SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
Cruel_Hides
Level 33
XP 26.811
Eintrag: 08.09.2016

Amazon.de


Devil's Candy
Blu-ray 13,98
Amazon Video 9,99



The Void
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 44,89
Cover B 44,89
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99

Hardcore

(Hardcore Henry)
Herstellungsland:Russland, USA (2015)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Abenteuer, Action, Science-Fiction,
Splatter, Thriller

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,97 (25 Stimmen) Details
inhalt:
Eben noch auf der Schwelle zwischen Leben und Tod, im nächsten Moment als kybernetisch aufgemotzte Kampfmaschine auf der Suche nach der eigenen Identität und den Entführern seiner Frau Estelle: Für Henry kommt es im futuristischen Moskau hammerhart. Lediglich unterstützt durch den schrägen Jimmy, muss er es nicht nur mit Heerscharen namenloser Söldner aufnehmen, sondern auch deren psychopathischen Boss Akan in die Schranken weisen, der eine Armee biotechnisch aufgerüsteter Soldaten produzieren will. Getreu dem Motto „Blut schlucken und schlucken lassen“ bleibt Stehaufmännchen Henry nichts anderes übrig, als bis zum finalen „Game Over“ auch den letzten der „Scheißkerle“ endgültig plattzumachen.
eine kritik von cruel_hides:

Ich gestehe ... schon die ersten Trailer vor mehr als einem Jahr machten mich neugierig auf einen reinen First Person Actioner, der mit expliziter Gewaltdarstellung kein Problem hat und den Zuseher aus der Sicht der Hauptperson mitten ins Geschehen wirft. Im Kino dann der totale Flash. Schnell, hart und kompromisslos wird die Story des stummen, ahnungslosen Henry erzählt. Verfolgt von Akan und seinen Schergen schlagen, stechen und schiessen wir uns höchst mobil in feinster Parcourtechnik durch die nächsten 90 Minuten. Unser, ich nenn es mal Questgeber Jimmy, dargestellt von Sharlto Copley (District 9, Chappie), sorgt für immer weitere Aufträge um Informationen zu beschaffen, die unser persönliches Dilemma aufklären sollen.

Trotz der GoPro-Optik und der damit verbundenen Wackelkamera bietet Hardcore ein visuell wirklich unterhaltsames Actionerlebnis, das über die gesamte Filmlänge spannend bleibt. In Verbindung mit dem Score, der neben "Let me down easy" von The Stranglers, dem Theme von "Die glorreichen Sieben" oder "Don't stop me now" von Queen zahlreiche Synthietracks beinhält, ergibt das meinen Top-Actioner 2016.

Regisseur Ilya Naishuller gelang es einwandfrei den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten. Natürlich sind Logiklöcher vorhanden, physikalische Gesetze werden ignoriert und Henry ist ein beinah unverwundbares Stehaufmännchen. Doch genau das macht den Reiz aus mitten im Chaos zu sein. Und auch wenn man sein eigenes Gesicht nicht einmal sieht, die restlichen Schauspieler bringen ihre Charaktere glaubwürdig zum Leben.

Der Südafrikaner Sharlto Copley, der in Neill Blomkamps District 9 den Wikus van de Merwe spielte, geht voll in seiner Rolle auf und belebt zahlreiche bunte Charaktere zum Leben. Tim Roth als Henrys Vater hat nur wenige kurze Auftritte in seiner Erinnerung, während Haley Bennett als Estelle der hübschen, blonden Frau Henrys auch etwas Einsatz zeigen musste. Akan wird vom russischen Schauspieler Danila Kozlovsky mit comiclastiger Boshaftigkeit überzeichnet dargestellt.

Fazit: Selbst beim zweiten und dritten Ansehen von Hardcore konnte ich mich wirklich vortrefflich unterhalten. Für mich DAS Actionhighlight der letzten Jahre, eine Mischung aus überbordendem Gutts- and Gore-humor umrahmt von spektakulären Stunts, die durch die POV-Sicht eindringlicher wirken, als vieles bisher gesehene.

10/10
mehr reviews vom gleichen autor
Mojin
Cruel_Hides
5/10
What
Cruel_Hides
7/10
Kilo
Cruel_Hides
7/10
die neuesten reviews
Rio
TheRealAsh
10/10
Open
Norminator
9/10
Viper,
Punisher77
9/10
Host,
Horace Pinker
8/10
Woman,
dicker Hund
9/10
Im
TheRealAsh
10/10
Blutige
Punisher77
9/10

Kommentare

08.09.2016 16:21 Uhr - naSum
3x
User-Level von naSum 8
Erfahrungspunkte von naSum 938
Die Schreibe trifft den Film ziemlich genau.
Bei der Punktevergabe müsste ich persönlich noch etwas abziehen, da die Logiklöcher durch eine kaum erkennbare Story, sowie vorprogrammierten Kopfschmerz durch das hektische POV doch als Manko verzeichnet werden müssen.

08.09.2016 16:25 Uhr - Ivan_Danko
2x
User-Level von Ivan_Danko 4
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 229
Sehr schöne Rezi, Chef :-)

Kurz und knapp alles auf den Punkt gebracht, was das Action-Hightlight so ausmacht. Freu mich auch schon auf die Bluray.

31.12.2016 03:20 Uhr - Präsident Clinton
1x
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Präzises Review zu einem unglaublich spaßigen, rasanten, innovativen und einfach saugeilen Actionmeisterwerk.
Für mich waren das gefühlte 10 Minuten, ich hatte viel erwartet und noch mehr bekommen :-).

Ich verstehe jeden, der diesen Film nicht mag, da er zu hektisch, übertrieben, sinnfrei oder unglaubwürdig ist, aber meinen Nerv hat er zu 100% getroffen.

Werde ich mir noch seeeehr oft anschauen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com