SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware
Entertainmentz
Level 8
XP 930
Eintrag: 04.02.2015

Amazon.de


Bite
Blu-ray 10,99
DVD 9,98
Amazon Video 9,99



Warlock 2 - The Armageddon
Blu-ray 15,49
DVD 11,99

2 Fast 2 Furious

Herstellungsland:USA (2003)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Krimi, Thriller
Alternativtitel:Fast & Furious 2
The Fast and the Furious 2
Wild Speed X2

Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,78 (74 Stimmen) Details
inhalt:
Der Cop Brian O'Connor (Paul Walker) ist seinen Job los, seit er seinen Freund Dom Toretto (Vin Diesel) vor der Verhaftung bewahrt hat. Um einer Disziplinarstrafe zu entgehen, ermittelt er erneut undercover, diesmal in der illegalen Straßenrennszene Miamis. Als er beim entscheidenden Rennen antritt, ist der Einsatz hoch: Es geht um sein Leben!
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von entertainmentz:

Eine (fast) komplette Neubesetzung. Ich weiß ja nicht...

2 Jahre nach dem recht Erfolgreichen "The Fast and the Furious" hatte wohl John Singleton die Idee, einen zweiten Teil zu drehen. Doch dieses mal ohne Vin Diesel. Die Fortsetzung heißt

"2 Fast 2 Furious"

Um den Titel gleich mal Verständlich zu machen, handelt es sich bei den 2 Fast 2 Furious um Roman Pierce und Brian O´Connor. Brian ist mittlerweile aus der Polizei raus, weshalb er seinem Leben den Illegalen Autorennen widmet, wodurch er sich mit seinem alten Kumpel Roman trifft, der jedoch Stinksauer auf ihn ist, da Brian ihn verraten hat. Doch Brian möchte dies wieder gut machen, weshalb er die Idee hat, mit Roman zusammen zu arbeiten. Ob dies gut geht?

2 Fast 2 Furious ist ohne Vin Diesel, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster usw., aber vermisst habe ich diese nicht wirklich, da wir einige neue Figuren zu Gesicht bekommen, die wirklich interessant in Szene gesetzt werden. Zumindest ich wollte wissen, wie diese zu den Illegalen Autorennen gekommen sind, oder wie deren Geschichte aussieht. Zumal auch dieses Mal jedes einzelne Autorennszenario hervorragend in Szene gesetzt wurde und das von dem Regisseur, der Jahre später den grauenhaften "Atemlos-Gefährliche Wahrheit" drehte, der zum einen eine schreckliche Fehlbesetzung hatte (in der Kategorie Hauptperson) und für meine Verhältnisse als Action-Thriller komplett versagte. Ich hatte irgendwie jede Sekunde das Gefühl, dass der Film in eine Teenie-Liebesgeschichte abrutscht. Aber gut. Cole Hauser als Antagonisten in 2 Fast 2 Furious ist in meinen Augen etwas Schwach dargestellt, der allerdings in "Pitch Black" als William Jones eine recht gute Performance ablieferte, dennoch aber in diesem Film keinen schlechten Antagonisten spielte. Er ist eher der ruhigere Typ, der mehr psychopatisch als Gefährlich vermittelt wird. Zum Schluss kann ich sagen, dass der Soundtrack von David Arnold ("Little Britian", "Stargate", "Independence Day", "Godzilla 1998", Paul-Ein Alien auf der Flucht") meiner Meinung nach mehr als Gelungen ist, da dieser erneut wunderbar zu den passenden Szenen eingesetzt wurde. 

Dennoch muss gesagt werden, dass Brian O´Connor´s Wortschatz um einiges eingeschränkt wurde und dieser sich jetzt wie eine Art Gangster anhört. Finde ich persönlich ziemlich schlecht und hat zeitweise auch arg genervt. Leider wurde Eva Mendes als Monica Fuentes vollkommen Sinnlos ins Geschehen mit eingebunden. Man merkt leider schnell, dass ihre Figur nur dazu fungiert, damit eine kleine Liebesgeschichte zwischen Brian und ihr entsteht. Nur leider passt dies überhaupt nicht zum Film und wirkt durchgängig aufgesetzt. Dazu finde ich es Schade, dass der Charakter Tej Parker, gespielt von Ludacris, vollkommen außen vor bleibt und nicht wirklich weiter erzählt wird, zumal dieser ja in Teil 5, 6 & 7 noch weiter in die Geschichte mit eingebunden wurde. Ebenso verwunderlich ist die Freigabe ab 16 Jahren. Meiner Meinung nach gibt es sowohl in The Fast and the Furious, als auch in 2 Fast 2 Furious keine einzige Szene, die eine Freigabe ab 16 Jahren rechtfertigt. Eine Freigabe von 12 Jahren ist nach heutigen Verhältnissen passend.

Fazit: Teil 2 der F&F-Reihe kann sich noch immer definitiv sehen lassen. Dieser kommt zwar nicht ganz an den 1. Teil heran, heißt jedoch nicht, dass dieser schlecht ist. Es ist definitiv ein Unterhaltsamer Actionfilm mit Thriller-Elementen!

Ich empfehle den Film für jeden, der an Autorennen interessiert ist und an die, die von einem Actionfilm nicht immer Schießereien und Explosionen erwarten.

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
96
Entertainmentz
1/10
Chappie
Entertainmentz
7/10
Faster
Entertainmentz
7/10
Wrong
Entertainmentz
7/10
die neuesten reviews
Kikujiros
Horace Pinker
9/10
Aswang
dicker Hund
7/10
Zambezia
Ghostfacelooker
5/10
1922
Ghostfacelooker
5/10
Theater
NoCutsPlease
9/10
Rover,
Ghostfacelooker
5/10
SB.com