SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Alien: Isolation uncut PEGI Gänsehaut pur mit gratis Schnellversand ab 34,99€ bei gameware Destiny uncut der neue Multiplayer-Kracher der Halo Macher ab 62,99€ bei gameware
24.04.2013 - 00:03 Uhr

Wie in Japan Mangas nachträglich zensiert werden

350 unerwünschte Wörter in den Medien und ihre Folgen

So schwer es die Medien in manchen Bereichen auch haben, zumindest was die Macht des Wortes angeht, ist Deutschland gegenüber anderen Ländern immer noch deutlich im Vorteil. Zwar häufen sich zuletzt auch hier die Vorfälle, in denen man die Sprache an neue Bedürfnisse anpasst (Die kleine Hexe) und auch früher gab es ab und an mal Ausrutscher, in denen Dialoge oder Schimpfwörter entschärft werden, aber eine allgemeine Liste mit unerwünschten Begriffen gibt es zumindest nicht. Schon gar keine so umfangreiche wie in anderen Ländern.

In Japan umfasst so eine aber ganze 350 Wörter. Nicht wirklich verboten, sind die Wörter darauf doch klar unerwünscht und der Gebrauch könnte bestimmte Leser oder Zuschauer vergraulen oder Interessengruppen provozieren, die gegen gegen die Verlage und Sender ins Feld ziehen.

Von der immer länger werdenden Liste sind auch Mangas betroffen und so stellt sich den Verlegern bei einer neuen Auflage ihr Comics die Frage, ob man die alten Sprechblasen im Original belässt oder entsprechend der neuen guten Sitten anpasst. Häufig zensiert man sich hier selbst.

Die Seite Kotaku hat hierfür ein paar gute Beispiele gefunden. Fist of the North Star ist zum Beispiel auch im Westen den meisten ein Begriff. Hier gab es laut Kotaku zwei Veränderungen, die vom Original abweichen.

Original text: "A pig belongs in a slaughterhouse…"

Updated text 1: "A pig belongs in a pig pen!"

Updated text 2: "I have nothing to say to a pig!!"

Mehr Beispiele gibt es bei Kotaku.

Quelle: Kotaku
01.09 - 07:00 Freigaben (Kurzmeldung)
01.09 - 00:03 Allerdings um 7 Minuten geschnitten
01.09 - 00:03 Manga-Verfilmung vorerst ohne Freigabe, Berufung folgt
01.09 - 00:03 Blacklist, Spidey, Afflicted, Dexter, Dom Hemingway, Momo, ...
01.09 - 00:03 FSK 16 für Thriller mit Sharlto Copley und Thomas Kretschmann
01.09 - 00:02 Gekürzte TV-Fassungen im Free- und Pay-TV
01.09 - 00:00 BBFC 15 DVD - Ungeprüfte Blu-ray
01.09 - 00:00 R-Rated - Unrated
01.09 - 00:00 RTL 2 (5.Ausstrahlung) - Deutsche Fassung (FSK 12)
Kommentare
24.04.2013 00:34 Uhr - Laughing Vampire
1x
User-Level von Laughing Vampire 3
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 132
Das ist sehr interessant und darüber wusste ich nicht bescheid, vielen Dank!

Ich habe ja in der Tat zwei Auflagen eines meiner Lieblingsmangas, Shoujo Tsubaki von Suehiro Maruo -- die erste und komplett unzensierte, und die neueste, die sehr entschärft, teilweise aber auch erweitert wurde (dazwischen gab es auch noch mal eine, die ich nicht kenne), hauptsächlich im grafischen Bereich. Keine zertretenen Hundewelpen mehr, und der sexuelle Missbrauch der Hauptfigur wurde auch entschärft, dafür gibt's aber ein bisschen mehr Rückblick in die Vergangenheit und einige Panels wurden ganz hübsch überarbeitet. Wie es damit sprachlich aussieht, habe ich noch gar nicht nachgeschaut (mein Japanisch ist noch zu schlecht und ich bin froh, überhaupt etwas zu verstehen), aber dann werde ich dies wohl auch mal tun. :)

Dabei hat die japanische Sprache ohnehin schon kaum für unsere Verhältnisse wirklich vulgäre Ausdrücke. Auf mich wirkt das, wenn ich es direkt übersetze, immer enorm archaisch, während ja z.B. das Chinesische nur so davon zu strotzen scheint (von wegen allgemein asiatische Mentalität etc.) ... Genauso wie das Französische im Vergleich zum Deutschen oder Englischen.

24.04.2013 11:05 Uhr - Tobayashi
Ok die Existenz dieser Liste war mir jetzt schon bekannt, aber dass die immer noch erweitert wird und dass die sogar mehrere Durchläufe mit neuen "Korrekturen" machen, wusste auch ich nicht. Ist ja schon hart, wobei ich mir denken könnte dass dadurch die älteren Auflagen im Sammlerwert steigen. Hat also zumindest einen positiven Nebeneffekt.

24.04.2013 17:00 Uhr - Doktor Trask
In der News steht: "gegen gegen die Verlage und Sender ins Feld ziehen", da ist ein gegen zu viel.

24.04.2013 20:18 Uhr - prokiller
Kann man die Liste irgenwo einsehen ? Oder generell Listen von Worten die in bestimmten Ländern unerwünscht sind ?

24.04.2013 22:38 Uhr - Laughing Vampire
User-Level von Laughing Vampire 3
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 132
24.04.2013 20:18 Uhr schrieb prokiller
Kann man die Liste irgenwo einsehen ? Oder generell Listen von Worten die in bestimmten Ländern unerwünscht sind ?

Die Liste findet sich im Quellartikel.

25.04.2013 16:39 Uhr - Grosser_Wolf
1x
Sprachanpassung. Bloß nichts, woran sich jemand stoßen könnte. Vorsicht, ja keinen beleidigen. Und wer weiß, wie die Jugend durch dieses und jenes Wort verroht! Mir scheint diese Überkorrktheit nimmt weltweit dramatisch zu.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de
3 Games kaufen, 2 Bezahlen
Teils immenses Sparpotential
für Konsolen und PC

zur Auswahl

aktuell
Sin City 2 kommt ungeschnitten in die deutschen Kinos
Hellraiser 5 - Inferno feiert Blu-ray-Premiere ungekürzt
Hellraiser 5 - Inferno feiert Blu-ray-Premiere ungekürzt
Passend zu den ersten 3 Teilen im Black and White Mediabook
Kite kommt unzensiert mit FSK 16-Freigabe nach Deutschland
Steven Spielberg-Box im Oktober auf Blu-ray
Steven Spielberg-Box im Oktober auf Blu-ray
Duell, Sugarland Express, 1941 in 2 Versionen und mehr
Phobia 2 voraussichtlich im Dezember auf Blu-ray und DVD
Phobia 2 voraussichtlich im Dezember auf Blu-ray und DVD
Frozen Dice Media will den Episoden-Horror ungekürzt bringen
SB.com