SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
12.11.2015 - 00:03 Uhr

Batman v Superman: Extended Cut schon mal angedeutet

Produzent des Films spekuliert über Langfassung

Charles Roven: “I don’t know if you’ll ever get the 4-hour version, but there may be something that’s coming along that might be slightly less long than that.”

In einem Interview mit Collider sprach Produzent Charles Roven auch über den kommenden Film Batman v Superman - Dawn of Justice und erwähnte hier fast schon beiläufig, dass aktuell eine 4-stündige Version des Films existiert. Das ist nicht verwunderlich, sind doch frühe Arbeitsfassungen von Filmen oft noch sehr lange, bevor man das Werk im Finetuning dann auf ein erträgliches Maß kürzt. Diese Fassung kriegt der normale Zuschauer wohl nie zu Gesicht. Aber möglicherweise eine andere, die etwas kürzer ist.

Es kann wohl mit ziemlicher Sicherheit behauptet werden, dass der DC-Film im Frühjahr eine Laufzeit von weniger als 3 Stunden haben wird, möglicherweise im Bereich von knapp mehr als 2,5 Stunden wie die letzten beiden Batman-Filme. Und Roven nicht diese Version meinte. Also lässt sich seine Anmerkung durchaus als Hinweis auf einen möglichen Extended Cut interpetieren, den BvS später mal fürs Heimkino spendiert bekommt. Regisseur Zack Snyder hat generell  auch keine Scheu vor längeren Fassungen. Neben der eh schon langen Kinofassung von Watchmen gibt es auch noch einen Director's Cut mit mehr als 3 Stunden und auch noch einen Ultimate Cut, der es sogar auf 215 Minuten bringt.

Mittlerweile ist es ja fast schon Norm, dass man auch zum Kinostart über spätere Versionen plaudert. Wir werden es also sicher bald genau wissen. Der Film startet am 26. März 2016 in den deutschen Kinos.

Aus Angst vor den Taten eines gottgleichen Superhelden, nimmt sich Gotham Citys dunkler Rächer Metropolis’ hoch verehrtem Retter der Gegenwart an, während die Welt sich damit auseinandersetzt, welche Art von Superheld sie wirklich braucht. Während sich Batman und Superman im Krieg miteinander befinden, wartet schon eine neue Bedrohung, die die Menschheit in größte Gefahr bringt. (Warner Bros.)

Kommentare

12.11.2015 00:16 Uhr - FordFairlane
1x
Nichts gegen Überlänge bei Filmen aber irgendwann ist auch mal der Punkt erreicht, wo es selbst den härtesten Kinogänger zuviel wird. 4 Stunden, 3 Stunden oder auch 215 Minuten ist definitiv zu lang. Vielleicht als Beilage in der Special Edition für die Fans. Man sollte es mit der Lauflänge bei Comicverfilmungen aber nicht übertreiben, denn selten habe diese eine innovative Geschichte zu bieten. Meistens laufen sie alle gleich ab und ein 4 Stunden Film wie Batman und Superman sich gegenseitig auf die Glocken hauen muss auch nicht sein. Für knallharte Comicfans aber mit Sicherheit bestimmt empfehlenswert, ich verzichte. ;-)

12.11.2015 01:10 Uhr - Tom Cody
13x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.232
12.11.2015 00:16 Uhr schrieb FordFairlane
Nichts gegen Überlänge bei Filmen aber irgendwann ist auch mal der Punkt erreicht, wo es selbst den härtesten Kinogänger zuviel wird. 4 Stunden, 3 Stunden oder auch 215 Minuten ist definitiv zu lang. Vielleicht als Beilage in der Special Edition für die Fans. Man sollte es mit der Lauflänge bei Comicverfilmungen aber nicht übertreiben, denn selten habe diese eine innovative Geschichte zu bieten. Meistens laufen sie alle gleich ab und ein 4 Stunden Film wie Batman und Superman sich gegenseitig auf die Glocken hauen muss auch nicht sein. Für knallharte Comicfans aber mit Sicherheit bestimmt empfehlenswert, ich verzichte. ;-)

Nee sorry, aber da muss ich dir heftig widersprechen.
Falls du deine Aussage auf Filme im allgemeinen bezogen hast, kann ich dir massenweise Beispiele von schön langen "Schinken" geben, wo ich keine einzige Minute missen möchte ("Heavens Gate", "Der Pate 2", "Heat" [okay, der geht "nur" 170 Min], "Die sieben Samurai", "Es war einmal in Amerika", "Der Stoff aus dem die Helden sind", "Lawrence von Arabien" und und und....).
Solltest du jetzt vielleicht doch nur Comic-Verfilmungen gemeint haben, würde ich den auf jeden Fall sehenswerteren Director's Cut von "Watchmen" als Gegenbeispiel anführen. Und selbst ein "The Dark Knight Rises" liegt da mit 164 Minuten gut im Rennen.

Es kommt halt auch immer auf das „WIE“ an. Bei Filmen wie "Green Lantern", "Ghost Rider", "Batman & Robin", "Catwoman", "Superman IV – The Quest for Peace" etc. kann einem auch eine „normale“ Laufzeit als eine nicht enden wollende Qual erscheinen… ;-)

12.11.2015 05:18 Uhr - MartinRiggs
5x
12.11.2015 01:10 Uhr schrieb Tom Cody
12.11.2015 00:16 Uhr schrieb FordFairlane
Nichts gegen Überlänge bei Filmen aber irgendwann ist auch mal der Punkt erreicht, wo es selbst den härtesten Kinogänger zuviel wird. 4 Stunden, 3 Stunden oder auch 215 Minuten ist definitiv zu lang. Vielleicht als Beilage in der Special Edition für die Fans. Man sollte es mit der Lauflänge bei Comicverfilmungen aber nicht übertreiben, denn selten habe diese eine innovative Geschichte zu bieten. Meistens laufen sie alle gleich ab und ein 4 Stunden Film wie Batman und Superman sich gegenseitig auf die Glocken hauen muss auch nicht sein. Für knallharte Comicfans aber mit Sicherheit bestimmt empfehlenswert, ich verzichte. ;-)

Nee sorry, aber da muss ich dir heftig widersprechen.
Falls du deine Aussage auf Filme im allgemeinen bezogen hast, kann ich dir massenweise Beispiele von schön langen "Schinken" geben, wo ich keine einzige Minute missen möchte ("Heavens Gate", "Der Pate 2", "Heat" [okay, der geht "nur" 170 Min], "Die sieben Samurai", "Es war einmal in Amerika", "Der Stoff aus dem die Helden sind", "Lawrence von Arabien" und und und....).
Solltest du jetzt vielleicht doch nur Comic-Verfilmungen gemeint haben, würde ich den auf jeden Fall sehenswerteren Director's Cut von "Watchmen" als Gegenbeispiel anführen. Und selbst ein "The Dark Knight Rises" liegt da mit 164 Minuten gut im Rennen.

Es kommt halt auch immer auf das „WIE“ an. Bei Filmen wie "Green Lantern", "Ghost Rider", "Batman & Robin", "Catwoman", "Superman IV – The Quest for Peace" etc. kann einem auch eine „normale“ Laufzeit als eine nicht enden wollende Qual erscheinen… ;-)


Mir käme da noch Nolans "Interstellar" in den Sinn. <3 Mit 169 Minuten auch nicht grade der kürzeste Film. Aber wichtig ist doch, dass es bei solch langen Filmen stets interessant bleibt und die Spannungskurve oben gehalten wird. 169 Minuten voller Dauerfeuer würde ich aber dennoch locker durchhalten. Aber ich habe Verständnis für die Zartbesaiteten... oder meine Nachbarn. ;-D

12.11.2015 08:17 Uhr - neothechosenone
8x
12.11.2015 00:16 Uhr schrieb FordFairlane
Man sollte es mit der Lauflänge bei Comicverfilmungen aber nicht übertreiben, denn selten habe diese eine innovative Geschichte zu bieten. Meistens laufen sie alle gleich ab (...)


Wenn die letzten Jahrzehnte eins gezeigt haben, dann die Tatsache, dass die innovativsten Geschichten häufig auch Comicverfilmungen sind. Wenn man jedoch nur eine Handvoll Comic-Superhelden Filme kennt, sollte man sich mit negativer Kritik zurückhalten. Oder aber seine Hausaufgaben machen: 300, Akira, The Crow, Ghost in the Shell, Heavy Metal, A History of Violence, Kick-Ass, Oldboy, Road to Perdition, Sin City, Snowpiercer, V for Vendetta, Wanted, Watchmen etc.

12.11.2015 19:18 Uhr - Bearserk
1x
Ich wollte ja gestern auch noch was zu Fords Aussage schreiben...aber hier wurde ja schon fast alles gesagt!

Ein Genre über einen Kamm zu scheren ist wie zu sagen: "In fast allen Horrorfilmen läuft ein Zombiekiller rum, der jeden abmurkst...alles immer das gleiche!"

Ich denke mal schon, das die aus dem Streifen in Anbetracht der Marvel Konkurrenz einen Epos machen wollen...und so etwas braucht eben seinen Platz bzw Zeit!

Ob nun 4 Stunden...das werden wir ja dann sehen!

*überlegt sich grade, mal wieder die Herr der Ringe Trilogie im Extended Cut anzusehen*

12.11.2015 19:57 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 21
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 9.250
12.11.2015 00:16 Uhr schrieb FordFairlane
Nichts gegen Überlänge bei Filmen aber irgendwann ist auch mal der Punkt erreicht, wo es selbst den härtesten Kinogänger zuviel wird. 4 Stunden, 3 Stunden oder auch 215 Minuten ist definitiv zu lang. Vielleicht als Beilage in der Special Edition für die Fans. Man sollte es mit der Lauflänge bei Comicverfilmungen aber nicht übertreiben, denn selten habe diese eine innovative Geschichte zu bieten. Meistens laufen sie alle gleich ab und ein 4 Stunden Film wie Batman und Superman sich gegenseitig auf die Glocken hauen muss auch nicht sein. Für knallharte Comicfans aber mit Sicherheit bestimmt empfehlenswert, ich verzichte. ;-)


Warum musst du dich hier eigentlich immer wieder zum Forenclown machen? Ironischerweise hat dir ja erst kürzlich ein anderer Obertroll die Bruderschaft angeboten.
Hör' mal lieber auf deinen Stanley, der ist in seinen Einschätzungen zuverlässiger! ;-)

12.11.2015 22:37 Uhr - Frank Drebin
1x
User-Level von Frank Drebin 2
Erfahrungspunkte von Frank Drebin 40
Ihr habt *hust* Vom Winde verweht", "Ben Hur" und "Das Boot" vergessen, wo man streng genommen auch nichts missen will. Um hier den "Brechreiz" (ironisch, denn ich mag alle 3 hier genannten Filme) nicht weiter zu erhöhen, schlage ich alternativ noch "Aliens- Die Rückkehr" und die "Pate"-Reihe vor.

DAS macht Sitzfleisch... und glücklich.

Was nun Batman vs. Superman angeht: Lasst ´se kommen, wird bestimmt nicht schlimm.

12.11.2015 22:56 Uhr - Jerry Dandridge
Ich hasse es, wenn die lange Fassung später veröffentlicht wird. Die sollen gleich die 4 Stunden Version ins Kino bringen mit Pause dazwischen versteht sich.

13.11.2015 14:33 Uhr - muffin
1x
"Der schmale Grat" nicht zu vergessen, auch wenn er "nur" 170 Minuten vorzuweisen hat, zudem möchte ich noch die "HdR"-Trilogie und "Apocalypse Now Redux" ins Rennen werfen.
Auch von den hier genannten Filmen möchte ich nicht nur eine einzige Minute missen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
Tanz der Teufel
Blu-ray Limited Edition
Ultimate Collector's Edition, Figur, Poster, T-Shirt
Ultimate CE + Figur119,00
Blu-ray Vintage Edition49,99
Blu-ray24,99
DVD19,99

Asura - The City of Madness
Blu-ray11,48
DVD10,98

SB.com