SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
RaZzor
Level 2
XP 84
Eintrag: 12.05.2015

Amazon.de


Warlock 2 - The Armageddon
Blu-ray 15,49
DVD 11,99



Das Belko Experiment
Blu-ray 17,49
DVD 14,99

German Angst

Herstellungsland:Deutschland (2015)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Erotik/Sex, Fantasy, Splatter,
Mystery

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (21 Stimmen) Details
inhalt:
Deutschland, das ist der "Sandmann", das sind Fritz Haarmann, der "Schlächter von Hannover", Peter Kürten, der Vampir von Düsseldorf und "Totmacher" Rudolf Pleil. Das sind Goebbels und Mengele. Die Kultregisseure Jörg Buttgereit, Andreas Marschall und Michal Kosakowski haben diesem Deutschland einen "Heimatfilm" gewidmet, wie es ihn noch nie gegeben hat.
Berlin: Ein junges Mädchen und ihr Meerschweinchen hausen scheinbar verlassen in einem Plattenbau. Doch immer wieder zieht es das Mädchen in ein Schlafzimmer, aus dem gedämpfte Schmerzensschreie dringen und das sie blutbefleckt wieder verlässt...
Ein taubstummes Pärchen wird von Neonazis attackiert und holt mit Hilfe eines mystischen Talismans zum brutalen Gegenschlag aus...
Der erfolgreiche Fotograf Eden wird Mitglied eines so geheimen wie mysteriösen Sexclubs, dessen Mitglieder sich mit dem Saft der Alraune zu ungeahnten ekstatischen Höhen aufschwingen. Mit unkontrollierbaren, höllischen Nebenwirkungen, wie sich zeigt...
Ein Schreckensbild deutscher Urängste, wie es eindringlicher und furchteinflößender nicht sein könnte.
eine kritik von razzor:

Nach langer Vorfreude steht nun das Uncut #5 Mediabook von Pierrot le Fou in meinem Regal. Die Vorfreude war groß, auch bei der Cover-Wahl auf facebook war ich dabei.

Zum Mediabook lässt sich auf jeden Fall sagen, dass es wie die restlichen Mediabooks dieses Verlags sehr schön gelungen ist. Außerdem liegt, wie schon bei Let Us Prey, ein Poster bei. Ob sich der Film auch so lohnt, möchte ich in meiner Review erläutern.

 

Final Girl:

Jörg Buttgereit's Episode, welche ca. 25min geht, handelt von einem Mädchen, welches düsteres im Sinne hat. Sie redet von diversen Eingriffen an Meerschweinchen, welche sie auch gerne mal an einem Menschen testet.

Die gesamte Episode ist mit einem Weichzeichen am Rand gefilmt worden, mir ging das persönlich nach ca. 10min ziemlich auf die Nerven. Das ist jedoch nebensächlich.

Ohne zu viel zu verraten, kann man hier nur sagen, dass das Erzähltempo äußerst ruhig ist. Es gibt nur kurze Gewaltspitzen, von denen es nur eine wirklich in sich hat. Die Pointe dieses Kurzfilms ist jedoch sehr unklar, was den Gesamteindruck ziemlich trübt.

 

Make a Wish:

Die zweite, von Regisseur Michal Kosakowski inszenierte Geschichte handelt von einem Taubstummen Pärchen, das im Besitz eines Medaillons ist, welches ihnen erlaubt, den Körper mit jemandem zu tauschen. Zum Glück, denn die beiden Polen (wenn ich mich recht erinnere) werden von einer Gruppe Neo-Nazis attackiert. Diese haben jedoch nicht mit diesem wertvollen Schmuckstück gerechnet.

Die mit Abstand schlechteste Episode in German Angst vermittelt den Eindruck, dass sich hier nur Amateure am Set aufgehalten haben. Schauspielkünste sucht man vergebens und mehrere Schauspieler sind einfach nur nervig und stressig. In einer Rückblende wird die Herkunft des Medaillons erklärt, welche jedoch auch unter den miesen Leistungen der Darsteller leidet. Einzig und allein die netten Gore- und Splattereinlagen verbessern den Gesamteindruck ein wenig. Naja, nicht nur, denn das Ende ist noch ziemlich gut gelungen, da es die Abgründe mancher Seelen gut widerspiegelt. Aber auch der Kameramann hatte anscheinend kaum Interesse daran, eine profitable und respektable Leistung abzuliefern. Die Kameraführung ist wirklich nicht ansehlich und das zu jeder Zeit.

Diese etwas über 30 minütige Episode hätte gerne fehlen dürfen.

 

Alraune:

Der absolute Höhepunkt in German Angst wird uns von Andreas Marschall präsentiert.

Eden wird nach einer Trennung in einen Club verschlagen. Dort lernt er die mysteriöse Kira kennen, die ihn zu einem Orden führt, der zur Abwechslung mal kein Marihuana durch die Bong raucht. Dieses Kraut hat für Eden jedoch deutlich schlimmere Auswirkungen.

Hier stimmt nahezu alles. Die Kamera hat alles im Blick und es gibt unzählige, wunderschöne Kamerafahrten und Sichtwinkel. Die Schauspieler sind absolut überzeugend. Hier sollte man jedoch erwähnen, dass Eden nur Englisch spricht und man durchgehend die Untertitel mitverfolgen muss. Passt jedoch super in das Grundkonzept. Besonders gut haben mir die Special Effects gefallen. Alles handgemacht und gegen Ende doch sehr blutig. Hier machen sich die Probleme mit der FSK am meisten bemerkbar. Was diese Episode jedoch so perfekt abrundet, ist die extrem spannend erzählte Geschichte, welche absolut unerwartet verläuft. Ein Stück Deutsches Genrekino par excellence. Zum Glück ging Alraune auch am längsten. Die 50 Minuten hätten sie gerne noch auf Spielfilmlänge ziehen können.

 

Einzelbewertungen:

 

Final Girl: 5/10

Make a Wish: gut gemeinte 2/10

Alraune: 10/10

 

Fazit:

Bleibt hinter den Erwartungen zurück. Die ersten zwei Episoden hätte ich als eigenständige Filme niemals gekauft. Aber dank Alraune bereue ich den Kauf keineswegs und kann euch nur nahelegen, euch das Filmchen ebenfalls zuzulegen.

 

Insgesamt gibt es solide 7/10 Sternen, Bewertungspunkten, wie auch immer.

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Club,
Horace Pinker
6/10
Officer
tschaka17
6/10
Sunshine
tschaka17
8/10
Lake
leichenwurm
8/10

Kommentare

12.05.2015 21:08 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.495
Sehr aufschlussreiche Informationen über den Film und angenehm zu lesen.
Wenn du den Text noch so übersichtlich aufgliederst wie bei "Inbred", gibt es wahrlich nix zu beanstanden. :-)

12.05.2015 21:14 Uhr - RaZzor
User-Level von RaZzor 2
Erfahrungspunkte von RaZzor 84
Dankesehr :)
Hatte eigentlich überall Absätze drin, wurde am Handy aber leider alles umformatiert. Falls mir jemand helfen kann, wie ich die eigentliche Gliederung beibehalten kann, wäre ich sehr dankbar :)

12.05.2015 21:17 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.056
Meld dich per PM, sag mir wo die Absätze hinkommen sollen, dann mach ich das diesmal.

12.05.2015 21:37 Uhr - RaZzor
User-Level von RaZzor 2
Erfahrungspunkte von RaZzor 84
Habe es nun am PC geändert, nun müsste alles passen :)

Trotzdem danke an Cecil :)

12.05.2015 21:39 Uhr - cecil b
2x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.056
Ist ja für einen guten Zweck! :)

12.05.2015 22:24 Uhr - Frank the Tank85
DB-Helfer
User-Level von Frank the Tank85 5
Erfahrungspunkte von Frank the Tank85 367
Also fürs zweite Review wirklich top.
Und wie NoCuts schon geschrieben hat sehr aufschlussreich und ein Titel der mich auch sehr interessiert.
Bin auf mehr von dir gespannt.

12.05.2015 22:47 Uhr - Punisher77
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 12
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.233
Gar nicht schlecht, das Review!
Hab´ mir die Blu Ray heute besorgt und bin schon gespannt, wie mir "German Angst" gefällt.

12.05.2015 23:02 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.056
Punisher77: Review erwünscht. :)

13.05.2015 01:46 Uhr - Punisher77
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 12
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.233
Kommt bestimmt nach der Sichtung ;-).

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com