SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
Entertainmentz
Level 8
XP 930
Eintrag: 13.08.2014

Amazon.de


Dark Angel
Blu-ray 22,99
DVD 11,99



Unlocked
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 13,99

2012

Herstellungsland:USA (2009)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Abenteuer, Action, Drama,
Katastrophenfilm, Science-Fiction
Alternativtitel:2012 - Das Ende der Welt
Farewell Atlantis

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,33 (34 Stimmen) Details
inhalt:
Die Welt steht vor einer Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes, bei der ganze Städte einstürzen und die Kontinente zerfallen. 2012 beschert uns den Weltuntergang und erzählt vom heldenhaften Kampf der Überlebenden.
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von entertainmentz:

Roland Emmerich ist ein deutscher Michael Bay. Hauptsache viel Action mit einer Menge Explosionen, aber wenig Story und viele Figuren, die komplett unsymphatisch sind. Aber dafür geht nicht nur Amerika unter, sondern die ganze Welt. Es werden sogar 2 Minuten gezeigt, in denen der Weltuntergang in Berlin stattfindet. Im Film geht es darum, dass ein Familienvater namens Jackson Curtis Urlaub mit seinen Kindern machen möchte, weil er sich von seiner Frau getrennt hat, und er die Kinder deshalb nicht mehr so oft sieht. Seine Ex-Frau ist mittlerweile mit einem Doktor liiert. Er fährt mit seinen Kindern zum Yellowstone-Nationalpark, der Park in dem mit der größte Vulkan, genannt Yellowstone/Yellowstone-Supervulkan schlummert, doch es gibt erste Anzeichen eines bald bevorstehenden Ausbruchs. Im Radio hört er währenddessen, dass der Weltuntergang bevorsteht. Kurz darauf ruft auch die Mutter der Kinder an, dass Jackson diese wieder nach Hause bringen soll. Doch kurz darauf bricht ganz L.A. zusammen und auch der gesamte Rest der Welt ist am zusammenbrechen. Dabei tüfftelt die Regierung von Amerika daran, wie man den Weltuntergang stoppen kann und findet eine Lösung. Nebenbei kämpft Jackson mit seiner Familie ums Überleben.

Roland Emmerich hatte mal wieder ordentlich Budget in der Hand, um 2012 in die Tat umzusetzen. Der Film kam 2010 in die deutschen Kinos. Ich sprach anfangs davon, dass die GANZE WELT untergeht, dennoch wurde der Fokus stark auf Amerika gelegt, da nur die US-Regierung zu sehen ist und keine andere. Roland Emmerich ist genauso wie Michael Bay. Alle 10 Minuten eine Explosion zeigen, damit der Film höchst dramatisch ist, weil ein Mensch gestorben ist. Nur leider sterben nur die Menschen, die komplett unsymphatisch sind, oder max. 10 Minuten im Film zu sehen waren. Zudem sind diese Explosionen weitestgehend sinnlos. Beispielsweise fährt ein Auto durch einen Tunnel und plötzlich explodiert es. Warum? Es ergibt keinen Sinn! Aber die Dialoge sind doch gut überlegt und haben sehr oft Hand und Fuß, da diese die Story voran bringen. Die Schauspieler sind allesamt gut und können manchmal überzeugen, aber andere sind wiederum ziemlich unsymphatisch, wie bereits gesagt. Die Effekte sehen wirklich gut aus, und auch Greenscreenaufnahmen sind gut beleuchtet und wirken äußerst realistisch. Beispielsweise der Vulkanausbruch des Yellowstone. Dieser sieht wirklich ziemlich gut aus, auch wenn die Druckwelle nur zu sehen ist, wenn Bäume und dergleichen umknicken. Aber der Ausbruch an sich sieht gut aus und auch die Gesteinsbrocken samt, wie diese auf dem Boden brechen und diesen aufwühlen wurde gut animiert. Ein Lob auch an Emmerich, dass 2012 nicht in 3D ins Kino kam.

Der Humor war noch in Ordnung, zwar gab es selten Humor, ist auch gut so, weil man den Film dadurch noch ernst nehmen konnte. Roland Emmerich erschuf den Klassiker INDEPENDENCE DAY und den in meinem Augen genialen THE DAY AFTER TOMORROW. Beide waren wirklich tolle Filme. 2012 ist wirklich um einiges schwächer, wenn auch noch in Ordnung und relativ gut anzusehen, wenn nicht diese ständigen Explosionen gewesen wären. John Cusack, der mir als Schauspieler nicht so gut gefällt, hat hier eine gute Rolle, die auch etwas mehr Symphatie in die Sache mit reinbringt und oft Momente hat, die Tiefe in seine Figur und durchaus auch ruhige Momente mit reinbringen, die in Michael Bay-Filmen grundsätzlich fehlen! Aber, wiederum hat 2012 fünf Figuren, die dermaßen nervig sind und von denen auch noch zwei überleben! Die Rede ist von einem russischen Boxtrainer namens Yuri, dann noch seine Freundin, die die typische Paris Hilton, nur in russisch ist, dann noch deren scheinbar kleine Affäre, nämlich ein russischer Pilot und dann noch die Söhne des Boxtrainers. Die Kinder überleben. Zu erst einmal, ich hab nichts gegen Russen, nur ich habe was gegen diese Schauspieler. Sie könnten genauso gut in VERDACHTSFÄLLE mitspielen, und sie würden nicht auffallen! Diese Schauspieler haben mir den halben Film versaut und ich musste bis zum Ende warten, dass diese endlich umkommen, bis auf zwei.

Fazit: Netter Film, mit guter Story, guten Weltuntergangsszenen, ab und zu tolle Figuren und kein 3D! Aber mehr als 6,5/10 Punkten ist nicht drin. Rund gerechnet ergibt das dann...

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
96
Entertainmentz
1/10
Chappie
Entertainmentz
7/10
Faster
Entertainmentz
7/10
Wrong
Entertainmentz
7/10
die neuesten reviews
Kikujiros
Horace Pinker
9/10
Aswang
dicker Hund
7/10
Zambezia
Ghostfacelooker
5/10
1922
Ghostfacelooker
5/10
Theater
NoCutsPlease
9/10
Rover,
Ghostfacelooker
5/10
SB.com