SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
South Park: Der Stab der Wahrheit auch als uncut US-Import Version erhältlich ab 38,99€ bei gameware Watch Dogs uncut PEGI Version inkl. DLC Die Unberührbaren + Gratis Versand! ab 42,99€ bei gameware

08.04.2008 - 21:41 Uhr
Dark City bekommt eine Director's Cut Neuauflage
Der Science-Fiction Film wird auf DVD und Blu-ray neu veröffentlicht
Alex Proyas düsterer und zugleich philosophischer Science-Fiction Film bekommt nun auf DVD, Blu-ray und vielleicht sogar in ausgewählten Kinos eine neue, längere Director's Cut-Veröffentlichung spendiert, die nicht nur mit neuen Effekten aufwartet, sondern auch einen längeren Score und längere Cuts beinhalten soll.
Wie die amerikanischen Kollegen von "Bloody Disgusting" nun in einem Interview mit dem Drehbuchautor David Goyer, der damals das Script zu Dark City schrieb, in Erfahrung bringen konnten, steht eine längere Director's Cut Fassung des Films vor der Tür.
Diese soll einige aufwendigere Effekte beinhalten, die wahrscheinlich zur damaligen Zeit noch nicht möglich gewesen sind und auch insgesamt soll der Thriller nun länger sein, was den Score und einzelne Szenen betrifft.
In dem Film von 1998 geht es um eine namenlose Stadt, die von geheimnisvollen Fremden beherrscht und nach belieben verändert wird; ein Mann mit besonderen Fähigkeiten lehnt sich gegen die Experimente auf.
Ob dem Film unter anderem die neu entwickelten Special-Effects zugute kommen, oder nicht, wird sich bald zeigen; einen festen Termin hat die geplante Neuveröffentlichung jedoch noch nicht. Wenn es soweit ist, werden wir selbstverständlich sofort an dieser Stelle darüber berichten.

inhalt: "Dark City" ist eine namenlose, dunkle Stadt, ohne Vergangenheit - und ohne Zukunft. John Murdoch wird gejagt. Während er verzweifelt versucht, seinen Verfolgern zu entgehen, kommt er nach und nach hinter das grausige Geheimnis der Stadt: Die "Fremden" manipulieren das Leben aller Menschen und verändern nach Belieben das Stadtbild. Die Ausserirdischen sind dem Geheimnis der menschlichen Seele auf der Spur. Doch sie haben nicht mit der Menschlichkeit gerechnet. (09.03.2013, Quelle: Kinowelt DVD-Cover)
Kommentare
08.04.2008 21:45 Uhr -
Cool, den Film mag ich wirklich sehr. Überrascht mich zwar ein wenig, denn ich hatte bei der bisherigen Fassung weder den Eindruck, dass da was fehlt, noch dass die Effekte eine Verbesserung benötigen. Aber naja, mal sehen... vielleicht sinds ja auch nur wieder eine Menge 5-Sek-Schnitte, die es im Endeffekt ausmachen.

08.04.2008 22:03 Uhr - DerLanghaarige
Na DA bin ich mal gespannt. Wenn die nach so langer Zeit tatsächlich einen Director's Cut eines (unverdienten) Kassenflops nachlegen, kommt einem nicht gerade "Abzocke" in den Sinn.
Hoffentlich kommt da wirklich etwas vernünftiges heraus. "Dark City" ist einer der besten Filme der 90er Jahre und es wäre schade, wenn der Director's Cut ihn irgendwie ruinieren würde.

08.04.2008 22:03 Uhr -
Klar , im Dir-Cut werden immer Szenen eingefügt die vorher wegen der Max Lauflängevorgaben der Studios weichen mussten
Das aber Effekte neu gemacht werden weckt bei mir üble George Lucas Gefühle wach

08.04.2008 22:16 Uhr - HemiCharger
YEAH !!!!!
Ich LIEBE diesen Film, er ist sogar in meinen Top 10!!

Is mir schnurz, wieviel Geld mir aus der Tasche gezogen wird....

Hauptsache er hat ne bessere Bildqualität als die deutsche DVD von kinowelt, das war ja schlimmer als jede VHS (z.b. Nachzieheffekte).
Hoffentlich kommt ne anständige deutsche VÖ !!!!

08.04.2008 23:07 Uhr - Prophet
cool, werd ich mir recht sicher holen die DVD, wenn die raus ist.


08.04.2008 - 22:03 Uhr schrieb Jennifer
Klar , im Dir-Cut werden immer Szenen eingefügt die vorher wegen der Max Lauflängevorgaben der Studios weichen mussten.

gegenbeispiel: Crank

08.04.2008 23:32 Uhr -
Habe den Film noch nicht gesehen. kann mir jemand sagen wie der ist, mit welchen Filmen ist er annähernd zu vergleichen?

08.04.2008 23:39 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 10
Erfahrungspunkte von KoRn 1.416
da bin ich ja mal gespannt!

@prince
ich erinnert er etwas an "momo" mit den grauen herren die die zeit stehlen ;)

08.04.2008 23:52 Uhr - dox
neue special fx wecken bei mir mir ein wenig unbehagen

09.04.2008 00:02 Uhr - macklayne
@prince : verbinde brazil,equilibrium,1984 mit citizen kane -heraus kommt "Dark City" :)

top film... der lässt mich heute noch ins grübeln kommen.
von momo hab ich böse träume gekriegt

09.04.2008 00:17 Uhr - Arthur Spooner
Endlich mal ein DC auf den man sich freuen kann. Wird gekauft

09.04.2008 00:22 Uhr -
Danke! Hört sich ja ganz interessant an. Glaube werde ich mal nen Blick riskieren.

09.04.2008 00:22 Uhr -
der film beweist, dass man nie nach dem cover urteilen sollte.

09.04.2008 09:17 Uhr - Bearserk
Imho hatte die alte Version bereits 'zu viele' Effekte.

Diese merkwürdigen Verzerrungen, wenn der Protagonist anfängt zu 'tunen' waren eher überflüssig und zeigten eigentlich schon zuviel und nahmen damit durchaus einiges an Mystery und Spannung...hätte man vermeiden sollen.

Aber da der Film ansonsten cool ist, bin ich auf einen neuen Cut und vielleicht noch etwas cooleren Effekten an anderer, passenderer Stelle durchaus gespannt!

09.04.2008 09:18 Uhr - MAJORI

Wenn die nach so langer Zeit tatsächlich einen Director's Cut eines (unverdienten) Kassenflops nachlegen, kommt einem nicht gerade "Abzocke" in den Sinn.

Kenne den Film nicht, aber: Mir schon!!!
Was soll das mit den neuen Effekten? Das könnte man dann ja bei jedem älteren Film mit Computer-Effekten machen... dann sollen sie lieber ein Remake drehen als sowas zu veranstalten.

09.04.2008 10:40 Uhr -
Also ich finde diesen Schritt großartig. Fände es super wenn sie bei anderen alten Filmen genau so verfahren und Szenen die sie damals entweder aus finanziellen oder technischen Gründen nicht umsetzen konnten dank eines Director Cuts nachreichen würden. Denke da gerade an den alten Day of the Dead, in den Storyboards werden einige geniale Szenen gezeigt welche man aus finanziellen Gründen nicht realisieren konnte. Werde mir diesen fantastischen Film auf jeden Fall kaufen.

09.04.2008 11:29 Uhr - Softie
Ich finde das Beste an dieser News ist, dass keine Extended Fassung angekündigt ist, sondern ein Directors Cut. Extended's sind doch meist zur Bereicherung der Studios und öfters von schlechter Qualität, manchmal sogar mit neuen UNSYNCRONISIERTEN Szenen, auf sowas verzichte ich gerne. Dass hier von einem DC die Rede ist und sogar der Score angepasst/verlängert wird, läßt echt hoffen. Der Film an sich ist und bleibt ganz klar KULT!

09.04.2008 12:16 Uhr - MAJORI
@Softie:
du weißt aber schon, dass Director´s Cut überhaupt nichts heißen muss und das genausogut eine Abzocke sein kann?!

09.04.2008 12:44 Uhr - SergioSalvati
"Dark City" gehört zu den wenigen Filmen, die ich nur aus einem einzigen Grund hundsmiserabel fand: Nämlich wegen des grauenvollen, mega-kitschigen Endes, das den ganzen Streifen ruiniert hat. Ein "Director's Cut" würde sich nur bei einem neuen Schluss lohnen.

09.04.2008 13:42 Uhr - ThePlake0815
der schluss war cool, einer der geilsten filme, die ich in meiner sammlung habe!

09.04.2008 16:52 Uhr - Mar
Freut mich sehr, dass es die neue Fassung geben soll. Die Kinowelt-DVD ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Ansonsten stimme ich SergioSalvati zu: Das kitschige Ende ist (ganz im Gegensatz zum restlichen Film) grauenhaft! Vielleicht hätte man lieber das anstelle der Effekte ändern sollen...

09.04.2008 17:24 Uhr - CJJC
Klasse Film.
Weiss jemand wieviel länger der Director´s Cut gehen soll?

09.04.2008 17:43 Uhr - David_Lynch
GEILO !!!!!!!

wollte mir vor kurzem in einem gebraucht laden die KF auf DVD holen....nur 3 euro, aber als ich die hülle öffnete war keine scheib drin, da hab ich es natürlich gelassen

jetzt warte ich gerne noch auf den DC, ob das wohl vorausbestimmt war...ich meine, vllt ist sie durchs tunen verschwunden oO

auf jeden fall rulen der Film, der regiesseur und die beiden hauptdarsteller !!!

09.04.2008 23:08 Uhr - Softie
@ Majori:
also ich denke doch dass DIRECTOR'S CUT in gewisser Weise geschütz ist und nicht einfach Stempelmäßig drauf gepresst werden darf, da es sich ja hierbei um die eigentlich bevorzugte Filmfassung des Regisseurs handelt. Daher gibts ja die ganzen Extended- und Uncut- Betitelungen. Und da mich ein Directors Cut noch nie Enttäuscht hat (Kingdom of Heaven, King Arthur, Das Boot, ) bin ich guter Hoffnung.

10.04.2008 00:13 Uhr - leproph
Wenn es kein alternatives, spricht eigentlich geplantes Ende gibt, kann die Fassung so gut restauriert und technisch aufgebohrt sein wie sie will. Was das Studio da verzapft hat, ist unter aller Erwartungen gewesen.

10.04.2008 11:06 Uhr - Softie
@ leproph:
Geschmäcker sind - zum Glück - verschieden.
Hätte der Film ein anderes Ende wäre der ganze Film Mist gewesen. "Dark City" ist meiner Ansicht nach ein Stück Filmgeschichte. Die Story, die Filmmusik, die Schauspieler, es passt alles perfekt zusammen und ergibt - mit genau diesem Ende - einen unvergleichlichen und außergewöhnlichen Film. Heute sieht sowas bedauerlicherweise dann aus wie Spielbergs KRIEG DER WELTEN: Viele Effekte, keine Story, großer Mist! Ich hoffe der DC kommt auch bald zu uns!

10.04.2008 16:41 Uhr - MAJORI
@Softie:
also weißt du es nicht ;)
sollte ja eigentlich so sein wie du sagst, sollte man zumindest denken... ist aber überhaupt nicht so!
Ein DC kann genausogut nur Abzocke sein! Es ist nur im Optimalfall die vom Regisseur bevorzugte Version, oft hat er mit der Fassung aber auch überhaupt nichts am Hut!
Es gibt sogar geschnittene DCs (Beispiel Azumi)

10.04.2008 17:43 Uhr - David_Lynch
also das beste Beispiel dafür, dass ein Directors Cut nicht unbedingt etwas mit dem Director zu tun haben muss ist ja wohl Blade Runner...

11.04.2008 07:33 Uhr - turnstile67
@David Lynch:

Au weia, da hat sich aber mal wieder jemand dermaßen ein Eigentor geschossen und sich als Ahnungsloser geoutet! ...

Wenn man nur EIN BISSCHEN Ahnung von der Materie hat, dann weiß man, dass gerade RIDLEY SCOTT einer der ganz wenigen (!!!) Regisseure ist, der zu seinem Wort steht und in der Vergangenheit oft genug sich von Studiofassungen, welche seine Wunschversion ablehnten oder veränderten, distanzierte. Siehe "Legend", "Kingdom of Heaven", und im umgekehrten Fall "Gladiator", wo Scott sich von der sog. Extended Fassung deutlich distanzierte und darauf hinwies, dass SEINE Wunschfassung - also der DC - die Kinofassung war! Auch nicht zu vergessen der sog. DC von "Alien", welcher 2003 nochmal in die Kinos war und eindeutig ein "Producer's Cut" aufgrund des Studios war, und von dem Scott sich auch distanzierte und seine Version immer noch die Urfassung von 1979 ist!

Oh oh, David Lynch, der "Echte" hätte sich nie so disqualifiziert wie Du mit Deinem Post...

Gruß

11.04.2008 16:36 Uhr -
MAN-o-MAN DER ECHTE LYNCH!
So fremd wie dein Post...lecker digga!

12.04.2008 13:02 Uhr -
Auch wenn's jetzt etwas off-topic wird:

Ich finde dass die extended Fassung von "Alien" durchaus ihre Daseinsberechtigung hat (auch wenn sich Ridley Scott ausdrücklich von dieser Fassung distanzierte) da diese Fassung (fast) 1:1 der Original Drehbuchvorlage von Dan O'Bannon entspricht.

Welche der beiden Fassungen nun "besser" ist, darüber lässt sich streiten. Der eine findet Scott's Ur-Fassung besser, der andere die extended. Geschmäcker sind nunmal verschieden, und das ist auch gut so.

Genauso verhält es sich bei "Dark City" (und schon wird's nahtlos on-topic) .... für mich persönlich einer der besten Dark Noir Sci-Fi Filme der neunziger Jahre, schon allein deshalb weil es mich Stellenweise stark an die Comics von Bilal und Moebius erinnert hat. Nicht zu vergessen der direkte Zusammenhang von "Dark City" mit dem Comic-Zyklus "Morbus Gravis" von Paolo E. Serpieri.

Jedenfalls freu' ich mich auf den DC .... vielleicht hab' ich sogar Glück und der wird in einem Kino in meiner Nähe gezeigt, dann schau' ich mir ihn auf jeden Fall an.

Funless has spoken ...

14.04.2008 07:45 Uhr - turnstile67
@Funless:

Und schon wieder falsch! Die von den FOX-Produzenzen neu geforderte Schnittfassung von "Alien" ist KEINE Extended-Fassung, da sie sogar kürzer als Scott's Originalversion läuft. Scott nahm 5 Minuten aus seiner Fassung heraus und fügte 4 neue Minuten wieder ein.
Ergo: Die neue Schnittfassung von "Alien" läuft exakt 1 Minute kürzer als Scott's Originalversion!

Gruß

14.04.2008 13:26 Uhr -
Ich nannte die neue Fassung extended, nicht weil ich damit sagen wollte dass sie länger ist als die Ur-Fassung, sondern einfach nur als Unterscheidung zur ersten Fassung.

Es ging ja in der "neuen" Fassung primär um eine Schlüsselszene, die in der Urfassung nie gezeigt wurde, aber im Drehbuch von Dan O'Bannon schon immer drin stand und 1979 ja auch mit gefilmt wurde.

Scott nahm diese Szene dann beim Schnitt raus, weil sie seiner Meinung nach die Dynamik des Plots unterbrochen hätte.

Sollte dass so verstanden worden sein, dass ich meinte die "neue" Fassung wäre länger, dann war das mein Fehler.

Funless has spoken ...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro
Limited BD Edition
Streng limitierte, äußerst aufwändige Sammlerversion mit Electro-Head-Büste. Enthält die 2D und 3D-Version. Häufig sind derartige Limitied Editions schnell ausverkauft, weshalb sich das Vorbestellen lohnt
Exklusiv bei Amazon
Limited Edt.119,00
DVD19,99
3D Blu-ray29,99

Stirb langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben
Extended Cut
Nur noch:

SB.com