SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
13.01.2015 - 00:03 Uhr

Ultimate Fighting darf wieder im deutschen TV gezeigt werden

Gericht hebt Verbot für Mixed Martial Arts auf

Im Frühjahr 2010 entzog die BLM (Bayerische Landeszentrale für neue Medien) die Genehmigung für die Sendungen Ultimate Fighter, UFC Unleashed und UFC Fight Night im DSF (wir berichteten).

Aus der Stellungnahme damals: Der Fernsehausschuss hält die genannten Formate durch die Massivität der gezeigten Gewalt für nicht akzeptabel. Die darin stattfindenden Tabubrüche, wie das Einschlagen auf einen am Boden liegenden Gegner, widersprechen dem Leitbild eines öffentlich-rechtlich getragenen Rundfunks nach Artikel 111a der Bayerischen Verfassung.

Jetzt fast 5 Jahre später wurde das TV-Verbot durch das Verwaltungsgericht München wieder aufgehoben. Wie DWDL.de berichtet lasse sich ein "Verstoß gegen das Sittlichkeitsgefühl bzw. eine jugendgefährdende Wirkung [...] nicht feststellen. Vielmehr hält das Gericht die Einstufung der Mixed Martial Arts als Sport für nachvollziehbar", so die UFC.

Ob es bald wieder UFC im deutschen TV gibt, ist unklar, aber zumindest will man "UFC-Events, -Inhalte und Originalsendungen [wieder] nach Deutschland bringen".

Quelle: DWDL

Kommentare

13.01.2015 00:05 Uhr - Evil Wraith
6x
Das einzig Problematische dran ist die reißerische Präsentation, und die stört bei anderen Vollkontaktsportarten wie klassischem Boxen merkwürdigerweise keine Drecksau.

13.01.2015 00:08 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 11
Erfahrungspunkte von Dragon50 1.773
Man sollte aber noch erwähnen das BLM im Berufung gehen will.

13.01.2015 01:05 Uhr - MartinRiggs
4x
Wie DWDL.de berichtet lasse sich ein "Verstoß gegen das Sittlichkeitsgefühl bzw. eine jugendgefährdende Wirkung [...] nicht feststellen.


Verständlich, wenn es bei den Jugendlichen heute ja ohnehin gang und gäbe ist, auf eine am Boden liegende Person noch weiter einzutreten bzw. prügeln.

13.01.2015 01:48 Uhr - alex_wintermute
2x
13.01.2015 01:05 Uhr schrieb MartinRiggs
Wie DWDL.de berichtet lasse sich ein "Verstoß gegen das Sittlichkeitsgefühl bzw. eine jugendgefährdende Wirkung [...] nicht feststellen.


Verständlich, wenn es bei den Jugendlichen heute ja ohnehin gang und gäbe ist, auf eine am Boden liegende Person noch weiter einzutreten bzw. prügeln.


MMA ist da nur ein kleines Mosaikbausteinchen. Den Grund dafür allein dort zu suchen ist doch rational nicht nachvollziehbar.

13.01.2015 02:07 Uhr - NicoRau
2x
Ich gucke lieber Wrestling als Ultimate Fighting. In der Wrestling ist spannende Story und Action pur mit vielem Wrestling-Moves. In der UFC drängeln die Gegner nur um die Ecke und blockieen die Schläge, kriechen auf dem Boden. Langeweiliges Kampfszenen.

13.01.2015 02:09 Uhr - Dragon50
5x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 11
Erfahrungspunkte von Dragon50 1.773
13.01.2015 02:07 Uhr schrieb NicoRau
Ich gucke lieber Wrestling als Ultimate Fighting. In der Wrestling ist spannende Story und Action pur mit vielem Wrestling-Moves. In der UFC drängeln die Gegner nur um die Ecke und blockieen die Schläge, kriechen auf dem Boden. Langeweiliges Kampfszenen.

Im Wrestling ist ja auch alles gefakt, während UFC echt ist. ;)

13.01.2015 03:24 Uhr - Hank2983
5x
Da spricht ja zuweilen wieder die geballte Fachkompetenz. ;-)
Mma ist der wohl anspruchsvollste Kampfsport der derzeit zu finden ist. Die Verbindung aus, zumeist, muay thai/Ringen/brasilian jiu jitsu erfordert wesentlich komplexeres Training als beispielsweise Boxen. Und die Kämpfe sind das Gegenteil von langweilig, sondern hoch taktisch und technisch überaus anspruchsvoll. Was die Brutalität angeht..das ist wohl sehr relativ. N cut über dem Auge passiert schnell, dass sollte jeder wissen. Und für alles andere gibt es sehr professionelle Referees.

Ich freu mich, dass mein sport endlich wieder im tv möglicherweise gezeigt wird.

13.01.2015 05:40 Uhr - Critic
3x
Kacke. Aber einen Unterschied zur RTL-Verblödung machts dann doch nicht.
Und Homoerotik soll man ja fördern!

13.01.2015 08:50 Uhr - Bruiser80
3x
Wo du hinsiehst nur gefährliches Halbwissen...

13.01.2015 09:16 Uhr - Björn Eklund
1x
widersprechen dem Leitbild eines öffentlich-rechtlich getragenen Rundfunks


Seit wann ist DSF bitte ein öffentlich-rechtlicher Sender?

13.01.2015 09:30 Uhr - Stoi
4x
13.01.2015 02:07 Uhr schrieb NicoRau
Ich gucke lieber Wrestling als Ultimate Fighting.


Das ist doch beides peinliche Proletenunterhaltung zum Fremdschämen.

13.01.2015 09:33 Uhr - sareph
13.01.2015 03:24 Uhr schrieb Hank2983
Da spricht ja zuweilen wieder die geballte Fachkompetenz. ;-)
Mma ist der wohl anspruchsvollste Kampfsport der derzeit zu finden ist. Die Verbindung aus, zumeist, muay thai/Ringen/brasilian jiu jitsu erfordert wesentlich komplexeres Training als beispielsweise Boxen. Und die Kämpfe sind das Gegenteil von langweilig, sondern hoch taktisch und technisch überaus anspruchsvoll. Was die Brutalität angeht..das ist wohl sehr relativ. N cut über dem Auge passiert schnell, dass sollte jeder wissen. Und für alles andere gibt es sehr professionelle Referees.

Ich freu mich, dass mein sport endlich wieder im tv möglicherweise gezeigt wird.


Wenn beim Boxen das Blut spritzt ist es anscheinend nicht so schlimm,ganz im Gegenteil die deu und deutschsprechenden Boxer werden ja geradezu wie Helden gefeiert:-) .

13.01.2015 09:42 Uhr - Oberstarzt
".... Vielmehr hält das Gericht die Einstufung der Mixed Martial Arts als Sport für nachvollziehbar"

*In Your Face!* CSU-Sittenwächter!

Haha, dass von einem münchener Gericht auch mal ein positives Urteil gefällt wird, wenn's um den "Jugendschutz" geht, ist dann doch ein Novum.

Hat die UFC eigentlich den Prozess angestrengt, wann und warum hat das so lange gedauert?

13.01.2015 10:43 Uhr - AshCampbell
DB-Helfer
User-Level von AshCampbell 4
Erfahrungspunkte von AshCampbell 261
Ich kann Hank2983 da nur 100%ig zustimmen. Viel mehr braucht man dazu nicht zu sagen!

13.01.2015 11:21 Uhr - Eisenherz
13.01.2015 09:42 Uhr schrieb Oberstarzt

Haha, dass von einem münchener Gericht auch mal ein positives Urteil gefällt wird, wenn's um den "Jugendschutz" geht, ist dann doch ein Novum.


Dachte auch erst, ich hab mich verlesen! :-p

13.01.2015 13:54 Uhr - MrGoodcat
Jetzt freuen sich alle U-Bahn Schläger ein Loch ins Hemd

13.01.2015 14:39 Uhr - great owl
Wie langweilig ohne Vollbusige Mädels die sich bis auf blut verbrügeln und dabei die Titten heraus und herum hüpfen :(=)
Lol U-Bahn ich musste irgendwie auch gleich daran denken während ich den Satzabschnitt "..wie das Einschlagen auf einen am Boden liegenden Gegner.." gelesen habe :))

13.01.2015 17:03 Uhr - Darkassassin
3x
Die richtige Entscheidung! Im TV läuft ja sonst nur Pseudosport für Schwächlinge und lächerliches Frauengehampel, echter Männersport ist völlig unterrepräsentiert. Ich betreibe selbst seit Jahren MMA und wehre mich entschieden dagegen, dass dieser physisch und psychisch extrem anspruchsvolle, hochtaktische Sport in die Proletenecke gedrängt wird. Die Presse kommt nicht mit traditionellen Geschlechterbildern klar und kann es daher nicht ab, dass hier noch echte Männer auf ehrliche Art ihre Kräfte messen! Wer lieber effeminierte Waschlappen sehen will, soll Fussball oder Boxen gucken!!

13.01.2015 17:28 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
13.01.2015 14:39 Uhr schrieb great owl
Wie langweilig ohne Vollbusige Mädels die sich bis auf blut verbrügeln und dabei die Titten heraus und herum hüpfen :(=)


Dafür gibt's sexy Rundennummernschild-Trägerinnen! ;)

Glaube nicht, dass es auf RTL laufen wird, da sich dort die Boxlobby mit den ewig gleichen Klitschko-Schnarschkämpfen festgesaugt hat. Eher halte ich die Pro7/Sat.1-Bande für möglich, da die u.a. mit American Football und Wrestling schon Erfahrung mit US-Sport haben.

13.01.2015 18:01 Uhr - Barry Benson
2x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 687
13.01.2015 02:09 Uhr schrieb Dragon50
13.01.2015 02:07 Uhr schrieb NicoRau
Ich gucke lieber Wrestling als Ultimate Fighting. In der Wrestling ist spannende Story und Action pur mit vielem Wrestling-Moves. In der UFC drängeln die Gegner nur um die Ecke und blockieen die Schläge, kriechen auf dem Boden. Langeweiliges Kampfszenen.

Im Wrestling ist ja auch alles gefakt, während UFC echt ist. ;)

Waaaasss??? Gefaked??? Als nächstes erzählst Du mir es gibt keinen Weihnachtsmann und Osterhasen?! Aber die Zahnfee, die ist doch echt oder???;-)
Nein, aber mal im ernst! Ich gucke Wrestling auch (viel) lieber als UFC/MMA! Für mich ist Wrestling das, was für den anderen z.B.: GZSZ ist! Ja genau, Wrestling ist mein GZSZ!!! Ich will unterhalten werden und da kommt die WWE mit ihrer "Storyline" und ihrem Entertainment grade recht!

13.01.2015 18:07 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 687
13.01.2015 17:03 Uhr schrieb Darkassassin
Die richtige Entscheidung! Im TV läuft ja sonst nur Pseudosport für Schwächlinge und lächerliches Frauengehampel, echter Männersport ist völlig unterrepräsentiert. Ich betreibe selbst seit Jahren MMA und wehre mich entschieden dagegen, dass dieser physisch und psychisch extrem anspruchsvolle, hochtaktische Sport in die Proletenecke gedrängt wird. Die Presse kommt nicht mit traditionellen Geschlechterbildern klar und kann es daher nicht ab, dass hier noch echte Männer auf ehrliche Art ihre Kräfte messen! Wer lieber effeminierte Waschlappen sehen will, soll Fussball oder Boxen gucken!!

Sehr geil!!! Hier der passende Clip dazu!!!:-)
https://www.youtube.com/watch?v=nQM4Gv1QkX0

13.01.2015 18:07 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 687
13.01.2015 17:03 Uhr schrieb Darkassassin
Die richtige Entscheidung! Im TV läuft ja sonst nur Pseudosport für Schwächlinge und lächerliches Frauengehampel, echter Männersport ist völlig unterrepräsentiert. Ich betreibe selbst seit Jahren MMA und wehre mich entschieden dagegen, dass dieser physisch und psychisch extrem anspruchsvolle, hochtaktische Sport in die Proletenecke gedrängt wird. Die Presse kommt nicht mit traditionellen Geschlechterbildern klar und kann es daher nicht ab, dass hier noch echte Männer auf ehrliche Art ihre Kräfte messen! Wer lieber effeminierte Waschlappen sehen will, soll Fussball oder Boxen gucken!!

Sehr geil!!! Hier der passende Clip dazu!!!:-)
https://www.youtube.com/watch?v=nQM4Gv1QkX0

13.01.2015 18:07 Uhr - Barry Benson
1x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 687
13.01.2015 17:03 Uhr schrieb Darkassassin
Die richtige Entscheidung! Im TV läuft ja sonst nur Pseudosport für Schwächlinge und lächerliches Frauengehampel, echter Männersport ist völlig unterrepräsentiert. Ich betreibe selbst seit Jahren MMA und wehre mich entschieden dagegen, dass dieser physisch und psychisch extrem anspruchsvolle, hochtaktische Sport in die Proletenecke gedrängt wird. Die Presse kommt nicht mit traditionellen Geschlechterbildern klar und kann es daher nicht ab, dass hier noch echte Männer auf ehrliche Art ihre Kräfte messen! Wer lieber effeminierte Waschlappen sehen will, soll Fussball oder Boxen gucken!!

Sehr geil!!! Hier der passende Clip dazu!!!:-)
https://www.youtube.com/watch?v=nQM4Gv1QkX0

13.01.2015 20:12 Uhr - Kane McCool
5x
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
Einmal posten hätte auch gereicht!

13.01.2015 20:31 Uhr - NoCutsPlease
5x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 21
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 9.235
13.01.2015 17:03 Uhr schrieb Darkassassin
Ich betreibe selbst seit Jahren MMA und wehre mich entschieden dagegen, dass dieser physisch und psychisch extrem anspruchsvolle, hochtaktische Sport in die Proletenecke gedrängt wird. Die Presse kommt nicht mit traditionellen Geschlechterbildern klar und kann es daher nicht ab, dass hier noch echte Männer auf ehrliche Art ihre Kräfte messen!


Man könnte echt meinen, dass du da grad wieder von dir und deinen gekauften Thai-Mädels schreibst.

13.01.2015 20:47 Uhr - Darkassassin
2x
13.01.2015 20:31 Uhr schrieb NoCutsPlease
13.01.2015 17:03 Uhr schrieb Darkassassin
Ich betreibe selbst seit Jahren MMA und wehre mich entschieden dagegen, dass dieser physisch und psychisch extrem anspruchsvolle, hochtaktische Sport in die Proletenecke gedrängt wird. Die Presse kommt nicht mit traditionellen Geschlechterbildern klar und kann es daher nicht ab, dass hier noch echte Männer auf ehrliche Art ihre Kräfte messen!


Man könnte echt meinen, dass du da grad wieder von dir und deinen gekauften Thai-Mädels schreibst.



Natürlich schreib ich über mich. Ich habe doch deutlich gemacht, dass ich seit Jahren MMA praktiziere! Was das mit meinem Liebesleben zu tun haben soll, weiß ich nicht. Außer, dass ich dank des Sports in Topform bin, vielleicht! Das wissen die Mädels natürlich sehr zu schätzen, die stehen nämlich auf gut durchtrainierte Europäer! Ich verstehe allerdings nicht, was diese Unterstellung schon wieder soll. Am Ende werde ich ja doch nur wieder beschimpft.

13.01.2015 20:58 Uhr - sareph
9x
13.01.2015 17:03 Uhr schrieb Darkassassin
Die richtige Entscheidung! Im TV läuft ja sonst nur Pseudosport für Schwächlinge und lächerliches Frauengehampel, echter Männersport ist völlig unterrepräsentiert. Ich betreibe selbst seit Jahren MMA und wehre mich entschieden dagegen, dass dieser physisch und psychisch extrem anspruchsvolle, hochtaktische Sport in die Proletenecke gedrängt wird. Die Presse kommt nicht mit traditionellen Geschlechterbildern klar und kann es daher nicht ab, dass hier noch echte Männer auf ehrliche Art ihre Kräfte messen! Wer lieber effeminierte Waschlappen sehen will, soll Fussball oder Boxen gucken!!


Tja so wie du hier teilweise schreibst sollte mich das mit den Proleten nicht verwundern:-) .

13.01.2015 22:26 Uhr - 909
13.01.2015 02:09 Uhr schrieb Dragon50
13.01.2015 02:07 Uhr schrieb NicoRau
Ich gucke lieber Wrestling als Ultimate Fighting. In der Wrestling ist spannende Story und Action pur mit vielem Wrestling-Moves. In der UFC drängeln die Gegner nur um die Ecke und blockieen die Schläge, kriechen auf dem Boden. Langeweiliges Kampfszenen.

Im Wrestling ist ja auch alles gefakt, während UFC echt ist. ;)

"Alles" ist falsch. Vieles. Ja.

13.01.2015 22:30 Uhr - 909
13.01.2015 01:48 Uhr schrieb alex_wintermute
13.01.2015 01:05 Uhr schrieb MartinRiggs
Wie DWDL.de berichtet lasse sich ein "Verstoß gegen das Sittlichkeitsgefühl bzw. eine jugendgefährdende Wirkung [...] nicht feststellen.


Verständlich, wenn es bei den Jugendlichen heute ja ohnehin gang und gäbe ist, auf eine am Boden liegende Person noch weiter einzutreten bzw. prügeln.


MMA ist da nur ein kleines Mosaikbausteinchen. Den Grund dafür allein dort zu suchen ist doch rational nicht nachvollziehbar.

Genau so sieht es aus.
In Bayern knüpft man immernoch Sündenböcke auf, statt sich der unbequemen Wahrheit zu stellen und mal tatsächlich etwas richtig anzupacken. Scheinbar reist man vom Norden nicht nur etliche hundert Kilometer in den Süden, sondern auch etliche hundert Jahre in die Vergangenheit.

13.01.2015 23:38 Uhr - great owl
Jo do bin i dohoim ...Üch ♥ Bayern :(=)
MMA was soll dat den heißen ...Männer Mit Achselschweis :(=)

14.01.2015 10:07 Uhr - Dead End
2x
Tolle Nachricht.
Jetzt muss nur noch ein TV-Sender mitziehen.
Vielleicht kann man bald wieder den "Best In The World" Phil "CM Punk" Brooks bewundern.
Bin gespannt auf sein Debut.

14.01.2015 20:33 Uhr - f0rCe
14.01.2015 10:07 Uhr schrieb Dead End
Tolle Nachricht.
Jetzt muss nur noch ein TV-Sender mitziehen.
Vielleicht kann man bald wieder den "Best In The World" Phil "CM Punk" Brooks bewundern.
Bin gespannt auf sein Debut.


Bis dahin (frühestens im Sommer 2015) gibt es vermutlich auch schon einen deutschen TV-Partner! Passt also perfekt :D

Sonntag Nacht kämpft übrigens der in Deutschland lebende, "russian born" Dennis Siver im Main Event:

In seinem nächsten Kampf wird Siver am 18. Januar 2015 in Boston gegen den Iren Conor McGregor in den Käfig steigen.[12] Es ist das erste Mal, dass ein deutscher Kämpfer einen Hauptkampf in der UFC bestreitet
http://de.wikipedia.org/wiki/Dennis_Siver

und nix davon im deutschen TV, schon peinlich... *rolleyes*


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
Maniac Cop
Blutiger Freitag
Blu-ray23,99
DVD23,85

SB.com