SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
21.04.2015 - 20:51 Uhr
von Muck47

Bushidos Album Sonny Black (2014) wurde indiziert

Ab 30.04.2015 auf Listenteil A eingetragen

Der immer wieder gerne in den Klatschmedien gesehene Rapper Bushido hat über die Jahre hinweg so manch kleine Richtungswechsel vorgenommen bzw mit anhaltendem Erfolg einen immer softeren massentauglicheren Sound produziert. Sonny Black markierte hier im Februar 2014 mehr oder weniger eine Rückkehr zu den Wurzeln, denn schon der Titel bezieht sich auf sein Alter Ego, unter dem er zu Aggro Berlin-Zeiten mit dem Deutschrap-Klassiker Carlo Cokxxx Nutten erste größere Erfolge feiert. Diverse medienwirksam ausgetragene Problemgeschichten wie die Streitereien mit Kay One, die Stern-Stories um die Generalvollmacht und nicht zuletzt die nur eine Woche nach Release erfolgte Indizierung und spätere Beschlagnahme des Albums NWA von Labelkollege Shindy wegen dem Bushido-Feature-Track Stress ohne Grund (siehe News) unterstrichen seine plötzlich wieder aufgekommene Street Credibility. Außerdem hatten Kollegah und Farid Bang mit ihrem später indizierten JBG 2 sowie natürlich Kollegah solo mit dem phänomenalen Erfolg von King bewiesen, dass die Massen wieder an härterem Deutschrap interessiert sind, damit war Bushidos Marschrichtung also wohl endgültig klar.

Entsprechend konsequent ist Sonny Black eigentlich eine reine durchkalkulierte Provokation und in jedem einzelnen Track voll mit ähnlichen an Prominente gerichteten Beleidigungen wie eben "Stress ohne Grund" sowie grundsätzlich Geschmacklosigkeiten, die ihm kurz zuvor so einige böse Klatschnews einbrachten. Durchaus zugleich auch ein ganz nettes Werk für Fans seiner alten Alben, aber in Anbetracht der diversen Indizierungen von Bushidos frühen Alben war es natürlich im Grunde nur eine Frage der Zeit und eigentlich schon äußerst überraschend, dass es im Gegensatz zu "NWA" ganze 14 Monate dauerte, bis wir die vorliegende News veröffentlichten können. Wie die Bildzeitung offenbar exklusiv direkt von Elke Monssen-Engberding erfahren konnte, wird das Album mit Wirkung zum 30.04.2015 auf Listenteil A der indizierten Medien stehen.

Bushido selbst hatte übrigens bereits am 19.03.2015 auf Twitter verkündet, dass eine entsprechende Entscheidung in Kürze bevorsteht: "Am 09.04.15 wird entschieden ob Sonny Black indiziert wird!!! #bpjm #lächerlich"

Etwas verspätet ist das erwartete Ergebnis nun also endgültig durchgesickert. Eine genaue Erklärung, welche Songs genau dazu geführt haben, wurde noch nicht veröffentlicht, allerdings wird Frau Monssen-Engberding zitiert mit der Begründung "weil es auf Kinder und Jugendliche verrohend wirkt, Homosexuelle und Frauen diskriminiert und darauf ein krimineller Lebensstil verherrlicht wird".

Ob das bei bereits im März 2014 erreichtem Goldstatus mit über 100.000 verkauften Einheiten große finanzielle Einbußen bringt, darf natürlich bezweifelt werden. Es bleibt dann wohl nur abzuwarten, wie lange die BPJM für Bushidos stilistisch sehr ähnlich gelagertes Folge-Album Carlo Cokxxx Nutten III braucht, welches im Februar 2015 erschienen ist.

Quelle: Bild.de
amazon-angebote
Bloody Chainsaw Girl
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A37,45
Cover B37,45
Cover C37,45

Das Kindermädchen
Blu-ray16,99
DVD14,49

SB.com