SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware
Matt
Level 16
XP 4.462
Eintrag: 09.08.2012

Amazon.de


The Hunters Prayer
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



The Autopsy of Jane Doe
Blu-ray 13,99
DVD 12,99

100 Tears

Herstellungsland:USA (2007)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Splatter

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (58 Stimmen) Details
inhalt:
Seit über 20 Jahren treibt der brutale Serienkiller „Gurdy, der Clown“ sein Unwesen in Florida. Dieser Mörder versteht es eindrucksvoll, seine Opfer mit einem gigantischen Fleischerbeil in Stücke zu hacken. Da die Polizei bezüglich seiner Identität im Dunklen tappt, entschließen sich die Provinz-Reporter Mark und Jennifer, den Serienkiller auf eigene Faust zu enttarnen. Am neuesten Tatort seiner Verbrechen nehmen sie eine erste heiße Spur auf, nicht ahnend, das sie sich dadurch selbst in tödliche Gefahr begeben.
eine kritik von matt:
Seit über 20 Jahren treibt der brutale Serienkiller „Gurdy, der Clown“ sein Unwesen in Florida. Dieser Mörder versteht es eindrucksvoll, seine Opfer mit einem gigantischen Fleischerbeil in Stücke zu hacken. Da die Polizei bezüglich seiner Identität im Dunklen tappt, entschließen sich die Provinz-Reporter Mark und Jennifer, den Serienkiller auf eigene Faust zu enttarnen. Am neuesten Tatort seiner Verbrechen nehmen sie eine erste heiße Spur auf, nicht ahnend, das sie sich dadurch selbst in tödliche Gefahr begeben. (Quelle: I-ON NEW MEDIA)
Das Hauptproblem des Films ist das während der kompletten Spiellänge eigentlich zu keinerlei Zeit auch nur ansatzweise Atmosphäre aufkommt. Wenn man die Story in einen vernünftigen Budget und mit besseren Schauspielern verfilmt hätte wäre vielleicht sogar etwas ganz gutes dabei herraus gekommen, so langweilt man sich aber die meiste Zeit. Die Dialoge dieses typischen amerikansichen Amateurfilms sind so dümmlich und plump da hätte man vielelicht schon einiges an Atmo retten können, wenn man sich dort etwas mehr Mühe gegeben hätte.
Es gibt ja so Streifen die sind so schelcht dass sie schon wieder irgendetwas Komidiantisches an sich haben, selbst das gelingt 100 Tears nicht, es wirkt alles auf Ernst getrimmt schlecht. Was den Film sicherlich vor der kompletten Bedeutungslosigkeit rettet ist der Gore, dieser ist wirklich ok, wobei man merkt das der Regisseur wohl eine Vorliebe für Schweinedärme haben muss, die kommen hier nämlich recht häufig zum Einsatz. Aber selbst die Splatterszenen hat man doch noch irgendwie vermurkst indem man anstatt eines bedrohlichens Scores einfach nur einen treibenden Technotrack drüber gelegt hat, jedes Mal den selben.
Für Gorehounds mit wenig Ansprüchen an Story, Cast und Atmosphäre sicherlich einen Blick wert, der Rest wird sich 90 Minuten langweilen.
4/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Lake
leichenwurm
8/10
Controller,
Ghostfacelooker
10/10
Glued
Ghostfacelooker
10/10
Asphalt-Kannibalen
dicker Hund
5/10
Aliens
Horace Pinker
8/10
F
Ghostfacelooker
6/10
Clowntown
leichenwurm
4/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com