukünftigen Formaten verzichten wird, ist sowas von abwegig und unrealistisch, dass ich mich ernsthaft wundere, dass hier so panisch darüber diskutiert wird.

Auch dieser Film wird sicherlich früher oder später als Unrated-Blu-Ray käuflich zu erwerben sein.

18.04.2013 21:06 Uhr - KarateHenker
User-Level von KarateHenker 2
Erfahrungspunkte von KarateHenker 85
18.04.2013 21:03 Uhr schrieb Lemmy Kilmister
also laut ofdb.de kommt der film sowohl auf dvd und blu-ray und zwar uncut am 08.05. raus.


Stimmt im Prinzip auch. Es kommt die ungeschnittene R-Rated-Fassung. Bei der hier erwähnten Version handelt es sich allerdings um die Unrated.

18.04.2013 21:28 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 3
Erfahrungspunkte von Kane McCool 128
VOD wird sich schon allein deshalb nicht 100%ig durchsetzen, weil dadurch doch sämtliche Bonus-Features die BD/DVD mit sich bringen wegfallen. Und ich glaub auch nicht, dass jemand Geld zahlt, um ein belangloses 08/15-Making Of zu sehen. Außerdem wird sich kein Label die Gelegenheit entgehen lassen zusätzliche Kunden mit speziellen Verpackungen (z.B. Terminator-Schädel) oder beigelegten Gadgets (z.B. Figuren) abzuzocken!

18.04.2013 23:00 Uhr - Grosser_Wolf
@ Kane McCool
Sowas könnte man auch online zeigen - und seien wir ehrlich: die meisten Leute interessieren sich nicht für Bonusmaterial. (Einige Blu-rays werben wohl schon mit exklusivem Online-Material in dieser Richtung.)

Ich werde immer wieder verwundert angesehen, wenn ich frage "auch den Kommentar vom Regisseur gehört?" oder ob man sich die entfernten Szenen anschaute. "Ich will doch bloß den Film sehen", winkt die Mehrheit meiner Bekannten ab. Making Ofs, verpatzte Szenen, Off-Kommentare, alternative Enden, Filmposter- und Aushangfotos als Bilderschau... all sowas ist nur für Spezis wie uns, die dann zwar mitunter begeistert sind und auch anfangen, in nerdigster Weise über Filme zu sinnieren - aber wir sind nur eine handvoll.

18.04.2013 23:06 Uhr - spobob13
3x
18.04.2013 11:48 Uhr schrieb trustno1
....Weil sich die Dinge doch sehr schnell ändern können, prognostiziere ich das Aus für den physischen Datenträger auf die nächsten fünf bis zehn Jahre. Bis dahin wird jedes TV-Gerät direkt mit dem Internet verbunden sein, wobei Web, TV, VOD und Game-Plattformen eine ineinander verwobene interaktive Einheit bilden werden.

....Es stimmt, dass die Schallplatte in den 90er-Jahren totgesagt wurde, und wenn wir ehrlich sind, ist sie das auch.

....Genauso wird es meines Erachtens der DVD/BR ergehen. Ein paar wenige werden die Silberlinge weiterhin sammeln, die meisten aber können getrost darauf verzichten.


Schon vor Einführung der Blu-ray und HD-DVD haben sogenante Experten den physischen Datenträgern kein langes Leben mehr prognostiziert und die HD-Scheiben als Totgeburten deklariert. Bisher hält sich die Begeistung für VOD-Content dafür in bemerkenswert dünnen Rahmen.

Das ist kaum verwunderlich. Kunden steigen immer nur dann um, wenn ein echter Mehrwert herausspringt.

Und das war so beim Sprung von der Schallplatte zur CD (bessere Quilaität, einfache Titelwahl, Schnellvorlauf/Rücklauf usw.). Und die Kunden haben NUR wegen der besseren Qualität die Blu-ray angenommen - warum auch sonst? Wohl kaum wegen der kleineren blauen Verpackung und des zu Anfang ungleich höheren Preises. Und da die Mehrzahl der Kunden sich auch mit weniger zufriedengibt, ist eine gesunde Kooexistenz zwischen Blu-ray und DVD entstanden. Das VHS gänzlich ausgestorben ist liegt an der unterirdische Bild- und Tonqualität, wie in Relation zur Vinyl-Scheibe zur umständlichen Handhabung.

Aber zurück zu VOD. Ich sehe da für den Endkunden nur Nachteile. Zur Zeit ist das Bild aufgrund der Bitrate schlechter und beim Ton wird es richtig grottig. Das Recht - einen Film so oft man will - anzuschauen - ist meist viel teuerer als den Film kurz nach Vö. als Blu zum Schnäppchenpresi zu erwerben. Und keiner garantiert mir, dass die Content-Firma wo ich das Recht erstanden habe, den Dienst nicht eines Tages einstellt.

Im Verleihsektor ist VOD sicher eine gute Lösung. Im Kaufsegment niemals - ausser du unterstellst, das der Kaufmarkt in nächster Zeit keine Rolle mehr spielt. Zur Zeit werden aber gerade in diesem Segment die höchsten Umsätze generiert. Und wer etwas kauft - will es auch behalten dürfen - ohne wenn und aber.

Aus Sicht der Majors wäre eine Abschaffung von jeglichem Besitz und ein Übergang zum Recht des Schauens ein Segen. So kann man nicht nur Kosten einsparen - das z.B. iTunes for ever existiert - glauben nur die Glückseligen. Apple stand in den 90er kurz vor der Insolvenz - und wenn ein Konkurenzunternehmen eines Tages etwas absolut inovativ Neues erfindet, kann es Apple und auch iTunes flott an den Kragen gehen - dann heißt es Lebewohl - ihr teuer erstandenen Guck-Rechte - Auf ein Neues. Freu, freu - bei den Majors.

VOD wird sich im Verleihsektor durchsetzen - mir tut es leid um die vielen Arbeitsplätze die bei Videotheken verloren gehen.
Im viel größeren Kaufmarkt bleibt VOD eine Nische. 3D in Full-HD und demnächst 4k mit 100Gig Blu-ray oder vielleicht 4K 3D mit gar 200 Gig Blu-ray ist schon eine Hürde.

In einer nicht zu fernen Zukunft - da leben wie aber beide nicht mehr - ist selbst das mit VOD zu bewerkstelligen.



18.04.2013 23:21 Uhr - Grosser_Wolf
3x
@ spobob13
Was du da schreibst, ist nicht ganz richtig. Nehmen wir beispielsweise das Vinyl. Klar ist die CD bequemer, aber eine bessere Qualität wird immer wieder bestritten. Quellen finden sich per Google. Auch ich bin mit der "besseren Qualität" nicht immer zufrieden, obwohl es da auch andere Gründe gibt als sterilen Klang, Dynamik usw. Als Beispiel beschissenes Mastering - viele meiner Maxis und LPs klingen besser als auf CD. Plus, etliche CDs segnen inzwischen das Zeitliche - sie verrotten oder werden durch Ausdünstungen von Digipaks angegriffen. Ich habe aber 40 Jahre alte LPs, die vergammeln nicht und klingen bei Pflege noch immer gut.

Und auch die Blu-ray wird durch das "Überreden" wie intensive Werbung oder besondere Versionen künstlich noch weiter vorgeschoben, das nennt man Marketing. Ich sage nicht, daß sich die Blu-ray nie durchgesetzt hätte, und über die Qualität möchte ich auch nicht diskutieren. Aber der Industrie geht die Vermarktung offenbar nicht schnell genug. Und sowas sehe ich kritisch.

18.04.2013 23:55 Uhr - JPCO
Auch die R-Rated-Fassung hat einiges an blutigen Derbheiten zu bieten; dass die FSK diese Version ungeschnitten durchgewunken hat, ist zwar keine Sensation, aber auch keine Selbstverständlichkeit.

Dennoch ist TCM 3D nur bedingt empfehlenswert. Normalerweise sehe ich über Logiklöcher - speziell im Horror-Genre - großzügig hinweg, aber das ist in diesem Fall einfach unmöglich. Die Entwicklung der Hauptfigur ist völlig unglaubwürdig, die erzählstrategische Kehrtwende kurz vor Ende des Films komplett lächerlich. Immerhin - gelangweilt habe ich mich nicht.

18.04.2013 23:56 Uhr - spobob13
@Grosser_Wolf ich finde auch, das eine LP schon in Urrzeiten einen guten Stero Klang hatte. Bei CD waren hingegen keine Kratzer zu hören - aber ansomsten war die LP Top. Und in der Blüte derLP keimte gerade mal Video mit VCR, Video2000, Beta und VHS auf. Im Vergleich zur Langspielplatte waren die Systeme abgrundtef mies. DVD bnescherte ein wenig bessees Bild - der 5.1 Ton war schon recht gut.

Das Bild hat es erst seit HD zum LP Niveau geschafft. Im Tonbetreich liegen zur LP oder CD schon Welten.

19.04.2013 00:28 Uhr - Yojimborg
Vod wird genauso eine nische bleiben, wie sky ( formally known as premiere)

Die zahl der dummen ist nicht gering aber auch nicht unendlich...

Der markt wird, auf grund der neuen technologien, lediglich mehr zersplittern.

Bedauerlicherweise könnte das den ein oder anderen interessanten release auf dem
Gewünschten medium verhindern, bzw. könnte es für sammler einfach teurer machen,
seine sammlung zu komplettieren.

Deshalb bin ich auch gegen parrallel systeme.
Ist nur abzocke.

Wir haben damals viel glück gehabt, das leo kirch die
Deutschen wm spiele nicht exklusiv für premiere gekriegt
hat...

Meine meinung: bei irgendwelcher exklusivscheisse, bei der
nur abkassiert werden soll, ist widerstand angesagt!!!

Ansonsten: gute nacht marie, meine e**er gehören der industrie...

19.04.2013 00:36 Uhr - Moviesearcher
18.04.2013 14:16 Uhr schrieb KarateHenker
18.04.2013 11:49 Uhr schrieb Moviesearcher
18.04.2013 11:06 Uhr schrieb silverhaze
18.04.2013 10:54 Uhr schrieb Moviesearcher
nein der kommt über lionsgate nicht über constantin


Wie man auf der Hülle sehen kann ist Constantin der Deutsche Vertreiber, schau mal auf das Cover unten rechts,
http://www.amazon.de/Texas-Chainsaw-Uncut-3D-Blu-ray/dp/B00B1ZSVOU/ref=sr_1_4?s=dvd&ie=UTF8&qid=1366275896&sr=1-4&keywords=texas+chainsaw+massacre


ja auf dieser hülle der deutschen wohl denn im film wird gezeigt das wie aufm cover der film von millenium films kommt und liongate präsentiert den film. ist doch auch wurscht , solang die den für den deutschen markt niht noch schneiden , man weiss ja nie. die nettolaufzeit ohne abspann in der us version beträgt 86,08 min


Nur weil in deinem schrottigen illegalen Rip die Logos von Millenium und Lionsgate zu sehen sind, ändert das nichts an der Tatsache, dass der Film hierzulande von Constantin vertrieben wird. Es ist Usus, die Logos der Produktionsfirmen bzw. World-Sales-Inhaber vor einem Film zu zeigen, die Vertriebsrechte in den jeweiligen Ländern können aber durchaus bei anderen Firmen liegen.

Deine Einstellung bezüglich Downloads finde ich übrigens absolut widerwärtig. Es sind gierige Vollidioten wie du, die dafür sorgen, dass in den Kinos vermehrt nur noch hochbudgetierter Mainstream vom der Stange läuft, während ambitionierte, kleinere Produktionen oft gar nicht mehr starten oder kolossal floppen.

ich downloade nicht,da würd ich mich ja strafbar machen. ich geh auch ins kino,nur sehe ich es nicht ein den geschnittenen scheiss für viel geld im kino mir anzusehn . ich seh mir nur originalfassungen an und nicht den verdeutschten mist wo meist auch noch geschnitten ist.und es ist kein rip das mit tcm 3. also nicht erts nen kommi schmeissen wenn du nicht weisst wo ich mir die filme anseh.diese torent und illegalen streamseiten brauch ich nicht , denn genau diese plattformen sind es die das kino kaputtmachen . ich bin zu alt um das illegale zeug zu nutzen . ich streame nur und nicht auf illegalen seiten , nur soviel dazu.

19.04.2013 00:42 Uhr - Moviesearcher
18.04.2013 20:19 Uhr schrieb Hate_Society
18.04.2013 10:54 Uhr schrieb Moviesearcher
18.04.2013 10:47 Uhr schrieb silverhaze
Moment mal, der kommt ja von Constantin seit den Fiaskos mit der Wrong Turn Reihe kriegen die kein Geld mehr von mir das gebe ich lieber Bootlegern.

nein der kommt über lionsgate nicht über constantin


Lions Gate ist kein BD/DVD Label, erst recht nicht in Deutschland. Das ist eine amerikanische (kanadische) Filmproduktionsfirma.

ich weiss , ich meine auch nicht die deutsche labels, schau dir mal das us dvd teil genau an und was im film dann steht und wie auf der hülle. ist von millenium films das dvd label.

19.04.2013 02:13 Uhr - MikeyMyers
Kann man den Film dann nur streamen oder richtig herunterladen und auf der Festplatte speichern? Das würde ich gern wissen. Denn ich geb lieber einmal 20 € für eine DVD oder BD aus, die ich dann immer wieder schauen kann, als jedes Mal bezahlen zu müssen, wenn ich den gleichen Film wieder sehen will!

19.04.2013 09:36 Uhr - Pater Thomas
User-Level von Pater Thomas 2
Erfahrungspunkte von Pater Thomas 79
Ach Mensch...ich weiss noch, wie sich hier die DVD-Gucker aufgeregt haben, wenn ein Director´s Cut oder eine Extended Version exklusiv auf Blu-ray erschienen ist und die DVD-Gucker mit der kürzeren Fassung leben mussten.

Nun scheinen sich die Blu-Ray Gucker bald auch ärgern zu müssen:

Normale Fassung/Kinofassung: DVD/Blu-ray
Director´s Cut/Extended Version/Unrated: On Demand

Hoffen wir, das es nicht so kommt................

19.04.2013 11:37 Uhr - Robocop2
Naja, die erste DVD/Blu Ray die unrated und auf deutsch ist die mir über den Weg läuft wird von mir gekauft so einfach ist das. Wenn Constantin mein Geld also möchte sollten sie sich besser damit beeilen ;-).

19.04.2013 21:18 Uhr - juelz
Naja wenn keine offizielle Deutsche Unrated Bluray erscheint, wird man wohl andere alternativen suchen... die unrated auf Deutsch wird es sowieso irgendwo geben.

23.04.2013 23:50 Uhr - spobob13
Habe mir vor kurzem die Cinema Extreme von Maniac 2012 bestellt. Wenn die Blu-ray erst einmal im Regal steht, können unsere Staatsorgane den Film indizieren ode gar verbieten. Stört mich dann schon weniger.

Hätte ich den Film im Apple Store gekauft oder einem sonstigen VOD Anbieter - wer kann mir da garantieren, das meine Lizenz nach Indizierung oder Verbot in Deutschland nicht gegen die jugendkompatiblere FSK-Variante ausgetauscht wird.

Lieber bin ich weniger hipp modern - und bleibe bei den altmodischen Scheiben.

09.05.2013 09:00 Uhr - Fingerzeiger
TC war auch in der Fassung ganz schön deftig.

21.05.2013 02:13 Uhr - Isegrim
Also ich hab den Film gestern gesehen... und muss sagen der ist schon derbe im Splatter!

*ACHTUNG SPOILER*

Da werden Körperteile abgetrennt (Hände, Arme, Beine), nen Typ lebend komplett an der Hüfte durchsägt, Gesichter abgezogen, Leute lebend auf Fleischerhaken gehängt und lebend in den Fleischwolf im Schlachthaus geworfen ect. ... und alles "im Detail"!!!

*SPOILER ENDE*

Da frag ich mich, was da in der so gennanten unrated Fassung noch drinn sein soll???

Kann mir nur vorstellen das einige Szene vielleicht etwas länger im Detail sind und einige Dialoge und Szeneneinstellungen rausgenommen wurden, aber sonst sind da keine merkbaren Schnitte bzw. lässt sich was vermissen!!! ^^

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de
DInvader ZIM

Aufwändige Sammlerversion
8 DVDS + Soundtrack-CD

Die komplette Serie für 69,99 €

aktuell
The Raid 2 in der Ultimate Edition im November
The Raid 2 in der Ultimate Edition im November
Ungekürzte Fassung des Action-Spektakels von Koch Media
The Walking Dead - Staffel 4 kommt im November auf DVD/BD
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit vorerst ohne Extended Cut?
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit vorerst ohne Extended Cut?
Detaillierte Ankündigung der Blu-ray ohne Hinweise auf La...
Neue Uncut-Titel für die Classic Cult Collection
Neue Uncut-Titel für die Classic Cult Collection
Einige Zweitverwertungen und der Sci-Fi-Actioner Prototyp...
ABCs of Death 2 kommt wieder von Capelight Pictures
ABCs of Death 2 kommt wieder von Capelight Pictures
Horror-Anthology bereitet sich auf die FSK vor
SB.com