SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
28.05.2015 - 17:50 Uhr

The Punisher wurde vom Index gestrichen

Actioner mit Dolph Lundgren nicht mehr jugendgefährdend

Mark Goldblatts The Punisher (1989) mit Dolph Lundgren in der Hauptrolle hatte es stets schwer in Deutschland. Nur gekürzt im Kino und auf VHS erschienen und obendrein in dieser Fassung 1990 indiziert worden, gab es erst auf DVD eine Uncut-Fassung zu kaufen.

Auf Blu-ray erschien der Titel von Koch Media im Jahr 2013. Nun waren die 25 Jahre rum und die BPjM prüfte den Film erneut auf seine Jugendgefährdung. Mit gutem Ende für den Film, denn Punisher wurde nun vom Index gestrichen. Eine FSK-geprüfte Kaufhausfassung ist nun auch möglich.

Die Familie des Polizisten Frank Castle wird von einem Verbrecher-Syndikat grausam ermordet.Frank überlebt den Anschlag unbemerkt,doch der Verlust hat ihn für immer verändert.Rachsüchtig zieht er schwerbewaffnet durch die Kanalisation und startet einen gnadenlosen und blutigen Rachefeldzug gegen das organisierte Verbrechen.Bereits nach kurzer Zeit hat der unaufhaltsame "Punisher" die ... [mehr]

Kommentare

28.05.2015 17:54 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
Doll, ausgerechnet der schwächste Punisher-Film wird vom Index gestrichen!

28.05.2015 17:55 Uhr - Punisher77
5x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 12
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.002
Eine sehr schöne Nachricht!
Aufgrund der düsteren Atmosphäre des Films, die durch keine Witzchen aufgelockert wird, der Härte und der Selbstjustiz - Thematik des Films hätte ich nicht mit einer Listenstreichung gerechnet.

Auch wenn mir "The Punisher" (2004) und "Punisher: War Zone" als Verfilmungen der "Punisher"-Comics besser gefallen, weil sie der Vorlage gerechter werden, freue ich mich jetzt auf einen (hoffentlich baldigen) Uncut - Release (hoffentlich auf Blu Ray in amtlicher Qualität), handelt es sich bei "The Punisher" um einen der besten Lundgren - Filme. Schade, dass der Schwede heutzutage soviel Mist produziert...

28.05.2015 17:56 Uhr - Oberstarzt
2x
Geil, hätte ich nie gedacht.

Dann müssten die anderen Teile ja auch eine Chance auf Streichung haben, denn thematisch tut sich zwischen denen nichts.

Jaja, die "gute alte" 25 Jahr Klausel: Übrigens, nächstet Jahr wird Last Boy Scout 25 :-)

28.05.2015 18:05 Uhr - John James Rambo
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
naja bei so einer schlechten Verfilmung kann mich die Meldung jetzt nicht grade begeistern. Lundgren hin oder her, als Adaption des Punisher war der Film ziemliche B-movie Grütze

28.05.2015 18:15 Uhr - Malo HD
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 7
Erfahrungspunkte von Malo HD 733
Cool!

28.05.2015 18:17 Uhr - FordFairlane
3x
Der Film war härter, Actionreicher und besser als alle anderen Punisherfilme zusammen. Toller Lundgren!

Trotzdem war für mich Thomas Jayne immer die Idealbesetzung für die Rolle, doch dafür haben die Macher der Figur das mystische genommen!Frank Castle zeigte sich schon nach cirka 30 Minuten wieder bei der Polizei unter lebenden. Auch sonst gab es in dem Film nicht viel action, ausser die letzten 10 Minuten.

Punisher War Zone zeigte sich actionmäßig zwar vom seiner stärksten Seite, doch dafür war der look extrem billig und Stevenson mit Fetthals definitiv fehlbesetzt.

28.05.2015 18:43 Uhr - Punisher77
8x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 12
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.002
@J.J.Rambo:
Was den Lundgren-Punisher als Comicadaption angeht, gebe ich Dir Recht, aber als reiner B-Actionfilm ist der Film echt ein unterhaltsamer Kracher, den man auch so genießen kann.

@Ford Fairlane:
Findest Du? Ich fand Stevenson als Punisher ziemlich geil ... so fett fand ich ihn gar nicht. Ich fand ihn passend, weil er etwas älter und abgenutzter aussah. Wie der Punisher in den Gart Ennis - "Punisher MAX"-Comics, die damals aktuell waren
und den Punisher real gealtert zeigten.

@beide:
Aber so verschieden sind die Geschmäcker ;-) ... nix für ungut :-).

28.05.2015 18:49 Uhr - McMurphy
8x
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
"schwächster punisher".. wenn ich das schon lese. als ob allein das finale der anderen filme auch nur in die nähe von diesem hier kommen würde. der lundgren-punisher bleibt der beste und coolste. und das kindische totenkopf-shirt kann mir hier auch gestohlen bleiben ... und wenn mal irgendwas nich 1:1 ausm comic übernommen wird, dann bleibt einfach bei den scheiß comics..

28.05.2015 18:51 Uhr - purchaser
3x
Was hat sich denn in den letzten 25 Jahren an unseren Jugendlichen geändert, dass sie jetzt von diesem Film nicht mehr gefährdet sind? Sind die Knaben und Mädchen heute härter im Nehmen als vor 25 Jahren? Oder ist die Empathiefähigkeit inzwischen so weit angestumpft, dass man sie beruhigt diesen Streifen sehen lassen kann - ist ja eh nichts mehr zu retten?
Ich erfasse diesen unsinnigen Apparat BPjM einfach nicht.

28.05.2015 19:00 Uhr - Blade87
4x
Und wann wird Delta Force 2 mal freigelassen?

28.05.2015 19:07 Uhr - FordFairlane
1x
Ich habe zwar alle Punisher Film Uncut, doch über eine vernünftige DVD mit ordentlichen Bild waere ich abgeneigt, allein wenn ich an die damalige cut dvd denke von koch media oder Starlight, wo die Szene mit dem Kindermädchen trotzdem cut war, könnte ich sauer aufstossen.

Als Actionfan sollte man aber alle Filme.haben, denn von allen Marvelfiguren ist mir der Punisher am liebsten. Knapp gefolgt von Blade :-D

28.05.2015 19:18 Uhr - Lordi
2x
Für mich die zweitbeste Verfilmung des Punishers Comic Nähe hin oder her. Blade z.B. war auch nicht an der Vorlage dran, und trotzdem mochten viele die Reihe, und wenn man mal ehrlich ist dann ist keine Comicverfilmung außer Sin City villt. nahe an der Vorlage.

28.05.2015 19:32 Uhr - Jack Bauer
8x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Als "Punisher"-Verfilmung mag man von dem Film halten, was man will - als reiner Actionfilm ist das Ding eine absolute Granate!

28.05.2015 19:36 Uhr - Albert Wesker
3x
28.05.2015 17:56 Uhr schrieb Oberstarzt

Jaja, die "gute alte" 25 Jahr Klausel: Übrigens, nächstet Jahr wird Last Boy Scout 25 :-)
Stimmt nicht, 2018 sind die 25 Jahre rum.

28.05.2015 20:33 Uhr - Han Vollo
2x
Last Boy Scout ist von 1991, kommt also hin mit nächstes Jahr.

Die Punisher-Filme mag ich samt und sonders, aber der mit Dolph hat dann zusätzlich noch das 80er Action-Flair. Dolph ist eh ne Klasse für sich. Jane & Stevenson haben imho ihre Sache aber auch sehr gut gemacht. Ein Jane-Punisher im Stevenson-Modus wäre mal geil. Der Kurzfilm vom Jane in Spielfilmlänge könnte alles wegblasen, der war nämlich Hammer. Dirty Laundry heißt das gute Stück. Kann ich nur empfehlen.

28.05.2015 20:46 Uhr - Raizo
2x
Last Boy Scout wurde aber 1993 indiziert, also passt das schon mit 2018.

28.05.2015 21:01 Uhr - DerManu
1x
User-Level von DerManu 3
Erfahrungspunkte von DerManu 163
28.05.2015 17:55 Uhr schrieb Punisher77
Eine sehr schöne Nachricht!
Aufgrund der düsteren Atmosphäre des Films, die durch keine Witzchen aufgelockert wird, der Härte und der Selbstjustiz - Thematik des Films hätte ich nicht mit einer Listenstreichung gerechnet.

Auch wenn mir "The Punisher" (2004) und "Punisher: War Zone" als Verfilmungen der "Punisher"-Comics besser gefallen, weil sie der Vorlage gerechter werden, freue ich mich jetzt auf einen (hoffentlich baldigen) Uncut - Release (hoffentlich auf Blu Ray in amtlicher Qualität), handelt es sich bei "The Punisher" um einen der besten Lundgren - Filme. Schade, dass der Schwede heutzutage soviel Mist produziert...


Ich halte den Thomas Jane Punisher für den schwächsten, weil harmlosesten. Der Punisher, den ich mag, ist wesentlich kompromissloser. Apropos "durch keine Witzchen aufgelockert"... ich sage nur: "Who are you?!" - "I'm Batman." Hilarious. ;-)

28.05.2015 22:53 Uhr - FishezzZ
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.029
28.05.2015 18:51 Uhr schrieb purchaser
Was hat sich denn in den letzten 25 Jahren an unseren Jugendlichen geändert, dass sie jetzt von diesem Film nicht mehr gefährdet sind? Sind die Knaben und Mädchen heute härter im Nehmen als vor 25 Jahren? Oder ist die Empathiefähigkeit inzwischen so weit angestumpft, dass man sie beruhigt diesen Streifen sehen lassen kann - ist ja eh nichts mehr zu retten?
Ich erfasse diesen unsinnigen Apparat BPjM einfach nicht.


Da hättest vor 10 Jahren anfangen müssen zu meckern. ;)

28.05.2015 22:55 Uhr - John James Rambo
4x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
28.05.2015 18:43 Uhr schrieb Punisher77
@J.J.Rambo:
Was den Lundgren-Punisher als Comicadaption angeht, gebe ich Dir Recht, aber als reiner B-Actionfilm ist der Film echt ein unterhaltsamer Kracher, den man auch so genießen kann.


Naja auch als reinen Actionfilm fand ich den Film nicht sehr gelungen, da gibt es deutlich bessere 80er Jahre Actionkracher.

Und bei mir als Comic-Enthusiast und Sammler ist es nunmal so das ich Verfilmungen einer Marvel oder DC Figur dann eben auch als Adaption bewerten muss. Ich gebe zu das mir da einfach die Distanz und Neutralität fehlt, weil ich so sehr in die Materie investiert bin.

Punisher WarZone fand ich eigentlich ganz cool. Der war sehr hart und kompromisslos wie sich das für Frank gehört, nur die Story und das Tempo konnten nicht so recht überzeugen. Aber definitiv um Welten bessere Adaption als Lundgrens Film. Ich hoffe ja das Punisher irgendwann auch ne Neflix serie bekommt wie jüngst Daredevil, wo man dann richtig zeigen kann wie eine Punisher Adaption auszusehen hat.

Warum der Thomas Jane Punisher immer so bejubelt wird entschliesst sich mir dagegen nicht. Sein Punisher war total harmlos und hat lieber manipuliert und Intrigen gesponnen als mit voller Bewaffnung die Türen einzutreten. Fand ich sehr enttäuschend.

Wenn ich hier dagegen solche Kommentare lese "Ist doch scheissegal ob der das alberne Totenkopf-shirt anhat, scheiss auf die Vorlage" dann kann ich allerdings nur noch fassunglos mit dem Kopf schütteln. Der Totenkopf ist ja mal das absolute Symbol des Punisher, das wäre ja so als ob man nen Batman film macht bei dem Batman keine Maske, cape und fledermaus-symbol hätte. Wer mit solcher Respektlosigkeit der Vorlage gegenüber da rangeht der kann sich den Film auch gleich sparen. Wenn ein Film "Punisher" heisst dann erwarte ich natürlich auch nen Punisher film mit allem was dazugehört und den Charakter auszeichnet.

29.05.2015 00:54 Uhr - Major Dutch Schaefer
3x
Da muss man dem Death John Stroke Rambo Recht geben.

Daß man von der Vorlage evtl abweicht, ist "halb so wild" (übertreiben soll man es mMn auch net.)

Aber ein Punisher ohne das Totenschädel-Shirt?! Das geht nunmal gar nicht. Das wäre wie ein Mad Max ohne V8 oder ein schmutziges Filmchen ohne weibliche sekundäre Geschlechtsmerkmale *schauder*

Naja, als (Action)-Film halte ich den 2004er Punisher eigentlich für am solidesten und rundesten. Wenn auch - verglichen mit den Comics - etwas zu zahm. Stünde da nicht Punisher im Titel, wäre der Streifen vllt sogar etwas besser.
Dem Comic-Punisher kommt meines Wissens nach Stevenson noch am nächsten. Zumindest war der richtig schön kompromisslos, brutal und hat sich aufgeführt wie die offene Hose. Angesichts des schmalen Budgets, bin ich von WarZone eigentlich positiv überrascht worden. Vor allem von der Hotel-Szene.

Ein Freund sammelt die Punisher-Comics und so konnte ich dort mal einen Blick reinwerfen. Die Stories sind eigentlich alle richtig cool. Wenn Frank Castle schon eine Rückkehr auf die große Leinwand verwehrt ist, dann wenigstens als Serie. Das hätte u.U. ungeahntes Potential.

29.05.2015 01:55 Uhr - John James Rambo
2x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
29.05.2015 00:54 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
und hat sich aufgeführt wie die offene Hose.


Da musste ich jetzt laut lachen, das ist mein persönlicher Spruch des Abends :)

Auch ansonsten unterschreibe ich das was du geschrieben hast eigentlich im großen und ganzen ohne Bedenken. Sehe das ziemlich genauso.

Die Frage ist natürlich auch, wer würde denn heutzutage einen guten Punisher abgeben? Tom Hardy sagte ja jüngst in einem Interview das er liebend gerne mal den Punisher spielen wollen würde.

29.05.2015 02:46 Uhr - Bossi
1x
Nee, ernsthaft? Will man unseren Kiddies jetzt tatsächlich einen bis heute nicht ganz ungeschnittenen Punisher präsentieren? So nach dem Motto: schaut her, so wird's NICHT gemacht?

Will man dem Film tatsächlich mit seinem Ruf nicht uncut zu sein noch zusätzlich mehr schaden zufügen und ihn ins lächerliche ziehen?

Punisher rockt. Und in der Besetzung von Dolphie so oder so - perfekt! So!

Wenn ich hier dagegen solche Kommentare lese "Ist doch scheissegal ob der das alberne Totenkopf-shirt anhat, scheiss auf die Vorlage" dann kann ich allerdings nur noch fassunglos mit dem Kopf schütteln. Der Totenkopf ist ja mal das absolute Symbol des Punisher, das wäre ja so als ob man nen Batman film macht bei dem Batman keine Maske, cape und fledermaus-symbol hätte. Wer mit solcher Respektlosigkeit der Vorlage gegenüber da rangeht der kann sich den Film auch gleich sparen. Wenn ein Film "Punisher" heisst dann erwarte ich natürlich auch nen Punisher film mit allem was dazugehört und den Charakter auszeichnet.


*word*

Ich hoffe ja das Punisher irgendwann auch ne Neflix serie bekommt wie jüngst Daredevil, wo man dann richtig zeigen kann wie eine Punisher Adaption auszusehen hat.


Ernsthaft? ERNSTHAFT? Erwartet man da auch etwa einen solchen Härtegrad wie in den Filmen? In einer TV-PRODUKTION? TV...hallo? Bloß nicht!!! Das hat schon bei Terminator SCC nicht so ganz hingehauen. (Die Serie hat zwar hingehauen, sie hat funktioniert mit ihren Stärken und Schwächen, war aber meilenweit weg von den Filmen!).

So, und damit ihr's alle wißt, jetzt werden natürlich neue Auflagen als Bluray und/oder DVD erstellt werden und rauskommen. NATÜRLICH IMMER NOCH CUT. Die Kuh muß ja noch immer weiter gemolken werden, und zwar solange, bis auch der letzte Punisher-Fan vergrault wird und sein Ruf immer tiefer in den Dreck gezogen wird, bis er irgendwann mal in der Versenkung verschwindet. So sieht's doch aus!

Und selbst WENN sich tatsächlich mal eine richtige, originale UNCUT-Version in Umlauf befinden würde, wäre diese folgerichtig natürlich wieder indiziert (minimum - wer weiß, was denen noch einfällt!). Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...

In diesem Sinne: Punisher rules! Aber die Kaufhaus-Fassung geht mir am Arsch vorbei. So.

29.05.2015 08:54 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
29.05.2015 02:46 Uhr schrieb Bossi


Ich hoffe ja das Punisher irgendwann auch ne Neflix serie bekommt wie jüngst Daredevil, wo man dann richtig zeigen kann wie eine Punisher Adaption auszusehen hat.


Ernsthaft? ERNSTHAFT? Erwartet man da auch etwa einen solchen Härtegrad wie in den Filmen? In einer TV-PRODUKTION? TV...hallo? Bloß nicht!!!


Ähm, du hast in der letzten Zeit mal TV geschaut? The Walking Dead, Spartacus, klingelt da was bei dir?

29.05.2015 08:55 Uhr - rawheadrex
Gibt es überhaupt ein deutschsprachige DVD , wo restlos alle Szenen und
Frames drin sind ?

29.05.2015 09:06 Uhr - COOGAN
Keine Legale zumindest. Soviel ich weiß, war/ist das Bootleg recht komplett.

29.05.2015 10:05 Uhr - Bossi
Ähm, du hast in der letzten Zeit mal TV geschaut? The Walking Dead, Spartacus, klingelt da was bei dir?


@deNiro:

die aufgezählten Serien mögen ja vielleicht in gewisser Hinsicht einen Härte/Gewaltgrad haben. Sie sind aber wohl auch eher themenspezifischer Natur.

Woraufhin ich im eigentlichen Sinne nur aus wollte ist der Charakter des Punishers - sein Handeln und die dementsprechende "Konsequenz" daraus. Würde man diesen Charakter "TV-versoften", bliebe dadurch längst nicht mehr der Härte/Gewaltgrad übrig, wie ich ihn in den Verfilmungen erwarte. Und mit den Filmen habe ich mich optisch saugut unterhalten gefühlt!

- The walking dead: Themenspezifisch. Zombiegemetzel halt. Horror-Genre. Da kann man auch in einer TV/Serienproduktion was erwarten, klar.

- Spartacus (und alle anderen "Sandalenfilme"): "geschichtlicher Hintergrund", "damals herrschten halt andere Sitten", ect. Sowas wird als "normal" bewertet - oder erwartet man, daß man sich gegenseitig mit Wattebällchen bewirft, bis einer an den Flusen daran erstickt?

- Punisher (oder von mir aus jeder andere x-beliebige "Held"/Rächer/whatever: hier gilt einfach nur stupide Gewaltverherrlichung, die im Sinne des Spielfilms großzügiger dargestellt werden kann, als im Fernsehen.

So. Und nein - ich schaue kein TV. Jedenfalls nicht direkt - ich benutze den Apparat lediglich zum DVD/Video/Bluray gucken.

Was alles so in der Glotze läuft...aber das ist ein anderes Thema.

29.05.2015 10:28 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
29.05.2015 10:05 Uhr schrieb Bossi
@deNiro: die aufgezählten Serien mögen ja vielleicht in gewisser Hinsicht einen Härte/Gewaltgrad haben. Sie sind aber wohl auch eher themenspezifischer Natur.

Woraufhin ich im eigentlichen Sinne nur aus wollte ist der Charakter des Punishers - sein Handeln und die dementsprechende "Konsequenz" daraus. Würde man diesen Charakter "TV-versoften", bliebe dadurch längst nicht mehr der Härte/Gewaltgrad übrig, wie ich ihn in den Verfilmungen erwarte. Und mit den Filmen habe ich mich optisch saugut unterhalten gefühlt!

- The walking dead: Themenspezifisch. Zombiegemetzel halt. Horror-Genre. Da kann man auch in einer TV/Serienproduktion was erwarten, klar.

- Spartacus (und alle anderen "Sandalenfilme"): "geschichtlicher Hintergrund", "damals herrschten halt andere Sitten", ect. Sowas wird als "normal" bewertet - oder erwartet man, daß man sich gegenseitig mit Wattebällchen bewirft, bis einer an den Flusen daran erstickt?

- Punisher (oder von mir aus jeder andere x-beliebige "Held"/Rächer/whatever: hier gilt einfach nur stupide Gewaltverherrlichung, die im Sinne des Spielfilms großzügiger dargestellt werden kann, als im Fernsehen.

So. Und nein - ich schaue kein TV. Jedenfalls nicht direkt - ich benutze den Apparat lediglich zum DVD/Video/Bluray gucken.

Was alles so in der Glotze läuft...aber das ist ein anderes Thema.


Gut, dann waren meine Beispiele eben nicht ganz passend zu deiner Argumentation. Trotzdem, hat sich der Umgang und die Akzeptanz in Sachen Gewalt gerade in TV Formaten grundlegend geändert. Ich bin der festen Überzeugung das man heute auch ein kontroverses Thema wie Selbstjustiz angemessen und hart in ein TV Format verarbeiten könnte. Die Sinnfrage ist hierbei sicher ein anderes Thema, aber Serien wie "TWD" oder Spartacus" haben und hatten ebenfalls kontroverse Folgen deren Umsetzung so ebenfalls vor einigen Jahren nicht ohne weiteres denkbar gewesen wären.

Unterm Strich ist es doch völlig egal in welchem extremen Kontext die Gewaltdarstellung stattfindet. Ob der Grund nun Selbstjustiz oder Gewaltverherrlichung, wie bei einigen Folgen der genannten Serien oben, spielt doch überhaupt keine Rolle. Warum sollte bei einer TV Umsetzung des Punisher Stoffes, zwangsläufig andere Maßstäbe angesetzt werden als bei den Kinoauswertungen ("Warzone" hatte eine "keine schwere Jugendgefährdung")? Insofern waren meine Beispiele doch nicht so verkehrt;)

29.05.2015 11:05 Uhr - Rudi Ratlos
User-Level von Rudi Ratlos 1
Erfahrungspunkte von Rudi Ratlos 8
28.05.2015 19:00 Uhr schrieb Blade87
Und wann wird Delta Force 2 mal freigelassen?


Da die vorzeitige Listensteichung scheiterte, wohl nicht so schnell...

29.05.2015 11:15 Uhr - Blade87
Also doch erst nächstes Jahr, dann wären ja die 25 Jahre rum.

29.05.2015 13:17 Uhr - Major Dutch Schaefer
@John

Gerngeschehen ;-) :-D

Eine Serie hätte den Vorteil, daß man den Charakter über einen längeren Zeitraum aufbauen und der Geschichte mehr Tiefe verleihen könnte.

In punkto Gewalt mach ich mir da mittlerweile keine allzu großen Sorgen mehr. Die Selbstjustiz-Thematik hingegen...die könnte - zumindest in Deutschland - u.U.immer noch zu Problemen führen. Abhängig davon, wie sie behandelt/ dargestellt würde.

Dennoch wäre mir ein richtiger Kino Action-Kracher der alten Schule um Welten lieber.
Serien - so gut sie auch (gemacht) sind - vermitteln irgendwie nie den optischen Charme/ Stil eines Kinofilms. Keine Ahnung woran das liegt. Am Format, den Kameras...kein Plan.

Aber in jüngster Zeit gibt es in punkto harter Action bzw. Thrilller ja den ein oder anderen Lichtblick. Spontan fallen mir "John Wick", "Equalizer" oder "Run all Night" ein. Oder der vor 3 Jahren erschienene "Jack Reacher", der war auch amtlich (trotz kontext-fragwürdigen PG-13). Man brauch nicht immer den Mörder-Bombast, um ne gute Geschichte bzw gute Action auf die Leinwand zu bannen.

Mal sehen wie sich Deadpool schlägt. Der könnte sich noch als richtig wegbereitend herausstellen.

Vielleicht...besser...hoffentlich ist jener der Türöffner für Verfilmungen härterer Comic-Stoffe.

[Eh etwas paradox. Angesichts der Budgets mit denen die (Comic)-Verfilmungen heutzutage aufwarten, müsste ein solider Action-Film der salop gesagt "außer" etwas Pyro, Stunts, Autos und Unmengen von Platzpatronen "nichts groß" benötigt, doch geradezu günstig sein.
Vielleicht erleben wir wir die Rückkehr des Actionfilms..hach wäre das herrlich *vormichhinträum*]

29.05.2015 17:23 Uhr - Doktor Trask
Das ist toll, gerade beim Punisher nicht unbedingt selbstverständlich das der vom Index kommt, gerade das Selbstjustizthema mögen die Zensoren ja nicht.

29.05.2015 18:32 Uhr - Der Scorpion
Ich habe nur das Remake gesehen mit John Travolta und fand es einfach nur lächerlich. Diesen hier kenne ich nicht, würde ihm mal eine Chance geben.
Zum gelobten und gehypten Remake kann ich nur sagen ich wäre damals am liebsten aus dem Kino gegangen hätte ich nicht dafür bezahlt. Allein John Travoltas Darbietung war einfach nur grottenschlecht Das Punisher Remake gehört zu den wenigen Filme wo ich es bis heute bereue ins Kino gegangen zu sein.

@Major Dutch Shaefer würde noch gerne was zu Equalizer schreiben.
Als Lichtblick empfand ich den Film nicht sondern als riesen Flop. Ist natürlich nur meine Meinung. Ein langweiliger 0815 Action Rache Thriller.
John Wick war grandios und da stimme ich zu. Dieser Film ist auch in meinen Augen ein Lichtblick.

29.05.2015 19:55 Uhr - Major Dutch Schaefer
Equalizer bot jetzt zwar nichts großartig Neues, aber ich fand den absolut solide und durchaus sehenswert.
Es geht mir bei dem Beispiel eher um etwas anderes: Nämlich, daß auch harte gut gemachte Filme mit verhältnismässig geringem Budget durchaus am Markt bestehen können.

29.05.2015 20:16 Uhr - Bossi
Dennoch wäre mir ein richtiger Kino Action-Kracher der alten Schule um Welten lieber. Serien - so gut sie auch (gemacht) sind - vermitteln irgendwie nie den optischen Charme/ Stil eines Kinofilms.


*word*

Zum gelobten und gehypten Remake kann ich nur sagen ich wäre damals am liebsten aus dem Kino gegangen hätte ich nicht dafür bezahlt. Das Punisher Remake gehört zu den wenigen Filme wo ich es bis heute bereue ins Kino gegangen zu sein.


Zumal die Kinofassung ja auch noch cut war. Ich habe bewußt auf einen release auf Scheibe gewartet! Gut, wenn man weiß, wie die Veröffentlichungspolitik läuft...

29.05.2015 20:26 Uhr - Der Scorpion
@ Major Dutch ist jetzt auch nur meine Meinung zu Equalizer. Viele fanden ihn gut ist doch ok. Ich meine er war nicht schlecht, aber wie ich finde etwas zu überbewertet.

@Bossi echt der war Cut im Kino ? wusste ich jetzt nicht, weil ich den Film mir kein zweites mal anschauen wollte. Ich weis nur, das er auf den Index gelandet ist. Naja wie gesagt selbst die Cut Fassung im Kino fand ich schon schlecht. Ich kann mich noch an gewisse Szene erinnern. Zum einen, als Punisher angeschossen wurde zu Beginn, und das waren nicht wenig Schüsse, aber er es überlebt als normaler Mensch. Dann John Travolta den ich ganz schlecht in Erinnerung habe in dieser Rolle. Und dann dieser idiotische Kampf zwischen Punisher und diesen Blonden.
An mehr kann ich mich auch nicht erinnern. Ich weis nur das ich damals ins Kino ohne irgendwelche Erwartungen rein bin. Und bis heute zählt Punisher zu meinen Flop Filmen die ich im Kino sah. Ist sogar ganz weit oben in meiner Hass Liste. Ich erinnere mich noch genau wie ich nach dem der Film zu ende war geflucht habe, ich habe mich dermaßen aufgeregt was ein Müll der Film sei. Weis noch genau das meine Freundin meinte komm beruhig dich doch.

Naja ist ja auch egal. Also das Original mit Lundgren werde ich mir anschauen. Ich denke mal dieser könnte was für mich sein. Schön das ein weiterer Film vom Index runter ist. Man merkt langsam das unsere Generation das sagen haben wenn sämtliche Klassiker und Kult Filme von Index genommen werden. Oder sehe ich das falsch ?

29.05.2015 20:30 Uhr - alex_wintermute
Jason Statham ist nach wie vor ein Licht am Actionhimmel. "Safe" und "Homefront" sind einfach großartig.

29.05.2015 20:36 Uhr - Der Scorpion
@alex_wintermute Statham Filme sehe ich mit gemischten Gefühle. Mal hat er was gescheites, "Homefront", mal was schlechtes wie sein aktuellster Film "Wild Card". Wild Card war grottenschlecht. In letzter Zeit habe ich keinen so schlechten, langweiligen, und hohlen Film gesehen. Statham zähle ich nicht zu den guten Schauspielern. Legt er mehr wert darauf so schnell wie möglich einen Film nach dem anderen zu drehen. Kommt mir langsam vor wie bei Nicholas Cage. Hauptsache viele Filme drehen. Statham letzte Filme waren alle mit tollen Actionszenen geschmückt. Doch fehlt es an guter Story. Homefront ist für mich da eine Ausnahme. Parker war auch ein mittelmäßiger Actionstreifen.
Ist natürlich meine Sichtweise. Aber mittlerweile merke ich die selbe Sichtweise bei Bekannten und Freunden. Wenn ich frage wie war der neue Statham Film ? dann kommt als Antwort. Naja Hirnlose hau drauf Action. Und so sehe ich es langsam auch.
Gut Expendables 3 musste so sein. Den zähle ich auch nicht zu Statham Filmen.

29.05.2015 21:01 Uhr - slaytanic member
29.05.2015 20:30 Uhr schrieb alex_wintermute
Jason Statham ist nach wie vor ein Licht am Actionhimmel. "Safe" und "Homefront" sind einfach großartig.


ja das finde ich zwar auch aber als punisher eher unpassend

29.05.2015 21:50 Uhr - Pratt
DB-Helfer
User-Level von Pratt 20
Erfahrungspunkte von Pratt 8.709
Großartige Neuigkeiten, hoffentlich gibt's dann bald ne' tolle SE mit vielen Features und am besten allen drei Fassungen, mein Lieblingspunisher, der erste ist eben (für mich zumindest) der beste!!!!

30.05.2015 04:25 Uhr - John James Rambo
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
@Bossi

Ja voll ERNSTHAFT.

Da du ja keine Tv Serien schaust kanndu die TV Serien Landschaft von heute ja auch kaum bis gar nicht bewerten. Viele TV Serien sind heute kritische Meisterwerke und reichen in Sachen Produktionsdesign und Effekten locker an normale Kinofilme heran.

Zumal ist TV Serie nicht gleich TV Serie. Es ist ein GIGANTISCHER Unterschied ob wir von einer Network-Serie sprechen (sprich Free TV) bei der es natürlich gewisse Grenzen gibt da es ja hier um Family Entertainment geht. Aber selbst in dem Bereich werden Serien immer düsterer und zeigefreudiger.

Und dann sind da Cable TV serien auf Sendern wie AMC und HBO und das sind gänzlich andere Kaliber wo oft viel mehr Sex und wesentlich härtere Gewalt gezeigt wird als bei den meisten R Rated Kinofilmen. Man nehme nur mal Game of Thrones, Spartacus und Walking Dead. Was da an Sex und Gewalt zu sehen ist, lässt jeden 80er Jahre Actionfilm wie die Muppetshow aussehen. Die Red Wedding episode bei Game of Thrones wird für mich auf ewig eines der brutalsten und verstörensten Dinge sein die ich je auf einem Bildschirm gesehen habe. Solche sachen gibt es natürlich im Network TV nicht, daher besteht ein gewaltiger Unterschied zwischen Network und Cable TV Serien.

Marvel hat einen Exklusivdeal mit Netflix zum Produzieren zahlreicher Serien. Netflix ist kein Network-Tv sondern Pay TV und kann somit ebenso wie Cable wesentlich härter und düsterer zur Sache gehen. Die Serien die Marvel für Netflix produziert sind absichtlich über "Street level" Charaktere wo es düsterer, realistischer und härterer zur Sache geht als bei den PG-13 Filmen oder Network serien wie Agents of SHIELD und Agent Carter.

Und die Daredevil serie war ein GIGANTISCHER kritischer und kommerzieller Erfolg. Überall von Kritikern und Fans gefeiert für seine Kompromisslosigkeit, Nähe zur Vorlage, grandiosen Performances, ziemlich realistischem und düsterem Setting (grade die familien-orientierteren Zuschauer fanden sogar das Daredevil mit seiner R-rated level Gewalt etwas zu heftig und brutal war) und filmreifen Produktionsdesign.

Darum sagte ich absichtlich das eine Netflix Serie wie Daredevil perfekt für Punisher wäre - das wäre genau die Nische für so einen Charakter im MCU.

Allerdings sind die weiteren Netflix Serien fürs nächste schon verplant bei Marvel. Derzeit drehen sie die Jessica Jones Serie für einen 2016 release, 2017 folgt dann Luke Cage, gefolgt 2018 von Iron Fist und 2019 gibts dann das große Team up der Netflix Charaktere in "The Defenders" (quasi die street level R-rated version der Avengers).

Allerdings Daredevils Erfolg hat dazu geführt das Marvel auch eine Daredevil season 2 für 2016 anpeilt also könnten sie theroretisch auch einen Punisher dazwischensetzen. Allerdings glaube ich hat Marvel Studios die Rechte an Punisher noch gar nicht sondern die liegen (noch) bei Sony/Columbia.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
PET - Wenn Du etwas liebst, lass es nicht los
Blu-ray11,98
DVD9,98

The Binding
Blu-ray13,99
DVD10,99
Amazon Video11,99

SB.com