SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Suicide Squad soll ein PG-13 bekommen

Comicverfilmung natürlich mit Familienrating

Am 5. August 2016 kommt eine weitere Comicverfilmung aus dem Hausr DC in die amerikanischen Kinos: Suicide Squad mit Jared Leto, Margot Robbie und Will Smith. Der Film sorgte schon vor ein paar Monaten für viele Diskussionen über die Darstellung des Jokers, gespielt von Jared Leto. Und auch über das Rating wurde schon viel spekuliert und die Hoffnungen auf ein R-Rating wie beispielsweise bei Marvels Deadpool waren bei einigen sicher nicht gerade niedrig.

In einem Interview mit Collider beendet Produzent Charles Roven alle Spekulationen und gab das anvisierte Rating preis: PG-13. Natürlich.

“The intention of the film is definitely to be PG-13… We really want to make these films tonally consistent so that, as I said because this is a shared universe, at least our current thinking—and again, we’re not dealing in absolutes because while this is business it’s also a creative endeavor, so you want to leave yourself open to changing your mind, doing something different, being inspired, that’s the whole process of filmmaking is you have to allow for inspiration as well as having a road map for what you’re gonna do. So our plan right now is to make all these films PG-13. In some cases, you know, right there on the edge of PG-13, but still PG-13.”

Im Grunde auch keine große Überraschung und auch mit einem PG-13 ist mittlerweile viel möglich. In Deutschland wird Suicide Squad am 18. August in die Kinos kommen. Vielleicht sogar mit FSK 16-Freigabe.

It feels good to be bad … Man stellt ein Team aus den gefährlichsten derzeit einsitzenden Superschurken zusammen, rüstet sie mit dem schlagkräftigsten staatlich geprüften Waffenarsenal aus und schickt sie auf ein Himmelfahrtskommando, um einem rätselhaften, unüberwindlichen Wesen den Garaus zu machen: Die amerikanische Geheimagentin Amanda Waller ist ... [mehr]
Quelle: Collider

Kommentare

13.11.2015 00:05 Uhr - die Kreatur
1x
allein wenn ich schon diesen Gangster Rapper Joker sehe, kommt mir die galle hoch. den film können die gerne behalten

13.11.2015 00:06 Uhr - Lordi
17x
Och nö, was soll denn der Quatsch?

13.11.2015 00:08 Uhr - Albert Wesker
17x
Und schon sinkt das Interesse an dem Film.

13.11.2015 00:10 Uhr - Axel Foley
15x
Können die behalten. An einen Softy Squad, habe ich null Interesse.

13.11.2015 00:12 Uhr - Psy. Mantis
15x
User-Level von Psy. Mantis 6
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 456
Hat jetzt Sylvester Stallone den Posten des Produzenten übernommen oder wieso kommen die jetzt auf dieses (für die Thematik lächerliche) Rating?

13.11.2015 00:15 Uhr - Jimmy Bobo
19x
Na wenn das mal keine Fehlentscheidung ist. Alleine schon der Filmtitel, klingt nunmal nicht nach einen Familenfilm.

13.11.2015 00:16 Uhr - jimmymadrid
11x
ja i-wie schade...nach dem letzten trailer hatte man etwas hoffnung auf einen rauheren streifen...aber mal abwarten...bin immernoch heiss drauf...

13.11.2015 00:24 Uhr - Matt Hunter
13x
Jetzt bin ich dolle enttäuscht. Die Tatsache, das David Ayer als Regisseur und Drehbuchautor fungiert, hatte mich hoffen lassen, das Suicide Squad ein dreckiger und harter Film. Naja, jetzt überlege ich es mir, mit dem Kinobesuch.

13.11.2015 00:38 Uhr - Yuri Boyka
10x
Schade, Schade, Schade. Ein Rated-R hätte deutlich besser gepasst, vor allem weils eigentlich kein Superheldenfilm ist sondern ein Superschurkenfilm. Nal mal sehen was die FSK sagt, erst dann entscheide ich ob ich ins Kino gehe, oder ihn später ausleihe.

13.11.2015 01:32 Uhr - Carlos Glatzos
3x
13.11.2015 00:24 Uhr schrieb Matt Hunter
Jetzt bin ich dolle enttäuscht. Die Tatsache, das David Ayer als Regisseur und Drehbuchautor fungiert, hatte mich hoffen lassen, das Suicide Squad ein dreckiger und harter Film. Naja, jetzt überlege ich es mir, mit dem Kinobesuch.


Naja, das Ganze ist genau genommen nur eine Auftragsarbeit für Warner. Zum Schluss behalten die da das letzte Wort. Schade ist es trotzdem. Nach dem lächerlichen Look des Jokers ein weiterer Grund für mich aufs BD-Release zu warten.

13.11.2015 01:48 Uhr - NoCutsPlease
4x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.525
Interessant, dass hier mal wieder die ganze Riege von Actionhelden aufmarschiert ist, die allesamt einem User nach dem Munde reden.
Zufälle gibt's...

13.11.2015 01:55 Uhr - Axel Foley
10x
Und was genau, hat dein Kommentar mit den News hier zu tun?

13.11.2015 04:30 Uhr - jasiemichauch
4x
Nee danke.

13.11.2015 04:32 Uhr - Terminator20
7x
Also FSK 12 hier zu lande :D es wird immer peinlicher.

13.11.2015 07:27 Uhr - Andreas Müller
8x
Boah neee.... Und ich hatte mich schon so drauf gefreut :( Jetzt haben sie endlich mal nen schicken Joker (schick in Bezug auf: Hey, der ist ja so gestört wie in den Comics) und dann sowas !

13.11.2015 07:53 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
13.11.2015 01:48 Uhr schrieb NoCutsPlease
Interessant, dass hier mal wieder die ganze Riege von Actionhelden aufmarschiert ist, die allesamt einem User nach dem Munde reden.
Zufälle gibt's...


Ja, sicher alles "rein zufällig"... ☺️

13.11.2015 07:53 Uhr - spone
2x
User-Level von spone 4
Erfahrungspunkte von spone 270
13.11.2015 01:48 Uhr schrieb NoCutsPlease
Interessant, dass hier mal wieder die ganze Riege von Actionhelden aufmarschiert ist, die allesamt einem User nach dem Munde reden.
Zufälle gibt's...


Stimmt! Aber bei mir handelt sich um einen Westernhelden ;-)

Ein Film mit SUICIDE im Titel mit PG-13 beißt sich schon etwas aber ich freu mich trotzdem noch auf den Film.
Klar hätten wir uns alle ein R-Rated gewünscht aber mit PG-13 ist heutzutage viel möglich. Düster sieht der Film dem Trailer nach zu urteilen ja immer noch aus, von daher ändert sich nichts! Wir sprechen ja hier nicht von einem Kannibalensplatterwerk wo diese Freigabe das K.O. bedeuten würde.
Mir ist bei SUICIDE SQUAD die Atmosphäre wichtig und die scheint zu stimmen. Und bei uns gibt's garantiert die FSK16!

13.11.2015 08:28 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.181
13.11.2015 01:55 Uhr schrieb Axel Foley
Und was genau, hat dein Kommentar mit den News hier zu tun?


Nennt man sarkastische Ironie oder auch unterschwellige Andeutung. Der eine hat sie, der andere nicht. Und da ich kein Comic Fan bin, könnte der Film trotz allem Aufschreis gut werden. Gab ja schon Fälle genug in der Richtung.

Nebenbei gefiel mir auch Affleck als Daredevil:-)))

13.11.2015 09:59 Uhr - Jack Bauer
14x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
War leider absehbar, der Film bewegt sich in einer anderen Preisklasse als DEADPOOL. Da ist das R-Rating auch nur möglich, weil das Budget mit ca. 40 Mio. Dollar vergleichsweise gering ist. Da SUICIDE SQUAD sicherlich locker das Doppelte kostet, geht man auf Nummer sicher.

Und bitte hört auf, ständig zu schreiben, mit einem PG-13-Rating ist mittlerweile "viel möglich". Wenn ich das lesen muss, kommt mir immer die Galle hoch. Mit einem PG-13-Rating kann man diesem Stoff zum Beispiel überhaupt nicht gerecht werden.

13.11.2015 10:02 Uhr - Jack Bauer
5x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
13.11.2015 00:38 Uhr schrieb Yuri Boyka
Schade, Schade, Schade. Ein Rated-R hätte deutlich besser gepasst, vor allem weils eigentlich kein Superheldenfilm ist sondern ein Superschurkenfilm. Nal mal sehen was die FSK sagt, erst dann entscheide ich ob ich ins Kino gehe, oder ihn später ausleihe.


Warum? Was die FSK sagt, ist doch völlig unerheblich. Was zählt, ist das PG-13-Rating.

13.11.2015 10:12 Uhr - Insanity667
6x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 10
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.398
Mir erschließt sich gerade nicht so ganz, was das Rating unterm Strich mit der Qualität des Films ansich zu tun hat. In letzter Zeit gab es dahingehend schließlich auch positive Überraschungen zwischen den vielen, von Glaskugelbesitzern prophezeiten, Gurken. Deswegen von vornherein einen Kinobesuch auszuschließen ist doch bei Lichte besehen ziemlich albern, oder?

13.11.2015 10:15 Uhr - Lord of Steel
7x
Och, ist das nicht niedlich? Eine Bande von Freaks, Killern, und Psychos auf geheimer Kinder Mission. Ne ne, den werde ich denn wohl auslassen, und somit wird Deadpool die einzigste Comicverfilmung bleiben, die ich mir nächstes Jahr reinziehen werde.

13.11.2015 10:16 Uhr - KBBSNT
4x
13.11.2015 09:59 Uhr schrieb Jack Bauer
War leider absehbar, der Film bewegt sich in einer anderen Preisklasse als DEADPOOL. Da ist das R-Rating auch nur möglich, weil das Budget mit ca. 40 Mio. Dollar vergleichsweise gering ist. Da SUICIDE SQUAD sicherlich locker das Doppelte kostet, geht man auf Nummer sicher.

Und bitte hört auf, ständig zu schreiben, mit einem PG-13-Rating ist mittlerweile "viel möglich". Wenn ich das lesen muss, kommt mir immer die Galle hoch. Mit einem PG-13-Rating kann man diesem Stoff zum Beispiel überhaupt nicht gerecht werden.


Warum ? Auch mit einem PG 13 Rating ist durchaus was möglich. Vielleicht sieht man dann keine Titten oder Gedärme im Bild, aber das muss ein Filma uch nicht haben um trotzdem zu überzeugen.

Guck dir The Dark Knight an, war auch PG 13, guck dir die Hunger Games Reihe an, die ist auch PG13 und trotzdem recht düster.

Ist wohl eher ne Auslegungssache, was man unter Düstere Atmosphäre etc. erwartet. Gewalt, Sex und Blut oder ne angenehme dunkle Atmosphäre. Diese ist auch mit PG 13 möglich.

13.11.2015 10:26 Uhr - Undead
3x
Ja, der Film muss nicht automatisch schlecht sein, weil er ein PG-13 bekommt. Und ich werd ihn mir wahrscheinlich auch trotzdem anschauen, einfach weil ich ein Riesenfan von Superhelden (bzw. -schurken) bin.
Mit The Dark Knight und Hunger Games hast dudir auch die beiden besten Beispiele für gelungene PG-13 Filme rausgesucht.

Auf der anderen Seite kannst du so einen Murks wie Expendables 3 oder Robocop bekommen, die durch die niedrige Freigabe fast völlig zerstört wurden.

13.11.2015 10:36 Uhr - The Darkness
8x
Wer die Comics kennt , der weiß das ein PG-13 zu diesem Thema, nicht mal ansatzweise passt.

13.11.2015 10:50 Uhr - KBBSNT
3x
13.11.2015 10:36 Uhr schrieb The Darkness
Wer die Comics kennt , der weiß das ein PG-13 zu diesem Thema, nicht mal ansatzweise passt.



Und der große Anteil vom Allgemeinpublikum ist comic leser ?
Comic Fans vergessen immer recht schnell das Sie nicht der Nabel der Welt sind, sondern die Filme für die allgemeinheit gemacht werden. Denn letztendlich sind sie nichts weiter als Wirtschaftprojekt welches erfolgreich sein muss.
Mir geht das vor allem in letzter Zeit viel zu sehr focuszierende PG13 Rating der Studios zwar auch auf n Sack, aber daran sind letztendlich die Studios selbst schuld, in dem Sie selbst in Aussichtslose Projekte wie PAN 100 Mio. Dollar budget stecken.

In Zeiten wo selbst Amazin Spider Man 2 mit über 700 Mio. Dollar Einspielergebnis als Flop gilt, da kann irgendwas nicht richtig laufen, aber da müssen die Studios selbst halt aufwachen.

13.11.2015 11:00 Uhr - Jack Bauer
13x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
13.11.2015 10:16 Uhr schrieb KBBSNT
13.11.2015 09:59 Uhr schrieb Jack Bauer
War leider absehbar, der Film bewegt sich in einer anderen Preisklasse als DEADPOOL. Da ist das R-Rating auch nur möglich, weil das Budget mit ca. 40 Mio. Dollar vergleichsweise gering ist. Da SUICIDE SQUAD sicherlich locker das Doppelte kostet, geht man auf Nummer sicher.

Und bitte hört auf, ständig zu schreiben, mit einem PG-13-Rating ist mittlerweile "viel möglich". Wenn ich das lesen muss, kommt mir immer die Galle hoch. Mit einem PG-13-Rating kann man diesem Stoff zum Beispiel überhaupt nicht gerecht werden.


Warum ? Auch mit einem PG 13 Rating ist durchaus was möglich. Vielleicht sieht man dann keine Titten oder Gedärme im Bild, aber das muss ein Filma uch nicht haben um trotzdem zu überzeugen.

Guck dir The Dark Knight an, war auch PG 13, guck dir die Hunger Games Reihe an, die ist auch PG13 und trotzdem recht düster.

Ist wohl eher ne Auslegungssache, was man unter Düstere Atmosphäre etc. erwartet. Gewalt, Sex und Blut oder ne angenehme dunkle Atmosphäre. Diese ist auch mit PG 13 möglich.


Jetzt lass mal die Kirche im Dorf. THE DARK KNIGHT war düster und ist ein grandioser Film, aber SUICIDE SQUAD ist nicht BATMAN. Bei einigen Filmen kann man sich mit einer Kinderfreigabe arrangieren, bei anderen nicht - SUICIDE SQUAD gehört in die zweite Kategorie.

Dabei geht es auch nicht allein um Titten und Gewalt, wie einige Blitzbirnen hier wieder vermuten, sondern zum Beispiel auch um Sprache. Eine Eliteeinheit lauter Mörder, das schlimmste Gesocks on the road und es darf nichtmal ordentlich geflucht werden. Sehr glaubhaft.

Nee danke, ich muss das wirklich nicht schönreden. Die Vorlage ist ohne Diskussion ein Stoff für ein erwachsenes Publikum.

13.11.2015 11:03 Uhr - leichenwurm
9x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
13.11.2015 10:50 Uhr schrieb KBBSNT
13.11.2015 10:36 Uhr schrieb The Darkness
Wer die Comics kennt , der weiß das ein PG-13 zu diesem Thema, nicht mal ansatzweise passt.



Und der große Anteil vom Allgemeinpublikum ist comic leser ?
Comic Fans vergessen immer recht schnell das Sie nicht der Nabel der Welt sind, sondern die Filme für die allgemeinheit gemacht werden. Denn letztendlich sind sie nichts weiter als Wirtschaftprojekt welches erfolgreich sein muss.
Mir geht das vor allem in letzter Zeit viel zu sehr focuszierende PG13 Rating der Studios zwar auch auf n Sack, aber daran sind letztendlich die Studios selbst schuld, in dem Sie selbst in Aussichtslose Projekte wie PAN 100 Mio. Dollar budget stecken.

In Zeiten wo selbst Amazin Spider Man 2 mit über 700 Mio. Dollar Einspielergebnis als Flop gilt, da kann irgendwas nicht richtig laufen, aber da müssen die Studios selbst halt aufwachen.


Nichts für Ungut... aber dann darf man doch trotzdem eine gewisse Vorlagengetreue erwarten oder... ??? Nicht umsonst sind doch viele so froh, dass "Deadpool" mit nem R-Rating kommt (und hoffentlich ein RIESIGER Erfolg wird)... hat nix damit zu tun, dass sich "Comic-Fans" als "Nabel der Welt" sehen... eher damit, dass Studios ihre eigene Zielgruppe aus den Augen verlieren... denn wer freut sich wohl am meisten auf eine "Suicide Squad"- Verfilmung... Richtig... die Comic Nerds... ;-))

Edit: vollste Zustimmung meinerseits Jack...

13.11.2015 11:09 Uhr - Dvdfre@k
9x
Hmm, sehr sehr schade! Eigentlich eine schlechte Neuigkeit.

Das R-Rating hätte es schon sein dürfen! Wird ja eh fast nix mehr für's Kino produziert.

13.11.2015 11:36 Uhr - mfritz
4x
Da bin ich echt froh das ich die Comics nicht kenne und dementsprechend unbelastet an den Film rangehen kann.
Ich fand den Trailer echt gut und freue mich auf den Release, kann aber auch verstehen das hier einige Fans der Comics, welche ja anscheinend ein gewisse Härte an den Tag legen, enttäuscht sind.
Watchmen mit einem PG-13 Release hätte ich auch kacke gefunden.

13.11.2015 11:36 Uhr - jamyskis
3x
Na, wenn es nicht die übliche Randale gegen Altersfreigaben ist. Irgendwann wird man erwachsen genug, um zu erkennen, dass eine Altersfreigabe die Qualität eines Films nie bestimmt. Aber man ist schließlich kein großer strammer starker Mann, wenn man Filme guckt, die nicht mit Erwachsenenfreigaben verziert sind, ne?

Wie wär's, wenn ich einfach hier anmerke, dass The Dark Knight ebenfalls auf PG-13 konzipiert wurde, was übrigens hierzulande mit FSK 16 abgesegnet wurde - für Suicide Squad tippe ich auf die gleiche Freigabe. Abgesehen davon wurden beide Teile von The Dark Knight Returns (der Trickfilm-Adaption) auch mit PG-13 abgesegnet - und der war z.T. äußerst brutal.

13.11.2015 11:45 Uhr - jamyskis
1x
13.11.2015 11:36 Uhr schrieb mfritz
Watchmen mit einem PG-13 Release hätte ich auch kacke gefunden.


Eine relativ treue Watchmen-Adaption mit einer PG-13-Freigabe wäre nie möglich gewesen. Die Darstellung des Suicide Squad in seiner Vorlage (in seinen verschiedenen Formen) gestaltet sich dagegen meistens auf vergleichsweise jugendfreie Art.

13.11.2015 11:48 Uhr - leichenwurm
10x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Grundsätzlich ist mir die Verfilmung vom "Suicide Squad" herzlich egal... und dass DC nun so verkrampft dem "MCU" hinterherhechelt empfinde ich sogar als etwas befremdlich. Trotzdem darf man doch die Frage stellen, warum man sich für den nächsten PG-13-Blockbuster (die ich per se nie verteufele, also bitte nicht falsch verstehen...) ausgerechnet einen dermassen zynischen Stoff wie das besagte Selbsmordkommando aussucht... ! Der Comic-Fundus von DC ist doch gross genug, warum schnappt man sich nicht einfach die "Teen Titans", "Die Legion der Superhelden" oder "Firestorm"... oder bringt endlich mal "Green Lantern".... den gabs ja bisher auch noch nicht... ;-))) !

13.11.2015 11:48 Uhr - Dredd
12x
Schon wieder dieses Todschlag Argument von The Dark Knight. Das nervt nur noch, und ist doch bis zum geht nicht mehr ausgelutscht.

13.11.2015 12:00 Uhr - Jack Bauer
8x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
13.11.2015 11:36 Uhr schrieb jamyskis
Na, wenn es nicht die übliche Randale gegen Altersfreigaben ist. Irgendwann wird man erwachsen genug, um zu erkennen, dass eine Altersfreigabe die Qualität eines Films nie bestimmt. Aber man ist schließlich kein großer strammer starker Mann, wenn man Filme guckt, die nicht mit Erwachsenenfreigaben verziert sind, ne?

Wie wär's, wenn ich einfach hier anmerke, dass The Dark Knight ebenfalls auf PG-13 konzipiert wurde, was übrigens hierzulande mit FSK 16 abgesegnet wurde - für Suicide Squad tippe ich auf die gleiche Freigabe. Abgesehen davon wurden beide Teile von The Dark Knight Returns (der Trickfilm-Adaption) auch mit PG-13 abgesegnet - und der war z.T. äußerst brutal.


Stell Dir vor, THE ONE mit Jet Li wurde bei uns trotz PG-13-Freigabe sogar ab 18 Jahren freigegeben - ist das nun ein harter oder ein guter Film? Was genau soll eigentlich ständig diese Bezugnahme auf deutsche Freigaben zu PG-13-Filmen? Die deutschen Freigaben sind völlig unerheblich, weil die MPAA ihre Freigaben - im Gegensatz zu unserer FSK - nach festen Vorgaben vergibt. Selbst wenn SUICIDE SQUAD bei uns nun also ab 18 Jahren freigegeben wird, wird der Film trotzdem ein PG-13-Film bleiben, also weder sonderlich gewalttätig sein noch wird er viel nackte Haut oder derbe Sprache enthalten.

Das kann man nun so hinnehmen und damit zu dieser PG-13-Misere beitragen oder man kann sich drüber ärgern.

Und btw: hast Du schonmal was von Vorlagentreue gehört?

13.11.2015 12:06 Uhr - jamyskis
13.11.2015 11:48 Uhr schrieb Dredd
Schon wieder dieses Todschlag Argument von The Dark Knight. Das nervt nur noch, und ist doch bis zum geht nicht mehr ausgelutscht.


Und was soll daran ausgelutscht sein? The Dark Knight war PG-13, Suicide Squad ist PG-13. The Dark Knight wurde zu Recht hochgelobt, Suicide Squad scheint (den Trailern nach) einen ähnlich düsteren Ton zu schlagen. Ist ja keine höhere Mathe.

Wie der Film an sich wird kann man natürlich noch nicht beurteilen, aber ihn sofort aufgrund der Altersfreigabe abzuschreiben ist einfach kindisch.

Und dann mit solchem herablassenden Schwachsinn wie deine Aussage anzufangen...du wirkst wie ein Teenager, der krampfhaft versucht zu zeigen, wie groß und stark er ist, und dann in der Ecke schmollt mit "ist mir doch egal" wenn seine Argumente widerlegt werden.

Werd mal erwachsen.

13.11.2015 12:07 Uhr - NoCutsPlease
5x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.525
PG-13 oder R-Rating, Vorlagentreue oder nicht - letztlich werden ihn so oder so genug Leute im Kino schauen, allein schon aus Neugierde was aus ihren heißgeliebten Helden gemacht wurde. "Terminator 5" haben sich ja auch trotz aller negativer Vorzeichen so einige Leute angetan.

13.11.2015 12:14 Uhr - Dredd
3x
13.11.2015 12:06 Uhr schrieb jamyskis
13.11.2015 11:48 Uhr schrieb Dredd
Schon wieder dieses Todschlag Argument von The Dark Knight. Das nervt nur noch, und ist doch bis zum geht nicht mehr ausgelutscht.


Und was soll daran ausgelutscht sein? The Dark Knight war PG-13, Suicide Squad ist PG-13. The Dark Knight wurde zu Recht hochgelobt, Suicide Squad scheint (den Trailern nach) einen ähnlich düsteren Ton zu schlagen. Ist ja keine höhere Mathe.

Wie der Film an sich wird kann man natürlich noch nicht beurteilen, aber ihn sofort aufgrund der Altersfreigabe abzuschreiben ist einfach kindisch.

Und dann mit solchem herablassenden Schwachsinn wie deine Aussage anzufangen...du wirkst wie ein Teenager, der krampfhaft versucht zu zeigen, wie groß und stark er ist, und dann in der Ecke schmollt mit "ist mir doch egal" wenn seine Argumente widerlegt werden.

Werd mal erwachsen.


Und du kommst mir vor wie ein kleines Bübchen, das noch keinen Mittagsschlaf hatte. Also ab nach Mami, die wartet schon.

13.11.2015 12:23 Uhr - jamyskis
13.11.2015 12:07 Uhr schrieb NoCutsPlease
"Terminator 5" haben sich ja auch trotz aller negativer Vorzeichen so einige Leute angetan.


Stimmt, und dazu muss ich auch noch sagen, dass der Trailer für T5 so hirnlos wirkte, dass ich dafür ursprünglich kein Interesse hochtreiben konnte (die Freigabe war mir eigentlich egal). Umso schöner dann, als ich einfach aus reiner Langeweile mich ins Kino geirrt habe und ziemlich positiv überrascht war (und so spoilerhaft war der Trailer doch auch nicht).

Gerade aus solchen Fällen sollte man lernen, ein Film als eigenständiges Gut zu bewerten und nicht explizit aufgrund Trailern oder Freigaben zu beurteilen. Oft ist der Trailer besser als der Film, bei T5 war es andersrum. Selbst auf Online-Kritiken ist nicht mehr Verlass, da die meisten die Internetpöbel-Mentalität folgen.

Die besten Kritiken kommen vom eigenen Freundeskreis und Mundpropaganda.

13.11.2015 12:27 Uhr - leichenwurm
9x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Immer wieder atemberaubend wie schnell diese Diskussionen in persönliche Anfeindungen ausarten... bleibt mal locker... es ist nur ne Comicverfilmung... kein Grund sich gegenseitig an zu Schnauzen... ;-)

13.11.2015 13:09 Uhr - blade41
8x
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 30.721
Hier sind mal wieder ein paar echte Helden unterwegs. Hab beim Schreiben der Meldung auch nichts anderer erwartet. :)
Hauptsache die Leute, die anderer Meinung sind, als Blitzbirnen oder ähnliches abstempeln. Läuft hier. :)

13.11.2015 13:25 Uhr - Lobo1987
3x
Wirklich traurig die Nachricht. War aber leider zu erwarten, weil WB/DC halt keine Eier haben, und lieber Marvel/Disney wie Hündchen hinter her dackeln. Der Kinobesuch hat sich somit erledigt, und hoffe, dass das Ding schön gepflegt floppen wird.

13.11.2015 13:58 Uhr - kolwe-x
3x
Ich verstehe sowas einfach nicht, ich mein wir reden hier über die Batman Villians, welche vor allem in den Comics alles andere als "nett" sind. Warum muss man hieraus also eine Familienunterhaltung machen? Nolan hat doch gezeigt wie Batman sein muss...
Na ja, über WB braucht man eh nicht mehr viel zu schreiben, ist halt einfach ein sche** Label, die Leider Gottes viel zu viel gute Filme und Lizenzen haben.

13.11.2015 14:19 Uhr - Jerry Dandridge
2x
13.11.2015 00:05 Uhr schrieb die Kreatur
allein wenn ich schon diesen Gangster Rapper Joker sehe, kommt mir die galle hoch. den film können die gerne behalten


Genaugenommen ist das ein Alternative-Rock Joker.

Das PG-13 Rating finde ich irgendwie fehl am Platz. Der Trailer wirkte so düster und irgendwie Abgründig. Sah jedenfalls so aus als wäre das nichts für Kinder.

13.11.2015 14:44 Uhr - Stone Cold
2x
Ziemlich schwach das ganze von Warner/DC. Aber was solls, wir haben ja immer noch Deadpool, auf dem ich mich nach diesen News hier, noch mehr freue.

13.11.2015 14:57 Uhr - Bearserk
1x
Hab ich irgendwas verpasst?

Wieso sind alle so überrascht?
Oder habe ich einen anderen Trailer gesehen?

Imho gab es da nix, was auf etwas anderes als ein PG13 hingewiesen hätte, Vorlage hin oder her!

Ein R-Rating hätte mich extremst gewundert und habe ich auch nicht erwartet!
Dazu sah der Trailer einfach zu Mainstream aus!
Und hey, Will Smith dazu noch anscheinend als liebender Vater.....mehr musste man da nicht wissen!

Und keine Bange mit dem Joker, der wird schon super werden.
Bislang waren nämlich ALLE Joker super!
(Sagt mal einen, der wirklich schlecht war!)

Das muss unheimlich leicht sein, diese Figur darzustellen!
^^

13.11.2015 15:15 Uhr - IamAlex
2x
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.207
13.11.2015 11:00 Uhr schrieb Jack Bauer
13.11.2015 10:16 Uhr schrieb KBBSNT
13.11.2015 09:59 Uhr schrieb Jack Bauer
War leider absehbar, der Film bewegt sich in einer anderen Preisklasse als DEADPOOL. Da ist das R-Rating auch nur möglich, weil das Budget mit ca. 40 Mio. Dollar vergleichsweise gering ist. Da SUICIDE SQUAD sicherlich locker das Doppelte kostet, geht man auf Nummer sicher.

Und bitte hört auf, ständig zu schreiben, mit einem PG-13-Rating ist mittlerweile "viel möglich". Wenn ich das lesen muss, kommt mir immer die Galle hoch. Mit einem PG-13-Rating kann man diesem Stoff zum Beispiel überhaupt nicht gerecht werden.


Warum ? Auch mit einem PG 13 Rating ist durchaus was möglich. Vielleicht sieht man dann keine Titten oder Gedärme im Bild, aber das muss ein Filma uch nicht haben um trotzdem zu überzeugen.

Guck dir The Dark Knight an, war auch PG 13, guck dir die Hunger Games Reihe an, die ist auch PG13 und trotzdem recht düster.

Ist wohl eher ne Auslegungssache, was man unter Düstere Atmosphäre etc. erwartet. Gewalt, Sex und Blut oder ne angenehme dunkle Atmosphäre. Diese ist auch mit PG 13 möglich.


Jetzt lass mal die Kirche im Dorf. THE DARK KNIGHT war düster und ist ein grandioser Film, aber SUICIDE SQUAD ist nicht BATMAN. Bei einigen Filmen kann man sich mit einer Kinderfreigabe arrangieren, bei anderen nicht - SUICIDE SQUAD gehört in die zweite Kategorie.

Dabei geht es auch nicht allein um Titten und Gewalt, wie einige Blitzbirnen hier wieder vermuten, sondern zum Beispiel auch um Sprache. Eine Eliteeinheit lauter Mörder, das schlimmste Gesocks on the road und es darf nichtmal ordentlich geflucht werden. Sehr glaubhaft.

Nee danke, ich muss das wirklich nicht schönreden. Die Vorlage ist ohne Diskussion ein Stoff für ein erwachsenes Publikum.




Im Original darf nicht geflucht werden....Aber es gibt genug PG13 Filme bei denen in der Deutschen Synchro das böse "Fuck" (Zb White House Down. Im Englischen sagt er Damned in der Synchro Fuck) benutzt wird.

13.11.2015 15:17 Uhr - Raizo
2x
Ich glaube wenn das ein Stand Alone Film geworden wäre, den man nicht in einen zusammenfassenden Universum gequetscht hätte, wäre der bestimmt mit einem Rated-R gekommen. Aber da ja, DC/ Warner alles so machen muss wie der Disney/Marvel Verein, war ein PG-13, unausweichlich. Ansehen werde ich ihn mir trotzdem, aber erst fürs Heimkino, da mich der Film auch nicht sonderlich reizt, was vorallem dem Cast geschuldet ist.

13.11.2015 16:22 Uhr - deNiro
8x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
Aus kommerzieller Sicht ist die Freigabe sicher nachzuvollziehen, aus Sicht der Fans und des künstlerischen Anspruchs kann man über diese Entscheidung aber nur den Kopf schütteln.

Warum man von kontroversen Stoffen für Erwachsene nicht einfach die geldgierigen Finger lässt, wenn man schon einen Film für die Masse produzieren möchte, wird wohl auf ewig das Geheimnis der Macher bleiben. Solange diese Entscheidungen aber mit adäquaten Kinobesucherzahlen belohnt werden, solange wird man eben auch mit diesen glattgebügelten Einheitsbrei leben müssen.

13.11.2015 17:13 Uhr - Evil Ernie
2x
Wer weiß ob der Film überhaupt Erfolge erzielen wird. Kann mir gut vorstellen, das der Filmtitel erstmal abschrecken wird, und Kids sich für den Film nicht wirklich interessieren werden, weil das garantiert keine Zerstörungsorgie wird. Und zur Debatte über das Rating sei gesagt, das auch ein PG-13 Film floppen kann. Siehe The Expendables 3, Terminator: Genisys und Fantastic Four.

13.11.2015 17:16 Uhr - Wadenkrampf
Nur weil kein einziger Tropfen Blut fließt heißt es ja noch nicht das der Streifen Familienunterhaltung ist! Oder zählt ihr Filme wie Matrix oder Auf der Flucht dazu?

Wenn Wörter wie "fuck" etc. fehlen würde dies jetzt auch kein Kriterium sein um sich den Streifen nicht zu geben.


13.11.2015 17:21 Uhr - Evil Ernie
4x
Matrix hatte auch ein R-Rating, und da gab es auch blutige Einschüsse zu sehen.

13.11.2015 17:25 Uhr - Wadenkrampf
und das heißt jetzt, du würdest Matrix scheiße finden wenn diese paar Scenen fehlen würden oder was willst du mir jetzt damit sagen?

13.11.2015 17:28 Uhr - Evil Ernie
3x
Habe ich nicht behauptet, wollte es nur mal gesagt haben.

13.11.2015 17:30 Uhr - Immortan Joe
2x
13.11.2015 17:25 Uhr schrieb Wadenkrampf
und das heißt jetzt, du würdest Matrix scheiße finden wenn diese paar Scenen fehlen würden oder was willst du mir jetzt damit sagen?


Und findest du etwa gut, wenn Gewalt in Film total unglaubwürdig und unrealistisch dargestellt wird?

13.11.2015 17:31 Uhr - Wadenkrampf
würdest du den Film nur ohne Blut kennen, wäre dein Urteil über den Film doch auch das gleiche!
wollte ich auch nur mal so sagen...

13.11.2015 17:34 Uhr - Wadenkrampf
du weißt aber das es Filme sind, oder?
Man mag es kaum glauben aber Vampire soll es auch nicht geben...

Man muss doch Gewalt nicht immer in drastischen Bilden darstellen!
Klappt doch auch so oft genug...

13.11.2015 17:41 Uhr - Immortan Joe
3x
Ich finde es trotzdem etwas befremdlich wenn Gewalt verharmlost wird. Gerade in solchen Filmen wo die Gewalt von Menschen kommt, die sich gegen andere Menschen richtet, ist das schon extrem lächerlich.

13.11.2015 17:51 Uhr - deNiro
7x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
13.11.2015 17:16 Uhr schrieb Wadenkrampf
Nur weil kein einziger Tropfen Blut fließt heißt es ja noch nicht das der Streifen Familienunterhaltung ist! Oder zählt ihr Filme wie Matrix oder Auf der Flucht dazu?

Wenn Wörter wie "fuck" etc. fehlen würde dies jetzt auch kein Kriterium sein um sich den Streifen nicht zu geben.



Nein, hier geht es um die Umsetzung eines Erwachsenenstoffes für ein jüngeres Publikum, sprich um eine gewisse Erwartungshaltung!

Wenn du dir im Restaurant ein feurig scharfes Chili bestellt, und dann Milchreis mit Apfelmus bekommst, wirst du auch etwas enttäuscht sein, oder?
Wissentlich das Milchreis mit Apfelmus auch lecker sein kann, aber eben nicht deinen Erwartungen entsprach!

13.11.2015 18:00 Uhr - Wadenkrampf

Warscheinlich waren da dann eher deine Erwartungshaltungen fehlerhaft! In dem Fall bemittleide ich dich wirklich...etwas...Wirst aber bestimmt darüber hinweg kommen!? Gibt ja noch genügend andere Filme in dem man seine tiefsitzenden Komplexe befriedigen kann...

13.11.2015 18:27 Uhr - Axel Foley
6x
13.11.2015 18:00 Uhr schrieb Wadenkrampf
Gibt ja noch genügend andere Filme in dem man seine tiefsitzenden Komplexe befriedigen kann...


Oho, ziemlich mutig, und vorallem überheblich sowas zu schreiben.

13.11.2015 18:36 Uhr - deNiro
6x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
13.11.2015 18:00 Uhr schrieb Wadenkrampf

Warscheinlich waren da dann eher deine Erwartungshaltungen fehlerhaft! In dem Fall bemittleide ich dich wirklich...etwas...Wirst aber bestimmt darüber hinweg kommen!? Gibt ja noch genügend andere Filme in dem man seine tiefsitzenden Komplexe befriedigen kann...


Ähm, ja! Glaub da erübrigt sich jedwede weitere Diskussion..., Krampf passt ganz gut, aber nicht in der Wade!

13.11.2015 18:42 Uhr - Wadenkrampf
wer sich angesprochen fühlt...

13.11.2015 18:53 Uhr - Darkassassin
3x
Schade dass blade41s Wink mit dem Zaunpfahl offenbar komplett ignoriert wurde und hier wieder ein erschütternder Mangel an Diskussions Kultur offenbart wird. Es ist auch auffällig dass es immer dann eskaliert wenn ein gewisser User seine diversen Sockenpuppen rausholt um seiner Meinung Nachdruck zu verleihen. Dass diesem User seine Kindereien nicht langsam peinlich sind??

13.11.2015 18:59 Uhr - Major Dutch Schaefer
6x
@deNiro:

Spitzen Spruch :-D

Mir ist das Rating bzw die Verflimung eigentlich völlig egal.

Aber die penetrant gebetsmühlenartig krampfhaft runtergekurbelten Totschlag-Pro-PG13-Argumente sind echt iiiiiimmer die gleichen.

Diese immer wiederkehrende PG13-Diskussion, erinnert mich gerne an das Aufeinandertreffen mit aufdringlich redseligen militanten Veganern, Straight Edgern und/oder Ökö-Freaks, die mir erklären wollen, daß ich kein Fleisch, keinen Alk und keinen V8 bzw. überhaupt kein Auto bräuchte.

Bräuchte ich auch nicht. Ich WILL es aber. Warum?! Weil es mir Freude bereitet und ich nicht vorgeschrieben bekommen möchte, wie ich Dinge diesbezüglich zu sehen habe.

Bei Filmen das gleiche in grün. Die Vorlage bzw der zu Grunde liegende Stoff, wird zu Gunsten wirtschaftlicher Interessen angepasst und der geneigte Fan bekommt an einem Event namens "Grillabend" mal wieder nur nen Salat geboten, anstatt ne Woscht.
Der Salat kann top sein, macht u.U. auch satt...aber angesichts der Umstände/ Vorzeichen hätte man ruhig dem Kern des Events treu bleiben dürfen.

Jaaaaaa, Dark Knight war düster. Jaaaaaa, mit PG13 geht heut (verhältnismässig !) viel. Jaaaaaa, das Rating sagt nix über die Qualität des Produktes aus, es müssen net immer Titten und Gedärme zu sehen sein...boaahhhh...is ja recht.

Alles korrekte Aussagen. Hat aber nur bedingt etwas mit dem eigentlichen Thema zu tun.

So als ob man auf die Frage "1+1 = ?" mit "2+2 = 4" antworten würde.

Im Kontext gesehen meist nichts weiter als naive, krankhaft zwecksoptimistische Selbstgängelung.


Auf Dinge wie z.B. Vorlagentreue, dem daraus entstehenden Interessenskonflikt, die Diskrepanz zwischen der angepeilten Zielgruppe und dem eigentlichen, reelen Interessenten wird bisher null eingegangen.

Fakt ist, ein Film muss prinzipiell "nur" ein wirtschaftlicher Erfolg sein, da per se immer ein finanzielles Scheitern möglich ist. Alles andere ist reine Zugabe.

Auf den Inhalt bzw den Stoff kann zur Not geschissen werden. Es wäre den Studios wahrscheinlich am Liebsten, wenn die Kinogänger 2.5h lang auf ne dunkle Leinwand starren würde...solange sie den vollen Eintrittspreis zahlen, ist alles gut.

Daher ist es umso schöner, daß man mit Deadpool endlich mal wieder den Mut bewiesen hat, einen kantigere Stoffe nicht rundzulutschen und gemäß seiner Intention auf die Leinwand zu bringen, ohne Kompromisse eingehen zu müssen.

13.11.2015 19:01 Uhr - Raizo
3x
@Darkassassin
Seit wann spielst du denn hier den Moralapostel? Wenn ich mich recht erinnere, bist du auch nicht gerade ein Unschuldsengel. Und kurioserweise, wenn deine Posts immer sofort geliket, ein Schelm, wer sich da böses denkt.

13.11.2015 19:04 Uhr - TheInferno7
2x
Gäbe es ein Gesetz, dass einen dazu zwingt, ins Kino zu gehen und sich einen Film anzusehen, würde ich mich jetzt fürchterlich aufregen. Aber so...eher nicht. Ist eben nur eine verschenkte Gelegenheit, denn gerade die sado-masochistische Psychobeziehung zwischen Joker und Harley Quinn gäbe einiges her.

13.11.2015 19:09 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
@Inferno

Halb so wild. Man kann ja heutzutage mit PG13 vieles zeigen/ machen

*Ironie unso* ;) :)


Außerdem fällt mir grad ein...Ayer hat seit Sabotage und vor allem Fury bei mir eh verschissen.

13.11.2015 20:29 Uhr - Thrax
5x
13.11.2015 18:42 Uhr schrieb Wadenkrampf
wer sich angesprochen fühlt...


Gibt's einen Grund warum du so auf Krawall gebürstet bist oder willst du bloß DEINE tiefsitzenden Komplexe hier befriedigen?

Nun, es ist schon etwas ärgerlich mit Freigabe. Bei einem Ensemble-Actioner wie THE AVENGERS beispielsweise mag ein solches Rating durchaus passen, da es dort Superhelden sind die im Fokus stehen und obendrein der Stoff für so ein Rating auch eher kompatibel ist.
Bei einem Film allerdings in dem das Ensemble aus Superschurken besteht die sich aus Psychopathen, Mutanten, Auftragskillern und etc. zusammensetzen erwartet man durchaus eine etwas härtere Gangart.
Mag ja sein das es eh abzusehen war das es ein solches Rating gibt um in den restlichen Kanon der kommenden DC-Universe-Filme zu passen und das es trotzdem recht düster sein/werden kann und das man trotzdem einen Joker auch durchaus verstörend umsetzen kann ( wie im schon erwähnten TDK wobei ich bei SQ gar nicht mal so wirklich glaube das der Joker so wirklich viel Screen Time haben wird ), aber im Bezug auf Figuren wie gerade "Killer Croc", der in den Comics ein blutrünstiger, menschenhassender und animalischer Killer, macht man sich da schon Sorgen das aus eben dieser Figur z.B. auf einmal ein doch eher tragischer Charakter wie der Hulk kreiert wird, was diese Figur nunmal einfach nicht ist.

Ich meine ich werde mir den Film trotzdem anschauen, weil er mich trotzdem einfach viel zu sehr reizt, aber das Rating hinterlässt da halt schon einen bitteren Beigeschmack.
Na ja, warten wir mal ab wie das fertige Produkt dann ausschaut.

13.11.2015 20:57 Uhr - Lord of Steel
2x
Tja, Warner halt, war irgendwie nicht anders, zu erwarten. Erst rum tönen die wollen sich von Marvel abheben, es machen die ganz genauso so. Nur kein Risiko eingehen diese Pussies.

13.11.2015 21:30 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.525
Der Herrscher von Dutchikistan hat die Sache mit dem Rating wieder einmal sehr gut auf den Punkt gebracht!
Da können sich die zahlreichen "Sockenpuppen" - bei deren Erwähnung sich komischerweise immer die richtigen angesprochen fühlen - mal eine argumentative Scheibe von abschneiden;
Pöbeleien und Kraftausdrücke machen eine Meinung nämlich nicht überzeugender.

13.11.2015 21:35 Uhr - King Conan
13.11.2015 20:29 Uhr schrieb Thrax
aber im Bezug auf Figuren wie gerade "Killer Croc", der in den Comics ein blutrünstiger, menschenhassender und animalischer Killer, macht man sich da schon Sorgen das aus eben dieser Figur z.B. auf einmal ein doch eher tragischer Charakter wie der Hulk kreiert wird, was diese Figur nunmal einfach nicht ist.


Sehe ich ganz genau so. Habe aber mehr das Gefühl, dass das Kommando im Film mehr tragischer dargestellt wird als in der Vorlage. Naja, mal abwarten.

13.11.2015 21:45 Uhr - mfritz
1x
Um welchen Film geht es hier eigentlich noch einmal?
Freunde/Innen der gepflegten Filmkunst... alle mal tief durch atmen und andere Meinungen akzeptieren.
Wir sind doch alle hier, weil wir Filme lieben, oder?

13.11.2015 21:54 Uhr - The.Punisher
Ist zwar Schade wegen dem PG-13, aber dennoch werde ich mir den nicht entgehn lassen. Schon alleine deswegen, weil es endlich mal eine Live Action Version, von Killer Croc gibt. Hoffe das Croci genügend Screentime bekommt, und ordentlich austeilen darf.

14.11.2015 01:01 Uhr - Greyback
2x
13.11.2015 10:16 Uhr schrieb KBBSNT

Warum ? Auch mit einem PG 13 Rating ist durchaus was möglich. Vielleicht sieht man dann keine Titten oder Gedärme im Bild, aber das muss ein Filma uch nicht haben um trotzdem zu überzeugen.


Nein, bei PG-13 ist kaum was möglich in Punkto Gewaltdarstellung. Ich denke jetzt gar nicht an Splatterdarstellungen mit abgetrennten Köpfen, sondern schlicht an blutige Einschusslöcher und etwas Blut das bei Stichwaffen fließt. Wenn du die die meisten PG-13 Filme ansieht wirst du feststellen, das die völlig blutarm sind.

13.11.2015 10:16 Uhr schrieb KBBSNT
Guck dir The Dark Knight an, war auch PG 13, guck dir die Hunger Games Reihe an, die ist auch PG13 und trotzdem recht düster.


The Dark Knight war düster, aber er war nicht butal. Nolans Wunschversion überschritt auch das PG-13 Rating und so nahm er Kürzungen vor. An manchen Stellen im Film kann man sehr gut sehen dass da etwas fehlt und man verkrampft versucht hat Gewalt nur anzudeuten, z.B. die Stiftszene oder gar der Ausbruch des Jokers wo komplett offen gelassen wurde, wie er dies eigentlich schafft. Gerade The Dark Knight zeigt für mich deutlich das Regisseure völlige Freiheit gebnießen sollten und sichh nicht nach einem Rating richten sollten.

Und bei Suicide Squad gehts dann sogar um die Schurken, die böse sein müssen und gewalttätiger handeln als Batman und co. Würde daher Suicide Squad eher mit Watchmen vergleichen, als mit the Dark Knight.

13.11.2015 10:16 Uhr schrieb KBBSNT
Ist wohl eher ne Auslegungssache, was man unter Düstere Atmosphäre etc. erwartet. Gewalt, Sex und Blut oder ne angenehme dunkle Atmosphäre. Diese ist auch mit PG 13 möglich.


Und eben das ist das Problem, bei solch einem Stoff darf eine dunkle Atmosphäre nicht angenehm sein, sie muss bedrücken, dem Film eine gewisse Intensität verleihen. Düster für arme hatten wir in den letzten Jahren genug, einfach mal paar Farbfilter verwenden und die Sättigung herunterdrehen und schon haben wir den konsumierbaren, mainstreamtauglichen "düsteren" Film.

Gerade die Beziehung von Joker zu seiner Gespielin, beinhaltet einiges an physischer wie auch psychischer Gewalt.

14.11.2015 01:10 Uhr - Greyback
13.11.2015 12:23 Uhr schrieb jamyskis

Stimmt, und dazu muss ich auch noch sagen, dass der Trailer für T5 so hirnlos wirkte, dass ich dafür ursprünglich kein Interesse hochtreiben konnte (die Freigabe war mir eigentlich egal). Umso schöner dann, als ich einfach aus reiner Langeweile mich ins Kino geirrt habe und ziemlich positiv überrascht war (und so spoilerhaft war der Trailer doch auch nicht).

Gerade aus solchen Fällen sollte man lernen, ein Film als eigenständiges Gut zu bewerten und nicht explizit aufgrund Trailern oder Freigaben zu beurteilen. Oft ist der Trailer besser als der Film, bei T5 war es andersrum. Selbst auf Online-Kritiken ist nicht mehr Verlass, da die meisten die Internetpöbel-Mentalität folgen.

Die besten Kritiken kommen vom eigenen Freundeskreis und Mundpropaganda.


Wobei dazu gesagt werden muss, das T5 ziemlich baden ging an den kinokassen und schon fast ein Flop war, bis die Kinoeinnahmen aus China kamen.

Ich fand T5 auch miserabel und eine Beleidigung für das Terminator-Erbe.

Der Film war einfach so bedeutungslos und nichtssagend. Die Story ist eigentlich nur T1 und T2 in nen Topf geworfen und mal herumhgerührt, der Cast ist ein Totalausfall und das Rating ein weiteres Problem. Terminator muss absolut kompromisslos sein, der Terminatotrb ist dazu geschaffen worden zu töten, aber wirklich Blut ist an keiner Stelle dees Filmes zu sehen. Selbst die klaffenden Wunden des T-800 sind beinahe blutleer. Und eben dieser komplett glatte Look ist ein Problem des Filmes, da es thematisch so gar nicht passt.

14.11.2015 05:23 Uhr - rawheadrex
Ich weis nicht , warum sich hier so viele aufregen wie kleine Kinder , denen der Lutscher weggenommen wurde.
Wenn mir ein Film mit weniger Härte nicht gefällt , dann gefällt mir der Film mit mehr Härte mit Sicherheit auch nicht.

14.11.2015 09:27 Uhr - Lordi
2x
Dann solltest du villeicht mal die Comics lesen. Dann könntest du eventuell verstehen, warum sich die meisten User hier aufregen.

14.11.2015 10:27 Uhr - madmike
Ach so, bei PG-13 ist so einiges möglich, so so. Dann empfehle ich einfach mal auf dieser Seite die Schnittberichte, z.B. von dem PG-13 Taken zu sichten.

Ich kenne das Comic nicht, aber das wäre wie ein Dredd mit PG-13, geht doch gar nicht. Ich finde schon, dass sich ein Film an der Vorlage Comic, Buch, etc. orientieren muss, und wenn es für Erwachsene ist, dann kann ich doch keinen Walt Disney Film drausmachen.


14.11.2015 14:16 Uhr - Spanky
5x
User-Level von Spanky 2
Erfahrungspunkte von Spanky 83
Bei einem PG-13 ist gar nichts möglich. Klar war The Dark Knight düster und wuchtig, aber eben auch in jeder einzelnen Szene auf Family getrimmt. Klar ist auch, dass eine Freigabe selten über die Qualität eines Films entscheidet. Die Ausnahme ist , wenn die Story, die darin enthaltenen Charaktere oder sonst irgend etwas einfach nicht an Kinder gerichtet ist.
Ich kann diese ganzen Supersauberen Hochglanzfilme nicht mehr sehen, in denen hunderttausende von Salven verballert werden und niemand getroffen wird. Häuser stürzen ein, Trümmer krachen auf die Straße und kein einziger Zivilist wird mal ausversehen erwischt. Um keinen einzigen Charakter muss man sich sorgen machen, dass er ggf. mal getroffen wird. Die Bösewichte sind immer gleich dargestellt und handeln auch alle im selben bösen Ausmaß. Die "Guten" sind immer durch und durch gute Menschen/Wesen, die zu jeder Zeit die richtige Entscheidung treffen und niemals in eine Zwickmüle geraten, in der sie auf jeden Fall Verluste hinzunehmen haben, egal wie sie sich entscheiden. Dann werden noch Filmeigene Regeln, der Coolness wegen, über Bord geworfen. Mal ist die Physik so und in der nächsten Szene wieder anders.
Daraus folgt, dass die Spannung auf Null sinkt. Dann kann ich auch die A-Team Serie gucken.
In meinen Augen sind alle Filme, die in das von mir beschriebene Schema passen, gleich und story-, sowie charaktertechnisch absolut austauschbar. Überall rummst und kracht es und eigentlich passiert absolut gar nichts. Und das in leider jedem dieser Filme.

14.11.2015 16:29 Uhr - leichenwurm
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Abseits der Diskussion um die Altersfreigabe ist die Tatsache die Major Dutch weiter oben schon mal angesprochen hat fast noch interessanter: David Ayer als Regisseur (hatte ich gar nicht mehr auf der Pfanne dass der hier Regie führt). "Fury" hat ja dafür gesorgt dass Ayer als Regisseur eher zwiespältig zu betrachten ist. Und die anderen Filme an denen er beteiligt war, waren eigentlich weit weg von "Familienfreundlichkeit". Man kann also schon gespannt darauf sein ob die Vorstellung der Produzenten überhaupt mit der von Ayer übereinstimmt... evtl hat/hatte Ayer ja was anderes im Sinn...

14.11.2015 17:08 Uhr - rawheadrex
1x
Ich lese keine Comics , ich schaue Filme.
Wer das nicht trennen kann , sein Problem.

14.11.2015 17:22 Uhr - Lordi
4x
Schwache Einstellung. Eine gewisse Vorlagentreue, sollte man aber schon erwarten dürfen.

14.11.2015 17:40 Uhr - Lordi
1x
14.11.2015 16:29 Uhr schrieb leichenwurm
Abseits der Diskussion um die Altersfreigabe ist die Tatsache die Major Dutch weiter oben schon mal angesprochen hat fast noch interessanter: David Ayer als Regisseur (hatte ich gar nicht mehr auf der Pfanne dass der hier Regie führt). "Fury" hat ja dafür gesorgt dass Ayer als Regisseur eher zwiespältig zu betrachten ist. Und die anderen Filme an denen er beteiligt war, waren eigentlich weit weg von "Familienfreundlichkeit". Man kann also schon gespannt darauf sein ob die Vorstellung der Produzenten überhaupt mit der von Ayer übereinstimmt... evtl hat/hatte Ayer ja was anderes im Sinn...


Denke ich mir auch so, man kennt es von Ayer eigentlich nicht anders, als Rated-R Filme zu machen. Aber warscheinlich, musste er sich den Willen des Studios beugen. Villeicht bekommen wir auch einen Directors Cut spendiert, der auch die Hörte enthält.

14.11.2015 18:51 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
14.11.2015 17:08 Uhr schrieb rawheadrex
Ich lese keine Comics , ich schaue Filme.
Wer das nicht trennen kann , sein Problem.


Soso. Und was ist dann überhaupt der Sinn von Comic-Adaptionen?

14.11.2015 19:15 Uhr - Ismael
2x
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
Sorry.
Ich bin neu hier. ;)

14.11.2015 19:29 Uhr - Ismael
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
Schon jetzt ein Lob?
Ich bin gerührt. :.)
Ich weiß, dass ist jetzt Off-Topic meinerseits.

14.11.2015 21:39 Uhr - alex_wintermute
Fetten Judenstern trägst stolz auf der Brust...

14.11.2015 22:08 Uhr - Ismael
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
14.11.2015 21:39 Uhr schrieb alex_wintermute
Fetten Judenstern trägst stolz auf der Brust...



Richtig erkannt.
Schalom

Zum Thema: Ich warte erstmal auf den nächsten Trailer und danach kann ich mir immer noch eine Meinung bilden, Freigabe hin oder her.

14.11.2015 22:30 Uhr - alex_wintermute
1x
Schalom. ;)

BTW PG-13 hin oder her mich hat der Trailer jedenfalls überzeugt, werde das Teil in jedem Fall mal im Kino begutachten. Ob er es in die Sammlung schafft, sei mal dahingestellt.

14.11.2015 22:34 Uhr - Jansen82
1x
DB-Helfer
User-Level von Jansen82 5
Erfahrungspunkte von Jansen82 395
PG-13 hin oder her, Margot Robbie als Harley Quinn in Action ist schon fast r-rating würdig, ich sag nur Boobs and a Baseball-Bat.

14.11.2015 22:50 Uhr - Ismael
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
"PG-13 hin oder her"^^
Dann sind wir uns ja einig. :D

15.11.2015 01:34 Uhr - Grosser_Wolf
14.11.2015 01:01 Uhr schrieb Greyback
Und eben das ist das Problem, bei solch einem Stoff darf eine dunkle Atmosphäre nicht angenehm sein, sie muss bedrücken, dem Film eine gewisse Intensität verleihen. Düster für arme hatten wir in den letzten Jahren genug, einfach mal paar Farbfilter verwenden und die Sättigung herunterdrehen und schon haben wir den konsumierbaren, mainstreamtauglichen "düsteren" Film.

Du sprichst wunderbar aus, was mich z.B. bei den letzten Harry-Potter-Filmen gestört hat. Da wird immer eine häufiger düstere Atmosphäre verwechselt mit dem Rausdrehen von Farben und das Bild immer dunkler stellen. Idiotisch und plump.

15.11.2015 11:05 Uhr - Undertaker
3x
Moderator
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
Ich habe die ganze Offtopicdiskussion um den Useravatar entfernt, die einfach nur unsinnig ist. Da sind auch mal wieder vernünftige Beiträge dabei gewesen, die alleinstehend dann keinen Sinn mehr ergeben. Manche haben echt Probleme...

15.11.2015 12:03 Uhr - Ismael
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
15.11.2015 11:05 Uhr schrieb Undertaker
Ich habe die ganze Offtopicdiskussion um den Useravatar entfernt, die einfach nur unsinnig ist. Da sind auch mal wieder vernünftige Beiträge dabei gewesen, die alleinstehend dann keinen Sinn mehr ergeben. Manche haben echt Probleme...


Vielen Dank. :)

15.11.2015 23:55 Uhr - Mark
2x
Der Film soll der Comicvorlage entsprechen? Hmm... okay... die "Suicide Squad"-Comics haben das Rating T+ und das könnte man vergleichen mit - huch - einem PG13.

16.11.2015 00:40 Uhr - Ismael
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
15.11.2015 23:55 Uhr schrieb Mark
Der Film soll der Comicvorlage entsprechen? Hmm... okay... die "Suicide Squad"-Comics haben das Rating T+ und das könnte man vergleichen mit - huch - einem PG13.


Gutes Argument, Mark.
Aber kann man ein gezeichnetes Comic mit einem real gedrehten Spielfilm vergleichen?
Gibt es keine "Suicide Squad"-Ausgabe mit einem Parental Advisory Rating?(Eine Art Comic R-Rating)

16.11.2015 03:01 Uhr - NICOTERO
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Pssst! Ihr heiligen V.I.P's da draußen, Die den Film bereits sehen durften: Wie is er nun...? ;)
Ich sage es auch nicht weiter!...."hüstel"
Unfassbar. Echt jetzt...?

16.11.2015 15:04 Uhr - Ismael
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
16.11.2015 03:01 Uhr schrieb NICOTERO
Pssst! Ihr heiligen V.I.P's da draußen, Die den Film bereits sehen durften: Wie is er nun...? ;)
Ich sage es auch nicht weiter!...."hüstel"
Unfassbar. Echt jetzt...?


Pssst!
Er ist grandios, fantastisch, atemberaubend, umwerfend, bombastisch,
megageil, einsame Spitze, herausragend.... "hüstel"
Aber bitte nicht weiter sagen!
Sonst bekomme ich riesigen Ärger mit den Warner Brüdern.

Euer heiliger V.I.P. Ismael

05.01.2016 16:02 Uhr - Philiam
Ach mei, ich freu mich trotzdem drauf!!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com