SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Saints Row - Gat out of Hell uncut höllisches Addon zum Action-Hit ab 18,99€ bei gameware Dying Light uncut AT-PEGI + DLC Survival-Kracher der Dead Island-Macher ab 47,99€ bei gameware
25.04.2013 - 18:32 Uhr
von Bob

Man of Steel - Kinofassung ist der Director's Cut

Superman kommt mit 148 Minuten im Juni in die Kinos

Auch wenn man bedenkt, dass es Zack Synders letzte Comic-Verfilmung Watchmen am Ende auf 3 Versionen brachte, überrascht es nun ein klein wenig, dass seine Superman-Verfilmung Man of Steel in der 148-minütigen Kinofassung der Director's Cut ist.

Dies zumindest bestätigte Zack Synder gegenüber Collider. Er ist voll und ganz mit dem Film zufrieden. Und auch wenn er wohl zu nah am Film dran ist, um es objektiv zu bewerten, hat er ein gutes Gefühl.

I have a hard time having perspective, but I have to say that it is everything that I could have hoped for. Touch wood that I am not insane, but it feels really good.

Man of Steel startet in der Woche vom 20. Juni 2013 in den deutschen und österreichischen Kinos.

 

inhalt: Im Pantheon der Superhelden ist Superman der bekannteste und am meisten verehrte Charakter aller Zeiten. Clark Kent (Henry Cavill) ist ein junger Journalist in den Zwanzigern. Er fühlt sich von seinen eigenen Kräften verunsichert, denn sie gehen über seine Vorstellungskraft hinaus. Viele Jahre zuvor ist er von Krypton, ... [mehr]
Quelle: Collider
27.11 - 16:00 Trailer (Kurzmeldung)
27.11 - 11:00 Freigaben (Kurzmeldung)
27.11 - 00:03 Angriest Man in Brooklyn, Grace: Besessen, Falcon Rising, ....
27.11 - 00:03 Unzensiert und "Auf's Haus" bei Origin
27.11 - 00:02 Gekürzte TV-Fassungen im Free- und Pay-TV
27.11 - 00:00 Kinofassung (FSK 16) - Director's Cut (Keine Jugendfreigabe)
27.11 - 00:00 RTL 2 (3.Ausstrahlung)/Tele 5 (4.Ausstrahlung) - Deutsche Fassung (FSK 6)
27.11 - 00:00 Originalfassung - Remasterte Fassung
27.11 - 00:00 Verkaufsversion - Prototyp
Kommentare
25.04.2013 18:35 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Sehr schön. Bei Snyder bin ich mehr als skeptisch, hoffe aber, dass Nolan genügend Einfluss nehmen konnte und dem kleinen Zack ein bisschen geholfen hat. ;-)

25.04.2013 18:41 Uhr - Killer Driller
3x
ich freu mich jetzt schon, und schlechter als superman returns kann der bestimmt nicht werden !


25.04.2013 18:46 Uhr - Kane McCool
2x
User-Level von Kane McCool 3
Erfahrungspunkte von Kane McCool 156
25.04.2013 18:35 Uhr schrieb Jack Bauer
Sehr schön. Bei Snyder bin ich mehr als skeptisch, hoffe aber, dass Nolan genügend Einfluss nehmen konnte und dem kleinen Zack ein bisschen geholfen hat. ;-)


Stimmt! Znyder allein kann mega-langweilig sein, wenn man sich seine Filme mehr als nur einmal (z.B. 300 & Sucker Punch) anschaut. Mehr als ein nett anzuschauender Visual Fuck bleibt dann nicht mehr übrig.

25.04.2013 18:48 Uhr - Mr.Brown-1602
4x
ich bin bei snyder mehr als zuversichtlich! noch dazu mit nolan als mentor!

25.04.2013 18:48 Uhr - Dr Tennant
9x
Ich finde, daß Zack Snyder mit diesen seiner Filme, zu denen er eine Vorlage hatte, sehr gute Arbeit geleistet hat.
- Dawn Of The Dead war in Anbetracht dessen, daß es sich um das Remake eines perfekten Films handelt, eine überraschend gute Umsetzung der Thematik;
- zu 300 und Watchmen muß man nichts sagen;
- (Legend Of The Guardians habe ich nicht gesehen;)
- einzig Sucker Punch ist und bleibt grauenhafter Müll.

Also von der Wahrscheinlichkeit her, sollte Man Of Steel gelungen sein.

25.04.2013 19:00 Uhr - deNiro
2x
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 263
Oh, wie freu ich mich auf diesen Film. Wenn ich nur nicht Watchmen so verdammt geil gefunden hätte, könnte ich die Zweifel Einiger von euch auch teilen!

25.04.2013 19:01 Uhr - Thrax
2x
25.04.2013 18:46 Uhr schrieb Kane McCool
25.04.2013 18:35 Uhr schrieb Jack Bauer
Sehr schön. Bei Snyder bin ich mehr als skeptisch, hoffe aber, dass Nolan genügend Einfluss nehmen konnte und dem kleinen Zack ein bisschen geholfen hat. ;-)


Stimmt! Znyder allein kann mega-langweilig sein, wenn man sich seine Filme mehr als nur einmal (z.B. 300 & Sucker Punch) anschaut. Mehr als ein nett anzuschauender Visual Fuck bleibt dann nicht mehr übrig.


Nun, Snyder hat aber auch schon im Vorfeld gesagt das MAN OF STEEL sich ganz erheblich von seinen üblichen visuellen Bilderfluten und Bilderbögen unterscheiden wird, was man auch in den bisherigen Trailern größtenteils sehen konnte. Ich bleib gespannt darauf was er mit Nolan als Produzent aus der Superman-Thematik rausholt.

25.04.2013 19:01 Uhr - Thai_Man
User-Level von Thai_Man 1
Erfahrungspunkte von Thai_Man 14
Ich bin skeptisch, was Zack Snyder angeht. Dawn Of The Dead war gut, 300 ok aber Special Effects overkill und auch nur, jedenfalls für mich, einmal anschaubar. Mit Watchmen und Sucker Punch konnte ich gar nichts anfangen. Aber vielleicht überrascht er ja. Trailer sieht gut aus und Kevin Costner ist immer gerne gesehen.

25.04.2013 19:21 Uhr - Mike101
Gott sei dank, hat er aus den letzten beiden Flops gelernt. Nicht auszudenken, wenn er (wie bei Sucker Punch) zwei Wochen vor Kinostart verkündet hätte, dass es eh auf BluRay 'ne längere Fassung geben wird.

25.04.2013 19:50 Uhr - Oberstarzt
3x
Ui, ein 2,5h Epos. Ich hoffe der wird so geil und vielschichtig wie Watchmen, aber bei Znyder bin ich irgendwie zuversichtlich, dass was Großes dabei rumkommt. Nicht so'n reines auf seichte Handlung und somit den Kommerz zugeschnittenes Machwerk.

25.04.2013 20:02 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 3
Erfahrungspunkte von Kane McCool 156
"300" und "Sucker Punch" wurden nach mehrfachem Ansehen jedenfalls ziemlich langweilig. Und wenn sich beim Supi-Streifen dieser Effekt auch einstellen sollte, dann kann Znyder sich den potentiellen Klassiker knicken.

Und bei "Watchmen" bin ich eingeschlafen... was aber wohl an der späten Uhrzeit gelegen haben könnte. Egal, für mich gehört Znyder zu den überbewertesten Regisseuren unserer Zeit.

25.04.2013 20:16 Uhr - BABIPU
25.04.2013 18:48 Uhr schrieb Dr Tennant
Ich finde, daß Zack Snyder mit diesen seiner Filme, zu denen er eine Vorlage hatte, sehr gute Arbeit geleistet hat.
- Dawn Of The Dead war in Anbetracht dessen, daß es sich um das Remake eines perfekten Films handelt, eine überraschend gute Umsetzung der Thematik;
- zu 300 und Watchmen muß man nichts sagen;
- (Legend Of The Guardians habe ich nicht gesehen;)
- einzig Sucker Punch ist und bleibt grauenhafter Müll.

Also von der Wahrscheinlichkeit her, sollte Man Of Steel gelungen sein.

Legende der Wächter muss du auf Blu Ray ( nur die ist uncut ) anschauen.
Ein sehr schöner und süßer Film.

25.04.2013 20:33 Uhr - Romero Morgue
7x
Richtig geil - ich freue mich jetzt schon wie ein Kind auf Weihnachten! Obwohl mir die Thematik ansich egal ist (Supermann war noch nie mein Favorit), aber ein neuer Film von Snyder kann nur extrem gut werden. Für mich ist er der beste, visuelle Regisseur der Neuzeit. Gott-sei-Dank sind die Geschmäcker ja verschieden. Hiergegen kann einer Michael Bay nur verlieren! ;)

P.S.: Auch wenn ich mit meiner Meinung hier anscheinend alleine bin, Sucker Punch kann ich immer wieder schauen!!!

25.04.2013 20:40 Uhr - DARKHERO
Hahaha, Snyder und zufrieden?!? Der war auch mit Sucker Punch zufrieden, einer der überflüssigsten und bescheuersten Filme aller Zeiten. Wenn Nolan zufrieden ist, dann erwarte ich etwas.
Einzig Dawn of the Dead war OK (aber dieser Film brachte rennende Zombies in Mode, deshalb nur ein schwaches OK) und Watchmen war sogar Gut (wenn man mal von den SUper Zeitlupen Wassertropfen etc absieht).
OK, die Geschmäcker sind verschieden, aber diese übertriebenen Zeitlupen Aufnahmen von Snyder hasse ich über alles. Für mich ist er ein überdurchschnittlicher Musikvideo Regiseur, aber an die Klasse eines Finchers (der auch aus dem Genre der Clips kommt) wird Snyder nie rankommen

25.04.2013 21:21 Uhr - Grosser_Wolf
1x
Manch Musikvideo ist sehenswerter als ein 2-Stunden-Kinofilm, ich würde sogar sagen, es gibt etliche wirklich geile Musikvideos. Aber abschweifend...

Ich warte ab. Von Snyder kenne ich nicht genug, um ihn wirklich einzuschätzen, und außerdem fand ich "Superman Returns" trotz einiger Zähigkeit nicht schlecht. Damit stehe ich vermutlich ziemlich alleine da. Außerdem kann ich inzwischen die ganzen Superhelden auf der Kinoleinwand nicht mehr sehen - teilweise erscheint mir alles irgendwie das Gleiche zu sein, nur in anderer Maskerade. Ein neuer Superman muß sich also bewähren - aber ich gebe dem Film gute Chancen.

25.04.2013 21:43 Uhr - DARKHERO
25.04.2013 21:21 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Manch Musikvideo ist sehenswerter als ein 2-Stunden-Kinofilm, ich würde sogar sagen, es gibt etliche wirklich geile Musikvideos. Aber abschweifend...

Das wird ja auch nie jemand bezweifeln, aber Snyder macht nunmal oftmals Filme zu Musikvideos. Sucker Punch war zb nur eine aneinanderreihung von Musikvideos, die keinen zusammenhang hatten. Also eine völlig hirnlose Handlung drum bauen, von tanzenden halbnackten Tussis und schon spricht man eine Zielgruppe für die Videospieloptik der Clips an.
Nach diesen Schundwerk traue ich den Snyder halt gar nichts mehr zu, weil er vielzuviel mit CGI protzt.
Selbst als Fan der Comicverfilmungen, werde ich diesen Film frühstens auf DvD eine Chance geben

25.04.2013 22:02 Uhr - NICOTERO
3x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Nach dem grandiosen Dawn of the Dead Remake, hoffte und glaubte ich ebenfalls an eine Geburtsstunde eines Regie Wunderkindes. 300 war in optischer Hinsicht natürlich sehr berauschend.
Dennoch denke ich, dass jeder halbwegs begabte Regisseur das selbe Resultat erreicht hätte. Sucker Punch das selbe Muster. Zack Snyder vermag es nicht konstant, seinen wirklich eigenen Stempel aufzudrücken. Eine Tendenz, die ich bei vielen Regisseuren mittlerweile mit erschrecken feststellen muss. Vor allem im Big Budget Mainstream Bereich.
Allerdings kann und will ich Zack Snyder ein gewisses gespür für Optik und Kameraführung nicht absprechen. Sein - zumindest führte er Regie - Animationsspektakel Die Legende der Wächter war sensationell. Nicht nur in 3D.
Und wenn Nolan als Produzent sein Genie nicht zu knapp einfliessen lässt, steht einer weiteren bombastischen Comic Adaption meiner Meinung nach nichts mehr im Wege. Der Trailer, untermalt mit einem fantastischen Score, verspricht viel, sehr viel. Bin sehr zuversichtlich.

25.04.2013 22:03 Uhr - deNiro
2x
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 263
25.04.2013 21:43 Uhr schrieb DARKHERO
25.04.2013 21:21 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Manch Musikvideo ist sehenswerter als ein 2-Stunden-Kinofilm, ich würde sogar sagen, es gibt etliche wirklich geile Musikvideos. Aber abschweifend...

Das wird ja auch nie jemand bezweifeln, aber Snyder macht nunmal oftmals Filme zu Musikvideos. Sucker Punch war zb nur eine aneinanderreihung von Musikvideos, die keinen zusammenhang hatten. Also eine völlig hirnlose Handlung drum bauen, von tanzenden halbnackten Tussis und schon spricht man eine Zielgruppe für die Videospieloptik der Clips an.


Sorry, auch wenn ich Sucker Punch ebenfalls nicht als seinen besten Film halte, so scheint mir doch das du den Film nicht ansatzweise verstanden hast. Die "Musikvideos" hatten sehr wohl einen Zusammenhang! Den hast du leider aber einfach nicht gesehen! Evtl. den Film das nächste Mal bis zum Schluß anschauen!;)

25.04.2013 23:01 Uhr - DARKHERO
1x
25.04.2013 22:03 Uhr schrieb deNiro
so scheint mir doch das du den Film nicht ansatzweise verstanden has


Neee, bitte nicht schon wieder jemand der mir erklären will wie tiefgründig der Film sein soll und zuviel reininterpretiert. Natürlich gibt es einen Zusammenhang, dieser bescheuerte Tanzpuff mit seinen Freiern und Zuhältern, auch in der Metapher zwischen den Tanzpuff und den Tanzsequenzen.
Aber ganz ehrlich, die Szenen wirken doch auch als Musikvideo und die Story ist einfach nur ein Alibi um einen Film mit vielen Snyder SFX zu verkaufen.
Ich hab den Film leider ganz gesehen und auch versucht eine Logik zu erkennen, aber ich sehe den Film halt nur als SFX/ CGI Demo ohne Hand und Fuss. Verstanden habe ich den Film auch, das ist bei so einen billig Script welches nur von seinen Videospiel ähnlichen Sequenzen lebt wirklich keine Kunst. Genau deshalb hat der Film mich auch so aufgeregt. Weil ich durchschaut habe was Snyder eigendlich mit den Film erreichen wollte (Alibimässig tat er dann so als ob er auch was aussagen wollte, aber dazu hätte er lieber ein Drama drehen sollen, was ich ihn nicht zutraue)
Ich liebe anspruchsvolle Filme, aber dieser Film ist komplett anspruchslos

25.04.2013 23:19 Uhr - Isegrim
Hmmm... Dawn of the Dead und 300 fand geil, Watchman gut, Sucker Punch fand ich schlecht (bis auf den Riesen Samurai mit der Getling *gg*)... ich denke der Film könnte doch recht gut werden... und wie schon gesagt, vorallem mit Nolan als Produzent und Mentor!!!

25.04.2013 23:23 Uhr - AkiRawOne
Hoffentlich wird der besser als der verflucht beschissene Superman Returns.
Aber stimmt schon, schlechter geht es eh nicht mehr. Vielleicht liegt es bei mir aber daran das ich Superman im Vergleich mit anderen Helden einfach nicht sonderlich mag.
Aber ich will ihn keinem schlecht reden, ist von vielen der einzig wahre Superheld aus Kindertagen. Meiner ist und bleibt Batman.
PS: Was kann man den bei Sucker Punch bitte nicht verstehen?

25.04.2013 23:31 Uhr - sterbebegleiter
Mich kotzen diese ganzen Superheldenfilme einfach nur an. Avengers zum Beispiel war an gähnender Langeweile kaum zu überbieten. Superman, Batman, Spiderman, Hulk, Captain America und der ganze Rotz ist nicht mehr zu ertragen. Stehe mit meiner Meinung wohl alleine da, aber statt diesem neuen Superman, würde ich mich viel mehr auf nen neuen Torture-Porn-Terrorstreifen freuen. Davon gibt es zwar auch etliche, aber die halten mich besser vom einschlafen ab, als wenn ich mir den Man of Steel in seinem dämlichen Karnevalskostüm reinziehen muss. Absolut lächerlich.

25.04.2013 23:47 Uhr - megakay
3x
25.04.2013 23:23 Uhr schrieb AkiRawOne

PS: Was kann man den bei Sucker Punch bitte nicht verstehen?

viele haben zB nicht verstanden dass das ganze Bordellzeug auch nur eine Fantasiewelt ist. Oder dass die Entjungferung durch den High Roller für die Lobotomie in der realen Welt steht.

25.04.2013 23:59 Uhr - Redheat21
Na hoffentlich wird der Film besser als der letzte Superman Film.

300: war nicht schlecht.

Watchmen: bin ich eingepennt. langweilig hoch drei

Sucker Punch: grottenschlecht nach 45 Minuten abgeschalten.

Weitere Filme von dem habe ich nicht gesehen.

26.04.2013 00:25 Uhr - Romero Morgue
4x
Das bei Sucker Punch die Meinungen WEIT auseinander gehen war klar. Entweder man liebt den Film oder man hasst ihn. Dazwischen gibt es nicht viel.
Wenn es "gut" läuft, trifft das dann auch für den neuen Supermann Film ein. Auch hier werden wahrscheinlich die Meinungen wieder Pro und Contra ausfallen. Eines haben haben aber beide Lager gemeinsam: Um sich das Urteil bilden zu können, muss der Film geschaut werden. Da kommen wir wohl nicht dran vorbei! ;)

P.S.: Ich gehe mal davon aus (oder besser gesagt hoffe), dass einige schlechte Meinungen über Sucker Punch auf der Kinoversion beruhen. Dann kann ich das sogar nachvollziehen. Hier fehlen ganze Handlungsstränge!
Und wenn nicht, ist das auch nicht schlimm. Über Geschmack lässt sich ja streiten. Und das tut man hier ja des öfteren! ;)

Meiner Meinung nach gibt es gar keinen richtigen schlechten Film. Selbst ein C-Movie kann gewisse Qualitäten haben. Es kommt halt immer auf das Empfinden des Betrachters an!

26.04.2013 02:43 Uhr - jasiemichauch
Natürlich ist Zack Snynder mit diesem Film super zufrieden und hofft das Beste.
Was soll er denn sonst sagen. Dieser Film entscheidet schließlich über seine weitere Karriere, wo doch seine beiden letzten Filme gefloppt sind, würde nach einem weiteren Flop kein Studio mehr Snyder 100+Millionen in die Hand drücken.


26.04.2013 07:36 Uhr - deNiro
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 263
25.04.2013 23:01 Uhr schrieb DARKHERO
25.04.2013 22:03 Uhr schrieb deNiro
so scheint mir doch das du den Film nicht ansatzweise verstanden has


Neee, bitte nicht schon wieder jemand der mir erklären will wie tiefgründig der Film sein soll und zuviel reininterpretiert. Natürlich gibt es einen Zusammenhang, dieser bescheuerte Tanzpuff mit seinen Freiern und Zuhältern, auch in der Metapher zwischen den Tanzpuff und den Tanzsequenzen.
Aber ganz ehrlich, die Szenen wirken doch auch als Musikvideo und die Story ist einfach nur ein Alibi um einen Film mit vielen Snyder SFX zu verkaufen.
Ich hab den Film leider ganz gesehen und auch versucht eine Logik zu erkennen, aber ich sehe den Film halt nur als SFX/ CGI Demo ohne Hand und Fuss. Verstanden habe ich den Film auch, das ist bei so einen billig Script welches nur von seinen Videospiel ähnlichen Sequenzen lebt wirklich keine Kunst. Genau deshalb hat der Film mich auch so aufgeregt. Weil ich durchschaut habe was Snyder eigendlich mit den Film erreichen wollte (Alibimässig tat er dann so als ob er auch was aussagen wollte, aber dazu hätte er lieber ein Drama drehen sollen, was ich ihn nicht zutraue)
Ich liebe anspruchsvolle Filme, aber dieser Film ist komplett anspruchslos


Hier gehts nicht um Tiefgründigkeit oder zuviel CGI, sondern um deine Aussage über das nicht zusammenhängen der einzelnen "Stages". Diese Aussage ist einfach falsch!
Um mehr ging es mir nicht!

26.04.2013 07:41 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.266
Snyder... Bei dem Namen gehen normalerweise meine Zehnägel senkrecht nach oben. Der Mann versteht es zwar, in jedem seiner Filme ein Effektfeuerwerk zu zelebrieren, aber das ist auch schon alles, was seine Streifen ausmachen. Dank ihm hat auch jeder gefühlte 2. Actionfilm ellenlange (und größtenteils) unnütze Slomo-Sequenzen, die ziemlich schnell langweilen, wenn sie im Überfluss eingebaut werden. Ein Trend, für den ich ihm kein Stück danken kann.

Aber Resthoffnung bleibt ja mit Nolan im Hintergrund, auch wenn er es nicht ganz geschafft hat, mit dem letzten Flattermann seinen Joker-Streifen zu übertreffen. Aber hey, das 2008er-Meisterwerk war auch derart überragend.

Im Kino werde ich mir "Man of Steel" nicht antun. Seit "300" beschleicht mich immer die Angst, unnötig Geld aus dem Fenster zu werfen, wenn es sich dabei um einen Film unter Snyders Regie handelt. Und 2 1/2 Stunden finde ich etwas arg in die Länge gezogen, schon der D.C. von Reeves-Original war unnötig aufgeblasen.
Ich warte mal bis der Film auf DVD kommt. Wenn ich zwischendurch einpenne, dann lieber daheim. ;)

Und wenn Snyder wieder einen Flop landet und damit endgültig vom Fenster sein sollte, wäre ich nicht traurig drum... Ja, ja, ich bin gemein, ich weiss... Und auch stolz drauf. *g*



26.04.2013 08:00 Uhr - Kane McCool
1x
User-Level von Kane McCool 3
Erfahrungspunkte von Kane McCool 156
Die sollen mal eine ordentliche "Wonder Woman"-Verfilmung bringen... oder "Supergirl". Superman gehört für mich hingegen zu den langweiligsten Comic-Helden ever.

26.04.2013 11:28 Uhr - JackSparrow
2x
So toll wie Nolan hier immer umschrieben wird, ist er auch nicht. Inception halte ich für nen intellektuellen HokosPokus, der völlig überbewetet wurde :). Snyder seine Optik finde ich grandios. Watchmen gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Superman wird bestimmt ''super''. Btw. ich mochte auch SuckerPunch :).

26.04.2013 11:30 Uhr - KielerKai
1x
Die Trailer sehen alle verdammt genial aus. Hatte vorher nicht allzu viel erwartet, nun bin ich aber wirklich SEHR gespannt auf den Film!

26.04.2013 11:46 Uhr - Killer Driller
26.04.2013 08:00 Uhr schrieb Kane McCool
Die sollen mal eine ordentliche "Wonder Woman"-Verfilmung bringen... oder "Supergirl". Superman gehört für mich hingegen zu den langweiligsten Comic-Helden ever.



WIR BRAUCHEN BLADE 4 !!!!!!!!!!!

SNIPES WO BIST DU ?????!!!!!!!!

26.04.2013 11:51 Uhr - Joker1978
Also Superman ist wahrhaft auch nicht mein lieblingssuperheld! In meinen Augen eine lahme Gurke mit ständig erhobenem Zeigefinger. Ich mag eigentlich keinen der vorangegangen Filme, und Comics besitzenich nur eines des stählernen: allstar Superman! Und der wäre eine realverfilmung wert. Ich weiß, es gibt ihn bereits als animierten Streifen. Egal jetzt.
Aber:
Der Trailer des neuen Films lässt viel hoffen. Soviel, dass ich sogar ins Kino gehen könnte.
Snyders Werke muss ich sagen, gefallen mir ganz gut. Grandios ist watchmen, Dawn of the dead ist ein guter zombiestreifen, 300 mag ich einfach weil ich Sandalen/Fantasyfilme zu schätzen weiß und Sucker Punch war ok. Visuell wirklich berauschend, auch wenn der Film wohl mehr sein wollte, als er zu bieten hatte. Trotzdem finde ich ihn nicht schlecht. Den einen Wächter irgendwas habe ich noch nicht gesehen.
Fazit: mit Nolan an seiner Seite, der bei mir über jeden Zweifel erhaben ist, wird das hoffentlich ein guter, ernst zu nehmender superheldenfilm, der eventuell auch mal ein bisschen von der quietschbunten Marvel Zuckerwatte Welt abrückt, und ein wenig Erwachsener daherkommt.
Greetz

26.04.2013 12:25 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 3
Erfahrungspunkte von Kane McCool 156
26.04.2013 11:46 Uhr schrieb Killer Driller
26.04.2013 08:00 Uhr schrieb Kane McCool
Die sollen mal eine ordentliche "Wonder Woman"-Verfilmung bringen... oder "Supergirl". Superman gehört für mich hingegen zu den langweiligsten Comic-Helden ever.



WIR BRAUCHEN BLADE 4 !!!!!!!!!!!

SNIPES WO BIST DU ?????!!!!!!!!


Im Knast! Oder isser wieder draußen?

Aber ein Supergirl-Film mit Laura Vandervoort wäre mir lieber als ein weiterer Superman-Streifen. Oder halt gleich "Wonder Woman" mit Cobie Smulders! ;-)

26.04.2013 13:03 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.266
26.04.2013 12:25 Uhr schrieb Kane McCool
26.04.2013 11:46 Uhr schrieb Killer Driller
26.04.2013 08:00 Uhr schrieb Kane McCool
Die sollen mal eine ordentliche "Wonder Woman"-Verfilmung bringen... oder "Supergirl". Superman gehört für mich hingegen zu den langweiligsten Comic-Helden ever.



WIR BRAUCHEN BLADE 4 !!!!!!!!!!!

SNIPES WO BIST DU ?????!!!!!!!!


Im Knast! Oder isser wieder draußen?

Aus dem Knast: ja.
Läuft aber noch mit Fußfessel im Haus herum, bis Mitte Juli. ;)

26.04.2013 16:12 Uhr - hardcore1982
26.04.2013 11:51 Uhr schrieb Joker1978
Also Superman ist wahrhaft auch nicht mein lieblingssuperheld! In meinen Augen eine lahme Gurke mit ständig erhobenem Zeigefinger. Ich mag eigentlich keinen der vorangegangen Filme, und Comics besitzenich nur eines des stählernen: allstar Superman! Und der wäre eine realverfilmung wert. Ich weiß, es gibt ihn bereits als animierten Streifen. Egal jetzt.
Aber:
Der Trailer des neuen Films lässt viel hoffen. Soviel, dass ich sogar ins Kino gehen könnte.
Snyders Werke muss ich sagen, gefallen mir ganz gut. Grandios ist watchmen, Dawn of the dead ist ein guter zombiestreifen, 300 mag ich einfach weil ich Sandalen/Fantasyfilme zu schätzen weiß und Sucker Punch war ok. Visuell wirklich berauschend, auch wenn der Film wohl mehr sein wollte, als er zu bieten hatte. Trotzdem finde ich ihn nicht schlecht. Den einen Wächter irgendwas habe ich noch nicht gesehen.
Fazit: mit Nolan an seiner Seite, der bei mir über jeden Zweifel erhaben ist, wird das hoffentlich ein guter, ernst zu nehmender superheldenfilm, der eventuell auch mal ein bisschen von der quietschbunten Marvel Zuckerwatte Welt abrückt, und ein wenig Erwachsener daherkommt.
Greetz


Von Marvel Zuckerwatte abrücken? Du weißt schon das Superman eine DC Erfindung ist? Was hat das mit den Marvel Filmen zu tun? Wenn müsste man doch eher DC und DC vergleichen also Nolans Batman vs Man of steel.

26.04.2013 16:20 Uhr - CrazySpaniokel79
2x
Ich finde hier wird sich zu sehr in schlechter Form über einen Regisseur geäußert der schön so einiges erreicht hat denn kaum ein anderer "junger" Regisseur vermag es so visuell brillant Szenen einzufangen wie er!! Man sollte jeden Regisseur der in der Oberliga Hollywoods inszenieren darf als eigenständig betrachten und das ist er denn er hebt sich zum Glück mit seinem Stil von anderen Regisseuren ab und das ist auch gut so!! Und jeder Regisseur reift in der Ausübung seines Handwerks mit der Zeit dies wird auch hier der Fall sein!! Lg an alle hier

26.04.2013 17:43 Uhr - hardcore1982
26.04.2013 11:51 Uhr schrieb Joker1978
Also Superman ist wahrhaft auch nicht mein lieblingssuperheld! In meinen Augen eine lahme Gurke mit ständig erhobenem Zeigefinger. Ich mag eigentlich keinen der vorangegangen Filme, und Comics besitzenich nur eines des stählernen: allstar Superman! Und der wäre eine realverfilmung wert. Ich weiß, es gibt ihn bereits als animierten Streifen. Egal jetzt.
Aber:
Der Trailer des neuen Films lässt viel hoffen. Soviel, dass ich sogar ins Kino gehen könnte.
Snyders Werke muss ich sagen, gefallen mir ganz gut. Grandios ist watchmen, Dawn of the dead ist ein guter zombiestreifen, 300 mag ich einfach weil ich Sandalen/Fantasyfilme zu schätzen weiß und Sucker Punch war ok. Visuell wirklich berauschend, auch wenn der Film wohl mehr sein wollte, als er zu bieten hatte. Trotzdem finde ich ihn nicht schlecht. Den einen Wächter irgendwas habe ich noch nicht gesehen.
Fazit: mit Nolan an seiner Seite, der bei mir über jeden Zweifel erhaben ist, wird das hoffentlich ein guter, ernst zu nehmender superheldenfilm, der eventuell auch mal ein bisschen von der quietschbunten Marvel Zuckerwatte Welt abrückt, und ein wenig Erwachsener daherkommt.
Greetz

Vergiss einfach was ich vorher geschrieben habe bin wohl nicht ganz auf der Höhe im Moment, ja man sollte Texte lesen und VERSTEHEN. Leider mangelte es bei mir beim Zweiten.

Leider ist ein Edit nicht mehr möglich. Sorry.

26.04.2013 18:59 Uhr - FishezzZ
Autor
User-Level von FishezzZ 14
Erfahrungspunkte von FishezzZ 3.545
Hört sich Nice an!
na dann hoffen wir das diese Remake Unterhaltung bringt!
"Man of Steel" sagt schonma was aus!

26.04.2013 20:22 Uhr - AkiRawOne
Blade 4 lässt halt noch auf sich warten. Für Wonder Women wär Megan Fox am geilsten.

26.04.2013 21:07 Uhr - Killer Driller
25.04.2013 23:31 Uhr schrieb sterbebegleiter
Mich kotzen diese ganzen Superheldenfilme einfach nur an. Avengers zum Beispiel war an gähnender Langeweile kaum zu überbieten. Superman, Batman, Spiderman, Hulk, Captain America und der ganze Rotz ist nicht mehr zu ertragen. Stehe mit meiner Meinung wohl alleine da, aber statt diesem neuen Superman, würde ich mich viel mehr auf nen neuen Torture-Porn-Terrorstreifen freuen. Davon gibt es zwar auch etliche, aber die halten mich besser vom einschlafen ab, als wenn ich mir den Man of Steel in seinem dämlichen Karnevalskostüm reinziehen muss. Absolut lächerlich.



tja, und das alles nur weil der erste x-men damals son riesen erfolg war,
somit brach die comicwelle über hollywood herein.
aber zum teil kann ich dich gut verstehen, manche heben sich echt nich von einander ab.
strunzlangweillig z.b. finde ich da.:
fantastic four 1+2,
die hulk filme,
the amazing spiderman.
thor,
und superman returns.

wobei letzteres, fand ich von superman die 90er jahre serie lois und clark gut.
da sind die effekte nicht mehr zeitgemäs, aber die darsteller waren alle samt gut gewählt.

27.04.2013 00:37 Uhr - Sonny Chibba
1x
da bin ich ja gespannt, für mich persönl. ist Watchmen ein Meisterwerk (schön abgefuckte Welt,schön depressiv und dreckig),
Sin City und 300 sind auch zwei weitere geniale Comicverfilmungen der etwas anderen art,
und Sucker Punch (muß man mit etwas anderem Auge betrachten als die meisten Filme) ist auch ne geile Edel-Trash-Videospiel-Vodeoclip-Achterbahnfahrt...
deshalb bin ich sehr gespannt wie der Herr einen Superman umsetzt ??
der Trailer is schon ma interessant, aber das sind sie ja alle, nich war.....

27.04.2013 10:00 Uhr - muffin
26.04.2013 02:43 Uhr schrieb jasiemichauch
Natürlich ist Zack Snynder mit diesem Film super zufrieden und hofft das Beste.
Was soll er denn sonst sagen. Dieser Film entscheidet schließlich über seine weitere Karriere, wo doch seine beiden letzten Filme gefloppt sind, würde nach einem weiteren Flop kein Studio mehr Snyder 100+Millionen in die Hand drücken.



Kann ich nicht nachvollziehen, denn mit "300", "Watchmen" und "Dawn of the Dead" hat er doch großartige Filme rausgebracht, lediglich "Sucker Punch" war nicht so mein Ding.
Und wenn man den Trailer sieht, kann man zumindest erahnen das "Man of Steel" ein toller Film werden könnte.
Dem auf deinem Avatar würde ich übrigens noch nicht einmal mehr 100 Euro in die Hand drücken.^^

27.04.2013 10:02 Uhr - muffin
25.04.2013 20:40 Uhr schrieb DARKHERO
Hahaha, Snyder und zufrieden?!? Der war auch mit Sucker Punch zufrieden, einer der überflüssigsten und bescheuersten Filme aller Zeiten. Wenn Nolan zufrieden ist, dann erwarte ich etwas.
Einzig Dawn of the Dead war OK (aber dieser Film brachte rennende Zombies in Mode, deshalb nur ein schwaches OK) und Watchmen war sogar Gut (wenn man mal von den SUper Zeitlupen Wassertropfen etc absieht).
OK, die Geschmäcker sind verschieden, aber diese übertriebenen Zeitlupen Aufnahmen von Snyder hasse ich über alles. Für mich ist er ein überdurchschnittlicher Musikvideo Regiseur, aber an die Klasse eines Finchers (der auch aus dem Genre der Clips kommt) wird Snyder nie rankommen



"Sucker Punch" fand ich auch recht bescheuert, aber die anderen Filme von Ihm waren doch wirklich gut.
Rennende Zombies gab es übrigens schon in 28 Days later.

27.04.2013 10:05 Uhr - muffin
25.04.2013 21:21 Uhr schrieb Grosser_Wolf

Ich warte ab. Von Snyder kenne ich nicht genug, um ihn wirklich einzuschätzen, und außerdem fand ich "Superman Returns" trotz einiger Zähigkeit nicht schlecht. Damit stehe ich vermutlich ziemlich alleine da.



Ganz im Gegenteil, ich fand den sogar richtig gut, m.E. bisher noch die beste Verfilmung um Superman.

27.04.2013 16:00 Uhr - DARKHERO
27.04.2013 10:02 Uhr schrieb muffin
Rennende Zombies gab es übrigens schon in 28 Days later.

Ich hatte auch an 28 Days Later gedacht als ich das schrieb (nur halt lässt sich drüber streiten ob das Zombies waren, weil diese ja ganz anders agierten), aber Dawn hat dieses erstmal offiziell ins moderne Zombiegenre eingeführt und populär gemacht.
Davon ab finde ich Snyders Dawn jetzt nicht so schlecht. Nur halt hat er diesen großen Titel nicht verdient. Jedes Element was das Original ausmachte vermisste ich in Snyders Version.
Keine Freiheit mehr im Kaufhaus mit gelegendlichen einkauftouren, kaum Harmonie zwischen den Protagonisten, aber dafür irgendwelche Klischeehorrorscheiße und das mit den Baby war ja sowas von überflüssig.
Dafür aber waren die SFX nicht so übertriben und doch stellenweise sehr blutig. Ein Wunder das die FSK den so durchgehen hat, aber gut so und ein Zeichen das Gewalt heute anders bewertet wird als noch vor 20 Jahren

10.06.2013 12:42 Uhr - Mike101
Laut Boxoffice.mojo läuft MoS nun 143 min.

Hmm?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
aktuell
ABCs of Death 2 kommt wieder von Capelight Pictures
ABCs of Death 2 kommt wieder von Capelight Pictures
Horror-Anthology bereitet sich auf die FSK vor
Das Schicksal ist ein mieser Verräter - Extended Cut kommt
Tammy bekommt einen Extended Cut
Tammy bekommt einen Extended Cut
Komödie mit Melissa McCarty wird länger, bleibt aber R-Rated
Herz aus Eisen mit mehr Action dank Nachdrehs
Herz aus Eisen mit mehr Action dank Nachdrehs
Panzer-Kriegsfilm Fury mit Brad Pitt wird länger
Batman aus den 60ern nach Rechtsproblemen endlich frei
Batman aus den 60ern nach Rechtsproblemen endlich frei
Kultserie bekommt Blu-ray-Auflage mit allen Episoden (UPD...
amazon-angebote
Lucky Luke
Classics Komplettbox
4 Blu-rays für 30 Euro
Um auf die Konkurrenz zu reagieren, hat Amazon die Auswahl deutlich erweitert. Enthalten sind nun viele erstmals kombinierbare, noch recht aktuelle Titel zu neuen Tiefstpreisen.
SB.com