SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
10.07.2014 - 00:03 Uhr
von Erik

Super Nanny verletzt die Menschenwürde

Gericht bestätigt Einschätzung der KJM

Vor über drei Jahren kam die KJM (Kommission für Jugendmedienschutz) zu der Einschätzung, dass eine im Jahr 2011 ausgestrahlte Episode der RTL-Doku-Soap Die Super Nanny gegen die Menschenwürde verstoßen würde. Begründet wurde dies damals damit, dass in der beanstandeten Folge mehrfach zu sehen ist, wie eine Mutter ihre Tochter vor laufender Kamera anschreit, ihr Schläge androht und dies dann auch ausführt, während das Fernsehteam ohne einzugreifen daneben steht. Nach Meinung der KJM wurde das Kind in dieser Szene zu einem Objekt der Zurschaustellung degradiert.

Gegen diese Beanstandung reichte RTL Klage beim Verwaltungsgericht Hannover ein und argumentierte unter anderem damit, dass die Episode vor der Ausstrahlung von der FSF (Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen) für das Hauptabendprogramm freigegeben und kein Verstoß gegen die Menschenwürde festgestellt wurde. Laut Richter hat die Menschenwürde jedoch einen so hohen Rang, das Prüfentscheidungen der FSF korrigiert werden dürfen. Und so kam auch das Gericht zu der gleichen Meinung wie die KJM: die insgesamt 22 Gewaltdarstellungen verstoßen gegen die Menschenwürde. Besonders schwer gewertet wurde, dass die Szenen des Öfteren wiederholt und zuvor reißerisch in einem Teaser gezeigt wurden. Auch das oft fehlende Einschreiten des Kamerateams floss in die Begründung mit ein.

RTL überlegt derzeit, ob gegen das Urteil in Berufung gegangen werden soll.

 

amazon-angebote
Game of Thrones - Staffel 7
Die gesamte Staffel 7 für 19,99 €
Scarecrows - Paratrooper
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A36,40
Cover B36,40
Cover C36,40
Cover D36,40

SB.com