SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

100 Bloody Acres ungeschnitten ab 18 Jahren

Horrorkomödie über Menschen als Düngemittel kommt ohne Zensuren

Eine wohl größtenteils vernachlässigte Frage, der sich wohl viele Filmfoltermeister (und vielleicht auch ein paar aus dem realen Leben) gegenüber sehen, ist: wohin nur mit den menschlichen Überresten?
 
Die Antihelden aus 100 Bloody Acres böten sich da als ideale Geschäftspartner an, denn sie stießen eher durch Zufall auf die Erkenntnis, dass zerkleinerte Leichenteile hervorragenden Dünger abgeben. Das Geschäft boomt, aber der Nachschub mit der Grundzutat ist nur schwer auf legalem und "natürlichem" Wege zu beschaffen, weshalb sie sich schon bald dazu gezwungen sehen, ihn anderweitig zu beschaffen.

Der Film wird als Horrorkomödie beschrieben, scheint aber trotz des etwas unernsten Kontextes noch genug Bäh-Szenen zu enthalten, um von der FSK mit einer Freigabe ab 18 Jahren ausgestattet zu werden. Aber vielleicht wollte das Gremium nicht auch schon Teenager dazu inspirieren, die Schule zu schmeißen und sich dem lukrativen Menschendüngemittel-Business anzuschließen.
 
Der Film selbst wird ungekürzt erscheinen, wie uns von Rechteinhaber Weltkino bestätigt wurde. Am 24. April 2014 ist der Leihstart und ab dem 22. Mai 2014 steht er dann auch im Handel.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de
Ungekürzte Blu-ray
Ungekürzte DVD
Die Brüder Reg und Lindsay betreiben im australischen Nirgendwo einen Düngemittelhandel namens „Morgan‘s Organic Blood & Bone Fertilizer“. Vorzugsweise werden Tierkadaver zu Dünger verarbeitet, bis eines Tages ein verunglücktes Fahrzeug samt Unfallopfer am Straßenrand liegt. Schade um den verunglückten Fahrer denkt man sich. Die Leiche wird sogleich mitgenommen ... [mehr]
Quelle: Weltkino

Kommentare

22.02.2014 00:06 Uhr - nivraM
4x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.170
Ich finde es teilweise echt albern, wenn auf dem Cover mit Filmvergleichen von deutlich bekannteren Genrebeiträgen (in diesem Fall "Shaun" und "Tucker and Dale") um sich geschmissen wird, aber die Story hört sich ganz nett an.
Film wird vielleicht bei Gelegenheit mal gesichtet.

22.02.2014 15:45 Uhr - Matt²
DB-Co-Admin
User-Level von Matt² 16
Erfahrungspunkte von Matt² 4.462
Genau das Selbe habe ich auch grade gedacht. Aber darauf spricht der Otto Normal Konsument nunmal an wenn er durch den Media Markt schlendert und sich nen Film kaufen will.

22.02.2014 17:18 Uhr - Eisenherz
"Tucker und Dale vs Evil" hatte zumindest eine wunderbare Story, sympathische Darsteller, die einem mal nicht scheißegal waren, und war rundum gelungen. Irgendwie zweifle ich, dass der Cover-Vergleich hier gerechtfertigt ist. Aber dasselbe gibts auch beim Buchsektor, denn auf jedem zweiten Fantasy-Roman findet sich der obligatorische Tolkien-Vergleich.

22.02.2014 18:01 Uhr - PhilWil
1x
mmh...die Soylent Green Story ist mir dann aber irgendwie schlüssiger.
Was nämlich beim menschlichen verdüngen passieren könnte,
dass sieht man ja in Krieg der Welten...büah, wie scheußlich.
Grüße Wil

22.02.2014 20:21 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Hahaha, klasse geschrieben Mike :-D

Der Film könnte spaßig werden, ist vorgemerkt.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com