SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
South Park: Der Stab der Wahrheit auch als uncut US-Import Version erhältlich ab 38,99€ bei gameware The Evil Within uncut uncut Horror vom Resident Evil-Erfinder ab 48,99€ bei gameware

05.03.2008 - 12:43 Uhr
I Am Legend - Alternative Schnittfassung auch hierzulande
Warner veröffentlicht alternative Fassung auch bei uns
Am 23. Mai 2008 wird Warner den erfolgreichen Science-Fiction Film I Am Legend mit Will Smith in Deutschland auf DVD veröffentlichen. Neben einer Single Edition mit der Kinofassung wird es auch eine Limited Edition geben, welche neben der Kinofassung auch die alternative Schnittfassung des Filmes enthalten wird. Diese geht mit ca. 100 Minuten 4 Minuten länger als die Kinofassung.
Die Limited Edition kommt in einem hochwertigen DigiPak mit 2 DVDs daher und enthält als weitere Extras einen animierten Comic. Anderes Bonusmaterial hat Warner zu diesem Zeitpunkt noch nicht angekündigt.

Ebenfalls am 23. Mai wird auch die Blu-Ray von I Am Legend released, welche von der Ausstattung her identisch mit der Limited Edition sein wird. Die heißt, dass ebenfalls beide Schnittfassungen dabei sein werden.

Sowohl die Kinofassung, als auch der alternative Cut wurden von der FSK mit "ab 16 Jahren" bewertet.
inhalt: "Ich heiße Robert Neville. Ich habe in New York City überlebt. Falls es irgendwo noch jemanden gibt ... irgendjemanden. Bitte. Du bist nicht allein." Auch der hervorragende Wissenschaftler Robert Neville (Will Smith) konnte den von Menschenhand entwickelten Virus nicht in den Griff bekommen - grausam und unerbittlich breitete ... [mehr]
Quelle: DVD-Palace
Kommentare
05.03.2008 12:56 Uhr - DOTD
DB-Mitarbeiter
User-Level von DOTD 6
Erfahrungspunkte von DOTD 539
war ja klar dass wieder ne unrated kommt.

05.03.2008 13:00 Uhr -
ich sehe es schon kommen wie alle mich zuquatschen guck mal ich hab mir die (4minuten kürzere) kinofassung-single-dvd bei medmiamarkt für 9.99€ gekauft

ohhhh maaaaaaaaaan:D

05.03.2008 13:03 Uhr - Jeff Hardy
Bin mal gespannt was die Unrated an neuem Material zu bieten hat. Film war nicht schlecht aber das Ende hat mir persönlich nicht so gut gefallen.

05.03.2008 13:05 Uhr - Operator
@ Jeff Hardy: Genau so geht's mir auch: Der Film war im Großen und Ganzen ganz gut, aber das Ende hat alles zerstört.

05.03.2008 13:25 Uhr - Goreon
Ist doch diesmal kein Unrated - Problem in dem Sinne, wird doch beides direkt nebeneinander veröffentlicht, und nicht mit monatelangem Abstand!

05.03.2008 13:29 Uhr - Jolly
@Jeff Hardy,Operator
Na da sind wir schon zu dritt ging mir ebenso bin auch auf die Unrated gespannt.
Na vielleicht wird das ende besser ;)

05.03.2008 13:31 Uhr - ParamedicGrimey
User-Level von ParamedicGrimey 2
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 49
Hoffentlich is das alternative Ende besser.

05.03.2008 13:52 Uhr -
Der Film war eh nicht der Hammer der er eigentlich sein sollte...egal ob Kino oder Unratedfassung!!!!

Traurig aber war!!!!

05.03.2008 14:03 Uhr - DOTD
DB-Mitarbeiter
User-Level von DOTD 6
Erfahrungspunkte von DOTD 539
Wenn Warner I am Legend unrated bringt dann hoffe ich dass warner Rambo 4 uncut bringen und nicht so feige wie Tcm The Begining unrated schreiben obwohl der nur der R-rated entsprach und dass noch 50 sec. cut.

05.03.2008 14:06 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 28
Erfahrungspunkte von blade41 19.854
Du kannst einen Film wie "I Am Legend" nicht mit "Rambo 4" vergleichen. Die spielen in einer komplett anderen Liga, zumal bei "I Am Legend" nie eine Gefahr besteht, dass die JK dem Streifen eine strafrechtliche Relevanz bescheinigt.

05.03.2008 14:06 Uhr - freakincage
@ DJ GL:

Ich denke mal, Du sprichst die Tatsache an, dass Thematik und Aussage in Buch und Film vollkommen verschieden sind, oder?

Ich verstehe das gut, und habe bei Kubricks Shining das gleiche Problem. Irgendwann habe ich mir aber einfach sagen müssen:

"Okay, für mich heisst der Film einfach nicht Shining bzw. ist keine Verfilmung des Romans, aber dennoch ist es ein sehr guter Film."

Und genau so halte ich es jetzt auch mit I Am Legend:
Es ist keine Verfilmung des Buches, aber trotzdem ein sehr solider, atmosphärischer Endzeit-Thriller mit einem überragenden Will Smith! Er sollte einfach einen anderen titel haben und nicht behaupten dass er etwas ist, was er nicht ist.

Ich für meinen teil freue mich jedenfalls den Film bald mal wieder auf DVD sehen zu können, und bin gespannt ob das alternative Ende eventuell sogar eine Annäherung an die Vorlage bringen wird.

05.03.2008 14:13 Uhr - DOTD
DB-Mitarbeiter
User-Level von DOTD 6
Erfahrungspunkte von DOTD 539
@Blade41
Die Chance für ne uncut Jk sthen doch bestimmt nicht schlecht. Andere actionfilme sind auch trotz hohem Gewaltgrad Jk freigegeben zb:Hard Boiled,The Killer,Zum Töten Freigegeben,Deadly Revenge,Cover Hard,Phantom Kommando usw.

05.03.2008 14:17 Uhr - Herr Kömmlich
SB.com-Autor
User-Level von Herr Kömmlich 12
Erfahrungspunkte von Herr Kömmlich 2.001
JUHU!

05.03.2008 14:17 Uhr - LeftyTwoGuns
@blade41

also ist es nicht nur eine komplett andere liga sondern nicht mal der selbe sport :))

05.03.2008 14:56 Uhr - lordmajestic
User-Level von lordmajestic 2
Erfahrungspunkte von lordmajestic 82
Wie hier schon gesagt, der Film war gut (nicht sehr gut aber dennoch gut) jedoch das Ende des Films war für mich persönlich nicht befriedigend! Mal sehen was die Unrated da bereit hält.
Was den für die Extras angekündigte animierten Comic angeht denke ich mal, das es sich hierbei um den/die Kurzfilm/e handelt die es schon vor geraumer Zeit auf einer Sonderseite von Warner zu sehen gab. Haben mir ganz gut gefallen und zeigen an einer anderen Stelle der Welt (ich glaube es war ein Dschungel oder so) was mit den Infizierten passiert und wie diese "geheilt" & "behandel" werden!!

05.03.2008 14:58 Uhr - RhyCon
@DOTD: also ich finde, dass du die filme nicht mit rambo 4 vergleichen kannst. alleine schon die tatsache, dass extreme gewalt gegen kinder gezeigt wird, wird den prüfern sauer aufstossen.

05.03.2008 15:11 Uhr - logan5514
Na ja, da ich immer die Special Edition eines Film kaufe, wird klar sein, was ich mir für eine Version hole. Aber: Was sollen immer diese Comics dabei? Bei Smokin' Aces und bei 28 Weeks Later hat mich das schon genervt, weil die einfach qualitativ total mies sind. Aber gut... Ein Hoch auf die Unrated-Version! ;)

05.03.2008 15:42 Uhr - ElDaRoN
Ich finde der Film an sich gut. Er ist solide gemacht und Will Smith kaufe ich die Rolle als Forscher auch ab, da er ja für das Militär arbeitet und als kleiner Fusssoldat angefangen haben kann. Nur ist die Thematik mit dem einsamen Überlebenden schon mehr als ausgelutscht, weshalb er für mich eben doch langweilig war. Und daran kann auch eine Unrated nichts ändern.

05.03.2008 17:10 Uhr - Goreon
@DOTD

Wenn Rambo 4 uncut rauskommt, dann mach ich drei Kreuze im Kalender. Der wird bestimmt wegen Gewalt- und Kriegsverherrlichung beschlagnahmt, denn das Ende dieses Film ist ein einziger Blutrausch.


05.03.2008 17:42 Uhr -
ob unrated oder nicht, i am legend, war für mich eine einzige enttäuschung, einzig, ein alternatives ende, könnte dem film noch ein paar pluspunkte geben

@goreon
naja, fand nich das rambo am ende ein einziger blutrausch war, dazu war zuviel rausgeschnitten, hab mir zuhause dann nochma den ami-trailer reingezogen, denn da sind fast die hälfte aller geschnittenen szenen zu sehen;)

05.03.2008 17:55 Uhr -
Draf man fragen wie das Alternative Ende aussieht oder ist das ein zu großer Spoiler für die Commends?

mfg Paddin

05.03.2008 18:47 Uhr -
SPOILER---------SPOILER------------SPOILER
SPOILER---------SPOILER------------SPOILER

Der Doc,die Mama und der Junge sind im Laborkäfig(Schutzraum) und umzingelt von den "?Zombies?".
Oberzombie versucht erst die Scheiben einzuschlagen gibt dann aber nach und klatscht 2-3 mal auf die Scheibe.
Doc sieht das Schmetterlingtatu bei dem Alphazombieweib und erinnert sich an die Worte seiner Tochter.(beim Original hat die Mama das Tatu)

Der Doc weiss was Ozombie will und geht mit dem Alphaweibchen des Oberzombies aus dem Käfig(Schutzraum).
Alle anderen Zobies sind böse,doch der Ozombie befielt sich zurückzuhalten.
Doc gibt Zombiekönigin Spritze,sie wacht auf und kuschelt mit dem Ozmobie.
Doc wird Leben gelassen.Doc,Mama und Junge fahren weg,zuletzt sind sie auf einer Brücke zu sehen.

nders als beim Original-Ende,wo die Dame mit dem jungen im Camp eintrifft.

SPOILER---------SPOILER------------SPOILER
SPOILER---------SPOILER------------SPOILER

05.03.2008 18:49 Uhr - David_Lynch
das ende hat nicht unbedingt alles zerstört, vielmehr die scheiß CGI-fiecher...sowas schlechtes hab ich selten gesehen....ist ja aber immer noch vorwiegend ein horrorfilm und da die monster nix taugen ist der ganze streifen fürn arsch...aber längste fassung ist natürlich immer gut. wer heutzutage noch die KF kauft ist [leider] selbst schuld.

05.03.2008 19:07 Uhr -
stimmt die CGI qualität ist müllig.
da hats sich bis zur DVD / BluRay veröffentlichung auch nichts sonderliches getan.Man hätte ja technisch gesehen verbesserungen machen können.Schien wohl gut genug zu sein.
egal.trotzdem guter film zum 2 mal gucken.

05.03.2008 19:42 Uhr -
selten sooo einen langweiligen film gesehn...geht gar nicht

05.03.2008 21:12 Uhr - FSM
Was dem Film fehlt, ist eine Geschichte - mal ehrlich, man könnte alle wichtigen Szenen zusammenfassen und, ohne auch nur ein Detail wegzulassen, in 20 Minuten verfilmen. Die restlichen 80 Mins sind Füllmenge, und das macht den Film schlecht :-(

05.03.2008 22:53 Uhr -
Omega Schlecht !!!!!!!!!!!!!

05.03.2008 23:03 Uhr -
Kein HD-DVD Release für Deutschland?

06.03.2008 00:08 Uhr - CJJC
War ja klar das diese Unrated es auch nach Deutschand schafft.
Fand den Film ganz gut.
Werde mir die Limited Edition kaufen.

06.03.2008 00:29 Uhr - RhyCon
@cZMaXPaYne: mit nem HD-Release ist eh nichtmehr zu rechnen, da die meines wissens nach generell eingestellt wurden.

06.03.2008 01:45 Uhr - PR3T3ND3R
Bin ebenso der Meinung, daß die CGI-Efekte den Film zerstört haben. Das alternative Ende finde ich etwas besser, hab schon die US-DVD gesehen, und obwohl der Film an sich schon schlecht in meinen Augen ist, kann das alternative Ende doch etwas wettmachen.

06.03.2008 08:38 Uhr - markymarco
Was ist in dem Film eigendlich ab 16? Harmloser gehts doch gar nicht.

06.03.2008 10:22 Uhr -
was das für ein langweiliges"heile welt" ende. Oh lieber zombie hier deine frau, lass uns in ruhe und geh. Was für ein schwachsinn.

Als ich den film im kino gesehen habe, fand ich den die erste stunde gar net so schlecht, doch dann kam diese frau mit ihrem sohn der film flachte ab. Der angriff der zombies dauerte 3min. und fertig. Das muss nich sein, das ein film, dieser klasse, so viel potenzial verschenkt. Es wäre deutlich mehr möglich gewesen, als so etwas.

Da hätte noch ein bisschen mehr action sein können und ein bisschen mehr grusel.

Die düsteren szenen, wo er z.b sein hund sucht oder in die falle tappt, waren wirklich klasse und spannend, das war der richtige weg. Leider sind die "filmemacher" den anderen weg gegangen, der den film dann nur durchschnittlich machte

06.03.2008 17:13 Uhr -
Wenn ihr das alternative Ende selber sehen wollt, hier der Link dazu http://www.gametrailers.com/player/usermovies/184699.html?playlist=popular

06.03.2008 18:36 Uhr -
omg
jetzt erkenn ich das das geklatsche,welche ich oben beschrieben habe,einen schmeterling darstellt. lol

06.03.2008 18:43 Uhr - scarface.exe
Also ich fand den Film nich so berauschend, man konnte ihn sich schon anschauen doch mir kam der schluss zu schnell.ch persönlich war von diesem Film entäuscht mal schaeun was das andere ende bringt.

06.03.2008 23:20 Uhr -
Ich glaube hier geht es um Rambo 4, fand ich sehr amüsant + anspruchsvoll !

08.03.2008 00:20 Uhr - Wang

06.03.2008 - 10:22 Uhr schrieb Shining
was das für ein langweiliges"heile welt" ende. Oh lieber zombie hier deine frau, lass uns in ruhe und geh. Was für ein schwachsinn.

Da kann ich dir nur recht geben.
Also ich kann mich mit der Kinofassung besser anfreunden. Da bekommt der Filmtitel wenigstens seine bedeutung.

10.03.2008 16:08 Uhr - freakincage
Naja...seine wirkliche Bedeutung bekommt der Titel bei keinem dieser beiden Enden. Aber auch ich tendiere eher zum Ende der Kinoversion, weil mir das alternative Ende dann doch zu fröhlich erscheint ("Kommt, lasst uns Frieden schliessen!" à la MATRIX *würg*).
Zwar hat man hier die Einsicht von Will Smiths Charakter, dass er im Irrtum war, das ist aber auch schon alles...den Rest finde ich eben schlimmer, als bei der Kinoversion.

Bin trotzdem auf den SB gespannt, da ja von einer "alternativen Schnittfassung" die Rede ist, und ich nehme an, dass damit mehr als dieser Schluss gemeint ist.

11.03.2008 10:01 Uhr - StillCrazy
Was bitte erzählen hier so viele LEute von irgend einer "Unrated" Fassung, wenn es sich doch bloß um eine "alternative" Fassung handelt? Das ist doch wohl ein ziemlicher Unterschied. Da der Film in dieser Version aber eh kaum besser ausfallen wird, ist es eh egal ob diese hierzulande erscheint oder nicht.
Letztendlich handelt es sich eh um einen verkappten Versuch einfach Omega Man zu kopieren anstatt sich endlich mal an die Buchvorlage zu halten. Hinzu kommt noch der mal wieder auf Will Smith angepaste Hauptcharakter, der sich mit einen schmalzigen Heldentod verabschiedet und zum tollen Retter der MEnschheit wird. Hat mit dem Buch absolut nix mehr zu tun und die 2 Arten von Mutanten existieren genauso wenig. Ein Film den man nicht wirklich braucht.

@freakincage
Naja, ganz egal ob der Film sicxh an das Buch anlehnt oder nur als entfernte Vorlage nimmt... er ist und bleibt in allen Belangen sehr schwach. Der Plot ist ziemlich unausgegoren, strotzt vor Goofs, keine sonderlich glaubhafte schauspielerische LEistung und eine traurige Regiearbeit. Den Todesschuß bekommt dieses Machwerk noch zusätzlich von den lächerlich billig und überzogen wirkenden CGs. Nicht daß es in der Vergangenheit schonmal einen wirklich nennenswerten Film mit Will Smith gegeben hätten. Ob es an den schlechten Drehbüchern oder dem traurigen Mangel an schauspielerischer Begabung eines gewissen Herrn Smith liegt, seim mal dahin gestellt.
Omega Man war recht kitschig, aber um Klassen originäller, als dieser Witzstreifen und von einer gelungenen Adaptionen des Buches we zB "Last Man on Earth" wird I Am Legend spilend zum belanglosen Schund degradiert.

11.03.2008 13:40 Uhr - freakincage
@ StillCrazy:

Dir fällt aber schon auf, dass der erste Satz in Deinem 2. Absatz dem 1. Absatz von Dir wiederspricht, oder? Im 1. kritisierst Du, dass man sich eben mal wieder nicht an das Buch gehalten hat, und im 2. ist es dann egal?!?

Naja...Deine Worte lassen auf eine ausgereifte Antipathie gegenüber Will Smith schliessen, weswegen die Argumente automatisch an Kraft verlieren...

Ich bin einverstanden, dass I AM LEGEND sicher kein grosser Wurf ist, aber es ist eine der wenigen Glanzleistungen von Smith. Ehre, wem Ehre gebührt!

11.03.2008 20:07 Uhr - StillCrazy
@freakincage
Es geht ja auch nicht darum, sich an die Buchvorlage zu halten, denn das tun im Grunde so gut wie keine Romanverfilmungen. Allerdings sollte es dann aber wenigstens eine gute Variation des Originals sein und nicht mal wieder einer der Filme, welcher von der Rolle her auf einen eh unbegabten monotonen Darsteller maßgeschneidert wird. Will Smith spielt nicht wirklich überzeugend und die Aussage des Buches geht bei dieser Verfilmung komplett verloren bzw sogar die Bedeutung von dem Begriff "I Am Legend". Diese Bezeichnung hat sich der Hauptharakter nämlich eigentlich nur deshalb bei den "menschlichen" Mutanten verdient, da er fast schon die blutrünstigste Figur in der Geschichte ist und sich von seinen Taten her kaum von einem Monster unterscheidet. Deshalb wird er letztendlich sowohl von den Mutanten gejagt, welche jegliche Menschlichkeit verloren haben und gleichermaßen durch verbreitung von Furcht auch von den menschlich verbliebenen Grupierungen als eine Art von Überwesen oder auch Teufel versinnblidlicht. Am Ende ereilt ihn seine "gerechte" Strafe und als Retter oder Held wird es in keinstrer Weise dargestellt.
Aber Hollywood muß mal wieder genauso einen Murks aus einer guten Geschichte mit Aussage zum Nachdenken fabrizieren, wie zuvor schon mit "I Robot" geschehen.
Aber andererseits ist es ja verständlich, da Will Smith sich selbst ja eh nur als den tollen Helden darstellt und es wohl seine einzige Charakterrolle bleibt.

Eine Antipathie gegen Will Smith habe ich mit Sicherheit nicht (auch wenn ich ihn notgedrungen mal persönlich treffen konnte und mir ein grobes Bild von seinem Wesen machen durfte... mehr als das übliche blah blah und stupfes Sprücheklopfen kamm da auch nicht wirklich bei raus). Aber man soll lieber da bleiben, wo man am besten reinpasst. Zumindest dann, wenn man absolut kein ernsthafter Darsteller ist, sondern immer noch ein Amateur ohne überzeugte und wandlungsfähige Darstellungskraft. In Armageddon war es wenigstens hohl, durchschaubar und hat hier und da seine üblichen "Prince of Bel Air"-Sprüche abgelassen. Wenn jemand seine Rolle in IAL als Glanzleistung bezeichnet, kann ich echt nur den Kopf schütteln. Vielleicht hätte ich diese Rolle sogar noch grottiger gespielt, aber deshalb macht es seine schwache darbietung nicht besser. Da man heutzutage Filme eher mit populären Namen verkauft, als mit unbekannten echten Schauspielern, kommen solche Leute wie Smith immer wieder zum Zuge. Aber selbiges gilt auch für die Realisierung von Geschichten, die eine bestimmte Schicht von Kinogängern ansprechen müssen. Somit würde es nicht funktionieren, wenn man einerseits einen storytechnisch sehr tiefsinnigen Film dreht und zum anderen das tolle Image von Mr.Smith besudelt und ihn zur Versinnbildlichung von dem was wir als das personifizierte Böse fürchten, machen würden. Wie schlimm wäre es denn gewesen, wenn man diese Figur als Zuschauer charakterlich mehr abstoßend finden würde und jegliche sympathie zu den in diesem Film als Monster dargestellten Wesen übergehen könnte. Hat der Film denn noch überhaupt etwas mit dem Buch zu tun?

11.03.2008 22:51 Uhr - freakincage
Okay, der Film hat nichts mehr mit dem Buch zu tun. Und auch die Bedeutung des Titels geht komplett verloren (war es im Buch nicht so, dass die Vampire eben doch menschlich waren und eine Gesellschaft aufgebaut haben? Er hat sie gejagt und war schlussendlich das einzige Monster, welches hingerichtet werden musste, um für die Sicherheit der Gesellschaft zu sorgen. Und da er der Letzte war, wurde er zur Legende)...soweit bin ich absolut einverstanden!

Aber ich muss gestehen, dass mir Smiths Leistung sehr gefallen hat! Hätte er nicht so stark gespielt, wäre ich nach 20 Minuten wohl aus dem Film raus, doch er hat es geschafft, dass ich mit ihm mitfühlte. Er hat das Gefühl des vollkommenen "allein seins" einfach glaubhaft übertragen können (was ich übrigens nie von ihm erwartet hätte), weswegen ich dies auch - natürlich völlig subjektiv - auch honorieren muss.

Aber Geschmäcker - und demzufolge auch Eindrücke - sind ja nun mal verschieden. ;)

Peace!

12.03.2008 12:54 Uhr - StillCrazy
@freakincage
Der Film orientiert sich in der Hinsicht neu. Im Buch gab es zwei Grupierungen von Mutanten. Die lichtscheuen Mutanten ohne jegliche Menschlichichkeit war die eine neu entstandene Art. Der Rest ist menschlich geblieben, nur eben mit der selben Sensiblität gegen das Sonnenlicht. Der Hauptcharakter hat da absolut keinen Unterschied gemacht, wen er tötet und auch keine Versuche angestelt diese zu heilen. Das was Du mainst, ist eher mit Omega Man zu vergleichen.

Neville war im Roman kein Genie und keinesfalls eine Art von Superwissenschaftler. Er musste sich nur extremen Gegebenheiten anpassen, hat zudem aus verzweiflung übermäßig Alkohol konsumiert und wurde letztendlich zu einer Art von Bogeyman und somit dem eigentlichen Bösewicht der Geschichte. Die Vorlage von Matheson ist jedenfalls komplett verfremdet worden und verliert ihre gesammte Aussagekraft. Ich kann dir da "Last Man on Earth" mit Vincent Price nur wärmstens als ein gutes Beispiel empfehlen, wie man eine sowohl handlungstechnisch als auch schauspielerisch solide Adaption hinbekommen kann und sich dennoch gewisse Freiheiten bei der Handlung zu erlauben. Dagegen sind die naiven Schauspielversuche von Smith eher als vergäblicher Versuch ernsthaft zu wirken. Man kann ihm nunmal einfach nicht einen Schauspieler für ernsthafte und psychologisch komplexere Rollen abkaufen.

Was am Ende übrig bleibt ist "Smith, allein zu Haus" meets Omega Man.

12.03.2008 16:27 Uhr - freakincage
@ StillCrazy (übrigens ein cooler Film):

Danke für die Infos! Da hatte ich doch tatsächlich die Buchvorlage mit Omega Man verwechselt...tststs. ;)

Und danke für den Tipp mit "Last Man On Earth" --> den habe ich tatsächlich noch nicht gesehen.

Was aus diesem Austausch als Differenz bestehen bleibt:

Ich werfe viele von Dir kritisierte Punkte eher dem Drehbuch vor, und nicht Smith. Ich glaube auch nicht, dass Wills Einfluss auf das Drehbuch so gross war...aber ich weiss es ja nicht, und vielleicht hat der Drehbuchautor die Rolle des Neville tatsächlich auf Smith zugeschnitten, weswegen dessen Leistung dann auch stimmte...? Ich werde es wohl nie erfahren und halte jetzt deswegen diesbezüglich meinen Mund. ;)

P.S.: Dein letzter Satz hat was...ich musste jedenfalls lachen! :)

13.03.2008 18:23 Uhr - StillCrazy
Es ist halt Ansichstsache, aber dennoch ist es ein bekanntes Problem, daß Filme sehr oft auf Schauspieler von Drehbuch her zugeschnitten werden. Sowohl Smith als auch andere Schauspieler wie zB Tom Cruise bekommen Rollen nach Maß, da man in erster Line deren "Fanbase" bedienen möchte und damit mehr Leute ins Kino zu bekommen. Aber den beiden ist es eh egal, da sie ihre fetten Millionengagen bekommen haben und ihnen das Geld verprassen nicht vermießt, wenn jemend deren schauspielerisches Versagen bemängelt.

In meinen Augen ist es mal wieder so ein schwacher Versuch ein Remake von einem Klassiker zu machen (welcher eigentlich ebenfalls eine Art Renake war). Ich sage ja nicht, daß Omega Man höhste Filmkunst ist, steckt sein vermeintliches Remake aber allemal in die Tasche und braucht noch nicht einmal teure billig wirkende CGI um zu fesseln oder einen maßlos übertreibenden Hauptcharakter der lächerliche Abhandlungen über Bob Marley macht.

Da sollte Smith mal besser aufpassen, daß ihn Heston nicht erwischt und man seinen Hals aus dessen kalten toten Händen befreien muß. Jedoch nicht dashalb, weil er ihn so lieb hat, wie seine Lieblingsknarren. ;)

15.04.2008 12:22 Uhr - Mr. Cutty
Ab dem 23. Mai 2008 kann man "I am Legend" auch schon bei Premiere Direkt und Premiere Direkt+ anschauen. Ob es jetzt die Kinofassung oder die alternative Schnittfassung ist, weiß ich nicht, denke aber wohl eher die Kinofassung.

Warner-Filme künftig zeitgleich auf DVD und als Video on Demand
http://www.heise.de/newsticker/meldung/106492

24.05.2008 00:34 Uhr - methos-dew
Habe jetzt die SE. Die alternative Schnittfasssung ist NUR in Englisch! Das ist ja wohl eine Frechheit!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
I, Frankenstein
Limited Mediabook
Inkl. 3D Fassung
Mediabook24,99
BD Steelbook19,99
BD Steelb. (3D)18,99
DVD Steelbook20,65
Standard BD14,99
3D Blu-ray16,99
DVD12,99

The Return of the First Avenger
Blu-ray Steelbook

BD Steelbook29,99
Standard BD17,99
DVD13,99

SB.com