SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Bayonetta 2 uncut AT-PEGI der erste wahre Klassiker für Wii U ab 47,99€ bei gameware Sleeping Dogs Definitive Special Ed für Next-Gen + alle DLCs, Artbook, Slipcase ab 29,99€ bei gameware
01.06.2013 - 00:03 Uhr

Taken 2 - Stark geschnittene FSK 12-Fassung geprüft

Liam Neeson kämpft nun auch mit der Zensur

Es gab schon einige absurde Beispiele von Filmen, die für eine Ausstrahlung im TV so sehr zurechtgestutzt wurden, dass nicht viel von ihren Kernelementen übrig geblieben ist. The Rock oder Der Soldat James Ryan sind krasse Beispiele von Werken, die einfach nichts um 20:15 im Fernsehen verloren haben. Sind die Filme aber sehr beliebt und die Besetzung namhaft, lassen sich die Sender oder manchmal auch die Labels dazu hinreißen, solche für eine derartige Uhrzeit geeigneten Schnittfassungen anzufertigen. Und nachdem zuletzt Arnold Schwarzeneggers The Last Stand um 4 Minuten gekürzt wurde, um aus einer 18er- eine 12er-Freigabe zu machen, trifft es nun ein weiteres, prominentes Opfer.

Taken 2 wurde nun von Universum Film auch in einer stark geschnittenen Version eingereicht, die von der FSK eine Freigabe ab 12 Jahren bekam. Je nachdem, ob man auf Basis der Kinofassung oder des härteren Extended Cuts schnitt, fehlen dem Spektakel damit in einer zukünftigen Primetime-Ausstrahlung im TV zwischen 6 und 11 Minuten. Auf DVD/Blu-ray dürfte man davon immerhin verschont bleiben.

inhalt: Eineinhalb Jahre ist es her, dass der pensionierte CIA-Agent Bryan Mills (Liam Neeson) seine Tochter Kim (Maggie Grace) aus den Fängen brutaler albanischer Mädchenhändler gerettet hat. Inzwischen lebt er zurückgezogen als Leibwächter eines Scheichs in Istanbul. Als ihn seine Frau Lenore (Famke Janssen) und Kim in der Weltmetropole ... [mehr]
21.10 - 13:58 Trailer (Kurzmeldung)
21.10 - 00:03 Lucio Fulcis Giallo ab Dezember auf DVD & Blu-ray
21.10 - 00:03 Gremlins 30th Anniversary, Heatstroke, Joe, Der Käfig, ...
21.10 - 00:03 Fernsehjuwelen bringt Buch 1 und 2 vom Drama mit Nick Nolte
21.10 - 00:02 Gekürzte TV-Fassungen im Free- und Pay-TV
21.10 - 00:00 Keine Jugendfreigabe - Australische Blu-ray R18+
21.10 - 00:00 US-Fassung - Dt. Fassung
21.10 - 00:00 RTL 2 (5.Ausstrahlung) - Deutsche Fassung (FSK 12)
Kommentare
01.06.2013 00:12 Uhr - sterbebegleiter
4x
Bei solchen Fassungen gibt es doch sicher Anschlussfehler und Logiklücken ohne Ende. Das es immer noch Leute gibt, die sich so etwas ansehen. Selbst im TV würde ich einen riesigen Bogen darum machen.

01.06.2013 00:14 Uhr - ta ta Hannibal
1x
Warum??
Warum muss soetwas getan werden?
Einfach nur warum.....?

01.06.2013 00:17 Uhr - McCoy
1x
01.06.2013 00:12 Uhr schrieb sterbebegleiter
Bei solchen Fassungen gibt es doch sicher Anschlussfehler und Logiklücken ohne Ende. Das es immer noch Leute gibt, die sich so etwas ansehen. Selbst im TV würde ich einen riesigen Bogen darum machen.


Genau das Gegenteil ist der Fall: Je mehr du hier schneidest, desto WENIGER Logiklücken hat Taken 2.

Das Drehbuch ist cut wie uncut ein Zumutung und auch wenn man bei Filmen ja nicht ständig mit der Realität vergleichen soll. Hier ist's einfach nur noch idiotisch.

01.06.2013 00:22 Uhr - MartinRiggs
1x
Hab den zweiten Teil zwar noch nicht gesehen. Aber nach allem was ich hörte, kann man den Rest gleich auch wegschneiden. Werde ihn mir trotzdem bei Gelegenheit mal reinziehen. Uncut versteht sich. ;-)

01.06.2013 00:51 Uhr - Punisher77
2x
User-Level von Punisher77 4
Erfahrungspunkte von Punisher77 217
Mit den Schnitten macht man einen schlechten Film nur noch schlechter. Meiner Meinung nach ist "Taken 2" eines der schlechtesten Sequels der jüngeren Filmgeschichte. Selbst in der "Extened Version" ist der Film Mist...allerdings kann Liam Neeson nix dafür. Der macht seine Sache nach wie vor gut. Alles andere ist dagegen enttäuschend.

@MartinRiggs:
Wenn Du den ersten Teil mochtest, lass´ die Finger von Teil 2. Behalte lieber das Original in guter Erinnerung.

01.06.2013 00:54 Uhr - Oberstarzt
1x
01.06.2013 00:17 Uhr schrieb McCoy
...
Das Drehbuch ist cut wie uncut ein Zumutung und auch wenn man bei Filmen ja nicht ständig mit der Realität vergleichen soll. Hier ist's einfach nur noch idiotisch.

01.06.2013 00:22 Uhr schrieb MartinRiggs
Hab den zweiten Teil zwar noch nicht gesehen. Aber nach allem was ich hörte, kann man den Rest gleich auch wegschneiden. ...


@Riggs:
Geht mir hier wie Dir, hab's selbst gehört, was McCoy schrieb, und deswegen werde ich mir den wohl auch reinziehen. Alleine des Amusements wegen.

@Punisher77:
So schlimm? :-)

01.06.2013 01:11 Uhr - Deathstroke
User-Level von Deathstroke 3
Erfahrungspunkte von Deathstroke 141
Muss gestehen noch keinen der Taken filme gesehen zu haben obwohl ich Liam Neeson als schauspieler sehr faszinierend finde. Der hat einfach ne geniale stimme im original und eine Art zu sprechen das ich ihm dabei stundenlang zuhören könnte.

Aber war mir irgendwie immer zuviel Aufwand mir die extended version von nem Film zu besorgen von dem ich nichtmal weiss ob er mir überhaupt gefällt und man die extended ja nicht leider mal eben im Saturn für nen 10er kriegt. is die extended denn identisch mit der US-Unrated? Meine mal gelesen zu haben das es von Taken ne Unrated gibt. Könnte ich sicher hier auf SB.com durch SBs rausfinden bin da aber grad zu faul zu :P

01.06.2013 01:33 Uhr - Ivan_Danko
1x
User-Level von Ivan_Danko 3
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 124
Hallo Leute!
Wo bleibt denn Jack Bauer??? Ist schon langsam langweilig, dass er nicht über den Regisseur Oliver Megaton schimpft, obwohl das gar nicht das Thema hier ist...
Und vergesst nicht: Wiseman, Moore... sind auch noch schlechte Regisseure, hallo Jack,
hoffe, hab Dir nicht den Wind aus den Segeln genommen...

01.06.2013 01:43 Uhr - Ivan_Danko
1x
User-Level von Ivan_Danko 3
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 124
@ Martin Riggs @ Punisher77

Und zum Thema schlechter Film: Hab schon schlimmeres gesehen, genauer gesagt, hat mich dieses Sequel ganz gut unterhalten. Klar kommt er (wie die meisten anderen Sequels auch), nicht an das Original heran, aber so schlimm wie der Bauer es immer ausdrückt, ist es auch wieder nicht, recht spannend und gute Action, wenn man das Hirn ausschaltet.
Aber macht das der 80er Old-School-Action-Fan nicht sowieso? Wenn ihr hier Handlung zerpflückt, warum nicht Phantom Kommando, City Cobra usw.? Ist doch auch hirnlos, aber trotzdem lieben wir Fans diese alten Streifen, weil einfach heute nichts mehr dergleichen gedreht wird. Schau mir lieber noch immer einen Stallone, Schwarzenegger oder Willis Film an als irgendwelche neue Grütze von 24, Matrix 2 oder 3, Jumper, Twilight usw., hat weniger Querdenken, aber dafür Charakter und Charakterköpfe.
Also, Fans, genießt die Action, denkt nicht zuviel an die Trolls und geht mal ganz unbefangen an die Sache heran... Sogar meiner Frau hat der Film nicht schlecht gefallen, und die steht nur auf die harten Horrorfilme...

01.06.2013 02:31 Uhr - MaC2013
Es wird nur noch gekürzt. Wann kommt den endlich "Final Destination 3" oder "Saw 7" mit FSK 6 auf den Markt?

01.06.2013 02:37 Uhr - Punisher77
1x
User-Level von Punisher77 4
Erfahrungspunkte von Punisher77 217
@Ivan:
Was Jack angeht ... weck´ keine schlafenden Hunde! Der große Meister wird uns noch früh genug mit seinem Verständnis von Filmkunst erhellen :-).

Aber im Ernst:
Natürlich haben Filme wie "Phantom Kommando" oder "City Cobra" keine sensationellen Handlungen, ABER

ACHTUNG!!! SPOILER!!!
in "Taken 2" kann jemand quer durch Istanbul mit Handgranaten um sich werfen, ohne dass es jemanden juckt! Und auch, dass Neesons Tochter auf einmal perfekt Auto fahren kann, ist der blanke Hohn! Da hilft es auch nicht, das Hirn auszuschalten!

Außerdem sind - im Gegensatz zu "Phantom Kommando" und Co. die Actionszenern so schlecht gemacht, dass einem schlecht werden kann. Es gibt Szenen, in denen Neeson nicht mal richtig zugeschlagen hat, aber schon zur nächsten Szene weitergeblendet wird ... so etwas gibt es in Filmen wie "Phantom Kommando" nicht.
Und da kann ich die Action nicht genießen. Da waren mir - wenn ich von "modernen" Actionfilmen reden muss, "Dredd" und "Expendables 2" (Trotz teilweise grottigen CGI - Effekten) lieber.

"Taken 2" ist trotzdem Mist!!!

01.06.2013 03:56 Uhr - Deathstroke
1x
User-Level von Deathstroke 3
Erfahrungspunkte von Deathstroke 141
@Ivan:

Schon lustig das du Jack Bauer als Troll darstellen willst der bloss auf anderen Regisseuren/Filmen rumhackt obwohl das nicht zum Thema gehört du dann aber im selben Atemzug gegen die Matrix sequels oder Twilight hatest/trollst was auch nicht wirklich zum Thema gehört.

Schon mal was von Heuchlerei gehört?

01.06.2013 05:12 Uhr - Votava01
Die sollen im Fernsehen ruhig ALLES kürzen und auch gern auf KiKa ausstrahlen.
Dafür aber bitte haufenweise Werbung, Twitter und Teasingeinblendungen falsches Bildformat usw...
Wer so etwas um diese Uhrzeit im Fernsehen guckt, meint auch, Sturm der Liebe wäre nach einer wahren Begebenheit. Die Facebook Vollhorst-Generation verdient nichts anderes. Blos keine Sekunde den Blick vom Smartphone wenden - ob da ne halbe Stunde vom Film fehlt, ist doch sowas von unfassbar egal. Habs gestern in der Spätvorstellung erst wieder live bei "Evil Dead 2013" miterleben dürfen. Hätte mir gewünscht die Protagonisten im Film würden mit dem teilweise grenzdebilem Publikum im Saal vertauscht werden. Das solche Schwachmaten es alleine aufs Klo schaffen ist schon ne echte Leistung. Kann verstehen, dass viele Filmfreunde dem Kino mittlerweile fernbleiben. Aber das ist ein anderes Thema.

01.06.2013 06:23 Uhr - radioactiveman
01.06.2013 00:14 Uhr schrieb ta ta Hannibal
Warum??
Warum muss soetwas getan werden?
Einfach nur warum.....?


Wie hieß das bei Hazy Osterwald?........ Pinke, Pinke, Pinke, Pinke, Pinke.
Es geht immer ums Geld. Beliebte Filme wollen die Sender zur Primtime senden. Das bringt Quoten und damit Werbeeinnahmen. Pro 7 treibt das schon lange. Manchmal folgt ne ungeschnittene Wiederholung im Nachtprogramm. Zensur ist in Deutschland verboten - Selbstzensur jedoch nicht. Und der Zuschauer... dummes Werbevieh. Wer sich den Dreck anschaut........?

01.06.2013 09:04 Uhr - göschle
Das tut natürlich schon beim lesen weh, aber sollen sie sich ihre Wunschfassung nur zusammenschnippeln, solange die ungekürzte Fassung erwerblich bleibt, ist mir das völlig Wurscht.

01.06.2013 09:19 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 3
Erfahrungspunkte von Kane McCool 142
Und der Irrsinn greift weiter um sich!

Als wenn es nicht genügend gute 12er-Filme für die Scheißtime geben würde!

01.06.2013 11:00 Uhr - TheEvilDead
Ich kenne genügend Leute, die sich den Film in der Fassung angucken würden. Selbst wenn noch mehr gekürzt wird. Vielen Leuten ist das total egal, weil viele denken, dass NIEMALS so viel geschnitten wird, das man den Film nicht versteht. Letzendlich wird das doch getan, aber scheint niemanden groß aufzufallen oder zu stören....

01.06.2013 11:26 Uhr - McCoy
1x
01.06.2013 01:43 Uhr schrieb Ivan_Danko
@ Martin Riggs @ Punisher77

Und zum Thema schlechter Film: Hab schon schlimmeres gesehen, genauer gesagt, hat mich dieses Sequel ganz gut unterhalten. Klar kommt er (wie die meisten anderen Sequels auch), nicht an das Original heran, aber so schlimm wie der Bauer es immer ausdrückt, ist es auch wieder nicht, recht spannend und gute Action, wenn man das Hirn ausschaltet.
Aber macht das der 80er Old-School-Action-Fan nicht sowieso? Wenn ihr hier Handlung zerpflückt, warum nicht Phantom Kommando, City Cobra usw.? Ist doch auch hirnlos, aber trotzdem lieben wir Fans diese alten Streifen, weil einfach heute nichts mehr dergleichen gedreht wird. Schau mir lieber noch immer einen Stallone, Schwarzenegger oder Willis Film an als irgendwelche neue Grütze von 24, Matrix 2 oder 3, Jumper, Twilight usw., hat weniger Querdenken, aber dafür Charakter und Charakterköpfe.
Also, Fans, genießt die Action, denkt nicht zuviel an die Trolls und geht mal ganz unbefangen an die Sache heran... Sogar meiner Frau hat der Film nicht schlecht gefallen, und die steht nur auf die harten Horrorfilme...



Jackie wird sich schon noch zeigen. Eine Woche ohne Regisseur Bashing ist eine verlorene Woche...

Ansonsten muss ich sagen hinken deine Vergleiche etwas. City Cobra ist zwar vom Grundsatz her, wie auch Taken 2 ein "ernst" angelegter Actionthriller, der vielleicht übertiebene Actionszenen hat, aber keine Riesenlogiklöcher.

Achtung Spoiler: Sly ist Cop und muss eine Kronzeugin aus der Stadt bringen um sie vor den Mördern zu schützen. Die haben einen Spitzel bei der Polizei und können so ihren Angriff starten. Ist doch soweit ziemlich realistisch.
Wenn die Mörder jetzt Handgranaten geworfen hätten um den Aufenthaltsort von Brigitte Nielsen zu bestimmen, hätte ich dir zugestimmt!

Und Phantom Commando ist doch von vornherein als Action Komödie angelegt gewesen und setzt die Übertreibungen bewusst ein.

01.06.2013 13:07 Uhr - BigPandaOfDeath
TAKEN 2 ... Taken 2 ... hmmm ... dieser Film war ... er war ... da! Und schon bei der ersten halben Stunde meldete sich mein Hirn und meinte: " Ui,ui,ui - der bleibt nicht in deinen Gedanken!"

Wo der erste Teil noch mit Spannung und handwerklich guter Action glänzte, rumpelt der Nachfolger ( ob nun gekürzt oder nicht, who cares?!) auf der gleichen Schiene und versucht anders zu sein. Leider verpasst er jegliche Ausfahrt dahin und eiert durch eine vorhersehbare Story zur Endstation.

Leider nicht so geil!

01.06.2013 14:07 Uhr - wolf1
Im Gegensatz zum guten 1. Teil sehr schlecht mit schlecht gemachten Kampfszenen und Szenen wo man sich einfach nur an den Kopf greift wie schon geschrieben Handgranaten durch die Gegend werfen und seine Tochter die durch die Fahrprüfung fällt aber urplötzlich wie Schumi ohne Probleme durch die Gegend brettert.

01.06.2013 14:32 Uhr - FussHupe
oh man war der film schlecht:-) übelst
ich musste echt lachen, als er vor den albanern mit waffen zu telefonieren anfing mit seiner tochter: wir werden entführt!
was machen die albaner? nix
so das er irgendwo gefangen ist und sein handy dabei hat.

der streifen war echt ärgerlich und sichtbar unlogisch das man dafür schmerzengeld bekommen sollte bei besichtigung.
ich liebe übertriebenes popcornkino aber der war nix!

finger weg wenn man sich nicht für blöd verkaufen lassen will.

01.06.2013 16:05 Uhr - Randolph&Mortimer
Ich verlange eine FSK 6 Fassung, die ich meinem Patenkind zeigen kann !!!!!!!!!!!!!!!!!!

01.06.2013 16:24 Uhr - Ivan_Danko
1x
User-Level von Ivan_Danko 3
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 124
@ Deathstroke

Heucheln? Falls es Dir aufgefallen ist, hab ich keine Filme, sondern nur Regisseure genannt, über die geschimpft werden (mochte von denen auch nicht alles, Transporter 3 war der negative Höhepunkt), Geschmäcker sind doch verschieden. Hab nur gesagt, dass die alten Action-Streifen auch nicht immer logisch und handlungsstark waren. Und zu Deiner Verständnis nochmal: IST MIR WURSCHT, ICH STEH AUF DIE ALTEN OLD-SCHOOL-FILME!!!!!
Ich trolle nicht gegen Jack Bauer, der auch kein Troll ist, mag seine Kommentare sogar meistens. Und ich trolle auch nicht gegen Matrix 2 + 3 usw., wenn sie Dir gefallen haben, Deine Sache. Hab nur Beispiele von anderen Filmen genannt, die ihre Handlungsstränge nicht gerade aus purer Logik entwickeln...
Und nebenbei war ein Scherzchen über die zig Kommentare, in denen Wiseman, Moore und Megaton kritisiert werden, keinesfalls böse gemeint, sondern sollte nur meine Belustigung zeigen, dass immer und immer wieder das Gleiche angeschnitten wird.
Und auch haten kann man so nicht sagen, hab beide Matrix Sequels im Kino gesehen, in meiner Sammlung stehen sie auch, so wie Jumper.
Nochmal zu Taken 2: Wenn der erste Teil nicht so Hammer gewesen wäre, würde der zweite nicht so arg kritisiert werden, glaube ich. Logiklöcher mal ausgenommen, Liam Neeson ist ein Top-Schauspieler und schafft es trotzdem noch, das Ganze rauszureißen.
Wie gesagt, mit einem Fläschchen Wein war es ganz amüsant...

01.06.2013 16:28 Uhr - James Earl Cash
User-Level von James Earl Cash 1
Erfahrungspunkte von James Earl Cash 17
taken 1&2 sind sehr action und rache bezogen....mit einigen sehr realistischen shootouts.das thema "menschenhandel" macht das ganze dann noch reizvoller für die grauhaarigen "älteren mitbürger" unserer zensurbehörden.das ende von teil 2 war meiner meinung nach sehr heftig.der albaner wurde in dem türkischen bad übel zusammen gedroschen und brach sich dann auch noch nen halswirbel als er auf die kante prallte...liam macht in beiden teilen ne hammer figur als daddy mit rache gedanken...brutal und no merci....so muss dat sein,ne?! aber ab 12?! also bitte....so nicht,leute.der film ist für "erwachsene" nicht für kinder....egal wie viel man cuttet,die message bleibt die gleiche...und zwar: "wie du mir,so ich dir." oder "mit rache fühlt man sich besser."!! sehr fragwürdig das ganze rumgeschnippel an filmen mit heiklen themen......egal.....wer ahnung hat,guckt die streifen eh uncut und im original.(10.klasse schulabschluss ist bei filmen im original vorrausetzung)....wegen englischer sprachausgabe....he he he......

01.06.2013 16:38 Uhr - Deathstroke
User-Level von Deathstroke 3
Erfahrungspunkte von Deathstroke 141
trotzdem kannst du nicht sagen das es angebracht ist über regisseure herzuziehen und dann selber über irgendwelche filme ablästern. Das is Doppel Moral. Ich mein es liegt doch nicht an dir zu bestimmen über was oder wen man getrost herziehen darf und wen nicht.

is mir doch egal ob du auf old school action Filme stehst, darum ging es mir jetzt gar nicht. Ich will nur zum Ausdruck bringen das ich persönlich es scheisse finde wenn man es kritisiert wie andere gegen irgendwelche filme "haten", dann aber selber über Sachen auf unsachliche Weise herzieht weil man sie nicht mag. Aber is ja leider ne beliebte Sache im Internet. Da is sowieso alles in den letzten 10 Jahren scheisse (und kommende Filme sowieso alle Mainstream Dreck) und nur die schönen oldschool 80er und frühen 90er waren das wahre. Die sind heilig. Über alles andere muss permanent hergezogen werden. Und diese Haltung nervt mich einfach extrem.

Das bezieht sich nicht nur auf dich sondern auf Hunderte andere User die auf film und entertainment sites unterwegs sind ebenso. Ganz schlimm isses bei seiten wie comingsoon oder so. Da wird die Kommentarfunktion eigentlich nur zum haten benutzt. Abartig.

01.06.2013 16:52 Uhr - sprudelbirne
@ ivan,den unglaublich schlechten taken 2 mit matrix 2 und 3 in sachen logik zu vergleichen glänzt schon an extremer ......

taken 2 ist einfach nur müll,egal ob extended,cinema oder cut. actionszenen die auf ein und den selben niveau wie die massiv grützigen resident evil filme sind gehen ma garnicht.
aber ist ja mitlerweile üblich die guten franzosen actioner tot-zu-fortsetzen. ich sag nur ghetto gangz und transporter.

im übrigen möchte ich sehr gerne ma die fsk 12 von the last stand sehen ;)

01.06.2013 17:09 Uhr - IamAlex
1x
SB.com-Autor
User-Level von IamAlex 5
Erfahrungspunkte von IamAlex 327
01.06.2013 02:31 Uhr schrieb MaC2013
Es wird nur noch gekürzt. Wann kommt den endlich "Final Destination 3" oder "Saw 7" mit FSK 6 auf den Markt?


Final Destination 3 gibt es schon ewig als FSK 16 auf DVD


Und was den Film angeht, klar der ist mist. Aber immer die Fahrkünste der Tochter als Logikloch hinzustellen ist schon etwas übertrieben. Ich meine. Besonders die Führerscheinbesitzer sollten wissen,dass es einfacher ist wie eine gesenkte Sau (siehe die ganzen Unfälle) durch die Gegend zu rasen, als richtig einzuparken (schaffen viele bis heute noch nicht,nach jahrelangen Autofahren) bzw eine Fahrprüfung.

01.06.2013 18:50 Uhr - Tom Öozen
1x
DB-Mitarbeiter
User-Level von Tom Öozen 12
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.238
Warum auf diesem Film herumgehackt wird, ist mir ein Rätsel; nun gut, mögen sich Geschmäcker teilen. Aber ich fand Taken 2 kurzweiliges Actionkino mit tollem Liam Neeson. Natürlich hinkt er dem überoriginellen erstem Teil hinterher, aber für den Kinoabend füllt dieser Actionstreifen so alle Lücken aus. Aber wie gesagt, Geschmackssache. Nun zum anderen Thema, natürlich eine Schande fürs Fernsehen, einen FSK 16 Film zu verstümmeln, um ihn dann kindergerecht zur falschen Zeit zu vermarkten.

01.06.2013 19:31 Uhr - Ivan_Danko
User-Level von Ivan_Danko 3
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 124
@ Tom Öozen

Danke, wenigstens steh ich mit meiner Meinung nicht ganz allein da.

@ Deathstroke

Hast mich anscheinend nochmal missverstanden, hab niemals gesagt, dass ich Matrix 2+3 blablabla nicht mag, hab nur erwähnt, dass die Logik sich hinter möglichst komplizierten Handlungssträngen versteckt.

Bin ganz gewiss kein Hater von irgendwelchen Filmen, manche gefallen, manche nicht, aber wenn Du genau nachliest wirst Du sehen, dass ich keinen davon als schlecht bezeichnet hab.

01.06.2013 19:34 Uhr - Ivan_Danko
User-Level von Ivan_Danko 3
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 124
@ Deathstroke

Ach ja, wenn Dir mein Ausdruck "Grütze" nicht gefallen hat, ok, aber jetzt mal ehrlich, waren die oben von mir genannten Filme Deiner Meinung nach wirklich so toll, dass Du sie mit aller Macht verteidigst?
Und zum Thema ich würd sagen, über wen hergezogen werden darf und über wen nicht, JEDER kann über Regisseure herziehen, wie er will, aber ich find es übertrieben, das in fast jedem Kommentar den man schreibt zu tun.

01.06.2013 23:09 Uhr - Deathstroke
1x
User-Level von Deathstroke 3
Erfahrungspunkte von Deathstroke 141
@Ivan:

nee hab nichts missverstanden, mir gehts nur ums Prinzip. Die Matrix Filme finde ich okay, im gegensatz zu vielen gefällt mir der dritte sogar am besten weil der am düstersten und dreckigsten rüberkommt wie ich finde. zumal der Endfight (und vor allem das dazugehörige Lied "Neodämmerung") eine Wucht is aber es is jetzt nciht so das die Matrix Filme zu meinen absoluten favorites zählen. Aber gut finde ich eigentlich alle drei obwohl auch alle drei ihre Mängel haben aber ich seh das nicht so verbissen.

naja okay und dann hast du Twilight erwähnt gehabt. Verfolge diese site (und andere schon ne ganze Weile) obwohl ich mich erst vor kurzem registriert habe und gerade hier wird ja scheinbar bei jeder kleinen Twilight news und jedem SB sofort mit einem unvorstellbarem hass auf dieser Filmreihe rumgehackt das habe ich echt noch nie bei Filmen erlebt. Und wie dann alle extra auf die news klicken nur um gegen twilight loszuflamen. Sobald es um diese Filme geht scheint sich hier jeder automatisch in einen Troll zu verwandeln, unglaublich. Ich meine es sind doch bloss Filme. Filme die man ignorieren kann wenn man nichts damit anfangen kann. Stattdessen aber solch ein übles geflame wieder und wieder und wieder das auch beinahe jedesmal richtig unmenschliche Züge annimmt und man sogar news zu anderen vampir filmen dazu benutzt um wieder gegen Twilight loszuhaten finde ich hat schon beinahe was von Besessenheit. Und natürlich wird jeder der Twilight gut findet gleich erstmal so richtig aufs korn genommen und ist entweder teenie, schwul, fett, zurückgeblieben ne frau die keinen Kerl abkriegt im Leben. Und sowas ist echt jenseits aller Grenzen. Kein Plan warum Twilight dieses Verhalten bei so vielen online auslöst.

Ich persönlich bin weder teenie, noch weiblich , noch schwul oder sonstwas und finde die Twilight Saga trotzdem okay. Ja ich habe sogar die Bücher. Und sehe gar nicht ein warum ich mich deswegen "schämen" oder flamen lassen soll. Ich schaue eine Vielzahl von genres. Bin Fan verschiedener Filme. Old school und modern. scifi, horror, action, fantasy, comedy. Ich lese Twilight oder Harry Potter und lese genauso gerne Star wars romane, Stephen King und Clive Barker. Ich schaue mir Titanic gerne mal an, aber bin auch großer fan von Friday the 13th, Halloween oder Hellraiser. Find das immer bescheuert wie man immer in Schubladen gesteckt wird nach dem motto wenn du dies und das toll findest darfst du das und das aber nicht gutfinden.

Und dieses haterverhalten ist einfach wie eine große Krankheit online. Immer nur sezieren, schlechtreden, beleidigen und über alles neue herziehen, aber ja nichts auf die old school sachen mit den handmade FX kommen lassen denn das waren ja noch filme für echte Liebhaber.

ich habe auch beobachtet wie grade hier auf SB.com jüngere user behandelt werden als seien sie weniger wert. Die "Facebook" generation die sowieso keine ahnung hat. Als wenn jeder der älteren user erst angefangen hat mit 30 Filme zu schauen. Und wehe man mag die heutige filmtechnologie. Wehe man sagtw as gutes über CG effekte. Dann ist man ja sofort unten durch und wird gleich als "Kiddie" abgestempelt. Hab ich hier schon oft beobachtet. Manchmal habe ich das Gefühl das man hier nicht unter 20 sein darf und nur auf handmade FX und 80er und 90er Jahre filme oder exploitation/non-mainstream stehen darf um respektiert zu werden.

Und nein ich bin weit über 20. Find das verhalten solcher "veteranen" nur traurig. Jeder Filmfan auf dieser Site sollte als genausoviel wert angesehen werden - egal ob nun 30 jahre lang filmfan oder grade erst 19 Jahre alt. Egal ob splatter fan oder Twi-Hard. Aber das will hier nicht so recht in die Köpfe. naja die Hoffnung stirbt zuletzt.

01.06.2013 23:40 Uhr - Ivan_Danko
User-Level von Ivan_Danko 3
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 124
@ Deathstroke

Siehst Du, das ist genau das, was ich meine. Hier wird über Regisseure abgelästert (vorzugsweise immer vom selben Mann und bei fast jedem Kommentar), obwohl ich von allen (John Moore: Max Payne, Im Fadenkreuz; Len Wiseman: Underworld; Olivier Megaton: Colombiana) mindestens einen Film nennen kann, der mir nicht so schlecht gefallen hat. Natürlich bleibt alles Geschmacksache, aber ebendrum bin nicht ich der Hater, sondern derjenige, der es notwendig hat, sich immer und ewig mit den gleichen Hassfiguren zu wiederholen.
Und ich bin weit über 30, hab eine Sammlung von mittlerweile ca. 1500 Filmen (sammel seit ich 17 bin) zu Hause, hab Familie und Kinder und weiß ganz genau, dass nicht immer alles den Geschmack von Allen trifft.
Wollte nur ein bisschen zum Ausdruck bringen, dass nicht alle Taken 2 so schlecht finden, wie es hier geschrieben wird, wenn Du die Kommentare durchliest, wirst Du das merken. Nur weil ich den Bauer (mehr im Scherz als im Ernst) etwas gefoppt habe, verstehe ich nicht, warum ich als Hater, Heuchler etc. tituliert werde.
Sei mir nicht böse, im Endeffekt haben wir beide die gleiche Meinung, ich hab halt genug davon, immer das Selbe zu lesen, mit der Zeit wirds einfach langweilig.
So wie die elendige Diskussion ob DVD oder Bluray, wird auch zu fast jedem Film gestritten, nur weil manche sich gleich persönlich attackiert fühlen. Viele haben sich einen Bluray-Player gekauft, viele eben nicht, was solls? Wie wars mit VHS und DVD?
Damals waren die Discs auch teuer und schwer zu bespielen, mittlerweile ist ein DVD-Player oder Brenner so was von Standard, wie früher der VHS-Rekorder. Und in ein paar Jahren wird die DVD halt auch ziemlich antiquiert sein, weil die Technik nicht schläft, und in wieder ein paar Jahren wird dann auch die Bluray wieder überholt sein. Vollkommen sinnfrei das Ganze. Aber streiten muss man...

Kurzum, wollte niemanden attackieren oder beleidigen, vielleicht ein bisschen den Wind aus den Segeln nehmen, eben.
Schlaft gut.

02.06.2013 00:20 Uhr - Deathstroke
1x
User-Level von Deathstroke 3
Erfahrungspunkte von Deathstroke 141
ja das der Jack Bauer gerne gegen Wiseman und Moore losdonnert ist mir auch schon aufgefallen. Von Moore halte ich auch nichts, der hat den Die Hard 5 ja ganz schön gegen die Wand gefahren wenn man mal von ein paar action-Einlagen absieht die ganz gut Laune gemacht haben (aber auch nicht so recht zu einem Die Hard Film passen wollten).

Aber Wiseman finde ich persönlich eigentlich einen ordentlichen Handwerker was Filme angeht. Natürlich iste r jetzt kein genie und absoluter Ausnahme-Artist aber handwerklich liefert er meiner Meinung nach tolle Unterhaltung. Die Hard 4 finde ich persönlich nicht ansatzweise so schlecht wie viele andere, im Gegenteil in der Recut version dürfte das sogar mein liebster Teil der Reihe nach dem Original sein.

Total Recall war handwerklich ordentlich inszeniert und hatte einige tolle Schauwerte und coole Action, auch wenn der Film natürlich ansonsten Durchschnittsware war der nicht das Flair eines Verhoeven hat aber das war doch auch echt nicht zu erwarten. Hab den film jetzt nicht so sehr geliebt das ich ihn jeden monat gucken muss aber schlecht fande ich ihn auch nicht. Unterhaltsam und das wars. mehr habe ich dann auch nie wirklich erwartet.

Underworld ist eine Saga die ich abgöttisch liebe. Auch den vierten Teil der ja gerne nur noch als actionorgie angesehen wird. Ich liebe einfach die ganze mythologie, welt und design dieser filme, sie haben coole action, wirklich tolle vampir und werewolf effekte (die meiner Meinung nach besten der letzten 20 Jahre in diesem genre), sind ordentlich blutig und Kate Beckinsale (die ich ohnehin liebe, egal was sie macht xD) als Selene ist einfach ein Genuss in jeglicher hinsicht. Meine wohl liebste vampirin der Filmgeschichte. Hoffe da kommt noch ein fünfter.

Um genau zu sein obwohl Total Recall sicher sein schwächster Film war habe ich noch keinen Film von Wiseman gesehen den ich wirklich schlecht fand das er nicht mehr ansehbar wäre. Und handwerklich sowieso nicht.

Man muss aber auch beachten das Wiseman das TR remake nur gedreht hat weil er keinen Abnehmer für seine eigene scifi idee für einen Film gefunden hatte. das remake war für ihn eine Art kompromiss wo er ein paar Dinge seiner ursprünglichen Idee mit reinnehmen konnte. Dachte sich wohl "Besser das als gar nichts" Und man muss natürlich auch aufpassen das man in Hollywood nicht schnell in Vergessenheit gerät und ob nun gut oder schlecht - durch das remake hat Wiseman dafür gesorgt nicht auf einmal unbeachtet zu sein in Hollywood und den anschluss zu verlieren. Ich denke das Remake war einfach mehr so Mittel zum Zweck.

ich erinnere mich wie Kate Beckinsale mal meinte das sie es seltsam fand wie sie und Wiseman auf einmal ständig ein remake in der öffentlichkeit rechtfertigen mussten obwohl sie ursprünglich eigentlich gar nicht vorhatten eins zu machen. denke mit allzuviel herzblut waren sie also bei dem Projekt nicht dabei. War ein Job der der Karriere dienlich war und die Gelegenheit gab ein paar seiner ideen zu verwirklichen die sonst nie auf zelluloid gebannt worden wären.

Darum sollte man Total Recall 2012 auch nicht so eng sehen. Es ist einfach ein handwerklich solider scifi actioner mit Hochglanzoptik. Und das ist jetzt auch nicht unbedingt ein Weltuntergang da man sich sowas auch definitiv zur Unterhaltung anschauen kann. Das tolle Original verschwindet dadurch ja nicht oder ist auf einmal schlechter oder weniger wert (wie remake-gegner ja gerne behaupten)

Aber sehe echt keinen Grund warum man gegen Len Wiseman flamen sollte bis der Arzt kommt nur weil er ein klassischer mainstream regisseur ist.

dasselbe übrigens gilt für Michael Bay (den ja viele so behandeln als hätte er ihre familie umgebracht) - verstehe solchen hass einfach nicht.

PS: Fast vergessen: das leidige thema DVD vs bluray. Ach je. Ich habe einen Blu ray player (PS3) aber bevorzuge trotzdem weiterhin DVDs. Ist das medium mit dem ich als filmfan angefangen habe leidenschaftlich zu sammeln (mit 18 angefangen). Verbinde damit die aufregensten erinnerungen und bin noch nicht bereit von dem medium abzulassen. Hinzukommt das ich keinen HD-TV habe (Wer meint das wäre pflicht darf mir gerne einen kaufen lol) sondern ein für mich immer noch völlig ausreichendes 100 hz röhrengerät von Philips. Und da merkt man den unterschied von DVD und BD eh kaum, macht erst wirklich sinn sobald man HD Bild hat.

Aber die BD puristen können ruhig gegen die DVD demonstrieren wenns ihrem Leben mehr Sinn gibt. ich hab besseres zu tun als mich an so einem lächerlichem Konflikt zu beteiligen.

02.06.2013 13:48 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Bei dem Film kann man eigentlich gar nicht genug rausschneiden, um den gut zu machen.

Okay... etwas übertrieben.

Inszinierung ist ordentlich, Kamera, Schauspieler und Soundtrack sind gewohnt gut. Leider ist die Geschichte wirklich lahm... und das Happy End geht mal gar nicht.

Schade. Es hätte so schön werden können.

02.06.2013 16:43 Uhr - NicoRau
Kauft lieber DVD oder leiht aus schon könnt ihr ungeschnittene Fassung anschauen. Ich schaue kein gekürzte Fassung im TV an.

02.06.2013 18:34 Uhr - BlindTaken
1x
01.06.2013 23:40 Uhr schrieb Ivan_Danko
@ Deathstroke

Siehst Du, das ist genau das, was ich meine. Hier wird über Regisseure abgelästert (vorzugsweise immer vom selben Mann und bei fast jedem Kommentar), obwohl ich von allen (John Moore: Max Payne, Im Fadenkreuz; Len Wiseman: Underworld; Olivier Megaton: Colombiana) mindestens einen Film nennen kann, der mir nicht so schlecht gefallen hat. Natürlich bleibt alles Geschmacksache, aber ebendrum bin nicht ich der Hater, sondern derjenige, der es notwendig hat, sich immer und ewig mit den gleichen Hassfiguren zu wiederholen.
Und ich bin weit über 30, hab eine Sammlung von mittlerweile ca. 1500 Filmen (sammel seit ich 17 bin) zu Hause, hab Familie und Kinder und weiß ganz genau, dass nicht immer alles den Geschmack von Allen trifft.
Wollte nur ein bisschen zum Ausdruck bringen, dass nicht alle Taken 2 so schlecht finden, wie es hier geschrieben wird, wenn Du die Kommentare durchliest, wirst Du das merken. Nur weil ich den Bauer (mehr im Scherz als im Ernst) etwas gefoppt habe, verstehe ich nicht, warum ich als Hater, Heuchler etc. tituliert werde.
Sei mir nicht böse, im Endeffekt haben wir beide die gleiche Meinung, ich hab halt genug davon, immer das Selbe zu lesen, mit der Zeit wirds einfach langweilig.
So wie die elendige Diskussion ob DVD oder Bluray, wird auch zu fast jedem Film gestritten, nur weil manche sich gleich persönlich attackiert fühlen. Viele haben sich einen Bluray-Player gekauft, viele eben nicht, was solls? Wie wars mit VHS und DVD?
Damals waren die Discs auch teuer und schwer zu bespielen, mittlerweile ist ein DVD-Player oder Brenner so was von Standard, wie früher der VHS-Rekorder. Und in ein paar Jahren wird die DVD halt auch ziemlich antiquiert sein, weil die Technik nicht schläft, und in wieder ein paar Jahren wird dann auch die Bluray wieder überholt sein. Vollkommen sinnfrei das Ganze. Aber streiten muss man...

Kurzum, wollte niemanden attackieren oder beleidigen, vielleicht ein bisschen den Wind aus den Segeln nehmen, eben.
Schlaft gut.

...du wolltest dich nur wichtig tun aber das haben halt trolle an sich

03.06.2013 14:09 Uhr - great owl
01.06.2013 00:14 Uhr schrieb ta ta Hannibal
Warum??
Warum muss soetwas getan werden?
Einfach nur warum.....?



....ganz einfach die Sender dienen nur als Werbträger für solche Filme und steigern damit den Absatz des DVD/BR Marktes enorm.

03.06.2013 21:12 Uhr - AkiRawOne
Somit bereit für die TV Spielfilm DVD. Der soll echt fürn Arsch sein. Naja ich hab ihn selber noch nicht gesehen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
aktuell
Tammy bekommt einen Extended Cut
Tammy bekommt einen Extended Cut
Komödie mit Melissa McCarty wird länger, bleibt aber R-Rated
Crystal Lake Memories kommt ungekürzt nach Deutschland
Crystal Lake Memories kommt ungekürzt nach Deutschland
Die Ganze Geschichte von Freitag der 13. auf Blu-ray und DVD
Killers erscheint stark geschnitten auf DVD/BD
Killers erscheint stark geschnitten auf DVD/BD
Keine Jugendfreigabe, aber um 11 Minuten geschnitten
Das Schicksal ist ein mieser Verräter kommt Extended
Das Schicksal ist ein mieser Verräter kommt Extended
Krebs-Drama wird auch in Deutschland verlängert
Das Schicksal ist ein mieser Verräter - Extended Cut kommt
amazon-angebote
3 Blu-ray Discs für 18 EUR
Die Aktion wurde verlängert und um zahlreiche Titel erweitert. Jetzt unter anderem auch mit Mit meine teuflischen Nachbarn und mehr.
Sin City 2 - A Dame To Kill For
Limited Mediabook
2D und 3D Version
Ungekürzte Fassung
Mediabook27,99
BD Steelb. (3D)23,99
3D Blu-ray18,49
Standard BD16,99
DVD Ltd. Edt.15,99
Standard DVD14,99

SB.com